T-Mobile Rispondo 210 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem T-Mobile Rispondo 210. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: T-Mobile
  • Produkt: Anrufbeantworter
  • Model/Name: Rispondo 210
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Deutsch

Inhaltstabelle

Seite: 0
Rispondo 210
Bedienungsanleitung
==!"§Deutsche
Telekom
Seite: 2
i
Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise
Beachten Sie die folgenden Hinweise, um sich vor körperlichen Schäden zu bewahren:
Niemals
• das Gerät selbst öffnen.
• Steckkontakte mit spitzen und metallischen Gegenständen berühren.
Bei starkem Gewitter sollten Sie sicherheitshalber den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
Verlegen Sie die Anschluss-Schnüre nie so, dass sie zu Stolperfallen werden können.
Beachten Sie beim Aufstellen, Anschließen und Bedienen des Gerätes unbedingt die
folgenden Hinweise:
Stellen Sie das Gerät entfernt von:
• Wärmequellen,
• direkter Sonneneinstrahlung,
• anderen elektrischen Geräten auf.
• Schützen Sie das Gerät vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssigkeiten und
Dämpfen.
Schließen Sie die Anschluss-Schnüre nur an den dafür vorgesehenen Dosen an.
Schließen Sie nur zugelassenes Zubehör an.
Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetzgerät.
Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen, feuchten Tuch. Scharfe Reinigungsmittel
oder Lösungsmittel sind nicht geeignet.
Das Gerät darf nur vom autorisierten Service-Personal repariert werden. Eine Haftung
der Deutschen Telekom AG für Schäden aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch
des Anrufbeantworters kann nicht übernommen werden.
!
A
Seite: 3
ii
Gesamtansicht und Bedienfeld
��
�
�
��
�
�
�
�
�
��
�
�
Nr. Funktion
1 Lautstärke einstellen
2 fTag und Uhrzeit einstellen
3 bAnzahl der Rufzeichen
einstellen
4 aAntwortbereitschaft ein-
bzw. ausschalten; umschalten
auf Nuransagebetrieb
5 hzur nächsten Nachricht
springen
6 daktuelle Nachricht bzw. alle
alten Nachrichten löschen
7 ealle laufenden Funktionen
abbrechen
8 cAnsagetexte oder Notizen
(Memos) aufsprechen
9 gan den Anfang der aktuellen
Nachricht bzw. eine Nachricht
zurückspringen
10
Neingegangene Nachrichten
abhören
11 Fernabfrage-Code einstellen
12 Mikrofon
Gesamtansicht und Bedienfeld
Seite: 4
iii
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Bestimmungsgemäße Verwendung ........................................................................................................1
In Betrieb nehmen..................................................................................................................................2
Auspacken .............................................................................................................................................................................2
Gerät anschließen.................................................................................................................................................................4
Anrufbeantworter einstellen...................................................................................................................6
Ansagetexte aufzeichnen ....................................................................................................................................................6
Anrufbeantworter ein-/ausschalten ...................................................................................................................................8
Betriebsart auswählen .........................................................................................................................................................9
Lautstärke ändern.................................................................................................................................................................9
Tag und Uhrzeit einstellen................................................................................................................................................ 10
Anzahl der Rufzeichen / Sparfunktion einstellen......................................................................................................... 11
Fernabfrage-Code.............................................................................................................................................................. 12
Zusammenfassung der Warnhinweise ....................................................................................................1
Anrufbeantworter benutzen..................................................................................................................13
Ankommende Anrufe annehmen.................................................................................................................................... 13
Mithören oder Gespräch übernehmen........................................................................................................................... 14
Nachrichten abhören und einzelne Nachrichten löschen .......................................................................................... 14
Nachrichtenspeicher voll.................................................................................................................................................. 15
Alle alten Nachrichten löschen........................................................................................................................................ 16
Memos aufzeichnen.......................................................................................................................................................... 16
Seite: 5
iv
Inhaltsverzeichnis
Anhang................................................................................................................................................20
Lieferzustand...................................................................................................................................................................... 20
Pflege ............................................................................................................................................................................. 20
Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche ........................................................................................................... 21
Betrieb an Telefonanlagen ............................................................................................................................................... 22
Technische Daten .............................................................................................................................................................. 23
Service ............................................................................................................................................................................. 23
Gewährleistung.................................................................................................................................................................. 24
Konformitätserklärung ...................................................................................................................................................... 25
Recycling............................................................................................................................................................................. 26
Fernabfrage......................................................................................................................................................................... 17
Ferneinschalten.................................................................................................................................................................. 19
Anrufbeantworter benutzen (Forts.)......................................................................................................17
Kurzbedienungsanleitungen ................................................................................................................27
Seite: 6
1
BestimmungsgemäßeVerwendung/ZusammenfassungderWarnhinweise
Bestimmungsgemäße Verwendung
Mit dem Rispondo 210 haben Sie ein Qualitätsprodukt der Deutschen Telekom AG erworben.
Der Anrufbeantworter ist für den Gebrauch in Büro- und Wohnräumen bestimmt.
Ihr Anrufbeantworter ist vorgesehen für den Anschluss an das öffentliche analoge Telefonnetz der Deutschen
Telekom (T-Net) oder für den Anschluss an Telefonanlagen mit analogen Anschlussbuchsen (TAE-Buchse, N).
