T-Mobile Speedphone 31 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem T-Mobile Speedphone 31. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: T-Mobile
  • Produkt: Telefon
  • Model/Name: Speedphone 31
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Deutsch

Inhaltstabelle

Seite: 0
SPEEDPHONE 31
ANLEITUNG
Seite: 2
LERNENSIEIHRSPEEDPHONE
KENNEN.WIRZEIGENIHNEN,WIE.
SEITE 4 SCHNELLSTART
SEITE 14 INHALTSVERZEICHNIS
SEITE 23 RUND UMS TELEFONIEREN
SEITE 39 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
SEITE 59 ANHANG
Seite: 3
So starten Sie Ihr Speedphone
Beachten Sie bitte die Sicherheitshinweise auf Seite 60.
Ziehen Sie die Lasche aus Ihrem Speedphone.
1.
Wählen Sie eine Sprache aus.
2.
4 SCHNELLSTART
SCHNELLSTART
Seite: 4
Drücken Sie die Anmelden-Taste an Ihrem Speedport oder der Basis
3.
für drei Sekunden. Drücken Sie „Weiter“ auf Ihrem Speedphone.
Warten Sie bis ein grünes Häkchen auf dem Display die Anmeldung
bestätigt.
Bevor Sie weitere Einstellungen vornehmen, legen Sie das
4.
Speedphone in die Ladeschale und lassen Sie die Akkus für ca. 10
Stunden laden (Grundladung).
SCHNELLSTART 5
Seite: 5
12:56
Option
Löschen
0228|
So rufen Sie jemanden an
Geben Sie einfach die gewünschte Telefonnummer ein, drücken Sie
den grünen Hörer (Verbindungstaste) und Ihr Gespräch kann beginnen.
Mit dem roten Hörer (Auflegetaste) beenden Sie das Gespräch.
Weitere Informationen hierzu ab Seite 24.
6 SCHNELLSTART
Seite: 6
Option
Neuer Kontakt
Details
Eintrag löschen
Alle löschen
Beenden
So speichern Sie die Telefonnummer
Um die Telefonnummer des letzten Gesprächs zu speichern, brauchen
Sie nur den grünen Hörer zu drücken und die Nummer aus der
Wahlwiederholungsliste auszuwählen. Unter „Option“ können Sie die
Nummer in Ihren Kontakten speichern.
Weitere Informationen hierzu ab Seite 28.
SCHNELLSTART 7
Seite: 7
OK
Zurück
Kontakte
SprachBox
Anrufliste
Hauptmenü
So funktioniert Ihr Anrufbeantworter
Ihr Telefonanschluss beinhaltet den digitalen Anrufbeantworter der
Telekom: die SprachBox. Um mit Ihrem Speedphone Ihre Sprachnach-
richten abzuhören, halten Sie einfach die Zifferntaste „1“ für zwei
Sekunden gedrückt. Dann wird ein Anruf zu Ihrer SprachBox aufgebaut.
Weitere Informationen hierzu ab Seite 36.
8 SCHNELLSTART
Seite: 8
Klingelton extern
Klingelton
Klingeltonlautstärke
OK
Zurück
Stufe 4
Telekom
So ändern Sie Ihren Klingelton
Wählen Sie im Hauptmenü „Einstellungen > Audio > Klingelton
extern“. Wählen Sie eine der zugeordneten Rufnummern aus und
drücken Sie „Ändern“. Wählen Sie eine Melodie und die Lautstärke
und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit „Speich.".
Weitere Informationen hierzu ab Seite 44.
SCHNELLSTART 9
Seite: 9
OK
Zurück
Kontakte
SprachBox
Anrufliste
Hauptmenü
So verwalten Sie Ihre Kontakte
Ihre Speedphones nutzen standardmäßig das gemeinsame Telefon-
buch „Unsere Kontakte“. Es kann über das Hauptmenü aufgerufen
werden. Sie können mit den Pfeiltasten navigieren oder die Ziffern-
tasten nutzen um zu einem Anfangsbuchstaben zu springen.
Weitere Informationen hierzu ab Seite 30.
10 SCHNELLSTART
Seite: 10
Hauptmenü
OK
Zurück
Kontakte
SprachBox
Anrufliste
So sehen Sie was Sie verpasst haben
Sollten Sie einen Anruf verpasst haben, können Sie in der Anrufliste
nachschauen. Verpasste Anrufe und andere Ereignisse werden ihnen
direkt im Display angezeigt und die Signal-LED blinkt (falls eingeschaltet).
Weitere Informationen hierzu ab Seite 28.
SCHNELLSTART 11
Seite: 12
JETZT KENNEN SIE IHR
SPEEDPHONE SCHON GANZ GUT.
ABER ES KANN NOCH VIEL MEHR.
