Panasonic TX-49FXW554 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Panasonic TX-49FXW554. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Panasonic
  • Produkt: LCD-Fernseher
  • Model/Name: TX-49FXW554
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Italienisch, Russisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Türkisch

Inhaltstabelle

Seite: 68
Deutsch - 68 -
Inhalt
Sicherheitsinformationen........................................ 69
Kennzeichnungen auf dem Gerät........................... 70
WARTUNG............................................................. 71
Bildschirm, Gehäuse, Ständer................................ 71
Netzstecker............................................................ 71
Aufstellung / Entfernen des Ständers..................... 72
Bei der Verwendung einer Wandhalterung............. 72
Umweltinformationen.............................................. 73
Funktionen.............................................................. 73
Ultra HD (UHD)....................................................... 73
Zubehör im Lieferumfang....................................... 74
Standby-Meldungen............................................... 74
TV-Steuerung & Betrieb......................................... 74
Verwenden des Haupt-TV-Menüs.......................... 75
Einlegen der Batterien in die Fernbedienung......... 76
Netzanschluss........................................................ 76
Anschluss der Antenne........................................... 76
Lizenzinformationen............................................... 77
Entsorgung von Altgeräten und Batterien............... 77
Konformitätserklärung (DoC).................................. 78
Technische Daten................................................... 79
Hinweis................................................................... 80
Fernbedienung....................................................... 81
Anschlüsse............................................................. 82
Ein-/Ausschalten.................................................... 83
Erste Installation..................................................... 83
Medien Abspielen über USB-Eingang.................... 84
Medienbrowser....................................................... 85
CEC........................................................................ 85
Inhalt des Einstellungsmenüs................................. 86
Allgemeine Bedienung........................................... 91
Verwendung der Programmliste............................. 91
Einstellung der Kindersicherungseinstellungen...... 91
Elektronischer Programmführer............................. 91
Teletext-Dienste...................................................... 92
Softwareaktualisierung........................................... 92
Fehlerbehebung & Tipps........................................ 93
Typische Anzeigemodi für den PC-Eingang........... 93
AV- und HDMI-Signalkompatibilität......................... 94
Beim USB Modus unterstützte Dateiformate.......... 95
Videodateiformate.................................................. 95
Bilddateiformate..................................................... 95
Audiodateiformate.................................................. 95
Untertitel-Dateiformate........................................... 96
Unterstützte DVI-Auflösungen................................ 97
Konnektivität........................................................... 98
Drahtgebundene Konnektivität............................... 98
Drahtlose Verbindung............................................. 98
Aufwachen............................................................ 100
Fehlerbehebung - Konnektivität........................... 100
Verwendung des Audio-Video-Sharing-
Netzwerkdienstes................................................. 101
Apps..................................................................... 101
Internet-Browser................................................... 101
HBBTV-System.................................................... 102
Seite: 69
Deutsch - 69 -
Sicherheitsinformationen
HINWEIS
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
HINWEIS: UM DAS RISIKO AUF EINEN ELEKTRISCHEN
SCHOCK ZU REDUZIEREN, DEN DECKEL (ODER
DAS RÜCKTEIL) NICHT ENTFERNEN
IN DIESEM GERÄT BEFINDEN SICH KEINE TEILE,
DIE VOM BENUTZER GEWARTET WERDEN
KÖNNEN. WENDEN SIE SICH AN QUALIFIZIERTES
SERVICEPERSONAL.
Hinweis: Für die entsprechenden Eigenschaften befolgen Sie bitte
die Instruktionen auf dem Bildschirm.
In extremen Wetterbedingungen (Stürme, Blitzschlag) und
wenn das TV-Gerät über einen langen Zeitraum nicht benutzt
wird (im Urlaub) trennen Sie den das Gerät vom Netz
Der Netzstecker wird verwendet, um das TV-Gerät vom Netz
zu trennen und muss daher stets gut zugänglich sein. Wenn
das Gerät nicht vollständig vom Netz getrennt wird, wird es
auch im Standby-Modus oder sogar im ausgeschalteten
Zustand weiter Strom ziehen.
WICHTIG - Bitte lesen Sie diese Anleitung
vollständig vor der Installation oder
Inbetriebnahme durch.
WARNUNG: Dieses Gerät ist nur zur
Benutzung von Personen (einschl. Kindern)
gedacht, die in der Lage (körperlich oder geistig)
bzw. erfahren genug sind, mit dem Gerät
unbeaufsichtigt umzugehen. Andernfalls sind
solche Personen unter Aufsicht eines für ihre
Sicherheit verantwortlichen Erwachsenen zu
stellen.
• Dieses TV-Gerät ist für den Einsatz in einer Höhe von
weniger als 2000 Metern über dem Meeresspiegel,
an einem trockenen Standort und in Regionen mit
gemäßigtem oder tropischem Klima vorgesehen.
• Das Gerät ist für den Einsatz im Haushalt und
vergleichbare Nutzung vorgesehen, jedoch ist der
Einsatz an öffentlichen Orten zulässig.
• Lassen Sie für Lüftungszwecke mindestens 5 cm
Abstand um das TV-Gerät herum.
• Die Ventilation darf nicht durch Abdecken oder
Verstellen der Ventilationsöffnungen durch
Gegenstände wie Zeitungen, Tischdecken, Gardinen
o.ä. behindert werden.
• Der Stecker des Stromkabels sollte leicht zugänglich
sein. Stellen Sie keine Gegenstände auf das
Netzkabel (weder das Gerät selbst, noch Möbel
usw.), und klemmen Sie das Kabel nicht ein.
Beschädigungen am Netzkabel/Netzstecker können
zu Bränden oder Stromschlägen führen. Handhaben
Sie das Netzkabel immer am Stecker, trennen Sie
das TV-Gerät nicht durch Ziehen des Netzkabels
vom Netz. Berühren Sie niemals das Netzkabel
/ den Stecker mit nassen Händen, da dies einen
Kurzschluss oder elektrischen Schlag verursachen
kann. Machen Sie niemals Knoten in das Netzkabel,
und binden Sie es nie mit anderen Kabeln zusammen.
Wenn es beschädigt ist, muss das Kabel ersetzt
werden. Diese Arbeit darf ausschließlich durch eine
qualifizierte Fachkraft ausgeführt werden.
• Setzen Sie dasTV-Gerät möglichst keinen tropfenden
oder spritzenden Flüssigkeiten aus, und stellen Sie
keine mit Flüssigkeiten gefüllte Objekte, wie z. B.
Vasen, Tassen usw. auf dem bzw. oberhalb (z. B. in
Regalfächern darüber) des TV-Geräts ab.
• Setzen Sie das TV-Gerät nicht direkter
Sonneneinstrahlung aus, und stellen Sie keine
offenen Flammen (wie z. B. erleuchtete Kerzen) auf
oder neben das TV-Gerät.
• Stellen Sie keine Hitzequellen, wie z. B. Elektroheizer,
Radiatoren usw. in die unmittelbare Nähe des Geräts.
• Stellen Sie das TV-Gerät nicht auf dem Fußboden
oder geneigte Unterlagen.
• Um Erstickungsgefahr zu vermeiden, müssen Sie
Kunststofftüten aus der Reichweite von Säuglingen,
Kindern und Hautieren halten.
• Befestigen Sie den Ständer sorgfältig am TV-Gerät
Sollten der Ständer mit Schrauben geliefert worden
sein, müssen Sie die Schrauben fest nachziehen, um
das TV-Gerät vor dem Kippen zu bewahren. Ziehen
Sie die Schrauben nicht zu fest und montieren Sie
die Gummistopfen vorschriftsmäßig.
• Entsorgen Sie die Batterien niemals im offenen
Feuer oder zusammen mit gefährlichen bzw.
entflammbaren Stoffen.
WARNUNG - Batterien dürfen nicht zu großer
Hitze, wie direkter Sonneneinstrahlung, Feuer oder
Vergleichbarem, ausgesetzt werden.
WARNUNG - Zu hoher Schalldruck oder zu hohe
Lautstärken von Kopf- oder Ohrhörern können zu
Gehörschäden führen.
VOR ALLEM ABER lassen Sie NIEMALS zu,
dass jemand, insbesondere Kinder, gegen den
Bildschirm drückt oder dagegen schlägt oder
irgendwelche Gegenstände in Löcher, Schlitze
oder andere Öffnungen in der Abdeckung steckt.
Vorsicht
Schweres oder tödliches
Verletzungsrisiko
Gefahr eines
Stromschlags
Gefährliches
Spannungsrisiko
Wartung
Wichtige
Wartungskomponente
Seite: 70
Deutsch - 70 -
Kennzeichnungen auf dem Gerät
Die folgenden Symbole werden auf dem Gerät
als Kennzeichnungen für Einschränkungen und
Vorsichtsmaßnahmen sowie Sicherheitshinweise
verwendet. Jede Kennzeichnung ist dann zu
beachten, wenn diese auf dem Gerät angebracht
worden ist. Beachten Sie diese Informationen aus
Sicherheitsgründen.
Gerät der Schutzklasse II: Dieses Gerät ist
so gebaut, das es keinen Schutzleiter
(elektrische Erdung) für die Verbindung zum
Stromnetz erfordert.
Gerät der Schutzklasse II Mit Funktionalem
Schutzleiter: Dieses Gerät ist so aufgebaut,
das es keinen Schutzleiter (elektrische
Erdung) für die Verbindung zum Stromnetz erfordert.
Der Schutzleiter dient funktionalen Zwecken.
Schutzleiter (Erdung): Die markierte Klemme
ist für denAnschluss an den mit der Stromleitung
verbundenen Schutzleiter (Erdung)
vorgesehen.
Lebensgefährdende Klemme: Die
markierte(n) Klemme(n) ist/sind im normalen
Betriebszustand lebensgefährdend.
i
Vorsicht. Bitte beachten Sie die
Bedienungsanleitung: Der markierte
Bereich bzw. die markierten Bereiche
enthalten durch den Benutzer auszutauschende
Knopfzellenbatterien.
CLASS 1
LASER PRODUCT
Gerät der Laserklasse 1:
Dieses Gerät enthält eine
Laserquelle der Klasse 1,
die unter vernünftigerweise
v o r h e r s e h b a r e n
Betriebsbedingungen
ungefährlich ist.
WARNUNG
Batterien dürfen nicht verschluckt werden, es besteht
chemische Verätzungsgefahr.
Dieses Gerät bzw. das zum Gerät mitgelieferte
Zubehör enthält möglicherweise eine Knopfzellbatterie.
Wenn die Knopfzellenbatterie verschluckt wird, führt
dies innerhalb 2 Stunden zu schweren internen
Verätzungen mit möglicher Todesfolge.
Halten Sie gebrauchte und neue Batterien von Kindern
fern.
Wenn das Batteriefach nicht sicher geschlossen.
stoppen Sie die Verwendung des Geräts und halten
Sie Kinder fern.
Falls Sie den Verdacht haben, dass Batterien
verschluckt wurden oder in irgendeinen Körperteil
platziert wurde, suchen Sie sofort medizinische Hilfe
auf.
– – – – – – – – – – – –
Stellen Sie das TV-Gerät niemals auf eine instabile
oder geneigte Unterlage. Andernfalls könnte das
TV-Gerät umfallen und dabei ernste Verletzungen mit
möglicher Todesfolge verursachen. Viele Verletzungen,
insbesondere bei Kindern, können vermieden werden,
wenn die folgenden einfachen Vorsichtsmaßnahmen
getroffen werden;
• Verwenden Sie nur vom Hersteller des TV-Geräts
empfohlene TV-Möbel oder Standfüße.
• Verwenden Sie nur Möbelstücke, die das Gewicht
des TV-Geräts sicher tragen können.
• Stellen Sie sicher, dass das TV-Gerät nicht über die
Ränder des Möbelstücks hinausragt.
• Stellen Sie das TV-Gerät nicht auf hohe Möbelstücke
(z. B. Regale oder Bücherregale), ohne das
Möbelstück selbst und das TV-Gerät an einem
sicheren Halt abzustützen.
• Stellen Sie das TV-Gerät nicht auf Textilien oder
andere Materialien zwischen dem TV-Gerät und
dem Möbelstück.
• Klären Sie Ihre Kinder darüber auf, dass es gefährlich
ist, auf hohe Möbelstücke zu klettern, um das TV-
Gerät oder die Fernbedienung zu erreichen. Wenn
Sie Ihr vorhandenes TV-Gerät weiterhin nutzen
und an einen neuen Platz stellen, sind die gleichen
Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.
– – – – – – – – – – – –
DerAnschlussvonGeräten,dieüberdieNetzverbindung
oder andere Geräte an die Schutzerdung des
Gebäudes angeschlossen sind, über Koaxialkabel an
ein TV-Verteilersystem kann unter Umständen eine
mögliche Feuergefahr darstellen. Eine Verbindung
über einen Kabelverteilersystem ist nur dann zulässig,
wenn die Vorrichtung eine Isolierung unterhalb eines
gewissen Frequenzbereichs liefert (Galvanische
Isolation)
WARNHINWEISE ZUR
WANDMONTAGE
• Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung durch,
bevor Sie das Gerät an der Wand befestigen.
• Das Set für Wandbefestigung ist optional. Sie
können es bei Ihrem lokalen Händler kaufen, falls
es nicht dem Gerät gekauft wurde.
• Installieren Sie das TV-Gerät nicht an der Decke
oder einer geneigten Wand.
• Verwenden Sie für die Wandmontage nur die dazu
vorgesehenen Schrauben und Zubehörteile
• Ziehen Sie die Schrauben zu Wandmontage fest
nach, um das TV-Gerät vor dem Herabfallen zu
bewahren. Ziehen Sie die Schrauben nicht zu
stark an.
Seite: 71
Deutsch - 71 -
WARNUNG
• Der Einsatz anderer Halterungen für die
Wandmontage oder eine eigenständige Installation
der Halterung kann zu Verletzungen und
Sachschäden führen. Um das Betriebsbereitschaft
des Geräts zu gewährleisten sowie aus
Sicherheitsgründen müssen Sie die Montage
unbedingt durch den entsprechenden qualifizierten
Kundendiensts des Händlers oder eine geeigneten
Fachmann durchführen lassen. Sämtliche durch
die Montage verursachten Schäden, sofern diese
durch nicht befugte Personen erfolgte, führen zum
Verlust der Gewährleistungsgarantie.
• Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung aller
optionalen Zubehörteile sorgfältig durch und
achten Sie unbedingt darauf, alle Maßnahmen
zu ergreifen, die ein Herunterfallen des TV-Geräts
verhindern können.
• Behandeln Sie das TV-Gerät während der
Montage mit Vorsicht, Stöße oder rohe Gewalt zu
Schäden am Gerät führen können.
• Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Halterungen
an der Wand befestigen. Stellen Sie dabei stets
sicher, dass an der betreffenden keine elektrischen
Leitungen oder Rohre in der Wand dahinter
verlaufen.
• Um ein Herabfallen und Verletzungen zu
verhindern, sollten Sie das TV-Gerät von der Wand
abnehmen, wenn es nicht länger verwendet wird.
WARTUNG
Ziehen Sie zuerst den Stecker aus Steckdose.
Bildschirm, Gehäuse, Ständer
Normale Pflege:
Wischen Sie die Oberfläche des Bildschirms, des
Gehäuse bzw. Ständers mit einem weichen Tuch
ab, um Schmutz oder Fingerabdrücke zu beseitigen.
Bei hartnäckigem Schmutz:
1. Reinigen Sie zuerst die Oberfläche vom Staub.
2. Feuchten Sie ein sauberes Tuch mit klarem
Wasser oder einer milden Seifenlösung (1 Teil
Neutralreiniger auf 100 Teile Wasser).
3. Wringen Sie das Tuch fest aus. (Achten Sie
unbedingt darauf, keine Flüssigkeit in das Inneres
des TV-Geräts eindringen zu lassen, da dies zur
dessen Beschädigung führen kann).
4. Feuchten Sie hartnäckigen Schmutz und wischen
Sie diesen ab.
5. Wischen Sie das Gerät anschließend trocken.
Vorsicht
Verwenden Sie kein zu festes Tuch und reiben Sie
die Oberfläche nicht zu hart, andernfalls könnte diese
zerkratzt oder beschädigt werden.
• Achten Sie darauf, auf die Oberflächen weder
Insektenschutzmittel, Lösungsmittel noch andere
flüchtige Flüssigkeiten zu sprühen. Dies könnte die
Beschaffenheit der Oberfläche beeinträchtigen oder
zu einem Ablösen des Lacks führen.
• Die Bildschirmoberfläche verfügt über spezielle
Beschichtungen und kann leicht beschädigt werden.
Achten Sie darauf, den Bildschirm nicht mit den
Fingernägeln oder anderen harten Gegenständen
zu zerkratzen.
• Bringen Sie das Gehäuse und den Ständer
nicht über längere Zeit mit Gummi oder PVC-
haltigen Substanzen in Kontakt. Dies könnte die
Beschaffenheit der Oberfläche beeinträchtigen.
Netzstecker
Wischen Sie den Netzstecker regelmäßigen mit einem
trockenem Tuch ab.
Feuchtigkeit oder Staub daran kann zu Bränden oder
Stromschlägen führen.
Seite: 72
Deutsch - 72 -
Entfernen des Ständers vom TV-Gerät
Achten Sie darauf, den Ständer in der folgenden
Weise zu entfernen, wenn Sie eine Wandhalterung
verwenden oder das TV-Gerät wieder verpacken
wollen.