Die Stromversorgung erfolgt über das Stromnetz anhand des mitgelieferten Steckernetzgerätes.
Zum Speichererhalt bei Netzausfall sind Batterien erforderlich (nicht im Lieferumfang).
Die vorliegende Bedienungsanleitung macht Sie mit allen Funktionen Ihres Anrufbeantworters vertraut. Be-
wahren Sie die Anleitung in der Nähe des Anrufbeantworters auf. Über das Inhaltsverzeichnis finden Sie
schnell Antwort auf eventuelle Fragen.
Zusammenfassung der Warnhinweise
Folgende Hinweisfelder können im Text erscheinen:
!
A
Tipp
Hier werden Sie auf Gefahren hingewiesen, die Ihnen körperlich schaden können, oder
die das Gerät schwerwiegend schädigen.
Hier werden Warnungen gegenüber Vorgehen ausgedrückt, die zu Störungen des Be-
triebs Ihres Anrufbeantworters oder damit in Verbindung stehender Geräte oder Netze
führen können.
Hier erhalten Sie Informationen über Allgemeines oder Tipps und Kniffe, die Ihnen den
Umgang mit dem Gerät noch weiter vereinfachen können.
Seite: 7
2
In Betrieb nehmen
Auspacken
In Betrieb nehmen
Ihr Anrufbeantworter Rispondo 210 kann nur dann zu Ihrer Zufriedenheit funktionieren, wenn Sie alle Voraus-
setzungen für die Inbetriebnahme erfüllt haben.
Verpackungsinhalt
•Rispondo 210
•Steckernetzteil mit Netzkabel
•Telefonanschluss-Schnur
•Bedienungsanleitung inkl. Kurzbedienungsanleitung
•2 Füße
•Wandhalter
Verpackungsinhalt überprüfen
Bevor Sie den Rispondo 210 aufbauen und anschließen, sollten Sie sorgfältig überprü-
fen, ob irgendwelche Schäden
• an der Verpackung darauf hinweisen, dass das Gerät beim Transport beschädigt wurde!
• an dem Gerät sichtbar sind!
• an der Telefonanschluss-Schnur, wie z. B. an den Steckern oder den Kabelumman-
telungen, erkennbar sind!
• am Steckernetzgerät oder dem Netzkabel erkennbar sind!
Auf keinen Fall dürfen Sie den Anrufbeantworter in Betrieb nehmen, wenn er beschä-
digt ist!
Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren T-Punkt oder rufen Sie die T-Service-Hotline
unter der im Kapitel Service angegebenen Rufnummer an.
Seite: 8
3
In Betrieb nehmen
Aufstellungsort
Stellen Sie den Rispondo 210 an einem ebenen und trockenen Ort auf, der sich in
Reichweite der Telefon-Anschlussdose befindet. Ist der Ihnen genehme Platz von der
Telefon-Anschlussdose weiter entfernt, verwenden Sie nur eine zugelassene TAE-Ver-
längerungsschnur.
Der Anrufbeantworter wurde für normale Gebrauchsbedingungen gefertigt. Die heu-
tigen Möbel sind mit einer unübersehbaren Vielfalt von Lacken und Kunststoffen be-
schichtet und werden mit unterschiedlichen Lackpflegemitteln behandelt. Es ist nicht
auszuschließen, dass manche dieser Stoffe Bestandteile enthalten, welche die Kunst-
stofffüße des Gerätes angreifen und erweichen. Die so durch Fremdstoffe veränder-
ten Apparatefüße können auf der Oberfläche der Möbel unliebsame Spuren hinterlas-
sen. Die Deutsche Telekom AG kann aus verständlichen Gründen für derartige Schä-
den nicht haften.
Achten Sie darauf, dass die Telefonanschluss-Schnur nicht zur Stolperfalle wird.
AAls Tischgerät aufstellen:
Der Anrufbeantworter kann als Tischgerät mit und ohne Füße aufgestellt werden. Wird
das Gerät durch Einstecken der beiden beigelegten Füße schräg gestellt, achten Sie
bitte darauf, dass empfindliche Oberflächen nicht verkratzt werden.
Als Wandgerät montieren:
Beiliegenden Wandhalter auf die Unterseite des Gerätes aufstecken
(dabei gleichzeitig die Telefonanschluss-Schnur und das Netzkabel
in die vorgesehenen Führungen verlegen) und anschließend den
Anrufbeantworter in die vorher montierten Schrauben einhängen.
Wollen Sie den Wandhalter wieder entfernen, verfahren Sie wie in
der Abbildung links dargestellt (auf beiden Seiten in Pfeilrichtung
drücken und unten abheben).
Seite: 9
4
Gerät anschließen
Gerät anschließen
Stecken Sie den kleinen Stecker der beiliegenden Telefonan-
schluss-Schnur in die entsprechende Buchse (Telefonsym-
bol) auf der Rückseite des Anrufbeantworters. Der größere,
schwarze TAE-Stecker passt in jede standardmäßige Telefon-
Anschlussdose (TAE, N-codiert). Beide Stecker müssen spür-
bar einrasten.
Netzkabel anschließen
Der Anrufbeantworter benötigt zum Betrieb eine 230V, 50 Hz Netzspannungsversor-
gung.