Seite: 13
Inhaltsverzeichnis
23 RUND UMS TELEFONIEREN
24 Anrufen
25 Anrufe annehmen
26 Anruf automatisch annehmen
26 Freisprechen und automatisches Freisprechen
27 Abgehende Rufnummer auswählen
28 Anrufliste
29 Wahlwiederholung
30 Meine/Unsere Kontakte
32 Geburtstage speichern
32 Texteingabe
33 Favoriten (Kurzwahl/Direktwahl)
34 Während des Gesprächs
35 Zwischen Gesprächen wechseln
35 Klingelton stummschalten
35 Tastensperre aktivieren
36 SprachBox (Anrufbeantworter)
14 INHALTSVERZEICHNIS
INHALTSVERZEICHNIS
Seite: 14
39 WEITERE FUNKTIONEN UND EINSTELLUNGEN
40 Babyfunk/Raumüberwachung
41 Geburtstage anzeigen
42 Alarm einstellen
43 Uhrzeit/Datum
43 Anrufe weiterleiten
44 Audio-Einstellungen
45 Signal-LED (Optischer Hinweis)
46 Rufnummer-Einstellungen
47 Sprache einstellen
47 Display-Kontrast
48 Display-Beleuchtung
49 Router-WLAN ein- und ausschalten
49 Erstinbetriebnahme-Assistent
50 Sendeleistung begrenzen
51 Eco-Mode
52 Mobilteilnamen ändern
52 Speedphone ein- oder ausschalten
53 Speedphone (Mobilteil) anmelden
53 Basisstation auswählen
54 Speedphone (Mobilteil) abmelden
54 PIN ändern
54 Online-Status abfragen
55 Lieferzustand wiederherstellen
56 Firmware anzeigen und aktualisieren
INHALTSVERZEICHNIS 15
Seite: 15
59 ANHANG
60 Sicherheitshinweise
61 Aufstellungsort des Routers (Hinweis)
62 Minimierung der Elektroenergieaufnahme bei längerer
Abwesenheit
62 Hinweis für Träger von Hörgeräten
62 Reinigung
63 Fehlerbehebung
64 Kundendienst
64 Lieferzustand
65 Akkus austauschen
66 Wichtige Hinweise zum Gebrauch von Akkus
68 Rücknahme von Batterien und Akkus
69 Löschen persönlicher Daten
69 Rücknahme von alten Geräten
70 Herstellergarantie
72 Gewährleistung
73 Technische Daten
74 CE-Zeichen
75 Stichwortverzeichnis
16 INHALTSVERZEICHNIS
Seite: 17
10:56
19. Dezember
Mobilteil 1
Intern
Menü
Lautsprecher
Display
Auflegetaste
Raute-Taste/
Tastensperre
Zifferntasten
Rechte Auswahltaste
Linke Auswahltaste
Verbindungstaste/
Lautsprechertaste
Zifferntaste/
SprachBox anrufen
Stern-Taste/
Klingelton aus
Navigationstasten
Mikrofon
Ihr Speedphone in der Übersicht
Signal-LED
(Optischer Hinweis)
Seitentasten:
Lautstärke +/-
Direktwahltasten
18 ÜBERSICHT
Seite: 18
Lautsprecher
Anschluss für
Headset
Batteriefach-
abdeckung
ÜBERSICHT 19
Seite: 19
Symbole und ihre Bedeutung
Status Benachrichtigungen
Sendestärke
kein Empfang
verpasste Anrufe
ECO-Mode
Akku Ladezustand
Klingelton aus
ausgewählt/aktiv
Geburtstagserinnerung
Akku wird geladen
Alarm
Akku leer
Babyfunk aktiv
Tastensperre
Firmware-Update
Vibrationsalarm
Headset
20 ÜBERSICHT
Seite: 20
Telefonie
Anrufliste
aktiver Anruf
beendeter Anruf
eingehender Anruf
SprachBox
ausgegangener Anruf
abgewiesener Anruf
eingegangener Anruf
Gespräch halten
HD-Voice Sprachqualität
(Nur am Speedport/
IP-Anschluss)
internes Gespräch
verpasster oder
abgewiesener Anruf
Mikrofon an
Lautsprecher an
Konferenzgespräch
Mikrofon aus
ÜBERSICHT 21
Seite: 22
RUND UMS TELEFONIEREN
24 Anrufen
25 Anrufe annehmen
26 Anruf automatisch annehmen
26 Freisprechen und automatisches Freisprechen
27 Abgehende Rufnummer auswählen
28 Anrufliste
29 Wahlwiederholung
30 Meine/Unsere Kontakte
32 Geburtstage speichern
32 Texteingabe
33 Favoriten (Kurzwahl/Direktwahl)
34 Während des Gesprächs
35 Zwischen Gesprächen wechseln
35 Klingelton stummschalten
35 Tastensperre aktivieren
36 SprachBox (Anrufbeantworter)
RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 23
Ihr Speedphone wurde für das neue digitaleTelefonnetz (IP-basierter
Anschluss) der Telekom entwickelt. Ihr IP-Anschluss verfügt über drei
Rufnummern (Weitere sind zubuchbar). So können Sie Ihren Telefonen
unterschiedliche Rufnummern zuweisen um zum Beispiel berufliche
und private Anrufe zu unterscheiden.
Das Besondere an Ihrem Speedphone ist, dass die Funk-Basis in
Ihrem Router integriert ist. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, das
Telefon mit der Ladeschale an jedem beliebigen Ort innerhalb der
Funk-Reichweite aufzustellen.
Anrufen
Extern anrufen
Gewünschte Rufnummer über die Zifferntastatur eingeben oder einen
Eintrag aus Anrufliste (S. 28), Wahlwiederholungsliste (S. 29) oder
Kontakten (S. 30) auswählen und Verbindungstaste drücken.
Intern anrufen
Wenn Sie mehrere Mobilteile an Ihrem Router angemeldet haben,
können Sie interne Gespräche führen.
Die interne Rufnummer des gewünschten Mobilteils eingeben.
1.
„Intern" drücken.
2.
Beenden des Gesprächs
Auflegetaste drücken oder Speedphone in die Ladeschale stellen.
24 RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 24
Anrufe annehmen
Außerhalb der Ladeschale
Drücken Sie die Verbindungstaste.
!
In der Ladeschale
Wenn die „Automatische Gesprächsannahme“ (S. 26) eingeschaltet
!
ist, reicht es, Ihr Speedphone aus der Ladeschale zu nehmen.
