Thule Chariot CX 1 Bedienungsanleitung

Handbuch für die Thule Chariot CX 1 in Deutsch. Dieses PDF-Handbuch enthält 22 Seiten.

Seite: 1
Thule Chariot CX 1 & 2 Anleitung B 51100967
Seite: 2
2 51100967 - B INHALT 1 Einführung 1.1 Verwendungszweck des Handbuchs 04 1.2 Verwendungszweck des Transporters 04 1.3 Spezifikationen 04 2 Teilebeschreibung 3 Sicherheit 3.1 Symbole und Anweisungen 06 3.2 Allgemeine Sicherheitshinweise 06 4 Erste Schritte 4.1 Auspacken des Carriers 08 4.2 Enthaltene Komponenten 08 4.3 Aufklappen des Carriers 09 4.4 Zusammenklappen des Carriers 09 4.5 Montage der Räder 10 4.6 Entfernen der Räder 10 4.7 Montage des Schiebebügels 11 4.8 Einstellen des Schiebebügels 12 4.9 Montage eines Thule Umrüstsets 12 5 Nutzung und Eigenschaften 5.1 CX Scheibenbremssystem 13 5.2 Betätigen der Feststellbremse 15 5.3 Verwendung des Zwei-in-Eins-Verdecks 16 5.4  Platzierung des Kindes und Anpassen des Sicherheitsgurts 17 5.5 Verwendung des Fangbands 18 5.6 Einstellung der Thule Federung 18 5.7 Verwendung der Sonnenblende 19 5.8 Verwendung der Seitenfenster 19 5.9 Gepäcktasche und Stauraum 20 6 Zusätzliche Informationen 6.1 Zubehör 21 6.2 Gebrauch und Pflege 21 6.3 Lagerung 22 6.4 Verschleiß 22
Seite: 3
51100967 - B 3 1 EINFÜHRUNG Vielen Dank, dass Sie sich für einen Thule Chariot CX entschieden haben. Ihr neuer Carrier bietet ein Höchstmaß an Qualität, Sicherheitstechnik und Komfort. BITTE BEACHTEN SIE: Alle Kindertransporter von Thule sind im Hinblick auf den Benutzer und dessen Wunsch nach maximaler Flexibilität und Leistung entwickelt. Um all Ihre Bedürfnisse zu erfüllen, können Sie ein oder mehrere Umrüstsets erwerben und können so Ihre Wunschaktivität wählen. Sie müssen nicht mehrere Kindertransporter erwerben. Die vier Umrüstsets von Thule erhalten Sie bei Ihrem Händler vor Ort. Thule Child Transport Systems Ltd. behält sich alle Rechte an dieser Bedienungsanleitung vor. Text, Details und Illustrationen aus dieser Bedienungsanleitung dürfen weder vervielfältigt oder verbreitet noch unberechtigt für kommerzielle Zwecke genutzt oder Dritten zugänglich gemacht werden. Zusätzliche Handbücher für die Verwendung dieses Carriers können auf www.thule.com heruntergeladen werden. Das Handbuch wurde mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, zögern Sie bitte nicht, uns darauf aufmerksam zu machen. Thule Child Transport Systems Ltd. 105 - 5760 9th Street SE Calgary, AB T2H 1Z9 Kanada www.thule.com info@thule.com Thule Buggy-Set Thule Jogging-Set Thule Fahrrad-Set Thule Skilanglauf- & Hiking-Set
Seite: 4
4 51100967 - B 1.1 Verwendungszweck des Handbuchs Für wen ist dieses Handbuch gedacht? Dieses Handbuch ist für den Käufer und Benutzer des Carriers gedacht, der auch für den Erhalt des einwandfreien Zustands verantwortlich ist und Wartungsarbeiten sowie Reparaturen vorschriftsmäßig vornimmt. Bei der Verwendung des Carriers mit dem Fahrrad-Set von Thule beachten Sie bitte auch die Bedienungsanleitung des Fahrrads, mit dem Sie den Carrier verwenden möchten, und halten Sie sich an die Vorgaben bezüglich der maximal zulässigen Belastung für das Fahrrad. 1.2 Verwendungszweck des Carriers Bestimmungsgemäße Verwendung Der Carrier ist für den Einsatz innerhalb der geltenden Leistungsbereiche bestimmt, das heißt den Transport von Kindern auf Bürgersteigen, auf öffentlichen Straßen mit wenig Verkehr und auf möglichst ebenem Untergrund. Gepäck kann ebenfalls in den für diesen Zweck bestimmten Gepäcktaschen transportiert werden, wenn die Kinder im Carrier dadurch nicht gefährdet werden. 