Schließen Sie Ihren Anrufbeantworter folgendermaßen an:
1. Stecken Sie den Stecker des beiliegenden Steckernetzteils in die entsprechende
Buchse (Netzteilsymbol) auf der Rückseite des Anrufbeantworters.
2. Stecken Sie das Steckernetzteil in eine Steckdose.
Sind noch keine Batterien eingelegt, wird nach einem Selbsttest im Display abwech-
selnd „LO“ und „OO“ angezeigt.
Telefonanschluss-Schnur anschließen
Tipp
Bei einer Telefon-Anschlussdose mit drei Buchsen (TAE, NFN) benutzen Sie bitte die rech-
te N-codierte Buchse für den Anrufbeantworter und die linke für ein Fax oder Modem.
Seite: 10
5
Gerät anschließen
Tipp
Batterie einsetzen
Um Ansagen, Memos, eingegangene Nachrichten und Einstellungen bei Netzunterbre-
chungen speichern zu können, benötigt Ihr Anrufbeantworter 4 Mikrozellen (Typ AAA).
Bitte besorgen Sie sich diese im Fachhandel.
Das Batteriefach befindet sich auf der Unterseite des Gerätes.
Damit ein Speicherverlust vermieden wird, lassen Sie beim Wechseln der Batterien die
Stromversorgung über das Netzteil angeschlossen.
Setzen Sie die Batterien folgendermaßen ein:
1. Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen zuerst den TAE-Stecker aus der Anschlussdose.
2. Um das Batteriefach zu öffnen, drücken Sie die beiden Halterungen des Batte-
riefachdeckels gleichzeitig nach unten.
3. Legen Sie die Batterien ein. Bitte Polung beachten!
4. Schließen Sie das Batteriefach.
Wie lange die Batterien halten, hängt von der Häufigkeit und Länge der Netzunterbre-
chungen ab.
Um bei längeren Netzausfällen einen Speicherverlust infolge überalterter Batterien zu
vermeiden, sollten Sie die Batterien jährlich wechseln.
Auf eine leere Batterie werden Sie dadurch aufmerksam gemacht, dass das Display ab-
wechselnd mit „LO“ und der Anzahl gespeicherter Nachrichten blinkt. Außerdem mel-
det der Anrufbeantworter beim Abhören von Nachrichten „Batterie leer, bitte wechseln“.
Anmerkung: Das abwechselnde Blinken des Displays hört auf, wenn irgendeine Taste
gedrückt wird.
Tipp
Seite: 11
6
Anrufbeantworter einstellen
Anrufbeantworter einstellen
Ihr Rispondo 210 verfügt über eine Gesamtaufzeichnungskapazität für Ansagen und
ankommende Anrufe von ca. 15 Minuten.
Liegt ein Stromausfall vor oder nehmen Sie das Gerät vom Netz, ist der Anrufbeantwor-
ter nicht funktionsfähig.
Im Nachrichtenspeicher vorliegende Nachrichten bleiben erhalten, wenn Batterien ein-
gesetzt sind.
Nach der Inbetriebnahme Ihres Anrufbeantworters (Anschließen des Steckernetzteils)
meldet dieser „Anrufbeantworter ein, kein Ansagetext 1, bitte aufzeichnen“.
Anschließend geht der Anrufbeantworter in Bereitschaft.
Sie benötigen Ansagetext 1 für den Aufzeichnungsbetrieb, Ansagetext 2 für den
Nuransagebetrieb.
Der Anrufbeantworter ist auch dann aufzeichnungsbereit, wenn Sie keine eigenen
Ansagetexte aufsprechen. In diesem Fall schaltet er bei vollem Speicher jedoch aus,
während er bei vorhandenem Ansagetext 2 auf Nuransagebetrieb umschaltet.
Ansagetexte aufzeichnen
Seite: 12
7
Anrufbeantworter einstellen
Ansagetext 1 aufsprechen
1. Drücken Sie einmal c.
„Memo“ wird angesagt.
2. c erneut drücken und gedrückt halten (bis zur Meldung „jetzt sprechen“).
Sprechen Sie nach dem Signalton Ihre Ansage auf.
3. Beenden Sie mit e.
Der Ansagetext wird automatisch wiedergegeben.
Ansagetext 2 aufsprechen
1. Drücken Sie zweimal c.
„Ansagetext 1“ wird angesagt.
2. cerneut drücken und gedrückt halten (bis zur Meldung „jetzt sprechen“).
Sprechen Sie nach dem Signalton Ihre Ansage auf.
3. Beenden Sie mit e.
Der Ansagetext wird automatisch wiedergegeben.
Der Ansagetext muss mindestens 3 Sekunden lang sein. Seine maximale Länge ist
1 Minute. War der Ansagetext zu kurz, meldet der Anrufbeantworter „kein Ansagetext 1
(bzw. 2), bitte aufzeichnen“.
Tipp
00
&2
&1
00
&1
1-
Ansagetexte aufzeichnen (Forts.)
Seite: 13
8
Anrufbeantworter einstellen
Ansagetext 1 kontrollieren
Drücken Sie zweimal cund anschließend N, um Ihren Ansagetext 1 abzuhören.