• Legen Sie das Gerät auf eine Arbeitsfläche mit der
Bildschirmseite nach unten, die auf ein sauberes und
weiches Tuch gelegt werden muss. Lassen Sie den/
die Ständer über den Rand der Fläche hinausragen.
• Drehen Sie die Schrauben heraus, mit denen der/
die Ständer fixiert ist.
• Entfernen Sie den/die Ständer.
Bei der Verwendung einer Wandhalterung
Bitte wenden Sie sich an Ihren örtlichen Panasonic-
Händler, um die empfohlene Wandhalterung zu kaufen.
Löcher für die Installation der Wandhalterung;
Rückseite des TV-Geräts
a
b
43” 49” 55”
a (mm) 200 200 400
b (mm) 200 200 200
Seitenansicht
a
Schrauben-
länge (a)
min. (mm) 10
max. (mm) 13
Durchmesser M6
Hinweis: Die Schrauben zur Befestigung des TV-Geräts an
der Wandhalterung werden nicht mit dem TV-Gerät geliefert.
Aufstellung / Entfernen des Ständers
Vorbereitung
Nehmen Sie den/die Ständer und das TV-Gerät aus der
Verpackung und legen Sie das Gerät auf eine ebene
Arbeitsfläche mit der Bildschirmseite nach unten, die
auf ein sauberes und weiches Tuch gelegt werden
muss (Decke usw.).
• DieAblagefläche muss größer als das TV-Gerät sein.
• Halten das Gerät nicht an der Bildschirmplatte.
• Achten Sie darauf, dass TV-Gerät weder zu
zerbrechen noch zu zerkratzen.
Montage des Ständers
1. Der Ständer des TV-Gräts besteht aus zwei
Teilen. Diese sind zusammen zu montieren.
2. Positionieren Sie den bzw. die Ständer auf
der bzw. den dafür markierten Stellen auf der
Rückseite des TV-Geräts.
3. Setzen Sie die vier mitgelieferten Schrauben
(M4 x 12) ein, und ziehen Sie diese vorsichtig
fest, bis der Ständer sicher befestigt ist.
Seite: 73
Deutsch - 73 -
Umweltinformationen
Bei der Entwicklung dieses Fernsehgeräts wurde auf
eine umweltfreundliche Funktionsweise Wert gelegt.
Um den Energieverbrauch zu senken, gehen Sie wie
folgt vor:
Wenn Sie die Energiespar-Option auf Minimum,
Medium, Maximum oder Auto einstellen, wird das
TV-Gerät seinen Energieverbrauch unverzüglich
entsprechend anpassen. Wenn Sie das Backlight auf
einen festen Wert wie Benutzerdefiniert stellen und
das Backlight (angesiedelt unter den Energiespar-
Einstellungen) mit Hilfe der Links- oder Rechts-Taste
der Fernbedienung manuell anpassen möchten.
Stellen Sie diese Einstellung zumAbschalten auf Aus.
Hinweis: Die verfügbaren Energiespar-Optionen können
abhängig vom gewählten Modus im System>Bild-Menü
variieren.
Die Energiespar-Einstellungen finden sich im Sys-
tem>Bild-Menü. Ist dies nicht der Fall, können die
Einstellungen nicht geändert werden.
Wenn die rechte Taste und linke Taste nacheinander
gedrückt wird, wird die „Der Bildschirm wird sich
in 15 Sekunden ausschalten.“ Meldung auf dem
Bildschirm angezeigt. Wählen Sie Fortfahren und
drücken Sie OK, um den Bildschirm umgehend
auszuschalten. Wenn Sie keine Taste drücken, wird der
Bildschirm nach 15 Sekunden ausgeschaltet. Drücken
Sie eine beliebige Taste auf der Fernbedienung
oder auf dem TV-Gerät, um den Bildschirm wieder
einzuschalten.
Hinweis: Die Bildschirm Aus-Option is nicht verfügbar, wenn
der Modus auf Spielen gestellt ist.
Schalten Sie das Gerät aus oder ziehen Sie den
Netzstecker, wenn das TV-Gerät nicht verwendet wird.
Dies wird auch den Energieverbrauch reduzieren.
Funktionen
• Fernbedienbares Farbfernsehgerät
• Vollintegriertes digitales terrestrisches/Kabel-/
Satelliten-TV (DVB-T-T2/C/S-S2)
• HDMI Eingänge, um andere Geräte mit HDMI-
Anschlüssen zu verbinden
• USB-Eingang*
• OSD-Menüsystem
• Stereo-Audiosystem
• Teletext
• Kopfhöreranschluss
• Automatische Programmierung
• Manuelle Sendereinstellung
• AutomatischeAbschaltung nach bis zu acht Stunden.
• Ausschalttimer
• Kindersicherung
• Automatische Stummschaltung, wenn keine
Übertragung stattfindet.
• NTSC-Wiedergabe
• AVL (Automatische Lautstärkebegrenzung)
• PLL (Frequenzsuche)
• PC-Eingang
• Spielemodus (Optional)
• Bild-Aus-Funktion
• Ethernet (LAN) für Internetverbindungen und
-Dienste
• Integriertes 802.11 a/b/g/n WLAN-Modul
• Audio-Video-Teilen
• HbbTV
Ultra HD (UHD)
Das TV-Gerät unterstützt Ultra HD (Ultra High Definition
- auch als 4K bezeichnet), das eineAuflösung von 3840
x 2160 (4K:2K) bietet. Dies entspricht 4 der vierfachen
Full HD TV-Auflösung, indem die Pixelzahl sowohl
horizontal als vertikal verdoppelt wird. Ultra HD-Inhalte
werden durch HDMI, USB-Anschlüsse sowie über
DVB-T2- und DVB-S2-Sender unterstützt.
High Dynamic Range (HDR) / Hybrid Log-Gamma
(HLG):
Mit dieser Funktion kann das TV-Gerät im größeren
Umfang die Helligkeitsunterschiede des Bilds
wiedergeben, indem verschiedene Belichtungsreihen
aufgenommen und dann kombiniert werden. HDR/
HLG bietet eine bessere Bildqualität dank hellerer,
und realistischerer Kontraste, realistischeren Farben
und weiteren Verbesserungen. Es ermöglicht die
Wiedergabe genau in der durch die Filmemacher
beabsichtigten Anmutung, zeigt die verborgenen
Bereiche dunkler Schatten und das Sonnenlicht in
Seite: 74
Deutsch - 74 -
all seiner Klarheit, Farbe und dem Detail. HDR /
HLG-Inhalte werden über native und marktfähige
Anwendungen, HDMI-, USB-Eingänge und über
DVB-S-Übertragungen unterstützt. Nehmen Sie für die
HDMI-Eingabequelle die Einstellung Verbessert in den
Quellenoptionen im Menü Einstellungen>System
vor, um HDR/HLG-Inhalt anzuzeigen, wenn der HDR/
HLG-Inhalt durch einen HDMI-Eingang empfangen
wird. Das Quellgerät muss zudem in diesem Fall
mindestens mit HDMI 2.0a kompatibel sein.
Zubehör im Lieferumfang
• Fernbedienung
• Batterien: 2 X AA
• Handbuch
• Abnehmbarer Ständer
• Schrauben zur Montage des Ständers (M4 x 12)
Standby-Meldungen
Wenn das Fernsehgerät für 3 Minuten kein
Eingangssignal (z.B. von einer Antenne oder HDMI-
Quelle) empfängt, geht das TV-Gerät auf Standby.
Wenn Sie als nächstes das Fernsehgerät einschalten,
wird die folgende Meldung angezeigt: „Das TV-Gerät
hat sich automatisch in den Standby-Modus
geschaltet, weil für längere Zeit kein Signal
vorhanden war.“.
Die automatische TV-Auschaltoption (im
MenüEinstellungen>System>Mehr) kann als
Standard auf einen Wert zwischen 1 und 8 Stunden
eingestellt werden. Wenn diese Einstellung nicht auf
Aus gesetzt wurde und das TV-Gerät während der
festgelegten Zeitspanne weiterhin eingeschaltet und
zugleich nicht weiter bedient wird, schaltet das Gerät
sich nach Ablauf dieser Frist in den Standby-Modus.
Wenn Sie als nächstes das Fernsehgerät einschalten,
wird die folgende Meldung angezeigt. „DasTV-Gerät
schaltet automatisch in den Standby-Modus, weil
für längere Zeit keine Bedienung erfolgte.“. Bevor
das Fernsehgerät in den Standby-Modus wechselt,
wird ein Dialogfenster angezeigt. Wenn Sie keine
Taste drücken, schaltet das Fernsehgerät nach einer
Wartezeit von ca. 5 Minuten in den Standby-Modus.
Sie können Ja markieren und OK drücken, um
das Fernsehgerät sofort in den Standby-Modus zu
schalten. Wenn Sie Nein markieren und OK drücken,
bleibt das Fernsehgerät eingeschaltet. In diesem
Dialogfeld können Sie auch die automatische TV-AUS-
Funktion deaktivieren. Markieren Sie Deaktivieren und
drücken Sie OK. Das Fernsehgerät bleibt eingeschaltet
und die Funktion wird abgebrochen. Sie können
diese Funktion erneut aktivieren, indem Sie im Menü
Einstellungen>System>Mehr die Einstellung der
Option Auto TV OFF ändern.
TV-Steuerung & Betrieb
P+
V+ V-
P-
Der Joystick ermöglicht es Ihnen, die Lautstärke /
Programme / Quellen und Standby-Ein-Funktionen
des Fernsehers zu steuern.
Hinweis: Abhängig vom jeweiligen Modell kann sich der
Joystick an einer anderen Stelle befinden.
Der -Schalter dient zum Ein- und Ausschalten
des TV-Geräts.
Hinweis: Abhängig vom jeweiligen Modell kann sich der EIN/
AUS-Schalter an einer anderen Stelle befinden.
Um die Lautstärke zu ändern: Erhöhen Sie die
Lautstärke, indem Sie den Joystick nach rechts
drücken. Verringern Sie die Lautstärke, indem Sie den
Joystick nach links drücken.
Um den Kanal zu wechseln: Sie können durch die
gespeicherten Kanäle scrollen, indem Sie den Joystick
nach oben bzw. nach unten drücken.
Um die Signalquelle zu ändern: Drücken Sie zweimal
auf die Mitte des Joysticks, um die Quellenliste wird
auf den Bildschirm aufzurufen. Sie können durch die
verfügbaren Quellen scrollen, indem Sie den Joystick
nach oben bzw. nach unten drücken.
Das TV-Gerät ausschalten: Halten Sie die Mitte des
Joysticks für ein paar Sekunden nach unten gedrückt,
bis das TV-Gerät sich in den Standby-Modus schaltet.
Das TV-Gerät einschalten: Drücken Sie die Mitte des
Joysticks und das TV-Gerät schaltet sich ein.
Hinweis: Hauptmenü-OSD kann nicht über den Joystick
aufgerufen werden.
Seite: 75
Deutsch - 75 -
Steuerung über die Fernbedienung
Drücken Sie die Home-Taste auf der Fernbedienung,
um den Hauptmenübildschirm aufzurufen. Verwenden
Sie die Navigationstasten und die OK-Taste zum
Navigieren und Einstellen. Drücken Sie die Return/
Back-Taste bzw. die Home-Taste, um einen Menü-
Bildschirm zu verlassen.
Eingangsauswahl
Sobald Sie ein externes System an Ihr Gerät
angeschlossen haben, können Sie zwischen den
verschiedenen Eingangsquellen schalten. Drücken
Sie auf Ihrer Fernbedienung hintereinander die
Source-Taste, um die verschiedenen Signalquellen
auszuwählen.
Kanäle wechseln und Lautstärke ändern
Mit den Tasten Programm +/-und Volumen +/- der
Fernbedienung können Sie die Programme wechseln
und die Lautstärke anpassen.
Verwenden des Haupt-TV-Menüs
Wenn die Home-Taste gedrückt wird, erscheint das
Haupt-TV-Menü unten auf dem Bildschirm. Sie können
mit den Navigationstasten auf der Fernbedienung
durch die Menüpunkte navigieren. Um ein Punkt
auszuwählen oder die Untermenüoptionen des
markierten Menüs anzuzeigen, drücken Sie die Taste
OK. Wenn Sie eine Menüoption markieren, werden
möglicherweise einige der Untermenüpunkte dieses
Menüs auf der oberen Seite der Menüleiste für einen
schnellen Zugriff angezeigt. Um ein Element mit
Schnellzugriff zu verwenden, markieren Sie es,
drücken Sie OK und stellen Sie es wie gewünscht mit
den Navigationstasten Links / Rechts ein. Wenn Sie
fertig sind, drücken Sie OK oder Back/Return, um
fortzusetzen:
Drücken Sie die EXIT-Taste, um das Hauptmenü zu
schließen.
1. Home
Wenn das Hauptmenü geöffnet ist, wird die Home-
Menüleiste hervorgehoben. Der Inhalt des Home-
Menüs kann durch Hinzufügen von Optionen aus
anderen Menüs angepasst werden. Markieren Sie
eine Option und drücken Sie die Abwärtstaste auf der
Fernbedienung. Wenn Sie die Option Zur Startseite
hinzufügen sehen, können Sie sie zum Startseite-
Menü hinzufügen. So können Sie die Position eines
Elements im Startseite-Menü löschen oder ändern.
Drücken Sie die Abwärtstaste und wählen Sie das
Löschen- oder Verschieben-Symbol und drücken Sie
OK. Um einen Menüeintrag zu verschieben, benutzen
Sie die Navigationstasten Rechts und Links, um
die Position auszuwählen, zu der der Gegenstand
verschoben werden soll, und drücken Sie OK.
2. TV
2.1. Guide
Mit dieser Option können Sie auf das elektronische
Programmführermenü zugreifen. Lesen Sie den
Abschnitt Elektronischer Programmführer (EPG),
um weitere Informationen zu erhalten.
2.2. Kanälen
Mit dieser Option können Sie auf das Menü Kanäle
zugreifen. Weitere Informationen finden Sie im
Abschnitt Verwenden der Kanalliste.
2.3. Timer
Mit den Optionen dieses Menüs können Sie Timer für
zukünftige Ereignisse einstellen. Sie können auch die
zuvor erstellten Timer in diesem Menü überprüfen.
Um einen neuen Timer hinzuzufügen, wählen Sie mit
den Links- / Rechtstasten die Registerkarte Timer
hinzufügen und drücken Sie OK. Stellen Sie die
Untermenüoptionen wie gewünscht ein und drücken
Sie OK, wenn Sie fertig sind. Ein neuer Timer wird
erstellt.
Um einen zuvor erstellten Timer zu bearbeiten,
markieren Sie diesen Timer, wählen Sie die
Registerkarte Ausgewählte Timer bearbeiten und
drücken Sie OK. Ändern Sie die Untermenüoptionen
wie gewünscht und drücken Sie OK, um Ihre
Einstellungen zu speichern.
Um einen bereits eingestellten Timer abzubrechen,
markieren Sie diesen Timer, wählen Sie die
Registerkarte ausgewählten Timer löschen und
drücken Sie OK. Zur Bestätigung wird eine Meldung
angezeigt: Markieren Sie JA und drücken Sie OK, um
fortzufahren. Der Timer wird gelöscht.
Es ist nicht möglich, Timer für zwei oder mehr
Ereignisse zu setzen, die in verschiedenen Kanälen
im selben Zeitintervall gesendet werden. In diesem
Fall werden Sie aufgefordert, einen dieser Timer
auszuwählen und andere zu löschen. Markieren
Sie den Timer, den Sie abbrechen möchten, und
drücken Sie OK. Das Optionsmenü wird angezeigt.
Markieren Sie dann Einstellen/Abbrechen und
drücken Sie OK, um den Timer abzubrechen. Sie
müssen die Änderungen danach speichern. Um dies
zu tun, drücken Sie OK, markieren Sie Änderungen
speichern und drücken Sie erneut OK.
3. Einstellungen
Mit den Optionen dieses Menüs können Sie die Ein-
stellungen Ihres Fernsehgeräts verwalten. Weitere
Informationen finden Sie im Abschnitt Inhalt des
Einstellungsmenüs.
4. Apps
Wenn Ihr Fernsehgerät mit dem Internet verbunden ist,
sind auch zugehörige Inhalte verfügbar, einschließlich
Apps, die sich auf Inhalte beziehen. Über das Menü
Apps können Sie auf Ihre Anwendungen zugreifen
und diese verwalten. Sie können neue Apps vom
Seite: 76
Deutsch - 76 -
Markt hinzufügen oder bestehende löschen. Weitere
Informationen finden Sie im Abschnitt Apps.
5. Quellen
Sie können Ihre Eingabequellenreferenzen mithilfe der
Optionen dieses Menüs verwalten. Um die aktuelle
Quelle zu ändern, markieren Sie eine der Optionen
und drücken Sie OK.
5.1. Quelleinstellungen
Bearbeiten Sie die Namen, aktivieren oder deaktivieren
Sie ausgewählte Quellenoptionen. Für HDMI-
Quellen sind die Optionen Regulär, Verbessert
und Deaktiviert verfügbar. Die Optionen Regulär
und Verbessert haben Auswirkungen auf die
Farbeinstellungen der ausgewählten HDMI-Quelle.
Um 4K-Bilder von HDMI-Quelle anzeigen zu können,
müssen die entsprechenden Einstellungen für Quellen
auf Verbessert gestellt, wenn die angeschlossene
HDMI 2.0-kompatibel ist. Wählen Sie Regulär, wenn
die angeschlossene HDMI 1.4-kompatibel ist. Wählen
Sie die entsprechende Einstellung bzw. deaktivieren
Sie die jeweilige HDMI-Quelle indem Sie Deaktiviert
wählen.
