Sony MHC-V81D Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Sony MHC-V81D. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Sony
  • Produkt: Hi-Fi-System
  • Model/Name: MHC-V81D
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Inhaltstabelle

Seite: 1
2DE
WARNUNG
Um Feuergefahr zu verringern, decken
Sie die Lüftungsöffnungen des Geräts
nicht mit Zeitungen, Tischdecken,
Vorhängen usw. ab.
Setzen Sie das Gerät auch keinen
offenen Flammen (z. B. brennenden
Kerzen) aus.
Um Feuergefahr und die Gefahr eines
elektrischen Schlags zu verringern,
setzen Sie das Gerät keinem Tropf-
oder Spritzwasser aus, und stellen Sie
keine Gefäße mit Flüssigkeiten darin,
wie z. B. Vasen, auf das Gerät.
Schließen Sie das Gerät an eine leicht
zugängliche Netzsteckdose an, da
das Gerät mit dem Netzstecker vom
Stromnetz getrennt wird.
Sollten an dem Gerät irgendwelche
Störungen auftreten, ziehen Sie
sofort den Netzstecker aus der
Netzsteckdose.
Stellen Sie das Gerät nicht an
einem beengten Ort, wie z. B. in
einem Bücherregal oder einem
Einbauschrank, auf.
Schützen Sie Akkus und Batterien bzw.
Geräte mit eingelegten Akkus oder
Batterien vor übermäßiger Hitze, wie z.
B. direktem Sonnenlicht und Feuer.
Das Gerät bleibt auch in
ausgeschaltetem Zustand mit dem
Stromnetz verbunden, solange das
Netzkabel mit der Netzsteckdose
verbunden ist.
Nur zur Verwendung in Innenräumen.
Für Produkt mit CE-
Kennzeichnung
Die Gültigkeit der CE-Kennzeichnung
ist auf lediglich die Länder beschränkt,
in denen sie rechtlich durchgesetzt
wird, vor allem in den Ländern des
EWR (Europäischen Wirtschaftsraums).
VORSICHT
Bei Verwendung von optischen
Instrumenten zusammen mit
diesem Produkt wird die Gefahr für
Augenverletzungen erhöht.
Dieses Gerät wird als LASERPRODUKT
der KLASSE 1 (CLASS 1 LASER) unter
IEC 60825-1:2007 klassifiziert. Dieses
Zeichen befindet sich außen an der
Rückseite.
Für Kunden in Europa
Entsorgung von gebrauchten
Batterien und Akkus und
gebrauchten elektrischen und
elektronischen Geräten
(anzuwenden in den Ländern
der Europäischen Union und
anderen Ländern mit einem
separaten Sammelsystem für
diese Produkte)
Das Symbol auf dem
Produkt, der Batterie/dem
Akku oder der Verpackung
weist darauf hin, dass das
Produkt oder die Batterie/
der Akku nicht als
normaler Haushaltsabfall zu
behandeln sind. Ein zusätzliches
chemisches Symbol Pb (Blei) unter der
durchgestrichenen Mülltonne
bedeutet, dass die Batterie/der Akku
einen Anteil von mehr als 0,004 % Blei
enthält. Durch Ihren Beitrag zum
korrekten Entsorgen des Produktes
und der Batterie/des Akkus schützen
Sie die Umwelt und die Gesundheit
Ihrer Mitmenschen. Umwelt und
Gesundheit werden durch falsches
Entsorgen gefährdet. Materialrecycling
Seite: 2
3DE
hilft, den Verbrauch von Rohstoffen zu
verringern. Bei Produkten, die auf
Grund ihrer Sicherheit, der
Funktionalität oder als Sicherung vor
Datenverlust eine ständige
Verbindung zur eingebauten Batterie/
zum eingebauten Akku benötigen,
sollte die Batterie/der Akku nur durch
qualifiziertes Servicepersonal
ausgetauscht werden. Um
sicherzustellen, dass das Produkt und
die Batterie/der Akku korrekt entsorgt
werden, geben Sie das Produkt zwecks
Entsorgung an einer geeigneten
Annahmestelle für das Recycling von
elektrischen und elektronischen
Geräten ab. Für alle anderen Batterien/
Akkus entnehmen Sie die Batterie/den
Akku bitte entsprechend dem Kapitel
über die sichere Entfernung der
Batterie/des Akkus. Geben Sie die
Batterie/den Akku an einer geeigneten
Annahmestelle für das Recycling von
Batterien/Akkus ab. Weitere
Informationen über das Recycling
dieses Produkts oder der Batterie/des
Akkus erhalten Sie von Ihrer Gemeinde,
den kommunalen
Entsorgungsbetrieben oder dem
Geschäft, in dem Sie das Produkt
gekauft haben. Hinweis für
Lithiumbatterien: Bitte geben Sie nur
entladene Batterien an den
Sammelstellen ab. Wegen
Kurzschlussgefahr überkleben Sie bitte
die Pole der Batterie mit Klebestreifen.
Sie erkennen Lithiumbatterien an den
Abkürzungen Li oder CR.
Hinweis für Kunden: Die
folgenden Informationen
gelten nur für Geräte, die in
Ländern verkauft werden, in
denen EU-Richtlinien gelten.
Dieses Produkt wurde von oder für die
Sony Corporation hergestellt.
EU Importeur: Sony Europe Limited.
Anfragen an den Importeur oder zur
Produktkonformität auf Grundlage
der Gesetzgebung in Europa senden
Sie bitte an den Bevollmächtigten
Sony Belgium, bijkantoor van Sony
Europe Limited, Da Vincilaan 7-D1, 1935
Zaventem, Belgien.
Hiermit erklärt Sony Corporation,
dass diese Funkanlage der Richtlinie
2014/53/EU entspricht.
Der vollständige Text der EU-
Konformitätserklärung ist unter der
folgenden Internetadresse verfügbar:
http://www.compliance.sony.de/
Diese Funkanlage soll mit den
genehmigten Softwareversionen
verwendet werden, die in der EU-
Konformitätserklärung angegeben
sind. Die auf dieser Funkanlage
aufgespielte Software wurde
dahingehend überprüft, dass sie die
maßgeblichen Anforderungen der
Richtlinie 2014/53/EU erfüllt.
Softwareversion: 
_ _ _ _ _ _ _
DVD _ _ _ _
Sie können die Softwareversion
prüfen, indem Sie OPTIONS drücken
und dann mit / und die
Elemente „SYSTEM“ - „VERSION“
wählen.
Dieses Gerät wurde getestet,
und es wurde herausgefunden,
dass es bei Verwendung eines
Verbindungskabels, das kürzer als
3 Meter ist, die in der EMV-Vorschrift
festgelegten Grenzwerte erfüllt.
Dieses Home Audio System ist für
folgende Zwecke gedacht:
•
• Wiedergabe von Musik/Video-
Quellen auf Discs oder USB-Geräten
•
• Übertragen von Musik auf USB-
Geräte
•
• Hören von Radiosendern
Seite: 3
4DE
•
• Hören des Fernsehtons
•
• Wiedergabe von Musikquellen auf
BLUETOOTH-Geräten
•
• Genießen eines geselligen
Beisammenseins mit den
Funktionen Verdrahtete Partykette
und Drahtlose Partykette
Lizenz und Markenhinweis
•
• Das ist eine Marke der DVD
Format/Logo Licensing Corporation.
•
• Die Logos von „DVD+RW“,
„DVD-RW“, „DVD+R“, „DVD-R“,
„DVD VIDEO“ und „CD“ sind Marken.
•
• WALKMAN® und das WALKMAN®-
Logo sind eingetragene
Markenzeichen der Sony
Corporation.
•
• MPEG Layer-3 Audio-
Kodierungstechnologie und Patente
wurden von Fraunhofer IIS und
Thomson lizenziert.
•
• Windows Media ist eine
eingetragene Marke oder Marke der
Microsoft Corporation in den USA
und/oder in anderen Ländern.
•
• Dieses Produkt ist durch bestimmte
geistige Eigentumsrechte der
Microsoft Corporation geschützt.
Die Verwendung oder Distribution
dieser Technologie außerhalb
dieses Produktes ohne Lizenz
von Microsoft oder eines
bevollmächtigten Microsoft-
Tochterunternehmens ist untersagt.
•
• Dieses System ist mit Dolby* Digital
ausgestattet.
* In Lizenz von Dolby Laboratories
gefertigt. Dolby, Dolby Audio und das
Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen
von Dolby Laboratories.
•
• Dieses System ist mit High-
Definition Multimedia Interface
(HDMI™)-Technologie ausgestattet.
Die Begriffe HDMI und HDMI High-
Definition Multimedia Interface
sowie das HDMI-Logo sind Marken
oder eingetragene Marken von
HDMI Licensing Administrator, Inc.
in den Vereinigten Staaten und
anderen Ländern.
•
• „BRAVIA“ ist eine Marke der Sony
Corporation.
•
• LDAC™ und das LDAC-Logo sind
Marken der Sony Corporation.
•
• Der Schriftzug und die Logos von
BLUETOOTH® sind eingetragene
Marken und Eigentum der Bluetooth
SIG, Inc., und ihre Verwendung
durch die Sony Corporation erfolgt
unter Lizenz. Andere Marken und
Markennamen sind Eigentum der
jeweiligen Rechteinhaber.
•
• N-Mark ist eine Marke oder
eingetragene Marke von NFC Forum,
Inc. in den USA und in anderen
Ländern.
•
• Android ist eine Marke von Google
LLC.
•
• Google Play ist eine Marke von
Google LLC.
•
• Apple, das Apple-Logo, iPhone und
iPod touch sind in den USA und in
anderen Ländern ein eingetragenes
Markenzeichen von Apple Inc. App
Store ist ein Dienstleistungszeichen
von Apple Inc.
•
• Siri ist eine Marke von Apple Inc.
Seite: 4
5DE
•
• „Made for iPod“ und „Made
for iPhone“ bedeutet, dass
elektronisches Zubehör speziell
für den Anschluss an einen iPod
bzw. ein iPhone konzipiert und
vom Entwickler entsprechend
den Leistungsstandards von
Apple getestet wurde. Apple
übernimmt keine Garantie für
die Funktionsfähigkeit dieses
Geräts bzw. der Einhaltung
von Sicherheitsstandards. Bitte
beachten Sie, dass die Verwendung
dieses Zubehörs mit einem iPod
oder iPhone die Qualität der
Funkverbindung beeinträchtigen
kann.
•
• DIESES PRODUKT IST GEMÄSS DER
PATENTPORTFOLIO-LIZENZ MPEG-4
VISUAL FÜR DIE PERSÖNLICHE,
NICHT-GEWERBLICHE NUTZUNG
DURCH VERBRAUCHER FÜR DIE
FOLGENDEN ZWECKE LIZENZIERT:
(i) ENCODIERUNG VON VIDEO
GEMÄSS DEM MPEG-4 VISUAL-
STANDARD („MPEG-4-VIDEO“)
UND/ODER
(ii) DECODIERUNG VON MPEG-4-
VIDEO, DAS EIN VERBRAUCHER
FÜR PERSÖNLICHE, NICHT-
GEWERBLICHE TÄTIGKEITEN
ENCODIERT HAT UND/ODER VON
EINEM AUTORISIERTEN MPEG-
4-VIDEO-ANBIETER BEZOGEN
WURDE.
FÜR ANDERE ZWECKE WIRD KEINE
LIZENZ ERTEILT ODER IMPLIZIERT.
WEITERE INFORMATIONEN,
EINSCHLIESSLICH ZU WERBE-,
INTERNEN UND KOMMERZIELLEN
VERWENDUNGSZWECKEN SOWIE ZU
LIZENZIERUNGEN ERHALTEN SIE VON
MPEG LA, L.L.C.
HTTP://WWW.MPEGLA.COM
•
• Alle anderen Marken sind Eigentum
der jeweiligen Rechteinhaber.
•
• In diesem Handbuch werden
Marken nicht mit ™ und ®
gekennzeichnet.
Über diese
Bedienungsanleitung
•
• Die Anweisungen in dieser
Anleitung beziehen sich auf
die Modelle MHC-V81D und
MHC-V71D. Wenn nicht anders
angegeben, wird in dieser
Anleitung das Modell MHC-V81D
für Abbildungszwecke verwendet.
•
• Dieses Handbuch erläutert
vor allem Operationen mit der
Fernbedienung. Die gleichen
Bedienungen können aber auch
mit den Tasten am Touchpanel an
der Einheit, welche gleiche oder
ähnliche Bezeichnungen haben,
durchgeführt werden.
•
• Symbole, wie am , die am
Anfang jeder Erklärung eingefügt
sind, zeigen den Medientyp an,
der mit der erklärten Funktion
verwendet werden kann.
•
• Manche Abbildungen werden
als Konzeptzeichnungen
dargestellt und können sich von
den tatsächlichen Produkten
unterscheiden.
•
• Die auf dem Fernsehschirm
angezeigten Artikel können je
nach Gebiet unterschiedlich sein.
•
• Die Standardeinstellung ist
unterstrichen.
•
• Der Text in eckigen Klammern ([--])
erscheint auf dem Fernsehschirm,
und der Text in doppelten
Anführungszeichen („--“)
erscheint im Display.
Seite: 5
6DE
Inhaltsverzeichnis
Über diese
Bedienungsanleitung.............5
Auspacken..............................9
Abspielbare Discs oder
Dateien auf Discs/
USB Gerät................................9
Websites für kompatible
Geräte....................................12
Hinweise zu Teilen und
Bedienelementen..................13
Vorbereitungen
Sicheres Anschließen des
Systems..................................19
Deaktivieren der
Demonstration......................20
Einlegen der Batterien...........21
Installieren des
Seitenprotektors
(optional)...............................21
Anschließen des
Fernsehgeräts....................... 23
Tragen der Einheit................. 25
Auswählen des
Farbsystems.......................... 25
Die Schnelleinrichtung
ausführen.............................. 25
Ändern des
Display-Modus.....................26
Disc/USB-Wiedergabe
Vor der Verwendung des
USB-Geräts............................ 27
Grundlegende
Wiedergabe.......................... 27
Andere
Wiedergabeverfahren..........28
Verwenden des
Wiedergabemodus................31
Wiedergabe der Disc
einschränken
(Kindersicherung)................. 33
Betrachten von
Informationen auf einer Disc
und dem USB-Gerät..............34
Verwenden des
Setup-Menüs........................ 35
USB-Übertragung
Vor der Verwendung des
USB-Geräts............................40
Übertragen von Musik..........40
Tuner
Rundfunkempfang...............44
BLUETOOTH-Verbindung
Informationen zur
BLUETOOTH-
Funktechnologie...................45
Pairing dieses Systems mit
einem BLUETOOTH-Gerät.....45
Hören von Musik über ein
BLUETOOTH-Gerät................46
Seite: 6
7DE
Verbinden dieses Systems
mit mehreren BLUETOOTH-
Geräten (Multi-Gerät-
Verbindung).......................... 47
One Touch BLUETOOTH
Verbindung mit NFC..............48
Festlegen der BLUETOOTH-
Audio-Codecs.......................49
Einstellen des BLUETOOTH-
Standby-Modus....................50
Ein- oder Ausschalten des
BLUETOOTH-Signals.............50
Steuern des Systems mit
einem Smartphone oder
Tablet (Sony | Music
Center)...................................51
Wilde Partys mit der
„Fiestable“ App..................... 52
Erreichen und Teilen von
Party-People-Rängen und
Erhalten von Bonus-Features
bei Party King........................ 52
Gestensteuerung
Genießen der
Gestensteuerung.................. 53
Verwenden der
Gestensteuerung bei der
Wiedergabe.......................... 53
Erzeugen einer Party-
Atmosphäre (DJ-Effekt).........54
Verwenden der
Gestensteuerung bei der
Karaoke-Funktion................. 55
Regelung des Klangs
Regeln des Klangs................56
Auswählen des Virtuellen
Fußballmodus.......................56
Erstellen Ihres eigenen
Klangeffekts.......................... 57
Sonstige Operationen
Verwenden der Funktion
Steuerung für HDMI.............. 57
Verkabelte Wiedergabe mit
mehreren Systemen
genießen (Funktion
Verdrahtete Partykette)........60
Drahtlose Wiedergabe mit
mehreren Systemen
genießen (Funktion
Drahtlose Partykette)............63
Drahtloses Hören von Musik
mit zwei Systemen (Funktion
Lautsprecher hinzufügen)....65
So tätigen Sie Freisprechen-
Anrufe................................... 67
Verwenden der
Sprachunterstützung-
Funktion am Smartphone.....68
Mitsingen: Karaoke...............69
Den Klang einer Gitarre
genießen...............................71
Spielen der Trommel
(Taiko).....................................71
Musik genießen mit
Party-Licht und
Lautsprecherlicht.................. 73
Der Ausschalttimer............... 73
Verwendung der
Sprachführung...................... 73
Verwenden von
Zusatzausstattung................ 74
Seite: 7
8DE
Deaktivieren des
Touchpanels an der Einheit
(Kindersicherung)................. 74
Kurzzeitiges Deaktivieren
des Touchpanels an der
Einheit (Partysperre)............. 75
Einstellen der
automatischen Standby-
Funktion................................ 75
Aktualisierung der
Software................................ 76
Zusätzliche Informationen
Störungsbehebung.............. 76
Vorsichtsmaßnahmen..........89
Technische Daten.................92
Liste der Sprachcodes...........95
Seite: 8
9DE
Auspacken
•
• Dieses Gerät (MHC-V81D oder
MHC-V71D) (1)
•
• Fernbedienung (1)
•
• R03-Batterien der Größe AAA (2)
•
• UKW-Drahtantenne (1)
•
• Netzkabel (1)
•
• Netzsteckeradapter* (1) (gehört
nur in bestimmten Ländern zum
Lieferumfang)
* Dieser Steckeradapter ist nicht
für den Einsatz in Chile, Paraguay
und Uruguay gedacht. Verwenden
Sie diesen Steckeradapter in den