Ansagetext 2 kontrollieren
Drücken Sie dreimal cund anschließend N, um Ihren Ansagetext 2 abzuhören.
Anrufbeantworter ein-/ausschalten
Drücken Sie a, um die Antwortbereitschaft ein- bzw. auszuschalten.
Im ausgeschalteten Zustand zeigt das Display „– –“, im eingeschalteten Zustand die
Anzahl der gespeicherten Nachrichten.
Nachdem Sie Ansagetext 1 und Ansagetext 2 aufgesprochen und eventuell notwendige
Einstellungen vorgenommen haben, schaltet der Anrufbeantworter automatisch in den
Ansage- und Aufzeichnungsbetrieb.
++
,,
,,
Seite: 14
9
Anrufbeantworter einstellen
Sie können statt des Aufzeichnungsbetriebes den Nuransagebetrieb einstellen. In die-
ser Einstellung zeichnet Ihr Anrufbeantworter keine Nachrichten auf.
Betriebsart Nuransage einstellen
Halten Sie a2 Sekunden lang gedrückt.
„Anrufbeantworter ein, Einstellung Nuransage“ wird gemeldet.
Tipp
Betriebsart auswählen
Aufzeichnungsbetrieb einstellen
Drücken Sie aerneut 2 Sekunden lang.
Der Anrufbeantworter meldet „Anrufbeantworter ein“.
Sie können nur zwischen diesen Betriebsarten hin- und herschalten, wenn der Anrufbe-
antworter eingeschaltet ist.
&0
00
Lautstärke ändern
Sie können die Lautstärke des Lautsprechers einstellen:
• Wählen Sie mit den seitlich angebrachten Tasten die gewünschte Lautstärke.
Sie können zwischen zwölf Lautstärkestufen wählen.
Tipp
Seite: 15
10
Anrufbeantworter einstellen
Tag und Uhrzeit eines Anrufes werden nur dann bei der Wiedergabe angesagt, wenn
Sie die folgende Einstellung vorgenommen haben:
1. Drücken Sie f.
Nehmen Sie die Einstellungen das erste Mal vor, hören Sie einen kurzen Signalton.
Andernfalls werden aktueller Tag und Uhrzeit angesagt.
2. Wählen Sie mit goder hden Tag aus.
3. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit f.
Sie hören einen kurzen Signalton. Die Stunden werden angesagt.
4. Wählen Sie mit goder hdie Stunde aus.
5. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit f.
Sie hören einen kurzen Signalton. Die Minuten werden angesagt.
6. Wählen Sie mit goder hdie Minute aus.
7. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit f.
Ihr Anrufbeantworter sagt zur Kontrolle Tag und Uhrzeit an.
Tag und Uhrzeit kontrollieren
Drücken Sie f.
Der aktuelle Tag und die Uhrzeit werden angesagt, zum Beispiel „Dienstag 17 Uhr 23“.
Tag und Uhrzeit einstellen
07
02
00
17
01
23
00
Seite: 16
11
Anrufbeantworter einstellen
Ihr Anrufbeantworter wartet erst einige Rufzeichen ab, bevor er einen Anruf entgegennimmt.
Sie können die Anzahl dieser Rufzeichen zwischen 2 und 9 Rufzeichen einstellen oder die
Automatikfunktion (toll saver für gebührenfreie Fernvorabfrage) wählen.
Bei Automatik schaltet sich der Anrufbeantworter an die Leitung
•nach dem 2. Rufzeichen, wenn neue Nachrichten eingegangen sind oder
•nach dem 4. Rufzeichen, wenn keine neuen Nachrichten eingegangen sind.
Ist Ihr Anrufbeantworter nach dem 2. Rufzeichen noch nicht an der Leitung, so wissen
Sie, dass keine neuen Nachrichten vorhanden sind. Sie brauchen die Fernabfrage nicht
zu starten und können wieder auflegen. Es fallen keine Gebühren an.
Rufzeichen einstellen
1. Drücken Sie b. Ihr Anrufbeantworter meldet „Einstellung Rufzeichen“.
2. Wählen Sie mit goder hdie Anzahl der Rufzeichen oder Automatik (im Display
erscheint „tS“).
3. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit b.
Ihr Anrufbeantworter meldet „Einstellung X Rufzeichen“. Bei eingestellter Automatik
hören Sie einen Signalton.
Anzahl der Rufzeichen / Sparfunktion einstellen
*5
04
*5
Seite: 17
12
Anrufbeantworter einstellen
Die Voreinstellung des zweistelligen Fernabfrage-Codes ist 00 (Fernabfrage aus). Um die
Fernabfrage-Funktion nutzen zu können, müssen Sie einen eigenen Code eingeben:
1. Drücken Sie auf der Geräteunterseite die CODE-Taste
(siehe Gesamtansicht und Bedienfeld, Pos. 11 und Abbildung Geräterückseite)
„Einstellung Fernabfrage-Code“ wird angesagt.
2. Wählen Sie mit goder hIhren Fernabfrage-Code aus (zum Beispiel 69).
3. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der CODE-Taste.
Ihr Anrufbeantworter meldet „Fernabfrage-Code ist 69“.
