Ultimate Speed ULGD 3.8 A1 Bedienungsanleitung

Wählen Sie eine Sprache NL 100%

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Ultimate Speed ULGD 3.8 A1. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Ultimate Speed
  • Produkt: Ladegerät
  • Model/Name: ULGD 3.8 A1
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: , , , , , , , ,

Inhaltstabelle

Seite: 51
49
ULGD 3.8 A1
DE
AT
CH
Inhaltsverzeichnis
Einleitung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Bestimmungsgemäßer Gebrauch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Lieferumfang. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Teilebeschreibung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Sicherheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Sicherheitshinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50
Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Vor der Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Trennen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
STANDBY / Batteriespannung messen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Wiederbelebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Programme auswählen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Programm 1 „6 V“ (7,3 V / 0,8 A) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Programm 2 „12 V“ (14,4 V / 0,8 A). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Programm 3 „12 V“ (14,4 V / 3,8 A) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Programm 4 „12 V“ (14,7 V / 3,8 A). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Erhaltungsladung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
Geräteschutzfunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .54
Wartung und Reinigung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Service. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Importeur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Original-Konformitätserklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Seite: 52
50 ULGD 3.8 A1
DE
AT
CH
KFZ-BATTERIELADEGERÄT
ULGD 3.8 A1
Einleitung
Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihres
neuen Gerätes. Sie haben sich damit für
ein hochwertiges Produkt entschieden.
Die Bedienungsanleitung ist Teil dieses Produkts.
Sie enthält wichtige Hinweise für Sicherheit, Gebrauch
und Entsorgung. Machen Sie sich vor der Benutzung
des Produkts mit allen Bedien- und Sicherheitshin-
weisen vertraut. Benutzen Sie das Produkt nur wie
beschrieben und für die angegebenen Einsatzberei-
che. Händigen Sie alle Unterlagen bei Weitergabe
des Produkts an Dritte mit aus.
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Das Ultimate Speed ULGD 3.8 A1 ist ein mehrstufi-
ges Kfz-Batterieladegerät, dass zur Aufladung und
Erhaltungsladung von 6 V- oder 12 V-Blei-Akkus
(Batterien) mit Elektrolyt-Lösung (WET), mit Elektrolyt
absorbierenden Matten (AGM) oder mit gelförmigem
Elektrolyt (GEL) geeignet ist.
Das Gerät ist nicht zur Aufladung von Lithium-
Ionen-Akkus geeignet! Das Gerät ist nicht für den
gewerblichen Einsatz und nur zur Verwendung in
Innenräumen bestimmt.
Für aus bestimmungswidriger Verwendung entstandene
Schäden übernimmt der Hersteller keine Haftung.
Lieferumfang
1 Kfz-Batterieladegerät ULGD 3.8 A1
2 Anschlussklemmen (1 rot, 1 schwarz)
1 Bedienungsanleitung
Teilebeschreibung
Siehe Abbildung A:
12 V / 0,8 A (Programm 2)
12 V / 3,8 A (Programm 3)
12 V / 3,8 A (Programm 4)
6 V / 0,8 A (Programm 1)
LED-Verpolung
Stand-By-LED
Ladeanzeige
Zustandsanzeige
Spannungsanzeige
Programmwahltaste (MODE)
Siehe Abbildung B:
Ladegerät
Befestigungsbohrungen
Netzkabel
Pluspol-Anschlussklemme (rot)
Minuspol-Anschlussklemme (schwarz)
Pluspol-Anschlusskabel (rot), inkl. Ringschuh
Minuspol-Anschlusskabel (schwarz),
inkl. Ringschuh
Technische Daten
Eingangsspannung: 220-240 V ∼ 50/60 Hz
Leistungsaufnahme: 60 W
Ausgangsspannung: 6 V /12 V
Ausgangsstrom: 0,8 A/3,8 A
Sicherung (innen): 2 A
T2A
Umgebungstemperatur: 0°C bis 40°C
Gehäuseschutzart: IP 65
Schutzklasse: II/
Batterietypen: 6 V-Blei-Säure-Batterie
1,2 Ah -14 Ah
12 V-Blei-Säure-Batterie
1,2 Ah -120 Ah
Sicherheit
Sicherheitshinweise
Das Ladegerät ist nur für den Betrieb im
Innenbereich geeignet.
■ Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren
und darüber sowie von Personen mit verringer-
ten physischen, sensorischen oder mentalen
Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung und
Wissen benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt
oder bezüglich des sicheren Gebrauchs des
Gerätes unterwiesen wurden und die daraus
resultierenden Gefahren verstehen. Kinder
dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Reinigung
und Benutzer-Wartung dürfen nicht von Kindern
ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden.