Ländern, für die er bestimmt ist.
•
• Seitenprotektor (2) (Nur
MHC-V81D)
•
• Schraube (2) (Nur MHC-V81D)
Hinweis
Beim Auspacken des Kartons achten
Sie darauf, dass das Gerät von zwei
Personen angefasst wird. Sollte das
Gerät fallen gelassen werden, kann es
zu Verletzungen und/oder Sachschäden
kommen.
Abspielbare Discs oder
Dateien auf Discs/USB
Gerät
Abspielbare Discs
•
• DVD VIDEO
•
• DVD-R/DVD-RW im DVD VIDEO
Format oder Videomodus
•
• DVD+R/DVD+RW im DVD VIDEO
Format
•
• VIDEO CD (Ver. 1.0, 1.1 und
2.0-Discs)
•
• Super VCD
•
• CD-R/CD-RW/CD-ROM im VIDEO
CD-Format oder Super VCD Format
•
• AUDIO CD
•
• CD-R/CD-RW im AUDIO CD-
Format
Abspielbare Dateien auf Discs
•
• Musik:
MP3-Dateien (.mp3)*1
*2
•
• Video:
MPEG4-Dateien (.mp4/.m4v)*2
*3
,
Xvid-Dateien (.avi)
Abspielbare Dateien auf USB
Gerät
•
• Musik:
MP3-Dateien (.mp3)*1*2, WMA-
Dateien (.wma)*2, AAC-Dateien
(.m4a/.mp4/.3gp)*2, WAV-Dateien
(.wav)*2
•
• Video:
MPEG4-Dateien (.mp4/.m4v)*2*3,
Xvid-Dateien (.avi)
Hinweis
•
• Die Discs müssen im folgenden Format
sein:
—
— CD-ROM/-R/-RW im DATA CD-
Format, das die MP3*1*2, MPEG4*2*3
und Xvid-Dateien enthält und mit
ISO 9660*4 Level 1/Level 2 oder Joliet
(Erweiterungsformat) konform ist.
—
— DVD-ROM/-R/-RW/+R/+RW in
DATA DVD -Format, das die MP3*1*2,
MPEG4*2*3 und Xvid-Dateien enthält
und mit UDF (Universal Disk Format)
konform ist.
•
• Dieses System versucht, alle Daten
mit den obigen Dateierweiterungen
abzuspielen, auch wenn sie nicht
in dem unterstützten Format sind.
Das Abspielen dieser Daten kann ein
lautes Geräusch verursachen, das
Ihre Lautsprecheranlage beschädigen
könnte.
*1
MP3 (MPEG 1 Audio Layer 3) ist ein von
ISO/MPEG definiertes Standardformat
zur Kompression von Audiodaten.
MP3-Dateien müssen im MPEG 1 Audio
Layer 3-Format vorliegen.
Seite: 9
10DE
*2 Dateien mit Kopierschutz (Digital
Rights Management) können auf dem
System nicht abgespielt werden.
*3 MPEG4-Dateien müssen im MP4-
Dateiformat aufgezeichnet sein. Der
unterstützte Video-Codec und Audio-
Codec ist wie folgt:
—
— Video-Codec: MPEG4 Simple Profile
(AVC ist nicht unterstützt.)
—
— Audio-Codec: AAC-LC (HE-AAC ist
nicht unterstützt.)
*4 Ein logisches Datei- und Ordnerformat
auf CD-ROMs, das von der ISO
(Internationale Organisation für
Normung) festgelegt ist.
Nicht abspielbare Discs/Dateien
•
• Sie können die folgenden Discs
nicht wiedergeben
—
—BDs (Blu-ray Discs)
—
—CD-ROMs, aufgezeichnet im
PHOTO CD-Format
—
—Datenteil von CD-Extra oder
Mixed Mode CDs*
—
—CD-Grafik-Discs
—
—Super Audio CDs
—
—DVD Audio
—
—DATA CD/DATA DVD, erstellt im
Packet Write Format
—
—DVD-RAM
—
—DATA CD/DATA DVD, die nicht
richtig finalisiert ist
—
—CPRM (Inhaltsschutz für
beschreibbare Medien)
kompatibel DVD-R/-RW,
aufgezeichnet mit Copy-Once-
Programmen
—
—Discs mit Sonderformen (z.B.
herzförmig, quadratisch,
sternförmig)
—
—Eine Disc, auf der Klebeband,
Papier oder Aufkleber
angebracht sind
•
• Sie können die folgenden Dateien
nicht wiedergeben
—
—Videodateien, die größer als 720
(Breite) x 576 (Höhe) Pixel sind.
—
—Videodateien mit einem hohen
Breite/Höhe-Verhältnis.
—
—Eine WMA-Datei im WMA DRM,
WMA Lossless oder WMA PRO-
Format.
—
—Eine AAC-Datei im, AAC DRM
oder oder AAC-Lossless-Format.
—
—AAC-Dateien, die mit 96 kHz
codiert sind.
—
—Dateien, die verschlüsselt oder
durch Passwörter geschützt
sind.
—
—Dateien mit DRM (Digital
Rights Management)
Urheberrechtsschutz.
—
—Manche Xvid-Dateien, die länger
als 2 Stunden sind.
•
• MP3 PRO-Audiodateien können
als MP3-dateien wiedergegeben
werden.
•
• Das System spielt möglicherweise
eine Xvid-Datei nicht ab,
wenn sich diese Datei aus
zwei oder mehr Xvid-Dateien
zusammensetzt.
* Mixed Mode CD: Bei diesem Format
enthält der erste Track Daten, der
zweite und die nachfolgenden Tracks
einer Session enthalten Ton (AUDIO
CD-Daten).
Hinweise zu CD-R/-RW und
DVD-R/-RW/+R/+RW
•
• In manchen Fällen lassen sich
eine CD-R/-RW und DVD-R/
-RW/+R/+RW abhängig von
der Aufnahmequalität, dem
Zustand der Disc oder der
Charakteristik des Geräts, mit
dem die Aufnahme erstellt wurde
oder dem Brennprogramm
möglicherweise nicht mit
diesem System wiedergeben.
Weitere Informationen können
der Betriebsanleitung des
Aufnahmegerätes entnommen
werden.
Seite: 10
11DE
•
• Einzelne Abspielfunktionen
arbeiten möglicherweise mit
einigen DVD+Rs/+RWs nicht, auch
wenn diese korrekt abgeschlossen
wurden. In diesem Fall spielen
Sie die Disc mit dem nomalen
Playback ab.
Hinweise zu Discs
•
• Dieses Produkt ist auf die
Wiedergabe von Discs ausgelegt,
die dem Compact Disc (CD)-
Standard entsprechen.
•
• DualDisc und manche mit
Urheberrechtschutz codierte Discs
entsprechen möglicherweise nicht
dem CD-Standard. Deshalb kann
es sein, dass diese Discs nicht mit
diesem Produkt kompatibel sind.
Hinweise zu Multisession-Discs
Dieses System kann kontinuierliche
Sessions auf einer Disc abspielen,
wenn diese mit demselben Format
wie die erste Session aufgezeichnet
sind. Die Wiedergabe kann aber
nicht garantiert werden.
Hinweise zu DVD VIDEO und
VIDEO CD Wiedergabeverfahren
Einige Wiedergabefunktionen
einer DVD VIDEO oder VIDEO CD
wurden möglicherweise durch
den Softwarehersteller absichtlich
beschränkt. Deshalb können
bestimmte Wiedergabemerkmale
nicht zur Verfügung stehen. Lesen
Sie immer Bedienungsanleitung von
DVD VIDEO oder VIDEO CD.
Hinweise zu abspielbaren
Dateien
•
• In den folgenden Fällen kann
es etwas länger dauern, bis die
Wiedergabe einsetzt:
—
—ein DATA CD/DATA DVD/
USB Gerät ist mit komplexer
Baumstruktur aufgezeichnet.
—
—die Audiodateien oder
Videodateien in einem anderen
Ordner wurden gerade
abgespielt.
•
• Dieses System kann eine DATA
CD/DATA DVD oder ein USB-
Gerät unter den folgenden
Bedingungen abspielen:
—
—bis zu einer Tiefe von 8 Ordnern
—
—bis zu 300 Ordner
—
—bis zu 999 Dateien auf einer Disc
—
—bis zu 2.000 Dateien in einem
USB-Gerät
—
—bis zu 650 Dateien in einem
Ordner
Diese Zahlen können sich
je nach der Datei- oder
Ordnerkonfiguration
unterscheiden.
•
• Ordner, die keine Audiodateien
oder Videodateien enthalten,
werden übersprungen.
•
• Von einem Gerät wie einem
Computer übertragene Dateien
werden möglicherweise nicht in
der Reihenfolge ihrer Übertragung
abgespielt.
•
• Die Reihenfolge der Wiedergabe
wird möglicherweise nicht
angewendet wird, dies ist von
der Software, die zur Erstellung
der Audiodatei oder Videodatei
abhängig.
•
• Eine Kompatibilität
mit allen Kodier-/
Schreibsoftwareprogrammen
der unterstützten Formate,
Aufnahmegeräten und -medien
kann nicht garantiert werden.
Seite: 11
12DE
•
• Je nach der Xvid-Datei kann das
Bild unscharf sein, oder es können
Aussetzer im Ton auftreten.
Hinweise zu USB-Geräten
•
• Richtige Funktion dieses Systems
mit allen USB-Geräten kann nicht
garantiert werden.
•
• Obwohl es eine Reihe komplexer
Funktionen für USB-Geräte gibt,
sind die abspielbaren Inhalte von
am System angeschlossenen
USB-Geräten nur Musik- und
Videoinhalte. Einzelheiten
hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung des USB-
Geräts.
•
• Wenn ein USB-Gerät
angeschlossen ist, liest das
System alle Dateien auf dem
USB-Gerät. Wenn sich viele Ordner
oder Dateien auf dem USB-Gerät
befinden, kann es lange dauern,
bis der Lesevorgang des USB-
Gerätes abgeschlossen ist.
•
• Verbinden Sie nicht das System
und das USB-Gerät über einen
USB-Hub an.
•
• Bei einigen angeschlossenen
USB-Geräten wird ein Vorgang von
diesem System möglicherweise
verzögert ausgeführt.
•
• Die Wiedergabereihenfolge bei
dem System kann sich von der
Wiedergabereihenfolge des
angeschlossenen USB-Gerätes
unterscheiden.
•
• Vor der Verwendung eines USB-
Geräts stellen Sie sicher, dass sich
keine virus-infizierten Dateien auf
dem USB-Gerät befinden.
Websites für
kompatible Geräte
Rufen Sie die unten aufgeführten
Websites auf, um aktuelle
Informationen über kompatible
USB- und BLUETOOTH-Geräte zu
erhalten.
Für Kunden in Lateinamerika:
<http://esupport.sony.com/LA>
Für Kunden in Europa und
Russland:
<http://www.sony.eu/support>
Für Kunden in anderen Ländern/
Regionen:
<http://www.sony-asia.com/
support>
Kompatible iPhone/iPod-
Modelle
Mit diesem Gerät sind folgende
iPhone/iPod-Modelle kompatibel.
Aktualisieren Sie Ihr iPhone bzw.
Ihren iPod mit der neuesten
Software, bevor Sie ihn/es mit
diesem System verwenden.
Die BLUETOOTH-Technologie
funktioniert zusammen mit:
•
• iPhone 7 Plus
•
• iPhone 7
•
• iPhone SE
•
• iPhone 6s Plus
•
• iPhone 6s
•
• iPhone 6 Plus
•
• iPhone 6
•
• iPhone 5s
•
• iPhone 5c
•
• iPhone 5
•
• iPhone 4s
•
• iPod touch (6. Generation)
•
• iPod touch (5. Generation)
Seite: 12
13DE
Hinweise zu Teilen und Bedienelementen
Sie können die Tasten außer  (Strom) am Gerät sperren, um zu verhindern,
dass sie versehentlich bedient werden (Seite 74).
Gerät
Oben
Vorderseite Rückseite
Seite: 13
14DE
 Taste  (Strom)
Drücken, um das System
einzuschalten, oder auf den
Standby-Modus zu schalten.
  (Wiedergabe)-Taste
Berühren, um die Wiedergabe
zu starten.
Halten Sie  länger als
2 Sekunden berührt, und die
eingebaute Tondemonstration
wird abgespielt. Berühren Sie
, um die Demonstration zu
stoppen.
 (Stopp)-Taste
—
— Berühren, um die
Wiedergabe zu stoppen.
Durch zweimaliges
Berühren können Sie die
Fortsetzungswiedergabe
abbrechen.
—
— Berühren, um die
Übertragung während
der Musikübertragung zu
stoppen.
—
— Berühren, um die eingebaute
Tondemonstration zu
stoppen.
 FUNCTION-Taste
Berühren, um eine Funktion zu
wählen.
 BLUETOOTH-Anzeige
(Seite 45)
BLUETOOTH-Taste
Berühren, um die BLUETOOTH-
Funktion zu wählen.
PAIRING-Taste
Berührt halten, um während
der BLUETOOTH-Funktion
das BLUETOOTH-Pairing zu
aktivieren.
(Ruf)-Taste
Berühren, um einen Ruf zu
empfangen/zu beenden, wenn
Sie die Freisprechfunktion
mit Ihrem mit BLUETOOTH
verbundenen Mobiltelefon
verwenden (Seite 68).
 GESTURE ON/OFF-Taste (Seite
53)
 MEGA BASS-Anzeige
Leuchtet auf, wenn der
Klangeffekt MEGA BASS gewählt
ist.
MEGA BASS-Taste (Seite 56)
 WIRELESS PARTY CHAIN-Taste
(Seite 64)
PARTY CHAIN-Taste
Berühren und halten, um
Verdrahtete Partykette zu
aktivieren (Seite 62)
PARTY LIGHT-Taste (Seite 73)
FIESTA-Taste (Seite 56)
 Display
 GESTURE CONTROL-Sensor
(Seite 53)
 Die Buchsen/Anschlüsse sind
innerhalb der Abdeckung.
Drücken, um die Abdeckung zu
öffnen.
Seite: 14
15DE
(USB) REC/PLAY-Buchse
Zum Anschließen eines USB-
Geräts verwenden.
Diese Buchse kann sowohl für
die Wiedergabe als auch für die
Musikübertragung verwendet
werden.
Buchse MIC1
Zum Anschließen des Mikrofons
verwenden.
Buchse MIC2/GUITAR
Zum Anschließen des Mikrofons
oder einer Gitarre verwenden.
 VOICE CHANGER-Taste (Seite
70)
GUITAR-Anzeige
Leuchtet, wenn der
Gitarrenmodus aktiviert ist.
GUITAR-Taste (Seite 71)
VOCAL FADER-Taste
(Seite 70)
MIC ECHO-Taste (Seite 69)
 MIC/GUITAR LEVEL +/– -Taste
(Seite 69, 71)
 (N-Mark) (Seite 49)
 +/– (ordner wählen)-Taste
Berühren, um einen Ordner auf
einer Daten-Disc oder einem
USB-Gerät zu wählen.
 SOUND FIELD-Taste (Seite 56)
 VOLUME +/– -Taste
Berühren, um die Lautstärke
einzustellen.
 PLAYBACK-Taste (Seite 53)
DJ-Taste (Seite 54)
SAMPLER-Taste (Seite 54)
KARAOKE-Taste (Seite 55)
  (offen/geschlossen)-Taste
Berühren, um die Disc-Lade zu
öffnen oder zu schließen.
 / (zurück gehen/
vorwärts gehen)-Taste (Seite
28)
TUNING+/– -Taste (Seite
44)
 Taste TAIKO (Seite 72)
 Fernbedienungssensor
(Seite 21)
 Eingebautes Mikrofon (Seite
67)
 Party-Licht (Seite 73)
Blicken Sie nicht direkt in den
lichtemittierenden Teil, wenn
das Party-Licht eingeschaltet ist.
 Seitenprotektor (Nur
MHC-V81D) (Seite 21)
 Disc-Lade
 Hochtöner L/R hinten (Nur
MHC-V81D)
Erzeugt 360° Live-Klang mit
einem anderen Schalldruck als
die Frontlautsprecher.
Seite: 15
16DE
Fernbedienung
 Taste  (Strom)
Drücken, um das System
einzuschalten, oder auf den
Standby-Modus zu schalten.
 Taste PLAY MODE (Seite 31,
41)
 Taste REPEAT/FM MODE
(Seite 32, 44)
 Zifferntasten (0 – 9)*1
*2
—
— Drücken, um einen Track, ein
Kapitel oder eine Datei mit der
Elementnummer zu wählen.
—
— Drücken, um Zahlen oder
Werte einzugeben.
Taste MEGA BASS (Seite 56)
Taste REC TO USB (Seite 41)
Drücken, um Musik auf das
USB-Gerät zu übertragen,
das am (USB)-Anschluss
angeschlossen ist.
Taste MEDIA MODE (Seite 27)
Drücken, um die Medien zur
Wiedergabe auf einer Daten-
Disc oder einem USB-Gerät zu
wählen.
Taste SUBTITLE (Seite 30)
Taste AUDIO*2 (Seite 30, 35)
Taste ANGLE (Seite 30)
Taste SCORE (Seite 70)
Taste VOICE CHANGER (Seite
70)
Taste MIC LEVEL +/– (Seite 69)
Taste VOCAL FADER (Seite 70)
Taste MIC ECHO (Seite 69)
Taste +/– (ordner wählen)
Drücken, um einen Ordner auf
einer Daten-Disc oder einem
USB-Gerät zu wählen.
Taste KEY CONTROL / (Seite
70)
Seite: 16
17DE
 Taste DVD TOP MENU
Drücken, um den DVD-Titel auf
dem Fernsehschirm anzuzeigen.
Taste DVD/TUNER MENU
(Seite 28, 30, 44)
Taste CLEAR*1 (Seite 30)
Taste RETURN (Seite 28)
Taste SETUP*1
(Seite 36)
Taste OPTIONS
Drücken, um das Optionsmenü
aufzurufen oder zu beenden.
Taste / / /
Drücken, um Menüposten zu
wählen.
Taste (Eingabe)
Drücken, um die Einstellungen
einzugeben/zu bestätigen.
 Taste SEARCH (Seite 28,
29)
 Taste  (Lautstärke) +/–*2
Drücken, um die Lautstärke
einzustellen.
 Taste / (schneller
Rücklauf/schneller Vorlauf)
(Seite 29)
Taste / (langsamer
Rücklauf/langsamer Vorlauf)
(Seite 29)
Taste TUNING+/– (Seite 44)
Taste  (Wiedergabe)*2
Drücken, um die Wiedergabe zu
starten.
Taste / (zurück
gehen/vorwärts gehen)
(Seite 28)
Taste PRESET+/– (Seite 44)
Taste  (Pause)
Drücken, um die Wiedergabe
auf Pause zu schalten. Um
die Wiedergabe fortzusetzen,
drücken Sie .
Taste  (Stopp)
—
— Drücken, um die Wiedergabe
anzuhalten. Wenn
Sie die Taste zweimal
drücken, können Sie die
Fortsetzungswiedergabe
abbrechen.
—
— Drücken, um die
Übertragung während
der Musikübertragung zu
stoppen.
—
— Drücken, um die eingebaute
Tondemonstration zu
stoppen.
 Taste SHIFT*1
Halten Sie die Taste gedrückt,
um die Tasten mit der rosa
Beschriftung zu aktivieren.
 Taste SOUND FIELD +/– (Seite
56)
 Taste FUNCTION
Drücken, um eine Funktion zu
wählen.
 Taste PARTY LIGHT (Seite 26,
73)
Taste LIGHT MODE (Seite 73)
Seite: 17
18DE
 Taste DISPLAY (Seite 20,
26, 35, 44, 46)
Drücken, um die Informationen
auf dem Display umzuschalten.
Taste DISPLAY*1
(Seite 34)
Drücken, um das On-Screen-
Display ein- oder auszuschalten.
 Taste SLEEP (Seite 73)
*1
Die Taste ist rosa beschriftet. Zur
Verwendung dieser Taste halten Sie
die Taste SHIFT () gedrückt und
drücken Sie diese Taste.
*2
Die Zifferntasten 5/AUDIO,  +
und  sind mit einem fühlbaren
Punkt ausgestattet. Verwenden Sie
die fühlbaren Punkte als Hilfe beim
Bedienen des Systems.
Seite: 18
19DE
Vorbereitungen
Vorbereitungen
Sicheres Anschließen des Systems
Einheit (Rückseite)
Hinweis
Die Buchsen/Anschluss an der Rückseite haben Deckel; öffnen Sie diese Deckel, um die
Verbindung herzustellen.
 
