Whirlpool ADG 3556 AVM Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Whirlpool ADG 3556 AVM. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Whirlpool
  • Produkt: Spülmaschine
  • Model/Name: ADG 3556 AVM
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Deutsch, Holländisch

Inhaltstabelle

Seite: 0
Weitere Hinweise befinden sich auf den nächsten Seiten und in der Gebrauchsanweisung.
Programmwähler
Start-Taste
Anzeigelampe leuchtet bei Betrieb.
Blinkt bei Störung.
Erlischt bei Programmende.
Zusatzfunktionen
Startvorwahl-Taste
Es kann eine Zeitspanne von 3-6-9 Stunden eingestellt
werden. Danach Start-Taste drücken.
Der Geschirrspüler startet nach der eingestellten Zeit.
Zusatzfunktionen
Anzeige - für Klarspüler
Klarspüler nachfüllen.
Anzeige - für Salz
Regeneriersalz nachfüllen, jedoch nur unmittelbar
vor einem Spülgang.
Taste-Halbe Beladung / Multizone
Nur Ober- oder nur Unterkorb beladen.
Diese Funktion kann in Verbindung mit jedem beliebigen
Programm benutzt werden.
1 x drücken = Oberkorb (Anzeigelampe leuchtet)
2 x drücken = Unterkorb (Anzeigelampe leuchtet)
3 x drücken = Aus (ohne Halbe Beladung/Multizone).
Programmablaufanzeige
Vorspülen / Vorreinigen
Reinigen
Trocknen
Programm Ende
Programm Symbol
und Temperatur
Programmwahl und
Ratschläge für die Beladung
Reiniger einfüllen in:
Mulde Kammer
Verbrauchsdaten 1)
Normale Beladung /
(Halbe Beladung / Multizone)
Wasser
(Liter)
Energie
(kWh)
Zeit
(Min.)
Vorspülen Geschirr, das zu einem späteren Zeitpunkt gespült werden soll. - - 5,0 (4,2) 0,02 (0,02) 9 (9)
Express 40° C Leicht verschmutztes Geschirr, ohne angetrocknete Speisereste. - X 13,0 (13,0) 0,85 (0,75) 30 (30)
Bio Eco 50° C 2) Normal bis stark verschmutztes Geschirr, mit stärkehaltigen Speiseresten. X X 16,0 (14,5) 1,25 (1,05) 133 (125)
Normal 65° C 3) Normal bis stark verschmutztes Geschirr. X X 16,0 (14,0) 1,55 (1,47) 86 (83)
Intensiv 70° C Stark verschmutzt, besonders Pfannen und Töpfe. X X 21,5 (18,2) 1,70 (1,60) 93 (90)
Kurzanleitung
D
5019 100 91316
(Technische Änderungen vorbehalten)
1) Abweichungen im täglichen Gebrauch sind möglich, z.B. durch verschiedene Beladung,
Wasserzulauftemperatur - größer oder kleiner 15° C -, Wasserhärte und Netzspannung, usw.
2) Für die Verwendung von Spülmitteln des Typs B (mit Enzymen) empfohlenes Programm.
Vergleichsprogramm auf dem Energie-Label.
3) Für die Verwendung von Spülmitteln des Typs A (ohne Enzyme) empfohlenes Programm.
ADG 3554
Seite: 1
1. Nach Beladung Ihres Geschirrspülers,
schließen Sie sorgfältig die Tür und
drehen Sie den Wasserhahn auf.
2. Der Geschirrspüler schaltet sich
automatisch ein, sobald der
Programmwähler gedreht wird. Eine
Programmanzeigelampe leuchtet auf.
3. Durch Drehen des Programmwählers
das gewünschte Programm wählen.
Entsprechende Anzeigelampe
leuchtet auf. Ggf. Zusatzfunktionen
(wenn vorhanden) wählen.
4. Programm durch Betätigung der
Start-Taste starten. Anzeigelampe
leuchtet auf. Das Betätigen des
Programmwählers führt jetzt nicht
mehr zu einer Änderung.
Hinweis: Nach Drücken der
Start-Taste merkt sich der
Geschirrspüler das zuletzt gewählte
Programm. Sogar nach einem
Stromausfall bleibt diese Einstellung
erhalten.
Möchten Sie das gewählte
Programm wechseln, halten Sie
die Start-Taste ca. 5 Sek. lang
gedrückt. Dadurch erlischt die
Anzeigelampe Start. Programm
neu wählen und Start-Taste
erneut drücken.
Hinweis: Beim Ausschalten während
des Programmes arbeitet das Gerät
nach dem Wiedereinschalten an der
unterbrochenen Stelle weiter.
Tür während dem Spülvorgang
nur wenn unbedingt erforderlich
