Xerox WorkCentre 3325DNI Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Xerox WorkCentre 3325DNI. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Xerox
  • Produkt: Drucker
  • Model/Name: WorkCentre 3325DNI
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Englisch, Deutsch, Holländisch

Inhaltstabelle

Seite: 0
Version 1.1.
Dezember 2013
Xerox®
WorkCentre™
3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
Seite: 1
©2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. XEROX®
und XEROX samt Bildmarke®
sind Marken der Xerox Corporation in den
Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.
Dokument Version 1.1.: Dezember 2013
Übersetzt von:
Xerox Ltd
CDLS Europe & Asia
GDO Global Shared Services
Bessemer Road,
Welwyn Garden City
Hertfordshire,
AL7 1BU
United Kingdom
Seite: 2
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
3
Inhaltsverzeichnis
1 Erste Schritte
Geräteübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Einschalten des Geräts. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Übersicht über das Steuerpult . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Software. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Einlegen von Druckmaterial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Einlegen von Vorlagen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Ausgabestellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Systemstatus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Allgemeine Wartung und Austauschmodule. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Zusätzliche Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
2 Kopieren
Kopierverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Kopieroptionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Verwenden der Layoutoptionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Ausgabestellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
3 Scannen
Scannen – Überblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Scanverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Scanoptionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Scan-Assistent . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Scannen mit TWAIN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Scannen mit dem WIA-Treiber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Scannen auf Macintosh. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Scannen unter Linux. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
4 E-Mail
E-Mail-Verfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
E-Mail-Optionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
Adressbausteine. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
5 Fax
Faxverfahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
Faxoptionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78
Verwenden der Fax-Sendeoptionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
Seite: 3
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
4
Verwenden der Faxweiterleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83
Verwenden des sicheren Empfangs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86
Fax vom PC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90
Empfangen von Faxen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 91
6 Drucken
Drucken unter Windows. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94
Xerox Easy Printer Manager (EPM). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114
Programm zur Drahtlos-Einstellung
(WorkCentre 3325DNI) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115
SetIP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
Drucken unter Macintosh . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
Drucken unter Linux . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
Drucken unter Unix . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
7 USB-Anschluss
Einstecken des USB-Datenträgers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128
Scanausgabe an USB-Datenträger. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129
Drucken von einem USB-Datenträger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130
Verwalten des USB-Speichers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131
8 CentreWare Internet Services
Verwenden von CentreWare Internet Services. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134
Status . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135
Aufträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136
Drucken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 139
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
Eigenschaften. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
Support. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 144
9 Druckmaterialien
Einlegen von Druckmaterial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
Einstellen von Materialformat und -art. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150
Daten zum Druckmaterial. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
10 Systemstatus und -einrichtung
Systemstatus-Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156
Systemdaten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157
Tonerstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
Infoseiten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159
Funktionsvorgaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161
Druckeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167
Seite: 4
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
5
Fax-Setup. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168
Systemeinrichtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172
Netzwerkeinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 180
Lokales Laufwerk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 182
11 Allgemeine Wartung und Problembehandlung
Allgemeine Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184
Problembehandlung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190
Zusätzliche Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 224
12 Technische Daten
Technische Daten des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 226
Elektrische Anschlusswerte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229
Technische Daten zu den Betriebsarten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 230
13 Sicherheit
Sicherheitshinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 234
Sicherheitsetiketten und -symbole. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 235
Hinweise zur Betriebssicherheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 236
Grundlegende Vorschriften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 240
Gesetzliche Vorschriften zum Kopierbetrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 244
Gesetzliche Vorschriften zum Faxbetrieb. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247
Materialsicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250
Recycling und Entsorgung des Geräts. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251
Energieprogramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 253
Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitskontaktinformationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 254
Index
Seite: 5
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
6
Seite: 6
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
7
1
Erste Schritte
Die Themen in diesem Kapitel:
• Geräteübersicht auf Seite 8
• Einschalten des Geräts auf Seite 11
• Übersicht über das Steuerpult auf Seite 12
• Software auf Seite 16
• Einlegen von Druckmaterial auf Seite 18
• Einlegen von Vorlagen auf Seite 22
• Ausgabestellen auf Seite 23
• Systemstatus auf Seite 25
• Allgemeine Wartung und Austauschmodule auf Seite 29
• Zusätzliche Hilfe auf Seite 30
Seite: 7
Geräteübersicht
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
8
Geräteübersicht
Vor dem Einsatz des Geräts sollten Benutzer sich mit seinen Funktionen und Leistungsmerkmalen
vertraut machen.
Vorderansicht
Abdeckung des Vorlageneinzugs Zusatzzufuhr
Breitenführungen des Vorlageneinzugs Ausgabefach
Eingabefach des Vorlageneinzugs Steuerpult
Ausgabefach des Vorlageneinzugs Erweiterung der Zusatzzufuhr
Vordere Abdeckung Breitenführungen der Zusatzzufuhr
Abdeckung der Steuerplatine Stütze des Ausgabefachs
Griff Vorlagenglasabdeckung
Papierstandsanzeige Vorlagenglas
Materialbehälter 2 (optional) USB-Speicheranschluss
Materialbehälter 1
1 2
3
4
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
5
17
18
19
2
4
1
5
7
8
8
1 2
3
4
5
6
7
9
13
12
11
10
14
16
15
17
18
19
1 11
2 12
3 13
4 14
5 15
6 16
7 17
8 18
9 19
10
Seite: 8
Geräteübersicht
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
9
Rückansicht
Netzwerkanschluss Rückseitenklappe
Betriebsschalter Hintere Behälterabdeckung
Netzkabelanschluss Telefonleitungsanschluss
Duplexmodul Telefonanschluss
1
2
3
4
5
6
11
7 8
9
10
6
2
1
3
4 5
7
8
1 5
2 6
3 7
4 8
Seite: 9
Geräteübersicht
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
10
Konfigurationsvarianten
Hinweis: Die interne Festplatte wird auf den Modellen WorkCentre 3325DN/3325DNI für die
Funktionen Geschützte Ausgabe, Druckverzögerung, Probeexemplar, Gespeicherte Aufträge sowie
für das Spooling von FTP/SMB-Scanaufträgen und zur Erweiterung der Speicherkapazität zum
Laden von Schriften verwendet.
Komponente
WorkCentre
3325DNI
WorkCentre
3325DN
WorkCentre
3315DN
Automatischer Duplex-Vorlageneinzug
(50 Blatt)
Standard Standard Nein
Automatischer Duplex-Vorlageneinzug
(50 Blatt)
Nein Nein Standard
Materialbehälter 1 (250 Blatt) Standard Standard Standard
Zusatzzufuhr (50 Blatt) Standard Standard Standard
Materialbehälter 2 (520 Blatt) Optional Optional Optional
Kopieren Standard Standard Standard
Scanausgabe: SMB und FTP Standard Standard Nein
Netzwerkdruck Standard Standard Standard
E-Mail Standard Standard Standard
Scannen Standard Standard Standard
Scanausgabe: USB und USB-Direktdruck Standard Standard Standard
Integriertes Fax Standard Standard Standard
USB-Speicheranschluss Standard Standard Standard
Speichererweiterung (Option) 512 MB 512 MB 256 MB
Festplatte 2 GB 2 GB Nein
WLAN-fähig Standard Nein Nein
Seite: 10
Einschalten des Geräts
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
11
Einschalten des Geräts
Der Betriebsschalter und der Netzkabelanschluss befinden sich an der Rückseite des Geräts.
1. Netzkabel an das Gerät und eine Steckdose
anschließen. Das Netzkabel muss in eine geerdete
Steckdose eingesteckt werden.
2. Betriebsschalter drücken (Position I).
Energiesparmodus
Dieses Gerät reduziert dank moderner Energiespartechnik den
Stromverbrauch, solange es nicht in Betrieb ist.
• Wenn eine Zeit lang keine Daten am Gerät eingehen,
schaltet es in den Energiesparmodus.
• Zum sofortigen Umschalten in den Energiesparmodus E-Sparmodus drücken.
Zur erneuten Aktivierung des Geräts eine beliebige Taste drücken.
Hinweis: Im Energiesparmodus erkennt das Gerät nicht, wenn in den USB-Anschluss ein
USB-Datenträger eingesetzt wird. Das Gerät mit einer beliebigen Taste aktivieren und den
USB-Datenträger einstecken.
Ausschalten des Geräts
Zum Ausschalten des Geräts gibt es zwei Verfahren:
• Den Betriebsschalter drücken (Position O).
• E-Sparmodus drücken und Ausschalten und dann OK wählen.
1
2
1
2
Seite: 11
Übersicht über das Steuerpult
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
12
Übersicht über das Steuerpult
.
.com
2
3
4
5
6 8
9
10
7
14
15
11
17 18
16
19
21
22
23
12
13
24
20
1
Kopieren: Betriebsart Kopieren aktivieren.
Scannen: Betriebsart Scannen aktivieren.
E-Mail: Betriebsart E-Mail aktivieren.
Fax: Betriebsart Fax aktivieren.
Display: zeigt alle verfügbaren Funktionen und Einstellungen sowie allgemeine
Systemdaten an.
Status-/Wireless-LED: Der aktuelle Status des Geräts ist an den LED-Farben zu erkennen.
Weitere Informationen siehe Status/Wireless-LED auf Seite 190. (nur 3325DNI)
Materialbehälter: Materialbehälter für Kopieraufträge wählen.
2-seitig: 1- oder 2-seitige Vorlage oder Ausgabe wählen.
Auftragsstatus: Optionen für aktive und gespeicherte Aufträge aufrufen. Aktive oder
gespeicherte Aufträge können gedruckt oder gelöscht werden.
Systemstatus: Systemdaten, Systemstatus und Seriennummer aufrufen und Berichte
drucken.