1.3 SPEZIFIKATIONEN Wenn der Kindertransporter bei schlechten Sichtverhältnissen, in der Dämmerung oder in der Dunkelheit verwendet wird, ist die Verwendung eines zugelassenen Lichtsets dringend empfohlen. Im Rahmen der empfohlenen Verwendung sollten Sie den Hinweisen in dieser Bedienungsanleitung folgen und die vorgeschriebenen Wartungsarbeiten durchführen. Bestimmungswidrige Verwendung Jegliche Nutzung, die nicht wie oben beschrieben erfolgt, wird nicht empfohlen. Zu bestimmungswidriger Verwendung zählt vor allem die Beförderung von Menschen gemeinsam mit Tieren, der Einsatz dieses Carriers in unwegsamem Gelände, der Einsatz für kommerzielle Zwecke, Überlastung, überhöhte Geschwindigkeit und unsachgemäße Beseitigung von Mängeln sowie Veränderungen am Carrier. Der Hersteller haftet nicht für Schäden aufgrund von unsachgemäßer Benutzung – diese erfolgt auf eigene Gefahr. Chariot CX 1 Chariot CX 2 Maximales Passagiergewicht 22 kg 22 kg Maximale Zuladung einschließlich Passagier(en) und Gepäck 34 kg 45 kg Anzahl der Kinder 1 2 Abmessungen ohne Schiebebügel (Länge x Breite x Höhe) 89 x 69 x 86 cm 90 x 82 x 86 cm Abmessungen zusammengeklappt (Länge x Breite x Höhe) 107 x 61 x 27 cm 107 x 80 x 27 cm Gewicht des Kindertransporters ohne Umrüstsets 13,5 kg 15 kg Maximale Körpergröße des Passagiers/der Passagiere 111 cm Kopf darf auch mit Helm nicht über den Rahmen hinausragen ................................................................................................................................................................................... ................................................................................................................................................................................... ................................................................................................................................................................................... ................................................................................................................................................................................... ...................................................................................................................................................................................
Seite: 5
51100967 - B 5 2 TEILEBESCHREIBUNG ENTHALTEN A. Basis CX 1 oder CX 2 B. Höhenverstellbarer Schiebebügel C. 2 - 20"-Aluminium-Räder D. 2-in-1-Wetterverdeck E. Crossbar für Zubehör A D B C E
Seite: 6
6 51100967 - B 3 SICHERHEIT Die sichere Verwendung dieses Kindertransporters ist entscheidend dafür, wieviel Freude Sie daran haben. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, dass Sie sich mit den Sicherheitshinweisen in diesem Handbuch vertraut machen und diese stets befolgen, wenn Sie den Kindertransporter verwenden. 3.1 Symbole und Anweisungen Diese Bedienungsanleitung verwendet durchgehend Warnungen und Hinweise, um Sicherheit und Informationen zur optimalen Nutzung hervorzuheben. 3.2 Allgemeine Sicherheitshinweise • Wichtig: Bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. • Die Sicherheit Ihres Kindes kann beeinträchtigt werden, wenn Sie diese Anleitungen nicht befolgen. • Lassen Sie niemals ein Kind unbeaufsichtigt im Kindertransporter. • Betätigen Sie stets die Feststellbremse, wenn Sie den Kindertransporter parken. • Transportieren Sie keine zusätzlichen Kinder oder Taschen mit diesem Kindertransporter. • Dieser Kindertransporter wird instabil, wenn die vom Hersteller empfohlene Zuladung überschritten wird. • Nicht für Kinder verwenden, die das zulässige Höchstgewicht überschreiten. • Der Benutzer dieses Kindertransporters muss sich regelmäßig davon überzeugen, dass die Kinder der Temperatur angemessen bekleidet sind (Hitze, Kälte) und sich wohl fühlen. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung und Flüssigkeitsaufnahme. HINWEIS Hinweise enthalten zusätzliche Anweisungen, die die Verwendung des Produkts erleichtern können. WARNUNG Warnungen enthalten Anweisungen, die für die sichere Verwendung und den Betrieb dieses Kindertransporters maßgeblich sind. Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann zu Unfällen und dadurch möglicherweise zu schweren Verletzungen für Sie und/ oder Ihre(n) Passagier(e) bis hin zum Tod führen.