Einlegen der Batterien in die Fernbedienung
Entfernen Sie die hintere Abdeckung Ihrer Fernbedie-
nung, um das Batteriefach zu öffnen. Setzen Sie zwei
AA-Batterien ein. Vergewissern Sie sich, dass die (+)
und (-) Zeichen sich einander entsprechen (korrekte
Polarität). Verwenden Sie niemals alte und neue Bat-
terien zusammen. Ersetzen Sie diese ausschließlich
durch solche des gleichen oder eines gleichwertigen
Typs. Setzen Sie die Abdeckung wieder auf.
Eine Meldung auf dem Bildschirm wird angezeigt,
wenn die Batterien fast leer sind und müssen
ersetzt werden. Beachten Sie, dass die Leistung der
Fernbedienung beeinträchtigt sein kann, wenn die
Batterien schwach sind.
Batterien dürfen niemals zu großer Hitze wie direkter
Sonneneinstrahlung, Feuer od. dgl. ausgesetzt
werden.
Netzanschluss
WICHTIG: Das TV-Gerät ist nur für den Betrieb mit
220-240V Wechselstromquelle mit 50 Hz ausgelegt.
Geben Sie Ihrem Gerät nach dem Auspacken genug
Zeit, sich der Raumtemperatur der Umgebung
anzupassen, bevor Sie es einstecken. Stecken Sie
das Netzkabel in eine Netzsteckdose.
Anschluss der Antenne
Schließen Sie dieAntenne oder den Kabel-TV-Stecker
an die ANTENNENEINGANG (ANT-TV)-Buchse oder
den Satellitenstecker an die SATELLITENEINGANG
(ANT-SAT)-Buchse auf der Rückseite des TV-Gerätes.
Rückseite TV-Gerät
1
2
ANT SAT
ANT-TV
1. Satellit
2. Antenne oder Kabel
Wenn Sie ein externes Gerät an das Fernsehgerät
anschließen wollen, vergewissern Sie sich, dass
sowohl der Fernseher als auch das externe Gerät
ausgeschaltet sind. Nachdem Sie alle Geräte
angeschlossen haben können Sie die Geräte wieder
anschalten.
Seite: 77
Deutsch - 77 -
Lizenzinformationen
Die Begriffe HDMI und HDMI High-Definition
Multimedia Interface sowie das HDMI- Logo sind
Marken oder eingetragene Marken von HDMI
LicensingAdministrator, Inc. in den Vereinigten Staaten
und anderen Ländern.
Hergestellt unter der Lizenz der Dolby Laboratories.
Dolby, Dolby Audio und das Doppel-D-Symbol sind
Warenzeichen der Dolby Laboratories.
"YouTube und das YouTube-Logo sind Marken von
Google Inc."
Dieses Produkt enthält Technologien, die durch
bestimmte geistige Eigentumsrechte von Microsoft
geschützt sind. Die Verwendung oder Distribution
dieser Technologie außerhalb dieses Produktes ohne
entsprechende Lizenz(en) von Microsoft ist untersagt.
I n h a l t s e i g e n t ü m e r v e r w e n d e n d i e
Inhaltszugriffstechnologie Microsoft PlayReady™,
um ihre geistigen Eigentumsrechte, einschließlich
des urheberrechtlich geschützten Inhalts, zu wahren.
Dieses Gerät nutzt die PlayReady-Technologie, um
auf PlayReady-geschützte Inhalte und/oder WMDRM-
geschützte Inhalte zuzugreifen. Falls das Gerät die
Beschränkungen bezüglich der Verwendung von
Inhalten nicht ordnungsgemäß durchsetzen kann,
können die Inhaltseigentümer von Microsoft fordern,
die Fähigkeit des Geräts zur Wiedergabe von
PlayReady-geschützten Inhalten zurückzunehmen.
Diese Rücknahme sollte sich nicht auf ungeschützte
Inhalte oder durch andere Inhaltszugriffstechnologien
geschützte Inhalte auswirken. Inhaltseigentümer
können eventuell von Ihnen fordern, ein Upgrade
von PlayReady durchzuführen, um auf ihre Inhalte
zuzugreifen. Wenn Sie ein Upgrade ablehnen, können
Sie nicht auf Inhalte zugreifen, für die ein Upgrade
erforderlich ist.
Das "CI Plus" -Logo ist eine Marke von CI Plus LLP.
Dieses Produkt ist durch bestimmte Rechte des
geistigen Eigentums der Microsoft Corporation
geschützt. Die Nutzung oder der Vertrieb dieser
Technologie ist ohne eine Lizenz von Microsoft oder
einer autorisierten Microsoft-Tochtergesellschaft
untersagt.
Entsorgung von Altgeräten und Batterien
Nur für die Europäische Union und
Länder mit Recyclingsystemen
Dieses Symbol, auf den Produkten,
der Verpackung und/oder den
Begleitdokumenten, bedeutet, dass
gebrauchte elektrische und elektronische
Produkte sowie Batterien nicht in den
allgemeinen Hausmüll gegeben werden
dürfen.
Bitte führen Sie alte Produkte und
verbrauchte Batterien zur Behandlung,
Aufarbeitung bzw. zum Recycling
gemäß den gesetzlichen Bestimmungen
den zuständigen Sammelpunkten zu.
Endnutzer sind in Deutschland gesetzlich
zur Rückgabe von Altbatterien an einer
geeigneten Annahmestelle verpflichtet.
Batterien können im Handelsgeschäft
unentgeltlich zurückgegeben werden.
Indem Sie diese Produkte und Batterien
ordnungsgemäß entsorgen, helfen Sie
dabei, wertvolle Ressourcen zu schützen
und eventuelle negative Auswirkungen
auf die menschliche Gesundheit und die
Umwelt zu vermeiden.
Für mehr Informationen zu Sammlung und
Recycling, wenden Sie sich bitte an Ihren
örtlichen Abfallentsorgungsdienstleister.
Gemäß Landesvorschriften können
wegen nicht ordnungsgemäßer
Entsorgung dieses Abfalls Strafgelder
verhängt werden.
Hinweis für das Batteriesymbol:
Dieses Symbol kann in Kombination mit
einem chemischen Symbol abgebildet
sein. In diesem Fall erfolgt dieses auf
Grund der Anforderungen derjenigen
Richtlinien, die für die betreffende
Chemikalie erlassen wurden.
Seite: 78
Deutsch - 78 -
Konformitätserklärung (DoC)
Hiermit erklärt Panasonic Marketing Europe GmbH,
dass dieses TV-Gerät die grundlegenden Anforderun-
gen und anderen relevanten Vorschriften der Richtlinie
2014/53/EU einhält.
Wenn Sie eine Kopie der originalen Konformitätserklä-
rung zu diesem TV-Gerät wünschen, gehen Sie bitte
auf die folgende Website:
http://www.ptc.panasonic.eu/doc
Bevollmächtigter Vertreter:
Panasonic Testing Centre
Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, Germany
Website: http://www.panasonic.com
Seite: 79
Deutsch - 79 -
Technische Daten
TV-Übertragung
PAL BG/I/DK
SECAM BG/DK
Empfangskanäle VHF (BAND I/III) - UHF (BAND U) - HYPERBAND
Digitaler Empfang
Vollständig integriertes digitales terrestrisches Kabel-Satelliten-TV-Gerät
(DVB-T-C-S) (DVB-T2, DVB-S2 konform)
Anzahl der
voreingestellten Kanäle
11 000
Kanalanzeige Bildschirmanzeige
RF-Antenneneingang 75 Ohm (nicht geregelt)
Betriebsspannung 220-240V AC, 50Hz.
Audio A2 Stereo+Nicam Stereo
Kopfhörer 3.5 mm mini Stereo-Klinke
Audio-Ausgangsleistung
(WRMS.) (10% THD)
2 x 10 W
Vernetzt Standby
Leistungsaufnahme (W)
< 2
TX-43FXW554 TX-49FXW554 TX-55FXW554
Leistungsaufnahme (W) 120 W 120 W 140 W
Gewicht (kg) 10 Kg 12.2 Kg 15.5 Kg
TV-Abmessungen TxBxH
(Mit Standfuß) (mm)
235 x 970 x 612 235 x 1105 x 688 235 x 1243 x 767
TV-Abmessungen TxBxH
(ohne Standfuß) (mm)
43/74 x 970 x 567 43/74 x 1105 x 642 43/75 x 1243 x 721
Bildschirm 16/9 43” 16/9 49” 16/9 55”
Betriebstemperaturen
und Betriebsfeuchtigkeit
0ºC bis 40ºC, max. 85% Feuchtigkeit
Seite: 80
Deutsch - 80 -
Spezifikationen des drahtloses LAN-Transmitters
(WLAN)
Frequenzbereiche
Max.
Ausgangsleistung
2400–2483,5 MHz (CH1-CH13) < 100 mW
5150–5250 MHz (CH36–CH48) < 200 mW
5250–5350 MHz (CH52–CH64) < 200 mW
5470–5725 MHz (CH100–CH140) < 200 mW
Länderbeschränkungen
Dieses Gerät ist für Nutzung im Haushalt bzw. Büro
in allen EU-Ländern (und weiteren Ländern, sofern
diese die entsprechende EU-Richtlinie anwenden)
ohne etwaige Einschränkungen mit Ausnahme der
unten aufgelisteten gedacht.
Land Beschränkung
Bulgarien
Allgemeine Genehmigung für die Be-
nutzung im Freien und in öffentlichen
Einrichtungen erforderlich
Frankreich
Nutzung in geschlossenen Räumen nur für
2454-2483,5 MHz.
Italien
Wenn Sie das Gerät in Ihren eigenen
Räumen verwenden, ist eine allgemeine
Genehmigung erforderlich.
Griechenland
Nutzung in geschlossenen Räumen nur
für den Bereich 5470 MHz bis 5725 MHz.
Luxemburg
Allgemeine Genehmigung für Netzwerk-
und Diensteangebote (nicht für Spektrum)
Norwegen
Die Übertragung von Funkwellen ist in ei-
nem geografischen Umkreis von 20 km um
das Zentrum von Ny-Ålesund, nicht erlaubt.
Russische Fö-
deration
Nutzung nur in geschlossenen Räumen
zulässig
Die Vorschriften der einzelnen Länder können sich
jederzeit ändern. Es wird empfohlen, dass die Nutzer
sich bei den zuständigen Stellen zum gegenwärtigen
Stand der nationalen Bestimmungen sowohl für 2,4
GHz als auch bei 5 GHz WLAN erkundigen.
Standard
IEEE 802.11.a/b/g/n
Host Interface
USB 2.0
Sicherheit
WEP 64/128, WPA, WPA2, TKIP, AES, WAPI.
Hinweis
DVB / Datenübertragung
• Dieser Fernseher entspricht den Standards (Stand
August 2017) von DVB-T / T2 (MPEG2, MPEG4-AVC
(H.264) und HEVC (H.265)) digitalen terrestrischen
Diensten, DVB-C (MPEG2, MPEG4-AVC (H.264)
und HEVC (H.265)) digitalen Kabeldiensten und
DVB-S (MPEG2, MPEG4-AVC (H.264) und HEVC
(H.265)) digitalen Satellitendiensten.
Fragen Sie Ihren Händler nach der Verfügbarkeit
von DVB-T / T2 oder DBV-S-Programmen in Ihrer
Gegend.
Fragen Sie Ihren Kabelanbieter nach der
Verfügbarkeit von DVB-C-Programmen für dieses
TV-Gerät.
• Dieses TV-Gerät funktioniert möglicherweise nicht
richtig, wenn das Signal nicht den Standards für
DVB-T/ T2, DVB-C oder DBV-S entspricht.
• Je nach Land, Region, Sender und Dienstanbieter,
Satellit oder Netzwerkumgebung sind möglicherweise
nicht alle Funktionen verfügbar.
• Nicht alle CI-Module sind für dieses TV-Gerät
geeignet. Konsultieren Sie Ihren Dienstanbieter
hinsichtlich des geeigneten CI-Moduls.
• Das TV-Gerät funktioniert möglicherweise nicht
richtig, wenn ein nicht durch den Dienstanbieter
zugelassenes CI-Modul verwendet wird.
• Es können zusätzliche Gebühren durch den
Dienstanbieter berechnet werden.
• Die Kompatibilität zukünftiger Dienste kann nicht
garantiert werden.
Seite: 81
Deutsch - 81 -
Fernbedienung
EXIT
LANG.
LANG.
E
M
O
H
BACK
G 1
2
2
1
3
4
5
21
6
10
7
9
8
11
12
13
14
15 16
17
18
19
20
22
23
24
25
1. Standby: Schaltet des Fernsehgerät Ein / Aus
2. Info: Zeigt Informationen über auf dem Bildschirm
gezeigte Inhalte, zeigt versteckte Informationen
(reveal- im TXT-Modus)
3. Guide: Zeigt den Elektronischer Programmführer
4. Home: Zeigt das TV-Menü
5. Navigationstasten: Hilft beim Navigieren durch
Menüs, Inhalt usw. und zeigt die Unterseiten im
TXT-Modus an, wenn sie nach rechts oder links
gedrückt werden
6. OK: Bestätigt Benutzerauswahl, hält die Seite (im
TXT-Modus), zeigt das Menü Kanäle an (DTV-
Modus)
7. Verlassen: Schließt sich und verlässt angezeigte
Menüs oder kehrt zum vorherigen Bildschirm
zurück
8. Farbtasten: Folgen Sie der Anleitung zu den
Farbtasten auf dem Bildschirm
9. Lautstärke +/-
10. Stummschaltung: Schaltet die Lautstärke des
Fernsehgeräts ganz aus
11. Nummerntasten: Wechselt den Kanal, gibt eine
Nummer oder einen Buchstaben in das Textfeld auf
dem Bildschirm ein, schaltet das TV-Gerät aus den
Standby-Modus ein.
12. Sprache: Schaltet zwischen den Tonmodi (analo-
ges Fernsehen) um, zeigt und ändert die Audio- /
Untertitelsprache und schaltet die Untertitel ein
oder aus (digitales Fernsehen, wo verfügbar)
13. Zurückspulen: Bewegt Einzelbilder rückwärts in
Medien wie Filme
14. Stopp: Stoppt die gespielten Medien
15. Wiedergeben: Beginnt das Abspielen von
ausgewählten Media
16. Pause: Hält die abspielenden Medien an
17. Keine Funktion
18. Schneller Vorlauf Bewegt Einzelbilder vorwärts
in Medien wie Filme
19. Text: Zeigt Teletext an (sofern verfügbar), erneut
drücken, um den Videotext über das normale
Fernsehbild (Mix) zu überlagern
20. Programm +/- : Programm hoch-unten, Seite
hoch-unten (im TXT-Modus) schaltet das TV-Gerät
in den Standby-Modus.
21. Zurückkehren/Rücklauf: Kehrt zum vorherigen
Bildschirm zurück, öffnet die Index-Seite (im
TXT-Modus)
22. Meine Taste 2(*)
23. Netflix: Startet die Netflix-App.
24. Meine Taste 1(*)
25. Quelle: Zeigt alle verfügbaren Sender-und Inhalt-
Quellen
(*) MEINE TASTE 1 & MEINE TASTE 2:
Entsprechend dem jeweiligen Modell haben diese
Tasten voreingestellte Standardfunktionen. Allerdings
können Sie diesen Tasten besondere Funktionen
zuweisen, indem Sie eine dieser, während Sie
sich auf der gewünschten Quelle oder auf dem
gewünschten Kanal befinden, fünf Sekunden lang
gedrückt halten.Auf dem Bildschirm erscheint dann eine
Bestätigungsmeldung. Jetzt ist die ausgewählte MEINE
TASTE mit der gewählten Funktion belegt.
Beachten Sie, dass bei der Erstinstallation MEINE
TASTE 1 & 2 auf die Standardfunktionen zurückgesetzt
werden.
Seite: 82
Deutsch - 82 -
Anschlüsse
Stecker Typ Kabel Gerät
VGA-
Anschluss
(Rückseite)
AUDIOEINGANG
PC/YPbPr
Audio-
Anschluss
(unten) YPbPr/PC Audio-Kabel
HDMI-
Anschluss
(Seite und
Rückseite)
SPDIF
SPDIF
-Anschluss
(optischer
Ausgang)
(Rückseite)
RÜCKLAUF AV
Back AV
(Audio/
Video)-
Anschluss
(Rückseite)
Audio-/Video-Kabel
KOPFHÖRER Kopfhörer-
Anschluss
(Seite)
YPBPR YPbPr-Video
-Anschluss
(Rückseite) PC-YPbPr-Verbindungskabel
USB-
Anschluss
(seitlich)
CI-
Anschluss
(seitlich)
CAM
module
LAN:
Ethernet-
Anschluss
(Rückseite) LAN/Ethernet-Kabel
Siehe die Abbildung auf der linken
Seite. Um über den VGA-Eingang ein
YPbPr Signal empfangen zu können,
müssen Sie ein YPbPr-zu-VGA-Kabel
verwenden. Sie können VGA und
YPbPr nicht gleichzeitig verwenden.
| Um PC/YPbPr-Audio zu aktivieren,
müssen Sie den Audio-Eingang an
der Rückseite mit einem YPbPr/PC-
Audio-Kabel für den Audio-Anschluss
verwenden. Bei Verwendung des
Wandmontage-Kits (erhältlich bei
verschiedenen Drittanbietern, falls
nicht mitgeliefert), empfehlen wir
Ihnen, bevor Sie das TV-Gerät an
die Wand montieren, alle Kabel
an die Rückseite des TV-Gerätes
anzuschließen. Sie dürfen nur
dann das CI-Modul einsetzen oder
herausnehmen, wenn das TV-Gerät
ABGESCHALTET ist. Für die genaue
Einstellung verweisen wir auf das
Handbuch zum Modul. Jeder USB-
Eingang Ihres TV-Gerätes unterstützt
Geräte bis zu 500mA. Ein Anschluss
von Geräten, deren Wert mehr als
500mA beträgt, kann zu Schäden am
Fernseher führen. Wenn Sie Geräte
mit Hilfe eines HDMI-Kabels an Ihr
TV-Gerät anschließen, müssen Sie,
um ausreichende Absicherung gegen
überlagernder Frequenzstrahlung und
für eine störungsfreie Überlagerung
von High-Definition-Signalen, wie
beispielsweise 4K-Inhalte, eine
Hochgeschwindigkeitskabel mit hoher
Abschirmung aus Ferrit benutzen.