Menü: Menü mit den verfügbaren Optionen und Einstellungen aufrufen.
Pfeiltasten: Optionen im gewählten Menü ansteuern und höhere bzw. niedrigere Werte
wählen.
OK: Am Display gewählte Optionen bestätigen.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Seite: 12
Übersicht über das Steuerpult
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
13
Verwendung des Tastenblocks
Der Tastenblock dient zur Eingabe von Namen und Zahlen, zum Beispiel Name, Firmenname und
Faxnummer bei der Einrichtung des Geräts sowie andere zu speichernde Faxnummern und
E-Mail-Adressen.
1. Zur Eingabe eines Buchstabens die entsprechend
beschriftete Taste so oft drücken, bis der richtige
Buchstabe angezeigt ist.
• Beispiel: Zur Eingabe eines „O“ die Taste „6“
drücken, die mit „MNO“ beschriftet ist.
• Bei jedem Drücken der Taste wird das jeweils
nächste Zeichen angezeigt, und zwar in
folgender Reihenfolge:, M, N, O, m, n, o, 6.
2. Auch Sonderzeichen wie @ / . & + - können
eingegeben werden. Siehe Zeichen auf dem
Tastenblock auf Seite 14.
Zurück: Zum übergeordneten Menü zurückkehren.
Adressbuch: Gespeicherte E-Mail- und Faxadressen suchen.
Manuelle Wahl + und .com: Im Fax-Modus die Faxleitung öffnen. Im E-Mail-Modus häufig
verwendete Bestandteile von E-Mail-Adressen aufrufen, beispielsweise .com oder .org. Die
verfügbaren Bestandteile können mit CentreWare Internet Services definiert werden.
Tastenblock: zum Eingeben alphanumerischer Zeichen.
Pause/Wahlwiederholung: Im Standby-Modus die zuletzt gewählte Nummer erneut
wählen. Im Bearbeitungsmodus eine Pause in eine Faxnummer einfügen.
C (Korrektur): Letzte über den Tastenblock gemachte Eingabe löschen.
Unterbrechen: Aktuellen Auftrag vorübergehend anhalten, damit ein anderer Auftrag
zwischengeschoben werden kann. (Nicht auf 3315DN)
CA (Alles löschen): Auswahl der zuletzt gewählten Optionen aufheben.
E-Sparmodus: Energiesparmodus aktivieren oder Abschalten. Zum Wiedereinschalten eines
abgeschalteten Geräts die Taste erneut drücken.
Stopp: Laufenden Auftrag stoppen. Mit Stopp wird auch der Menümodus beendet. Wenn
der Benutzer beim Gerät angemeldet ist, wird mit Stopp die Option zum Abmelden
aufgerufen.
Start: Auftrag aktivieren.
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
.com
Seite: 13
Übersicht über das Steuerpult
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
14
3. Zur Eingabe weiterer Buchstaben Schritt 1 wiederholen. Befindet sich der nächste Buchstabe auf
der gleichen Taste, vor dem erneuten Drücken der Taste 2 Sekunden warten oder den Cursor mit
der Rechtspfeiltaste weiterrücken, dann die Buchstabentaste erneut drücken. An der
Cursorposition wird der nächste Buchstabe angezeigt.
Bei einem Eingabefehler die Links-Pfeiltaste drücken, um das zuletzt eingegebene Zeichen zu
löschen. Dann das richtige Zeichen eingeben.
4. Nach Eingabe aller Zeichen OK drücken.
Zeichen auf dem Tastenblock
Einfügen einer Pause
Bei manchen Telefonanlagen muss eine Amtsvorwahl
(z. B. 9) gewählt und auf einen zweiten Wählton
gewartet werden. In diesen Fällen muss in die
Telefonnummer eine Pause eingefügt werden. Auch in
Kurzwahlnummern können Pausen eingefügt werden.
Zum Einfügen einer Pause bei Eingabe einer
Telefonnummer an der entsprechenden Stelle
Pause/Wahlwiederholung drücken. Die Pause wird
durch einen Bindestrich (-) angezeigt.
Taste Zahl, Buchstabe oder Zeichen
1 @ / . ‘ 1
2 A B C a b c 2
3 D E F d e f 3
4 G H I g h i 4
5 J K L j k l 5
6 M N O m n o 6
7 P Q R S p q r s 7
8 T U V t u v 8
9 W X Y Z w x y z 9
0 & + - , 0 _
* *
# #
Seite: 14
Übersicht über das Steuerpult
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
15
Menüübersicht
Am Steuerpult können verschiedene Menüs aufgerufen werden. Dazu die entsprechende
Betriebsartentaste (z. B. Kopieren, Scannen, E-Mail oder Fax) und die Menü-Taste drücken oder einen
USB-Datenträger einsetzen. Folgende Menüoptionen sind verfügbar:
Hinweis: Welche Menüoptionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante und vom
Status des Geräts ab. Bei bestimmten Betriebsarten, z. B. E-Mail- und Fax, müssen möglicherweise
zusätzliche Einstellungen gewählt werden, damit auf die Menü-Optionen zugegriffen werden
kann.
Kopieren
USB-Daten-
träger
einsetzen
Scannen E-Mail Fax Systemstatus
Auftrags-
status
• Vorlagenfor-
mat
• Vergrößern/
Verkleinern
• Helligkeit
• Kontrast
• Vorlagentyp
• Layout
• Hintergrundunter-
drückung
• Randverschie-
bung
• Kantenlö-
schung
USB-
Optionen:
• USB-Direkt-
druck
• Scannen
nach USB
• Dateien
verwalten
• Verfügba-
rer Platz
Scanaus-
gabe:
• USB
• Lokaler
PC
• Netz-
werk-PC
• SMB
• FTP
• WSD
Scanfunktio-
nen:
• USB-
Funktion
• FTP-
Funktion
• SMB-
Funktion
• Vorlagenfor-
mat
• Vorlagen-
typ
• Auflösung
• Ausgabe-
farbe
• Helligkeit
• Kontrast
• Helligkeit
• Kontrast
• Auflösung
• Vorlagenfor-
mat
• Multi-Sen-
den
• Verzögert
senden
• Vorranging
senden
• Weiterleiten
• Sicherer
Empfang
• Systemdaten
• Tonerstand
• Infoseiten
• Funktionsvorga-
ben
• Druckeinstellun-
gen
• Fax-Setup
• Systemeinrich-
tung
• Netzwerkeinstel-
lung
• Lokales
Laufwerk
• Aktive
Aufträge
• Gespei-
cherte
Aufträge
Seite: 15
Software
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
16
Software
Nachdem das Gerät eingerichtet und an den Computer angeschlossen wurde, muss die Drucker- und
Scannersoftware installiert werden. Die Software für Windows oder Macintosh ist auf der im
Lieferumfang enthaltenen CD zu finden, zusätzliche Software kann heruntergeladen werden von
www.xerox.com. Folgende Software ist verfügbar:
CD Betriebssystem Inhalt
Druckersoftware Windows • Druckertreiber: PCL6-, PostScript- und XPS-Treiber zur Nutzung
aller Druckfunktionen.
• MFP PC Fax: Zum Versenden von Faxen direkt vom PC aus.
• Scannertreiber: TWAIN- und WIA-(Windows Image
Acquisition-)Treiber zum Scannen von Vorlagen mit dem Gerät.
• Xerox Scan-Assistent: Zum Wählen der Scaneinstellungen und
Starten des Scanvorgangs am Computer. Das Vorschaufenster
ermöglicht das Prüfen des Scans und Korrigieren der
Einstellungen. Häufig verwendete Einstellungen können in eine
Favoritenliste aufgenommen werden.
• Xerox Easy Print Manager (EPM): Zentraler Zugriff auf
Geräteeinstellungen, Druck-/Scanumgebung,
Einstellungen/Bedienungsschritte, Scanausgabe an PC und
Faxausgabe an PC sowie Starten von Anwendungen wie Xerox
Scan-Assistent und CentreWare Internet Services.
Hinweis: Zum Ändern der Druckereinstellungen ist eine Anmeldung
erforderlich.
• Programm zur Drahtlos-Einstellung: Bei Installation des
WorkCentre 3325DNI kann zum Konfigurieren der
WLAN-Einstellungen das Programm zur Drahtlos-Einstellung
verwendet werden, das mit dem Druckertreiber automatisch
installiert wurde.
• SetIP: Dienstprogramm zum Wählen einer Netzwerkschnittstelle
und manuellen Konfigurieren der Adressen zur Verwendung mit
dem TCP/IP-Protokoll.
Druckersoftware Linux • Druckertreiber: Zur Nutzung des vollen Funktionsumfangs des
Drucker.
• Scannertreiber: Ein ESANE-Treiber zum Scannen von Vorlagen
auf dem Gerät ist verfügbar.
Hinweis: Linux-Software ist nur über xerox.com verfügbar.
Seite: 16
Software
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
17
Druckersoftware Unix • Druckertreiber: Zur Nutzung des vollen Funktionsumfangs des
Druckers.
Hinweis: Unix-Software ist nur über xerox.com verfügbar.
Druckersoftware-
CD
Macintosh • Druckertreiber: Zur Nutzung des vollen Funktionsumfangs des
Druckers
• Scannertreiber: Ein TWAIN-Treiber zum Scannen von Vorlagen
auf dem Gerät ist verfügbar.
• SetIP: Dienstprogramm zum Wählen einer Netzwerkschnittstelle
und manuellen Konfigurieren der Adressen zur Verwendung mit
dem TCP/IP-Protokoll.
• Smart Panel: Dieses Dienstprogramm ermöglicht
Remote-Verwaltung und Anzeige des Tonerstands, des
Druckerstatus und von Warnmeldungen.
• Scan- und Fax-Manager: Dieses Dienstprogramm ermöglicht
das Konfigurieren von MFP PC Fax und der Scaneinstellungen am
Computer.
