Metabo P 600/1600 W Bedienungsanleitung

Wählen Sie eine Sprache NL 100%

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Metabo P 600/1600 W. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Metabo
  • Produkt: Pumpe
  • Model/Name: P 600/1600 W
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: , ,

Inhaltstabelle

Seite: 1
2
DE
Wichtige Information
zur Ersten Inbetriebnahme
Da wir zur Qualitätssicherung in der Endkontrolle ein Konservierungsmittel einsetzen,
können sich in Einzelfällen noch Rückstände im Gerät befinden. Führen Sie deshalb bitte
folgende Schritte aus, um einen störungsfreien Betrieb und eine hohe Lebensdauer sicher
zu stellen
Wassereinfüllschraube entfernen
1.
Sauberes Wasser einfüllen, bis die Pumpe gefüllt ist
2.
Wassereinfüllschraube einschrauben
3.
Druckleitung (Wasserhahn) öffnen
4.
Pumpe einschalten und ca. 1 min laufen lassen
5.
Pumpe ausschalten und Netzstecker ziehen
6.
Wassereinfüll - und ablaufschraube öffnen und restliches Wasser über die
7.
Wasserablaufschraube ablaufen lassen
Wasserablaufschraube einschrauben
8.
Sauberes Wasser einfüllen, bis die Pumpe gefüllt ist
9.
Wassereinfüllschraube einschrauben
10.
1Druckleitung (Wasserhahn) gering öffnen.
11.
Netzstecker einstecken und Pumpe einschalten.
12.
Eventuell den Vorgang nochmals wiederholen
13.
Sollten Sie diese technischen Hinweise nicht beachten, kann es zur Schaumbildung
im Gerät kommen, was eine Ansaugung des Wassers unmöglich macht. Bei fehlender
Wasserzufuhr schaltet die Pumpe nicht ab, das Wasser im Pumpenkopf erhitzt sich und
kann die Pumpe schädigen. Vorsicht bei Austritt des heißen Wassers!
Das Konservierungsmittel ist für Mensch, Tier und Umwelt unschädlich!
Für Schäden, die entstehen, weil die Betriebsanleitung oder dieses Zusatzblatt nicht
beachtet wurde, übernimmt der Hersteller keine Haftung!
DE
Seite: 2
3
DE
Produkthaftung/Garantie
Nicht aufgeführte Arbeiten und Einsatzmöglichkeiten bedürfen der schriftlichen Genehmigung metabos.
Bitte melden Sie sich mit Garantieansprüchen bei Ihrem Fachhändler.
Garantiearbeiten werden grundsätzlich durch uns oder von uns autorisierten Servicestellen durchgeführt.
Außerhalb der Garantiezeit können Sie Reparaturen durch entsprechende Fachfirmen ausführen lassen.
Bitte Reparaturrechnungen verwahren!
1 Technische Daten
P 600/1600 W P 600/1600 D
Fördermenge, max.: 9 m³/h 9 m³/h
Saughöhe, max.: 9 m 9 m
Förderhöhe, max.: 60 m 60 m
Spannung: 230 V 3~230 V - ∆
3~400 V -
Y
Motorleistung: 1,6 kW 1,6 kW
Drehzahl: 2800 min-1
2800 min-1
Schutzart: IP 44 IP 44
Absicherung: 16 A 16 A
Pumpengehäuse: Grauguß Grauguß
Laufradwerkstoff: Noryl Noryl
Anzahl der Laufräder: 2 2
Selbstansaugend: ja ja
Motorwelle: Edelstahl Edelstahl
Sauganschluß: 1 ½" 1 ½"
Druckanschluß: 1" 1"
Bestell-Nr. 025 006 0009 025 006 0017
2 Allgemeines
Die selbstansaugenden Kreiselpumpen P 600/1600 W und P 600/1600 D zeichnen sich durch eine hohe Förder-
leistung bei geringer Stromaufnahme aus.
Sie werden vorzugsweise zur Gartenberegnung, Bewässerung, zum Lenzen, Fluten, Umpumpen und vielen wei-
teren Zwecken eingesetzt. Die Pumpen sind mit einem Injektor ausgestattet, der für eine gute Saugleistung sorgt.
Die geschlossenen Laufräder und die Leiträder garantieren eine gute Druckleistung.
Das einzige Verschleißteil ist die groß dimensionierte Gleitringdichtung mit sehr hoher Lebensdauer.
Durch Feinsandbeimengungen kann die Gleitringdichtung zerstört werden.
Achtung! Sand/Feinsand zerstört die Dichtungen der Pumpe.