Wenn Sie ein externes Gerät an das Fernsehgerät anschließen wollen, vergewissern Sie sich, dass sowohl der
Fernseher als auch das externe Gerät ausgeschaltet sind. Nachdem Sie alle Geräte angeschlossen haben können
Sie die Geräte wieder anschalten.
Seite: 83
Deutsch - 83 -
Ein-/Ausschalten
Um das TV-Gerät einzuschalten
Verbinden Sie das Netzkabel mit einer Stromquelle wie
z.B. einer Wandsteckdose (220-240V Wechselstrom,
50 Hz). Schalten Sie den Hauptschalter " " am
TV - Position "|" ein. Das Fernsehgerät schaltet in den
Standby-Modus und die Standby-LED leuchtet auf.
Hinweis: Das Fernsehgerät schaltet in den Standby-Modus
und die Standby-LED leuchtet auf.
Um das TV-Gerät aus dem Standby einzuschalten:
• Drücken Sie entweder die Standby-Taste,
Programme +/- oder eine Zifferntaste auf der
Fernbedienung.
• Drücken Sie die Mitte des Joysticks am TV-Gerät ein
oder nach oben/unten.
Um das TV-Gerät auszuschalten
Um das Fernsehgerät in den Standby-Modus zu
schalten, drücken Sie entweder auf die Standby-
Taste der Fernbedienung oder halten Sie die Mitte des
Joysticks am TV-Gerät für einige Sekunden gedrückt.
Schalten Sie den Hauptschalter " " am TV -
Position 2 ein. Das TV-Gerät schaltet sich damit
aus.
Ziehen Sie den Netzstecker, um das TV-Gerät ganz
auszuschalten.
Hinweis: Wenn das TV-Gerät im Standby-Modus ist, kann die
Standby-LED blinken um anzuzeigen, dass Funktionen wie
Standby-Suche, Over-Air-Softwareaktualisierung oder Timer
eingeschaltet sind. Die LED kann auch blinken, wenn Sie das
TV-Gerät aus dem Standby-Modus einschalten.
Erste Installation
Nach dem Einschalten zum ersten Mal, erscheint das
"Sprachauswahl"-Menü. Wählen Sie die gewünschte
Sprache und drücken Sie OK. Stellen Sie in den
folgenden Schritten der Installationsanleitung Ihre
Einstellungen mit den Richtungstasten und der OK-
Taste ein.
Auf dem zweiten Bildschirm legen Sie Ihre
Ländereinstellung fest. Je nach eingestellter
Länderauswahl werden Sie möglicherweise an
dieser Stelle aufgefordert, eine PIN einzurichten und
zu bestätigen. Die ausgewählte PIN-Nummer darf nicht
0000 lauten. Wenn Sie aufgefordert werden, müssen
Sie später eine PIN für jede Menübedienung eingeben.
Sie können die Option Ladenmodus im nächsten
Schritt aktivieren. Diese Option wird die Einstellungen
Ihres TV-Gerätes für die Aufstellung in Geschäften
konfigurieren, und in Abhängigkeit von jeweiligen
TV-Modells werden die unterstützten Funktionen
des TV-Gerätes am oberen Bildschirmrand als
Banner-Information angezeigt. Diese Option ist
nur zur Verwendung in Geschäften gedacht. Es
wird empfohlen für die Verwendung zu Hause den
Home Modus auszuwählen. Diese Option ist in
Einstellungen>System>Sonstige verfügbar und
kann später ein- bzw. ausgeschaltet werden. Treffen
Sie IhreAuswahl und drücken Sie OK, um fortzufahren.
Je nach entsprechendem TV-Modell und der
Landesauswahl wird nun ggf. das Menü mit den
Datenschutzeinstellungen angezeigt. Mithilfe dieses
Menüs können Sie die Zugriffsrechte auf Ihre Daten
einstellen. Markieren Sie eine Funktion und nutzen
Sie die Links- and Rechts-Navigationstasten, um
diese zu aktivieren bzw. deaktivieren. Lesen Sie die
angezeigten Erläuterungen auf dem Bildschirm für
jede markierte Funktion, bevor Sie eine Änderung
vornehmen. Sie können die Programm +/--Tasten zum
Scrollen nutzen, um den gesamten Text zu lesen. Sie
können Ihre Einstellungen später jederzeit im Menü
Einstellungen>System> Datenschutzeinstellungen
ändern. Wenn die Internetverbindung-Option
deaktiviert wurde, werden die Netzwerk-/
Interneteinstellungen des Bildschirms übersprungen
und nicht angezeigt. Wenn Sie Fragen, Beschwerden
oder Kommentare zu dieser Datenschutzrichtlinie oder
deren Durchsetzung haben, wenden Sie sich bitte per
E-Mail an smarttvsecurity@vosshub.com.
Markieren Sie Next und drücken Sie die OK-
Taste auf Ihrer Fernbedienung, und das Menü
Netzwerk-/Internet-Einstellungen wird angezeigt.
Lesen Sie dazu die Abschnitte Konnektivität, um
eine kabelgebundene oder kabellose Verbindung
zu konfigurieren. Wenn Sie möchten, dass Ihr
Fernsehgerät im Standby-Modus weniger Strom
verbraucht, können Sie die Option „Aufwachen“
deaktivieren, indem Sie „Aus“ wählen. Nach dem
Abschluss der Einstellungen markieren Sie Next
drücken Sie OK, um fortzufahren.
Auf dem nächsten Bildschirm können Sie die zu
durchsuchenden Übertragungsarten einstellen, die
Einstellungen für die verschlüsselte Sendersuche
und die Zeitzone (abhängig von der Länderauswahl)
festlegen. Zusätzlich können Sie einen Sendertyp
als Ihren Favoriten einstellen. Dem ausgewählten
Sendertyp wird für den Suchvorgang Priorität gegeben
und die entsprechenden Sender werden am Anfang
der Senderliste aufgeführt. Drücken Sie nach dem
Abschluss des Vorgangs markieren Sie Next drücken
Sie OK, um fortzufahren.
Über die Auswahl der Übertragungsart
Um eine Suchoption für den Übertragungsart zu
aktivieren, markieren Sie ihn und drücken Sie OK.
Das Kontrollkästchen neben der ausgewählten Option
wird aktiviert. Um die Suchoption auszuschalten,
deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, indem Sie OK
drücken, nachdem Sie den Fokus auf die gewünschte
Broadcast-Option gesetzt haben.
Digitalantenne: Wenn die Suchoption Antenne
eingestellt wurde, sucht das TV-Gerät nach digitalen
Seite: 84
Deutsch - 84 -
terrestrischen Sendern, sobald die Ersteinstellungen
vorgenommen worden sind.
Digitalkabel: Wenn die Suchoption Kabel eingestellt
wurde,suchtdasTV-GerätnachdigitalenKabelsendern,
sobald die Ersteinstellungen vorgenommen worden
sind. Bevor Sie mit der Suche beginnen, wird eine
Meldung angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob
Sie eine Kabelnetzwerksuche durchführen möchten.
Wenn Sie Ja auswählen und OK drücken, können
Sie Netzwerk auswählen oder auf dem nächsten
Bildschirm Werte wie Frequenz, Netzwerk-ID und
Suchschritt einstellen. Wenn Sie Nein wählen und
OK drücken, können Sie Frequenz starten, Frequenz
stoppenund Suchschritt auf dem nächsten Bildschirm
einstellen.. Wenn Sie fertig sind,markieren Sie Next
und drücken Sie OK, um fortzufahren.
Hinweis: Die Suchdauer ändert sich entsprechend den jeweils
ausgewählten Suchschritten.
Satellit:WenndieSuchoptionSatelliteingestelltwurde,
sucht das TV-Gerät nach digitalen Satellitensendern,
sobald die Ersteinstellungen vorgenommen worden
sind. Vor dem Ausführen der Satellitensuche müssen
einige Einstellungen vorgenommen werden. Das
Menü Antennen-Typ wird zuerst eingeblendet. Sie
können als Antennentyp Direkt, Einkabellösung
oder DiSEqC-Schalter mit den linken oder rechten
Tasten auswählen. Nachdem Sie Ihren Antennentyp
ausgewählt haben, drücken Sie OK, um die Optionen
zum Fortfahren anzuzeigen. Weiter, Transponderliste
und LNB konfigurieren Optionen sind verfügbar. Sie
können die Transponder- und LNB-Einstellungen über
die entsprechenden Menüoptionen ändern.
• Direkt: Wenn Sie einen einzelnen Receiver und eine
direkte Satellitenschüssel haben, wählen Sie diesen
Antennentyp. Drücken Sie OK, um fortzufahren.
Wählen Sie einen verfügbaren Satelliten und drücken
Sie OK um den Scan, d.h. die Suche, zu starten.
• Einzelsatellitkabel Wählen Sie diesenAntennentyp,
wenn Sie mehrere Receiver und ein Einzelkabel
Satellit-System verwenden. Drücken Sie OK, um
fortzufahren. Konfigurieren Sie die Einstellungen,
indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm
folgen. Drücken Sie OK um den Scan, d.h. die
Suche, zu starten.
• DiS E qC- Schalter: Wenn Sie mehrere
Satellitenschüsseln und einen DiSEqC-Schalter
haben, wählen Sie diesen Antennentyp. Stellen Sie
dann die DiSEqC-Version ein und drücken Sie OK,
um fortzufahren. Sie können bis zu vier Satelliten
(falls verfügbar) für Version v1.0 und sechzehn
Satelliten für Version v1.1 auf dem nächsten
Bildschirm einrichten. Drücken Sie die OK-Taste,
um den ersten Satelliten auf der Liste zu scannen.
Analog: Wenn die Suchoption Analog eingestellt
wurde, sucht das TV-Gerät nach analogen Sendern,
sobald die Ersteinstellungen vorgenommen worden
sind.
Nachdem die Ersteinstellungen vorgenommen wurden,
startet Ihr TV-Gerät die Suche nach verfügbaren
Sendern unter den ausgewählten Sendertypen.
Während die Suche fortgesetzt wird, werden die
aktuellen Scanergebnisse unten auf dem Bildschirm
angezeigt. Nachdem alle verfügbaren Sender
gespeichert sind, wird das Menü Kanäle angezeigt.
Sie können die Kanalliste gemäß Ihren Wünschen
bearbeiten durch Nutzen der Registerkarte oder
drücken Sie die Home-Taste zum Verlassen und
fernsehen.
Während die Suche andauert, erscheint eine Meldung
mit der Nachfrage, ob Sie Kanäle gemäß der LKN(*)
sortieren möchten. Wählen Sie Ja und drücken Sie
OK zum Bestätigen.
(*) LCN das Logische Kanalnummernsystem (Logical Channel
Number system), dass verfügbar Übertragungskanäle
i n Ü b e r e i n s t i m m u n g m i t e i n e r e r k e n n b a r e n
Kanalnummernsequenz organisiert (wenn verfügbar).
Hinweis: Schalten Sie das Gerät während der Erstinstallation
nicht ab. Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen unter
Umständen nicht in allen Ländern verfügbar sind.
Medien Abspielen über USB-Eingang
Über die USB-Eingänge am TV-Gerät können Sie 2,5 "und 3,5"
Zoll (HDD mit externer Stromversorgung), externe Festplatten
oder einenUSB-Speicherstick an das TV-Gerät anschließen.
WICHTIG! Sichern Sie die Dateien Ihres
Speichergerätes, bevor Sie es mit dem Gerät
verbinden. Der Hersteller übernimmt keinerlei Haftung
für beschädigte Dateien oder Datenverluste. Unter
Umständen sind bestimmte Arten von USB-Geräten
(z. B. MP3-Player) oder USB-Festplattenlaufwerke/-
Speichersticks mit diesem TV-Gerät nicht kompatibel.
Das TV-Gerät unterstützt mit FAT32 oder NTFS
formatierte Laufwerke.
Warten Sie jeweils etwas vor dem Anschließen bzw.
Trennen, da der Player eventuell noch Daten ausliest.
Andernfalls können Schäden am USB-Player und
USB-Gerät verursacht werden. Ziehen Sie niemals
während des Aufnehmens oder Abspielens Ihr Gerät
heraus.
Sie können USB-Hubs mit den USB-Eingängen Ihres
TV-Gerätes benutzen. In einem solchen Fall sind USB-
Hubs mit externer Stromversorgung zu empfehlen.
Es wird empfohlen, den USB-Eingang/die USB-
Eingänge direkt zu verwenden, wenn Sie eine USB-
Festplatte anschließen werden.
Hinweis: Für die Anzeige von Bilddateien können im Medien-
Browser-Menü nur 1000 der auf dem angeschlossenen USB-
Gerät gespeicherten Bilddateien angezeigt werden.
Seite: 85
Deutsch - 85 -
Medienbrowser
Sie können Musik- und Filmdateien wiedergeben
und Fotodateien anzeigen, die auf einem USB-
Speichergerät gespeichert sind, indem Sie sie an Ihr
Fernsehgerät anschließen. Schließen Sie ein USB-
Speichergerät an einen der USB-Eingänge an der
Seite des Fernsehers an.
Nachdem Sie ein USB-Speichergerät an Ihr
Fernsehgerät angeschlossen haben, wird das
Medienbrowser-Menü auf dem Bildschirm angezeigt.
Sie können jederzeit über das Menü Quellen auf den
Inhalt des angeschlossenen USB-Geräts zugreifen.
Wählen Sie die entsprechende USB-Eingabeoption
aus diesem Menü und drücken Sie OK. Wählen Sie
dann die Datei Ihrer Wahl und drücken Sie OK, um
sie anzuzeigen oder abzuspielen.
Sie können Ihre Medienbrowser-Einstellungen
über das Menü Einstellungen festlegen. Das
Einstellungsmenü kann über die Informationsleiste
aufgerufen werden, die am unteren Rand des
Bildschirms angezeigt wird, wenn die Info-Taste
während der Wiedergabe einer Videodatei oder der
Anzeige einer Bilddatei gedrückt wird. Drücken Sie
die Info-Taste, markieren Sie das Zahnradsymbol auf
der rechten Seite der Informationsleiste und drücken
Sie OK. Bildeinstellungen, Toneinstellungen,
Medienbrowsereinstellungen und Optionen sind
verfügbar. Der Inhalt dieser Menüs kann sich je nach
dem Typ der aktuell geöffneten Mediendatei ändern.
Während der Wiedergabe von Audiodateien ist nur
das Menü Toneinstellungen verfügbar.
Endlos/Zufallswiedergabe
Starten Sie die Wiedergabe und
aktivieren Sie
Alle Dateien dieser
Liste gemäß der
dortigen Reihenfolge
in einer Endlosschleife
abgespielt.
Starten Sie die Wiedergabe und
aktivieren Sie
Die gleiche Datei wird
in einer Endlosschleife
(Wiederholung)
wiedergegeben.
Starten Sie die Wiedergabe und
aktivieren Sie
Alle Dateien auf der
Liste werden einmal in
zufälliger Reihenfolge
wiedergegeben
Starten Sie die Wiedergabe und
aktivieren Sie ,
Alle Dateien dieser Liste
in zufälliger Reihenfolge
in einer Endlosschleife
abgespielt.
Um die Funktionen in der Informationsleiste zu
verwenden, markieren Sie das Symbol der Funktion
und drücken Sie OK. Um den Status einer Funktion zu
ändern, markieren Sie das Symbol der Funktion und
drücken Sie so oft wie nötig OK. Wenn das Symbol
mit einem roten Kreuz markiert ist, bedeutet dies, dass
es deaktiviert ist.
CEC
Mit dieser Funktion lassen sich CEC-fähige Geräte, die
über einen HDMI-Anschluss angeschlossen sind, über
die Fernbedienung des Fernseher steuern.
Die CEC-Option im Menü Einstellung>System>Mehr
muss vorher aktiviert werden. Drücken Sie die Taste
Quelle und wählen Sie den HDMI-Eingang des
angeschlossenen CEC-Geräts im Menü Quellenliste.
Wenn eine neue CEC-Quelle angeschlossen wurde,
wird es im Menü Quelle mit dem eigenen Namen
anstatt mit dem HDMI-Portnamen (DVD Player,
Recorder 1, usw.), an den es angeschlossen ist,
aufgeführt.