CD Betriebssystem Inhalt
Seite: 17
Einlegen von Druckmaterial
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
18
Einlegen von Druckmaterial
Behälter 1 und Behälter 2 (optional)
Die Papierstandsanzeige an der Vorderseite der Behälters 1
und 2 gibt an, wie viel Druckmaterial noch im Behälter
vorhanden ist. Die Papierstandsanzeige sieht so aus (siehe
Abbildung): heißt „voll“, heißt „leer“. Behälter 1
fasst bis zu 250 Blatt, Behälter 2 (optional) fasst bis zu
520 Blatt Papier mit 80 g/m2
. Weitere Informationen zu
Druckmaterialien siehe Daten zum Druckmaterial auf
Seite 227.
Druckmaterial einlegen:
1. Materialbehälter herausziehen und Material mit der zu
bedruckenden Seite nach unten einlegen. Darauf achten,
dass der Stapel die durch ein gekennzeichnete
Füllmarkierung nicht überragt.
2. Die Längenführung an den Stapel heranschieben, sodass
sie ihn leicht berührt.
1 2
2
1
1 2
Seite: 18
Einlegen von Druckmaterial
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
19
3. Die seitliche Materialführung durch Zusammendrücken
des Griffs lösen und an den Materialstapel heranführen,
sodass sie ihn leicht berührt.
4. Den Materialbehälter wieder in das Gerät einschieben.
5. Nach dem Einlegen des Materials in den Behälter am
Steuerpult das Materialformat und die Materialart
einstellen. Zum Bestätigen der Einstellungen OK bzw.
zum Ändern der Einstellungen Stopp drücken. Diese
Einstellungen gelten für den Kopier- und den Faxmodus.
6. Beim Drucken vom Computer aus über Materialwahl das
richtige Materialformat sowie die Materialart und -farbe
angeben. Sind die Angaben zum Druckmaterial nicht
richtig, kann es zu Verzögerungen beim Drucken
kommen. Informationen zum Einstellen von Materialart
und -format am Steuerpult siehe Einstellen von Materialformat und -art auf Seite 150.
Hinweis: Einstellungen, die im Druckertreiber gewählt werden, haben Vorrang vor den am
Steuerpult gewählten Einstellungen.
Weitere Informationen zum Einlegen von Druckmaterial siehe Druckmaterialien auf Seite 145.
Zusatzzufuhr
Die Zusatzzufuhr befindet sich vorn am Gerät. Wenn sie nicht benutzt wird, kann sie hochgeklappt
werden. Über die Zusatzzufuhr werden Klarsichtfolien, Etiketten, Umschläge oder Postkarten zugeführt.
Außerdem ermöglicht sie die schnelle Ausgabe auf Materialarten und -formaten, die gegenwärtig nicht
im Hauptbehälter enthalten sind.
Die Zusatzzufuhr fasst maximal 50 Blatt Papier mit 80 g/m² (20 lb bond), 5 Klarsichtfolien oder
5 Umschläge.
1. Zusatzzufuhr absenken und die Erweiterung
ausklappen. .
2. Materialstapel durch Hin- und Herbiegen oder
Auffächern vorbereiten. Stapel gegen eine ebene
Oberfläche stoßen, damit er gerade ist. Postkarten,
Umschläge und Etiketten vor dem Einlegen in die
Zusatzzufuhr glätten.
Wird in die Zusatzzufuhr Sondermaterial eingelegt, muss
die Ausgabe ggf. über die Rückseitenklappe erfolgen.
Weitere Informationen siehe Ausgabestellen auf
Seite 23.
3. Das Druckmaterial zwischen die Führungen so einlegen,
dass die zu bedruckende Seite nach oben weist.
Hinweis: Klarsichtfolien am Rand anfassen und zu
bedruckende Seite nicht berühren.
2
1
1
2
Seite: 19
Einlegen von Druckmaterial
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
20
4. Materialführungen auf die Breite des Druckmaterials
einstellen. Darauf achten, dass nicht zu viel Material
eingelegt wird. Der Stapel darf die durch
gekennzeichnete Füllmarkierung nicht überragen.
5. Beim Drucken vom Computer aus über Materialwahl das
richtige Materialformat sowie die Materialart und -farbe
angeben. Sind die Angaben zum Druckmaterial nicht
richtig, kann es zu Verzögerungen beim Drucken
kommen. Informationen zum Einstellen von Materialart
und -format am Steuerpult siehe Einstellen von
Materialformat und -art auf Seite 150.
Hinweis: Einstellungen, die im Druckertreiber gewählt
werden, haben Vorrang vor den am Steuerpult gewählten
Einstellungen.
6. Nach dem Drucken übriges Material herausnehmen und die Zusatzzufuhr schließen.
Duplexmodul
Das Duplexmodul ist je nach Land auf das Format A4 oder Letter voreingestellt. Zum Ändern des
Formats für das Duplexmodul wie unten beschrieben vorgehen.
1. Duplexmodul aus dem Gerät herausziehen.
Seite: 20
Einlegen von Druckmaterial
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
21
2. Die Führungen auf das zu verwendende Format
einstellen.
3. Das Duplexmodul wieder in das Gerät einschieben und
seine Kanten an den Führungsrillen innen im Gerät
ausrichten. Duplexmodul ganz einschieben.
A
4
Seite: 21
Einlegen von Vorlagen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
22
Einlegen von Vorlagen
Vorlagen können entweder in den automatischen Vorlageneinzug oder auf das Vorlagenglas gelegt
werden.
Automatischer Vorlageneinzug
Der automatische Vorlageneinzug fasst bis zu 50 Vorlagen mit 80 g/m².
1. Vorlagen mit der zu scannenden Seite nach oben und mit
der Oberkante nach links oder hinten weisend in das
Einzugsfach des Vorlageneinzugs einlegen.
2. Die Vorlagenführungen so verschieben, dass sie die
Vorlagen auf beiden Seiten leicht berühren.
Vorlagenglas
Das Vorlagenglas eignet sich für Vorlagen in Überformat, zerrissene oder beschädigte Vorlagen sowie
für Bücher und Zeitschriften.
1. Den Vorlageneinzug hochklappen und eine einzelne
Vorlage mit der zu scannenden Seite nach unten auf das
Vorlagenglas legen. Vorlage an der hinteren linken Ecke
des Glases ausrichten.
2. Das Standardformat ist A4 oder 8,5 x 11 Zoll. Für
Vorlagen mit anderen Formaten die Option
Vorlagenformat ändern. Weitere Informationen siehe
Kopieroptionen auf Seite 36.
Hinweis: Die Vorlagen werden jeweils nur einmal
gescannt, auch wenn mehrere Kopien angefordert
werden.
Seite: 22
Ausgabestellen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
23
Ausgabestellen
Das Gerät verfügt über zwei Ausgabestellen:
• Ausgabefach (Vorderseite nach unten) mit einem
Fassungsvermögen von bis zu 150 Blatt Papier mit
80 g/m².
• Rückseitenklappe (Vorderseite Seite nach oben) zur
Ausgabe einzelner Blätter nacheinander.
Die Ausgabe wird in der Standardeinstellung an das Ausgabefach geleitet. Wenn Sondermaterialien
wie z. B. Umschläge zerknittert, gewellt, geknickt oder mit dicken schwarzen Linien ausgegeben werden,
die Ausgabe an die Rückseitenklappe leiten. Die Rückseitenklappe öffnen und die Blätter
nacheinander bedrucken.
Hinweis: Die Rückseitenklappe kann nur für Simplexaufträge verwendet werden. Duplexdruck bei
offener Rückseitenklappe führt zu Materialstaus.
Verwendung des Ausgabefachs
Im Ausgabefach werden Blätter mit der Vorderseite nach unten in der Reihenfolge ausgegeben, in der
sie gedruckt werden. Das Ausgabefach eignet sich für die meisten Aufträge. Wenn das Ausgabefach
voll ist, wird dies am Steuerpult gemeldet.
1
1
2
2
Seite: 23
Ausgabestellen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
24
Bei Verwendung des Ausgabefachs sicherstellen, dass die Rückseitenklappe geschlossen ist.
Hinweise:
• Treten bei der Ausgabe im Ausgabefach Probleme wie z. B. übermäßige Wellung auf, die
Druckausgabe an die Rückseitenklappe leiten.
• Zur Vermeidung von Materialstaus die Rückseitenklappe nicht öffnen oder schließen,
während ein Druckvorgang läuft.
Verwendung der Rückseitenklappe
Die Ausgabe über die Rückseitenklappe erfolgt mit der
bedruckten Seite nach oben. Der Papierweg von der
Zusatzzufuhr zur Rückseitenklappe ist gerade, was beim
Drucken auf Sondermaterialien u. U. bessere Druckqualität
bedeutet. Wenn die Rückseitenklappe geöffnet ist, erfolgt die
Ausgabe dort.
Hinweis: Die Rückseitenklappe kann nur für
Simplexaufträge verwendet werden. Duplexdruck bei
offener Rückseitenklappe führt zu Materialstaus.
ACHTUNG: Der Fixierbereich hinter der
Rückseitenklappe des Geräts wird beim Drucken sehr
heiß. Beim Zugriff auf diesen Bereich vorsichtig
vorgehen.
Seite: 24
Systemstatus
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
25
Systemstatus
Die Taste Systemstatus dient zur Anzeige von Informationen zum Gerät und zu den
Geräteeinstellungen. Nach Installation des Geräts müssen die Funktionen und Optionen vom
Systemadministrator entsprechend den Anforderungen der Benutzer eingerichtet werden. Der Zugriff
auf diese Optionen ist in der Regel kennwortgeschützt. Die für die optimale Leistung des Geräts
erforderlichen Einstellungen mit dem System- oder Geräteadministrator absprechen.