Fernabfrage-Code
00
69
69
�����
�����
Geräterückseite
Seite: 18
13
Anrufbeantworter benutzen
Anrufbeantworter benutzen
Der Anrufer hört zunächst zwei bis neun Ruftöne. Der Anrufbeantworter geht an die
Leitung und meldet sich mit dem eingestellten Ansagetext. Nach dem langen Signalton
kann der Anrufer seine Nachricht (min. 4 Sekunden, max. 3 Minuten) aufsprechen.
Während der Aufzeichnung einer eingehenden Nachricht blinkt das Display mit „An“.
Legt der Anrufer eine Sprechpause von mehr als 6 Sekunden ein, wird die Verbindung
getrennt.
Anmerkung: Der Ansagetext kann durch Drücken der Taste L(Telefon des Anrufers)
übersprungen werden.
Im Nuransagebetrieb wird nach dem Ansagetext die Verbindung getrennt.
Ob Anrufe aufgezeichnet wurden, sehen Sie am Display (schnelles Blinken: neue
Nachrichten; langsames Blinken: alte Nachrichten). Im Display wird immer die
Gesamtzahl der gespeicherten Nachrichten angezeigt.
Ist der Anrufbeantworter ausgeschaltet, geht er nach dem 12. Rufzeichen an
die Leitung und meldet „Anrufbeantworter aus, bitte Fernabfrage-Code“ (siehe
„Ferneinschalten“).
Ankommende Anrufe annehmen
&-
a
Zum Ein- und Ausschalten des Anrufbeantworters drücken Sie a. Sobald der Anrufbe-
antworter eingeschaltet wird, hören Sie die Mitteilung „Anrufbeantworter ein“ und Ihr
Rispondo 210 ist betriebsbereit.
Das Display zeigt „00“.
00
Seite: 19
14
Anrufbeantworter benutzen
Mithören oder Gespräch übernehmen
Während der Aufzeichnung der eingehenden Nachricht können Sie mithören
(Einstellung der gewünschten Mithörlautstärke mit den seitlich angebrachten Tasten
„-“ und „+“. Das Mithören kann nicht ausgeschaltet werden) oder durch Abheben
des mitangeschlossenen Telefons das Gespräch übernehmen. Das bis dahin
aufgezeichnete Gespräch bleibt gespeichert.
Wird bereits während oder unmittelbar nach dem letzten Rufzeichen abgehoben,
bleibt der Anrufbeantworter an der Leitung (Telefon und Anrufbeantworter sind parallel
geschaltet). Damit der Anrufbeantworter in diesem Fall die Leitung freigibt, muss
die Taste eam Anrufbeantworter oder die Taste Mam nachgeschalteten Telefon
gedrückt werden (Telefon muss auf Tonwahl eingestellt sein).
Tipp
Nachrichten abhören und einzelne Nachrichten löschen
Drücken Sie N.
Gesamtzahl der Nachrichten, Anzahl der neuen Nachrichten, laufende Nummer, Datum
und Uhrzeit der Nachricht werden angesagt.
Sind neue Nachrichten vorhanden, werden nur diese wiedergegeben. Im Display blinkt
abwechselnd „ „ und die Nummer der gerade wiedergegebenen Nachricht.
Folgende Funktionen stehen Ihnen während der Wiedergabe von Nachrichten zur
Verfügung:
Drücken Sie h, um zur nächsten Nachricht zu gelangen.
Drücken Sie g, um an den Anfang der Nachricht zu gelangen.
Drücken Sie zweimal g, um zur vorhergerigen Nachricht zu gelangen.
02
03
03
02
Seite: 20
15
Anrufbeantworter benutzen
Drücken Sie N, um die Wiedergabe für 2 Minuten zu unterbrechen. Um die
Wiedergabe fortsetzen, drücken Sie erneut N.
Drücken Sie d, um die momentane Nachricht zu löschen. Der Anrufbeantworter
meldet „Nachricht gelöscht“.
Drücken Sie e, um die Wiedergabe vorzeitig zu beenden.
Nach der Wiedergabe aller Nachrichten meldet der Anrufbeantworter „Ende der
Nachrichten“.
)&
03
03
'(
Nachrichtenspeicher voll
Wollen Sie bei vollem Speicher eine Memo oder einen Ansagetext speichern, meldet
der Anrufbeantworter „Speicher voll“.
Wird der Speicher voll, während eine Nachricht aufgezeichnet wird, hört der Anrufer
„Speicher voll“. Der Anrufbeantworter unterbricht die Verbindung. Die angefangene
Nachricht wird gespeichert.
Ist ein Ansagetext 2 aufgezeichnet, schaltet der Anrufbeantworter bei vollem Speicher
in den Nuransagebetrieb um. Bei einem Anruf geht er nach der eingestellten Anzahl
von Klingelzeichen an die Leitung und meldet sich mit dem Ansagetext 2, gefolgt von
Signaltönen.
Fehlt der Ansagetext 2, schaltet sich der Anrufbeantworter aus. Bei einem Anruf geht er
nach dem 12. Klingelzeichen an die Leitung und meldet sich mit „Speicher voll“, gefolgt
von Signaltönen.
In beiden Fällen befindet sich der Anrufbeantworter nach Eingabe des
Fernabfragecodes und Löschen von Nachrichten automatisch wieder im
aufzeichnungsbereiten Zustand.
