LYCOS E/280 T

Wolf Garten LYCOS E/280 T Bedienungsanleitung

LYCOS E/280 T

Handbuch für die Wolf Garten LYCOS E/280 T in Holländisch. Dieses PDF-Handbuch enthält 155 Seiten.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117
  • 118
  • 119
  • 120
  • 121
  • 122
  • 123
  • 124
  • 125
  • 126
  • 127
  • 128
  • 129
  • 130
  • 131
  • 132
  • 133
  • 134
  • 135
  • 136
  • 137
  • 138
  • 139
  • 140
  • 141
  • 142
  • 143
  • 144
  • 145
  • 146
  • 147
  • 148
  • 149
  • 150
  • 151
  • 152
  • 153
  • 154
  • 155
Seite: 1
Bedeutung der Symbole 8 DE WARNUNG! Lesen Sie vor der ersten Benutzung Ihres Gerätes diese Betriebsanleitung sorgfältig und handeln Sie danach. Bewahren Sie diese Betriebsanleitung für späteren Gebrauch oder Nachbesitzer auf. ÎLesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme unbe- dingt die Sicherheitshinweise! Bei Nichtbeachtung der Betriebsanleitung und der Sicherheitshinweise können Schäden am Gerät und Gefahren für den Bediener und andere Personen entstehen. ÎAlle Personen, die mit der Inbetriebnahme, Be- dienung und Wartung des Gerätes zu tun haben, müssen entsprechend Tuali¿ziert sein. Verbot eigenmächtiger Veränderungen und Umbauten Es ist verboten, Veränderungen am Gerät durch- zuführen oder Zusatzgeräte daraus herzustellen. Solche Änderungen können zu Personenschäden und Fehlfunktionen führen. ÎReparaturen am Gerät dürfen nur von hierzu be- auftragten und geschulten Personen durchgeführt werden. Verwenden Sie hierbei stets die Origi- nalersatzteile. Damit wird sichergestellt, dass die Sicherheit des Gerätes erhalten bleibt. Informationssymbole dieser Anleitung Die Zeichen und Symbole in dieser Anleitung sollen Ihnen helfen, die Anleitung und das Gerät schnell und sicher zu benutzen. Hinweis ,QIRUPDWLRQHQEHUGLHH௺HNWLYVWHE]Z SUDNWLNDEHOVWH1XW]XQJGHV*HUlWHV ÎHandlungsschritt Fordert Sie zum Handeln auf. 3 Handlungsergebnis Hier ¿nden Sie das Ergebnis einer Abfolge von Handlungsschritten. [1]Positionsnummer Positionsnummern sind im Text mit eckigen Klam- mern [ ] gekennzeichnet. A Illustrationskennzeichnung Illustrationen sind mit Buchstaben nummeriert und im Text gekennzeichnet. $ Handlungsschrittnummer Die de¿nierte Abfolge von Handlungsschritten ist nummeriert und im Text gekennzeichnet. Zu Ihrer Sicherheit Bedeutung der Symbole WARNUNG! Lesen Sie die Betriebsanleitung vor der Inbetriebnahme! Vorsicht! Halten Sie Dritte immer aus dem Gefahrenbereich fern. 360° Vorsicht! Halten Sie andere Personen immer aus dem Gefahrenbereich fern. Vorsicht! Werkzeug läuft bei abgeschaltetem Motor nach. Vor allen Arbeiten am Gerät oder bei Beschädigung bzw. Verwickelung der Anschlussleitung das Gerät ausschalten und den Netzstecker ziehen! Augenschutz tragen! / Gehörschutz tragen! Setzen Sie das Gerät nicht dem Regen aus! Inhalt Bedeutung der Symbole.......................................8 Zu Ihrer Sicherheit................................................8 Sicherheitshinweise..............................................9 Bestimmungsgemäße Verwendung....................12 Typenschild.........................................................12 Montage..............................................................12 Betrieb ................................................................12 Wartung..............................................................14 Beseitigung von Störungen ................................15 Garantie..............................................................15 EG-Konformitätserklärung..................................15 Umweltgerechte Entsorgung ..............................15
Seite: 2
Sicherheitshinweise 9 DE Sicherheitshinweise Gefahrenstufen von Warnhinweisen In dieser Betriebsanleitung werden die folgenden Gefahrenstufen verwendet, um auf potenzielle Gefahrensituationen hinzuweisen: GEFAHR ! Die gefährliche Situation steht unmittelbar bevor und führt, wenn die Maßnahmen nicht befolgt werden, zu schweren Verletzungen bis hin zum Tod. WARNUNG ! Die gefährliche Situation kann eintreten und führt, wenn die Maßnahmen nicht befolgt werden, zu schweren Verletzungen bis hin zum Tod. VORSICHT ! Die gefährliche Situation kann eintreten und führt, wenn die Maßnahmen nicht befolgt werden, zu leichten oder geringfügigen Verletzungen. Achtung ! Eine möglicherweise schädliche Situation kann eintreten und führt, wenn sie nicht gemieden wird, zu Sachschäden. Aufbau von Sicherheitshinweisen GEFAHR ! Art und Quelle der Gefahr! ÂFolgen bei Nichtbeachtung ¾ Maßnahme zur Gefahrenabwehr Sicherheitshinweise Selbst- und Personenschutz ¾ Dieses Gerät darf nicht von Kindern unter 16 Jahren und nicht von Personen mit eingeschränkten körperlichen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder mit unzureichender Erfahrung und Wissen verwendet werden. Ebenso dürfen Personen, die mit dieser Betriebsanleitung nicht vertraut sind, das Gerät nicht verwenden. Lokale Vorschriften können eine Altersbeschränkung für Benutzer festlegen. ¾ Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinder unter 16 Jahren oder Personen, die die Gebrauchsanweisung nicht kennen, den Rasentrimmer nicht benutzen. Örtliche Bestimmungen können das Mindestalter des Benutzers festlegen. ¾ Nehmen Sie den Rasentrimmer nicht in Betrieb, wenn sich Personen (insbesondere Kinder) oder Tiere in unmittelbarer Nähe be¿nden. Achten Sie auch darauf, dass Kinder nicht mit dem Rasentrimmer spielen. ¾ Unterbrechen Sie den Gebrauch der Maschine, wenn Personen (insbesondere Kinder) oder Haustiere in der Nähe sind. ¾ Schalten Sie den Motor nur ein, wenn Ihre Füße und Hände in sicherem Abstand von der Schneideinrichtung entfernt sind. ¾ Trennen Sie die Maschine stets von der Stromversorgung, wenn diese unbeaufsichtigt gelassen wird und beim Entfernen einer Blockierung. ¾ Tragen Sie bei Arbeiten mit oder am Rasentrimmer immer feste Schuhe und lange Hosen sowie weitere entsprechende geeignete persönliche Schutzausrüstung (Schutzbrille, Gehörschutz, Arbeitshandschuhe etc.). Das Tragen von persönlicher Schutzausrüstung verringert das Risiko von Verletzungen. Vermeiden Sie das Tragen weiter Kleidung etc., die vom Schneidwerkzeug erfasst werden kann. Vor dem Einsatz ¾ Machen Sie sich vor Arbeitsbeginn mit dem Rasentrimmer und seinen Funktionen sowie seinen Bedienelementen vertraut. ¾ Montieren Sie nie metallische Schneidelemente. ¾ Benutzen Sie keinen Rasentrimmer, dessen Schalter defekt ist und sich nicht mehr ein- oder ausschalten lässt. Lassen Sie diesen von einer Tuali¿zierten Fachkraft oder einer Fachwerkstatt reparieren.