Zu den Systemstatus-Optionen gehören Systemdaten, Tonerstand, Infoseiten, Funktionsvorgaben,
Systemeinrichtung und Netzwerkeinstellung. Diese Optionen werden unten beschrieben.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
Systemdaten
Über diese Option werden folgende Informationen aufgerufen:
• Modell
• Druckername
• DNS-Name
• IP-Adresse
• IPv6-Adresse
• Seriennummer
• Aktivierungsdatum
• Gebührenzähler
Tonerstand
Diese Option dient zum Prüfen des Tonerstands im Druckmodul. Der Tonerstand wird auf der
Statusleiste angezeigt.
Informationsseiten
Diese Option dient zum Drucken folgender Berichte:
Bericht Beschreibung
Menüübersicht Menüübersicht, die das Layout und die aktuellen Einstellungen des
Geräts zeigt.
Alle Berichte Mit dieser Option werden alle verfügbaren Berichte und
Informationsseiten gedruckt.
Konfigurationsbericht Dieser Bericht liefert Informationen zur Geräteeinstellung, einschließlich
der Seriennummer, IP-Adresse, installierten Optionen und
Softwareversion.
Demoseite Die Demoseite dient zum Prüfen der Druckqualität.
Seite: 25
Systemstatus
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
26
Verbr.Info Verbrauchmaterial-Informationsseite
Adressbuch Diese Liste zeigt alle Fax- und E-Mail-Adressen, die auf dem Gerät
gespeichert sind.
Fax-Sendebericht Dieser Bericht zeigt die Faxnummer, die Anzahl der Seiten, die
verstrichene Zeit, den Kommunikationsmodus und die
Kommunikationsergebnisse für einen bestimmten Faxauftrag.
Hinweis: Das Gerät kann so eingerichtet werden, dass nach jedem
Faxauftrag automatisch ein Sendebericht gedruckt wird. (Siehe
Fax-Setup auf Seite 168.)
Fax-Sendebericht Dieser Bericht zeigt Informationen über die zuletzt gesendeten Faxe.
Hinweis: Das Gerät kann so eingerichtet werden, dass dieser Bericht
automatisch nach 50 Faxsendungen gedruckt wird.
(Siehe Automatischer Bericht auf Seite 171.)
E-Mail-Sendebericht Dieser Bericht zeigt Informationen über die zuletzt gesendeten
E-Mail-Nachrichten.
Fax-Empfangsbericht Dieser Bericht zeigt Informationen über die zuletzt empfangenen Faxe.
Geplante Aufträge Diese Liste zeigt die zum Faxversand gespeicherten Dokumente sowie
Startzeit und Art jedes Vorgangs.
Unerwünschte Faxnummern Diese Liste zeigt die Faxnummern unerwünschter Absender. Zum
Hinzufügen oder Löschen von Nummern das Menü „Unerwünschtes
Fax“ aufrufen. (Siehe Fax-Setup auf Seite 168.)
Netzwerkkonfiguration Diese Liste enthält Informationen über den Netzwerkanschluss und die
Netzwerkkonfiguration des Geräts.
Benutzer-Authentifizierung Dese Liste zeigt Benutzer, die zur Verwendung der E-Mail-Funktion
berechtigt sind.
PCL-Schrift PCL-Schriftenliste
PS-Schrift PS-Schriftenliste
EPSON-Schriftart EPSON-Schriftenliste
Gespeicherte Aufträge Aufträge, die im optionalen Speicher oder der Festplatte des Geräts
gespeichert sind.
Abgeschlossene Aufträge Liste der abgeschlossenen Aufträge
Netzbenutzer-Authentifizierung Benutzer, die bei der Domäne angemeldet sind, und ihre IDs
Bericht Beschreibung
Seite: 26
Systemstatus
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
27
Funktionsvorgaben
Das Gerät verfügt über Standardeinstellungen für Kopieren, Scannen, E-Mail und Fax, die eine schnelle
Wahl der gewünschten Optionen ermöglichen. Zum Ändern der Standardeinstellungen am Steuerpult
Systemstatus drücken und mit der Ab-Pfeiltaste Funktionsvorgaben wählen. Zum Ändern der
Systemeinrichtung wird möglicherweise ein Kennwort benötigt.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
Kopie-Standards
Die Standardeinstellungen für die Optionen zum Kopieren, wie Vorlagenformat, Auflage, Sortierung,
Vergrößern/Verkleinern, Helligkeit, Kontrast und Vorlagentyp können nach Bedarf gewählt werden.
Beim Kopieren einer Vorlage werden die Standardeinstellungen verwendet, sofern für den betreffenden
Auftrag keine anderen Einstellungen gewählt wurden. Nach Abschluss des Auftrags werden die
Standardeinstellungen wiederhergestellt. Zum Ändern der Standardeinstellungen wird möglicherweise
ein Kennwort benötigt.
Scanstandardeinstellung
Die Standardeinstellungen zum Scannen, wie Vorlagenformat, Vorlagentyp, Auflösung, Ausgabefarbe,
Dateiformat, Helligkeit und Kontrast, können für Scanausgabe: USB, Scanausgabe: FTP und
Scanausgabe: SMB geändert werden. Beim Scannen einer Vorlage werden die Standardeinstellungen
verwendet, sofern für den betreffenden Auftrag keine anderen Einstellungen gewählt wurden. Zum
Ändern der Standardeinstellungen wird möglicherweise ein Kennwort benötigt.
E-Mail-Standardeinstellungen
Die Standardeinstellungen für E-Mail wie Vorlagenformat, wie Vorlagentyp, Auflösung, Ausgabefarbe,
Dateiformat, Helligkeit und Kontrast, können bei Bedarf geändert werden. Beim E-Mail-Versand eines
Dokuments werden die Standardeinstellungen verwendet, sofern für den betreffenden Auftrag keine
anderen Einstellungen gewählt wurden. Nach Abschluss des Auftrags werden die
Standardeinstellungen wiederhergestellt. Zum Ändern der Standardeinstellungen wird möglicherweise
ein Kennwort benötigt.
Nutzungszähler Diese Liste zeigt die Anzahl der auf dem Gerät gedruckten Seiten. Die
Liste schließt Folgendes ein:
• Summe der Seiten
• Schwarzweißweiten
• Wartungsseiten
• Blätter
• Beidseitig bedruckte Blätter
Faxoptionen Daten zur Faxeinrichtung
Bericht Beschreibung
Seite: 27
Systemstatus
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
28
Faxeinrichtung
Das Gerät bietet vom Benutzer wählbare Optionen zur Einrichtung des Faxsystems. Die
Standardeinstellungen können den eigenen Anforderungen angepasst werden. Die Einstellungen zum
Empfangen und Senden können angepasst werden. Zum Ändern des Fax-Setup wird möglicherweise
ein Kennwort benötigt.
Druckeinstellungen
Die Standardeinstellungen für verschiedene Optionen in der Druckumgebung können den eigenen
Anforderungen angepasst werden. Zum Ändern der Druckeinstellungen wird möglicherweise ein
Kennwort benötigt.
Systemeinrichtung
Über die Optionen zur Systemeinrichtung können gerätespezifische Optionen wie Datum und Uhrzeit
und Energiesparmodus geändert werden.Zum Ändern der Systemeinrichtung wird möglicherweise ein
Kennwort benötigt.
Netzwerkeinstellung
Das Netzwerk kann über das Gerätedisplay eingerichtet werden. Dafür müssen die entsprechenden
Informationen über die verwendeten Netzwerkprotokolle und Computersysteme bekannt sein. Im
Zweifelsfall den Systemadministrator zurate ziehen. Zum Ändern der Netzwerkeinstellung wird
möglicherweise ein Kennwort benötigt.
Lokales Laufwerk (nur WorkCentre 3325DN/3325DNI)
Ermöglicht das Einrichten eines Ordners auf der Festplatte des Geräts zum Speichern von Scan-, Druck-
und Faxaufträgen.
Hinweis: Ausführliche Anleitung zum Zugriff auf und Anpassen der Geräteeinstellungen siehe
Systemstatus und -einrichtung auf Seite 155.
Seite: 28
Allgemeine Wartung und Austauschmodule
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
29
Allgemeine Wartung und Austauschmodule
Das Gerät verfügt über nur ein Austauschmodul, das Druckmodul. Xerox-Austauschmodule können
über den Xerox Partner bestellt werden. Dazu Firmennamen, Produktnummer und Seriennummer des
Geräts angeben. Verbrauchsmaterial kann auch über www.xerox.com bestellt werden. Weitere
Informationen siehe Support auf Seite 144.
Zum Ermitteln der Seriennummer des Geräts Systemstatus drücken, Systemdaten markieren und OK
drücken. Weitere Informationen zum Ermitteln der Seriennummer siehe Ermitteln der Seriennummer
auf Seite 224.
Druckmodul
Zur Vermeidung von Problemen mit der Druckqualität
aufgrund von Verschleiß und zur Pflege des Geräts muss das
Druckmodul nach einer bestimmten Anzahl Seiten oder nach
Ablauf seiner Lebensdauer ausgetauscht werden.
Am Gerät wird eine Meldung angezeigt, wenn das
Druckmodul ausgetauscht werden muss. Das Modul nur bei
Anzeige einer entsprechenden Meldung oder auf Anweisung
eines Xerox Partners austauschen. Beim Auswechseln des
Druckmoduls die dem Modul beiliegenden Anweisungen oder
die Anweisungen in diesem Handbuchbefolgen.
Zum Austauschen des Druckmoduls siehe Allgemeine
Wartung und Problembehandlung auf Seite 183. Zum
Bestellen eines neuen Druckmoduls an den lokalen Xerox
Partner oder autorisierten Händler wenden. Verbrauchsmaterial kann auch über www.xerox.com
bestellt werden. Weitere Informationen siehe Support auf Seite 144.