Seite: 21
16
Anrufbeantworter benutzen
Memos aufzeichnen
Sie können für sich selbst Notizen aufzeichnen, aber auch Mitbenutzer können Ihnen
so Nachrichten zukommen lassen.
Memo aufzeichnen
1. Halten Sie cgedrückt. Sprechen Sie nach dem Signalton Ihre Memo auf.
2. Drücken Sie e, um die Aufnahme zu beenden.
Die Memo muss mindestens 4 Sekunden lang sein. Ihre maximale Länge ist 1 Minute.
Memo abhören
Drücken Sie N.
1-
Tipp
Alle alten Nachrichten löschen
Alte Nachrichten sind Nachrichten, die bereits abgehört worden sind, jedoch noch
nicht gelöscht wurden.
Um alle alten Nachrichten zu löschen, drücken Sie dca. 2 Sekunden.
Waren alte Nachrichten gespeichert, meldet der Anrufbeantworter: „Alte Nachrichten
gelöscht“.
Sind keine alten Nachrichten gespeichert, meldet der Anrufbeantworter „Keine alten
Nachrichten“.
01
02
Seite: 22
17
Anrufbeantworter benutzen
Fernabfrage
Sie können von unterwegs Ihren Anrufbeantworter anrufen, um z.B. eingegangene
Nachrichten abzuhören oder zu löschen.
Die Fernabfrage kann nur genutzt werden, wenn ein Code (ungleich 00) eingegeben
wurde und Sie von einem MFV-fähigen Telefon anrufen oder einen Fernabfrage-Sender
benutzen (Änderung des Fernabfrage-Code siehe Fernabfrage-Code).
Fernabfrage starten
1. Rufen Sie Ihren Anrufbeantworter an.
2. Unterbrechen Sie den Ansagetext mit der Taste Ldes Telefons.
Tipp
3. Geben Sie Ihren zweistelligen Fernabfrage-Code ein. Beachten Sie bitte, dass ein
einstelliger Code mit Null ergänzt werden muss (Beispiel: 08).
Der Anrufbeantworter bestätigt den richtigen Fernabfrage-Code mit einem kurzen
Signalton und sagt Ihnen die Anzahl der gespeicherten Nachrichten an.
4. Wählen Sie die von Ihnen gewünschte Funktion aus.
Geben Sie nach der Eingabe des Fernabfrage-Codes keinen Befehl ein, startet nach
5 Sekunden automatisch die Nachrichtenwiedergabe.
Tipp
Seite: 23
18
Anrufbeantworter benutzen
Fernabfrage (Forts.)
Weitere Funktionen
HF Ansagetext 1 wiedergeben.
HG Ansagetext 1 aufsprechen,
Beenden mit B.
Die Ansage wird automatisch wiedergegeben.
LJ Alle alten Nachrichten löschen.
LK Antwortbereitschaft ein-/ausschalten.
M Fernabfrage abbrechen.
Wird eine Funktion beendet, wartet der Anrufbeantworter 10 Sekunden auf die nächste
Eingabe. Während dieser Zeit hören Sie im Sekundentakt kurze Signaltöne.
Alle 23⁄4 Minuten wird die Nachrichtenwiedergabe gestoppt. Um sie fortzusetzen,
müssen Sie Ddrücken.
Tipp
C Aktuelle Nachricht wiederholen.
CC Zurück zur vorherigen Nachricht.
D Wiedergabe fortsetzen.
E Weiter zur nächsten Nachricht.
I Aktuelle Nachricht löschen.
B Wiedergabe beenden.
Fernabfrage-Funktionen
D Nachrichten wiedergeben
Sie haben während der laufenden Wiedergabe folgende Möglichkeiten:
Seite: 24
19
Anrufbeantworter benutzen
3. Geben Sie LKein.
Der Anrufbeantworter schaltet in die vor dem Ausschalten eingestellte Betriebsart
und meldet: „Anrufbeantworter ein“ für den Aufzeichnungsbetrieb oder „Einstellung
Nuransage“ für den Nuransagebetrieb.
4. Beenden Sie mit Moder wählen Sie andere Fernabfragefunktionen.
Ferneinschalten
Sie können Ihren ausgeschalteten Anrufbeantworter auch über die Fernabfrage wieder
einschalten:
1. Warten Sie, bis sich der Anrufbeantworter nach dem 12. Klingeln mit „Anrufbeant-
worter aus, bitte Fernabfrage-Code“ meldet.
2. Geben Sie innerhalb von 10 Sekunden Ihren Fernabfrage-Code ein. Der Anrufbeant-
worter sagt die Anzahl der gespeicherten Nachrichten an.
Seite: 25
20
Anhang
Anhang
Pflege
Lieferzustand
Fernabfrage-Code 00 (Fernabfrage aus)
Anzahl der Rufzeichen 4
Lautstärke mittel
Antwortbereitschaft Ein
Ansagetext 1 „Bitte Nachricht aufzeichnen“
Ihr Gerät ist voreingestellt:
Legen Sie bei der Durchführung von Einstellungen eine Pause ein, die länger als 10 Se-
kunden ist, werden die Einstellungen abgebrochen.
Wollen Sie die Einstellungen abbrechen, drücken Sie e.