Seite: 3
Sicherheitshinweise 10 DE Sicherheitshinweise ¾ Schließen Sie keine beschädigten Kabel an die Stromversorgung an. Berühren Sie kein beschädigtes Kabel, bevor es von der Stromversorgung getrennt wurde. Beschädigte Kabel können zum Berühren aktiver Teile führen. ¾ Verwenden Sie niemals ein Gerät mit beschädigten oder fehlenden Schutzeinrichtungen oder Abdeckungen. Lassen Sie diese von einer dazu Tuali¿zierten Fachkraft oder Fachwerkstatt reparieren oder ggf. austauschen. ¾ Vergewissern Sie sich vor dem Gebrauch, dass der Rasen von Ästen, Steinen, Drähten etc. befreit ist und berücksichtigen Sie dieses während des gesamten Trimmens. ¾ Bevor Sie Einstellungen am Gerät vornehmen, es säubern oder die Anschlussleitungen prüfen, schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker. ¾ Prüfen Sie vor Inbetriebnahme der Maschine und nach jeglichem Aufprall die Anschlussleitung auf Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigung. Lassen Sie notwendige Reparaturen von einer Elektrofachkraft oder einer Fachwerkstatt durchführen. ¾ Prüfen Sie vor jedem Gebrauch, ob das Gerätekabel mit Netzstecker oder ob die Anschlusskabel beschädigt, brüchig/veraltert oder verworren sind. Beschädigte Kabel umgehend vor dem weiteren Gebrauch in einer Fachwerkstatt austauschen lassen. Kabel ¾ Verwenden Sie ausschließlich Verlängerungskabel mit einem Mindest- Querschnitt von 3 x 1,5 mm2 und einer max. Länge von 25 m: • wenn Gummischlauchleitungen, dann nicht leichter als Typ HO7RN-F • wenn PVC-Leitungen, dann nicht leichter als Typ HO5 VV-F (Leitungen diesen Typs sind für die ständige Verwendung im Freien nicht geeignet, wie z. B.: unterirdische Verlegung zum Anschluss einer Gartensteckdose, Anschluss einer Teichpumpe oder Lagerung im Freien) ¾ Stecker und Kupplung müssen spritzwassergeschützt sein. ¾ Benutzen Sie eine Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD) mit einem Fehlerstrom von nicht mehr als 30 mA. ¾ Anschlusskabel an der Zugentlastung befestigen. Nicht an Kanten, spitzen oder scharfen Gegenständen scheuern lassen. Kabel nicht durch Türritze oder Fensterspalten quetschen. Schalteinrichtungen dürfen nicht entfernt oder überbrückt werden (z. B. Anbinden des Schalthebels am Führungsholm) ¾ Verwenden Sie nur Anschlusskabel, die in einwandfreiem Zustand sind. Beim Einsatz ¾ Arbeiten Sie mit dem Gerät nicht in explosionsgefährdeter Umgebung, in der sich brennbare Flüssigkeiten, Gase oder Stäube be¿nden. Der Rasentrimmer kann Funken erzeugen, die den Staub oder die Dämpfe entzünden können. ¾ Lassen Sie bei Arbeitsunterbrechungen den Rasentrimmer nie unbeaufsichtigt und bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf. ¾ Halten Sie den Rasentrimmer beim Einschalten parallel zum Rasen, da sonst Verletzungsgefahr besteht. ¾ Halten Sie auch beim Arbeiten einen Sicherheitsabstand zum rotierenden Faden ein. ¾ Greifen Sie nicht in den rotierenden Faden. ¾ Seien Sie achtsam vor Verletzungen an der Vorrichtung, die zum Abschneiden der Fadenlänge dient. Nach dem Herausziehen eines neuen Fadens halten Sie das Gerät immer in ihrer normalen Arbeitsposition, bevor es eingeschaltet wird. ¾ Tragen Sie geeigneten Augenschutz und Gehörschutz! ¾ Vermeiden Sie eine abnormale Körperhaltung. Sorgen Sie für einen sicheren Stand und halten Sie jederzeit das Gleichgewicht. Laufen Sie nie, sondern bewegen sich in einem ruhigen Gang vorwärts. Dadurch können Sie das Gerät in unerwarteten Situationen besser kontrollieren. ¾ Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie rückwärts gehen. Stolpergefahr! ¾ Schalten Sie den Motor beim Transport von/ zu den einzelnen Arbeitsstellen ab. ¾ Halten Sie die Anschlussleitungen von den Schneidwerkzeugen fern, um Beschädigungen an Kabeln zu vermeiden, welche zum Berühren von aktiver Teile führen können.
Seite: 4
Sicherheitshinweise 11 DE ¾ Wird die Netzanschlussleitung dieses Gerätes beschädigt, muss sie durch den Hersteller oder seinen Kundendienst oder eine quali¿zierte Person ersetzt werden, um Gefährdungen zu vermeiden. ¾ Überbrücken und entfernen Sie niemals die am Gerät installierten Schalteinrichtungen (z. B. durch Anbinden des Tastschalters am Griႇ). ¾ Die Fadenbox nicht auf den Boden stoßen und nicht an Mauerkanten anschlagen. Hat die Fadenbox einmal einen starken Stoß erlitten, achten Sie auf eine verstärkte Vibration am Griႇ. Wenn dies der Fall ist, muss das Gerät von einer Tuali¿zierten Fachkraft oder einer Fachwerkstatt überprüft und ggf. repariert werden. ¾ Schalten Sie unter folgenden Umständen das Gerät ab und entfernen Sie den Netzstecker von der Stromversorgung. Vergewissern Sie sich, das alle sich bewegenden Teile zum vollständigen Stillstand gekommen sind: - Bevor Sie das Gerät verlassen; - bevor Sie eine Blockade lösen; - bevor Sie Reinigungs-, Wartungs- oder Einstel- lungsarbeiten vornehmen; - bevor Sie das Gerät auf Beschädigungen überprüfen, z. B. nachdem ein Fremdkörper getroႇen wurde; - bei übermäßig starken Vibrationen des Geräts. Nach dem Einsatz ¾ Schalten Sie das Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker und überprüfen Sie das Gerät auf Beschädigung. Achtung, Gefahr! Schneidwerkzeug läuft nach! ¾ Sollten Sie Wartungs- und Reinigungsarbeiten am Gerät durchführen, schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker. ¾ Warten Sie immer den Stillstand des Schneidwerkzeuges ab. ¾ Das Abnehmen der Schutzeinrichtungen oder der Austausch der Fadenspule dürfen nur bei stillgesetztem Motor und abgeschaltetem Schneidwerkzeug und nur bei abgezogenem Netzstecker vorgenommen werden. Verwenden Sie nur Original Fadenspule und beachten Sie die Einbauhinweise! ¾ Achten Sie darauf, dass Lüftungsschlitze frei von Verschmutzungen sind. ¾ Reinigen Sie das Gerät nicht mit Wasser. ¾ Stellen Sie das Gerät an einem sicheren Ort ab. ¾ Lagern Sie das Gerät nicht in Reichweite von Kindern. ¾ Nehmen Sie selbst keine Reparaturen am Gerät vor, sondern lassen Sie diese nur von einer quali¿zierten Fachkraft oder in einer Fachwerkstatt durchführen. ¾ Lassen Sie den Motor abkühlen, bevor Sie das Gerät abstellen. Allgemeine Sicherheitshinweise ¾ Ersatzteile müssen den vom Hersteller festgelegten Anforderungen entsprechen. Verwenden Sie daher nur Original Ersatzteile oder die vom Hersteller zugelassenen Ersatzteile. Bitte beachten Sie beim Austausch