FM ANTENNA-Anschluss
Suchen Sie beim Einrichten der
Antenne einen Ort und eine
Ausrichtung, die einen guten
Empfang bieten.
Halten Sie die Antenne vom
Netzkabel und dem USB-Kabel
fern, damit keine Störgeräusche
entstehen.
Ziehen Sie die
UKW-Drahtantenne
horizontal aus
Seite: 19
20DE
 
Audio Eingangs- und
Ausgangsbuchsen
Verwenden Sie ein Audiokabel
(nicht mitgeliefert), um eine
der folgenden Verbindungen
herzustellen:
•
• Buchsen AUDIO/PARTY
CHAIN OUT L/R
—
—Anschluss an die
Audioeingangsbuchsen
eines optionalen Geräts.
—
—Anschluss an ein anderes
Audiosystem, um die
Funktion Verdrahtete
Partykette zu verwenden
(Seite 60).
•
• Buchsen AUDIO/PARTY
CHAIN IN (TV) L/R
—
—Anschluss an die
Audioausgangsbuchsen
eines Fernsehgeräts oder
eines Audio/Video-Geräts.
Der Ton wird über dieses
System ausgegeben.
—
—Anschluss an ein anderes
Audiosystem, um die
Funktion Verdrahtete
Partykette zu verwenden
(Seite 60).
 
Buchse VIDEO OUT
Verwenden Sie ein Videokabel
(nicht mitgeliefert), um
eine Verbindung mit der
Videoeingangsbuchse eines
Fernsehers oder Projektors
herzustellen (Seite 23).
Hinweis
Schließen Sie dieses System nicht
über das Videodeck am Fernseher an.
 