vorsichtig öffnen. Heißer Dampf
kann austreten.
5. Das Programmende wird durch
Erlöschen der Anzeigelampe Start und
durch Aufleuchten (ca. 30 Min.) der
Anzeigelampe Ende (wenn
vorhanden) angezeigt.
6. Erst nachdem die Anzeigelampe Start
erloschen ist, schalten Sie den
Geschirrspüler durch Drehen des
Programmwählers in die
Ausgangsposition aus. Sämtliche
Anzeigelampen erlöschen.
7. Öffnen Sie die Tür (Achtung:
Dampfaustritt). Beim Entladen des
Geschirrspülers mit dem Unterkorb
beginnen. Wasserhahn schließen.
Oberkorb
Halbe Beladung / Multizone:
Wird nur der Oberkorb beladen,
Besteckkorb (B) im Oberkorb
positionieren.
Veränderung der Korbstellung:
(Der Oberkorb befindet sich bei Lieferung
des Geschirrspülers in oberer Stellung).
Korbstellung kann selbst mit Beladung
geändert werden.
• Niedriger: die beiden Seitengriffe
nach außen ziehen und Korb
vorsichtig absenken.
• Höher: die beiden Seitengriffe bis zum
Einrasten (Klicken) nach oben ziehen.
• Die beiden Korbseiten müssen
sich auf derselben Höhe befinden.
Geschirrhalter:
• Waagerechte Stellung:
Tassen und langstielige Gläser.
• Senkrechte Stellung: Teller.
“Flex 3
”: Multifunktionsablage
• Für z.B. lange Besteckteile (Messer
mit Schneide nach unten
einlegen), Tassen und Gläser.
• Drei Positionen sind möglich (siehe
auch Seite 4 “Beladungshilfe”).
1. Zusammengeklappt am linken Rand.
2. Klappbar zur Korbmitte.
3. Nach links umklappbar.
Gläserhalter:
Unterkorb
Halbe Beladung / Multizone:
Wird nur der Unterkorb beladen, erhöht
sich, vor allem für Teller und Töpfe, die
Spülkraft.
Tellerhalter:
• (A) zum Platzsparen faltbar.
Besteckkorb:
Besteckkorb (B + C) kann wahlweise
eingesetzt oder zum Platzsparen
entnommen werden.
• Im Oberkorb einsetzbar (B) bei
Funktion Halbe Beladung/Multizone.
• Je nach Modell ist ein aufsteckbarer
Gittereinsatz (D) beigefügt.
B
A
A
C
B
C
D
Benutzung des Geschirrspülers
Lesen Sie zusätzlich bitte sorgfältig die Gebrauchsanweisung.
Ober- und Unterkorb
Seite: 2
Tipps und Anregungen
• Geschirr so einordnen, dass es sich
nicht berührt. Große Geschirrteile in
Unterkorb, kleine in Oberkorb.
• Tassen in richtige Schräglage bringen,
damit Wasser gut ablaufen kann.
• Im Allgemeinen werden die Bestecke
mit den Griffen nach unten eingelegt.
Gegenstände, die zu Verletzungen
führen können, sollten jedoch mit den
Griffen nach oben einsortiert werden.
• Darauf achten, dass das Sprühwasser
alle Geschirrteile erreichen kann und
sich die Sprüharme frei drehen
können.
Bitte beachten
• Reiniger einfüllen und Füllstände von
Klarspüler und Regeneriersalz
regelmäßig kontrollieren.
• Keine Gegenstände im Geschirrspüler
reinigen, die ungeeignet sind, z.B.
Holz, Aluminium, Kunststoffteile, Zinn,
Geschirr mit Dekor (ohne Glasur),
Silberbesteck.
• Kein flüssiges Fett (z.B. aus der
Fritteuse) oder Kerzenwachs in den
Geschirrspüler geben.
• Bei Störungsmeldung oder Änderung
eines gestarteten Programmes
“Start”-Taste solange gedrückt halten (ca.
5 Sek.) bis die Anzeigelampe erlischt.
• Nach dem Auffüllen des
Regeneriersalzes unverzüglich ein
Spülprogramm starten, um
Salzrückstände zu entfernen (das
Programm Vorspülen ist nicht
ausreichend).
• Es kann vorkommen, dass die
Salz-Anzeigelampe (wenn vorhanden)
während des ersten Durchlaufs nach
dem Einfüllen von Regeneriersalz trotz
erfolgter Füllung aufleuchtet.
• Überprüfen Sie, bevor Sie ein
Spülprogramm starten, dass die
Sprüharme frei drehbar sind und nicht
durch überstehende Geschirrteile
behindert werden.
• Ausschalten: Erst nach Erlöschen der
Anzeigelampe “Start”.
Beim Ausschalten während des
Programmes arbeitet das Gerät nach