Beimengungen wie Sand, Schmutz oder andere Feststoffe im Wasser müssen unbedingt durch ein in die
Saugleitung einzubauendes Filter von der Pumpe ferngehalten werden. Dadurch werden Beschädigungen
der Pumpe vermieden.
Seite: 3
4
DE
Gefahr durch heißes Wasser!
Wird der Abschaltdruck des Druckschalters durch schlechte Druckverhältnisse oder durch einen defekten
Druckschalter nicht erreicht, kann sich das Wasser innerhalb des Geräts durch internes Umwälzen erhitzen.
Dadurch können Schäden und Undichtigkeiten am Gerät und den Anschlussleitungen entstehen, wodurch
heißes Wasser austreten kann. Verbrühungsgefahr!
Gerät max. 5 Minuten gegen geschlossene Druckleitung betreiben.
–
Gerät vom Stromnetz trennen und abkühlen lassen. Vor erneuter Inbetriebnahme die einwandfreie
–
Funktion der Anlage durch Fachpersonal prüfen lassen.
Achtung! Um Wasserschäden zu vermeiden, z. B. überschwemmte Räume, verursacht durch Gerätestörun-
gen oder Gerätemängel: Geeignete Sicherheitsmaßnahmen einplanen, z. B.:
Alarmvorrichtung oder
–
Auffangbecken mit Überwachung
–
Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für eventuelle Schäden, die dadurch verursacht wurden, dass
das Gerät nicht bestimmungsgemäß verwendet wurde.
–
das Gerät durch Dauerbetrieb überlastet wurde.
–
das Gerät nicht frostgeschützt betrieben und aufbewahrt wurde.
–
eigenmächtige Veränderungen am Gerät durchgeführt wurden. Reparaturen an Elektrogeräten dürfen nur
–
durch eine Elektrofachkraft ausgeführt werden!
Ersatzteile verwendet wurden, die nicht vom Hersteller geprüft und freigegeben sind.
–
ungeeignetes Installationsmaterial (Armaturen, Anschlussleitungen etc.) verwendet wurde.
–
Geeignetes Installationsmaterial: druckbeständig (mind. 10 bar), wärmebeständig (mind. 100 °C)
Die verbesserten Ansaugleistungen der Pumpen P 600/1600 W und P 600/1600 D gewähren eine sichere Ansau-
gung und im Vergleich vielfach kürzere Ansaugzeiten.
Beim Ansaugen über 5 m muß ein Saugrohr verlegt werden, das eine größere Rohrweite als der Durchmesser
der saugenden Mündung hat.
3 Elektroanschluß
Die Elektra Beckum Kreiselpumpe P 600/1600 W ist schutzgeerdet und darf nur an einer Schuko-Steckdose
230 V/50 Hz angeschlossen werden. Absicherung mindestens 16 A.
Die Elektra Beckum Kreiselpumpe P 600/1600 D ist schutzgeerdet und darf nur an einer CEE-Steckdose
400 V/50 Hz angeschlossen werden. Absicherung mindestens 16 A.
Beschädigte Anschlußleitungen müssen durch eine Elektrofachkraft ausgetauscht werden.
Der Betrieb mit beschädigten Anschlußleitungen ist lebensgefährlich! Mindestqualität H 07 RN F 3g 1,0 mm.
Benutzung in Schutzbereichen von Schwimmbecken und Gartenteichen ist nur zulässig, wenn diese nach
VDE 0100 Teil 702 errichtet sind. Bitte fragen Sie Ihre Elektrofachkraft.
Eine defekte Kreiselpumpe muß unverzüglich außer Betrieb gesetzt werden, weil durch austretendes Wasser
Schäden entstehen können.
Netzstecker ziehen, wenn die Anlage längere Zeit unbeaufsichtigt bleibt (z.B. Wochenendhäuser, Urlaub ...).
–
Kinder und Jugendliche dürfen diese Anlage nicht bedienen.
–
Nur Original-Ersatzteile verwenden.
–
4 Inbetriebnahme
Wird die Pumpe an einen Brunnen angeschlossen, muß in der Saugleitung ein Fußventil vorgesehen werden.
Wird aus einem Behälter oder desgleichen Wasser entnommen, muß die Saugleitung mit einem Saugkorb mit
Fußventil ausgestattet sein.
Die Saugleitung soll stetig zur Pumpe hin ansteigen, um Lufteinschlüsse im Saugschlauch zu vermeiden. Vor
dem Einschalten muß die Pumpe mit Wasser gefüllt werden.
Ist zuwenig oder kein Wasser vorhanden, so zeigt die Pumpe keine Ansaugleistung (ein Trockenlauf zerstört die
Gleitringdichtungen).