immer die mitgelieferten Einbauhinweise, ziehen Sie vorher den Netzstecker. ¾ Lassen Sie Reparaturen ausschließlich von einer quali¿zierten Fachkraft oder in einer Fachwerkstatt durchführen. Adressen von Fachwerkstätten ¿nden Sie auf unserer Internetseite. ¾ Dieser Rasentrimmer ist für die PÀege von Rasenkanten sowie kleineren Gras- und RasenÀächen im privaten Bereich vorgesehen. Wegen körperlicher Gefährdung des Benutzers oder anderer Personen darf das Gerät nicht für artfremde Zwecke eingesetzt werden. ¾ Verwenden Sie den Rasentrimmer nur bei Tageslicht oder unter guter künstlicher Beleuchtung. Halten Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und gut beleuchtet. ¾ Verwenden Sie den Rasentrimmer nur bei trockenen Wetterbedingungen. Halten Sie ihn von Regen oder Nässe fern. Durch das Eindringen von Wasser in den Rasentrimmer erhöht sich das Risiko eines elektrischen Schlags. ¾ Benutzen Sie das Gerät nicht bei Regen- oder Gewittergefahr. ¾ Auch bei Beachtung aller Sicherheits- und Bedienhinweise besteht immer ein Restrisiko von Verletzungen und Sachschäden. Seien Sie sich dessen immer bewusst. ¾ Ersetzen Sie alle abgenutzten oder beschädigten Hinweisschilder an dem Gerät. Sicherheitshinweise
Seite: 5
Bestimmungsgemäße Verwendung 12 DE Bestimmungsgemäße Verwendung Der Rasentrimmer ist ausschließlich für die PÀege von Rasenkanten sowie kleineren Gras- und Rasen- Àächen im privaten Bereich bestimmt. Jeder darüber hinausgehende Gebrauch gilt als nicht bestimmungsgemäß. Für Schäden bei nicht bestimmungsgemäßer Ver- wendung haftet der Benutzer. Bestimmungswidrige Verwendung Dieser Rasentrimmer sollte nicht in öႇentlichen Anlagen, Parks, Sportstätten, an Straßen usw. sowie in der Land und Forstwirtschaft eingesetzt werden. Wegen körperlicher Gefährdung des Benutzers darf der Rasentrimmer nicht verwendet werden: - zum Trimmen von Büschen, Hecken und Sträu- chern; - zum Schneiden von Blumen; - zum Zerkleinern im Sinne der Kompostierung. Typenschild Lage Das Typenschild ¿nden Sie am Gehäuse des Rasentrimmers. Hinweis 'LH.HQQ]HLFKQXQJEHVLW]W8UNXQGHQZHUW XQGGDUIQLFKWYHUlQGHUWRGHUXQNHQQWOLFK gemacht werden. Aufbau MTD Products AG Industriestraße 23 D-66129 Saarbrücken XXX W XX kg 230V~ 50Hz XXXX min-1 Lawn Trimmer LYCOS E/XXX X XXXXXXXXXXX 41XXXXXX650 XXXX xxx 1 Schallleistung garantiert 2 Schutzklasse/Schutzart 3 CE-Kennzeichnung 4 Hersteller 5 Gerätegruppe 6 Modellname 7 Modellnummer 8 Seriennummer 9 Leistung 10 Motordrehzahl in min-1 11 Gewicht 12 Nennspannung, Stromart, Frequenz 13 Entsorgungshinweis 14 Baujahr Montage Rasentrimmer montieren A ÎStecken Sie das Rasentrimmeroberteil und das Rasentrimmerunterteil zusammen, bis die Verbin- dung hörbar einrastet. Schutzabdeckung befestigen @> ÎPlatzieren Sie die Schutzabdeckung am Rasen- trimmer @. ÎFixieren Sie die Schutzabdeckung mit den Befesti- gungsschrauben >$. Hinweis Entfernen Sie vor Starten des Gerätes den Schnittschutz am Fadenmesser >%. Hinweis Der Rasentrimmer kann für das Schneiden von kleinen RasenÀächen ? und den Kantenschnitt < verwendet werden. Betrieb WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen durch das Schneidwerkzeug. ¾ Schalten Sie den Motor ab, warten Sie bis das Schneidwerkzeug stillsteht und ziehen Sie den Netzstecker bevor Sie Einstellungen am Gerät vornehmen. Bedienelemente 2 1 Obergriff 2 Entriegelungstaste 3 Kabelzugentlastung 4 Mittelgriff 5 Arretierknopf 6 Fadenmesser 7 Fadenspule 8 Auftippknopf für Fadennachstellung 9 Ein-Ausschalter 10 Kabel 11 Schutzabdeckung
Seite: 6
Betrieb 13 DE Betriebszeiten ÎBeachten Sie bitte regionale Vorschriften. ÎErfragen Sie die Betriebszeiten bei Ihrer örtlichen Ordnungsbehörde. Kabel in die Zugentlastung führen = Die Zugentlastung im Führungsgriႇ verhindert ein unbeabsichtigtes Lösen des Verlängerungskabels. ÎBefestigen Sie das Verlängerungskabel wie abge- bildet in der Zugentlastung. Anschluss an die Steckdose (230 Volt, 50 Hz) WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen oder Sachschäden. ¾ Beachten Sie die Netzspannung. ¾ Die Spannung der Stromquelle muss mit den Angaben auf dem Typenschild des Gerätes übereinstimmen. ¾ Das Gerät nur an Steckdosen anschließen, die mit einer 10-16 A Sicherung träge (oder LS-Schalter Typ B) abgesichert sind. Hinweis Die Schutzeinrichtungen schützen bei %HUKUHQYRQEHVFKlGLJWHQ/HLWXQJHQ Isolationsfehlern und in bestimmten Fällen DXFKEHLP%HVFKlGLJHQYRQXQWHU6SDQ- QXQJVWHKHQGHQ/HLWXQJHQYRUVFKZHUHQ Verletzungen. • Wir empfehlen, das Gerät nur an Steckdosen anzuschließen, die mit einer Fehlerstromschutz- einrichtung (RCD) mit einem Fehlerstrom von nicht mehr als 30 mA abgesichert sind. • Für Alt-Installationen gibt es Nachrüstsätze. Sprechen Sie mit einer Elektrofachkraft. Ein- / Ausschalten 7 WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen durch den rotierenden Faden. ÂWerkzeug läuft nach! ¾ Warten Sie immer den Stillstand des Schneidwerkzeuges ab. ¾ Halten Sie den Rasentrimmer vor dem Einschalten parallel zum Boden. Gerät einschalten ÎDrücken und halten Sie die Entriegelungstaste $. ÎDrücken Sie den Ein-/Ausschalter %. ÎLassen Sie die Entriegelungstaste los. 3 Das Schneidwerkzeug läuft. Gerät ausschalten ÎLassen Sie den Ein-/Ausschalter los. 3 Das Schneidwerkzeug kommt nach kurzer Zeit zum Stillstand. Schneidvarianten für den Betrieb Schneiden von kleinen RasenÀächen ? ÎHalten Sie das Gerät am Ober- und Mittelgriႇ. ÎSchwingen Sie das Gerät halbkreisförmig vor dem Körper (ohne Bodenkontakt). Hinweis 'HURSWLPDOH$UEHLWVZLQNHOIUGDV6FKQHL- den beträgt ca. 30°. Höheres Gras langsam und stufenweise schneiden. Kantenschnitt < Die Funktion des Kantenschnitts ermöglicht ein präzises Trimmen entlang der Rasenkante. WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen durch das Schneidwerkzeug. ¾ Einstellungen am Gerät nur bei abgeschaltetem Motor und stillstehendem Schneidwerkzeug vornehmen. ÎDrücken Sie den Arretierknopf $. ÎDrehen Sie das Rasentrimmeroberteil um 180° nach links ,bis dieses hörbar einrastet %. ÎHalten Sie das Gerät am Ober- und Mittelgriႇ. ÎFühren Sie das Gerät entlang der Rasenkante (ohne Bodenkontakt) '. Fadennachstellung ; ÎTippen Sie das laufende Gerät mit dem Auftipp- knopf auf einen festen Untergrund, z.B. Gehweg- platte (Anpressdruck ca. 3 kg). Es werden auto- matisch ca. 1,5 cm Schneidfaden nachgeführt.