Buchse HDMI OUT TV (ARC)
Verwenden Sie ein HDMI-
Kabel (nicht mitgeliefert),
um eine Verbindung mit der
HDMI-Eingangsbuchse eines
Fernsehers herzustellen (Seite
23).
 Netzkabel
Schließen Sie das Netzkabel
(mitgeliefert) an der Einheit und
dann an eine Netzsteckdose an.
An eine
Netzsteck-
dose
Die Demonstration (Seite 26)
beginnt automatisch. Wenn
Sie  (Strom) drücken, um das
System einzuschalten, endet die
Demonstration.
Deaktivieren der
Demonstration
Zum Deaktivieren der
Demonstration bei ausgeschaltetem
System drücken Sie DISPLAY
wiederholt, um den Modus Keine
Anzeige (Stromsparmodus) zu
wählen (Seite 26).
Seite: 20
21DE
Vorbereitungen
Einlegen der Batterien
Legen Sie die beiden mitgelieferten
R03-Batterien (Größe AAA) ein.
Achten Sie dabei auf die richtige
Polarität (siehe unten).
Hinweis
•
• Verwenden Sie nicht alte und
neue Batterien oder verschiedene
Batterietypen gemeinsam.
•
• Wenn Sie die Fernbedienung längere
Zeit nicht benutzen, nehmen Sie die
Batterien heraus, damit nicht durch
auslaufende oder korrodierende
Batterien Schäden entstehen.
Zum Bedienen des Systems über
die Fernbedienung
Richten Sie die Fernbedienung auf
den Fernbedienungssensor des
Geräts aus.
Installieren des
Seitenprotektors
(optional)
(Nur MHC-V81D)
Sie können die mitgelieferten
Seitenprotektoren an der Seite der
Einheit installieren, um das System
zu stabilisieren.
Hinweis
Seien Sie beim Installieren des
Seitenprotektors immer sehr vorsichtig.
Sollte das Gerät fallen gelassen werden,
kann es zu Verletzungen und/oder
Sachschäden kommen.
1 Richten Sie den oberen Haken
und den unteren Haken an den
Löchern an der Einheit aus, und
drücken Sie dann leicht, bis
beide Haken in die Löcher
eingeführt werden.
Seiten-
protektor
Oberer
Haken
Unterer
Haken
Gerät
Loch
Oberer
Haken
Unterer
Haken
Seitenprotektor
(Innensicht)
Seite: 21
22DE
2 Befestigen Sie den
Seitenprotektor mit der
mitgelieferten Schraube an der
Einheit.
Vergewissern Sie sich, dass der
Seitenschutz vollständig geschlitzt
und an der richtigen Stelle befestigt
ist, bevor Sie ihn mit den Schrauben
befestigen.
3 Wiederholen Sie Schritt 1 und 2,
um den Seitenprotektor für die
andere Seite der Einheit zu
installieren.
Einheit (Seite)
Seite: 22
23DE
Vorbereitungen
Anschließen des Fernsehgeräts
Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel getrennt ist, bevor Sie die Kabel
anschließen.
Zum Betrachten von Video
Wählen Sie die Anschlussverfahren, die den an Ihrem Gerät vorhandenen
Anschlüssen entsprechen.
VIDEO IN
HDMI IN (ARC)*
HDMI IN
 High-Speed-HDMI-Kabel mit
Ethernet (nicht mitgeliefert)
 Videokabel (nicht mitgeliefert)
oder
* Sie können den Fernsehton über das System hören, wenn Sie das System an die
Buchse HDMI IN (ARC) des Fernsehgeräts anschließen. Die Funktion Audiorückkanal
(ARC) ermöglicht es dem Fernsehgerät, Ton über eine HDMI-Verbindung über das
System auszugeben, ohne eine Audioverbindung herzustellen (Anschluss  unten).
Zum Aktivieren der ARC-Funktion an diesem System siehe [AUDIO RETURN CHANNEL]
(Seite 39). Zum Prüfen der Kompatibilität der ARC-Funktion Ihres Fernsehgeräts
siehe mitgelieferte Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts.
Seite: 23
24DE
Zum Hören des Fernsehtons über das System
Wählen Sie eine der unten gezeigten Verbindungen ( oder ).
HDMI IN (ARC)
AUDIO OUT
 Audiokabel (nicht mitgeliefert)
Um den Fernsehton zu hören, drücken Sie FUNCTION wiederholt, um „TV“ zu
wählen.
Tipp
•
• Sie können auch den Ton von externen Geräten (DVD-Playern usw.) über das
System genießen, indem Sie an die Buchse AUDIO/PARTY CHAIN IN (TV) L/R als
Verbindung  wie oben gezeigt anschließen. Einzelheiten hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Geräts.
•
• Wenn der Audioausgangspegel des Systems beim Anschließen des externen Geräts
niedrig ist, passen Sie die Audioausgabeeinstellungen des angeschlossenen Geräts an.
Dies kann den Audioausgangspegel verbessern. Einzelheiten hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Geräts.
Wenn „CODE 01“ und „SGNL ERR“ auf dem Display der Einheit
erscheinen
Wenn die Audioeingangssignale zum System andere als lineare 2-Kanal-
PCM-Signale sind, erscheinen die Meldungen „CODE 01“ und „SGNL ERR“
(zur Anzeige, dass die Eingangsaudiosignale nicht unterstützt werden) auf
dem Display des Geräts.
Wählen Sie in diesem Fall den richtigen Audioausgabemodus auf dem
Fernsehgerät aus, um 2-kanalige lineare PCM-Audiosignale auszugeben.
Einzelheiten hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres
Fernsehgeräts.
 High-Speed-HDMI-Kabel mit
Ethernet (nicht mitgeliefert)
Seite: 24
25DE
Vorbereitungen
Tragen der Einheit
Die Einheit verfügt über Laufrollen,
so dass Sie sie leicht rollen können.
Auf ebenen Oberflächen sollte die
Einheit normalerweise auf diese
Weise transportiert werden.
Trennen Sie vor dem Tragen der
Einheit alle Kabel ab.
Hinweis
•
• Die Laufrollen können nur auf ebenen
Oberflächen verwendet werden. Auf
unebenen Oberflächen muss die
Einheit von zwei Personen getragen
werden. Die korrekte Platzierung der
Hände beim Tragen der Einheit ist sehr
wichtig, um Verletzungen und/oder
Sachschäden zu vermeiden. Verwenden
Sie beim Heben der Einheit immer den
Griff.
Handgriff
•
• Seien Sie beim Tragen der Einheit auf
einer schrägen Oberfläche immer sehr
vorsichtig.
•
• Transportieren Sie die Einheit nicht,
während sich eine Person, Gepäck usw.
darauf befindet.
•
• Sorgen Sie beim Transport der Einheit
dafür, dass nicht Kinder und Kleinkinder
in der Nähe sind.
Auswählen des
Farbsystems
(Ausgenommen Modelle für
Lateinamerika, Europa und
Russland)
Stellen Sie das Farbsystem auf PAL
oder NTSC, je nach dem Farbsystem
Ihres Fernsehers.
Bei jedem Ausführen des
untenstehenden Verfahrens
wechselt das Farbsystem wie folgt
um:
NTSC  PAL
Verwenden Sie die Tasten auf dem
Touchpanel der Einheit, um diesen
Vorgang auszuführen.
1 Drücken Sie , um das System
einzuschalten.
2 Berühren Sie mehrmals
FUNCTION, um „DVD/CD“
auszuwählen.
3 Halten Sie länger als
3 Sekunden MIC ECHO und
MEGA BASS berührt.
„NTSC“ oder „PAL“ wird auf dem
Display angezeigt.
Die Schnelleinrichtung
ausführen
Vor der Verwendung des
Systems können Sie minimale
grundlegende Einstellungen in der
Schnelleinrichtung vornehmen.
Seite: 25
26DE
1 Schalten Sie Ihr Fernsehgerät
ein, und wählen Sie den
Eingang entsprechend der
Verbindung.
2 Drücken Sie , um das System
einzuschalten.
3 Drücken Sie mehrmals INPUT
um „DVD/CD“ auszuwählen.
Die Anweisungsmeldung [Press
ENTER to run QUICK SETUP.]
erscheint unten im Fernsehschirm.
4 Drücken Sie , ohne dass eine
Disc eingelegt ist.
[LANGUAGE SETUP] erscheint auf
dem Fernsehschirm. Angezeigte
Gegenstände können je nach Land
oder Region unterschiedlich sein.
LANGUAGE SETUP
OSD:
MENU:
AUDIO:
SUBTITLE:
ENGLISH
ENGLISH
1
CHINESE
CHINESE 2
THAI
5 Drücken Sie mehrmals / , um
eine Sprache zu wählen, und
drücken Sie dann .
[BILDEINSTELLUNGEN] erscheint auf
dem Fernsehschirm.
6 Drücken Sie mehrmals / , um
die zu Ihrem Fernsehertyp
passende Einstellung
auszuwählen, und drücken Sie
dann .
Nachdem
[SCHNELLKONFIGURATION ist
vollendet.] im Fernsehschirm
erscheint, ist das System zur
Wiedergabe bereit.
So ändern Sie die Einstellung
manuell
Siehe „Verwenden des Setup-
Menüs“ (Seite 35).
Zum Beenden der
Schnelleinrichtung
Halten Sie SHIFT gedrückt, und
drücken Sie SETUP.
Hinweis
Die Anweisungsmeldung erscheint
beim ersten Einschalten des Systems
oder nach dem Ausführen von
[ZURÜCKSETZEN] (Siehe „Zurücksetzen
der Einstellungen von Setup-Menü auf
die Standardeinstellungen“ auf Seite
87).
Ändern des Display-
Modus
Drücken Sie mehrmals DISPLAY,
während das System
ausgeschaltet ist.
Bei jeder Tastenbetätigung wird der
Anzeigemodus nach folgendem
Schema weitergeschaltet.
Demonstration
Die Meldungen über die
Hauptfunktionen dieses Systems
scrollen über die Anzeige, und die
Beleuchtung schaltet ein.
Zum Ausschalten der Beleuchtung
drücken Sie PARTY LIGHT.
Keine Anzeige (Stromsparmodus)
Das Display und die Beleuchtung
werden ausgeschaltet, um Strom zu
sparen.
Seite: 26
27DE
Disc/USB-Wiedergabe
Disc/USB-Wiedergabe
Vor der Verwendung
des USB-Geräts
Für kompatible USB-Geräte siehe
„Websites für kompatible Geräte“
(Seite 12).
(Sie können Ihr iPhone bzw. Ihren
iPod nur über eine BLUETOOTH-
Verbindung zusammen mit diesem
System verwenden.)
Grundlegende
Wiedergabe
1 Drücken Sie mehrmals
FUNCTION um „DVD/CD“ oder
„USB“ auszuwählen.
2 Bereiten Sie die
Wiedergabequelle vor.
Für die DVD/CD-Funktion gilt:
Berühren Sie  an der Einheit, um
die Disc-Lade zu öffnen und eine
Disc mit der Beschriftungsseite
nach oben weisend in die Disc-Lade
einzulegen.
Wenn Sie eine 8-cm-Disc, wie z.
B. eine CD-Single wiedergeben,
legen Sie sie auf den inneren
Kreis der Lade.
Berühren Sie  an der Einheit, um
die Disc-Lade zu schließen.
Schieben Sie die Disc-Lade nicht
gewaltsam, um sie zu schließen, da
dies eine Fehlfunktion verursachen
kann.
Für die USB-Funktion gilt:
Drücken, um die USB/MIC-
Abdeckung zu öffnen, und dann ein
USB-Gerät an der (USB)-Buchse
anschließen.
Hinweis
Sie können einen USB-Adapter
(nicht mitgeliefert) verwenden, um
das USB-Gerät mit der Einheit zu
verbinden, falls das USB-Gerät nicht
an die (USB)-Buchse angeschlossen
werden kann.
3 (Nur )
Drücken Sie mehrmals MEDIA
MODE, um den gewünschten
Medientyp ([MUSIK]/[VIDEO])
auszuwählen.
4 Drücken Sie , um die
Wiedergabe zu starten.
Sonstige Operationen
Aufgabe Vorgehensweise
Stoppen Sie
die
Wiedergabe
Drücken Sie .
Unterbrechen
der
Wiedergabe
Drücken Sie .
Setzen Sie die
Wiedergabe
fort, oder
kehren Sie auf
normale
Wiedergabe
zurück
Drücken Sie .
Seite: 27
28DE
Aufgabe Vorgehensweise
Aufheben des
Wiedergabe-
punkts
Drücken Sie 
zweimal.
Wählen Sie
einen Track,
eine Datei, ein
Kapitel oder
eine Szene
Drücken Sie  oder
 während der
Wiedergabe.
Oder halten Sie SHIFT
gedrückt, betätigen
Sie die Zifferntasten,
und drücken Sie dann
.
(Die Bedienung kann
durch die Disc oder
das USB-Gerät
unterbunden sein)
Zur Verwendung der
Gestensteuerung bei der
Wiedergabe
Siehe „Verwenden der
Gestensteuerung bei der
Wiedergabe“ (Seite 53).
Zur Wiedergabe von einer
bestimmten Datei
1 Drücken Sie mehrmals MEDIA
MODE, um [MUSIK] oder [VIDEO]
auszuwählen.
2 Drücken Sie SEARCH, um die
Ordnerliste anzuzeigen.
3 Drücken Sie mehrmals / , um
den gewünschten Ordner zu
wählen.
4 Drücken Sie , um die Dateiliste
anzuzeigen.
5 Drücken Sie mehrmals / , um
die gewünschte Datei
auszuwählen, und drücken Sie
dann .
Andere
Wiedergabeverfahren
Die Funktion arbeitet je nach dem
Typ der Disc oder Datei unter
Umständen nicht.
Aufgabe Vorgehensweise
Betrachten des
DVD-Menüs
Drücken Sie DVD/
TUNER MENU.
Betrachten der
Ordnerliste
oder Dateiliste
Drücken Sie SEARCH.
Drücken Sie SEARCH
erneut zum
Ausschalten der
Ordnerliste oder
Dateiliste.
Zurückkehren
zur Ordnerliste
aus der
Dateiliste
Drücken Sie RETURN.
Seite: 28
29DE
Disc/USB-Wiedergabe
Aufgabe Vorgehensweise
Sie können
eine
bestimmte
Stelle durch
Abspielen im
schnellen
Vorlauf oder
schnellen
Rücklauf
(Lock-Suche)
rasch finden
Drücken Sie  oder
 während der
Wiedergabe.
Bei jedem Drücken
von  oder 
schaltet die Wiederga-
begeschwindigkeit
um.
Einzelbild-
Ansicht
(Wiedergabe in
Zeitlupe)
Drücken Sie , und
drücken Sie dann
oder .
Bei jedem Drücken
von oder 
schaltet die Wiederga-
begeschwindigkeit
um.
Aufsuchen eines bestimmten
Tracks
Halten Sie SHIFT gedrückt, und
drücken Sie die Zifferntasten, um
den abzuspielen gewünschten
Track zu wählen, und drücken Sie
dann .
Zum Suchen mit der SEARCH-
Taste
1 Drücken Sie SEARCH, um die
Trackliste anzuzeigen.
2 Drücken Sie mehrmals / , um
den gewünschten Track
auszuwählen, und drücken Sie
dann .
Suchen eines bestimmten
Titels/Kapitels/Szene/Tracks/
Index
1 Drücken Sie SEARCH wiederholt
während der Wiedergabe zur
Wahl des Suchmodus.
2 Halten Sie SHIFT gedrückt, und
drücken Sie die Zifferntasten,
um den abzuspielen
gewünschten Titel, Kapitel,
Szene, Track oder Indexnummer
zu wählen, und drücken Sie
dann .
Die Wiedergabe beginnt.
Hinweis
•
• Für VIDEO CD mit PBC-Wiedergabe
drücken Sie SEARCH zum Suchen der
Szene.
•
• Für VIDEO CD ohne PBC-Wiedergabe
drücken Sie SEARCH zum Suchen von
Track und Index.
Zum Suchen nach einem
bestimmten Punkt mit dem
Zeitcode
1 Drücken Sie SEARCH wiederholt
während der Wiedergabe zur
Wahl des Zeit-Suchmodus.
2 Halten Sie SHIFT gedrückt und
geben Sie dann mit den
Zifferntasten den Zeitcode ein,
und drücken Sie dann .
Beispiel: Um zu der Szene, die sich
2 Stunden, 10 Minuten, und
20 Sekunden nach dem Anfang
befindet zu gelangen, halten Sie
SHIFT gedrückt, und drücken dann 2,
1, 0, 2, 0 ([2:10:20]).
Seite: 29
30DE
Wenn Sie einen Fehler machen,
halten Sie SHIFT gedrückt und
drücken Sie CLEAR, um die Nummer
zu löschen.
Zum Suchen mit dem DVD-Menü
1 Drücken Sie DVD/TUNER MENU.
2 Drücken Sie / / / oder halten
Sie SHIFT gedrückt, und drücken
Sie dann die Zifferntasten zum
Wählen des Titels oder
Gegenstands zur Wiedergabe,
und drücken Sie dann .
Ändern der Kamerawinkel
Drücken Sie ANGLE wiederholt
während der Wiedergabe zur Wahl
des gewünschten Kamerawinkels.
Auswählen der
Untertiteleinstellung
Drücken Sie SUBTITLE wiederholt
während der Wiedergabe zur Wahl
der gewünschten
Untertitelsprache oder zum
Ausschalten der Untertitel.
Ändern von Sprache/Ton
Drücken Sie AUDIO wiederholt
während der Wiedergabe zur Wahl
des gewünschten Audioformats
oder Modus.
DVD VIDEO
Sie können das Audioformat oder
die Sprache auswählen, wenn die
Quelle mehrere Audioformate oder
mehrsprachiges Audio enthält.
Die angezeigten 4 Zahlen geben
den Sprachcode wieder. Siehe „Liste
der Sprachcodes“ (Seite 95) zur
Bestätigung, welche Sprache der
Code repräsentiert. Wenn die selbe
Sprache zwei- oder mehrmals
angezeigt wird, wurde die DVD
VIDEO mit mehreren Audioformaten
aufgenommen.
VIDEO CD/AUDIO CD/Audiodatei
Sie können die Tonausgabe ändern.
•
• [STEREO]: Der Stereoklang.
•
• [1/L]/[2/R]: Der Mono-Ton des
linken oder rechten Kanals.
SUPER VIDEO CD
•
• [1:STEREO]: Der Stereoton des
Audiotracks 1.
•
• [1:1/L]/[1:2/R]: Der Mono-Ton des
linken oder rechten Kanals von
Audiotrack 1.
•
• [2:STEREO]: Der Stereoton des
Audiotracks 2.
•
• [2:1/L]/[2:2/R]: Der Mono-Ton des
linken oder rechten Kanals von
Audiotrack 2.
Wiedergabe eines VIDEO CD
mit PBC-Funktionen
Sie können das Menü PBC (Playback
Control) verwenden, um die
interaktiven Merkmale von VIDEO
CD (VIDEO CD Version 2.0 und Super
VCD) zu nutzen.
Seite: 30
31DE
Disc/USB-Wiedergabe
1 Drücken Sie  zur Wiedergabe
einer VIDEO CD mit PBC-
Funktionen.
Das PBC-Menü erscheint auf dem
Fernsehschirm.
2 Halten Sie SHIFT gedrückt,
geben Sie dann mit den
Zifferntasten die gewünschte
Gegenstandnummer ein, und
drücken Sie dann .
3 Setzen Sie die Wiedergabe
entsprechend den
Anweisungen auf dem Menü
fort.
Hinweis
PBC-Wiedergabe wird abgebrochen,
wenn Wiederholwiedergabe aktiviert ist.
Zum Abbrechen der PBC-
Wiedergabe
1 Drücken Sie  oder , oder
halten Sie SHIFT gedrückt, und
drücken Sie dann die
Zifferntasten zum Wählen eines
Tracks bei gestoppter
Wiedergabe.
2 Drücken Sie  oder .
Die Wiedergabe startet mit dem
gewählten Track.
Rückkehr auf PBC-Wiedergabe
Drücken Sie  zweimal, und drücken
Sie dann .
Multi-Disc-
Fortsetzungswiedergabe
Dieses System kann die
Wiedergabe-Fortsetzungspunkte
für bis zu 6 Discs speichern und
die Wiedergabe fortsetzen,
wenn Sie die gleiche Disc erneut
einsetzen. Wenn Sie einen
Wiedergabe-Fortsetzungspunkt
für die 7. Disc speichern, wird der
Fortsetzungspunkt für die erste Disc
gelöscht.
Zum Aktivieren dieser Funktion
stellen Sie [WIEDERG.-
FORTS. F. MEHR. DISCS] in
[SYSTEMEINSTELLUNGEN] auf [EIN]
(Seite 39).
Hinweis
Zur Wiedergabe vom Anfang der Disc
an drücken Sie  zweimal und drücken
dann .
Verwenden des
Wiedergabemodus
Wiedergabe in sequentieller
Reihenfolge (normale
Wiedergabe)
Wenn die Wiedergabe gestoppt
ist, drücken Sie PLAY MODE
wiederholt.
 