Sonst nehmen Sie Ihr Speedphone aus der Ladeschale und drücken
!
Sie die Verbindungstaste.
Klingelton lautlos
Durch langes Drücken der „
*-Taste“ (zwei Sekunden) wird der Klingel-
ton lautlos geschaltet. Sie können den Anruf aber trotzdem noch
annehmen.
Anruf ablehnen
Durch Drücken der Auflegetaste wird ein eingehender Anruf abgelehnt.
Beenden des Gesprächs
Auflegetaste drücken oder Speedphone in die Ladeschale stellen.
Anklopfen abweisen
Während eines Telefonats können Sie durch Drücken der Auflegetaste
einen anklopfenden Anruf abweisen.
RUND UMS TELEFONIEREN 25
Seite: 25
Anruf automatisch annehmen
Aktivieren Sie die automatische Gesprächsannahme, damit Sie bei
einem eingehenden Anruf Ihr Speedphone nur aus der Ladeschale
nehmen müssen um den Anruf anzunehmen.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Anrufeinstellung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Auto Antwort“ auswählen und OK drücken.
3.
Mit OK „Ein“ oder „Aus“ auswählen und „Speich.“ drücken.
4.
Freisprechen und automatisches
Freisprechen
Freisprechen kann während eines Gesprächs durch Drücken der
!
linken Auswahltaste oder der Verbindungstaste ein- und
ausgeschaltet werden. Während eines Telefonats können Sie mit
der seitlichen +/– Taste oder mit den Navigationstasten die
Lautstärke einstellen. Die jeweilige Einstellung wird automatisch
gespeichert.
Die Aktivierung von „Auto Freisprechen“ schaltet, sobald das
!
Speedphone während eines Gesprächs in die Ladeschale gelegt
wird, den Lautsprecher bzw. Freisprechen automatisch ein..
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Anrufeinstellung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Auto Freisprech.“ auswählen und OK drücken.
3.
Mit OK „Ein“ oder „Aus“ auswählen und „Speich.“ drücken.
4.
26 RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 26
Abgehende Rufnummer auswählen
„Service“ öffnen.
1.
„Nächster Anruf“ auswählen und OK drücken.
2.
Gewünschte Rufnummer auswählen und mit „Speich.“ bestätigen.
3.
Anmerkung: Die Standard-Nummer ist die bei der Konfiguration dem
Mobilteil zugewiesene abgehende Rufnummer.
RUND UMS TELEFONIEREN 27
Seite: 27
Anrufliste
In der Anrufliste werden alle eingehenden und ausgehenden Anrufe
aufgelistet.
Aus der Anrufliste anrufen
Anrufliste öffnen.
1.
Mit den Navigationstasten den gewünschten Eintrag auswählen
2.
und mit OK bestätigen.
Verbindungstaste drücken. Die ausgewählte Rufnummer wird
3.
angerufen.
Nur verpasste Anrufe anzeigen
Anrufliste öffnen.
1.
Rechte Auswahltaste „Verp.“ drücken.
2.
Rufnummer ins Telefonbuch übernehmen
Anrufliste öffnen.
1.
Mit den Navigationstasten den gewünschten Eintrag auswählen
2.
und mit OK bestätigen.
„Option“ drücken, „Neuer Kontakt“ auswählen und mit OK bestätigen.
3.
Telefonbuch auswählen und Eingaben vornehmen.
4.
Eintrag löschen
Anrufliste öffnen.
1.
Mit den Navigationstasten den gewünschten Eintrag auswählen
2.
und mit OK bestätigen.
„Option“ drücken, „Eintrag löschen“ auswählen und mit OK
3.
bestätigen.
Die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit „Ja“ bestätigen.
4.
28 RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 28
Anrufliste löschen
Anrufliste öffnen.
1.
Mit den Navigationstasten einen Eintrag auswählen und mit OK
2.
bestätigen.
„Option“ drücken, „Einträge löschen“ auswählen
3.
Die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit „Ja“ bestätigen.
4.
Wahlwiederholung
Neben der Anrufliste verfügt Ihr Speedphone über eine Liste der
zuletzt gewählten Nummern.
Verbindungstaste (grüner Hörer) drücken.
1.
Mit den Navigationstasten die gewünschte Rufnummer auswählen.
2.
Verbindungstaste drücken.
3.
Die Einträge in der Wahlwiederholungsliste können über „Option“
weiterverwendet und gelöscht oder deren Details angezeigt werden.
Sehen Sie hierzu die Beschreibung in der Anrufliste (Seite 28).
RUND UMS TELEFONIEREN 29
Seite: 29
Meine/Unsere Kontakte
Ihr Speedphone bietet Ihnen zwei Telefonbücher an:
Unsere Kontakte – hier werden Ihre Kontakte auf dem Router
!
gespeichert. So können alle Ihre Speedphones auf dieselben
Kontakte zugreifen.
Meine Kontakte – hier werden Ihre Kontakte lokal auf Ihrem
!
Speedphone gespeichert.
Standardmäßig ist das Telefonbuch „Unsere Kontakte“ aktiviert.
Telefonbuchwechsel
Sie können zwischen beiden Telefonbüchern wechseln:
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Telefonbuch“ auswählen und OK drücken.
2.
„Meine Kontakte“ oder „Unsere Kontakte“ auswählen und OK drücken.
3.
„als Standard“ auswählen und OK drücken. Damit wird das
4.
ausgewählte Telefonbuch als Standard-Telefonbuch aktiviert.
Kontakt anrufen
„Meine/Unsere Kontakte“ öffnen.
1.