Seite: 7
Wartung 14 DE Wartung WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen oder Sachschäden. ¾ Wartungs- und Reinigungsarbeiten am Gerät dürfen nur bei stillgesetztem Motor und stillstehendem Schneidwerkzeug vorgenommen werden. ¾ Vor allen Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen! ¾ Reparatur- und Wartungsarbeiten sowie den Austausch von Sicherheitselementen, nur von einer quali¿zierten Fachkraft oder einer Fachwerkstatt durchführen lassen. Reinigung des Rasentrimmers ÎSchalten Sie den Rasentrimmer aus und warten Sie, bis das Schneidwerkzeug zum Stillstand gekommen ist. ÎReinigen Sie das Gerät nach jedem Gebrauch mit einem Handfeger. ÎReinigen Sie in regelmäßigen Abständen die Lüftungsschlitze und die Unterseite des Gerätes von Grasresten. Achtung ! Reinigen Sie das Gerät nicht mit Wasser. Fadenspule austauschen :69 WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen durch das Schneidwerkzeug. ¾ Einstellungen am Gerät nur bei abgeschaltetem Motor und stillstehendem Schneidwerkzeug vornehmen. ¾ Greifen Sie nicht an den rotierenden Faden. ¾ Vor allen Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen! ÎDrücken Sie die Haltelaschen am Spulendeckel zusammen :$und ziehen ihn mit der Faden- spule ab :%. ÎEntnehmen Sie die Fadenspule 6$. ÎEntfernen Sie eventuelle Verschmutzungen. ÎLegen Sie eine neue Fadenspule in den Spulen- deckel ein 6%. ÎFädeln Sie die Fadenenden durch die Ösen des Spulendeckels 6'. Hinweis Um ein unbeabsichtigtes Abspulen zu YHUPHLGHQ)DGHQGHUQHXHQ)DGHQVSXOH YRUGHP(LQOHJHQQLFKWDXVGHQ+DOWHVFKOLW- zen nehmen 9. ÎZiehen Sie, nach dem Einfädeln und Zusammen- setzen der Fadenspule in den Spulendeckel, kräftig an den beiden Fadenenden um diese aus den Halteschlitzen der Fadenspule zu lösen. ÎSetzen Sie den Spulendeckel zumsammen mit der Fadenspule so auf die Fadenspulen- Aufnahme auf, dass die beiden Haltelaschen des Spulendeckels spürbar einrasten 5. WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen durch rotierenden Faden. ÂBeim Einschalten wird der Faden auf Arbeitslänge abgeschnitten. ¾ Gerät nur in Arbeitsstellung einschalten. Transport und Lagerung WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen durch das Schneidwerkzeug. ¾ Vor jedem Transport und jeder Lagerung das Gerät abschalten und den Stillstand des Schneidwerkzeuges abwarten. ¾ Netzstecker ziehen! Lagerung ÎFühren Sie nach jeder Saison eine gründliche Reinigung an Ihrem Gerät durch. ÎLagern Sie den Rasentrimmer in einem sauberen und trockenen Raum. ÎSchützen Sie den Rasentrimmer bei längerer Lagerung gegen Rost/Oxidation.
Seite: 8
Beseitigung von Störungen 15 DE Beseitigung von Störungen WARNUNG ! Gefahr von Verletzungen oder Sachschäden. ¾ Suchen Sie im Zweifelsfall immer eine Fachwerkstatt auf. ¾ Stellen Sie vor jeder Prüfung oder vor Arbeiten am Gerät den Motor ab und ziehen Sie den Netztstecker. Problem Mögliche Ursache Abhilfe Fadennachstellung funktioniert nicht. Fadenspule ist leer. Tauschen Sie die Fadenspule aus. Schneidfaden ist abgerissen und in die Faden- spule eingezogen. Entnehmen Sie die Fadenspule, ggf. Faden mit leichtem Zug neu aufwickeln und Spule einlegen. Schneidfaden hat sich auf der Spule verklemmt. Schneidfaden ist auf der Spule verschweißt. Entfernen Sie den verschweißten Fa- denteil, ggf. Faden mit leichtem Zug neu aufwickeln und Spule einlegen. Motor läuft nicht. Netzspannung fehlt. Überprüfen Sie die Stromversorgung und lassen diese gegebenenfalls durch eine Elektrofachkraft reparieren. Kabelschaden: Achtung! Stromschlag durch Kabelschaden. Wenn das Kabel durchtrennt oder beschädigt wird, löst nicht immer die Sicherung aus. ÎBerühren Sie das Kabel nicht, bevor der Netz- stecker aus der Steckdose gezogen ist. Rasentrimmer beginnt übermäßig stark zu vibrieren. Antrieb wird blockiert oder das Lager ist defekt. Lassen Sie den Rasentrimmer von einer Fachwerkstatt untersuchen und ggf. reparieren. Garantie In jedem Land gelten die von unserer Gesellschaft oder dem Importeur herausgegebenen Garantie- bestimmungen. Störungen beseitigen wir an ihrem Gerät im Rahmen der Gewährleistung kostenlos, sofern ein Material- oder Herstellungsfehler die Ursache sein sollte. Im Garantiefall wenden Sie sich bitte an Ihren Verkäufer oder die nächstgelegene Niederlassung. EG-Konformitätserklärung :HLWHUH$QJDEHQ]XP*HUlW¿QGHQ6LHDXI GHUVHSDUDWEHLJHOHJWHQ(*.RQIRUPLWlWVHU- NOlUXQJGLHHLQ%HVWDQGWHLOGLHVHU%HWULHEV- anleitung ist. Umweltgerechte Entsorgung Elektrowerkzeuge, Zubehör und Verpackungen sollen einer umweltgerechten Wiederverwertung zugeführt werden. Werfen Sie das Elektrowerkzeug nicht in den Hausmüll! Geben Sie es in einer geeigneten Entsorgungseinrichtung ab.