Seite: 7
51100967 - B 7 • Achten Sie darauf, dass das Kind weder mit seinen Gliedmaßen noch mit Kleidung, Schnürsenkel oder Spielzeug mit beweglichen Teilen des Transporters in Kontakt kommt. • Achten Sie beim Zusammenklappen und Aufklappen dieses Kindertransporters darauf, sich nicht die Finger einzuklemmen. Um Verletzungen zu vermeiden, achten Sie darauf, dass sich Kinder nicht in der Nähe beweglicher Teile befinden. • Installieren Sie keinen Autositz oder eine andere Sitzvorrichtung, die nicht von Thule Child Transport Systems Ltd. für die Verwendung mit diesem Kindertransporter freigegeben wurde. • Verwenden Sie nur von Thule Child Transport Systems Ltd. freigegebenes Zubehör, da der Kindertransporter instabil werden könnte, falls andere Packtaschen oder Gepäckträger benutzt werden. • Die Sicherheit kann gefährdet sein, wenn Sie Zubehörprodukte verwenden, die nicht von Thule Child Transport Systems Ltd. freigegeben wurden. • Verwenden Sie keine ätzenden Reinigungsmittel, sondern reinigen Sie den Kindertransporter nur mit milder Seife und Wasser. • Nehmen Sie keine Veränderungen an diesem Kindertransporter vor. • Verwenden Sie diesen Kindertransporter nicht auf Treppen oder Rolltreppen. • Verwenden Sie diesen Kindertransporter nicht in der Nähe von offenem Feuer oder Flammen. • Wenn der Kindertransporter zum Radfahren genutzt wird, muss auf der Rückseite ein Reflektor mit Prüfzeichen sichtbar befestigt sein. • Vergewissern Sie sich vor jeder Fahrt, dass der angekuppelte Kindertransporter nicht die Bremsen, die Pedale oder die Lenkung des Fahrrads beeinträchtigt. • Fahren Sie niemals bei Nacht ohne die geeignete Beleuchtung. Befolgen Sie alle örtlichen gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Beleuchtung. WARNUNG Inlineskaten ist mit dem Produkt nicht zulässig. WARNUNG Lassen Sie Ihr Kind nicht mit diesem Artikel spielen. WARNUNG Ebenso wenig eignet sich das Produkt zum Joggen, es sei denn, es ist mit einem Jogging-Set von Thule ausgestattet.
Seite: 8
8 51100967 - B 4 ERSTE SCHRITTE 4.1 Auspacken des Carriers A. Öffnen Sie den Karton und entfernen Sie die Heftklammern. (Siehe Bild 1) B. Nehmen Sie den Schiebebügel aus dem Karton. C. Legen Sie den Karton auf einer sauberen, stabilen Oberfläche auf die Seite. D. Ziehen Sie den Carrier und die Räder aus dem Karton. E. Entfernen und entsorgen Sie sämtliches Verpackungsmaterial. 1 4.2 ENTHALTENE KOMPONENTEN Stellen Sie sicher, dass die folgenden Gegenstände mit Ihrem Carrier mitgeliefert wurden: • CX-Basis • Zwei-in-Eins-Verdeck (für die Basis) • Schiebebügel • Zwei 20-Zoll-Räder • Crossbar für Zubehör • Bedienungsanleitung HINWEIS Lagern Sie den Carrier und seine Komponenten an einem sicheren, trockenen Ort, damit sie in bestmöglichem Zustand bleiben.
Seite: 9
51100967 - B 9 4.3 Aufbau des Carriers A. Ziehen Sie die beiden Hälften mit einer Hand am oberen Rahmen und der anderen Hand an der Achse des Carriers auseinander. (Siehe Bild 1) B. Ziehen Sie das kurze untere Rahmenrohr mit einer Hand am oberen Rahmen und der anderen Hand an der Click n' Store™ -Aufnahme zurück, bis die Autolock Feststellscheibe hörbar einrastet. Gehen Sie auf der anderen Seite des Carriers ebenso vor. (Siehe Bild 2) C. Stellen Sie sicher, dass der Rahmen des Carriers eingerastet ist, indem Sie den Rahmen hinten links und rechts nach innen drücken. 4.4 Zusammenfalten des Carriers A. Ziehen Sie mit einer Hand zunächst auf einer Seite an den Verriegelungsknöpfen des hinteren Rahmens. Drücken Sie mit der anderen Hand die Click n' Store™ -Aufnahme nach innen. Gehen Sie auf der anderen Seite des Carriers am hinteren Rahmen genauso vor. (Siehe Bild 3) B. Drücken Sie die beiden Hälften mit einer Hand am oberen Rahmen und der anderen Hand an der Achse des Carriers zusammen. WARNUNG Stellen Sie vor der Verwendung sicher, dass alle Verriegelungen eingerastet sind. Achten Sie darauf, dass der Bremszug nicht geknickt wird. Ein beschädigter Bremszug kann die Bremswirkung beeinträchtigen. 2 1 3 WARNUNG Achten Sie beim Zusammenklappen und Aufklappen dieses Kindertransporters darauf, sich nicht die Finger einzuklemmen. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Kind nicht in der Nähe befindet, wenn Sie dieses Produkte ein- und ausklappen, um Verletzungen zu vermeiden.