Reinigung
Das Gerät muss regelmäßig gereinigt werden. Die Abdeckungen des Geräts, das Steuerpult und der
Vorlageneinzug sind mit einem weichen, fusselfreien Tuch zu reinigen, das leicht mit Wasser befeuchtet
wurde. Xerox-Flüssig- oder Antistatik-Reinigungsmittel kann zur Reinigung des Vorlagenglases
verwendet werden. Das Reinigungsmittel nicht direkt auf das Vorlagenglas gießen, sondern auf ein
Tuch geben. Restfeuchtigkeit mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch entfernen.
Weitere Informationen zu Wartungsarbeiten siehe Allgemeine Wartung und Problembehandlung auf
Seite 183
Seite: 29
Zusätzliche Hilfe
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
30
Zusätzliche Hilfe
Weitere Hilfe ist über unsere Kunden-Website unter www.xerox.com oder vom Xerox Support Center
unter Angabe der Geräteseriennummer erhältlich.
Xerox Support Center
Kann ein Fehler anhand der angezeigten Anweisungen nicht behoben werden, unter Fehlermeldungen
auf Seite 200 nachschlagen. Bestehen die Probleme weiterhin, das Xerox Support Center kontaktieren.
Das Xerox Support Center benötigt die Geräteseriennummer sowie Angaben zur Art der Störung und
zum Fehlercode (falls vorhanden), außerdem Name und Anschrift des Unternehmens.
Weitere Informationen zur Ermittlung der Seriennummer siehe Ermitteln der Seriennummer auf
Seite 224.
Dokumentation
Die Antworten zu den häufigsten Fragen sind in der Dokumentation auf der CD zu finden, die im
Lieferumfang des Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI enthalten ist. Die Dokumentation
kann auch über www.xerox.com/support heruntergeladen werden.
• Installationshandbuch: Informationen zur Geräteinstallation.
• Kurzübersicht: grundlegende Informationen zum Gebrauch des Geräts.
• Benutzerhandbuch (dieses Dokument): Anweisungen und Informationen zu allen Funktionen
des Geräts.
• Systemhandbuch: detaillierte Anweisungen und Informationen zum Anschluss des Geräts an das
Netzwerk und zur Installation zusätzlicher Funktionen.
Seite: 30
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
31
2
Kopieren
Die Themen in diesem Kapitel:
• Kopierverfahren auf Seite 32
• Kopieroptionen auf Seite 36
• Verwenden der Layoutoptionen auf Seite 39
• Ausgabestellen auf Seite 43
Seite: 31
Kopierverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
32
Kopierverfahren
Dieser Abschnitt beschreibt das grundlegende Kopierverfahren:
• Einlegen von Vorlagen auf Seite 32
• Wählen der Funktionseinstellungen auf Seite 33
• Eingeben der Auflage auf Seite 34
• Starten eines Auftrags auf Seite 34
• Prüfen des Auftragsstatus auf Seite 35
• Stoppen eines Kopierauftrags auf Seite 35
Ist die Authentifizierung aktiviert, wird zur Verwendung des Geräts möglicherweise ein Konto benötigt.
Um ein Konto zu erhalten bzw. bei Fragen hierzu an den Systemadministrator wenden.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
Einlegen von Vorlagen
Vorlagen können entweder in den automatischen Vorlageneinzug oder auf das Vorlagenglas gelegt
werden.
Automatischer Vorlageneinzug
Der automatische Vorlageneinzug fasst bis zu 50 Vorlagen mit 80 g/m².
1. Vorlagen mit der zu scannenden Seite nach oben und mit
der Oberkante nach links oder hinten weisend in das
Einzugsfach des Vorlageneinzugs einlegen.
2. Die Vorlagenführungen so verschieben, dass sie die
Vorlagen auf beiden Seiten leicht berühren.
Seite: 32
Kopierverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
33
Vorlagenglas
Das Vorlagenglas eignet sich für Vorlagen in Überformat, zerrissene oder beschädigte Vorlagen sowie
für Bücher und Zeitschriften.
1. Den Vorlageneinzug hochklappen und eine einzelne
Vorlage mit der zu scannenden Seite nach unten auf das
Vorlagenglas legen. Vorlage an der hinteren linken Ecke
des Glases ausrichten.
2. Das Standardformat ist A4 oder 8,5 x 11 Zoll. Für
Vorlagen mit anderen Formaten die Option
Vorlagenformat ändern. Weitere Informationen siehe
Kopieroptionen auf Seite 36.
Hinweis: Die Vorlagen werden jeweils nur einmal
gescannt, auch wenn mehrere Kopien angefordert
werden.
Wählen der Funktionseinstellungen
Für Kopieraufträge können verschiedene Einstellungen gewählt werden. Das Druckmaterial und die
Optionen für 2-seitiges Scannen und Drucken werden über Tasten auf dem Steuerpult gewählt. Weitere
Kopieroptionen können über die Taste Menü aufgerufen werden. Nach Wahl der gewünschten Option
mit Zurück zur Bereitschaftsanzeige zurückkehren.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
1. Am Steuerpult Kopieren drücken.
2. Am Steuerpult Materialbehälter drücken:
• Automatisch: Druckmaterial für den
Kopierauftrag wird entsprechend dem
Vorlagenformat automatisch gewählt.
• Behälter 1: Material aus Behälter 1
verwenden.
• Behälter 2: Material aus Behälter 2
verwenden.
Hinweis: Behälter 1 fasst 250 Blatt Papier mit 80 g/m², der optionale Behälter 2 fasst 520 Blatt mit
80 g/m². Zulässige Papiergewichte: 60 – 163 g/m². Zulässige Formate: 105 x 148 mm bis
216 x 356 mm (A6 bis Legal).
• Zusatzzufuhr: zur Zuführung von besonderen Materialien wie z. B. Briefkopfpapier oder
Etiketten oder für Einzelaufträge.
Hinweis: Die Zusatzzufuhr fasst bis zu 50 Blatt Papier mit 80 g/m² oder bis zu 5 Klarsichtfolien oder
bis zu 5 Umschläge. Zulässige Papiergewichte: 60 – 220 g/m². Zulässige Formate: 76 x 127 mm
(benutzerdefiniert) bis 216 x 356 mm (Legal).
Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Papiervorrat wählen, dann OK drücken.
Seite: 33
Kopierverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
34
Weitere Informationen siehe Druckmaterialien auf Seite 145.
3. Am Steuerpult 2-seitig drücken. Zweiseitige Kopien können automatisch von ein- oder beidseitig
bedruckten Vorlagen erstellt werden:
• 1 1: 1-seitig bedruckte Kopien von 1-seitig bedruckten Vorlagen
• 1 2: 2-seitig bedruckte Kopien von 1-seitig bedruckten Vorlagen
• 1 2, Rückseite gedreht: 2-seitig bedruckte Kopien von 2-seitig bedruckten Vorlagen,
Rückseite jeder Kopie wird um 180 Grad gedreht. Für Dokumente mit „Kopf-Fuß“-Ausrichtung,
die wie ein Kalender umgeblättert werden.
• 2 2: 2-seitig bedruckte Kopien von 2-seitig bedruckten Vorlagen.
• 2 2: 1-seitig bedruckte Kopien von 2-seitig bedruckten Vorlagen.
• 2 1, Rückseite gedreht: 1-seitig bedruckte Kopien von 2-seitig bedruckten Vorlagen, jedes
2. Druckbild wird um 180 Grad gedreht. Die Leseausrichtung bei dieser Option hängt von den
Vorlagen ab. Beispiel: Werden Vorlagen mit „Kopf-Kopf“-Ausrichtung gescannt, erfolgt die
Ausgabe in „Kopf-Fuß“-Ausrichtung. Werden Vorlagen mit „Kopf-Fuß“-Ausrichtung gescannt,
erfolgt die Ausgabe in „Kopf-Kopf“-Ausrichtung.
Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste die gewünschte Seitenaufdruckoption auswählen, dann OK
drücken.
Hinweis: Auf dem WorkCentre 3315DN sind nicht alle Seitenaufdruckoptionen verfügbar.
4. Weitere Kopieroptionen können über die Taste Menü aufgerufen werden. Informationen zum
Programmieren weiterer Optionen siehe Kopieroptionen auf Seite 36
Eingeben der Auflage
• Die maximale Auflage ist 999.
• Über den Tastenblock auf dem Steuerpult die Kopienanzahl eingeben. Die eingegebene Zahl wird
in der oberen rechten Ecke des Displays angezeigt.
Hinweis: Zum Korrigieren einer falschen Eingabe die Taste C drücken und die richtige Auflage
eingeben.
Starten eines Auftrags
1. Start drücken. Jede Vorlage wird nur einmal gescannt.
2. Beim Scannen 2-seitiger Vorlagen über das Vorlagenglas wird am Gerät eine Meldung angezeigt,
wenn die Rückseite gescannt werden kann. Fortfahren, bis alle Seiten gescannt wurden.
Nach dem Scannen der Vorlagen werden die Kopien gedruckt.
Seite: 34
Kopierverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
35
Prüfen des Auftragsstatus
1. Zum Aufrufen von Auftragsstatusinformationen
am Steuerpult Auftragsstatus drücken.
2. Eine Liste der aktiven oder gespeicherten
Aufträge wird angezeigt. Gewünschten Auftrag
mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste auswählen, dann
OK drücken.