Seite: 9
Ⱦɥɹȼɚɲɟɣɛɟɡɨɩɚɫɧɨɫɬɢ 149 RU ɍɤɚɡɚɧɢɹ ɩɨ ɬɟɯɧɢɤɟ ɛɟɡɨɩɚɫɧɨɫɬɢ ¾ ɇɟ ɭɫɬɚɧɚɜɥɢɜɚɣɬɟ ɦɟɬɚɥɥɢɱɟɫɤɢɟ ɪɟɠɭɳɢɟ ɷɥɟɦɟɧɬɵ. ¾ ɇɟ ɢɫɩɨɥɶɡɭɣɬɟ ɬɪɢɦɦɟɪ, ɟɫɥɢ ɟɝɨ ɜɵɤɥɸɱɚɬɟɥɶ ɧɟɢɫɩɪɚɜɟɧ ɢ ɩɟɪɟɫɬɚɥ ɜɤɥɸɱɚɬɶɫɹ ɢɥɢ ɜɵɤɥɸɱɚɬɶɫɹ. ɉɨɪɭɱɢɬɟ ɟɝɨ ɪɟɦɨɧɬ ɤɜɚɥɢɮɢɰɢɪɨɜɚɧɧɨɦɭ ɫɩɟɰɢɚɥɢɫɬɭ ɢɥɢ ɫɩɟɰɢɚɥɢɡɢɪɨɜɚɧɧɨɣ ɦɚɫɬɟɪɫɤɨɣ. ¾ ɇɟ ɩɨɞɤɥɸɱɚɣɬɟ ɤ ɷɥɟɤɬɪɢɱɟɫɤɨɣ ɫɟɬɢ ɩɨɜɪɟɠɞɟɧɧɵɟ ɤɚɛɟɥɢ. ɇɟ ɩɪɢɤɚɫɚɣɬɟɫɶ ɤ ɩɨɜɪɟɠɞɟɧɧɨɦɭ ɤɚɛɟɥɸ, ɧɟ ɨɬɤɥɸɱɢɜ ɟɝɨ ɨɬ ɷɥɟɤɬɪɢɱɟɫɤɨɣ ɫɟɬɢ. ɉɨɜɪɟɠɞɟɧɢɟ ɤɚɛɟɥɟɣ ɦɨɠɟɬ ɩɪɨɢɡɨɣɬɢ ɩɪɢ ɢɯ ɩɪɢɤɨɫɧɨɜɟɧɢɢ ɫ ɪɚɛɨɱɢɦɢ ɱɚɫɬɹɦɢ. ¾ ɇɟ ɷɤɫɩɥɭɚɬɢɪɭɣɬɟ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɨ ɫ ɩɨɜɪɟɠɞɟɧɧɵɦɢ ɢɥɢ ɨɬɫɭɬɫɬɜɭɸɳɢɦɢ ɡɚɳɢɬɧɵɦɢ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚɦɢ ɢɥɢ ɤɪɵɲɤɚɦɢ. ɉɨɪɭɱɚɣɬɟ ɢɯ ɪɟɦɨɧɬ ɢɥɢ ɡɚɦɟɧɭ ɤɜɚɥɢɮɢɰɢɪɨɜɚɧɧɨɦɭ ɫɩɟɰɢɚɥɢɫɬɭ ɢɥɢ ɫɩɟɰɢɚɥɢɡɢɪɨɜɚɧɧɨɣ ɦɚɫɬɟɪɫɤɨɣ. ¾ ɉɟɪɟɞ ɫɬɪɢɠɤɨɣ ɝɚɡɨɧɚ ɭɛɟɞɢɬɟɫɶ, ɱɬɨ ɫ ɧɟɝɨ ɭɛɪɚɧɵ ɫɭɱɶɹ, ɤɚɦɧɢ, ɩɪɨɜɨɥɨɤɚ ɢ ɬ. ɞ., ɢ ɩɨɫɬɨɹɧɧɨ ɭɱɢɬɵɜɚɣɬɟ ɷɬɨ ɜɨ ɜɪɟɦɹ ɪɚɛɨɬɵ ɫ ɬɪɢɦɦɟɪɨɦ. ¾ ɉɟɪɟɞ ɜɵɩɨɥɧɟɧɢɟɦ ɧɚɫɬɪɨɟɤ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ, ɟɝɨ ɨɱɢɫɬɤɢ ɢɥɢ ɩɪɨɜɟɪɤɢ ɤɚɛɟɥɟɣ ɩɨɞɤɥɸɱɟɧɢɹ ɜɵɤɥɸɱɢɬɟ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɨ ɢ ɢɡɜɥɟɤɢɬɟ ɫɟɬɟɜɭɸ ɜɢɥɤɭ ɢɡ ɪɨɡɟɬɤɢ. ¾ ɉɟɪɟɞ ɧɚɱɚɥɨɦ ɪɚɛɨɬɵ ɦɚɲɢɧɵ ɢ ɩɨɫɥɟ ɤɚɠɞɨɝɨ ɟɟ ɫɬɨɥɤɧɨɜɟɧɢɹ ɫ ɩɨɫɬɨɪɨɧɧɢɦɢ ɩɪɟɞɦɟɬɚɦɢ ɩɪɨɜɟɪɹɣɬɟ ɤɚɛɟɥɶ ɩɨɞɤɥɸɱɟɧɢɹ ɧɚ ɩɪɟɞɦɟɬ ɢɡɧɨɫɚ ɢɥɢ ɩɨɜɪɟɠɞɟɧɢɹ. ɉɨɪɭɱɚɣɬɟ ɪɟɦɨɧɬ ɤɜɚɥɢɮɢɰɢɪɨɜɚɧɧɨɦɭ ɷɥɟɤɬɪɢɤɭ ɢɥɢ ɫɩɟɰɢɚɥɢɡɢɪɨɜɚɧɧɨɣ ɦɚɫɬɟɪɫɤɨɣ. ¾ ɉɟɪɟɞ ɤɚɠɞɵɦ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɧɢɟɦ ɩɪɨɜɟɪɹɣɬɟ ɤɚɛɟɥɶ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ ɫ ɫɟɬɟɜɨɣ ɜɢɥɤɨɣ ɢ ɫɨɟɞɢɧɢɬɟɥɶɧɵɟ ɤɚɛɟɥɢ ɧɚ ɨɬɫɭɬɫɬɜɢɟ ɩɨɜɪɟɠɞɟɧɢɣ, ɥɨɦɤɨɫɬɢ/ɩɪɢɡɧɚɤɨɜ ɫɬɚɪɟɧɢɹ ɢɥɢ ɡɚɩɭɬɵɜɚɧɢɹ. ɉɨɜɪɟɠɞɟɧɧɵɟ ɤɚɛɟɥɢ ɩɟɪɟɞ ɞɚɥɶɧɟɣɲɢɦ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɧɢɟɦ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ ɧɟɨɛɯɨɞɢɦɨ ɡɚɦɟɧɢɬɶ ɜ ɫɩɟɰɢɚɥɢɡɢɪɨɜɚɧɧɨɣ ɦɚɫɬɟɪɫɤɨɣ. Ʉɚɛɟɥɢ ¾ ɂɫɩɨɥɶɡɭɣɬɟ ɢɫɤɥɸɱɢɬɟɥɶɧɨ ɭɞɥɢɧɢɬɟɥɶɧɵɟ ɤɚɛɟɥɢ ɫ ɫɟɱɟɧɢɟɦ ɩɪɨɜɨɞɧɢɤɨɜ ɧɟ ɦɟɧɟɟ 3 x 1,5 