Seite: 10
10 51100967 - B 4.5 Montage der RÄDER 4.6 ENTFERNEN der Räder A. Zur Montage des Laufrads halten Sie den Entriegelungsknopf gedrückt. (Siehe Bild 1) B. Führen Sie die Radachse in die Achsaufnahme am Carrier. C. Lassen Sie den Entriegelungsknopf los. D. Drücken Sie das Rad vollständig in die Achsaufnahme am Carrier hinein. E. Stellen Sie sicher, dass das Laufrad fest in der Verankerung sitzt, indem Sie kräftig daran ziehen. F. Wiederholen Sie diesen Vorgang am anderen Rad. G. Überprüfen Sie mit einem Reifendruck-Messgerät den Luftdruck in jedem Reifen. Der empfohlene Mindest-Reifendruck beträgt 2,1 bar, der maximale Reifendruck 2,5 bar. H. Wenn der Luftdruck in einem der Reifen zu niedrig ist, pumpen Sie diesen mit einer Fahrradluftpumpe auf. A. Lösen Sie die Feststellbremse. B. Zur Demontage des Laufrads halten Sie den Entriegelungsknopf gedrückt. (Siehe Bild 2) C. Ziehen Sie das Rad aus der Achse des Carriers. D. Wiederholen Sie diesen Vorgang am anderen Rad. 1 2 WARNUNG Stellen Sie vor jeder Fahrt sicher, dass beide Räder sicher in der Achse des Carriers eingerastet sind.
Seite: 11
51100967 - B 11 4.7 Montage des Schiebebügels A. Positionieren Sie den Schiebebügel hinter dem Carrier mit nach hinten zeigenden Griffen. (Siehe Bild 1) B. Lösen Sie den Schnellspannhebel an dem Crossbar für Zubehör C. Drücken Sie mit je einer Hand auf beiden Seiten des Schiebebügels die Federknöpfe gleichzeitig und halten Sie diese gedrückt. (Siehe Bild 2) D. Schieben Sie beide offene Enden des Schiebebügels in den oberen Rahmen des Carriers. Achten Sie darauf, dass beide Federstifte parallel in den oberen Rahmen eingeschoben werden. 1 2 WARNUNG Stellen Sie vor jeder Fahrt sicher, dass alle Federstifte im Schiebebügel vollständig eingerastet sind. Jede zusätzliche Last am Schiebebügel wirkt sich auf die Stabilität des Carriers aus. E. Schieben Sie den Schiebebügel in den oberen Rahmen, bis die Federstifte einrasten. F. Stellen Sie sicher, dass der Schiebebügel fest mit dem Carrier verbunden ist, indem Sie fest daran ziehen – er darf sich nicht herausziehen lassen. G. Ziehen Sie den Schnellspannhebel am Crossbar für Zubehör fest. H. Um den Schiebebügel zu entfernen, lösen Sie den Schnellspannhebel an der Accessory Crossbar. Drücken Sie die beiden Federstifte durch den oberen Rahmen und ziehen Sie den Schiebebügel heraus.
Seite: 12
12 51100967 - B 4.9 Montage eines Thule Umrüstsets A. Wählen Sie eines der folgenden Thule Umrüstsets aus: • Thule Buggy-Set • Thule Jogging-Set • Thule Fahrrad-Set • Thule Skilanglauf- und Hiking-Set B. Installieren und verwenden Sie das ausgewählte Set entsprechend der Anweisungen zu den Thule Umrüstsets. 4.8 EINSTELLEN des Schiebebügels A. Um den Schiebebügel in der Breite anzupassen, drücken Sie die Federknöpfe an den Griffstücken, halten Sie diese gedrückt und lassen Sie sie in einer der 3 möglichen Positionen einrasten. (Siehe Bild 1) B. Stellen Sie sicher, dass die Griffe fest am Carrier befestigt sind, indem Sie kräftig daran ziehen. 1
Seite: 13
51100967 - B 13 5 NUTZUNG UND EIGENSCHAFTEN 5.1 CX SCHEIBENBREMSSYSTEM A. Zum Bremssystem gehören 3 Einstellschrauben: eine an der Seilzugverzweigung (S1) und je eine auf jeder Scheibenbremszange (S2 und S3). (Siehe Bild 1) B. Achten Sie beim Einstellen der Bremsen zunächst darauf, dass sich alle Seilzugendkappen ordnungsgemäß in den Bohrungen der Einstellschrauben befinden. (Siehe Bild 2) C. Wenn der Bremshebel zu viel Spiel hat, lösen Sie die Kontermutter der Schraube S1 und stellen Sie die Schraube S1 ein (durch Herausdrehen), bis mindestens eines der Räder leicht abgebremst wird, ohne dass der Bremshebel bedient wird. D. Drehen Sie die Schraube S1 wieder eine ganze Umdrehung (im Uhrzeigersinn) hinein. E. Ziehen Sie die Kontermutter fest, und halten Sie dabei S1 fest. WARNUNG Achten Sie stets darauf, dass die Einheit aus Schiebebügelgriff und Bremshebel fest am Schiebebügel befestigt ist. Modifizieren Sie das Bremssystem unter keinen Umständen. Die Umrüstung und/oder das Einbauen des Bremssystems an anderen Carriern ist nicht zulässig. Berühren Sie die Bremsscheibe nicht nach längerer Benutzung, da die Scheiben heiß werden können. Verwenden Sie die Bremse stets ihrem Zweck entsprechend. Beachten Sie die Hinweise in dieser Bedienungsan- leitung und führen Sie die vorgeschrie- benen Wartungsarbeiten durch. 2 1 S1 S2 S3 HINWEIS Wir empfehlen, die Bremseinstellungen von Ihrem autorisierten Chariot-Fachhändler vornehmen zu lassen. HINWEIS Bevor Sie das Bremssystem zum ersten Mal nutzen, machen Sie sich abseits des Straßenverkehrs mit der Bremskraft vertraut. F. Wenn die Einstellung von S1 nicht ausreicht, fahren Sie mit der Einstellung von S2 und S3 fort.