dem Wiedereinschalten an der
unterbrochenen Stelle weiter und es
lässt sich kein neues Programm starten.
Sollte Ihr Geschirrspüler nicht
ordnungsgemäß funktionieren,
überprüfen Sie bitte folgende Punkte,
bevor Sie den Kundendienst rufen:
Geschirrspüler läuft nicht:
• Stecker in Steckdose?
• Stromausfall?
• Geschirrspüler eingeschaltet?
• Start-Taste gedrückt?
• Startvorwahl eingestellt? (je nach Modell).
• Wasserhahn geöffnet?
• Wasserzulauf verschmutzt? Wenn ja,
Wasserhahn schließen, Zulaufschlauch
lösen, Verschmutzung aus Zulaufsieb
entfernen, Zulaufschlauch fest und dicht
mit Wasserhahn verbinden, Wasserhahn
öffnen.
• Siebsystem sauber? (Siehe
Gebrauchsanweisung Kapitel “Wartung
und Pflege”).
• Tür geschlossen?
• Liegt eine Störungsmeldung vor?
(Anzeigelampe Start blinkt).
Dann starten Sie das Programm erneut:
Start-Taste ca. 5 Sekunden lang gedrückt
halten, bis Anzeigelampe Start erlischt.
Programm neu wählen und Start-Taste
erneut drücken.
Geschirr nicht richtig sauber:
• Geschirr falsch einsortiert?
• Das Geschirr muss mit der Öffnung nach
unten einsortiert werden, besonders bei
großen Töpfen darauf achten.
• Alle Geschirrflächen müssen von den
Wasserstrahlen erreicht werden.
• Prüfen, ob Geschirr und Besteck richtig
platziert sind.
• Falsches Programm gewählt?
• Zu wenig oder zu viel Reiniger
zugegeben? (Bei geringwertigen
Reinigern kann das Spülergebnis
beeinträchtigt werden).
• Siebsystem verschmutzt oder nicht richtig
verrastet? (Siehe Gebrauchsanweisung
Kapitel “Wartung und Pflege”).
• Sprüharm blockiert oder Düsen
verschmutzt? (Siehe
Gebrauchsanweisung Kapitel “Wartung
und Pflege”).
• Unterer Sprüharm richtig montiert?
• Deckel von Salzbehälter
(Wasserenthärter) nicht verschlossen?
Beläge auf dem Geschirr:
• Wasserhärteschalter falsch eingestellt?
(Siehe Gebrauchsanweisung Kapitel
“Regeneriersalz einfüllen”).
• Kein Regeneriersalz in Salzbehälter?
(Siehe Gebrauchsanweisung Kapitel
“Regeneriersalz einfüllen”).
• Zu wenig Reiniger zugegeben? (Siehe
Gebrauchsanweisung Kapitel “Reiniger
einfüllen”).
Schlieren auf Gläsern und Besteck:
• Zuviel Klarspüler? (Siehe
Gebrauchsanweisung Kapitel “Klarspüler
einfüllen”).
Hinweis: Es kommt vor, dass nach Bedienung
der Start-Taste ein interner Wasserzulauf
stattfindet und das Gerät abpumpt, bevor das
eigentliche Programm startet; dadurch wird der
Wasserenthärter regeneriert.
Sollte die Störung nach o.g. Kontrollen
weiterhin bestehen oder erneut auftreten,
schalten Sie das Gerät aus und schließen
Sie den Wasserhahn. Setzen Sie sich bitte
mit Ihrer Kundendienststelle in
Verbindung (siehe hierzu Garantieheft).
Geben Sie bitte Folgendes an:
• Kurze Beschreibung der Störung.
• Gerätetyp und Modell.
• Die Service-Nummer (Zahl hinter
dem Wort Service auf dem
Aufkleber) an der rechten Kante
der Türinnenseite rechts bei
geöffneter Tür.
• Ihre vollständige Anschrift und
Telefonnummer.
KUNDENDIENST
Erst einmal selbst prüfen
Lesen Sie zusätzlich bitte sorgfältig die Gebrauchsanweisung.
Seite: 3
UNTERKORB
OBERKORB
Halbe Beladung / Multizone
Beladungshilfe
Je nach Modell sind Abweichungen in der Korbausstattung möglich (siehe hierzu Beschreibung “Ober- und Unterkorb”).

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Whirlpool ADG 3556 AVM

Stellen Sie eine Frage über das Whirlpool ADG 3556 AVM

Haben Sie eine Frage über das Whirlpool ADG 3556 AVM und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Whirlpool ADG 3556 AVM erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Whirlpool ADG 3556 AVM so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.