Seite: 53
51
ULGD 3.8 A1
DE
AT
CH
■ Verwenden Sie das Ladegerät nicht zum Laden
von nicht wiederaufladbaren Batterien.
■ Verwenden Sie das Ladegerät nicht zum Laden
von Lithium-Ionen-Akkus.
■ Stellen Sie die ausgebaute Batterie während
des Ladevorgangs auf eine gut belüftete Fläche.
■ Die automatische Wirkungsweise sowie Einschrän-
kungen in der Anwendung werden nachstehend
in dieser Bedienungsanleitung erklärt.
STROMSCHLAGGEFAHR!
■ Betreiben Sie das Gerät nicht mit beschädigtem
Kabel, Netzkabel oder Netzstecker. Beschädigte
Netzkabel bedeuten Lebensgefahr durch elekt-
rischen Schlag.
■ Wenn die Netzanschlussleitung dieses Gerätes
beschädigt wird, muss sie durch den Hersteller
oder seinen Kundendienst oder eine ähnlich
qualifizierte Person ersetzt werden, um Gefähr-
dungen zu vermeiden.
■ Stellen Sie vor dem Netzstromanschluss sicher,
dass der Netzstrom vorschriftsmäßig mit 230 V∼
50 Hz, geerdetem Nullleiter, einer 16 A-Sicherung
und einem FI-Schalter (Fehlerstromschutzschalter)
ausgestattet ist.
■ Trennen Sie das Ladegerät vom Netz, bevor Sie
Verbindungen zur Batterie schließen oder öffnen.
■ Schließen Sie die Anschlussklemme, die nicht
an die Karosserie angeschlossen ist, zuerst an.
Schließen Sie die andere Anschlussklemme ent-
fernt von der Batterie und der Benzinleitung an
die Karosserie an. Schließen Sie das Ladegerät
erst danach an das Versorgungsnetz an.
■ Trennen Sie das Ladegerät nach dem Laden vom
Versorgungsnetz. Entfernen Sie erst danach die
Anschlussklemme von der Karosserie. Entfernen
Sie im Anschluss daran die Anschlussklemme
von der Batterie.
EXPLOSIONS- UND BRANDGEFAHR!
Schützen Sie sich vor einer hochexplosiven Knall-
gasreaktion!
■ Stellen Sie sicher, dass beim Auflade- und Erhal-
tungsladevorgang kein offenes Licht (Flammen,
Glut oder Funken) vorhanden ist!
■ Stellen Sie sicher, dass das Plus-Pol-Anschlusska-
bel keinen Kontakt zu einer Treibstoffleitung
(z. B. Benzinleitung) hat!
■ Stellen Sie sicher, dass explosive oder brennbare
Stoffe, z.B. Benzin oder Lösungsmittel, beim
Gebrauch des Ladegerätes nicht entzündet
werden können!
■ Sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung
während des Ladens.
VERÄTZUNGSGEFAHR
■ Tragen Sie eine Schutzbrille! Tragen Sie
Schutzhandschuhe! Wenn Augen oder Haut mit
Batteriesäure in Kontakt geraten sind, spülen Sie
die betroffene Körperregion mit viel fließendem,
klarem Wasser ab und suchen Sie umgehend
einen Arzt auf!
■ Vermeiden Sie einen elektrischen Kurzschluss
beim Anschluss des Ladegerätes an die Batterie.
Schließen Sie das Minus-Pol-Anschlusskabel
ausschließlich an den Minuspol der Batterie
bzw. an die Karosserie an. Schließen Sie das
Plus-Pol-Anschlusskabel ausschließlich an den
Pluspol der Batterie an!
■ Setzen Sie das Ladegerät nicht der Nähe von
Feuer, Hitze und lang andauernder Temperatur-
einwirkung über 50°C aus!
■ Beschädigen Sie bei der Montage des Ladege-
rätes keine Leitungen für Treibstoff, Elektrizität,
Bremsanlagen, Hydraulik oder Wasser mit
Schrauben!
■ Decken Sie das Ladegerät nicht mit Gegenstän-
den ab!
■ Schützen Sie die Elektrokontaktflächen der
Batterie vor Kurzschluss!
■ Verwenden Sie das Ladegerät ausschließlich
zum Auflade- und Erhaltungsladevorgang von
unbeschädigten 6 V-/12 V-Blei-Batterien. Einge-
frorene Batterien dürfen nicht geladen werden.
Seite: 54
52 ULGD 3.8 A1
DE
AT
CH
Bedienung
Vor der Inbetriebnahme
♦ Vor dem Anschluss des Ladegerätes ist die
Bedienungsanleitung der Batterie zu beachten.
♦ Weiterhin sind die Vorschriften des Fahrzeug-
herstellers bei einer ständig im Fahrzeug ange-
schlossenen Batterie zu beachten. Sichern Sie
das Kfz, schalten Sie die Zündung aus.
♦ Reinigen Sie die Batteriepole. Achten Sie darauf,
dass Ihre Augen dabei nicht mit dem Schmutz in
Kontakt kommen.
♦ Sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung.
Anschließen
♦ Trennen Sie vor dem Auflade- und Erhaltungs-
ladevorgang, bei einer ständig im Fahrzeug
angeschlossenen Batterie, zuerst das Minus-
Pol-Anschlusskabel (schwarz) des Fahrzeugs
vom Minus-Pol der Batterie. Der Minus-Pol der
Batterie ist in der Regel mit der Karosserie des
Fahrzeugs verbunden.
♦ Klemmen Sie die Pluspol-Anschlussklemme (rot)
des Ladegeräts an den Pluspol der Batterie.
♦ Klemmen Sie die Minuspol-Anschlussklemme
(schwarz) an den Minuspol der Batterie.
♦ Schließen Sie das Netzkabel des Ladegeräts
an die Steckdose an.
♦ Die Batteriespannungsanzeige zeigt die
aktuelle Spannung der Batterie an.
♦ Bei umgekehrtem Anschluss der Ausgangsklem-
men leuchtet die LED-Verpolung .
Trennen
♦ Trennen Sie das Gerät vom Netzstrom.
♦ Nehmen Sie die Minuspol-Anschlussklemme
(schwarz) vom Minuspol der Batterie.
♦ Nehmen Sie die Pluspol-Anschlussklemme (rot)
vom Pluspol der Batterie.
STANDBY / Batteriespannung messen
Nach Anschluss an die Stromversorgung ist das
Gerät im STANDBY-Betrieb. Die Standby-Anzeige
leuchtet. Bei angeschlossenen Anschlussklemmen
wird die Batteriespannung im LC-Display (Span-
nungsanzeige ) angezeigt. Die Segmente der
Zustandsanzeige sind leer.
Liegt die gemessene Spannung unter 3,8 V bzw.
über 15 V wird die Batterie nicht geladen. Im
Display erscheint kurz die Fehlermeldung „Err“.
Das Gerät schaltet auf Standby.
6 V-Batterie:
Wird eine Batterie im Spannungsbereich von 3,7–
7,3 V gemessen, ist nur das Programm 1 wählbar.
12 V-Batterien:
Wird eine Batterie im kritischen Spannungsbereich
von 7,3–10,5 V erkannt, prüft das Gerät ob eine
voll geladene 6 V-Batterie oder eine entladene
12 V-Batterie vorliegt. Drücken Sie die Programm-
wahltaste , um ein Programm zu wählen. Das
Gerät führt eine Kontrollmessung für ca. 90 Sek.
durch. Im Display wird angezeigt:
Werden nach ca. 90 Sek. zwischen 7,3–7,5 V
erkannt, ist die 12 V-Batterie defekt.
Das Gerät schaltet auf Standby.
Wiederbelebung
Werden nach ca. 90 Sek. zwischen 7,5–10,5 V er-
kannt, liegt eine 12 V-Batterie vor. Der Ladeprozess
beginnt mit dem Pulsbetrieb zur Wiederbelebung.
Die Spannungsanzeige blinkt. Sind 10,5 V er-
reicht, schaltet das Gerät in die weiteren Ladestufen.
Die Wiederbelebung ist identisch bei allen 12 V
Ladeprogrammen.
Seite: 55
53
ULGD 3.8 A1
DE
AT
CH
Programme auswählen
HINWEIS
► Wird eine Batterie im Spannungsbereich von
3,7–7,3 V erkannt, sind die Programme 2–3–4
wählbar. Der Ladefortschritt erfolgt automatisch.
Abhängig vom gewählten Programm ist die
Ladekennlinie Spannungs-, Zeit-, und Tempera-
turüberwacht. Mit Diagnoseprogramm, Wieder-
belebungsmodus und Erhaltungsladung.
(siehe Prinzipdarstellung Programm 3 Abb C).