Mit den Navigationstasten bis zum gewünschten Eintrag blättern
2.
oder durch Drücken des Anfangsbuchstabens auf der Zifferntastatur
zu dem gesuchten Eintrag springen.
Verbindungstaste drücken. Die Rufnummer wird gewählt.
3.
Neuen Kontakt anlegen
„Meine/Unsere Kontakte“ öffnen.
1.
Unter „Option“ „Neuer Kontakt“ auswählen und OK drücken.
2.
Den Vor- und Nachnamen in die entsprechenden Felder eingeben
3.
(Sortierung) und mit den Navigationstasten zu den weiteren
Eingabemöglichkeiten springen.
30 RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 30
Gewünschte Einträge eingeben.
4.
„Option“ drücken, „Speich.“ auswählen und OK drücken.
5.
Kontaktdetails ändern
„Meine/Unsere Kontakte“ öffnen.
1.
Gewünschten Eintrag auswählen.
2.
„Option“ drücken, „Kontakt bearbeiten“ auswählen und OK drücken.
3.
Änderungen vornehmen.
4.
„Option“ drücken, „Speich.“ auswählen und OK drücken.
5.
Einzelnen Kontakt zum anderen Telefonbuch übertragen
„Meine/Unsere Kontakte“ öffnen.
1.
Gewünschten Eintrag auswählen.
2.
„Option“ drücken, „Kontakt kopieren“ auswählen und OK drücken.
3.
Gewünschtes Telefonbuch auswählen und OK drücken.
4.
Eintrag löschen
„Meine/Unsere Kontakte“ öffnen.
1.
Gewünschten Eintrag auswählen.
2.
„Option“ drücken, „Kontakt löschen“ auswählen und OK drücken.
3.
Die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit „Ja“ bestätigen.
4.
Weitere Optionen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Telefonbuch“ auswählen und OK drücken.
2.
Telefonbuch auswählen (Meine/Unsere Kontakte) und OK drücken.
3.
- „als Standard“ - als Standardtelefonbuch einstellen
4.
- „Sortierung“ - Sortierung der Einträge einstellen
- „Einträge löschen“ - alle Einträge löschen
- „Einträge kopieren“ - alle Einträge kopieren
- „Verfügb. Speicher“ - Speicherplatz anzeigen
RUND UMS TELEFONIEREN 31
Seite: 31
Geburtstage speichern
Hinweis
Geburtstage können nur im Telefonbuch „Meine Kontakte“ unter dem
jeweiligen Kontakt gespeichert werden. Ihr Speedphone wird Sie dann
an diese Geburtstage erinnern. Eine Übersicht aller eingetragenen
Geburtstage können Sie sich unter „Service > Geburtstage“ anzeigen
lassen.
Texteingabe
Wörter können Sie mit Hilfe der Zifferntasten eingeben. Die Zeichen
einer Taste werden unten im Display eingeblendet. Durch wiederholtes
Drücken können Sie ein Zeichen auswählen.
Mit der linken Funktionstaste lässt sich das zuletzt eingegebene
!
Zeichen löschen.
Mit der „
*-Taste“ können Sie zwischen Groß-, Kleinbuchstaben und
!
Zahlenmodus wechseln.
Ein Leerzeichen erscheint nach einmaligem Drücken der Ziffern-
!
taste „1“.
Verfügbare Sonderzeichen
= Leerzeichen
Taste 0 . , - 0 / | + " ' : ! ? *
Taste 1 1 & _ ( ) < > # @ =
32 RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 32
Favoriten (Kurzwahl/Direktwahl)
Kurzwahl/Direktwahl einrichten
Sie können Kontakten eine Zifferntaste als Kurzwahl bzw. eine
Symboltaste als Direktwahl zuordnen. Auf eine der Symboltasten
können Sie anstelle einer Rufnummer die Funktion „Taschenlampe”
legen. Mit dieser Funktion können Sie die Signal-LED ein- bzw.
ausschalten, um diese als Taschenlämpchen zu verwenden.
„Service“ öffnen.
1.
„Kurzwahl“ auswählen und mit OK bestätigen.
2.
Eine der Zifferntasten (2…9) auswählen und OK drücken.
oder
„Direktwahl” auswählen und OK drücken.
Gewünschtes Symbol für eine der Direktwahltasten auswählen und
OK drücken.
Telefonbuch auswählen und OK drücken.
3.
Aus den Kontakten einen der Einträge auswählen und OK drücken.
4.
Sind für den Kontakt mehrere Telefonnummern gespeichert:
Gewünschte Rufnummer auswählen und OK drücken.
Wählen Sie „Manueller Eintrag“ wenn Sie eine Rufnummer verwenden
wollen, die nicht im Telefonbuch steht, und geben Sie die Rufnummer ein.
Kurzwahl/Direktwahl benutzen
Zifferntaste 2 ... 9: Taste ca. 2 s lang drücken.
Direktwahltaste (Symbole): Taste kurz drücken.
Ist eine Kurzwahl-/Direktwahltaste bereits mit einer Rufnummer belegt,
können Sie über „Option“ den Eintrag löschen oder mit „Eintrag
ändern“ einen anderen Eintrag auswählen.
RUND UMS TELEFONIEREN 33
Seite: 33
Während des Gesprächs
Anklopfen lassen
Die Funktion „Anklopfen“ macht Sie während eines Telefonats auf ein
weiteres eingehendes Gespräch aufmerksam.
In den Einstellungen Ihres Routers können Sie die Anklopf-Funktion
dauerhaft aktivieren oder deaktivieren.
Gespräch halten
Während eines Telefonats können Sie über „Option > Halten“ Ihr
Gespräch halten.