Seite: 14
14 51100967 - B WARNUNG Bitte beachten Sie, dass die Schraube S1 nur bis maximal 5 mm zwischen der festgezogenen Kontermutter und dem Schraubenkopf herausgedreht werden darf. (Siehe Bild 3) WARNUNG Die Einstellschrauben S2 und S3 dürfen beim Einstellen nicht vollständig aus der Bremszange herausgedreht werden. Achten Sie darauf, dass sie mindestens 6 mm bzw. 0,25“ in die Zange hineingedreht sind. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Schraube abschert und dies zu einem plötzlichen Verlust der Bremskraft führt. HINWEIS Wenn die Einstellung nicht das gewünschte Ergebnis bringt, wenden Sie sich an Ihren autorisierten Chariot-Fachhändler. Ungleichmäßiges Ziehen der Bremsen – Grundeinstellung G. Stützen Sie den Carrier so ab, dass die Räder frei drehen. H. Beginnen Sie mit einem Rad. Lösen Sie die Kontermutter an der Schraube S2 von der Bremszange. (Siehe Bild 4) I. Bringen Sie das Rad langsam in Bewegung. J. Drehen Sie S2 (gegen den Uhrzeigersinn), bis das Rad leicht abgebremst wird, ohne dass der Bremshebel betätigt wird. K. Drehen Sie die Schraube S2 wieder eine ganze Umdrehung (im Uhrzeigersinn) hinein. L. Ziehen Sie die Kontermutter fest, und halten Sie dabei S2 fest. M. Gehen Sie bei der Schraube S3 gleichermaßen vor. Ungleichmäßiges Ziehen der Bremsen – Feineinstellung N. Wenn die Bremsen zu einer Seite ziehen, nehmen Sie eine Neueinstellung auf der Seite vor, zu der der Carrier beim Betätigen der Bremse zieht. O. Prüfen Sie nach der Einstellung, ob die Feststellbremse richtig funktioniert. Der Carrier soll nicht wegrollen und sofort nach dem Betätigen der Bremse zum Stillstand kommen. 3 max. 5 mm 4
Seite: 15
51100967 - B 15 5.2 Betätigen der Feststellbremse A. Betätigen Sie den Bremshebel und drücken Sie den roten Verriegelungsknopf. (Siehe Bild 1) B. Lassen Sie den Bremshebel bei weiterhin gedrücktem rotem Verriegelungsknopf los. (Siehe Bild 2) C. Nach dem Einrasten der Bremse prüfen Sie stets, ob die Feststellbremse funktioniert – der Carrier darf nicht vorwärts oder rückwärts rollen. D. Ziehen Sie kurz am Bremshebel, um die Feststellbremse zu lösen. 1 2 WARNUNG Lassen Sie Ihr Kind nie unbeaufsichtigt im Carrier. Die Feststellbremse sollte immer angezogen sein, während Kinder ein- und aussteigen.