Programm max. (V) max. (A)
1 6 V 7,3 V 0,8 A
2 * 14,4 V 0,8 A
3 * 14,4 V 3,8 A
4 * 14,7 V 3,8 A
Programm 1 „6 V“ (7,3 V / 0,8 A)
Zum Laden von 6 V-Batterien mit einer Kapazität
geringer als 14 Ah.
♦ Drücken Sie die Programmwahltaste , um
Programm 1 auszuwählen. Das Symbol „6 V“
wird im LC-Display angezeigt. Während des
Ladevorgangs blinkt die Ladeanzeige und
zeigt, wie weit der Ladevorgang fortgeschritten
ist (1–4 Balken). Wenn die Batterie voll geladen
ist, zeigt die Zustandsanzeige 4 Balken. Das
Blinken stoppt und das Gerät schaltet automa-
tisch in die Erhaltungsladung.
Programm 2 „12 V“
(14,4 V / 0,8 A)
Zum Laden von 12 V-Batterien mit einer Kapazität
geringer als 14 Ah.
♦ Drücken Sie die Programmwahltaste , um
Programm 2 zu wählen. Das Symbol wird
im LC-Display angezeigt. Während des Lade-
vorgangs blinkt die Ladeanzeige und zeigt,
wie weit der Ladevorgang fortgeschritten ist
(1–4 Balken). Wenn die Batterie voll geladen
ist, zeigt die Zustandsanzeige 4 Balken. Das
Blinken stoppt und das Gerät schaltet automa-
tisch in die Erhaltungsladung.
Programm 3 „12 V“
(14,4 V / 3,8 A)
Zum Laden von 12 V-Batterien mit einer Kapazität
von 14 Ah –120 Ah.
♦ Drücken Sie die Programmwahltaste , um
Programm 3 auszuwählen. Das Symbol
wird im LC-Display angezeigt. Während des
Ladevorgangs blinkt die Ladeanzeige und
zeigt, wie weit der Ladevorgang fortgeschritten
ist (1–4 Balken). Wenn die Batterie voll gela-
den ist, zeigt die Zustandsanzeige 4 Balken.
Das Blinken stoppt und das Gerät schaltet
automatisch in die Erhaltungsladung.
Programm 4 „12 V“
(14,7 V / 3,8 A)
Zum Laden von 12 V-Batterien mit einer Kapazität
von 14 Ah –120 Ah unter kalten Bedingungen
oder zum Laden von AGM-Batterien.
♦ Drücken Sie die Programmwahltaste , um
Programm 4 auszuwählen.
HINWEIS
► Dieses Programm startet ggf. mit einer
geringen Zeitverzögerung. Das Symbol
wird im LC-Display angezeigt. Während des
Ladevorgangs blinkt die Ladeanzeige und
zeigt, wie weit der Ladevorgang fortgeschritten
ist (1–4 Balken). Wenn die Batterie voll
geladen ist, zeigt die Zustandsanzeige
4 Balken. Das Blinken stoppt und das Gerät
schaltet automatisch in die Erhaltungsladung.
Erhaltungsladung
Wie unter Programme beschrieben verfügt das
Gerät über eine automatische Erhaltungsladung.
Abhängig vom Spannungsabfall der Batterie – durch
Selbstentladung – reagiert das Ladegerät mit unter-
schiedlichem Ladestrom. Die Batterie kann über längere
Zeit an das Ladegerät angeschlossen bleiben.
Seite: 56
54 ULGD 3.8 A1
DE
AT
CH
Geräteschutzfunktion
Sobald eine abweichende Situation wie Kurzschluss,
kritischer Spannungsabfall während des Ladevorgangs,
offener Stromkreis oder umgekehrter Anschluss der Aus-
gangsklemmen auftritt, schaltet das Batterieladegerät
die Elektronik aus und stellt das System unmittelbar in
die Grundstellung zurück, um Schäden zu vermeiden.
Sollte das Gerät während des Ladevorgangs zu
heiß werden, wird automatisch die Ausgangsleistung
verringert. Dies schützt das Gerät vor Beschädigung.
Wartung und Reinigung
WARNUNG! Ziehen Sie den Netz-
stecker immer aus der Steckdose,
bevor Sie Arbeiten am Batterielade-
gerät durchführen.
Das Gerät ist wartungsfrei.
♦ Verwenden Sie keinesfalls Lösungsmittel oder
andere aggressive Reinigungsmittel.
♦ Reinigen Sie die Kunststoffoberflächen des
Gerätes mit einem trockenen Tuch.