Mikrofon stummschalten
Falls Ihr Gesprächspartner während eines Gesprächs vorübergehend
nicht mithören soll, können Sie das Mikrofon über „Option > Stumm“
stummschalten.
Zweiten Anruf aufbauen
Während eines Telefonats können Sie einen weiteren Anruf beginnen,
indem Sie eine Rufnummer eingeben („Option > Weiterer Anruf“),
eines Ihrer Telefone anrufen („Option > Intern“), einen Kontakt
auswählen („Option > Meine/Unsere Kontakte“) oder einen Eintrag
aus der Anrufliste („Option > Anrufliste“) auswählen.
Lautstärke einstellen
Während eines Telefonats können Sie mit der seitlichen +/– Taste oder
der Navigationstaste die Hörerlautstärke einstellen. Bei eingeschaltetem
Lautsprecher/Freisprechen, die Lautstärke des Lautsprechers. Die
jeweilige Einstellung wird automatisch gespeichert. Halten Sie bei der
Einstellung „7” die „+"-Taste für ca. zwei Sekunden gedrückt, wird die
zusätzliche Verstärkung (weitere 3 Stufen) eingeschaltet.
34 RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 34
Zwischen Gesprächen wechseln
Haben Sie ein zweites Gespräch angenommen oder aufgebaut, können
Sie über „Option > Wechsel“ zwischen beiden Gesprächen wechseln.
Dreierkonferenz führen
Haben Sie ein zweites Gespräch angenommen oder aufgebaut,
können Sie über „Option“ ein Konferenzgespräch führen.
Gespräch weiterleiten
Sind Sie mit einem externen und einem internen Teilnehmer
verbunden, können Sie das externe Gespräch an den anderen
internen Teilnehmer über „Option > Weiterleitung“ übergeben.
Klingelton stummschalten
Sie können den Klingelton des Speedphones durch langes Drücken
zwei Sekunden) der „
*-Taste“ aus- und wieder einschalten. Im Display
erscheint bei ausgeschaltetem Klingelton das entsprechende Symbol.
Tastensperre aktivieren
Die Tastensperre können Sie durch langes Drücken (zwei Sekunden)
der „#-Taste“ aktivieren bzw. deaktivieren.
RUND UMS TELEFONIEREN 35
Seite: 35
SprachBox (Anrufbeantworter)
Ihr Telefonanschluss beinhaltet den digitalen Anrufbeantworter der
Telekom: die SprachBox.
SprachBox anrufen und abhören
Sie können die SprachBox über langes Drücken (zwei Sekunden) der
Zifferntaste „1“ oder durch Auswahl im Hauptmenü anrufen. Alternativ
können Sie Ihre SprachBox unter der Rufnummer 0800 3302424
erreichen. Ein Sprachmenü führt Sie durch die verschiedenen
Funktionen.
Funktionen im Hauptmenü
Taste „1“ Neue und alte Nachrichten abhören
!
Taste „3“ Einstellungen
!
Taste „4“ SprachBox aus-/einschalten
!
SprachBox PIN einrichten
Im Hauptmenü „341“ eingeben.
36 RUND UMS TELEFONIEREN
Seite: 36
Während Nachrichten wiedergegeben werden
Taste „1“ Nachricht erneut abhören
!
Taste „2“ Pause ein/aus
!
Taste „3“ zur nächsten Nachricht
!
Taste „7“ mit dem Anrufer verbinden
!
Taste „9“ Nachricht löschen
!
Tasten „99
*“ alle abgefragten Nachrichten löschen
!
SprachBox von unterwegs abhören
Rufen Sie eine Ihrer Rufnummern an. Sobald sich Ihre SprachBox
meldet, drücken Sie die „
*-Taste“. Danach geben Sie Ihre PIN ein.
Weitere Informationen zu Ihrer SprachBox finden Sie unter
www.telekom.de/sprachbox
RUND UMS TELEFONIEREN 37
Seite: 38
WEITERE FUNKTIONEN UND
EINSTELLUNGEN
40 Babyfunk/Raumüberwachung
41 Geburtstage anzeigen
42 Alarm einstellen
43 Uhrzeit/Datum
43 Anrufe weiterleiten
44 Audio-Einstellungen
45 Signal-LED (Optischer Hinweis)
46 Rufnummer-Einstellungen
47 Sprache einstellen
47 Display-Kontrast
48 Display-Beleuchtung
49 Router-WLAN ein- und ausschalten
49 Erstinbetriebnahme-Assistent
50 Sendeleistung begrenzen
51 Eco-Mode
52 Mobilteilnamen ändern
52 Speedphone ein- oder ausschalten
53 Speedphone (Mobilteil) anmelden
53 Basisstation auswählen
54 Speedphone (Mobilteil) abmelden
54 PIN ändern
54 Online-Status abfragen
55 Lieferzustand wiederherstellen
56 Firmware anzeigen und aktualisieren
WEITERE FUNKTIONEN UND
Seite: 39
Babyfunk/Raumüberwachung
Mit Ihrem Speedphone können Sie den Lautstärkepegel eines
Raumes überwachen. Ihr Speedphone wird bei Überschreiten der
eingestellten Geräusch-Empfindlichkeit und -Dauer eine von Ihnen
eingegebene Rufnummer anrufen. Bei einer hohen Empfindlichkeit
und kurzer Geräuschdauer wird schneller angerufen.
Ist „Gegensprechen“ eingeschaltet, können Sie bei einer bestehenden
Verbindung über den Lautsprecher des Speedphones mit der Person
im überwachten Raum sprechen.
Ist der Babyfunk aktiv, werden weder eingehende Anrufe angezeigt
noch können Sie telefonieren.