Die Fernbedienung des TV-Geräts kann automatisch
die wichtigsten Funktionen ausführen, nachdem
die HDMI-Quelle ausgewählt wurde. Um diesen
Vorgang zu beenden und den Fernseher wieder
über die Fernbedienung zu steuern, drücken Sie die
„0-Taste“auf der Fernbedienung und halten Sie diese
für 3 Sekunden gedrückt.
Sie können die CEC-Funktionalität deaktivieren,
indem Sie die entsprechende Option im Menü
Einstellungen> System>Mehr einstellen.
Das TV-Geräte unterstützt ARC (Audiorückkanal).
Diese Funktion ist ein Audio-Link, um andere Kabel
zwischen dem Fernseher und einer Audioanlage (A
/ V-Receiver oder einem Lautsprecher-System) zu
ersetzen.
Bei aktivierten ARC schaltet das TV-Gerät seine
anderen Audio-Ausgänge nicht automatisch stumm.
Das heißt, dass Sie die TV-Lautstärke manuell auf
Null reduzieren müssen, wenn Sie den Ton des
angeschlossenen ARC-Audiogeräts (bzw. andere
optische oder koaxiale Digital-Audio-Ausgänge) hören
wollen. Wenn Sie die Lautstärke des angeschlossenen
Geräts ändern möchten, sollten Sie dieses Gerät
aus der Quellenliste wählen. In diesem Fall sind die
Lautstärke-Steuertasten auf das angeschlossene
Audio-Gerät gerichtet.
Hinweis: ARC wird nur über den HDMI2-Eingang unterstützt.
Systemeigene Audiosteuerung
Ermöglicht die Verwendung eines Audioverstärkers
bzw. Audioreceivers zusammen mit dem Fernseher.
Die Lautstärke kann mit Hilfe der Fernbedienung des
Fernsehers geregelt werden. Um diese Funktion zu
aktivieren stellen Sie die Option Lautsprecher im
Menü Einstellungen>System>Mehr auf Verstärker.
Die Fernseherlautsprecher werden auf stumm gestellt
und Ton des empfangenen Programms wird durch das
angeschlossene Soundsystem geliefert.
Hinweis: Das Audiogerät sollte die System Audio Control-
Funktion unterstützen und die CEC-Option sollte auf Aktiviert
gesetzt werden.
Seite: 86
Deutsch - 86 -
Inhalt des Einstellungsmenüs
Bilder Menü Inhalt
Modus
Sie können den Bildmodus ändern um es nach Ihren Wünschen oder Anforderungen
anzupassen. Der Bildmodus kann auf eine dieser Optionen eingestellt werden: Kino ,
Spielen (optional), Sport , Dynamisch und Natürlich .
Kontrast Verändert auf dem Bildschirm die Werte für Dunkel und Hell.
Helligkeit Stellt die Helligkeit des Bildschirms ein.
Schärfe Stellt die Schärfe der am Bildschirm dargestellten Objekte ein.
Farbe Stellt die Farbwerte und damit die Farbe ein.
Energiesparen
Wählen Sie für die Einstellung der Energiespar-Optionen entwederBenutzerdefiniert,
Minimum, Medium, Maximum, Auto, Bildschirm Aus oder Aus.
Hinweis: Die verfügbaren Optionen können abhängig vom gewählten Modus variieren.
Backlight
Mit dieser Einstellung wird die Hintergrundbeleuchtung geregelt. Die Backlight-Funktion
ist deaktiviert, wenn die Energiespar-Option nicht auf Benutzerdefiniert eingestellt ist.
Erweiterte Einstellungen
Dynamik Kontrast Sie können das dynamische Kontrastverhältnis auf den gewünschten Wert ändern.
Rauschunterdrückung
Wenn das Sendersignal schwach oder verrauscht ist, können Sie mit der Option
Rauschreduktion das Bildrauschen verringern.
Farbtemperatur
Stellt den gewünschten Farbtemperaturwert ein. Die Optionen Kalt, Normal, Warm und
Benutzerdefiniert sind verfügbar.
Weißpunkt
Wenn die Farbtemperatur-Option auf Benutzerdefiniert eingestellt ist, steht diese
Einstellung zur Verfügung. Verändern Sie den „Wärme“- oder „Kälte“-Grad des Bildes
durch das Drücken der Links- bzw. Rechts-Taste
Bildzoom Stellt das gewünschte Bildgrößenformat ein.
Bildverschiebung
Diese Option ist möglicherweise abhängig von der Einstellung für den Bildzoom
verfügbar. Markieren Sie und drücken Sie OK. Verwenden Sie dann die Richtungstasten,
um das Bild nach oben oder unten zu verschieben.
Filmmodus
Filme werden mit einer unterschiedlichenAnzahl von Bildern je Sekunde bis zu normalen
Fernsehprogrammen aufgezeichnet. Schalten Sie diese Funktion ein, wenn Sie sich
schnell bewegende Szenen eines Films klarer sehen möchten.
Hauttöne Die Balance kann zwischen -5 und 5 eingestellt werden.
Farbtonverschiebung Stellt den gewünschten Farbton ein.
HDMI Full Range
Wenn der Fernsehempfang von einer HDMI-Quelle erfolgt, wird diese Funktion sichtbar.
Sie können mit Hilfe dieser Funktion die Schwärze des Bildschirms verbessern.
PC-Stellung Erscheint nur, wenn die Eingangsquelle auf VGA/PC gesetzt ist.
Auto-Position Passt den Bildschirm automatisch an. Zur Optimierung müssen Sie OK drücken.
H-Stellung
Mit dieser Option können Sie das Bild auf die rechte oder linke Seite des Bildschirms
verschieben.
V-Stellung Diese Einstellung verschiebt das Bild vertikal auf dem Bildschirm nach Oben oder Unten.
Dot Uhr
Die Pixelfrequenz Einstellung korrigiert die als vertikale Streifen in Pixel-intensiven
Darstellungen wie Tabellen oder Absätzen oder Text in kleinen Schriften auftauchen.
Phase
Abhängig von der Eingangsquelle (Computer etc.) ist es möglich, dass Sie ein
verschwommenes oder rauschendes Bild auf dem Bildschirm sehen. Sie können mit
der Phase versuchen, ein klareres Bild zu bekommen.
Reset
Setzt die Bildeinstellungen auf die Werksteinstellungen zurück (mit Ausnahme des
Spiele-Modus).
Im des VGA (PC)-Modus stehen einige der Optionen im Bild-Menü nicht zur Verfügung. Stattdessen werden die VGA-Moduseinstellungen im PC-
Modus zum Bildmenü hinzugefügt.
Seite: 87
Deutsch - 87 -
Inhalt des Tonmenüs
Lautstärke Stellt die Lautstärke ein.
Equalizer
Wählt den Equalizer-Modus. Die Einstellungen können nur im Benutzer-Modus
vorgenommen werden.
Balance Stellt ein, ob der Ton entweder aus dem linken oder rechten Lautsprecher kommt.
Kopfhörer
Stellt die Lautstärke für den Kopfhörer ein.
Bevor Sie den Kopfhörer benutzen, vergewissern Sie sich bitte, ob die
Kopfhörerlautstärke auf ein niedriges Niveau gesetzt ist, um Gehörschäden zu
vermeiden.
Sound-Modus Sie können einen Sound-Modus auswählen (falls der gewählte Kanal es unterstützt).
AVL (Automatische
Lautstärkebegrenzung)
Diese Funktion stellt den Ton so ein, dass zwischen den Programmen ein konstanter
Ausgangspegel erhalten bleibt.
Kopfhörer / Lineout
Wenn Sie einen externen Verstärker an Ihren Fernseher anschließen, durch
Benutzen des Kopfhöreranschlusses, können Sie diese Option als Lineout
festlegen. Wenn Sie einen Kopfhörer an den Fernseher angeschlossen haben,
legen Sie diese Option als Kopfhörer fest.
Bevor Sie einen Kopfhörer benutzen, vergewissern Sie sich, dass dieser
Menüpunkt auf Kopfhörer eingestellt ist. Wenn Lineout eingestellt ist, wird die
Ausgabe der Kopfhörerbuchse auf Maximum gestellt, was das Gehör schädigen
könnte.
Dynamischer Bass Aktiviert oder deaktiviert den Dynamischen Bass.
Surround-Sound Der Surround-Modus kann auf Ein oder Aus gestellt werden.
Digitaler Ausgang Stellt den Audiotyp für den Digitalausgang ein.
Seite: 88
Deutsch - 88 -
Netzwerkmenü Inhalt
Netzwerktyp Deaktivieren Sie die Netzwerkverbindung oder ändern Sie den Verbindungstyp.
Scannen Sie drahtlose
Netzwerke
Starten Sie eine Suche nach drahtlosen Netzwerken. Diese Option ist verfügbar,
wenn der Netzwerktyp als Drahtloses Gerät eingestellt ist.
Drücken Sie WPS auf Ihrem
WLAN-Router
Wenn Ihr Modem / Router-Gerät über WPS verfügt, können Sie mit dieser
Option eine direkte Verbindung zu ihm herstellen. Markieren Sie diese Option
und drücken Sie OK. Gehen Sie zu Ihrem Modem/Router und drücken Sie die
dortige WPS-Taste, um die Verbindung herzustellen. Diese Option ist verfügbar,
wenn der Netzwerktyp als Drahtloses Gerät eingestellt ist.
Internetgeschwindigkeitstest
Starten Sie einen Geschwindigkeitstest, um die Verbindungsbandbreite
zu überprüfen. Das Ergebnis wird nach Fertigstellung auf dem Bildschirm
angezeigt.
Erweiterte Einstellungen Ändern Sie die IP- und DNS-Konfigurationen Ihres Fernsehgeräts.
Aufwachen
Aktivieren oder deaktivieren Sie diese Funktion, indem Sie sie auf Ein oder
Aus setzen.
Hinweis: Ausführliche Informationen zu den Optionen dieses Menüs finden Sie im Abschnitt Konnektivität.
Inhalte des Installationsmenüs
Automatischer
Sendersuchlauf
(Umschalten)
Zeigt die Optionen für den automatischen Sendersuchlauf an. D.-Antenne: Sucht
und speichert DVB-Sender. D.-Kabel: Sucht und speichert DVB-Kabelsender.
Analog: Sucht und speichert analoge Sender. Satellit: Sucht und speichert
Satellitensender.
Manuelle Kanalsuche
Diese Funktion kann zur unmittelbaren Eingabe der Senderdaten verwendet
werden.
Netzwerkkanalsuche
Sucht nach den verknüpften Kanälen des Rundfunksystems. D.-Antenne: Sucht
nach Sendern des Antennennetzwerks. D.-Kabel: Sucht nach Sendern des
Kabelnetzwerks. Satellit: Sucht nach Satellitennetzwerk-Kanälen.
Analoge Feinabstimmung
Sie können diese Funktion zur Feinabstimmung von analogen Kanälen
verwenden. Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn keine analogen Kanäle
gespeichert sind und wenn der aktuell überwachte Kanal kein analoger Kanal ist.
Satelliten Einstellungen
Legt die Satelliteneinstellungen fest. Satellitenliste: Zeigt die verfügbaren
Satelliten an. Sie können Satelliten Hinzufügen, löschen oder
Satelliteneinstellungen auf der Liste Bearbeiten. Antenneninstallation:
Sie können die Satellitenantenneneinstellungen ändern und/oder eine neue
Satellitensuche starten.
Installationseinstellungen
(Optional)
Zeigt das Menü Installationseinstellungen an. Standby-Suche (*): Ihr
Fernsehgerät sucht im Standby nach neuen oder fehlenden Sendern. Gefundene
neue Sender werden angezeigt. Dynamische Senderaktualisierung(*): Wenn
diese Option als aktiviert eingestellt ist, werden die Änderungen für den Sender,
wie beispielsweise Frequenz Kanalname, Untertitel, Sprache usw. bei laufendem
TV-Gerät automatisch angewandt.
(*) Verfügbarkeit je nach Modell.
Programmliste löschen
Verwenden Sie diese Einstellung, um die gespeicherten Kanäle zu löschen.
Diese Einstellung ist nur sichtbar, wenn in der Länder-Option Dänemark,
Schweden, Norwegen oder Finnland eingestellt ist.
Wählen Sie die aktive
Sendergruppe
Diese Einstellung erlaubt es Ihnen, nur die Sendungen der ausgewählten
Netzwerke in der Programmliste anzeigen zu lassen. Diese Funktion ist nur
verfügbar, wenn als Länderoption Norwegen festgelegt wurde.
Signalinformation
Sie können dieses Menüelement nutzen, um die Informationen im Zusammenhang
mit Signalen, wie beispielsweise Signalstärke/Qualität, Netzwerkname usw. für
die verfügbaren Frequenzen zu überwachen.
Erste Installation
Löscht alle gespeicherten Kanäle und Einstellungen, setzt das TV-Gerät auf die
Werkseinstellungen zurück und beginnt die Erstinstallation.
Seite: 89
Deutsch - 89 -
System Menü Inhalt
Bedingter Zugriff
Hier nehmen Sie Einstellungen für die Module des bedingten Zugriffs, sofern
vorhanden, vor.
Sprache
Abhängig von der Fernsehanstalt und dem Land können Sie hier verschiedene
Sprachen einstellen.
Datenschutzeinstellungen
(*)
Verwalten Sie Ihre Datenschutzeinstellungen der Apps für Smart TV. Drücken
Sie OK, um das Menü aufzurufen und die Einstellungen gemäß Ihren Wünschen
vorzunehmen.
Kindersicherung
Geben Sie das richtige Passwort ein, um die Einstellungen für die Kindersicherung
zu ändern. In diesem Menü können Sie die Menüsperre, die Altersfreigabe,
die Kindersicherungbzw. Programmempfehlung ganz einfach einstellen. Sie
können außerdem eine neue PIN einstellen oder die standardmäßige CICAM-
PIN mit Hilfe der entsprechenden Optionen ändern.
Hinweis: Einige Funktionen sind je nach bei der Erstinstallation festgelegten Länderauswahl
möglicherweise nicht verfügbar. Der Standard-PIN kann auf 0000 oder 1234 eingestellt worden sein.
Wenn Sie während der Erstinstallation die PIN definiert haben (dies wird je nach Ländereinstellung
gefordert), benutzen Sie die PIN, die Sie definiert haben.
Datum und Zeit Stellt das Datum und die Uhrzeit ein.
Quellen
Bearbeiten Sie die Namen, aktivieren oder deaktivieren Sie ausgewählte
Quellenoptionen. Für HDMI-Quellen sind die Optionen Regulär, Verbessert und
Deaktiviert verfügbar. Die Optionen Regulär und Verbessert habenAuswirkungen
auf die Farbeinstellungen der ausgewählten HDMI-Quelle. Um 4K-Bilder von
HDMI-Quelle anzeigen zu können, müssen die entsprechenden Einstellungen für
Quellen auf Verbessert gestellt, wenn die angeschlossene HDMI 2.0-kompatibel
ist. Wählen Sie Regulär, wenn die angeschlossene HDMI 1.4-kompatibel ist.
Wählen Sie die entsprechende Einstellung bzw. deaktivieren Sie die jeweilige
HDMI-Quelle indem Sie Deaktiviert wählen.
Zugänglichkeit Zeigt die Zugänglichkeitsoptionen des TV-Gerätes an.
Schwerhörig Aktiviert eine spezielle Funktion, die vom Sender gesendet wird.
Audio Beschreibung
Für Blinde oder Sehbehinderte wird eine Nacherzählung der gezeigten
Handlung abgespielt. Drücken Sie OK um alle verfügbaren Menüoptionen der
Audio Beschreibung anzuzeigen. Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn der
Kanalbetreiber sie anbietet.
Netflix
Falls diese Funktion von Ihrem TV-Gerät unterstützt wird, können Sie Ihre ESN-
Nummer (*) anzeigen und Netflix deaktivieren.
(*) Die ESN-Nummer ist eine eindeutige Identifikationsnummer, die speziell zur Identifizierung Ihres
Fernsehgeräts generiert wurde.
Hinweis: Für 4K-Videostreaming ist mindestens eine Verbindungsgeschwindigkeit zum Internet von
25Mb/s erforderlich. - Beispiele und weitere Informationen zu den Anforderungen für das Streamen
von 4K-Inhalten finden Sie auf dieser Netflix-Webseite (https://help.netflix.com/en/node/13444).
Wenn Sie mit dem Streamen des Videoinhalts über das Internet beginnen, wird die Qualität Ihrer
Verbindung analysiert. Es kann daher einem Moment dauern, bis Wiedergabe in voller HD- oder
4K-Qualität erfolgt, bzw. ist diese bei schlechter Verbindungsqualität nicht möglich. Sie sollten Ihre
Möglichkeiten hinsichtlich der Internetverbindung mit Ihrem Internetprovider überprüfen, wenn Sie
sich hier unsicher sind.
Mehr Zeigt weitere Einstellungsoptionen für das TV-Gerät an.
Menü Zeitlimit Verändert die Timeout-Zeit zwischen den Menübildschirmen.
Standby-LED If set as Off the standby LED will not light up when the TV is in standby mode.
HBBTV (*)
Sie können diese Funktion aktivieren bzw. deaktivieren, indem Sie diese auf Ein
bzw. Aus stellen.
Softwareaktualisierung
Stellt sicher, dass die Firmware des TV-Geräts stets auf dem neusten Stand ist.
Drücken Sie OK um die Menüoptionen anzuzeigen.
Anwendungsversion Zeigt die aktuelle Software-Version an.