3. Folgende Auftragsoptionen sind verfügbar:
Aktive Aufträge:
• Freigeben
• Abbrechen
Gespeicherte Aufträge:
• Drucken
• Löschen
Unterbrechen eines Kopierauftrags
Aktiven Kopierauftrag unterbrechen und eiligen Auftrag vorziehen:
1. Am Steuerpult Unterbrechen drücken.
2. Die Vorlagen für den aktiven Auftrag aus dem Vorlageneinzug oder vom Vorlagenglas nehmen.
3. Dein eiligen Auftrag programmieren.
4. Die Vorlagen für den eiligen Auftrag auf das Vorlagenglas oder in den Vorlageneinzug legen.
5. Start drücken.
6. Nach Abschluss des vorgezogenen Auftrags erneut Unterbrechen drücken.
7. Die Vorlagen für den ersten Auftrag wieder ein- oder auflegen und Starttaste drücken. Der
unterbrochene Auftrag wird wiederaufgenommen.
Stoppen eines Kopierauftrags
Zum Abbrechen eines aktiven Kopierauftrags wie unten beschrieben vorgehen.
1. Am Steuerpult Stopp drücken.
Zum Abbrechen eines in der Warteschlange befindlichen Kopierauftrags wie unten beschrieben
vorgehen.
1. Zum Anzeigen der aktiven Aufträge am Steuerpult Auftragsstatus drücken.
2. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste den gewünschten Auftrag auswählen, dann OK drücken.
3. Löschen und dann OK wählen.
4. Auftrag mit Ja löschen, oder mit Nein zur vorherigen Anzeige zurückkehren.
Seite: 35
Kopieroptionen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
36
Kopieroptionen
Das Gerät bietet verschieden Optionen zum Anpassen von Kopieraufträgen an die eigenen
Anforderungen. Zum Aufrufen der Optionen Menü drücken. Informationen zum Ändern der
Kopierstandardeinstellungen siehe Funktionsvorgaben auf Seite 161.
Hinweise:
• Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
• Wird beim Wählen der Kopieroptionen Stopp gedrückt, werden alle für den aktuellen
Kopierauftrag gewählten Einstellungen verworfen, und nach Abschluss des laufenden
Kopierauftrags werden die Standardeinstellungen wiederhergestellt.
Funktion Beschreibung Optionen
Vorlagenformat Angabe des
Vorlagenformats.
• A4
• A5
• B5
• Letter
• Legal
• Executive
• Folio
• Oficio
Vergrößern/
Verkleinern
Vorlagen auf dem
Vorlagenglas können auf
25% bis 400% und
Vorlagen im
Vorlageneinzug auf 25%
bis 100% verkleinert bzw.
vergrößert werden.
• 100 %: Kopienformat entspricht dem Vorlagenformat.
• Variabel : Über den Tastenblock oder mit den
Auf-/Ab-Pfeiltasten den gewünschten Prozentsatz
eingeben.
• Automatisch anpassen: Kopien entsprechend dem
Vorlagenformat und dem Format des
Ausgabematerials verkleinern oder vergrößern.
• Festwerte: Die am häufigsten verwendeten
Verkleinerungs-/Vergrößerungsverhältnisse stehen als
Festwerte zur Auswahl. Diese Festwerte können vom
System- oder Geräteadministrator den
Anforderungen angepasst werden.
Helligkeit Einstellung der
Ausgabehelligkeit.
• Heller +1 bis +5: schrittweises Aufhellen bei dunklen
Vorlagen, die hellste Einstellung ist „Heller +5“.
• Normal: für normale Text- oder Druckvorlagen.
• Dunkler +1 bis +5: schrittweises Verdunkeln bei hellen
Vorlagen, die dunkelste Einstellung ist „Dunkler +5“.
Kontrast Erhöhen oder Reduzieren
des Kontrasts zwischen
hellen und dunklen
Bildbereichen.
• Weniger +1 bis +5: schrittweises Reduzieren des
Kontrasts; der geringste Kontrast wird mit „Weniger
+5“ erzielt.
• Normal: keine Kontrastkorrektur
• Mehr +1 bis +5: schrittweises Erhöhen des Kontrasts;
der höchste Kontrast wird mit „Mehr +5“ erzielt.
Seite: 36
Kopieroptionen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
37
Vorlagentyp Die Einstellung für den
Vorlagentyp dient zur
Verbesserung der
Druckqualität.
• Text: Vorlagen, die vorwiegend Text enthalten.
• Text/Foto: Vorlagen mit Text und Fotos.
• Foto: Vorlagen mit Fotos.
Layout Diese Option dient zum
Kopieren mehrerer
Vorlagen auf ein Blatt,
zum Kopieren von
Buchvorlagen und zum
Erstellen von Broschüren
und Dokumenten, die zu
einem Poster
zusammengefügt werden
können.
• Normal: Layout der Vorlage übernehmen.
• 2 auf 1: Zwei Vorlagen in verkleinerter Form auf eine
Blattseite kopieren.
• 4 auf 1: Vier Vorlagen in verkleinerter Form auf eine
Blattseite kopieren.
• Ausweis: Zwei Vorlagenseiten ohne Verkleinerung auf
die gleiche Blattseite aufdrucken.
• Poster kopieren: Vorlage in 9 Teile aufteilen. Die
gedruckten Seiten können zu einem Poster
zusammengefügt werden.
• Clonen: Mehrere Vorlagenbilder auf eine Seite
aufdrucken. Die Anzahl der Bilder wird automatisch
anhand des Vorlagen- und des Druckmaterialformats
bestimmt.
• Buch kopieren: zum Kopieren von gebundenen
Vorlagen und Büchern.
• Broschürenerstellung: Beide Blattseiten bedrucken
und Seiten so anordnen, dass die Blätter in der Mitte
zur Broschüre gefaltet werden können.
Anweisungen siehe Verwenden der Layoutoptionen auf
Seite 39.
Hintergrundunter-
drückung
Automatisches Reduzieren
bzw. Löschen von dunklem
Hintergrund bei Vorlagen
auf farbigem Papier und
bei Zeitungsvorlagen.
• Aus: keine Hintergrundunterdrückung.
• Auto: automatische Hintergrundunterdrückung.
• Verbessern: Stufe 1 bis 4. Farbigen Hintergrund
schrittweise reduzieren, Stufe 4 bewirkt die stärkste
Hintergrundunterdrückung.
Funktion Beschreibung Optionen
Seite: 37
Kopieroptionen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
38
Randverschiebung Automatisches
Verschieben des Bildes auf
der Seite um den
angegebenen Versatz
• Aus: keine Randverschiebung.
• Automatisch zentrieren: Kopie automatisch auf der
Seite zentrieren. Diese Funktion ist nur verfügbar,
wenn die Vorlagen auf das Vorlagenglas aufgelegt
werden.
• Benutzerrand: Über den Tastenblock den linken,
rechten oberen oder unteren Rand (0 bis 20 mm)
eingeben.
Kantenlöschung Entfernen von Punkten,
Stanzlöchern, Falzlinien
und Heftklammerspuren
an den vier
Vorlagenrändern
• Aus: keine Randausblendung.
• Kleines Original: Rand bei kleinen Vorlagen
ausblenden. Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn
die Vorlagen auf das Vorlagenglas aufgelegt werden.
• Lochstellen: Lochspuren von gelochten Vorlagen
ausblenden.
• Bundsteg: Dunkle vertikale Linien in der Mitte
aufgeschlagener Bücher ausblenden. Diese Funktion
ist nur verfügbar, wenn die Vorlagen auf das
Vorlagenglas aufgelegt werden.
• Randlöschung: Über die den Tastenblock die Breite
des links, rechts, oben oder unten auszublendenden
Rands eingeben.
Funktion Beschreibung Optionen
Seite: 38
Verwenden der Layoutoptionen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
39
Verwenden der Layoutoptionen
Diese Option dient zum Kopieren mehrerer Vorlagen auf ein Blatt, zum Kopieren von Buchvorlagen und
zum Erstellen von Broschüren und Dokumenten, die zu einem Poster zusammengefügt werden können.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
„2 auf 1“ oder „4 auf 1“
Diese Funktion dient zum Kopieren von zwei oder mehr
Vorlagen in verkleinerter Form auf eine Blattseite. Sie eignet
sich für Handouts, Storyboards oder zum Archivieren von
Dokumenten.
Hinweis: Zur Verwendung dieser Funktion müssen die
Vorlagen in den Vorlageneinzug eingelegt werden.
1. Am Steuerpult Kopieren drücken.
2. Am Steuerpult Menü drücken.
3. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Layout markieren, dann OK drücken.
4. Gewünschte Option auswählen:
• Normal: eine Vorlage pro Blattseite
• 2 auf 1: zwei Vorlagen pro Blattseite
• 4 auf 1: vier Vorlagen pro Blattseite
Hinweis: Bei Querformatvorlagen muss die Oberkante der Vorlage nach hinten weisen. Bei
Hochformatvorlagen muss die Oberkante nach links weisen.
5. Gewählte Optionen mit OK speichern und Menü drücken, um zum Menü der höchsten Ebene
zurückzukehren.
6. Vorlagen einlegen und Start drücken.
Ausweiskopie
Zwei Vorlagenseiten werden ohne Verkleinerung auf die
gleiche Blattseite aufgedruckt. Diese Funktion eignet sich für
kleine Vorlagen wie z. B. Visitenkarten.
Hinweis: Diese Kopierfunktion ist nur verfügbar, wenn die
Vorlagen auf das Vorlagenglas aufgelegt werden. Ist die
Vorlage größer als der bedruckbare Bereich, wird die
Kopie möglicherweise abgeschnitten.
Das Gerät kann 2-seitige Vorlagen auf eine Seite des Formats
A4, Letter, Legal, Folio, Executive, B5, A5 oder A6 drucken.
1. Am Steuerpult Kopieren drücken.
2. Am Steuerpult Menü drücken.
3. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Layout markieren, dann OK drücken.
1
2
1 2
3 4
Seite: 39
Verwenden der Layoutoptionen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
40
4. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Ausweiskopie markieren, dann OK drücken.