Seite: 16
16 51100967 - B 5.3 Verwendung des Zwei-in-Eins-Verdecks A. Um die Luftzirkulation im Innern der Fahrgastzelle zu verbessern, rollen Sie das Kunststoff-Fenster auf. Verwenden Sie die elastischen Schlaufen an der Oberseite des Verdecks, um das Fenster zu befestigen. (Siehe Bild 1) B. Um den Innenbereich des Carriers vor dem Wetter zu schützen, rollen Sie das Kunststoff-Fenster herunter. Verwenden Sie die Reißverschlüsse an der Seite des Frontfensters, um das Fenster zu schließen. C. Zum Öffnen des Verdecks ziehen Sie die Daumenlaschen am unteren Rand des Verdecks nach unten. Dadurch hängen Sie sie an der Vorderseite des Carrier aus. D. Zum Schließen des Verdecks ziehen Sie die Daumenlaschen am unteren Rand des Verdecks nach unten und haken sie am vorderen Rahmenrohr des Carriers ein. (Siehe Bild 2) E. Um das Verdeck vom Carrier zu entfernen, nehmen Sie den Schiebebügel ab, lösen und entfernen die Accessory Crossbar, öffnen das Verdeck und schieben es nach oben vom oberen Rahmen heraus. F. Um das Verdeck wieder am Carrier zu befestigen, nehmen Sie den Schiebebügel ab, lösen und entfernen die Accessory Crossbar und schieben die Öffnungen an der Oberseite des Verdecks wieder über den oberen Rahmen. 2 1 WARNUNG Der Benutzer dieses Kindertransporters muss sich über die Gefahren im Klaren sein, die von kaltem Wind und Erschöpfung durch Hitze ausgehen, entweder für weniger aktive Kinder, die längere Zeit in kälteren Temperaturen sitzen, oder durch längeres Sitzen bei warmen Temperaturen ohne ausreichende Belüftung oder Flüssigkeitsaufnahme. WARNUNG Wenn der Carrier als Anhänger gebraucht wird, sollte das Wetterverdeck geschlossen sein, um zu verhindern, dass Schmutz und Staub in den Carrier gelangen.
Seite: 17
51100967 - B 17 5.4 PLATZIERUNG DES KINDES UND ANPASSEN DES SICHERHEITSGURTS A. Betätigen Sie die Feststellbremse. B. Öffnen Sie das Zwei-in-Eins-Verdeck. C. Lösen Sie alle Sicherheitsgurte. D. Öffnen Sie die Schnalle des Schrittgurts, der mit dem Schultergurt verbunden ist, durch Drücken des roten Knopfes. E. Setzen Sie das Kind in den Sitz. F.  Schieben Sie die höhenverstellbaren Schultergurte an den vertikalen Gurten hinten im Sitz auf die gleiche Höhe wie die Schultern des Kindes bzw. der Kinder. (Siehe Bild 1) G. Nehmen Sie den Schrittgurt, legen Sie die beiden Schnallen des Schultergurts ineinander und führen diese in die Schnalle des Schrittgurts ein. (Siehe Bild 2) H. Positionieren Sie das Gurtsystem mithilfe der Kunststoffschnallen so, dass sich die Schnalle des Schrittgurts oberhalb des unteren Brustbereichs des Kindes befindet. (Siehe Bild 3) I. Überprüfen Sie den festen Sitz der beiden Schultergurte, indem Sie die Enden der Schultergurte nach unten ziehen. Vergewissern Sie sich, dass das Gurtsystem im Bereich des Bauches und der Schultern des Kindes fest anliegt. Achten Sie darauf, dass sich die Schulterpolster auf den Schultern und neben dem Hals des Kindes befinden. HINWEIS Wenn Sie ein einziges Kind in einen CX 2 setzen, setzen Sie es immer auf die rechte Seite. WARNUNG Dieser Sitz ist nicht für Kinder unter 6 Monaten geeignet und kann verwendet werden, sobald Ihr Kind ohne fremde Hilfe sitzen kann. Verwenden Sie kein dickeres Polster als 10 mm. Prüfen Sie vor der Verwendung, ob die Befestigungen der Sitzeinheit korrekt eingerastet sind. Beugen Sie Verletzungen von Kindern durch versehentliches Herausfallen oder -rutschen vor. Legen Sie immer den Sicherheitsgurt an. 1 2 3
Seite: 18
18 51100967 - B 5.6 EINSTELLEN DER der einstellbaren BLATTFEDERUNG (Adjustable Suspension) 5.5 Verwendung des Fangbands A. Legen Sie das freie Ende des Fangbands um Ihr Handgelenk, um zu verhindern, dass sich der Kinderanhänger ungewollt von Ihnen löst. (Siehe Bild 1) B. Verstauen Sie das freie Ende des Fangbands in der großen Netztasche, wenn Sie diese nicht brauchen. 1 2 WARNUNG Die Nichtverwendung des Fangbands könnte zum Lösen des Carriers führen und einen Unfall verursachen, der ernsthafte Verletzungen oder den Tod Ihres Passagiers bzw. Ihrer Passagiere zur Folge haben könnte. A. Lösen Sie die Rändelmutter am unbeladenen Carrier, indem Sie sie gegen den Uhrzeigersinn drehen. (Siehe Bild 2) B. Schieben Sie den Verstellschieber entlang der Blattfedern auf die Position des Gesamtgewichts im Carrier, das hinter der Aluklemme angezeigt wird (d.h. das Gewicht der Passagiere plus Gepäck). C. Ziehen Sie den Einstellknopf fest (im Uhrzeigersinn). HINWEIS Sie können den Verstellschieber am CX 2 an der Seite mit dem leichteren Passagier leicht nach vorn und an der Seite mit dem schwereren Passagier leicht nach hinten versetzen, um das Gewicht auszugleichen.