Seite: 90
Deutsch - 90 -
Untertitel-Modus
Diese Option wird verwendet, um den auf dem Bildschirm angezeigten Untertitel-
Modus (DVB-Untertitel / Teletext-Untertitel) auszuwählen, wenn beide verfügbar
sind. Als Standard ist die Option DVB-Untertitel eingestellt. Diese Funktion ist
nur verfügbar, wenn als Länderoption Norwegen festgelegt wurde.
Auto TV-Aus
Einstellung der gewünschten Zeit, wann das Gerät automatisch auf Standby geht,
wenn es nicht bedient wird. Der Wert kann zwischen 1 und 8 Stunden in Schritten
von jeweils 1 Stunde liegen. Sie können diese Option deaktivieren, indem Sie
diese auf Off stellen.
Biss Schlüssel
Biss ist ein Satelliten Signal Verschlüsselungssystem, das für einige Sendungen
verwendet wird. Wenn Sie bei einer Sendung einen BISS-Schlüssel eingeben
müssen, können Sie diese Einstellung verwenden. Markieren Sie Biss-Schlüssel
und drücken Sie die OK-Taste, um den Schlüssel für die gewünschte Sendung
einzugeben.
Ladenmodus
Wählen Sie diesen Modus, wenn der Bildschirm in einem Laden aufgestellt
werden soll. Bei aktivierten Ladenmodus sind einige Elemente im TV-Menü
möglicherweise nicht verfügbar.
AVS (Audio-Video-
Teilen)
Die AVS-Funktion gestattet Ihnen das Teilen von auf Ihrem Smartphone oder
Tablet-PC gespeicherten Dateien. Sofern Sie ein kompatibles Smartphone bzw.
einen Tablet-PC besitzen und die geeignete Software installiert ist, können Sie dort
gespeicherte Bilder auf dem TV-Gerät teilen/anzeigen. Für weitere Informationen,
beachten Sie die Anweisungen Ihrer Sharing-Software.
Einschalt Modus
Diese Einstellung konfiguriert die Einschalt Modus. Die Optionen Letzter Zustand
und Standby sind verfügbar.
Virtuelle
Fernbedienung
Aktivieren oder Deaktivieren der virtuellen Fernbedienung.
CEC
Mit dieser Einstellung können Sie die CEC-Funktion aktivieren oder vollständig
deaktivieren. Drücken Sie die Links oder Rechts-Taste, um die Funktion zu
aktivieren oder deaktivieren.
CEC Automatisches
Einschalten
Diese Funktion ermöglicht es, mit dem angeschlossenen, HDMI-CEC-kompatiblen
Gerät den Fernseher einzuschalten und automatisch auf die Eingangsquelle
umzuschalten. Drücken Sie die Links oder Rechts-Taste, um die Funktion zu
aktivieren oder deaktivieren.
Lautsprecher
Um den TV-Ton über eine angeschlossene, kompatible Lautsprecheranlage zu
hören, stellen Sie Verstärker ein. Die Lautstärke der externen Lautsprecheranlage
kann mit Hilfe der Fernbedienung des TV Geräts geregelt werden.
Alle Cookies anzei-
gen(*)
Zeigt alle gespeicherten Cookies an.
Alle Cookies lösc-
hen(*)
Löscht alle gespeicherten Cookies.
OSS Zeigt die Lizenzinformationen der Open Source Software an.
(*) Diese Funktion ist möglicherweise abhängig vom jeweiligen Modell und dem bei der Erstinstallation ausgewähltem Land nicht verfügbar.
Seite: 91
Deutsch - 91 -
Allgemeine Bedienung
Verwendung der Programmliste
Das Gerät sortiert alle gespeicherten Fernsehsender
in eine Senderliste. Sie können diese Senderliste
bearbeiten, Favoriten festlegen oder aktive Sender
festlegen, die aufgelistet werden sollen, indem Sie
die Optionen im Menü Kanäle verwenden. Drücken
Sie die OK-Taste, um die Kanalliste zu öffnen. Sie
können die aufgelisteten Kanäle filtern oder erweiterte
Änderungen in der aktuellen Liste vornehmen, indem
Sie die Optionen Filter und Bearbeiten verwenden.
Markieren Sie die gewünschte Registerkarte und
drücken Sie OK, um die verfügbaren Optionen
anzuzeigen.
Die Favoritenlisten verwalten.
Sie können vier verschiedene Listen mit Ihren
bevorzugten Sendern erstellen. Rufen Sie das Menü
TV> Kanäle auf oder drücken Sie die Taste OK,
um das Menü Kanäle zu öffnen. Markieren Sie die
Registerkarte Bearbeiten und drücken Sie OK, um
die Bearbeitungsoptionen zu sehen, und wählen
Sie die Option Kanal markieren/entmarkieren.
Wählen Sie den gewünschten Kanal in der Liste aus,
indem Sie die Taste OK drücken, während der Kanal
markiert ist. Sie können mehrere Optionen auswählen.
Sie können auch die Option Alle markieren/
entmarkieren verwenden, um alle Kanäle in der Liste
auszuwählen. Drücken Sie dann die Taste Zurück/
Zurückzukehren, um zu den Optionen des Menüs
Bearbeiten zurückzukehren. Wählen Sie Favoriten
hinzufügen/entfernen und drücken Sie erneut die
OK-Taste. Die Liste mit den Favoritenkanälen wird
angezeigt. Stellen Sie die gewünschte Listenoption
auf Ein. Alle gewählten Sender werden zur Liste
hinzugefügt. Um einen oder mehrere Sender von einer
Favoritenliste zu entfernen, führen Sie diese Schritte
in der gleichen Reihenfolge durch und stellen die
gewünschten Listenoption auf Aus.
Sie können die Filterfunktion im Menü Kanäle
verwenden, um die Kanäle in der Kanalliste permanent
nach Ihren Wünschen zu filtern. Mit Hilfe dieser Filter-
Registerkarte können Sie eine der vier Favoritenlisten
festlegen, die angezeigt wird, wenn die Programmliste
geöffnet wird.
Einstellung der Kindersicherungseinstellungen
Die Optionen des Kindersicherungseinstellungen-
Menü dient dazu, einzelnen Nutzer den Zugang zu
bestimmtenProgrammen,SendernundzurNutzungder
Menüs zu verwehren. Diese Einstellungen befinden sich
im Menü Einstellungen>System>Kindersicherung.
Um die Menüoptionen der Kindersicherung
anzuzeigen, muss eine PIN eingegeben werden.
Nach der Eingabe der richtigen PIN werden die
Kindersicherungseinstellungen-Menü angezeigt.
Menüsperre: Diese Einstellung aktiviert bzw.
deaktiviert den Zugang zu allen Menüs bzw.
Jugendschutz-Sperre: Ist diese Option
eingestellt, bezieht das Fernsehgerät vom Sender
Altersinformationen. Ist die entsprechende Altersstufe
im Gerät deaktiviert, wird der Zugriff auf die Sendung
gesperrt.
Hinweis: Wenn bei der Erstinstallation in der
Ländereinstellung Frankreich, Italien oder Österreich
festgelegt wurde, ist der Wert für die Jugendschutz-Sperre
standardmäßig auf 18 gesetzt.
Kindersicherung: Wenn diese Option auf EIN gestellt
ist, kann das TV-Gerät nur über die Fernbedienung
gesteuert werden. In diesem Fall sind die Steuertasten
am TV-Gerät deaktiviert.
Internetsperre: Wenn diese Option aktiviert ist,
werden die Anwendungen, die Internet verwenden
deaktiviert. Wählen Sie Aus, um diese Anwendungen
erneut zu veröffentlichen.
PIN einstellen: Legt eine neue PIN-Nummer fest.
Standardmäßige CICAM-PIN: Diese Option erscheint
als ausgegraut, wenn kein CI-Modul in den CI-Schlitz
des TV-Geräts eingesteckt wurde. Sie können die
voreingestellte PIN der CI-CAM mit Hilfe dieser Option
ändern.
Hinweis:DerStandard-PINkann auf0000 oder 1234 eingestellt
worden sein. Wenn Sie während der Erstinstallation die PIN
definiert haben (dies wird je nach Ländereinstellung gefordert),
benutzen Sie die PIN, die Sie definiert haben.
Einige Funktionen sind je nach Modell und/oder bei der
Erstinstallation festgelegten Länderauswahl möglicherweise
nicht verfügbar.
Elektronischer Programmführer
Mit Hilfe der elektronischen Programmführerfunktion
I h r e s F e r n s e h e r s k ö n n e n S i e d e n
Veranstaltungskalender der aktuell installierten
Sender in Ihrer Kanalliste durchsuchen. Es hängt von
der entsprechenden Sendung ab, ob diese Funktion
unterstützt wird oder nicht.
Um auf den Programmführer zuzugreifen, drücken
Sie die Taste Guide auf Ihrer Fernbedienung.
Sie können auch die Option Guide im TV-Menü
verwenden.
Es gibt zwei verschiedene Arten von Zeitplanlayouts,
Timeline-Zeitplan und Jetzt / Nächste. Um zwischen
diesen Layouts zu wechseln, markieren Sie die
Registerkarte mit dem Namen des alternativen Layouts
auf der oberen Seite des Bildschirms und drücken
Sie OK.
Navigieren Sie mit den Navigationstasten durch den
Programmführer. Verwenden Sie die Zurück / Zurück-
Taste, um die Registerkarten-Optionen auf der oberen
Seite des Bildschirms zu verwenden.
Seite: 92
Deutsch - 92 -
Zeitleiste
In dieser Layout-Option werden alle Ereignisse der
aufgelisteten Kanäle nach Timeline angezeigt. Mit
den Navigationstasten können Sie durch die Liste
der Ereignisse blättern. Markieren Sie ein Ereignis
und drücken Sie OK, um das Ereignisoptionsmenü
anzuzeigen.
Drücken Sie die Zurück/Zurückkehren-Taste, um die
verfügbaren Optionen zu verwenden. Markieren Sie
die Registerkarte Filter und drücken Sie OK, um die
Filteroptionen zu sehen. Um das Layout zu ändern,
markieren Sie Jetzt/Nächste und drücken Sie OK. Sie
können die Optionen Vorheriger Tag und Nächster
Tag verwenden, um die Ereignisse des vorherigen und
nächsten Tages anzuzeigen.
Markieren Sie die Registerkarte Extras und klicken Sie
auf OK, um auf die folgenden Optionen zuzugreifen.
Genre markieren: Zeigt das Menü Genre markieren
an. Wählen Sie ein Genre und drücken Sie die
OK-Taste. Die Ereignisse im Programmführer, die
dem ausgewählten Genre entsprechen, werden
hervorgehoben.
Guide Suche: Zeigt Suchoptionen an. Mit diesen
Optionen können Sie die Programmführer-Datenbank
gemäß den ausgewählten Kriterien durchsuchen.
Passende Ergebnisse werden aufgelistet.
Jetzt: Zeigt die aktuelle Sendung des markierten
Kanals.
Zoom: Markieren Sie und drücken Sie OK,
um Ereignisse in einem größeren Zeitintervall
anzuzeigen.
Jetzt/Nächste Sendung
In dieser Layout-Option werden nur die aktuellen
und nächsten Ereignisse der aufgelisteten Kanäle
angezeigt. Mit den Navigationstasten können Sie durch
die Liste der Ereignisse blättern.
Drücken Sie die Zurück/Zurückkehren-Taste, um die
verfügbaren Optionen zu verwenden. Markieren Sie
die Registerkarte Filter und drücken Sie OK, um die
Filteroptionen zu sehen. Um das Layout zu ändern,
markieren Sie Timeline-Zeitplan und drücken Sie OK.
Sendungsoptionen
Benutzen Sie die Navigationstasten, um eine Sendung
zu markieren und drücken Sie die OK-Taste, um das
Menü Optionen anzuzeigen. Folgende Optionen
stehen zur Auswahl.
Kanal auswählen: Mit dieser Option können Sie
zu dem ausgewählten Kanal wechseln, um ihn
anzusehen. Der Programmführer wird geschlossen.
Mehr Info: Zeigen Sie detaillierte Informationen
zum ausgewählten Ereignis an. Verwenden Sie die
Aufwärts- und Abwärtstasten, um durch den Text zu
blättern.
Timer für Sendung /Timer für Sendung löschen:
Wählen Sie Timer einstellen bei Ereignis Optionen
und drücken Sie OK. Sie können Timer für zukünftige
Ereignisse einstellen. Um einen schon eingestellten
Timer zu löschen, markieren Sie die Sendung und
drücken die OK-Taste. Wählen Sie die Option Timer
für Sendung löschen. Der Timer wird gelöscht.
Hinweise: Sie können nicht auf einen anderen Kanal schalten,
während auf dem eingestellten Kanal ein Timer aktiv ist.
Es ist nicht möglich zwei Timer oder Aufnahmen für zwei
gleichzeitige Sendungen programmieren.
Teletext-Dienste
Drücken Sie zum Öffnen die Text-Taste. Drücken
Sie erneut, um den Misch-Modus einzuschalten,
der es Ihnen ermöglicht die Teletext-Seite und die
Fernsehsendung gleichzeitig zu sehen. Drücken
Sie nochmals diese Taste, um den Modus wieder zu
verlassen. Sofern vorhanden, werden die Abschnitte
einer Teletextseite farbcodiert und können dann
durch Drücken der entsprechenden Farbtaste
ausgewählt werden. Folgen Sie den auf dem
Bildschirm angezeigten Anweisungen.
Digitaler Teletext
Drücken Sie die Text-Taste, um die digitalen Teletext-
Informationen anzuzeigen. Steuern Sie diese
Information über die Farbtasten, die Cursortasten und
die OK-Taste. Die Bedienfunktion kann je nach Inhalt
des digitalen Teletexts unterschiedlich sein. Folgen
Sie den Anweisungen, die auf dem Bildschirm des
digitalen Teletexts angezeigt werden. Wenn Sie wieder
auf die Text-Taste drücken, schaltet das TV-Gerät auf
normalen Fernsehbetrieb zurück.
Softwareaktualisierung
Ihr TV-Gerät kann automatisch Aktualisierungen für
die Firmware über die Sendesignale oder das Internet
finden und installieren.
Suche nach Softwareaktualisierungen über die
Benutzerschnittstelle
Wählen Sie im Hauptmenü Einstellungen>System
und dann Mehr aus. Gehen Sie zu Software Upgrade
und drücken Sie die OK-Taste. Wählen Sie dann Nach
Aktualisierung suchen und drücken Sie OK, um
nach einer neuen Softwareaktualisierung zu suchen.
Wird eine neue Softwareaktualisierung gefunden,
beginnt das Gerät mit dem Herunterladen. Nachdem
der Herunterlagen abgeschlossen wurde, wird eine
Warnmeldung angezeigt, drücken Sie die OK-Taste,
um das Software-Upgrade abzuschließen und das
TV-Gerät neu zu starten.
3 Hintergrundsuche und Aktualisierungsmodus
Ihr Fernsehgerät sucht um 3:00 Uhr nach neuen
Upgrades, wenn die Option Automatisches
Scannen aktiviert ist und das Fernsehgerät an ein
Antennensignal oder an das Internet angeschlossen
ist. Wenn eine neue Software gefunden und erfolgreich
heruntergeladen wurde, wird diese nach dem nächsten
Einschalten installiert.
Seite: 93
Deutsch - 93 -
Hinweis: Ziehen Sie nicht den Netzstecker, solange während
des Neustarts die LED blinkt. Wenn das Gerät nach der
Aktualisierung nicht einschaltet, stecken Sie es aus und
stecken es nach zwei Minuten wieder ein.
Alle Updates werden automatisch gesteuert. Wenn eine
manuelle Suche ausgeführt wird und keine Software gefunden
wird, ist dies die aktuelle Version.
Fehlerbehebung & Tipps
Das TV-Gerät schaltet sich nicht ein
Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel sicher
in eine Steckdose eingesteckt ist. Drücken Sie die
Netztaste am TV-Gerät.
Schlechte Bildqualität
• Prüfen Sie, ob Sie das TV-Gerät richtig eingeschaltet
haben.
• Niedriger Signalpegel kann Bildverzerrungen
verursachen. Bitte Überprüfen Sie die
Antennenanschlüsse.
• Überprüfen Sie, ob Sie die richtige Frequenz
eingegeben haben, wenn diese durch manuelle
Einstellung erfolgt sein sollte.
Kein Bild
• Das Fernsehgerät empfängt keine Übertragung.
Stellen Sie sicher, dass die richtige Eingangsquelle
ausgewählt ist.
• Ist die Antenne richtig angeschlossen?
• Ist das Antennenkabel beschädigt?
• Wurden geeignete Stecker verwendet, um die
Antenne anzuschließen?
• Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Händler.
Kein Ton
• Sehen Sie nach, ob der Ton des Fernsehgeräts
stumm geschaltet ist. Drücken Sie die Stumm-Taste
oder erhöhen Sie zur Prüfung die Lautstärke.
• Es könnte sein, dass der Ton nur aus einem
Lautsprecher kommt Überprüfen Sie die Balance-
Einstellung im Ton-Menü.
Fernbedienung - keine Funktion
• Möglicherweise sind die Batterien leer. Ersetzen
Sie diese.
• Möglicherweise wurden die Batterien nicht richtig
eingesetzt Lesen Sie dazu den Abschnitt „Einlegen
der Batterien in die Fernbedienung“.
Signal an der Eingangsquelle
• Es ist möglich, dass kein Gerät angeschlossen ist.
• Überprüfen Sie das AV-K und die Anschlüsse Ihres
Geräts.
• Überprüfen Sie, ob das Gerät eingeschaltet ist.