Beim Abspielen einer Disc
•
• [DISC]: spielt die Disc ab.
Seite: 31
32DE
•
• [ORDNER]*: spielt alle
abspielbaren Discs in der
angegebenen Reihenfolge auf der
Disc ab.
* Kann nicht für AUDIO CD ausgewählt
werden.
 
Bei der Wiedergabe eines
USB-Geräts
•
• [EIN USB-GERÄT]: spielt das USB-
Geräts ab.
•
• [ORDNER]: spielt alle abspielbaren
Dateien im angegebenen Ordner
auf dem USB-Gerät ab.
Hinweis
•
• „FLDR“ und „SHUF“ leuchten im Display
auf, wenn Normalwiedergabe auf [DISC]
oder [EIN USB-GERÄT] gestellt ist.
•
• „FLDR“ leuchtet im Display auf, wenn
Normalwiedergabe auf [ORDNER]
gestellt ist.
Wiedergabe in zufälliger
Reihenfolge
(Zufallswiedergabe)
Wenn die Wiedergabe gestoppt
ist, drücken Sie PLAY MODE
wiederholt.
 
Beim Abspielen einer Disc
•
• [DISC (ZUFALL)]: Zufällige
Wiedergabe aller Audiodateien
auf der Disc.
•
• [ORDNER (ZUFALL)]*: Zufällige
Wiedergabe aller Audiodateien im
angegebenen Ordner auf der Disc.
* Kann nicht für AUDIO CD ausgewählt
werden.
 