5. Menü drücken, um zum Menü der höchsten Ebene zurückzukehren.
6. Vorlage mit der Vorderseite nach unten auf das
Vorlagenglas auflegen und an der Spitze des
Ausrichtungspfeils ausrichten. Vorlageneinzug
herunterklappen.
7. Start drücken.
Am Display wird Vorderseiten einlegen dann OK drücken
angezeigt. Am Steuerpult OK drücken.
Die Vorderseite wird gescannt, dann wird Hinten
platzieren angezeigt.
8. Die Vorlage umdrehen und mit der Rückseite nach unten
auf das Vorlagenglas auflegen. Vorlageneinzug
herunterklappen.
9. Am Steuerpult Start drücken.
Buch kopieren
Mit dieser Funktion wird angegeben, welche Seiten einer
gebundenen Vorlage gescannt werden sollen. Die gebundene
Vorlage wird mit der zu scannenden Seite so auf das
Vorlagenglas gelegt, dass der Buchrücken an der
Buchrückenmarkierung ausgerichtet ist.
1. Am Steuerpult Kopieren drücken.
2. Am Steuerpult Menü drücken.
3. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Layout markieren, dann
OK drücken.
4. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Buch kopieren markieren,
dann OK drücken.
5. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste die gewünschte Option markieren:
• Aus: Funktion deaktivieren.
• Linke Seite: Linke Seite einer gebundenen Vorlage kopieren.
• Rechte Seite: Rechte Seite einer gebundenen Vorlage kopieren.
• Beide Seiten: Beide Seiten einer gebundenen Vorlage kopieren. Die linke Vorlagenseite wird
zuerst gescannt.
6. Gewählte Optionen mit OK speichern und Menü drücken, um zum Menü der höchsten Ebene
zurückzukehren.
7. Gebundene Vorlage mit der zu scannenden Seite nach unten auf das Vorlagenglas legen und
dabei den Buchrücken an der Buchrückenmarkierung hinten am Vorlagenglas ausrichten.
B A
B A
Seite: 40
Verwenden der Layoutoptionen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
41
8. Start drücken.
9. Soll eine weitere Seite gescannt werden, Ja wählen. Vorlage mit der nächsten Seite nach unten auf
das Vorlagenglas legen, die gewünschte Kopieroption wählen und OK drücken.
Wenn alle gewünschten Seiten gescannt wurden, die Frage Weitere Seite? mit Nein beantworten.
Broschürenerstellung
Mit dieser Funktion werden beide Blattseiten bedruckt, dabei
werden die Seiten so angeordnet, dass die Blätter in der Mitte
zur Broschüre gefaltet werden können.
1. Vorlagen mit der zu kopierenden Seite nach oben
sorgfältig in den Vorlageneinzug einlegen. Die erste Seite
muss oben liegen, und die Überschriften müssen zur
linken Geräteseite weisen.
Hinweis: Zur Broschürenerstellung müssen die Vorlagen
in den Vorlageneinzug eingelegt werden.
2. Am Steuerpult Kopieren drücken.
3. Am Steuerpult Menü drücken.
4. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Layout markieren, dann OK drücken.
5. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Broschürenerstellung markieren, dann OK drücken.
6. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste 1-seitige Vorlagen oder 2-seitige Vorlagen markieren, dann OK
drücken.
7. Gewählte Optionen mit OK speichern und Menü drücken, um zum Menü der höchsten Ebene
zurückzukehren.
8. Vorlagen einlegen und Start drücken.
Poster kopieren
Die Vorlage wird in 9 Teile aufgeteilt. Die gedruckten Seiten
können zu einem Poster zusammengefügt werden.
Hinweis: Diese Kopierfunktion ist nur verfügbar, wenn die
Vorlagen auf das Vorlagenglas aufgelegt werden.
1. Am Steuerpult Kopieren drücken.
2. Am Steuerpult Menü drücken.
3. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Layout markieren, dann
OK drücken.
4. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Poster kopieren markieren, dann OK drücken.
5. Gewählte Optionen mit OK speichern und Menü drücken, um zum Menü der höchsten Ebene
zurückzukehren.
6. Vorlagen einlegen und Start drücken.
Die einzelnen Teile werden nacheinander gescannt und gedruckt.
Seite: 41
Verwenden der Layoutoptionen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
42
Klonen
Mehrere Vorlagenbilder werden auf eine Seite aufgedruckt.
Wie viele Bilder aufgedruckt werden, wird automatisch
anhand des Vorlagen- und Druckmaterialformats bestimmt.
Hinweis: Diese Kopierfunktion ist nur verfügbar, wenn die
Vorlagen auf das Vorlagenglas aufgelegt werden.
1. Am Steuerpult Kopieren drücken.
2. Am Steuerpult Menü drücken.
3. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Layout markieren, dann
OK drücken.
4. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Klonen markieren, dann OK drücken.
5. Gewählte Optionen mit OK speichern und Menü drücken, um zum Menü der höchsten Ebene
zurückzukehren.
6. Vorlagen einlegen und Start drücken.
Seite: 42
Ausgabestellen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
43
Ausgabestellen
Das Gerät verfügt über zwei Ausgabestellen:
• Ausgabefach (Vorderseite nach unten) mit einem
Fassungsvermögen von bis zu 150 Blatt Papier mit
80 g/m².
• Rückseitenklappe (Vorderseite Seite nach oben) zur
Ausgabe einzelner Blätter nacheinander.
Die Ausgabe wird in der Standardeinstellung an das Ausgabefach geleitet. Wenn Sondermaterialien
wie z. B. Umschläge zerknittert, gewellt, geknickt oder mit dicken schwarzen Linien ausgegeben werden,
die Ausgabe an die Rückseitenklappe leiten. Die Rückseitenklappe öffnen und die Blätter nacheinander
bedrucken.
Hinweis: Die Rückseitenklappe kann nur zur Ausgabe von Simplexaufträgen verwendet werden.
Duplexdruck bei offener Rückseitenklappe führt zu Materialstaus.
Verwenden des Ausgabefachs
Im Ausgabefach werden Drucke mit der Vorderseite nach unten in der Reihenfolge ausgegeben, in der
sie gedruckt werden. Das Ausgabefach eignet sich für die meisten Aufträge. Wenn das Ausgabefach
voll ist, wird dies am Steuerpult gemeldet.
1
1
2
2
Seite: 43
Ausgabestellen
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
44
Bei Verwendung des Ausgabefachs sicherstellen, dass die Rückseitenklappe geschlossen ist.
Hinweise:
• Treten bei der Ausgabe im Ausgabefach Probleme wie z. B. übermäßige Wellung auf, die
Druckausgabe an die Rückseitenklappe leiten.
• Zur Vermeidung von Materialstaus die Rückseitenklappe nicht öffnen oder schließen,
während ein Druckvorgang läuft.
Verwenden der Rückseitenklappe
Die Ausgabe an die Rückseitenklappe erfolgt mit der
Vorderseite nach oben. Der Papierweg von der Zusatzzufuhr
zur Rückseitenklappe ist gerade, was beim Bedrucken von
Umschlägen und Sondermaterialien u. U. bessere
Druckqualität bedeutet. Wenn die Rückseitenklappe geöffnet
ist, erfolgt die Ausgabe dort.
Hinweis: Die Rückseitenklappe kann nur zur Ausgabe von
Simplexaufträgen verwendet werden. Duplexdruck bei
offener Rückseitenklappe führt zu Materialstaus.
ACHTUNG: Der Fixierbereich hinter der
Rückseitenklappe des Geräts wird beim Drucken sehr
heiß. Beim Zugriff auf diesen Bereich vorsichtig
vorgehen.
Seite: 44
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
45
3
Scannen
Die Themen in diesem Kapitel:
• Scannen – Überblick auf Seite 46
• Scanverfahren auf Seite 47
• Scanoptionen auf Seite 53
• Scan-Assistent auf Seite 55
• Scannen mit TWAIN auf Seite 56
• Scannen mit dem WIA-Treiber auf Seite 57
• Scannen auf Macintosh auf Seite 58
• Scannen unter Linux auf Seite 60
Seite: 45
Scannen – Überblick
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
46
Scannen – Überblick
Durch Scannen können gedruckte Dokumente als Dateien auf dem Computer oder in einem
Ablagebereich gespeichert werden. Die Scandatei kann über eine USB-Verbindung oder ein Netzwerk
auf einem PC oder Server oder direkt auf einem USB-Datenträger abgelegt werden. Beim Scannen gibt
es folgende Ablageoptionen:
• USB: Scanausgabe auf einen USB-Datenträger im USB-Anschluss.
• Lokaler PC: Diese Option kann verwendet werden, wenn das Gerät über USB-Kabel an einen
Computer angeschlossen ist. Beim Scannen unter Windows muss auf dem PC zuvor Easy Printer
Manager installiert werden. Zum Scannen auf Macintosh muss der Scan- und Fax-Manager
installiert sein.
• Netzwerk-PC: Scandateien auf einem PC im Netzwerk speichern. Unter Windows muss auf dem
PC zuvor Easy Printer Manager installiert werden. Zum Scannen auf Macintosh muss der Scan- und
Fax-Manager installiert sein.
• SMB: Mit dieser Option wird die Scandatei in einen freigegebenen Ordner auf einem SMB-Server
hochgeladen.
• FTP: Mit dieser Option wird die Scandatei auf einen FTP-Server hochgeladen.
• WSD: Mit dieser Option erfolgt die Scanausgabe an Anwendungen oder Computer, die
Microsoft-Webdienste für Geräte unterstützen.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
Anweisungen zum Einrichten und Konfigurieren der Scanfunktion siehe Systemhandbuch.
Scanmethoden
Das Gerät bietet folgende Optionen zur Scanausgabe über eine lokale Verbindung:
• TWAIN: TWAIN-Treiber dienen zur Kommunikation zwischen Computersoftware und Scanner.