Babyfunk einschalten
„Service“ öffnen.
1.
„Babyfunk“ auswählen und OK drücken.
2.
Mit OK „Ein“ auswählen.
3.
Empfindlichkeit und Geräuschdauer einstellen, zu benachrich-
4.
tigende Rufnummer eingeben, Gegensprechen („Sprech.”) ein-
oder ausschalten und „Speich.” drücken.
Das Menü mit „Zurück“ verlassen.
5.
Babyfunk ausschalten
Bei aktivem Babyfunk: „Option“ drücken
1.
Mit OK „Aus“ auswählen und „Speich.“ drücken.
2.
40 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 40
Geburtstage anzeigen
Anzeige der Geburtstage, die Sie unter „Meine Kontakte“ eingetragen
haben.
„Service“ öffnen.
1.
„Geburtstage“ auswählen und OK drücken.
2.
Geburtstage können nur im Telefonbuch „Meine Kontakte“ gespeichert
werden (Siehe Seite 32).
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 41
Seite: 41
Alarm einstellen
Sie können bis zu fünf voneinander unabhängige Weckfunktionen
oder Erinnerungen (z. B. für die Einnahme eines Medikaments) in
Ihrem Speedphone einstellen.
Sie können einmalige oder wiederkehrende Alarme festlegen.
Alarm einstellen
„Service“ öffnen.
1.
„Alarm“ auswählen und OK drücken.
2.
„Alarm (1…5)“ auswählen und „Option” drücken.
3.
„Alarm ändern” auswählen und OK drücken.
4.
Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen vor:
- Unter „Status" mit OK „Ein" oder „Aus" wählen
- Alarm einmalig oder regelmäßig wiederkehrend (Wochentag/e
bei Einstellung „Wiederholt“ markieren)
- Wählen Sie „Ein” bei „Pilleneinnahme”, wird bei Auslösen dieses
Alarms ein besonderes Pillensymbol im Display dargestellt.
- Zeit für den Alarm
- Namen für den Alarm/die Erinnerung (bei Pilleneinnahme z. B.
den Namen des Medikaments)
- Melodie (Klingelton)
- Lautstärke
Bestätigen Sie mit „Speich.”.
5.
Aktivierte Alarme sind mit einem Häkchen gekennzeichnet.
Mit „Option" können Sie den Alarm ändern oder löschen.
42 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 42
Uhrzeit/Datum
Sobald Ihr Speedphone an einem Speedport angemeldet ist, werden
Uhrzeit und Datum vom Speedport automatisch eingestellt.
Nur wenn von einem Router oder einer fremden Basis keine
Informationen kommen, kann die Uhrzeit eingestellt werden.
Ansonsten werden nur Änderungsmöglichkeiten für das Format
der Anzeigen Datum und Zeit angeboten.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Einrichtung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Uhr“ auswählen und OK drücken.
3.
Jeweilige Option mit OK auswählen und „Speichern“ drücken.
4.
- „Format Zeit“ - Wählen Sie 12- oder 24 Stunden-Anzeige.
- „Format Datum“ - Wählen Sie MM.TT.JJJJ oder TT.MM.JJJJ.
- „Zeit/Datum“ (wird nicht angeboten, wenn das Speedphone an
5.
einem Speedport angemeldet ist)
- Geben Sie die Zeit ein und drücken Sie OK.
- Geben Sie das Datum ein und drücken Sie „Speichern“.
Verlassen Sie das Menü ggf. mit „Zurück“.
6.
Tipp: Sollte der Wechsel von Sommer- auf Winterzeit oder umgekehrt
nicht sofort funktionieren, schalten Sie das Speedphone durch
längeres Drücken der (roten) Auflegentaste aus und anschließend
durch längeres Drücken der Auflegentaste wieder ein.
Anrufe weiterleiten
Möchten Sie bei kürzerer oder längerer Abwesenheit Anrufe auf eine
andere Nummer weiterleiten, können Sie diesen Service im Telefonie-
center unter www.telekom.de/telefoniecenter einstellen.
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 43
Seite: 43
Audio-Einstellungen
Klingelton für externe Anrufe einstellen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Audio“ auswählen und OK drücken.
2.
„Klingelton extern“ auswählen und OK drücken.
3.
Rufnummer auswählen und „Ändern“ drücken.
4.
Klingelton oder Klingeltonlautstärke mit OK auswählen.
5.
Einstellungen vornehmen und „Speich.“ drücken.
6.
Das Menü mit „Zurück“ verlassen.
7.
Klingelton für interne Anrufe einstellen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Audio“ auswählen und OK drücken.
2.
„Klingelton intern“ auswählen und OK drücken.
3.
Klingelton oder Klingeltonlautstärke mit OK auswählen.
4.
Einstellungen vornehmen und „Speich.“ drücken.
5.
Das Menü mit „Zurück“ verlassen.
6.
Hinweis- und Tastentöne einstellen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Audio“ auswählen und OK drücken.
2.
„Hinweistöne“ auswählen, OK drücken, Ton mit OK ein- bzw.
3.
ausschalten.
- „Tastatur“ - Tastenton
- „Laden“ - Akku muss geladen werden.
- „Neue Nachrichten“
- „Bestätigungston“
- „Reichweitenwarnung”
Drücken Sie zum Abschluss „Speich.“.
4.
44 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 44
Vibrationsalarm einstellen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Audio“ auswählen und OK drücken.
2.
„Vibration“ auswählen und OK drücken.
3.
Mit OK zwischen „Ein“ und „Aus“ wählen und mit „Speich.“
4.
bestätigen.
Signal-LED (Optischer Hinweis)
Einstellungen für die Signal-LED (Optischer Hinweis)
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Display“ auswählen und OK drücken.