Bei der Wiedergabe eines
USB-Geräts
•
• [EIN USB-GERÄT (ZUFALL)]:
Zufällige Wiedergabe aller
Audiodateien auf dem USB-Gerät.
•
• [ORDNER (ZUFALL)]: Zufällige
Wiedergabe aller Audiodateien
im angegebenen Ordner auf dem
USB-Gerät.
Hinweis
•
• „SHUF“ leuchtet im Display auf, wenn
Zufallswiedergabe auf [DISC (ZUFALL)]
oder [EIN USB-GERÄT (ZUFALL)] gestellt
ist.
•
• „FLDR“ und „SHUF“ leuchten im Display
auf, wenn Zufallswiedergabe auf
[ORDNER (ZUFALL)] gestellt ist.
•
• Die Zufallswiedergabe kann nicht für
Videodateien ausgeführt werden.
•
• Die Zufallswiedergabe wird
ausgeschaltet, wenn Sie:
—
— die Disc-Lade öffnen.
—
— synchronisierte Übertragung
ausführen.
—
— Media Modus wechseln.
•
• Zufallswiedergabe kann abgebrochen
werden, wenn Sie einen Ordner oder
einen Track zur Wiedergabe wählen.
Wiederholte Wiedergabe
(Wiedergabewiederholung)
Drücken Sie mehrmals REPEAT.
Je nach dem Typ der Disc oder Datei
stehen manche Einstellungen unter
Umständen nicht zur Verfügung.
•
• [AUS]: Führt nicht wiederholte
Wiedergabe aus.
•
• [ALLE]: Wiederholt alle Tracks
oder Dateien im gewählten
Wiedergabemodus.
•
• [DISC]: Wiederholt alle Inhalte (nur
DVD VIDEO und VIDEO CD).
Seite: 32
33DE
Disc/USB-Wiedergabe
•
• [TITEL]: Wiederholt den aktuellen
Titel (nur DVD VIDEO).
•
• [KAPITEL]: Wiederholt das aktuelle
Kapitel (nur DVD VIDEO).
•
• [STÜCK] : Wiederholt den aktuellen
Track.
•
• [DATEI]: Wiederholt die aktuelle
Videodatei.
Beenden der
Wiedergabewiederholung
Drücken Sie mehrmals REPEAT um
[AUS] auszuwählen.
Hinweis
•
• „ “ leuchtet im Display auf, wenn
Wiedergabewiederholung auf [ALLE]
oder [DISC] gestellt ist.
•
• „ “ leuchtet im Display auf, wenn
Wiedergabewiederholung auf [TITEL],
[KAPITEL], [STÜCK] oder [DATEI] gestellt
ist.
•
• Sie können nicht
Wiedergabewiederholung mit VIDEO
CD bei PBC-Wiedergabe ausführen.
•
• Je nach dem DVD VIDEO kann
Wiedergabewiederholung nicht
ausgeführt werden.
•
• Die Wiedergabewiederholung wird
ausgeschaltet, wenn Sie:
—
— die Disc-Lade öffnen.
—
— Schalten Sie das System aus (nur DVD
VIDEO und VIDEO CD).
—
— die Funktion ändern (nur DVD VIDEO
und VIDEO CD).
—
— synchronisierte Übertragung
ausführen.
—
— Media Modus wechseln.
Wiedergabe der Disc
einschränken
(Kindersicherung)
Sie können die Wiedergabe von
DVD-VIDEOs entsprechend einer
vorgegebenen Ebene einschränken.
Szenen können übersprungen
oder durch andere Szenen ersetzt
werden.
1 Halten Sie bei gestoppter
Wiedergabe SHIFT gedrückt,
und drücken Sie SETUP.
2 Drücken Sie mehrmals / , um
[SYSTEMEINSTELLUNGEN] zu
wählen, und drücken Sie dann
.
3 Drücken Sie mehrmals / , um
[KINDERSICHERUNG] zu wählen,
und drücken Sie dann .
4 Halten Sie SHIFT gedrückt und
geben Sie dann mit den
Zifferntasten Ihr 4-stelliges
Passwort ein, und drücken Sie
dann .
5 Drücken Sie mehrmals / , um
[STANDARD] zu wählen, und
drücken Sie dann .
Seite: 33
34DE
6 Drücken Sie mehrmals / , um
ein geografisches Gebiet als
Wiedergabebeschränkung zu
wählen, und drücken Sie dann
.
Das Gebiet wird ausgewählt.
Wenn Sie [SONSTIGE] wählen,
geben Sie den Gebietscode für den
gewünschten geografischen
Bereich entsprechend „Liste der
Gebietscodes für Kindersicherung“
(Seite 96) ein, indem Sie SHIFT
gedrückt halten und die
Zifferntasten betätigen.
7 Drücken Sie mehrmals / , um
[STUFE] zu wählen, und drücken
Sie dann .
8 Drücken Sie mehrmals / , um
den gewünschten Pegel
auszuwählen, und drücken Sie
dann .
Je niedriger der Wert, umso
restriktiver die Einschränkung.
Zum Ausschalten der
Kindersicherung-Funktion
Stellen Sie [STUFE] in Schritt 8 auf
[AUS].
Zur Wiedergabe einer Disc, für
die Kindersicherung eingestellt
ist
1 Legen Sie die Disc ein und
drücken Sie .
Das Fenster für die Passworteingabe
wird auf dem Fernsehbildschirm
angezeigt.
2 Halten Sie SHIFT gedrückt und
geben Sie dann mit den
Zifferntasten Ihr 4-stelliges
Passwort ein, und drücken Sie
dann .
Das System beginnt mit der
Wiedergabe.
Wenn Sie Ihr Passwort
vergessen:
Entnehmen Sie die Disc und
wiederholen Sie die Schritte 1
bis 3 unter „Wiedergabe der Disc
einschränken (Kindersicherung)“
(Seite 33).
Halten Sie SHIFT gedrückt
und geben Sie dann mit den
Zifferntasten das Passwort „199703“
ein, und drücken Sie dann .
Folgen Sie den Anweisungen auf
dem Bildschirm und geben Sie ein
neues Passwort ein. Dann legen Sie
die Disc erneut ein und drücken Sie
.
Sie müssen Ihr neues Passwort
erneut eingeben.
Betrachten von
Informationen auf
einer Disc und dem
USB-Gerät
Anzeige auf dem
Fernsehschirm
Halten Sie SHIFT gedrückt, und
drücken Sie dann DISPLAY
wiederholt während der
Wiedergabe.
Seite: 34
35DE
Disc/USB-Wiedergabe
 Wiedergabe-Information
Spielzeit und restliche Zeit
 Bitrate
 Medientyp
 Wiedergabestatus
 Titel*1/Track/Dateiname*2
 Album*1/Ordner-Name*2/
Kapitel/Indexnummer
 Künstlername*1
*2
Erscheint bei der Wiedergabe
einer Audiodatei.
*1
Hat eine Audiodatei die ID3-Tag, zeigt
das System einen Albumnamen/
Titelnamen/Künstlernamen aus
den Informationen der ID3-Tag an.
Das System unterstützt ID3 Ver.
1.0/1.1/2.2/2.3.
*2 Wenn der Name nicht anzeigbare
Zeichen enthält, werden diese Zeichen
als „_“ dargestellt.
Hinweis
•
• Je nach dem Typ der abgespielten
Quelle
—
— können bestimmte Informationen
nicht angezeigt werden.
—
— können bestimmte Zeichen können
nicht angezeigt werden.
•
• Abhängig vom Wiedergabemodus kann
unterschiedliche Information angezeigt
werden.
Anzeige der Audioformat-
Information in DVD VIDEOs und
Videodateien
Drücken Sie AUDIO wiederholt
während der Wiedergabe.
Informationen auf dem Display
Drücken Sie mehrmals DISPLAY,
während das System eingeschaltet
ist.
Sie können die Informationen wie
folgt anzeigen:
—
—Spielzeit/restliche Spielzeit des
Tracks, Titel, Kapitel
—
—Szenennummer
—
—Dateiname, Ordnername
—
—Titel, Künstler und
Albuminformation
Hinweis
•
• Es kann sein, dass die Discbezeichnung
oder die Trackbezeichnung je nach
Zeichen nicht dargestellt werden.
•
• Es kann sein, dass die Abspielzeit der
Audiodateien und der Videodateien
nicht korrekt dargestellt wird.
•
• Die verstrichene Spieldauer einer mit
einer variablen Bitrate (VBR) codierten
Audiodatei wird nicht korrekt angezeigt.
Verwenden des Setup-
Menüs
Sie können diverse Einstellungen für
Punkte wie Bild und Ton vornehmen.
Die dargestellten Objekte können je
nach dem in dem jeweiligen Land
oder der Region variieren.
Hinweis
Die auf der Disc gespeicherten
Wiedergabeeinstellungen haben Vorrang
vor den Einstellungen im Setup-Menü.
Deshalb können bestimmte Einstellungen
des Setup-Menüs nicht ausgeführt
werden.
Seite: 35
36DE
1 Halten Sie bei gestoppter
Wiedergabe in der DVD/
CD- oder USB-Funktion SHIFT
gedrückt, und drücken Sie
SETUP.
Das Setup-Menü erscheint auf dem
Fernsehschirm.
2 Drücken Sie mehrmals / , um
[SPRACHE],
[BILDEINSTELLUNGEN],
[TONEINSTELLUNGEN],
[SYSTEMEINSTELLUNGEN] oder
[HDMI-EINSTELLUNGEN] zu
wählen, und drücken Sie dann
.
3 Drücken Sie mehrmals / , um
den gewünschten Posten
auszuwählen, und drücken Sie
dann .
4 Drücken Sie mehrmals / , um
die gewünschte Einstellung
auszuwählen, und drücken Sie
dann .
Die Einstellung wird ausgewählt
und das Setup ist abgeschlossen.
So beenden Sie das Menü
Halten Sie SHIFT gedrückt, und
drücken Sie SETUP.
Einstellung der
Sprache – [SPRACHE]
[BILDSCHIRMANZEIGE]
Legt die Sprache für das On-Screen-
Display fest.
[MENÜ]
Legt die Sprache für das DVD-Menü
fest.
[TON]
Schaltet die Sprache des
Soundtracks um.
Wenn Sie [ORIGINAL] wählen, wird
die Sprache gewählt, die auf der
Disc vorrangig ist.
[UNTERTITEL]
Dadurch wird die Sprache für die
auf der DVD VIDEO aufgezeichneten
Untertitel umgeschaltet.
Wenn Sie [WIE TON] wählen, ändert
sich die Sprache für die Untertitel
entsprechend Ihrer Sprachauswahl
für den Soundtrack.
Hinweis
Wenn Sie [SONSTIGE] in [MENÜ],
[TON] und [UNTERTITEL] wählen, geben
Sie einen Sprachcode aus „Liste der
Sprachcodes“ (Seite 95) mit den
Zifferntasten ein.
Einstellung des
Fernsehschirms –
[BILDEINSTELLUNGEN]
[TV-GERÄT]
[16:9]: Wählen Sie diese Option,
wenn Sie einen Breitbildfernseher
oder einen Fernseher mit
Breitmodusfunktion anschließen.
Seite: 36
37DE
Disc/USB-Wiedergabe
[4:3 LETTER BOX]: Wählen Sie diese
Option, wenn Sie einen 4:3-Format-
Fernseher anschließen, der keine
Breitbildmodusfunktion hat. Diese
Einstellung zeigt ein Breitbild mit
schwarzen Streifen oben und unten
an.
[4:3 PAN SCAN]: Wählen Sie diese
Option, wenn Sie einen 4:3-Format-
Fernseher anschließen, der keine
Breitbildmodusfunktion hat. Diese
Einstellung zeigt ein Bild mit voller
Höhe auf dem gesamten Bildschirm
mit abgeschnittenen Seiten an.
[4:3-AUSGABE]
[VOLLBILD]: Wählen Sie diese
Option, wenn Sie einen Fernseher
mit Breitmodusfunktion
anschließen. Zeigt ein 4:3-Format
Bildschirmbild im Seitenverhältnis
16:9 auch auf einem Breitbild-
Fernsehgerät an.
[NORMAL]: Ändert die Bildgröße so,
dass sie zu dem Bildseitenverhältnis
des Originalbilds passt. Diese
Einstellung zeigt bei Anzeige eines
Bildschirmbildes im 4:3-Format links
und rechts schwarze Balken auf dem
Bildschirm an.
[FARBSYSTEM(VIDEO-CD)]
(Ausgenommen Modelle für
Lateinamerika, Europa und
Russland)
Legt das Farbsystem (PAL oder
NTSC) fest.
[AUTO]: Gibt das Videosignal
entsprechend dem Farbsystem
auf der Disc aus. Wählen Sie diese
Einstellung, wenn Ihr Fernseher ein
DUAL-System verwendet.
[PAL]: Ändert das Videosignal einer
NTSC-Disc und gibt sie im PAL-
System aus.
[NTSC]: Ändert das Videosignal
einer PAL-Disc und gibt sie im NTSC-
System aus.
Einzelheiten hierzu finden Sie unter
„Auswählen des Farbsystems“
(Seite 25).
[SCHWARZWERT]
(Nur lateinamerikanische Modelle)
Wählt den Schwarzpegel (Setup
Level) für die an der VIDEO
OUT-Buchse ausgegebenen
Videosignale.
[EIN]: Stellt den Schwarzpegel des
Ausgangssignals auf Standardpegel
ein.
[AUS]: Senkt den Standard-
Schwarzpegel. Verwenden Sie dies,
wenn das Bild zu weiß wird.
[PAUSEMODUS]
[AUTO]: Das Bild wird ohne
Bildzittern ausgegeben,
einschließlich der sich
dynamisch bewegenden Motive.
Normalerweise wählen Sie diese