ɦɦ2 ɢ ɞɥɢɧɨɣ ɧɟ ɛɨɥɟɟ 25 ɦ: • ɩɪɢ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɧɢɢ ɩɪɨɜɨɞɨɜ ɜ ɪɟɡɢɧɨɜɨɣ ɨɛɨɥɨɱɤɟ ± ɧɟ ɧɢɠɟ ɫɩɟɰɢɮɢɤɚɰɢɢ ɬɢɩɚ HO7RN-F • ɩɪɢ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɧɢɢ ɩɪɨɜɨɞɨɜ ɜ ɨɛɨɥɨɱɤɟ ɢɡ ɉȼɏ ± ɧɟ ɧɢɠɟ ɫɩɟɰɢɮɢɤɚɰɢɢ ɬɢɩɚ HO5 VV-F (ɩɪɨɜɨɞɚ ɷɬɨɝɨ ɬɢɩɚ ɧɟ ɝɨɞɹɬɫɹ ɞɥɹ ɩɨɫɬɨɹɧɧɨ- ɝɨ ɩɪɢɦɟɧɟɧɢɹ ɜɧɟ ɩɨɦɟɳɟɧɢɣ, ɧɚɩɪɢɦɟɪ, ɞɥɹ ɩɨɞɡɟɦɧɨɝɨ ɩɪɨɤɥɚɞɵɜɚɧɢɹ ɤ ɫɚɞɨɜɨɣ ɪɨɡɟɬɤɟ, ɩɨɞɤɥɸɱɟɧɢɹ ɩɪɭɞɨɜɨɝɨ ɧɚɫɨɫɚ ɢɥɢ ɯɪɚɧɟɧɢɹ ɩɨɞ ɨɬɤɪɵɬɵɦ ɧɟɛɨɦ) ¾ Ɋɚɡɴɟɦɵ ɢ ɫɨɟɞɢɧɢɬɟɥɶɧɵɟ ɷɥɟɦɟɧɬɵ ɞɨɥɠɧɵ ɛɵɬɶ ɜ ɛɪɵɡɝɨɡɚɳɢɳɟɧɧɨɦ ɢɫɩɨɥɧɟɧɢɢ. ¾ ɂɫɩɨɥɶɡɭɣɬɟ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɨ ɡɚɳɢɬɧɨɝɨ ɨɬɤɥɸɱɟɧɢɹ (RCD) ɫ ɬɨɤɨɦ ɭɬɟɱɤɢ ɧɟ ɛɨɥɟɟ 30 ɦȺ. ¾ Ɂɚɤɪɟɩɢɬɶ ɤɚɛɟɥɶ ɩɨɞɤɥɸɱɟɧɢɹ ɧɚ ɩɪɢɫɩɨɫɨɛɥɟɧɢɢ ɞɥɹ ɡɚɳɢɬɵ ɨɬ ɧɚɬɹɠɟɧɢɹ. ɇɟ ɞɨɩɭɫɤɚɬɶ ɬɪɟɧɢɹ ɨɛ ɭɝɥɵ, ɨɫɬɪɨɤɨɧɟɱɧɵɟ ɢɥɢ ɨɫɬɪɵɟ ɩɪɟɞɦɟɬɵ. ɇɟ ɡɚɳɟɦɥɹɬɶ ɤɚɛɟɥɶ ɜ ɞɜɟɪɧɵɯ ɢ ɨɤɨɧɧɵɯ ɳɟɥɹɯ. ɇɟ ɞɟɦɨɧɬɢɪɨɜɚɬɶ ɢ ɧɟ ɩɟɪɟɦɵɤɚɬɶ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ ɜɤɥɸɱɟɧɢɹ ɢ ɜɵɤɥɸɱɟɧɢɹ (ɧɚɩɪɢɦɟɪ, ɧɟ ɩɪɢɜɹɡɵɜɚɬɶ ɩɪɟɞɨɯɪɚɧɢɬɟɥɶɧɭɸ ɞɭɝɭ ɤ ɧɚɩɪɚɜɥɹɸɳɟɣ ɪɭɤɨɹɬɤɟ) ¾ ɂɫɩɨɥɶɡɭɣɬɟ ɫɨɟɞɢɧɢɬɟɥɶɧɵɟ ɤɚɛɟɥɢ ɬɨɥɶɤɨ ɜ ɛɟɡɭɩɪɟɱɧɨɦ ɫɨɫɬɨɹɧɢɢ. ȼɨ ɜɪɟɦɹ ɩɪɢɦɟɧɟɧɢɹ ¾ ɇɟ ɢɫɩɨɥɶɡɭɣɬɟ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɨ ɜɨ ɜɡɪɵɜɨɨɩɚɫɧɨɣ ɫɪɟɞɟ, ɝɞɟ ɩɪɢɫɭɬɫɬɜɭɸɬ ɝɨɪɸɱɢɟ ɠɢɞɤɨɫɬɢ, ɝɚɡɵ ɢɥɢ ɩɵɥɶ. Ɍɪɢɦɦɟɪ ɦɨɠɟɬ ɫɨɡɞɚɜɚɬɶ ɢɫɤɪɵ, ɤɨɬɨɪɵɟ ɦɨɝɭɬ ɜɨɫɩɥɚɦɟɧɢɬɶ ɩɵɥɶ ɢɥɢ ɩɚɪɵ. ¾ ȼɨ ɜɪɟɦɹ ɩɟɪɟɪɵɜɨɜ ɜ ɪɚɛɨɬɟ ɧɢ ɜ ɤɨɟɦ ɫɥɭɱɚɟ ɧɟ ɨɫɬɚɜɥɹɣɬɟ ɬɪɢɦɦɟɪ ɛɟɡ ɩɪɢɫɦɨɬɪɚ ɢ ɯɪɚɧɢɬɟ ɟɝɨ ɜ ɧɚɞɟɠɧɨɦ ɦɟɫɬɟ. ¾ ȼɨ ɜɪɟɦɹ ɜɤɥɸɱɟɧɢɹ ɬɪɢɦɦɟɪɚ ɞɟɪɠɢɬɟ ɟɝɨ ɩɚɪɚɥɥɟɥɶɧɨ ɝɚɡɨɧɭ, ɜ ɩɪɨɬɢɜɧɨɦ ɫɥɭɱɚɟ ɜɨɡɧɢɤɚɟɬ ɨɩɚɫɧɨɫɬɶ ɬɪɚɜɦ. ¾ ȼɨ ɜɪɟɦɹ ɪɚɛɨɬɵ ɜɵɞɟɪɠɢɜɚɣɬɟ ɛɟɡɨɩɚɫɧɨɟ ɪɚɫɫɬɨɹɧɢɟ ɤ ɜɪɚɳɚɸɳɟɣɫɹ ɥɟɫɤɟ. ¾ ɇɟ ɩɵɬɚɣɬɟɫɶ ɫɯɜɚɬɢɬɶ ɜɪɚɳɚɸɳɭɸɫɹ ɥɟɫɤɭ. ¾ Ɋɚɛɨɬɚɹ ɫ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɨɦ ɞɥɹ ɨɬɪɟɡɚɧɢɹ ɥɟɫɤɢ ɧɟɨɛɯɨɞɢɦɨɣ ɞɥɢɧɵ, ɛɭɞɶɬɟ ɨɫɬɨɪɨɠɧɵ ± ɨɧɨ ɦɨɠɟɬ ɩɪɢɱɢɧɢɬɶ ɬɪɚɜɦɵ. ɉɨɫɥɟ ɜɵɬɹɝɢɜɚɧɢɹ ɧɨɜɨɣ ɥɟɫɤɢ ɞɨ ɜɤɥɸɱɟɧɢɹ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ ɜɫɟɝɞɚ ɞɟɪɠɢɬɟ ɟɝɨ ɜ ɧɨɪɦɚɥɶɧɨɦ ɪɚɛɨɱɟɦ ɩɨɥɨɠɟɧɢɢ. ¾ ɂɫɩɨɥɶɡɭɣɬɟ ɩɨɞɯɨɞɹɳɢɟ ɡɚɳɢɬɧɵɟ ɨɱɤɢ ɢ ɩɪɨɬɢɜɨɲɭɦɧɵɟ ɧɚɭɲɧɢɤɢ! ¾ ɂɡɛɟɝɚɣɬɟ ɧɟɭɞɨɛɧɵɯ ɩɨɥɨɠɟɧɢɣ ɬɟɥɚ. ɋɥɟɞɢɬɟ ɡɚ ɯɨɪɨɲɟɣ ɭɫɬɨɣɱɢɜɨɫɬɶɸ ɢ ɜɫɟɝɞɚ ɩɨɞɞɟɪɠɢɜɚɣɬɟ ɪɚɜɧɨɜɟɫɢɟ. ɇɢ ɜ ɤɨɟɦ ɫɥɭɱɚɟ ɧɟ ɛɟɝɚɣɬɟ, ɞɜɢɝɚɣɬɟɫɶ ɜɩɟɪɟɞ ɫɩɨɤɨɣɧɵɦ ɲɚɝɨɦ. ɗɬɨ ɩɨɡɜɨɥɢɬ ȼɚɦ ɥɭɱɲɟ ɤɨɧɬɪɨɥɢɪɨɜɚɬɶ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɨ ɜ ɧɟɨɠɢɞɚɧɧɵɯ ɫɢɬɭɚɰɢɹɯ. ¾ Ȼɭɞɶɬɟ ɨɫɨɛɟɧɧɨ ɨɫɬɨɪɨɠɧɵ, ɞɜɢɝɚɹɫɶ ɧɚɡɚɞ. Ɉɩɚɫɧɨɫɬɶ ɫɩɨɬɤɧɭɬɶɫɹ! ¾ ȼɨ ɜɪɟɦɹ ɬɪɚɧɫɩɨɪɬɢɪɨɜɤɢ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ ɢ ɩɪɢ ɩɟɪɟɯɨɞɟ ɦɟɠɞɭ ɨɬɞɟɥɶɧɵɦɢ ɦɟɫɬɚɦɢ ɪɚɛɨɬɵ ɜɫɟɝɞɚ ɜɵɤɥɸɱɚɣɬɟ ɞɜɢɝɚɬɟɥɶ.
Seite: 10
ɉɪɢɦɟɧɟɧɢɟɩɨɧɚɡɧɚɱɟɧɢɸ 151 RU ɉɪɢɦɟɧɟɧɢɟ ɩɨ ɧɚɡɧɚɱɟɧɢɸ Ɍɪɢɦɦɟɪ ɩɪɟɞɧɚɡɧɚɱɟɧ ɢɫɤɥɸɱɢɬɟɥɶɧɨ ɞɥɹ ɭɯɨɞɚ ɡɚ ɤɪɚɹɦɢ ɝɚɡɨɧɨɜ ɢ ɧɟɛɨɥɶɲɢɦɢ ɬɪɚɜɹɧɵɦɢ ɥɭɠɚɣɤɚɦɢ ɢ ɝɚɡɨɧɚɦɢ ɜ ɞɨɦɚɲɧɟɦ ɯɨɡɹɣɫɬɜɟ. Ʌɸɛɨɟ ɜɵɯɨɞɹɳɟɟ ɡɚ ɷɬɢ ɪɚɦɤɢ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɧɢɟ ɫɱɢɬɚɟɬɫɹ ɩɪɢɦɟɧɟɧɢɟɦ ɧɟ ɩɨ ɧɚɡɧɚɱɟɧɢɸ. Ɂɚ ɭɳɟɪɛ, ɩɪɨɢɡɨɲɟɞɲɢɣ ɜ ɫɥɭɱɚɟ ɩɪɢɦɟɧɟɧɢɹ ɧɟ ɩɨ ɧɚɡɧɚɱɟɧɢɸ, ɨɬɜɟɱɚɟɬ ɩɨɥɶɡɨɜɚɬɟɥɶ. ɉɪɢɦɟɧɟɧɢɟ ɧɟ ɩɨ ɧɚɡɧɚɱɟɧɢɸ ɗɬɨɬ ɬɪɢɦɦɟɪ ɧɟ ɞɨɥɠɟɧ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɬɶɫɹ ɜ ɦɟɫɬɚɯ ɨɛɳɟɝɨ ɩɨɥɶɡɨɜɚɧɢɹ, ɩɚɪɤɚɯ, ɨɛɴɟɤɬɚɯ ɫɩɨɪɬɢɜɧɨɣ ɢɧɮɪɚɫɬɪɭɤɬɭɪɵ, ɧɚ ɭɥɢɰɚɯ, ɚ ɬɚɤɠɟ ɧɚ ɩɪɟɞɩɪɢɹɬɢɹɯ ɫɟɥɶɫɤɨɝɨ ɢ ɥɟɫɧɨɝɨ ɯɨɡɹɣɫɬɜɚ. ɍɱɢɬɵɜɚɹ ɜɨɡɦɨɠɧɵɟ ɬɪɚɜɦɵ, ɬɪɢɦɦɟɪ ɧɟ ɞɨɥ- ɠɟɧ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɬɶɫɹ: - ɞɥɹ ɫɬɪɢɠɤɢ ɤɭɫɬɨɜ, ɡɟɥɟɧɵɯ ɢɡɝɨɪɨɞɟɣ ɢ ɤɭ- ɫɬɚɪɧɢɤɨɜ; - ɞɥɹ ɫɬɪɢɠɤɢ ɰɜɟɬɨɱɧɵɯ ɤɥɭɦɛ; - ɞɥɹ ɢɡɦɟɥɶɱɟɧɢɹ ɦɚɬɟɪɢɚɥɚ ɧɚ ɤɨɦɩɨɫɬ. ɉɚɫɩɨɪɬɧɚɹ ɬɚɛɥɢɱɤɚ ɉɨɥɨɠɟɧɢɟ ɉɚɫɩɨɪɬɧɚɹ ɬɚɛɥɢɱɤɚ ɧɚɯɨɞɢɬɫɹ ɧɚ ɤɨɪɩɭɫɟ ɬɪɢɦɦɟɪɚ. ɍɤɚɡɚɧɢɟ ɉɚɫɩɨɪɬɧɚɹɬɚɛɥɢɱɤɚɧɨɫɢɬɯɚɪɚɤɬɟɪ ɞɨɤɭɦɟɧɬɚ±ɟɟɧɟɥɶɡɹɢɡɦɟɧɹɬɶɢɥɢ ɩɪɢɜɨɞɢɬɶɜɧɟɱɢɬɚɟɦɵɣɜɢɞ ɋɬɪɭɤɬɭɪɚ MTD Products AG Industriestraße 23 D-66129 Saarbrücken XXX W XX kg 230V~ 50Hz XXXX min-1 Lawn Trimmer LYCOS E/XXX X XXXXXXXXXXX 41XXXXXX650 XXXX xxx 1 Ƚɚɪɚɧɬɢɪɨɜɚɧɧɨɟɡɧɚɱɟɧɢɟɡɜɭɤɨɜɨɣɦɨɳɧɨɫɬɢ 2 Ʉɥɚɫɫɡɚɳɢɬɵɫɬɟɩɟɧɶɡɚɳɢɬɵ 3 Ɂɧɚɤ&( 4 ɉɪɨɢɡɜɨɞɢɬɟɥɶ 5 Ƚɪɭɩɩɚɭɫɬɪɨɣɫɬɜ 6 ɇɚɡɜɚɧɢɟɦɨɞɟɥɢ 7 