2.
„Optischer Hinweis“ auswählen, OK drücken, jeweilige Option mit
3.
OK ein- bzw. ausschalten.
- „Verpasste Anrufe“ - Neue Einträge in der Anrufliste.
- „Eingegang. Anrufe“ - LED blinkt bei ankommenden Anrufen.
- „Alarm“ - LED blinkt bei Alarmauslösung (Weckfunktion).
Drücken Sie zum Abschluss „Speich.“.
4.
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 45
Seite: 45
Rufnummer-Einstellungen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Rufnummer“ auswählen und OK drücken.
2.
Rufnummer auswählen und „Ändern“ drücken.
3.
Rufnummer benennen
- „Name“ - Sie können einen Namen für diese Rufnummer
-
eingeben (z. B. „Privat“ oder „Büro“).
Rufnummer Mobilteilen zuordnen
- „Mobilteil“ - Wählen Sie ein oder mehrere Mobilteil(e) aus, die
-
bei einem Anruf für diese Rufnummer klingeln sollen.
Aktivierung/Deaktivierung erfolgt über OK.
Klingeltonmelodie und -lautstärke für die Rufnummer einstellen
- Wählen Sie eine Melodie und die Lautstärke für den Klingelton
-
aus, mit der Anrufe für diese Rufnummer signalisiert werden
sollen.
Anonym anrufen
- Wählen Sie mit OK, ob die Übertragung dieser Rufnummer ein-
-
oder ausgeschaltet sein soll.
Nachdem Sie die Einstellungen vorgenommen haben drücken Sie
4.
„Speich.“.
46 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 46
Sprache einstellen
Für die Displayanzeige können Sie zwischen Deutsch, Englisch und
Türkisch wählen.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Einrichtung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Sprache“ auswählen und OK drücken.
3.
Mit OK zwischen „Deutsch“, „English“ oder „Türkçe“ wählen und
4.
mit „Speich.“ einschalten.
Display-Kontrast
Kontrast einstellen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Display“ auswählen und OK drücken.
2.
„Kontrast“ auswählen und OK drücken.
3.
Gewünschten Kontrast auswählen und „Speich.“ drücken.
4.
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 47
Seite: 47
Display-Beleuchtung
Display-Beleuchtung einstellen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Display“ auswählen und OK drücken.
2.
„Beleuchtung“ auswählen und OK drücken.
3.
Mit OK „Ein“ oder „Aus“ wählen und mit „Speich.“ bestätigen.
4.
In der Ladeschale
Ein: Reduzierte Helligkeit nach ca. 30 Sekunden.
!
Aus: Das Display schaltet sich nach ca. 30 Sekunden aus.
!
Außerhalb der Ladeschale
Ein: Reduzierte Helligkeit nach ca. 30 Sekunden. Nach ca. drei
!
Minuten schaltet sich die Beleuchtung des Displays aus.
Aus: Das Display schaltet sich nach ca. 30 Sekunden aus.
!
Display manuell dimmen oder ausschalten
Drücken Sie im Ruhezustand einmal die Auflegetaste, um das Display
zu dimmen.
Drücken Sie ein weiteres Mal, um es auszuschalten.
Drücken Sie ein drittes Mal, um das Display wieder einzuschalten.
48 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 48
Router-WLAN ein- und ausschalten
Sie können mit Ihrem Speedphone bequem das WLAN („WLAN” und
„Gäste WLAN”) Ihres Routers ein- und ausschalten. Die Funktionalität
Ihres Speedphones wird dadurch nicht beeinträchtigt.
Unter dem Menüpunkt „WLAN TO GO“ können Sie den aktuellen
Status Ihres HotSpots überprüfen.
„Service“ öffnen.
1.
„Router WLAN“ auswählen und OK drücken.
2.
„WLAN“ bzw „Gäste WLAN“ auswählen und OK drücken.
3.
Mit OK „Ein“ bzw. „Aus“ auswählen und „Wählen“ drücken.
4.
Hinweis: Diese Funktion wird nur durch neuere Router (z. B.
Speedport Smart) unterstützt. Bei älteren Speedports (Speedport
W 724V und älter) wird WLAN nur über Tonwahl-Codes ***91# ein-
bzw. **#91# ausgeschaltet.
Erstinbetriebnahme-Assistent
Sie können den Erstinbetriebnahme-Assistenten erneut starten, um
grundlegende Einstellungen wie Name des Mobilteils, Einstellungen
für die Rufnummer und den Eco Mode vorzunehmen.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Einrichtung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Assistent“ auswählen und OK drücken.
3.
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 49
Seite: 49
Sendeleistung begrenzen
Sie können die Sendeleistung des Speedphone begrenzen.
Die Einstellung begrenzt die maximale Sendeleistung des Mobilteils
und gleichzeitig die Strahlenexposition im Gespächszustand, dabei
wird auch die Reichweite verringert.
Stufe 1 bedeutet geringste Sendeleistung bei kleinster Reichweite.
Stufe 4 bedeutet, dass die Sendeleistung auf maximale Stärke gehen
kann und damit maximale Reichweite möglich ist. Stufe 1 wird mit zwei
Balken angezeigt und entsprechend weiter bis Stufe 4 mit fünf Balken.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Sendeleistung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Blue ECO Mode“ auswählen und OK drücken.
3.
Die gegenwärtige Stufe wird angezeigt.
4.
Wählen Sie die gewünschte Stufe (von 4 - 1) mit OK aus und
5.
drücken Sie „Speich.“.
Die tatsächliche Sendeleistung ist abhängig von der Entfernung bzw.