Seite: 19
51100967 - B 19 5.7 Verwendung der Sonnenblende A. Um den Innenbereich der Fahrgastzelle zu verdunkeln, rollen Sie den Sonnenschutz herunter. Verwenden Sie zur Befestigung den Klettverschluss an der Unterseite des Sonnenschutzes. (Siehe Bild 1) B. Um mehr Licht in den Innenraum zu lassen, rollen Sie den Sonnenschutz auf. Verwenden Sie die elastischen Schlaufen an der Oberseite des Sonnenschutzes, um ihn zu arretieren. HINWEIS Die Seitenfenster lassen sich teilweise öffnen, indem die Reißverschlüsse teilweise geöffnet werden und der vordere Teil des Fensters unter den hinteren Teil gesteckt wird. 5.8 VERWENDUNG DER SEITENFENSTER A. Zur Verbesserung der Luftzirkulation im Inneren der Fahrgastzelle können Sie ein oder beide Seitenfenster abnehmen, indem Sie die Reißverschlüsse oben und unten am Fenster öffnen. (Siehe Bild 2) B. Um den Innenraum vor Sonne und Regen zu schützen, bringen Sie die Seitenfenster wieder an. Schließen Sie zunächst den oberen Reißverschluss, da sich der untere so leichter schließen lässt. 1 2
Seite: 20
20 51100967 - B 4 WARNUNG Befördern Sie keine weiteren Kinder oder Taschen mit diesem Kindertransporter. Der Kindertransporter wird instabil, wenn die vom Hersteller empfohlene Zuladung überschritten wird. HINWEIS Die maximale Belastbarkeit der Gepäcktasche beträgt 4 kg. Mit dem optionalen Gepäckträger kann ein zusätzliches Gewicht von 2,3 kg über der Fahrgastzelle transportiert werden. Mit der optionalen Konsole kann ein zusätzliches Gewicht von 2,3 kg am Schiebebügel transportiert werden. 5.9 GEPÄCKTASCHE UND STAURAUM Ihr Carrier ist mit den folgenden Stauräumen ausgestattet: • Eine Gepäcktasche hinten unten an der Rückseite. (Siehe Bild 1) • Eine große Netztasche oben an der Rückseite. (Siehe Bild 2) • Eine kleine Tasche in der großen Netztasche. • Zwei kleine Netztaschen vorne im Innenraum der Fahrgastzelle. (Siehe Bild 3) A. Um die Gepäcktasche niedriger einzustellen, lösen Sie die Schnellverschlüsse auf beiden Seiten des hinteren Rahmens und klappen Sie die Tasche nach unten. Ziehen Sie die Schnellverschlüsse wieder fest, damit die Gepäcktasche nicht verrutscht. (Siehe Bild 4) B. Um die Gepäcktasche anzuheben, lösen Sie die Schnellverschlüsse auf beiden Seiten des hinteren Rahmens und ziehen Sie die Tasche nach oben. Ziehen Sie die Schnellverschlüsse wieder fest, damit die Gepäcktasche nicht verrutscht. 1 2 3
Seite: 21
51100967 - B 21 6 ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN 6.1 Zubehör Es gibt zahlreiche Accessoires, die mit Ihrem Chariot kompatibel sind: • Trinkflaschenhalter • Getränkehalter • ezHitch™ -Ersatz-Achskupplung • Adapter für Shimano-Nabenschaltungssysteme • Adapter für SRAM-Nabenschaltungssysteme • Gepäckträger • Babysitz • Kombifußsack • Sitzstütze • Parkgarage • Regenverdeck • Konsole Setzen Sie sich mit Ihrem Händler vor Ort in Verbindung oder besuchen Sie unsere Website unter www.thule.com, wenn Sie weitere Informationen benötigen. 6.2 Verwendung und Pflege Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Kindertransporter, Thule Umrüstsets und Zubehör auf Schäden und Abnutzungserscheinungen. Metallkomponenten Prüfen Sie alle Metallbauteile auf eventuelle Beulen oder Risse. Benutzen Sie den Carrier nicht, wenn Metallbauteile gerissen oder beschädigt sind. Befestigungen Überprüfen Sie den Kindertransporter regelmäßig darauf, ob Befestigungen oder Verschlüsse verbogen, defekt, fehlend oder locker sind. Ziehen Sie lose Verschlüsse fest und ersetzen Sie beschädigte oder fehlende Teile. Federung Untersuchen Sie die Federn auf Brüche oder Ermüdungserscheinungen. Schieben Sie die Einstelleinheit hin und her und untersuchen Sie die gesamte Feder. Gebrauchen Sie den Kindertransporter nicht mit gerissenen oder gebrochenen Federn. Stoff Untersuchen Sie den Stoff regelmäßig auf Risse, abgenutzte Stellen oder andere Anzeichen von Schäden. Durch eventuelle Löcher im Stoff kommt ein Kind womöglich mit den Rädern oder der Fahrbahnoberfläche in Kontakt. Räder Reinigen Sie die Radachsen und schmieren Sie alle freiliegenden beweglichen Teile mit Fett oder Öl. Kontrollieren Sie stets die Räder und führen Sie mindestens einmal im Jahr Wartungsarbeiten durch. Es wird dringend empfohlen, dass Sie Ihren Kindertransporter einmal jährlich von einem autorisierten Fachbetrieb warten lassen, um ihn im bestmöglichen Zustand zu halten. WARNUNG Verwendung und Pflege des Kindertransporters haben Auswirkungen auf seine Leistung und Sicherheit.