Einstellung.
[VOLLBILD]: Das Bild wird in
hoher Auflösung ausgegeben,
einschließlich der sich nicht
dynamisch bewegenden Motive.
Seite: 37
38DE
Einstellen der Audio-
Optionen –
[TONEINSTELLUNGEN]
[DYNAMIKBEGR.]
(Dynamikbereich-Komprimierung)
Nützlich, wenn man spät abends
Filme mit geringer Lautstärke
ansehen möchte.
[AUS]: Aus.
[STANDARD]: Der Dynamikbereich
wird um den vom Tontechniker
beabsichtigten Betrag komprimiert.
[AUSWAHL TONSTANDARD]
Gibt dem Soundtrack Vorrang, der
die größte Anzahl von Kanälen
enthält, wenn Sie eine DVD
VIDEO abspielen, auf der mehrere
Audioformate (PCM, MPEG audio
oder Dolby Digital) aufgezeichnet
sind.
[AUS]: Keine Priorität gegeben.
[AUTO]: Priorität gegeben.
[A/V SYNC]
(Nur Videodateien)
[AUS]: Passt nicht an.
[EIN]: Passt die Verzögerung
zwischen Bild und Ton an, wenn der
Ton nicht mit dem angezeigten Bild
synchronisiert wird.
[RAUMKLANG]
Wählt das Audio-Ausgangssignal für
Mehrkanal-Audio.
[NORMAL]: Gibt Mehrkanal-Audio
als 2-Kanal-Stereosignal aus.
[DOLBY SURROUND]: Gibt
Mehrkanal-Audio als 2-Kanal-
Surroundsignal aus.
Hinweis
Diese Funktion arbeitet nur bei der HDMI
OUT (TV) ARC-Buchse.
Einstellung des
Systems –
[SYSTEMEINSTELLUNGEN]
[BILDSCHIRMSCHONER]
Der Bildschirmschoner verhindert,
dass Ihr Anzeigegerät beschädigt
wird (Ghosting). Drücken Sie
 +/–, um den Bildschirmschoner
aufzuheben.
[EIN]: Das Bildschirmschoner-Bild
erscheint, wenn Sie das System etwa
15 Minuten lang nicht bedienen.
[AUS]: Schaltet die Funktion
aus. Das Bildschirmschoner-Bild
erscheint nicht.
[HINTERGRUND]
Wählt die Hintergrundfarbe oder
das Bild zur Anzeige auf dem
Fernsehschirm.
[INHALTSBILD]: Das Cover-Bild
(Standbild), das auf der Disc
aufgezeichnet ist, erscheint im
Hintergrund.
[GRAFIK]: Ein in dem System
gespeichertes Standardbild
erscheint im Hintergrund.
[BLAU]: Die Hintergrundfarbe ist
Blau.
[SCHWARZ]: Die Hintergrundfarbe
ist Schwarz.
[KINDERSICHERUNG]
Legt die
Wiedergabebeschränkungen fest.
Einzelheiten hierzu finden Sie unter
„Wiedergabe der Disc einschränken
(Kindersicherung)“ (Seite 33).
Seite: 38
39DE
Disc/USB-Wiedergabe
[WIEDERG.-FORTS. F. MEHR. DISCS]
[EIN]: Speichert den
Fortsetzungswiedergabepunkt für
bis zu 6 Discs im Arbeitsspeicher.
[AUS]: Die Wiedergabe wird
nur für die momentan in der
Anlage befindliche Disc am
Fortsetzungswiedergabepunkt
gestartet.
[ZURÜCKSETZEN]
Setzt die Einstellungen von Setup-
Menü auf die Standardeinstellungen
zurück. Einzelheiten hierzu finden
Sie unter „Zurücksetzen der
Einstellungen von Setup-Menü
auf die Standardeinstellungen“
(Seite 87).
Einstellen der HDMI-
Optionen – [HDMI-
EINSTELLUNGEN]
[HDMI-AUFLÖSUNG]
Wählt die Fernsehgerät-
Ausgangsauflösung aus, wenn das
Fernsehgerät über ein HDMI-Kabel
angeschlossen ist.
[AUTO(1920×1080p)]: Gibt das
Videosignal entsprechend der
Auflösung des Fernsehgeräts aus.
[1920×1080i]/[1280×720p]/
[720×480p]*1/[720×480/576p]*2:
Gibt Videosignals entsprechend der
gewählten Auflösung aus.
*1 Nur für Lateinamerika-Modelle.
*2 Für andere Modelle.
[YCBCR/RGB(HDMI)]
[YCBCR]: Gibt YCBCR-Videosignale
aus.
[RGB]: Gibt RGB-Videosignale aus.
[TON(HDMI)]
[AUTO]: Gibt Audiosignale im
Originalformat über die Buchse
HDMI OUT (TV) ARC aus.
[PCM]: Gibt 2-Kanal lineare PCM-
Signale über die Buchse HDMI OUT
(TV) ARC aus.
[STEUERUNG FÜR HDMI]
[EIN]: Die Funktion Steuerung
für HDMI ist aktiviert. Sie können
zwischen dem System und dem
Fernsehgerät umschalten, die über
ein HDMI-Kabel verbunden sind.
[AUS]: Aus.
[AUDIO RETURN CHANNEL]
Stellen Sie diese Funktion ein,
wenn das System an die HDMI
IN-Buchse eines Fernsehgeräts
angeschlossen ist, das mit
Audiorückkanal kompatibel ist.
Diese Funktion ist verfügbar, wenn
Sie [STEUERUNG FÜR HDMI] auf [EIN]
stellen.
[EIN]: Sie können den Fernsehton
über die Lautsprecher des Systems
hören.
[AUS]: Aus.
[STANDBY M. FERNSEHER GEKOPP.]
Diese Funktion ist verfügbar, wenn
Sie [STEUERUNG FÜR HDMI] auf [EIN]
stellen.
[AUTO]: Wenn Sie das Fernsehgerät
ausschalten, schaltet die Anlage
unter den folgenden Bedingungen
automatisch aus:
—
—beim Abspielen von Video in der
DVD/CD- oder USB-Funktion
—
—wenn die Audiowiedergabe in
der DVD/CD- oder USB-Funktion
gestoppt ist
—
—wenn die TV-Funktion gewählt ist
Seite: 39
40DE
[EIN]: Das System schaltet
automatisch aus, wenn Sie
das Fernsehgerät ausschalten,
ungeachtet der Funktion.
[AUS]: Das System schaltet nicht
aus, wenn Sie das Fernsehgerät
ausschalten.
USB-Übertragung
Vor der Verwendung
des USB-Geräts
Für kompatible USB-Geräte siehe
„Websites für kompatible Geräte“
(Seite 12).
(Sie können Ihr iPhone bzw. Ihren
iPod nur über eine BLUETOOTH-
Verbindung zusammen mit diesem
System verwenden.)
Übertragen von Musik
Sie können Musik von einer Disc (nur
AUDIO CD oder MP3-Disc) zu einem
USB-Gerät übertragen, das an die
(USB)-Buchse angeschlossen ist.
Das Audioformat der durch dieses
System übertragenen Dateien ist
das MP3-Format.
Hinweis
•
• Entfernen Sie das USB-Gerät nicht
während eines Übertragungs- oder
Löschvorgangs. Anderenfalls können
die Daten auf dem USB-Gerät oder das
USB-Gerät selbst beschädigt werden.
•
• MP3-Dateien werden mit derselben
Bitrate wie die Originaldateien
übertragen.
•
• Bei Übertragung von einer der
Funktionen AUDIO CD, können Sie vor
der Übertragung die Bitrate auswählen.
•
• USB-Übertragungs- und
-Löschvorgänge sind unterbunden,
wenn die Disc-Lade geöffnet ist.
Seite: 40
41DE
USB-Übertragung
Hinweis zu urheberrechtlich
geschützten Inhalten
Die übertragene Musik darf nur für den
privaten Gebrauch verwendet werden.
Die Verwendung der Musik außerhalb
dieser Beschränkung bedarf der
Genehmigung der Urheberrechteinhaber.
So wählen Sie die Bitrate aus
Sie können eine höhere Bitrate
auswählen, um Musik mit höherer
Qualität zu übertragen.
1 Drücken Sie OPTIONS.
2 Drücken Sie mehrmals / , um
„BIT RATE“ auszuwählen, und
drücken Sie dann .
3 Drücken Sie mehrmals / , um
die gewünschte Bitrate zu
wählen, und drücken Sie dann
.
•
• „128 KBPS“: kodierte MP3-Dateien
haben eine kleinere Dateigröße
und eine niedrigere Tonqualität.
•
• „256 KBPS“: kodierte MP3-
Dateien haben eine größere
Dateigröße, aber auch eine
höhere Tonqualität.
Zum Beenden des Optionsmenüs
drücken Sie OPTIONS.
Übertragen von Musik von
einer Disc
Sie können Musik wie folgt zu einem
USB-Gerät übertragen, das an der
(USB)-Buchse angeschlossen ist:
•
• Synchronisierte Übertragung:
Übertragen Sie alle Tracks oder
MP3-Dateien von einer Disc auf
USB.
•
• REC1-Übertragung: Überträgt
einen einzelnen Track oder eine
einzelne MP3-Datei während der
Wiedergabe.
1 Schließen Sie ein
übertragungsfähiges USB-Gerät
an den (USB)-Buchse am Gerät
an.
Hinweis
Sie können einen USB-Adapter
(nicht mitgeliefert) verwenden, um
das USB-Gerät mit der Einheit zu
verbinden, falls das USB-Gerät nicht
an die (USB)-Buchse angeschlossen
werden kann.
2 Drücken Sie mehrmals
FUNCTION um „DVD/CD“
auszuwählen, und legen Sie
dann eine Disc ein.
3 Bereiten Sie die Tonquelle vor.
Synchronisierte Übertragung:
Wenn das System die Wiedergabe
automatisch startet, drücken Sie 
zweimal zum vollständigen
Stoppen der Wiedergabe.
Drücken Sie bei gestoppter
Wiedergabe PLAY MODE, um den
gewünschten Wiedergabemodus
auszuwählen.
Hinweis
Wenn Sie die Übertragung
während der Zufallswiedergabe
oder Wiederholwiedergabe
starten, wechselt der ausgewählte
Wiedergabemodus automatisch zu
Normalwiedergabe.
REC1-Übertragung:
Wählen Sie den Track oder die
MP3-Datei, die Sie übertragen
möchten, und starten Sie dann die
Wiedergabe.
4 Drücken Sie REC TO USB.
„PUSH ENTER“ wird auf dem Display
angezeigt.
Seite: 41
42DE
5 Drücken Sie .
Die Übertragung beginnt, wenn
„DO NOT REMOVE“ im Display
eingeblendet wird. Entfernen Sie
das USB-Gerät nicht, bevor der
Übertragungsvorgang
abgeschlossen ist.
Wenn die Übertragung
abgeschlossen ist, arbeitet das
System wie folgt:
Synchronisierte Übertragung:
Die Disc stoppt automatisch.
REC1-Übertragung:
Die Disc spielt weiter den nächsten
Track oder die nächste Datei ab.
So stoppen Sie die Übertragung
Drücken Sie .
Hinweise zur Übertragung
•
• Sie können keine MP3-Dateien auf einer
im Format UDF (Universal Disk Format)
formatierten Disc auf das USB-Gerät
übertragen.
•
• Während der Übertragung wird kein Ton
ausgegeben.
•
• Auf die erstellten MP3-Dateien
werden keine CD-TEXT-Informationen
übertragen.
•
• Die Übertragung wird automatisch
beendet, wenn Folgendes zutrifft:
—
— Das USB-Gerät hat während der
Übertragung nicht mehr genügend
Speicherplatz.
—
— Die Anzahl der Audiodateien oder
-ordner auf dem USB-Gerät erreicht
den Maximalwert, den das System
erkennen kann.
•
• Wenn ein Ordner oder eine Datei, die
Sie versuchen zu übertragen, bereits
auf dem USB-Gerät mit dem gleichen
Namen vorhanden ist, wird eine
laufende Nummer nach dem Namen
hinzugefügt, ohne den Originalordner
oder die Originaldatei zu überschreiben.
•
• Während der Übertragung können Sie
folgende Vorgänge nicht durchführen:
—
— Die Disc auswerfen.
—
— Einen anderen Track oder eine
andere Datei auswählen.
—
— Die Wiedergabe unterbrechen oder
eine bestimmte Stelle im Track oder
in der Datei suchen.
—
— Ändern Sie die Funktion.
•
• Achten Sie bei der Übertragung von
Musik auf einen WALKMAN® mit dem
„Media Manager for WALKMAN“ darauf,
im MP3-Format zu übertragen.
•
• Achten Sie beim Anschließen eines
WALKMAN® an das System darauf, dass
Sie ihn erst anschließen, nachdem
die Anzeige „Creating Library“
oder „Creating Database“ auf dem
WALKMAN® wieder ausgeblendet
wurde.
Regeln zum Erzeugen von
Ordnern und Dateien
Die maximale Anzahl von
erzeugbaren MP3-Dateien
•
• 298 Ordner
•
• 650 Dateien in einem Ordner
•
• 650 Dateien in REC1-CD- oder
REC1-MP3-Ordner.
Diese Zahlen können sich je nach
der Datei- oder Ordnerkonfiguration
unterscheiden.
Bei der Übertragung auf ein USB-
Gerät wird direkt unter „ROOT“
ein Ordner „MUSIC“ erstellt.
Ordner und Dateien werden in
diesem Ordner „MUSIC“ gemäß
Übertragungsmethode und -quelle
wie folgt generiert:
Synchronisierte Übertragung
 