Typische Anzeigemodi für den PC-Eingang
In der folgenden Tabelle werden einige der üblichen
Video Display-Modi dargestellt. Unter Umständen
unterstützt Ihr TV-Gerät keine verschiedenen
Auflösungen.
Index Auflösung Frequenz
1 <640x350 85Hz
2 <640x480 60Hz
3 <640x480 72Hz
4 <640x480 75Hz
5 <800x600 56Hz
6 <800x600 60Hz
7 <800x600 72Hz
8 <800x600 75Hz
9 <1024x768 60Hz
10 <1024x768 70Hz
11 <1024x768 75Hz
12 <1024x768 85Hz
13 <1152x864 75Hz
14 <1280x768 60Hz
15 <1280x768 75Hz
16 <1280x960 60Hz
17 <1280x960 75Hz
18 <1280x1024 60Hz
19 <1280x1024 75Hz
20 <1360x768 60Hz
21 <1366x768 60Hz
22 <1400x1050 59Hz
23 <1400x1050 60Hz
24 <1400x1050 75Hz
25 <1440x900 60Hz
26 <1440x900 75Hz
27 <1600x1200 60Hz
28 <1680x1050 59Hz
29 <1680x1050 60Hz
30 <1920x1080 60Hz
Seite: 94
Deutsch - 94 -
AV- und HDMI-Signalkompatibilität
Quelle Unterstützte Signale Verfügbar
RÜCKLAUF
AV
PAL. O
SECAM O
<NTSC4.43 O
<NTSC3.58 O
YPbPr
480i, 480p 60Hz O
576i, 576p 50Hz O
<720p
50Hz,
60Hz
O
<1080i
50Hz,
60Hz
O
HDMI
<480i 60Hz O
<480p 60Hz O
576i, 576p 50Hz O
<720p
50Hz,
60Hz
O
<1080i
50Hz,
60Hz
O
<1080p
24Hz,
25Hz,
30Hz,
50Hz,
60Hz
O
<3840x2160p
24Hz,
25Hz,
30Hz,
50Hz,
60Hz
O
<4096x2160p
24Hz,
25Hz,
30Hz,
50Hz,
60Hz
O
(X: Nicht verfügbar, O: Verfügbar)
In einigen Fällen kann unter Umständen ein Signal
nicht richtig auf dem TV angezeigt werden. Das
Problem kann durch eine Inkompatibilität in den
Standards des Quellgeräts verursacht werden (DVD,
Set-Top etc.). Wenn so etwas bei Ihnen auftritt, sollten
Sie sich mit dem Händler und auch dem Hersteller des
Ausgangsgerätes in Verbindung setzen.
Seite: 96
Deutsch - 96 -
Audio-Codec Sample-Rate Bitrate Behälter
AAC, HEAAC 8KHz ~ 48KHz
AAC (.aac), AVI (.avi), Matroska (.mkv, .mka), 3GPP (.3gpp,
.3gp), MP4 (.mp4, .mov, m4a), MPEG Transportstream (.ts, .trp,
.tp), MPEG Programmstream (.DAT, .VOB, .MPG, .MPEG), FLV
(.flv), RM (.ra)
WMA 8KHz ~ 48KHz
128bps ~
320Kbps
ASF (.wma, .asf), AVI (.avi), Matroska (.mkv, .mka)
WMA 10 Pro M0 48KHz < 192 kbps
WMA 10 Pro M1 48KHz < 384 kbps
WMA 10 Pro M2 96KHz < 768 kbps
G711 A/mu-law 8KHz
64Kbps ~
128Kbps
WAV (.wav), AVI (.avi), Matroska (.mkv, .mka), 3GPP (.3gpp,
.3gp), MP4 (.mp4, .mov, m4a)
LBR (cook)
8KHz, 11,025KHz,
22,05KHz, 44,1KHz
6Kbps ~
128Kbps
RM (.ra)
FLAC 8KHz~96KHz < 1,6Mbps Matroska (.mkv, .mka)
Untertitel-Dateiformate
Interne Untertitel
Erweiterung Behälter Untertitelcode
dat, mpg, mpeg, vob MPG, MPEG DVD-Untertitel
ts, trp, tp TS DVB-Untertitel
<mp4 <MP4
DVD-Untertitel
UTF-8 Plain Text
mkv MKV
ASS
SSA
UTF-8 Plain Text
VobSub
DVD-Untertitel
avi
AVI (1.0, 2.0),
DMF0,1, 2
XSUB
XSUB+
Ext. Untertitel
Erweiterung Untertitel-Parser Hinweis
.srt Subrip
.ssa/ .ass SubStation Alpha
.smi SAMI
.sub
SubViewer
MicroDVD
DVDSubtitleSystem
SubIdx (VobSub)
Nur SubViewer 1.0 & 2.0
.txt TMPlayer
Seite: 97
Deutsch - 97 -
Unterstützte DVI-Auflösungen
Wenn Sie Zusatzgeräte über das DVI-Adapterkabel (DVI zu HDMI, nicht im Lieferumfang enthalten) an die
Anschlüsse Ihres TV-Gerätes anschließen, können Sie die folgenden Auflösungsrichtwerte verwenden.
56Hz 60Hz 66Hz 70Hz 72Hz 75Hz
<640x480 x x
<800x600 x x x
<1024x768 x x x
<1280x768 x x
<1280x960 x
<1360x768 x
<1366x768 x
<1280x1024 x x x
<1400x1050 x
<1600x900 x
<1920x1080 x
Seite: 98
Deutsch - 98 -
Konnektivität
Drahtgebundene Konnektivität
Verbindung mit einem drahtgebundenen
Netzwerk herstellen
• Sie müssen über ein Modem bzw. einen Router mit
einem aktiven Breitbandanschluss verfügen.
• Verbinden Sie Ihren Fernseher mit Ihrem Modem /
Router über ein Ethernet-Kabel. An der Rückseite
Ihres TV-Geräts befindet sich ein LAN-Eingang.
2
3
1
1. Breitband ISP-Verbindung
2. LAN (Ethernet)-Kabel
3. LAN-Eingang an der Rückseite des TV-Geräts
Um die verkabelten Einstellungen zu konfigurieren,
siehe Netzwerk-Einstellungen im Menü
Einstellungen.
• Abhängig von Ihrer Netzwerkkonfiguration können
Sie möglicherweise Ihren Fernseher mit Ihrem
LAN verbinden. Verwenden Sie in diesem Fall ein
Ethernet -Kabel, um Ihren Fernseher direkt mit der
Netzwerk-Steckdose zu verbinden.
1
2
1. Netzwerk- Wandsteckdose
2. LAN-Eingang an der Rückseite des TV-Geräts
Konfiguration der Einstellungen für
kabelgebundene Geräte
Netzwerktyp
Als Netzwerktyp können Sie Drahtgebundenes
Gerät, Drahtloses Gerät oder aber Deaktiviert
auswählen, entsprechend der aktiven Verbindung zum
TV-Gerät. Wählen Sie die Option Drahtgebundenes
Gerät, wenn Sie die Einstellung über ein Ethernet
herstellen.
Internetgeschwindigkeitstest
Wählen Sie die Option Internetgeschwindigkeitstest,
und drücken Sie die OK-Taste. Das TV-Gerät überprüft
nun die Internetverbindungsbandbreite und zeigt
anschließend die Resultate an.
Erweiterte Einstellungen
Markieren Sie Erweiterte Einstellungen, und drücken
Sie die OK-Taste. Auf dem nächsten Bildschirm
können Sie die IP- und DNS-Einstellungen des TV-
Geräts ändern. Markieren Sie gewünschten Optionen,
und drücken Sie die Links- oder Rechts-Taste, um
die Einstellung von Automatisch auf Manuell zu
ändern. Sie können nun die Manuelle IP und / oder
die Manuellen DNS-Werte eingeben. Wählen Sie
den entsprechenden Punkt im Dropdown-Menü, und
geben Sie die neuen Werte mit Hilfe der nummerischen
Tasten der Fernbedienung ein. Markieren Sie
Speichern und drücken Sie die OK-Taste, um die
Einstellungen zu speichern.
Drahtlose Verbindung
Anschluss an ein kabelgebundenes Netzwerk
Der Fernseher kann keine Verbindung zu einem
Netzwerk mit versteckter SSID herstellen. Um die SSID
Ihres Modems sichtbar zu machen, müssen Sie die
SSID-Einstellungen über die Modem-Software ändern.
1
1. Breitband ISP-Verbindung
Ein WLAN-N-Router (IEEE 802.11a/b/g/n) mit den
simultanen Frequenzbändern von 2,4 und 5 GHz ist
darauf ausgelegt, eine größtmögliche Bandweite zu
ermöglichen. Optimiert für zügiges und schnelleres
HD-Video-Streaming, schnellere Dateiübertragung
sowie Online-Spiele (Wireless-Gaming).
• Die Frequenz und der Kanal unterscheiden sich je
nach Gebiet.
• Die Übertragungsgeschwindigkeit ist abhängig von
der Entfernung undAnzahl der Hindernisse zwischen
Seite: 99
Deutsch - 99 -
der übertragenen Produkte, die Konguration dieser
Produkte, die Funkwellen, der Linienverkehr und
die Produkte, die Sie verwenden. Abhängig von
den Funkwellen der DECT-Telefone oder anderen
WLAN 11b-Geräten, kann die Übertragung auch
abgebrochen oder unterbrochen werden. Die
Richtwerte der Übertragungsgeschwindigkeit
sind die theoretischen Maximalwerte für die
Wireless-Standards. Sie sind nicht die tatsächlichen
Geschwindigkeiten der Datenübertragung.
• Welcher Ort die beste Übertragungsqualität bietet,
hängt von den jeweiligen Bedingungen ab.
• Die WLAN-Funktion des TV-Geräts unterstützt
Modems des Typs 802.11 a, b, g & n. Es
wird dringend empfohlen, dass Sie das IEEE
802.11n-Kommunikationsprotokoll nutzen, um
Probleme bei der Videowiedergabe zu vermeiden.
• Sie müssen die SSID Ihres Modems ändern,
wenn in der Umgebung andere Modems mit der
gleichen SSID vorhanden sind. Sonst können
Verbindungsprobleme auftreten. Wenn Sie Probleme
mit der drahtlosen Verbindung haben, benutzen Sie
eine kabelgebundene Verbindung.
Konfiguration der kabelgebundenen Geräte-
Einstellungen
Öffnen Sie das Menü Netzwerk und wählen Sie als
Netzwerk-Typ die Option Drahtloses Gerät, um den
Verbindungsprozess zu starten.
Markieren Sie die Option Drahtlose Netzwerke
scannen und drücken Sie OK, um eine Suche nach
verfügbaren drahtlosen Netzwerken zu starten. Alle
gefundenen Netzwerke werden aufgelistet. Markieren
Sie Ihr gewünschtes Netzwerk aus der Liste, und
drücken Sie OK.
Hinweis: Wenn das Modem den N-Modus unterstützt, sollten
Sie die N-Modus-Einstellungen bevorzugen.
Falls das gewählte Netzwerk passwortgeschützt,
geben Sie das richtige Passwort bitte über die
virtuelle Tastatur ein. Sie können diese Tastatur über
die Navigationstasten und die OK-Taste auf der
Fernbedienung steuern.
Warten Sie, bis die IP-Adresse auf dem Bildschirm
angezeigt wird.
Dies bedeutet, dass die Verbindung nun hergestellt ist.
Um die Drahtlosverbindung zu trennen, markieren Sie
Netzwerktyp und drücken Sie die Links oder Rechts-
Taste, um diese Option auf Deaktiviert zu setzen.
Wenn Ihr Router über eine WPS-Taste verfügt,
können Sie Ihren Bildschirm, mit dem Modem/Router
verbinden, ohne zuvor das Passwort einzugeben oder
das Netzwerk hinzuzufügen. Wählen Sie die WPS
drücken auf Ihrem WLAN-Router Option aus und
drücken Sie die OK-Taste. Gehen Sie zu Ihrem Modem/
Router und drücken Sie die dortige WPS-Taste, um
die Verbindung herzustellen. Ihnen wird in Ihrem TV-
Gerät eine Verbindungsbestätigung angezeigt, sobald
die Geräte gekoppelt wurden. Wählen Sie OK, um
fortzufahren. Weitere Einstellungen sind nicht nötig.
Wählen Sie die Option Internetgeschwindigkeitstest,
und drücken Sie die OK-Taste, um Ihre
Internetgeschwindigkeit zu testen. Markieren Sie
Erweiterte Einstellungen und drücken Sie die
OK-Taste, um das Menü Erweiterte Einstellungen
zu öffnen. Nehmen Sie die Einstellungen mit Hilfe
der Navigations- und der Nummerischen Tasten vor.
Markieren Sie Speichern und drücken Sie die OK-
Taste, um die Einstellungen zu speichern.
Andere Informationen
Der Status der Verbindung wird als Verbunden oder
Nichtverbunden angezeigt, wie auch die aktuelle IP-
Adresse, wenn eine Verbindung herstellt worden ist.
Ihr Mobilgerät überWLAN verbinden
• Wenn Ihr Mobilgerät WLAN-fähig ist, können Sie es
über einen Router an Ihren Fernseher anschließen,
um auf die dort verfügbaren Inhalte zuzugreifen.
Dazu muss Ihr Mobilgerät über eine geeignete
Sharing-Software verfügen.
Verbinden Sie Ihr Fernsehgerät mit Ihrem
Router, indem Sie die in den obigen Abschnitten
beschriebenen Schritte ausführen.
Anschließend verbinden Sie Ihr Mobilgerät mit dem
Router und aktivieren Sie die Sharing-Software
auf dem Mobilgerät. Dann wählen Sie die Dateien,
welche Sie mit Ihrem Fernseher teilen möchten.
Wenn die Verbindung ordnungsgemäß hergestellt
wurde, können Sie über die AVS-Funktion (Audio
Video Sharing) Ihres Fernsehgeräts auf die
freigegebenen Dateien zugreifen, die auf Ihrem
Mobilgerät installiert sind.
Markieren Sie die Option AVS im Menü Quellen
und drücken Sie OK. Verfügbare Medienserver
im Netzwerk werden angezeigt. Wählen Sie Ihr
Mobilgerät, und drücken Sie OK, um fortzufahren.
• Falls verfügbar, können Sie eine virtuelle
Fernbedienung-Anwendung vom Server Ihres
Anbieters für Mobilgeräte-Apps herunterladen.
Hinweis: Diese Funktion wird möglicherweise nicht für alle
Mobilgeräte unterstützt.
Umgang mit den Kundeninformationen
Wenn Sie die Internetverbindungsfunktion dieses
Fernsehgeräts nutzen, können Sie nach der
Zustimmung zu Panasonics Nutzungsbedingungen
/ Datenschutzrichtlinien (im Folgenden
a l s G e s c h ä f t s b e d i n g u n g e n b e z e i c h n e t )
Kundeninformationen über die Nutzung dieses Geräts
gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen usw.
sammeln und verwende
Seite: 100
Deutsch - 100 -
Einzelheiten zu den Nutzungsbedingungen /
Datenschutzbestimmungen finden Sie unter [HOME]
Einstellungen> Datenschutzeinstellungen
Die persönlichen Daten des Kunden können auf
diesem Fernsehgerät von der Sendeorganisation
oder dem Anwendungsanbieter aufgezeichnet
werden. Bevor Sie das Fernsehgerät reparieren,
weitergeben oder verwerfen, löschen Sie alle auf
diesem Fernsehgerät gespeicherten Informationen
gemäß dem folgenden Verfahren.
[HOME] Installation> Erstinstallation
Kundeninformationen können vom Anbieter über
eine Anwendung erfasst werden, die von Dritten auf
diesem TV oder dieser Website bereitgestellt wird. Bitte
bestätigen Sie dieAllgemeinen Geschäftsbedingungen
usw. im Voraus.
• Panasonic übernimmt keine Verantwortung für die
Erfassung oder Nutzung von Kundeninformationen
über Anwendungen, die von Dritten auf diesem TV
oder dieser Website bereitgestellt werden.
• Achten Sie bei der Eingabe Ihrer Kreditkartennummer,
Ihres Namens usw. besonders auf die
Vertrauenswürdigkeit des Anbieters.
• Registrierte Informationen können im Server
usw. des Anbieters registriert sein. Vor dem
Reparieren, Weitergeben oder Verwerfen dieses
Fernsehgeräts müssen Sie die Informationen gemäß
den Allgemeinen Geschäftsbedingungen usw. des
Anbieters löschen.
Aufwachen
Wake-on-LAN (WoL) und Wake-on-Wireless LAN
(WoWLAN) sind Standards, die es ermöglichen,
dass ein Gerät durch eine Netzwerknachricht
eingeschaltet oder geweckt wird. Die Nachricht wird
an das Gerät durch ein Programm gesendet, das
auf einem fernliegenden Gerät ausgeführt wird, das
mit demselben lokalen Netzwerk verbunden ist, wie
beispielsweise ein Smartphone.
Ihr TV-Gerät ist WoL und WoWLAN kompatibel.
Diese Funktion ist möglicherweise während der
Erstinstallation deaktiviert. Um diese Funktion zu
aktivieren stellen Sie die Option Wake On im Menü
Netzwerk auf Ein. Es ist notwendig, dass sowohl
das Gerät, von dem die Netzwerknachricht an das
TV-Gerät gesendet wird, als auch das TV-Gerät an
das gleiche Netzwerk angeschlossen sind. Die Wake-
on-Funktion wird nur auf Android-Geräten unterstützt
und kann ausschließlich über die YouTube- bzw. die
Netflix App verwendet werden.