Seite: 22
22 51100967 - B Reinigen Sie den Kindertransporter regelmäßig mit warmem Wasser und einer milden Seifenlauge. Verwenden Sie niemals aggressive Reinigungs- oder Lösungsmittel. Bremsen Die Bremsklötze an Ihrem Chariot CX sind für eine lange Lebensdauer ausgelegt, verschleißen jedoch mit der Zeit. Bei häufiger Verwendung kann die Verschleißgrenze schließlich erreicht werden. In diesem Fall müssen die Bremsklötze ausgetauscht werden. Wenden Sie sich zur Wartung der Bremsen an Ihren autorisierten Chariot- Fachhändler. •  Die Verschleißgrenze ist erreicht, wenn keine weitere Justierung mehr möglich ist, weil die Einstellschrauben maximal herausgedreht sind. •  Beim Loslassen des Bremshebels bewegt sich der Hebel nicht mehr in die ursprüngliche Position zurück. •  Nach dem Loslassen des Bremshebels bewegen sich die Räder nicht frei, obwohl die Grundeinstellung korrekt ist. 6.3 Lagerung Lagern Sie Ihren Kindertransporter, Thule Umrüstsets und Zubehör an einem trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Lagern Sie Ihren Kindertransporter nach Möglichkeit hängend. Vergewissern Sie sich vor der Lagerung Ihres Kindertransporters, dass er trocken ist, um die Ausbreitung von Schimmel und Bakterien zu vermeiden. Die Räder sollten während der Lagerung keinen Kontakt zu den Fenstern haben. Trennen Sie für eine Lagerung über längere Zeit den Kindertransporter vom Fahrrad. 6.4 VerschleiSS Dieser Kindertransporter ist sehr langlebig und ermöglicht es Ihnen, Ihre Kinder über längere Zeit zu transportieren. Der Verschleiß hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nutzung und Laufleistung Je öfter der Kindertransporter verwendet wird und je größere Strecken er zurücklegt, umso größer ist auch seine Abnutzung. Verwendung und Pflege Pflegen und reinigen Sie den Kindertransporter regelmäßig, um ihn lange Zeit in gutem Zustand zu halten. Lagerung Lagern Sie den Kindertransporter korrekt, insbesondere damit der Stoff nicht leidet. Nutzungsart Schnelle Kurvenfahrten sowie starkes Beschleunigen und Bremsen führen zu einem vorzeitigen Verschleiß der Komponenten, insbesondere von Bremsen und Reifen. Wetter Verschiedene Wetterbedingungen beeinflussen einzelne Komponenten auf unterschiedliche Weise. Direktes Sonnenlicht führt zu vorzeitiger Abnutzung des Stoffs, der Fenster und von Gummirädern. Salz in der Luft oder auf der Straße wirkt sich auf die Felgen und den Stoff auf der Unterseite aus. Schmutz und Schlamm können in bewegliche Teile eindringen und auch zum Verschleiß beitragen. Der vorzeitige Verschleiß eines Bauteils ist nicht unbedingt ein Anzeichen für ein defektes Produkt. Die Art und Weise, wie der Kindertransporter verwendet und gepflegt wird, hat einen großen Einfluss darauf, wie lange die hohe Qualität des Produkts erhalten bleibt. Thule Child Transport Systems Ltd. 105 - 5760 9th Street SE Calgary, AB T2H 1Z9 Kanada www.thule.com info@thule.com

Frage & Antworten

Haben Sie eine Frage über das Thule Chariot CX 1 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Thule Chariot CX 1 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Thule Chariot CX 1 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.

Stellen Sie eine Frage über das Thule Chariot CX 1

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Thule Chariot CX 1. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Thule
  • Produkt: Kinderwagen
  • Model/Name: Chariot CX 1
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Englisch, Deutsch, Holländisch