Diese Funktion kann über lokale oder Netzwerkverbindungen verwendet werden.
Siehe Scannen mit TWAIN auf Seite 56.
• WIA (Windows Image Acquisition): Zur Verwendung dieser Funktion muss der Computer über ein
USB-Kabel mit dem Gerät verbunden sein.
Siehe Scannen mit dem WIA-Treiber auf Seite 57.
Seite: 46
Scanverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
47
Scanverfahren
Beim Scannen werden gedruckte Dokumente in Dateien umgewandelt. Je nach der gewählten
Farboption erfolgt die Scanausgabe in Farbe oder Schwarzweiß. Die Datei kann dann an ein
angegebenes Ziel übermittelt werden.
Dieser Abschnitt beschreibt das grundlegende Scanverfahren:
• Einlegen von Vorlagen auf Seite 47
• Wählen des Scanziels auf Seite 48
• Wählen der Funktionseinstellungen auf Seite 50
• Starten eines Auftrags auf Seite 51
• Prüfen des Auftragsstatus auf Seite 51
• Stoppen eines Auftrags auf Seite 52
Ist die Authentifizierung aktiviert, wird zur Verwendung des Geräts möglicherweise ein Konto benötigt.
Um ein Konto zu erhalten bzw. bei Fragen hierzu an den Systemadministrator wenden.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante, von den
gewählten Scanfunktionen und vom Ausgabeziel ab.
Einlegen von Vorlagen
Vorlagen können entweder in den automatischen Vorlageneinzug oder auf das Vorlagenglas gelegt
werden.
Automatischer Vorlageneinzug
Der automatische Vorlageneinzug fasst bis zu 50 Vorlagen mit 80 g/m².
1. Vorlagen mit der zu scannenden Seite nach oben und mit
der Oberkante nach links oder hinten weisend in das
Einzugsfach des Vorlageneinzugs einlegen.
2. Die Vorlagenführungen so verschieben, dass sie die
Vorlagen auf beiden Seiten leicht berühren.
Seite: 47
Scanverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
48
Vorlagenglas
Das Vorlagenglas eignet sich für Vorlagen in Überformat, zerrissene oder beschädigte Vorlagen sowie
für Bücher und Zeitschriften.
1. Den Vorlageneinzug hochklappen und eine einzelne
Vorlage mit der zu scannenden Seite nach unten auf das
Vorlagenglas legen. Vorlage an der hinteren linken Ecke
des Glases ausrichten.
2. Das Standardformat ist A4 oder 8,5 x 11 Zoll. Für
Vorlagen mit anderen Formaten die Option
Vorlagenformat ändern. Weitere Informationen siehe
Scanoptionen auf Seite 53.
Hinweis: Die Vorlagen werden jeweils nur einmal
gescannt, auch wenn mehrere Kopien angefordert
werden.
Wählen des Scanziels
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante ab.
Scanausgabe: USB
1. Vorlagen mit der zu scannenden Seite nach unten auf das Vorlagenglas oder mit der zu
scannenden Seite nach oben in den Vorlageneinzug legen.
2. Einen USB-Datenträger in den USB-Speicheranschluss des Geräts einstecken. Das USB-Menü wird
automatisch angezeigt.
Hinweis: Im Energiesparmodus erkennt das Gerät nicht, wenn in den USB-Anschluss ein
USB-Datenträger eingesetzt wird. Das Gerät mit einer beliebigen Taste aktivieren und den
USB-Datenträger in den Anschluss einstecken.
3. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Scannen nach USB markieren, dann OK drücken.
Scanausgabe: Lokaler PC
Zur Scanausgabe an einen lokalen PC muss das Gerät mit einem USB-Kabel an einen PC oder einen
Arbeitsplatzrechner angeschlossen sein. Der Scantreiber muss auf dem PC installiert sein. Anweisungen
siehe Systemhandbuch.
1. Am Steuerpult Scannen drücken.
2. Mit den senkrechten Pfeilasten Lokaler PC markieren.
3. OK drücken. Wird Nicht verfügbar angezeigt, Anschlüsse und Einstellungen prüfen.
4. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste das gewünschte Scanziel markieren, dann OK drücken.
Seite: 48
Scanverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
49
Scanausgabe: Netzwerk-PC über das Steuerpult
Das Gerät muss an ein Netzwerk angeschlossen sein. Sicherstellen, dass das Gerät mit dem
Dienstprogramm Xerox Scan-Assistent konfiguriert und der Scantreiber installiert wurde. Anweisungen
siehe Systemhandbuch.
1. Am Steuerpult Scannen drücken.
2. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Netzwerk-PC markieren.
3. OK drücken. Wird Nicht verfügbar angezeigt, Anschlüsse und Einstellungen prüfen.
4. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Anmeldename markieren, dann OK drücken.
5. Gegebenenfalls das Kennwort über den Tastenblock eingeben und OK drücken.
6. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste das gewünschte Scanziel markieren, dann OK drücken.
7. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste die gewünschte Auflösung markieren, dann OK drücken.
8. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste die gewünschte Farboption markieren, dann OK drücken.
9. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste das gewünschte Dateiformat markieren, dann OK drücken.
Hinweis: Mit Xerox Scan-Assistent können Dokumente auch direkt vom PC aus gescannt werden.
Siehe Scan-Assistent auf Seite 55.
Scanausgabe: SMB
Das Gerät muss an ein Netzwerk angeschlossen sein. Sicherstellen, dass das Gerät mit CentreWare
Internet Services konfiguriert wurde. Anweisungen siehe Systemhandbuch.
1. Am Steuerpult Scannen drücken.
2. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste SMB markieren, dann OK drücken.
3. Gegebenenfalls 2-seitig und Menü drücken, um die Scaneinstellungen zu wählen. Siehe Wählen
der Funktionseinstellungen auf Seite 50.
4. OK drücken.
5. Wenn die Authentifizierung aktiviert ist, Anmeldename und Kennwort eingeben (falls
erforderlich).
6. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste den gewünschten Server markieren, dann OK drücken.
7. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste das gewünschte Dateiformat markieren, dann OK drücken.
Scanausgabe: FTP
Das Gerät muss an ein Netzwerk angeschlossen sein. Sicherstellen, dass das Gerät mit CentreWare
Internet Services konfiguriert wurde. Anweisungen siehe Systemhandbuch.
1. Am Steuerpult Scannen drücken.
2. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste FTP markieren, dann OK drücken.
3. Gegebenenfalls 2-seitig und Menü drücken, um die Scaneinstellungen zu wählen. Siehe Wählen
der Funktionseinstellungen auf Seite 50.
4. OK drücken.
5. Wenn die Authentifizierung aktiviert ist, Anmeldename und Kennwort eingeben (falls
erforderlich).
6. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste den gewünschten Server markieren, dann OK drücken.
Seite: 49
Scanverfahren
Xerox WorkCentre 3315DN/3325DN/3325DNI
Benutzerhandbuch
50
7. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste das gewünschte Dateiformat markieren, dann OK drücken.
Scauausgabe: WSD
Mit dieser Option kann die Scanausgabe an Anwendungen oder Computer erfolgen, die die
Microsoft-Webdienste für Geräte unterstützen.
1. Am Steuerpult Scannen drücken.
2. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltast WSD markieren, dann OK drücken.
3. Gegebenenfalls 2-seitig und Menü drücken, um die Scaneinstellungen zu wählen. Siehe Wählen
der Funktionseinstellungen auf Seite 50.
4. OK drücken.
5. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste das gewünschte Ziel markieren, dann OK drücken.
6. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste das gewünschte Dateiformat markieren, dann OK drücken.
Scanausgabe: lokales Laufwerk
Mit dieser Option kann die Scanausgabe auf die Festplatte des Geräts erfolgen. Von dort können die
gescannten Dokumente dann gedruckt werden. Ordner auf dem lokalen Laufwerk werden vom
Systemadministrator mit CentreWare Internet Services erstellt. Weitere Informationen siehe
Systemhandbuch.
Scannen mit Ausgabe an das lokale Laufwerk:
1. Am Steuerpult Scannen drücken.
2. Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste Scanausgabe: lokales Laufwerk markieren, dann OK drücken. Die
Anzeige Such-ID wird eingeblendet.
3. Den gewünschten Ordner auf dem lokalen Laufwerk wählen. Der öffentliche Standardordner und
alle anderen Ordner, die in Internet Services auf der Seite Aufträge > Lokales Laufwerk
eingerichtet wurden, werden angezeigt.
4. Die gewünschten Einstellungen im Menü Scanausgabe: lokales Laufwerk wählen.
Wählen der Funktionseinstellungen
Wenn sich das Gerät im Bereitschaftsmodus befindet, können für Scanaufträge verschiedene
Einstellungen gewählt werden.
Hinweis: Welche Optionen verfügbar sind, hängt von der Konfigurationsvariante und der
gewählten Scanmethode ab.
Nach Wahl der gewünschten Option mit Zurück zur Bereitschaftsanzeige zurückkehren.
1. Am Steuerpult 2-seitig drücken. Folgende Seitenaufdruckoptionen stehen zur Verfügung:
• 1 1: einseitig bedruckte Vorlagen
• 2 2: beidseitig bedruckte Vorlagen
• 2 1, Rückseite gedreht: beidseitig bedruckte Vorlagen mit umgekehrter Rückseite. Damit
wird die Rückseite um 180 Grad gedreht.
Mit der Auf- oder Ab-Pfeiltaste die gewünschte Seitenaufdruckoption auswählen, dann OK
drücken.

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Xerox WorkCentre 3325DNI

Stellen Sie eine Frage über das Xerox WorkCentre 3325DNI

Haben Sie eine Frage über das Xerox WorkCentre 3325DNI und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Xerox WorkCentre 3325DNI erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Xerox WorkCentre 3325DNI so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.