Beim Übertragen aller Tracks
von einer AUDIO CD
Ordnername: „CDDA0001“*
Dateiname: „TRACK001“*
Seite: 42
43DE
USB-Übertragung
 
Beim Übertragen von MP3-
Dateien von einer Disc
Ordnername: Identisch mit der
Quelle
Dateiname: Identisch mit der
Quelle
REC1-Übertragung
 
Beim Übertragen eines Tracks
von einer AUDIO CD
Ordnername: „REC1-CD“
Dateiname: „TRACK001“*
 
Beim Übertragen einer MP3-
Datei von einer Disc
Ordnername: „REC1-MP3“
Dateiname: Identisch mit der
Quelle
* Ordner- und Dateinummern werden
danach seriell zugewiesen.
Löschen von Audiodateien
oder -ordnern auf dem
USB-Gerät
1 Drücken Sie mehrmals
FUNCTION um „USB“
auszuwählen.
2 Drücken Sie mehrmals MEDIA
MODE, um [MUSIK]
auszuwählen.
3 Wenn die Wiedergabe gestoppt
ist, drücken Sie OPTIONS.
4 Drücken Sie mehrmals / , um
„ERASE“ zu wählen, und
drücken Sie dann .
Die Ordnerliste wird auf dem
Fernsehschirm angezeigt.
5 Drücken Sie mehrmals / , um
einen Ordner zu wählen, und
drücken Sie dann .
Die Dateiliste wird auf dem
Fernsehschirm angezeigt.
6 Drücken Sie mehrmals / , um
die zu löschen gewünschte
Audiodatei zu wählen, und
drücken Sie dann .
Wenn Sie alle Audiodateien im
Ordner löschen möchten, wählen
Sie [ALLE STÜCKE] in der Liste.
„FOLDER ERASE“ oder „TRACK
ERASE“ und „PUSH ENTER“
erscheinen im Display.
Zum Aufheben der Löschvorgänge
drücken Sie .
7 Drücken Sie .
„COMPLETE“ wird auf dem Display
angezeigt.
Zum Beenden des Optionsmenüs
drücken Sie OPTIONS.
Hinweis
•
• Sie können nur die unterstützte
Audiodatei, die MP4-Format-Datei und
die 3GP-Format-Datei löschen.
•
• Sie können nicht Audiodateien
oder Ordner löschen, wenn
Zufallswiedergabe Wiedergabe
ausgewählt ist. Stellen Sie den
Wiedergabemodus vor dem Löschen
auf normale Wiedergabe.
•
• Der Löschvorgang ist unterbunden,
wenn die Disc-Lade geöffnet ist.
Seite: 43
44DE
Tuner
Rundfunkempfang
1 Drücken Sie mehrmals
FUNCTION, um „TUNER FM“
auszuwählen.
2 Stimmen Sie auf einen Sender
ab.
Für den automatischen Suchlauf
gilt:
Halten Sie TUNING+/– gedrückt, bis
die Frequenz im Display zu laufen
beginnt.
Der Suchlauf stoppt automatisch,
wenn ein Sender abgestimmt
wurde. „ST“ (nur für UKW-
Stereoprogramme) leuchtet im
Display auf.
Falls der Suchlauf nicht anhält,
drücken Sie , um den Suchlauf
anzuhalten. Führen Sie dann eine
manuelle Abstimmung durch (siehe
unten).
Für die manuelle Abstimmung
gilt:
Drücken Sie mehrmals TUNING+/–,
um den gewünschten Sender
abzustimmen.
Hinweis
Wenn Sie einen UKW-Sender einstellen,
der RDS-Dienste bereitstellt, werden
vom Sender Informationen, wie z. B.
der Dienstname oder der Sendername
angezeigt. Sie können die RDS-
Informationen überprüfen, indem Sie
mehrmals DISPLAY drücken.
Tipp
Um Störgeräusche eines schwachen
UKW-Stereo-Senders zu reduzieren,
drücken Sie mehrmals FM MODE, bis
im Display „ST“ erlischt. Der Empfang
verbessert sich dann, allerdings geht der
Stereoeffekt verloren.
Speichern von Radiosendern
Sie können bis zu 20 Sender für UKW
als Lieblingssender speichern.
1 Stellen Sie den gewünschten
Radiosender ein.
2 Drücken Sie DVD/TUNER MENU.
3 Drücken Sie mehrmals / , um
die gewünschte
Speichernummer auszuwählen,
und drücken Sie dann .
„COMPLETE“ wird auf dem Display
angezeigt, und der Sender wurde
gespeichert.
Wenn der gewählten
Speichernummer bereits ein
anderer Sender zugewiesen wurde,
wird der Sender durch den neuen
ersetzt.
So hören Sie den gespeicherten
Sender
Drücken Sie PRESET+/– wiederholt,
um die gewünschte gespeicherte
Sendernummer auszuwählen.
Alternativ halten Sie SHIFT gedrückt
und betätigen Sie die Zifferntasten,
und drücken Sie dann .
Seite: 44
45DE
Tuner
/
BLUETOOTH-Verbindung
BLUETOOTH-Verbindung
Informationen zur
BLUETOOTH-
Funktechnologie
Die BLUETOOTH-Funktechnologie
ist eine drahtlose
Kurzstreckentechnologie, die
einen drahtlosen Datenaustausch
zwischen digitalen Geräten
ermöglicht.
Unterstützte BLUETOOTH-
Versionen, -Profile und -Codecs
Einzelheiten hierzu finden Sie
unter „BLUETOOTH-Abschnitt“
(Seite 93).
Kompatible BLUETOOTH-Geräte
Einzelheiten hierzu finden Sie unter
„Websites für kompatible Geräte“
(Seite 12).
Über die BLUETOOTH-Anzeige
Die BLUETOOTH-Anzeige am Gerät
leuchtet oder blinkt in Blau, um den
BLUETOOTH-Status anzuzeigen.
Systemstatus Anzeigestatus
BLUETOOTH-
Standby
Blinkt langsam
BLUETOOTH-
Pairing
Blinkt schnell
BLUETOOTH-
Verbindung
wurde hergestellt
Leuchtet auf
Pairing dieses Systems
mit einem BLUETOOTH-
Gerät
Pairing ist ein Vorgang, bei dem
sich BLUETOOTH-Geräte vorab
miteinander registrieren. Nachdem
ein Pairing-Vorgang einmal
ausgeführt wurde, muss er nicht
nochmals durchgeführt werden.
Wenn es sich bei Ihrem Gerät um ein
mit NFC kompatibles BLUETOOTH-
Gerät handelt, ist das manuelle
Pairing-Verfahren nicht erforderlich.
(Siehe „One Touch BLUETOOTH
Verbindung mit NFC“ (Seite 48).)
1 Positionieren Sie das
BLUETOOTH-Gerät innerhalb
von 1 Meter von der Einheit.
2 Berühren Sie wiederholt
FUNCTION an der Einheit, um
„BLUETOOTH“ zu wählen.
Tipp
•
• Wenn keine Pairing-Informationen
auf dem System vorhanden sind
(z. B. wenn Sie die BLUETOOTH-
Funktion zum ersten Mal nach dem
Kauf verwenden), blinkt „PAIRING“
auf dem Display und das System
wechselt in den Pairing-Modus.
Gehen Sie zu Schritt 4 über.
•
• Wenn das System mit einem
BLUETOOTH-Gerät verbunden ist,
berühren Sie BLUETOOTH an der
Einheit, um das BLUETOOTH-Gerät
zu trennen.
3 Halten Sie PAIRING an der
Einheit mindestens 2 Sekunden
lang berührt.
Im Display blinkt „PAIRING“.
Seite: 45
46DE
4 Schalten Sie die BLUETOOTH-
Funktion auf dem BLUETOOTH-
Gerät ein und führen Sie das
Pairing-Verfahren aus.
Einzelheiten hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres
BLUETOOTH-Geräts.
5 Wählen Sie den Systemnamen
(zum Beispiel „MHC-V81D“) auf
dem Display des BLUETOOTH-
Geräts.
Führen Sie diesen Schritt innerhalb
von 5 Minuten aus, andernfalls wird
das Pairing abgebrochen. In diesem
Fall wiederholen Sie erneut ab
Schritt 3.
Hinweis
Wenn auf dem BLUETOOTH-Gerät ein
Passschlüssel erforderlich ist, geben
Sie „0000“ ein. Der „Passschlüssel“
kann auch „Passcode“, „PIN-Code“,
„PIN-Nummer“ oder „Passwort“
genannt werden.
6 Stellen Sie eine Verbindung mit
dem BLUETOOTH-Gerät her.
Wenn das Pairing beendet ist und
die BLUETOOTH-Verbindung
hergestellt wurde, wird der Name
des BLUETOOTH-Geräts im Display
eingeblendet.
In Abhängigkeit vom BLUETOOTH-
Gerät startet die Verbindung evtl.
automatisch, nachdem das Pairing
abgeschlossen wurde.
Sie können die Adresse des
BLUETOOTH-Geräts prüfen, indem
Sie mehrmals DISPLAY drücken.
Hinweis
•
• Sie können ein Pairing von bis zu 8
BLUETOOTH-Geräten vornehmen.
Wird ein Pairing eines 9. BLUETOOTH-
Geräts vorgenommen, wird das älteste
verbundene Gerät gelöscht.
•
• Wenn Sie ein Pairing mit einem anderen
BLUETOOTH-Gerät durchführen
möchten, wiederholen Sie die Schritte
1 bis 6.
So brechen Sie den Pairing-
Vorgang ab
Halten Sie PAIRING an der Einheit
mindestens 2 Sekunden lang
berührt, bis „BT AUDIO“ im Display
eingeblendet wird.
Zum Löschen von Pairing-
Information
Sie können die gesamten Pairing-
Informationen löschen, indem Sie
das System zurücksetzen. Siehe
„Zurücksetzen des Systems“ (Seite
87).
Hinweis
Nachdem Sie das System zurücksetzen,
kann es unmöglich sein die Verbindung
mit Ihrem iPhone/iPod touch
herzustellen. Löschen Sie in diesem Fall
die Pairing-Informationen des Systems
auf Ihrem iPhone/iPod touch, und führen
Sie dann den Pairing-Vorgang erneut aus.
Hören von Musik über
ein BLUETOOTH-Gerät
Sie können Musik auf dem
BLUETOOTH-Gerät hören und die
Wiedergabe mit den Tasten am
Gerät oder der Fernbedienung
steuern.
Überprüfen Sie Folgendes, bevor Sie
Musik wiedergeben:
—
—Die BLUETOOTH-Funktion
des BLUETOOTH-Geräts ist
eingeschaltet.
—
—Ein Pairing wurde durchgeführt
(Seite 45).
Seite: 46
47DE
BLUETOOTH-Verbindung
Wenn das System und das
BLUETOOTH-Gerät verbunden sind,
können Sie die Wiedergabe steuern,
indem Sie , , , / und
/ drücken.
1 Berühren Sie BLUETOOTH an der
Einheit, um die BLUETOOTH-
Funktion auszuwählen.
„BLUETOOTH“ wird auf dem Display
angezeigt.
2 Stellen Sie eine Verbindung mit
dem BLUETOOTH-Gerät her.
Berühren Sie BLUETOOTH an der
Einheit, um eine Verbindung mit
dem zuletzt angeschlossenen
BLUETOOTH-Gerät herzustellen.
Führen Sie die BLUETOOTH-
Verbindung über das BLUETOOTH-
Gerät aus, wenn das Gerät nicht
angeschlossen ist.
Nachdem die Verbindung
hergestellt wurde, wird der Name
des BLUETOOTH-Geräts im Display
eingeblendet.
3 Berühren Sie , um die
Wiedergabe zu starten.
In Abhängigkeit vom BLUETOOTH-
Gerät
—
—müssen Sie evtl.  zweimal
berühren.
—
—müssen Sie evtl. eine Audioquelle
auf dem BLUETOOTH-Gerät
wiedergeben.
4 Regeln Sie die Lautstärke.
Stellen Sie die Lautstärke des
BLUETOOTH-Geräts zuerst ein.
Wenn die Lautstärke immer noch
niedrig ist, justieren Sie die
Lautstärke am System.
Hinweis
Wenn das System nicht an ein
BLUETOOTH-Gerät angeschlossen
ist, stellt das System automatisch
eine Verbindung zum letzten
angeschlossenen BLUETOOTH-Gerät her,
wenn Sie  an der Einheit berühren.
Zur Verwendung der
Gestensteuerung bei der
Wiedergabe
Siehe „Verwenden der
Gestensteuerung bei der
Wiedergabe“ (Seite 53).
Zum trennen Sie der
BLUETOOTH-Verbindung
Berühren Sie BLUETOOTH am Gerät.
„BT AUDIO“ wird auf dem Display
angezeigt.
In Abhängigkeit vom BLUETOOTH-
Gerät wird evtl. automatisch die
BLUETOOTH-Verbindung getrennt,
wenn Sie die Wiedergabe stoppen.
Verbinden dieses
Systems mit mehreren
BLUETOOTH-Geräten
(Multi-Gerät-
Verbindung)
Sie können bis zu drei BLUETOOTH-
Geräte gleichzeitig mit der A2DP/
AVRCP-Verbindung an dem System
anschließen.
Stellen Sie vor dem Pairing des
nächsten BLUETOOTH-Geräts sicher,
dass die BLUETOOTH-Funktion des
Systems eingeschaltet ist und das
erste BLUETOOTH-Gerät an dem
System angeschlossen ist.
Seite: 47
48DE
Zum Pairing mit einem zweiten
oder dritten Gerät
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis
6 des Abschnitts „Pairing dieses
Systems mit einem BLUETOOTH-
Gerät“ (Seite 45).
Zum Umschalten der
Wiedergabequelle
Starten Sie die Wiedergabe auf
einem anderen angeschlossenen
BLUETOOTH-Gerät, während das
aktuelle Gerät Musik abspielt. Das
System gibt den Ton vom neuesten
Gerät aus.
Hinweis
•
• Der Betrieb kann je nach dem
BLUETOOTH-Gerät unterschiedlich
sein. Ein BLUETOOTH-Gerät kann
möglicherweise nicht verbunden
werden, je nach der Kombination der
Geräte. Einzelheiten hierzu finden Sie in
der Bedienungsanleitung des Geräts.
•
• Wenn Sie versuchen, das 4.
BLUETOOTH-Gerät anzuschließen, wird
das älteste Wiedergabegerät getrennt.
•
• Je nach dem BLUETOOTH-Gerät
können Sie möglicherweise nicht drei
BLUETOOTH-Verbindungen gleichzeitig
herstellen.
•
• Sie können die Multi-Geräte-
Verbindung nicht herstellen, wenn Sie
die Funktion Drahtlose Partykette, die
Funktion Lautsprecher hinzufügen oder
die Freisprech-Funktion verwenden.
Zum Trennen eines BLUETOOTH-
Geräts von der Multi-Gerät-
Verbindung
Beenden Sie die BLUETOOTH-
Verbindung vom BLUETOOTH-Gerät,
das Sie trennen möchten.
Zum Trennen aller BLUETOOTH-
Geräte von der Multi-Gerät-
Verbindung
Berühren Sie BLUETOOTH am Gerät.
One Touch BLUETOOTH
Verbindung mit NFC
NFC (Near Field Communication) ist
eine Technologie, die eine drahtlose
Nahbereichskommunikation
zwischen verschiedenen Geräten,
wie beispielsweise Smartphones
und IC-Tags ermöglicht.
Wenn Sie das System mit einem
NFC-kompatiblen BLUETOOTH-
Gerät berühren, führt das System
automatisch folgende Schritte aus:
—
—Einschalten in der BLUETOOTH-
Funktion.
—
—stellt das Pairing und die
BLUETOOTH-Verbindung fertig.
Kompatible BLUETOOTH-Geräte
BLUETOOTH-Geräte mit einer
eingebauten NFC-Funktion
(Betriebssystem: AndroidTM 2.3.3
oder höher, außer Android 3.x)
Hinweis
•
• Das System kann nur ein NFC-
kompatibles BLUETOOTH-Gerät zur Zeit
erkennen und die Verbindung dazu
herstellen. Wenn Sie versuchen, ein
anderes NFC-kompatibles BLUETOOTH-
Gerät an das System anzuschließen,
wird das momentan angeschlossene
NFC-kompatible BLUETOOTH-Gerät
getrennt.
•
• Je nach Ihrem NFC-kompatiblen
BLUETOOTH-Gerät kann es erforderlich
sein, die NFC-Funktion im Voraus
einzustellen.
Einzelheiten hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung des BLUETOOTH-
Geräts.
Seite: 48
49DE
BLUETOOTH-Verbindung
1 Berühren Sie die N-Mark an der
Einheit, bis das BLUETOOTH-
Gerät auf das System reagiert.
Führen Sie die
Verbindungsherstellung anhand
der auf dem BLUETOOTH-Gerät
angezeigten Anweisungen durch.
Nachdem die BLUETOOTH-
Verbindung hergestellt wurde, wird
der Name des BLUETOOTH-Geräts
im Display eingeblendet.
2 Starten Sie die Wiedergabe
einer Audioquelle auf dem
BLUETOOTH-Gerät.
Einzelheiten hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres
BLUETOOTH-Geräts.
Tipp
Wenn das Pairing und die BLUETOOTH-
Verbindung fehlschlagen, führen Sie
folgende Schritte aus.
—
— Entfernen Sie die Schutzhülle
vom BLUETOOTH-Gerät, wenn Sie
eine handelsübliche Schutzhülle
verwenden.
—
— Berühren Sie mit dem BLUETOOTH-
Gerät die N-Mark an der Einheit erneut.
Zum trennen Sie der
BLUETOOTH-Verbindung
Berühren Sie mit dem BLUETOOTH-
Gerät die N-Mark an der Einheit
erneut.
Festlegen der
BLUETOOTH-Audio-
Codecs
Sie können Codec AAC, LDAC
oder SBC Codec-Empfang vom
BLUETOOTH-Gerät aktivieren. AAC/
LDAC kann nur gewählt werden,
wenn das BLUETOOTH-Gerät AAC/
LDAC unterstützt.
1 Drücken Sie OPTIONS.
2 Drücken Sie mehrmals / , um
„BT CODEC“ auszuwählen, und
drücken Sie dann .
3 Drücken Sie mehrmals / , um
die Einstellung auszuwählen,
und drücken Sie dann .
•
• „AUTO“: Aktivieren des Empfangs
im AAC oder LDAC-Codecformat.
•
• „SBC“: Empfangen im SBC-
Codecformat.
Zum Beenden des Optionsmenüs
drücken Sie OPTIONS.
Hinweis
•
• Wenn AAC oder LDAC ausgewählt
ist, können Sie einen Ton mit hoher
Klangqualität genießen. Falls Sie über
Ihr Gerät keinen AAC- oder LDAC-Ton
hören können, wählen Sie „SBC“.
•
• Wenn Sie diese Einstellung ändern,
während das System an ein
BLUETOOTH-Gerät angeschlossen
ist, wird das BLUETOOTH-Gerät
getrennt. Um eine Verbindung mit dem
BLUETOOTH-Gerät herzustellen, führen
Sie das Verfahren zur Herstellung der
BLUETOOTH-Verbindung erneut aus.
Seite: 49
50DE
Tipp
LDAC ist eine von Sony entwickelte
Audiokodierungstechnologie, die
Übertragung von hochauflösenden
(Hi-Res) Audioinhalten auch über eine
BLUETOOTH-Verbindung ermöglicht.
Im Gegensatz zu anderen BLUETOOTH-
kompatiblen Kodierungstechnologien
wie SBC arbeitet sie ohne jegliche
Abwärtswandlung des Hi-Res-
Audioinhalts*1 und ermöglicht ungefähr
dreimal mehr Daten*2 als solche anderer
Technologien, die über ein drahtloses
BLUETOOTH-Netzwerk übertragen
werden, mit beispielloser Klangqualität
durch effiziente Codierung und
optimierte Paketierung.
*1 Ausschließlich Inhalte im DSD-Format.
*2 Im Vergleich mit SBC (Subband
Coding), wenn die Bitrate von 990 kbps
(96/48 kHz) oder 909 kbps (88.2/44,1
kHz) gewählt ist.
Einstellen des
BLUETOOTH-Standby-
Modus
Im BLUETOOTH-Standby-
Modus schaltet sich das System
automatisch ein, wenn Sie eine
BLUETOOTH-Verbindung von einem
BLUETOOTH-Gerät aus herstellen.
1 Drücken Sie OPTIONS.
2 Drücken Sie mehrmals / , um
„BT STBY“ auszuwählen, und
drücken Sie dann .
3 Drücken Sie mehrmals / , um
die Einstellung auszuwählen,
und drücken Sie dann .
•
• „ON“: Das System schaltet
automatisch ein, auch wenn es im
Standby-Modus ist.
•
• „OFF“: Schaltet diese Funktion
aus.
Zum Beenden des Optionsmenüs
drücken Sie OPTIONS.
Ein- oder Ausschalten
des BLUETOOTH-Signals
Sie können von einem in allen
Funktionen gekoppelten
BLUETOOTH-Gerät aus eine
Verbindung mit dem System
herstellen, wenn das BLUETOOTH-
Signal des Systems eingeschaltet
ist. Das BLUETOOTH-Signal ist
standardmäßig eingeschaltet.
Halten Sie etwa 3 Sekunden lang
+ und MEGA BASS an der Einheit
berührt.
„BT ON“ oder „BT OFF“ wird auf dem
Display angezeigt.
Hinweis
•
• Während das BLUETOOTH-Signal
deaktiviert ist, können Sie folgende
Vorgänge nicht durchführen:
—
— Pairing und/oder Verbinden mit
einem BLUETOOTH-Gerät
—
— Verwenden von „Sony | Music
Center“
—
— Ändern der BLUETOOTH-Audio-
Codecs
•
• Wenn Sie die N-Mark an der Einheit mit
einem NFC-kompatiblen BLUETOOTH-
Gerät berühren oder den BLUETOOTH-
Standby-Modus aktivieren, werden
die BLUETOOTH-Signale automatisch
aktiviert.
Seite: 50
51DE
BLUETOOTH-Verbindung
Steuern des
Systems mit
einem
Smartphone oder
Tablet (Sony |
Music Center)
„Sony | Music Center“ ist eine
spezielle App zum Bedienen
von „Sony | Music Center“-
kompatiblen Audiogeräten, die von
Sony hergestellt sind, mit einem
Smartphone oder Tablet. Suchen
Sie nach „Sony | Music Center“ auf
Google Play oder bei App Store, und
laden Sie es mit Ihrem Smartphone
oder Tablet herunter.
„Sony | Music Center“ erlaubt Ihnen:
—
—die Funktion des Systems ändern,
die Wiedergabe der Disc/des
USB-Geräts steuern und einen
UKW-Sender einstellen.
—
—den Musikinhalt von Disc/USB-
Gerät durchsuchen.
—
—Informationen über Disc/USB-
Gerät anzeigen, wie Spielzeit und
Titel.
—
—die Lautstärke einstellen und
Toneinstellung ändern.
—
—mehrfache Systeme steuern, wenn
die Funktion Drahtlose Partykette
verwendet wird.
1 Suchen Sie nach „Sony | Music
Center“ oder tasten Sie den
untenstehenden
zweidimensionalen Code ab.
2 Laden Sie die „Sony | Music
Center“ App auf Ihr Gerät
herunter.
3 Verbinden Sie das System und
das Gerät über eine
BLUETOOTH-Verbindung (Seite
45).
4 Starten Sie „Sony | Music
Center“ und folgen Sie den
Bildschirmanweisungen.
Hinweis
•
• Wir empfehlen, die neueste Version von
„Sony | Music Center“ zu verwenden.
•
• Wenn die Anwendung „Sony | Music
Center“ nicht richtig arbeitet, berühren
Sie BLUETOOTH an der Einheit, um die
BLUETOOTH-Verbindung zu beenden,
und stellen Sie die BLUETOOTH-
Verbindung erneut her, so dass die
BLUETOOTH-Verbindung normal
arbeitet.
•
• Verfügbare Bedienungen über „Sony
| Music Center“ können je nach
Audiogeräten unterschiedlich sein.
•
• Einzelheiten über „Sony | Music Center“
finden Sie unter dem folgendem URL.
http://info.vssupport.sony.net/help
•
• Änderungen, bei technischen Daten
und Design des „Sony | Music Center“,
die dem technischen Fortschritt dienen,
bleiben vorbehalten.

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Sony MHC-V81D

Stellen Sie eine Frage über das Sony MHC-V81D

Haben Sie eine Frage über das Sony MHC-V81D und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Sony MHC-V81D erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Sony MHC-V81D so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.