Garantie
Sie erhalten auf dieses Gerät 3 Jahre Garantie
ab Kaufdatum. Das Gerät wurde sorgfältig
produziert und vor Anlieferung gewissenhaft
geprüft. Bitte bewahren Sie den Kassenbon als
Nachweis für den Kauf auf. Bitte setzen Sie sich
im Garantiefall mit Ihrer Servicestelle telefonisch
in Verbindung. Nur so kann eine kostenlose
Einsendung Ihrer Ware gewährleistet werden.
Die Garantieleistung gilt nur für Material- oder
Fabrikationsfehler, nicht aber für Transportschäden,
Verschleißteile oder für Beschädigungen an zerbrech-
lichen Teilen, z. B. Schalter oder Akkus. Das Produkt
ist lediglich für den privaten und nicht für den gewerb-
lichen Gebrauch bestimmt. Bei missbräuchlicher und
unsachgemäßer Behandlung, Gewaltanwendung
und bei Eingriffen, die nicht von unserer autorisierten
Service-Niederlassung vorgenommen wurden, erlischt
die Garantie. Ihre gesetzlichen Rechte werden durch
diese Garantie nicht eingeschränkt. Die Garantiezeit
wird durch die Gewährleistung nicht verlängert. Dies
gilt auch für ersetzte und reparierte Teile. Eventuell
schon beim Kauf vorhandene Schäden und Mängel
müssen sofort nach dem Auspacken gemeldet
werden, spätestens aber zwei Tage nach Kaufdatum.
Nach Ablauf der Garantiezeit anfallende Reparatu-
ren sind kostenpflichtig.
Service
Service Deutschland
Tel.: 0800 5435 111 (Kostenfrei aus dem
dt. Festnetz/Mobilfunknetz)
E-Mail: kompernass@lidl.de
IAN 102626
Service Österreich
Tel.: 0820 201 222 (0,15 EUR/Min.)
E-Mail: kompernass@lidl.at
IAN 102626
Service Schweiz
Tel.: 0842 665566 (0,08 CHF/Min.,
Mobilfunk max. 0,40 CHF/Min.)
E-Mail: kompernass@lidl.ch
IAN 102626
Erreichbarkeit Hotline:
Montag bis Freitag von 8:00 Uhr – 20:00 Uhr (MEZ)
Importeur
KOMPERNASS HANDELS GMBH
BURGSTRASSE 21
44867 BOCHUM
GERMANY
www.kompernass.com
Entsorgung
Die Verpackung besteht aus umweltfreund-
lichen Materialien, die Sie über die örtlichen
Recyclingstellen entsorgen können.
Werfen Sie Elektrowerkzeuge nicht
in den Hausmüll!
Gemäß Europäischer Richtlinie 2012/19/EU
müssen verbrauchte Elektrowerkzeuge getrennt
gesammelt und einer umweltgerechten Wiederver-
wertung zugeführt werden.
Möglichkeiten zur Entsorgung des ausgedienten
Gerätes erfahren Sie bei Ihrer Gemeinde- oder
Stadtverwaltung.
Seite: 57
55
ULGD 3.8 A1
DE
AT
CH
Original-
Konformitätserklärung
Wir, KOMPERNASS HANDELS GMBH, Dokumen-
tenverantwortlicher: Herr Semi Uguzlu, BURGSTR. 21,
44867 BOCHUM, DEUTSCHLAND, erklären hiermit,
dass dieses Produkt mit den folgenden Normen,
normativen Dokumenten und EG-Richtlinien
übereinstimmt:
EG-Niederspannungsrichtlinie
(2006/95/EC)
Elektromagnetische Verträglichkeit
(2004/108/EC)
RoHS Richtlinie
(2011/65/EU)
angewandte harmonisierte Normen
EN 60335-2-29/A2:2010
EN 60335-1:2012
EN 62233:2008
EN 55014-1:2006+A1:2009+A2:2011
EN 55014-2:1997+A1:2001+A2:2008
EN 61000-3-2:2006+A1:2009+A2:2009
EN 61000-3-3:2013
Typbezeichnung der Maschine:
KFZ-Batterieladegerät ULGD 3.8 A1
Herstellungsjahr: 09-2014
Seriennummer: IAN 102626
Bochum, 05.03.2014
Semi Uguzlu
- Qualitätsmanager -
Technische Änderungen im Sinne der Weiterent-
wicklung sind vorbehalten.

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Ultimate Speed ULGD 3.8 A1

Stellen Sie eine Frage über das Ultimate Speed ULGD 3.8 A1

Haben Sie eine Frage über das Ultimate Speed ULGD 3.8 A1 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Ultimate Speed ULGD 3.8 A1 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Ultimate Speed ULGD 3.8 A1 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.