Um diese Funktion des TV-Geräts zu verwenden,
sollte die Fernbedienung wenigsten einmal bei
eingeschaltetem TV-Gerät angeschlossen werden.
Wenn das TV-Gerät ausgeschaltet ist, muss die
Verbindung beim nächsten Einschalten erneut
hergestellt werden.Andernfalls ist diese Funktion nicht
verfügbar. Das ist nicht der Fall, wenn das TV-Gerät in
den Standby-Modus geschaltet wurde.
Wenn Sie möchten, dass Ihr Fernsehgerät im Standby-
Modus weniger Strom verbraucht, können Sie diese
Funktion deaktivieren, indem Sie die Option Wake
On auf Off stellen.
Fehlerbehebung - Konnektivität
WLAN-Netzwerk nicht verfügbar
• Stellen Sie sicher, dass die Firewall-Einstellungen
Ihres Netzwerks die drahtlose Verbindung Ihres
Fernsehers zulassen.
• Benutzen Sie den Menübildschirm Netzwer, um
erneut nach drahtlosen Netzwerken zu suchen.
Falls das WLAN-Netzwerk nicht richtig funktioniert,
versuchen Sie eine Verbindung über das
drahtgebundene Heimnetz zu herzustellen. Weitere
Informationen zu diesem Vorgang finden Sie im
Abschnitt Drahtgebundene Netzwerkverbindung.
Wenn sich auch keine drahtgebundene Verbindung
zum TV-Gerät herstellen lässt, überprüfen Sie das
Modem (Router). Liegt kein Problem mit dem Router
vor, überprüfen Sie die Internetverbindung des
Modems.
Verbindung ist langsam
Sehen Sie im Handbuch Ihres WLAN-Modems
nach, um Informationen über die Reichweite, die
Verbindungsgeschwindigkeit, die Signalqualität und
weitere Einstellungen zu erhalten. Sie benötigen einen
Hochgeschwindigkeitsanschluss für das Modem.
Unterbrechung während der Wiedergabe oder
verlangsamte Reaktion
Versuchen Sie in diesem Fall Folgendes:
Halten Sie mindestens drei Meter Abstand zu
Mikrowellenherden, Mobiltelefonen, Bluetooth-
Geräten oder anderen r WLAN -kompatiblen Geräten.
Versuchen Sie, den aktiven Kanal des WLAN-Routers
zu ändern.
Internetverbindung nicht verfügbar/ Audio-
Video-Sharing funktioniert nicht
WenndieMAC-Adresse(eineeindeutigeKennnummer)
Ihres PCs oder Modems dauerhaft registriert wurde,
ist es möglich, dass Ihr Fernsehgerät möglicherweise
nicht mit dem Internet Verbindung aufnehmen kann.
In einem solchen Fall wird die MAC-Adresse jedes
Mal authentifiziert, wenn Sie Verbindung zum Internet
aufnehmen. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme gegen
unbefugten Zugriff. Da Ihr Fernseher über eine eigene
MAC-Adresse verfügt, kann Ihr Internetdienstanbieter
die MAC-Adresse Ihres Fernsehers nicht validieren.
Aus diesem Grund kann Ihr Fernseher nicht mit
dem Internet Verbindung aufnehmen. Kontaktieren
Sie Ihren Internetdienstanbieter und lassen Sie sich
erklären, wie Sie ein anderes Gerät, wie zum Beispiel
Ihr TV-Gerät, mit dem Internet verbinden können.
Seite: 101
Deutsch - 101 -
Es ist auch möglich, dass die Verbindung nicht
zugänglich ist, wegen eines Firewall Problems.
Wenn Sie denken, dass dies zu Ihrem Problem
führt, kontaktieren Sie Ihren Internetdienstanbieter.
Eine Firewall könnte z.B. Konnektivitätsprobleme
verursachen oder WLAN-Netzwerke verbergen, wenn
Sie das TV-Gerät im Audio-Video-Sharing-Modus
verwenden oder über die Audio-Video-Sharing-
Funktion surfen möchten.
Ungültige Domain
Stellen Sie sicher, dass Sie bereits auf Ihrem PC
mit einem autorisierten Benutzernamen / Passwort
angemeldet sind, und weiterhin, dass Ihre Domain
im Medienserver-Programm auf Ihrem PC aktiv ist,
bevor Sie mit dem Datenaustausch beginnen. Eine
ungültige Domain kann zu Problemen beim Browsen
durch Dateien imAudio-Video-Sharing-Modus führen.
Verwendung des Audio-Video-Sharing-
Netzwerkdienstes
Die Audio-Video-Sharing-Funktion verwendet
einen Standard, der die Darstellung von digitalen
Elektronikgeräten vereinfacht und deren Verwendung
in Heimnetzwerken erleichtert.
Mit diesem Standard können Sie auf einem im
Heimnetzwerk angeschlossenen Medienserver
gespeicherte Fotos und Videos anzeigen und
Musikdateien hören.
1. Installation der Serversoftware
Die Audio-Video-Sharing-Funktion kann nicht ohne
das auf Ihrem PC installierte Server-Programm
verwendet werden. Außerdem muss die erforderliche
Mediaserver-Software auch auf dem dazugehörigem
Gerät installiert sein. Bereiten Sie Ihren PC mit einem
geeigneten Serverprogramm vor.
2. Anschluss an ein kabelgebundenes oder
drahtloses Netzwerk
Lesen Sie die das Thema Drahtgebundene/
Drahtlose Konnektivität betreffenden Kapitel für
ausführliche Informationen zur Konfiguration.
3. Aktivieren Sie Audio-Video-Teilen
Öffnen Sie das Menü Einstellungen> System>
Mehr und aktivieren Sie die AVS-Option.
4. Wiedergabe von gemeinsam genutzten
Dateien via Medienbrowser
Markieren Sie die AVS-Option im Quellenmenü mit
den Richtungstasten und drücken Sie OK. Verfügbare
Medienservergeräte im Netzwerk werden aufgelistet.
Wählen Sie einen aus und drücken Sie OK um
fortzufahren. Der Medienbrowser wird dann angezeigt.
Weitere Informationen zur Wiedergabe von Dateien
finden Sie im Menüabschnitt Mediabrowser.
Trennen Sie im Falle von Netzwerkproblemen Ihr
TV-Gerät vom Netz und stellen Sie anschließend die
Verbindung wieder her. Trick-Modus und Springen
werden von der Audio-Video-Sharing-Funktion nicht
unterstützt.
PC/HDD/Media Player oder andere kompatible Geräte
sollten für eine bessere Wiedergabequalität mit einer
drahtgebundenen Verbindung verwendet werden.
Für schnelleres File-Sharing zwischen anderen
Geräten wie Computer, verwenden Sie eine LAN-
Verbindung.
Hinweis: Bei manchen PCs kann die Audio-Video-Sharing-
Funktion möglicherweise aufgrund der Administrator- und
Sicherheitseinstellungen (wie z. B. beruflich genutzte Geräte)
nicht verwendet werden.
Apps
Sie können über das Apps-Menü auf die auf Ihrem
Fernsehgerät installierten Anwendungen zugreifen.
Markieren Sie eine App und drücken Sie OK zum
Starten.
Um die auf Ihrem Fernseher installierten Apps zu
verwalten, fügen Sie neue Apps vom Markt hinzu oder
um alle verfügbarenApps im Vollbildmodus anzuzeigen,
markieren Sie die Option Mehr hinzufügen und
drücken Sie OK. Mit dieser Menüoption können Sie
eine installierte App zum Startmenü hinzufügen,
starten oder entfernen. Entfernte Apps sind nicht
mehr über dasApps-Menü verfügbar. Sie können auch
neue Apps vom Markt hinzufügen. Um auf den Markt
zu gelangen, markieren Sie das Warenkorb-Logo auf
der oberen linken Seite des Bildschirms und drücken
Sie OK. Verfügbare Apps auf dem Markt werden
angezeigt. Verwenden Sie die Richtungstasten, um
eineApp zu markieren, und drücken Sie OK. Markieren
Sie die Option Zu Apps hinzufügen, und drücken Sie
erneut OK, um die ausgewählte App dem Menü Apps
hinzuzufügen.
Für einen schnellen Zugriff auf das Menü Mehr
hinzufügen können Sie die Internet-Taste auf der
Fernbedienung drücken, wenn diese Taste verfügbar
ist.
Hinweise:
Mögliche mit den Apps auftretende Probleme könnten durch
den Inhalt-Service-Anbieter verursacht sein.
Internetdienste Drittanbieter können sich ändern, abgebrochen
oder jederzeit eingeschränkt werden.
Internet-Browser
Um den Internetbrowser zu verwenden, öffnen Sie
zunächst das Menü Apps. Dann starten Sie die
Internet-Browser-Anwendung, die ein orangefarbenes
Logo mit Erdsymbol hat.
Auf dem Startbildschirm des Browsers sind die
Vorschaubilder (sofern vorhanden) für die Links
verfügbarer Websites als eineSchnellzugriffoptionen
gemeinsam mit dem Menüpunkt Schnellzugriff
bearbeiten sowie der Option Zum Schnellzugriff
hinzufügen aufgelistet.
Seite: 102
Deutsch - 102 -
Um den Webbrowser zu navigieren, verwenden Sie
die Richtungstasten auf der Fernbedienung oder einer
angeschlossenen Maus. Um die Browseroptionsleiste
anzuzeigen, bewegen Sie den Cursor hin an das
obere Seitenende und drücken Sie die Back/Return-
Taste. Verlaufs-, Registerkarten- und Lesezeichen-
Optionen sowie die Browserleiste, auf der sich
die Vor- und Zurückschaltfläche, die Schaltfläche
„Neuladen“, die URL/Suchleiste, der Schnellzugriff
und die Opera- Schaltfläche befinden, sind verfügbar.
Um die gewünschte Website zum Schnellzugriff
hinzuzufügen, bewegen Sie den Cursor hin an
das obere Seitenende und drücken Sie die Back/
Return-Taste. Die Browserleiste wird nun angzeigt.
Markieren Sie die Schnellzugriff- Schaltfläche,
und drücken Sie OK-Taste. Wählen Sie dann die
Zum Schnellzugriff hinzufügen-Option, und drücken
Sie OK-Taste. Füllen Sie die Felder für Name und
Adresse aus, markieren Sie OK und drücken Sie die
OK-Taste zum Hinzufügen. Wenn Sie sich auf der
Seite befinden, die Sie der Kurzwahlliste hinzufügen
möchten, markieren Sie die Schaltfläche Vewd und
drücken Sie die Taste OK. Markieren Sie dann die Zum
Schnellzugriff hinzufügen-Option im Untermenü,
und drücken Sie erneutOK-Taste. Name und Adresse
werden entsprechend der Seite, auf der Sie sich
befinden, ergänzt. Markieren Sie die OK-Taste, und
drücken Sie zum Hinzufügen die OK-Taste erneut.
Sie können auf die Vewd Menü-Optionen zur
Steuerung im Browser verwenden Markieren Sie
die Vewd-Taste und drücken Sie die OK-Taste, um
die verfügbaren seitenspezifischen und allgemeinen
Optionen anzuzeigen.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit Hilfe des
Webbrowsers nach einer Website zu suchen oder
diese zu öffnen.
Geben Sie die Adresse einer Website (URL) in die
Such/Adressleiste ein, und markieren Sie auf die
Schaltfläche Abschicken auf der virtuellen Tastatur
und drücken Sie die OK-Taste, um auf die Seite zu
gehen.
Geben Sie die Suchbegriffe in die Such/Adressleiste
ein, und markieren Sie auf die Schaltfläche
Abschicken auf der virtuellen Tastatur und
drücken Sie die OK-Taste, um die Suche nach der
entsprechenden Seite zu starten.
Markieren Sie ein Vorschaubild, und drücken Sie
zum die OK-Taste, die damit verknüpfte Website
aufzurufen.
Ihr TV-Gerät ist kompatibel mit USB-Mäusen. Stecken
Sie denAdapter Ihrer Maus oder Ihrer drahtlosen Maus
in den USB-Eingang Ihres TV-Gerätes, um leichter und
schneller Navigieren zu können.
Einige Internetseiten enthalten Flash-Inhalte. Diese
werden vom Browser nicht unterstützt.
Ihr TV-Gerät unterstützt keine Download-Prozesse aus
dem Internet über den Webbrowser.
Es werden möglicherweise nicht alle Internetseiten
unterstützt. Je nach aufgerufener Seite kann dies zu
Problemen mit den Inhalten führen. Unter bestimmten
Umständen werden Videoinhalte möglicherweise nicht
abgespielt werden können.
HBBTV-System
HbbTV (Hybrid Broadcast-Breitband-TV) ist ein
neuer Industriestandard, der nahtlos über den
Fernsehempfang bereitgestellte TV-Dienste mit
solchen, die über Breitband verfügbar sind, verbindet
und den Zugriff auf reine Internetdienste über die
angeschlossen Fernsehgeräte und Set-Top-Boxen
ermöglicht. Zu den über HbbTV angebotenen
Diensten gehören traditionelle Fernsehsender,
Catch-up-Dienste, Video-on-Demand, elektronischer
P r o g r a m m f ü h r e r, i n t e r a k t i v e We r b u n g ,
Personalisierung, Abstimmungen, Spiele, soziale
Netzwerke und andere Multimedia-Anwendungen.
HbbTV-Anwendungen sind über Kanäle verwendbar,
wenn der Rundfunksender diese Signale ausstrahlt
(im Moment zahlreiche Kanäle über Astra Rundfunk
HbbTV-Anwendungen) Der Rundfunksender markiert
einen der Anwendungen als "Autostart"-Anwendung,
die von der Plattform automatisch gestartet wird. Die
Autostart-Apps sind generell mit einem kleinen roten
Punktsymbol markiert, um dem Benutzer anzuzeigen,
dass hier eine HbbTV-App auf diesem Kanal zur
Verfügung steht. Drücken Sie auf den roten Punkt
drücken, um die Seite der App zu öffnen. Nachdem
die Seite angezeigt wird, kann der Benutzer zum
ursprünglichen Status des roten Punktsymbols
zurückkehren, indem er erneut auf den roten Punkt
drückt. Der Benutzer kann zwischen dem roten
Punksymbolmodus und dem vollen UI-Modus der
Anwendung hin- und herspringen, indem er den roten
Punkt drückt. Es sollte beachtet werden, dass das
Umschalten über den roten Punkt je nach Anwendung
auch anders funktionieren kann.
Schaltet der Benutzer in einen anderen Kanal,
während die HbbTV-Anwendung aktiv ist, (entweder
mit dem roten Punkt-Modus oder über den vollen UI-
Modus) kann folgendes passieren.
• Die Anwendung kann weiter laufen.
• Die Anwendung kann beendet werden.
• Die Anwendung kann beendet werden und eine
andere Autostart-Rote-Punkt-Anwendung kann
gestartet werden.
HbbTV macht es möglich, dass die Anwendungen
über Breitband oder Broadcast wieder gefunden
werden können. Der Sender kann entweder beide
Möglichkeiten aktivieren oder eine von ihnen. Hat die
Plattform keine betriebsbereite Breitband-Verbindung,
kann die Plattform immer noch dieAnwendungen über
Broadcast übermitteln.
Seite: 103
Deutsch - 103 -
Die roten Autostart-Punkt-Anwendungen liefern im
Allgemeinen Links zu anderen Anwendungen. Ein
Beispiel hierfür ist unten dargestellt. Der Benutzer
kann dann zu anderenAnwendungen schalten, indem
er die zur Verfügung stehenden Links verwendet. Die
Anwendungen verfügen in der Regel über eine Option
zum Beenden, normalerweise müsste das über die
Schaltfläche Beenden gehen.
Abbildung a: Startleiste Anwendung
Abbildung b: Die elektronische Programmführer
Anwendung, Videoübertragung wird auf der linken
Seite angezeigt, kann durch Drücken von 0 beendet
werden.
HbbTV-Anwendungen verwenden Schlüssel auf der
Fernbedienung, um mit dem Benutzer interagieren
zu können. Wird eine HbbTV-Anwendung gestartet
wird, werden manche Schlüssel über die Anwendung
gesteuert. Beispielswiese kann die numerische
Kanalauswahl möglicherweise in einer Teletext-
Anwendung nicht mehr laufen, bei der die Nummer
die Teletext-Seiten anzeigen.
Für das HbbTV ist eine AV-Streaming-Fähigkeit
der Plattform erforderlich. Es gibt zahlreiche
Anwendungen, die VOD liefern (Video-On-Demand/
auf Abruf) und Catch-Up-TV-Dienste. Der Benutzer
kann die Schlüssel Pause, Stopp, Vorwärts und
Rückwärtsspulen an der Fernbedienung verwenden,
um mit dem AV-Inhalt interagieren zu können.
Hinweis: Sie können diese Funktion im Menü Mehr im
Menü Einstellungen>System aktivieren oder deaktivieren.
Je nach Modell Ihres Fernsehgeräts und der ausgewählten
Länderoption bei der Erstinstallation ist diese Funktion
möglicherweise im Menü Einstellungen> System>
Datenschutzeinstellungen statt im Menü Einstellungen>
System>Mehr verfügbar.

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Panasonic TX-49FXW554

Stellen Sie eine Frage über das Panasonic TX-49FXW554

Haben Sie eine Frage über das Panasonic TX-49FXW554 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Panasonic TX-49FXW554 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Panasonic TX-49FXW554 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.