Tipp
Ihr Anrufbeantworter ist für einen wartungsfreien Dauerbetrieb ausgelegt. Demontieren
Sie das Gerät nicht und versuchen Sie nicht, es zu reparieren, da dadurch Ihre
Gewährleistungsansprüche erlöschen.
Reinigen Sie den Anrufbeantworter in regelmäßigen Abständen von außen. Wischen
Sie ihn einfach mit einem leicht feuchten Tuch oder mit einem Antistatiktuch ab.
Vermeiden Sie trockene oder nasse Tücher!
Vermeiden Sie den Einsatz von Lösungs-, Putz- und Scheuermitteln! Sie schaden nur
dem Gerät.
Seite: 26
21
Anhang
Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche
Problem Ursache Abhilfe
Anrufbeantworter
funktioniert nicht, kein
Selbsttest.
Netzteil nicht
angeschlossen.
Telefon-Anschluss nicht in
Ordnung.
Netzteil aus der
Steckdose ziehen und
erneut einstecken
Telefonanschluss prüfen
lassen.
Anrufbeantworter lässt
sich nicht in Bereitschaft
schalten.
Speicher ist voll. Löschen Sie einige oder
alle Nachrichten und
Memos.
Fernabfrage kann nicht
genutzt werden.
Falschen Fernabfrage-
Code genutzt
Fernabfrage ausgeschaltet
(Code 00).
Richtigen Fernabfrage-
Code nutzen.
Anrufbeantworter lässt
sich nicht mehr bedienen
und Fehlfunktionen im
Sprachspeicher.
Anrufbeantworter gestört. Bringen Sie den
Anrufbeantworter in seine
Grundeinstellungen:
Netzteil abziehen, dann
eine Batterie kurzzeitig
herausnehmen und wieder
einsetzen.
Anrufbeantworter
verliert Einstellungen
und Ansagen nach
Netzunterbrechung.
Batterien leer. Batterien auswechseln.
Wenn Ihr Gerät sich einmal nicht wie gewünscht verhält, versuchen Sie zunächst sich
mit Hilfe der folgenden Tabelle selbst zu helfen.
Die folgenden Hinweise sollen Ihnen bei der Fehlerbehebung helfen:
Seite: 27
22
Anhang
Problem Ursache Abhilfe
Nach Austausch der
Telefonanschluss-Schnur
zur Telefon-Anschlussdose
keine Anrufbeantworter-
Funktion mehr
Falsche
Kontaktierung des
neuen Kabels
��
��
��
��
��
��
��
��
Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche (Forts.)
Besteht das Problem weiterhin, steht Ihnen unsere Hotline zur Verfügung.
Die Rufnummer finden Sie im Kapitel Service.
Betrieb an Telefonanlagen
Betreiben Sie den Anrufbeantworter an Telefonanlagen, kann es zu einer fehlerhaften
Auswertung der Rufzeichen kommen.
Der erste externe, kurze Rufimpuls, bzw. der erste interne, kurze Rufimpuls der
Telefonanlage wird zur Anzahl der im Anrufbeantworter eingestellten Rufzeichen
addiert (z.B. drei Rufzeichen am Anrufbeantworter eingestellt, Meldung des
Anrufbeantworters erfolgt erst nach dem vierten Rufzeichen).
Seite: 28
23
Anhang
Service
Technische Daten
Modell Rispondo 210
Temperaturbedingungen Betrieb:
0 °C bis + 45 °C
5 % bis 85 % relative Luftfeuchtigkeit
Lagerung:
-25 °C bis +55 °C
Steckernetzgerät 230 V ~ / 50 Hz / max. 40 mA
Das Steckernetzgerät liefert eine Sicherheitsspannung von 9 VDC.
Bei technischen Problemen mit Ihrem Rispondo 210 können Sie sich während
der üblichen Geschäftszeiten an die T-Service Hotline 0180 51990 wenden. Der
Verbindungspreis beträgt 0,120 EUR pro angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf
aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG. Erfahrene Techniker beraten Sie auch
zur Bedienung Ihres Telekom-Gerätes.
Die Seriennummer finden Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des Gerätes.
Vermuten Sie eine Störung Ihres Anschlusses, so wenden Sie sich bitte an den Service
Ihres Netzbetreibers. Für den Netzbetreiber Deutsche Telekom AG steht Ihnen der
T-Service unter 0800 3302000 zur Verfügung.
Seite: 29
24
Anhang
Gewährleistung
Der Händler, bei dem das Gerät erworben wurde (Deutsche Telekom AG oder
Fachhändler), leistet für Material und Herstellung des Telekommunikationsendgerätes
eine Gewährleistung von 2 Jahren ab der Übergabe.
Dem Käufer steht im Mangelfall zunächst nur das Recht auf Nacherfüllung zu. Die
Nacherfüllung beinhaltet entweder die Nachbesserung oder die Lieferung eines
Ersatzproduktes. Ausgetauschte Geräte oder Teile gehen in das Eigentum des
Fachhändlers über.
Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Käufer entweder Minderung des
Kaufpreises verlangen oder von dem Vertrag zurücktreten und, sofern der Mangel von
dem Händler zu vertreten ist, Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen
verlangen.
Der Käufer hat festgestellte Mängel dem Händler unverzüglich mitzuteilen. Der
Nachweis des Gewährleistungsanspruchs ist durch eine ordnungsgemäße
Kaufbestätigung (Kaufbeleg, ggf. Rechnung) zu erbringen.
Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, Bedienung, Aufbewahrung, sowie
durch höhere Gewalt oder sonstige äußere Einflüsse entstehen, fallen nicht unter
die Gewährleistung, ferner nicht der Verbrauch von Verbrauchsgütern, wie z. B.
Druckerpatronen, und wiederaufladbaren Akkumulatoren.
Vermuten Sie einen Gewährleistungsfall mit Ihrem Telekommunikationsendgerät,
können Sie sich während der üblichen Geschäftszeiten an die T-Service
Hotline 0180 5 1990 wenden. Der Verbindungspreis beträgt 0,12 EUR pro
angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom.
Erfahrene Techniker beraten Sie und stimmen mit Ihnen das weitere Vorgehen ab.
Seite: 30
25
Anhang
Konformitätserklärung
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinie 1999/5/EG über Funkanlagen
und Telekommunika-tionsendeinrichtungen und die gegenseitige Anerkennung ihrer
Konformität. Die Konformität mit der o. a. Richtlinie wird durch das CE-Zeichen auf dem
Gerät bestätigt. m
Die Konformitätserklärung kann unter folgender Adresse eingesehen werden:
Deutsche Telekom AG
T-Com Zentrale
Bereich Endgeräte
CE-Testlabor Steinfurt
Sonnenschein 38
48565 Steinfurt
Seite: 31
26
Anhang
Recycling
Rücknahme von alten Geräten
Hat Ihr Rispondo 210 ausgedient, nimmt die Deutsche Telekom von ihr gemietete oder
bei ihr gekaufte Geräte in den T-Punkten kostenlos zurück. Die Deutsche Telekom
zerlegt die Endgeräte fachgerecht und führt sie dem Recycling zu.
Haben Sie das Gerät bei einem Fachhändler gekauft, nimmt Ihr Fachhändler bei ihm
gekaufte Geräte in seinem Ladengeschäft kostenlos zurück.
Rücknahme und Recycling von Batterien und Akkus
Das Gerät enthält Batterien oder wiederaufladbare Batterien (Akkus, Akkumulatoren),
die zu seinem Betrieb oder für bestimmte Funktionen notwendig sind.
Schadstoffhaltige Batterien sind mit dem nebenstehenden Symbol gekennzeichnet.
Es weist darauf hin, dass diese nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen.
Die Batterieverordnung verpflichtet die Verbraucher gesetzlich zur Rückgabe
aller verbrauchter Batterien. Helfen Sie bitte mit und leisten einen Beitrag zum
Umweltschutz, indem Sie Batterien nicht in den Hausmüll geben.
Chemische Symbole auf den Batterien bedeuten, dass der angegebene Inhaltsstoff in
der Batterie enthalten ist.
Die Symbole haben folgende Bedeutung: Cd - Cadmium, Hg - Quecksilber, Pb - Blei.
Die Deutsche Telekom nimmt verbrauchte Gerätebatterien in haushaltsüblichen
Mengen in Ihren T-Punkten kostenfrei zurück und kümmert sich um die umweltgerechte
Entsorgung bzw. das Recycling der Materialien.
Sollte kein T-Punkt in Ihrer Nähe sei, können Sie die verbrauchten Batterien auch zu
kommunalen Entsorgern (z.B. Batterietonne oder Wertstoffhof) bringen. Diese Stellen
sind ebenfalls zur kostenlosen Rücknahme verpflichtet.
Seite: 32
27
Kurzbedienungsanleitung
Rispondo 210 Kurzbedienungsanleitung
Anzahl der Rufzeichen b, goder h, b
Lautstärke seitliche Tasten
Tag und Uhrzeit f, goder h, f;
goder h, f, goder h, f
Tag und Uhrzeit kontrollieren f
Fernabfrage-Code CODE-Taste (Geräteunterseite),
goder h, CODE-Taste
Ansagetext 1 aufsprechen c, c(gedrückt halten),
mit ebeenden
Ansagetext 2 aufsprechen 2x c, c(gedrückt halten),
mit ebeenden
Ansagetext 1 kontrollieren 2x c, N
Ansagetext 2 kontrollieren 3x c, N
Anrufbeantworter ein-/ausschalten a
Nuransagebetrieb einschalten a(2 Sek. gedrückt halten)
Nachrichten / Memo abhören N
Zur nächsten Nachricht h
An den Anfang der Nachricht g
Vorherige Nachricht 2x g
Wiedergabe unterbrechen N(Unterbrechnung max. 2 Minuten)
Wiedergabe fortsetzen N
Wiedergabe beenden e
Memo aufsprechen c(gedrückt halten), mit ebeenden
Aktuelle Nachricht löschen d(während der Wiedergabe)
Alle Nachrichten löschen d(ca. 2 Sek. gedrückt halten)
Seite: 39
MNr. 40201323
Stand: 25.02.2003
Herausgeber:
Deutsche Telekom AG
Postfach 20 00
53105 Bonn

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum T-Mobile Rispondo 210

Stellen Sie eine Frage über das T-Mobile Rispondo 210

Haben Sie eine Frage über das T-Mobile Rispondo 210 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des T-Mobile Rispondo 210 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem T-Mobile Rispondo 210 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.