Funkqualität zur Basis und wird automatisch stufenweise angepasst.
Während des Gesprächs wird die Stufe der tatsächlichen Sende-
leistung angezeigt.
50 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 50
Eco-Mode
Ihr Speedphone ist Full ECO Mode kompatibel, so daß der Sender der
Basis komplett ausgeschaltet wird, sobald zwischen Basis und
Mobilteilen keine aktive Verbindung mehr besteht. Voraussetzung
hierfür ist, dass an der DECT-Basis der ECO-Mode aktiviert ist und alle
angemeldeten Mobilteile Full ECO Mode kompatibel sind. Die Sende-
leistung wird auf Null reduziert. Dadurch kommt es zu einem leicht
erhöhten Stromverbrauch des Speedphone und einer Verzögerung
des Gesprächsaufbaus um zwei Sekunden.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Sendeleistung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Eco Mode“ auswählen und OK drücken.
3.
Der gegenwärtige Zustand wird angezeigt.
4.
Schalten Sie die Einstellung mit OK um und drücken Sie „Speich.“.
5.
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 51
Seite: 51
Mobilteilnamen ändern
Bei der ersten Inbetriebnahme haben Sie im automatisch ablaufenden
Assistenten wahrscheinlich dem Mobilteil bereits einen Namen
gegeben. Hier können Sie den Namen ändern.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Einrichtung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Assistent“ auswählen und OK drücken.
3.
„Name Mobilteil“ auswählen und OK drücken.
4.
Ändern Sie den Namen des Mobilteils und drücken Sie „Speich.“.
5.
Speedphone ein- oder ausschalten
Sie können Ihr Speedphone komplett ausschalten. Eingehende Anrufe
werden dann nicht in die Anrufliste aufgenommen.
Ausschalten
Langes Drücken der Auflegetaste (zwei Sekunden).
1.
Die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit „Ja“ bestätigen.
2.
Einschalten
Langes Drücken der Auflegetaste (zwei Sekunden).
52 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 52
Speedphone (Mobilteil) anmelden
Sie können Ihr Speedphone an verschiedenen geeigneten
Basistationen (Speedports) anmelden. Lesen Sie hierzu auch die
Bedienungsanleitung des jeweiligen Speedports.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Basis“ auswählen und OK drücken.
2.
„Anmeldung“ auswählen und OK drücken.
3.
Folgen Sie den weiteren Anweisungen auf dem Display.
4.
Basisstation auswählen
Haben Sie Ihr Speedphone an mehreren Basisstationen (Speedports)
registriert, können Sie die Basisstation auswählen, an der Sie das
Speedphone betreiben wollen. Die aktive Basis ist gekennzeichnet.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Einrichtung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Auswahl Basis“ auswählen und OK drücken.
3.
Gewünschte Basis auswählen und OK drücken.
4.
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 53
Seite: 53
Speedphone (Mobilteil) abmelden
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Basis“ auswählen und OK drücken.
2.
„MT abmelden“ auswählen und OK drücken.
3.
Wählen Sie das Mobilteil aus, welches Sie abmelden möchten.
4.
PIN eingeben und OK drücken.
5.
Sicherheitsabfrage mit „Ja“ beantworten.
6.
PIN ändern
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Einrichtung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Änderung PIN“ auswählen und OK drücken.
3.
Aktuelle PIN eingeben (PIN im Auslieferungszustand „0 0 0 0“).
4.
Neue PIN eingeben und OK drücken.
5.
Neue PIN noch einmal eingeben und OK drücken.
6.
Online-Status abfragen
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Online-Status“ auswählen und OK drücken.
2.
„Online Status“ und der „Telefonie Status“ werden angezeigt.
3.
Der aktuelle Status wird angezeigt.
4.
Hinweis: Diese Funktion wird nur durch neuere Router (z. B. Speedport
Smart) unterstützt. Bei älteren Speedports (Speedport W 724V und
älter) wird die Funktion nicht angezeigt.
54 WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN
Seite: 54
Lieferzustand wiederherstellen
Speedphone
Wenn Sie das Mobilteil in den Lieferzustand zurücksetzen, gehen
individuelle Einstellungen verloren, auch Ihre Telefonbucheinträge
(Meine Kontakte).
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Problemlösung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Lieferzustand MT“ auswählen und OK drücken.
3.
Aktuelle PIN eingeben (PIN im Auslieferungszustand „0 0 0 0“) und
4.
OK drücken.
Die Sicherheitsabfrage mit „Ja“ beantworten. Die Einstellungen des
5.
Speedphones sind in den Lieferzustand zurückgesetzt.
Basis (Speedport)
Sie können die Funk-Station (im Speedport) in den Auslieferungs-
zustand zurücksetzen. Dabei gehen alle gespeicherten Daten und
Einstellungen verloren.
„Einstellungen“ öffnen.
1.
„Problemlösung“ auswählen und OK drücken.
2.
„Lieferzust. Basis“ auswählen und OK drücken.
3.
Aktuelle PIN eingeben und OK drücken.
4.
Die Sicherheitsabfrage mit „Ja“ beantworten. Die Einstellungen der
5.
Funk-Station sind in den Lieferzustand zurückgesetzt.
WEITERE EINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN 55

Frage & Antworten

Meine/Unsere Kontakte wechsel O.F. Kein Empfang

Geschrieben am vor 9 Monaten durch Eberhard Moldenhauer

Stellen Sie eine Frage über das T-Mobile Speedphone 31

Haben Sie eine Frage über das T-Mobile Speedphone 31 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des T-Mobile Speedphone 31 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem T-Mobile Speedphone 31 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.