ɇɨɦɟɪɦɨɞɟɥɢ 8 ɋɟɪɢɣɧɵɣɧɨɦɟɪ 9 Ɇɨɳɧɨɫɬɶ 10 ɑɚɫɬɨɬɚɜɪɚɳɟɧɢɹɞɜɢɝɚɬɟɥɹɨɛɦɢɧ 11 ȼɟɫ 12 Ɋɚɫɱɟɬɧɨɟɧɚɩɪɹɠɟɧɢɟɪɨɞɬɨɤɚɱɚɫɬɨɬɚ 13 ɍɤɚɡɚɧɢɟɩɨɭɬɢɥɢɡɚɰɢɢ 14 Ƚɨɞɜɵɩɭɫɤɚ ɋɛɨɪɤɚ ɋɛɨɪɤɚ ɬɪɢɦɦɟɪɚ A Îɋɨɟɞɢɧɢɬɟ ɜɟɪɯɧɸɸ ɢ ɧɢɠɧɸɸ ɱɚɫɬɶ ɬɪɢɦɦɟɪɚ ɞɨ ɫɥɵɲɢɦɨɣ ɮɢɤɫɚɰɢɢ. Ʉɪɟɩɥɟɧɢɟ ɡɚɳɢɬɧɨɝɨ ɤɨɠɭɯɚ @> ÎɊɚɡɦɟɫɬɢɬɟ ɡɚɳɢɬɧɵɣ ɤɨɠɭɯ ɧɚ ɬɪɢɦɦɟɪɟ @. ÎɁɚɤɪɟɩɢɬɟ ɤɨɠɭɯ ɤɪɟɩɟɠɧɵɦɢ ɜɢɧɬɚɦɢ >$. ɍɤɚɡɚɧɢɟ ɉɟɪɟɞ ɡɚɩɭɫɤɨɦ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ ɫɧɢɦɢɬɟ ɡɚɳɢɬɭ ɫ ɧɨɠɚ ɞɥɹ ɥɟɫɤɢ >%. ɍɤɚɡɚɧɢɟ Ɍɪɢɦɦɟɪ ɦɨɠɧɨ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɬɶ ɞɥɹ ɤɨɲɟɧɢɹ ɧɟɛɨɥɶɲɢɯ ɩɥɨɳɚɞɟɣ ɝɚɡɨɧɚ ? ɢ ɤɨɲɟɧɢɹ ɩɨ ɤɪɚɹɦ ɝɚɡɨɧɚ <. ɗɤɫɩɥɭɚɬɚɰɢɹ ɉɊȿȾɍɉɊȿɀȾȿɇɂȿ! Ɉɩɚɫɧɨɫɬɶ ɬɪɚɜɦɢɪɨɜɚɧɢɹ ɪɟɠɭɳɢɦ ɢɧɫɬɪɭɦɟɧɬɨɦ. ¾ ɉɟɪɟɞ ɜɵɩɨɥɧɟɧɢɟɦ ɧɚɫɬɪɨɟɤ ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɚ ɜɵɤɥɸɱɢɬɟ ɞɜɢɝɚɬɟɥɶ, ɞɨɠɞɢɬɟɫɶ, ɩɨɤɚ ɪɟɠɭɳɢɣ ɢɧɫɬɪɭɦɟɧɬ ɨɫɬɚɧɨɜɢɬɫɹ, ɢ ɢɡɜɥɟɤɢɬɟ ɫɟɬɟɜɭɸ ɜɢɥɤɭ ɢɡ ɪɨɡɟɬɤɢ. ɗɥɟɦɟɧɬɵ ɭɩɪɚɜɥɟɧɢɹ 2 1 ȼɟɪɯɧɹɹɪɭɱɤɚ 2 Ʉɧɨɩɤɚɪɚɡɛɥɨɤɢɪɨɜɤɢ 3 ɉɪɢɫɩɨɫɨɛɥɟɧɢɟɞɥɹɡɚɳɢɬɵɤɚɛɟɥɹɨɬɧɚɬɹɠɟɧɢɹ 4 ɋɪɟɞɧɹɹɪɭɤɨɹɬɤɚ 5 Ʉɧɨɩɤɚɮɢɤɫɚɰɢɢ 6 ɇɨɠɞɥɹɥɟɫɤɢ 7 ɒɩɭɥɶɤɚɫɥɟɫɤɨɣ 8 Ʉɧɨɩɤɚɞɥɹɩɨɞɚɱɢɥɟɫɤɢ 9 ȼɵɤɥɸɱɚɬɟɥɶ 10 Ʉɚɛɟɥɶ 11 Ɂɚɳɢɬɧɵɣɤɨɠɭɯ
Seite: 11
Industriestraße 23 • 66129 Saarbrücken • Germany Fon/Phone +49 6805 79-202 • Fax +49 6805 79-442 www.WOLF-Garten.com • info@WOLF-Garten.com 769-22590

Frage & Antworten

Haben Sie eine Frage über das Wolf Garten LYCOS E/280 T und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Wolf Garten LYCOS E/280 T erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Wolf Garten LYCOS E/280 T so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.

Stellen Sie eine Frage über das Wolf Garten LYCOS E/280 T

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Wolf Garten LYCOS E/280 T. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Wolf Garten
  • Produkt: Rasentrimmer
  • Model/Name: LYCOS E/280 T
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Polnisch, Norwegisch, Finnisch, Slowakisch, Griechisch, Ungarisch, Slowene, Kroatisch