Läuft die Pumpe im Neuzustand oder nach längeren Stillstandzeiten nicht an, so muß die Pumpe am Lüfter des
Motors einmal durchgedreht werden. Das kann durch die Lüftungsschlitze der Haube mit einem Schraubenzieher
geschehen.
Achtung: Vorher Netzstecker ziehen!
Die Ansaugzeit für 9 m Ansaughöhe kann bis zu 10 Minuten betragen.
Seite: 4
5
DE
Die Saugleitung sollte einen minimalen Durchmesser von 1 ½" und die Druckleitung einen minimalen Durchmes-
ser von 1" haben. Kleinere Durchmesser verringern die Förderleistung.
Beim Ansaugen über 5 m muß ein Saugrohr verlegt werden, daß eine größere Rohrweite als der Durchmesser
der Saugöffnung der Pumpe hat.
Beimengungen wie Sand, Schmutz oder andere Feststoffe im Wasser müssen unbedingt durch ein in die Saug-
leitung einzubauender Filter von der Pumpe ferngehalten werden. Dieser Filter wird zwischen Saugleitung und
Rückschlagventil montiert. Im Programm von Metabo finden Sie verschiedene Filter für Hauswasserversorgungs-
anlagen.
Alle Verschraubungselemente und Anschlußstutzen sollten mit Teflonband gut abgedichtet werden. Sie vermei-
den damit unnötigen Wasseraustritt im Druckbereich, Luftansaugung im Saugbereich und Laufgeräusche.
Keine Garantie für das Gehäuse durch verspannte Montage.
Hinweis: Ohne Rückschlagventil fällt beim Abschalten der Pumpe der Wasserstand in der Saugleitung.
Das kann beim Wiederansaugen zu Schäden an der Pumpe führen.
➔ Bauen Sie immer ein Rückschlagventil in die Saugleitung ein.
Das Rückschlagventil muß direkt am Saugstutzen der Pumpe angeschraubt werden.
➔ Verwenden Sie nur Kupplungen mit Nachstellring (siehe Zubehör Pumpen).
5 Pumpenkennlinie
Fördermenge in m3/h
50
40
30
20
10
1 2 3 4
Förderhöhe in m
5 6 7 8 9
60
6 Wartung
Die metabo-Kreiselpumpe ist wartungsfrei.
Achtung: Bei Frostgefahr ist die Pumpe mit sämtlichem Zubehör in einem frostsicheren Raum unterzubringen.
Ist das nicht möglich, so ist die Pumpe über den Saug- und Druckanschluß bzw. über die an der Unterseite des
Gehäuses befindliche Verschlußschraube vollkommen zu entleeren.
Seite: 5
6
DE
7 Störungen
Bei zu geringer oder keiner Ansaugleistung ist zu prüfen ob:
die Saugleistung undicht ist
•
der Saugkorb verstopft ist
•
der Saugschlauch geknickt ist
•
die Saughöhe größer als 9 m ist
•
die Pumpe mit Wasser gefüllt ist
•
8 Störungsbeseitigung
Vor jeder Wartungs- und Instandsetzungsarbeit ist unbedingt der Netzstecker zu ziehen. Fehlersuche an der
elektrischen Anlage darf nur durch eine Elektrofachkraft vorgenommen werden.
Störungen und ihre Beseitigung
Störung Ursache Beseitigung
Pumpe saugt nicht mehr Saughöhe zu groß Die Saughöhe darf höchstens 9
Meter betragen
Rückschlagventil klemmt Rückschlagventil gangbar machen
oder erneuern
Saugleitung undicht Saugleitung abdichten
Gleitringdichtung undicht Gleitringdichtung erneuern
Pumpe brummt nur PVC-Teile verzogen Pumpe demontieren, reinigen und
defekte Teile erneuern
Laufräder verstopft
Pumpe sitzt fest
Wasseraustritt zwischen Motor und
Pumpen-Laterne
Gleitringdichtung undicht Gleitringdichtung erneuern
Seite: 6
7
DE
9 Ersatzteilliste P 600/1600 W - P 600/1600 D
Pos. Benennung Art.-Nr.
1 Pumpengehäuse 134 915 2092
2 Motorsockel 134 915 2106
3 Injektor 134 915 2114
4 Rotor + Welle (230 V) 134 915 2122
4 Rotor + Welle (400 V) 134 915 2130
5 Laufrad 134 915 2149
7 Leitrad, 2-tlg. 134 915 2157
8 Strahlrohr 134 915 2165
9 Düse 134 915 2173
10 Gleitringdichtung 134 915 2181
11 Stator (230 V) 134 915 2190
11 Stator (400 V) 134 915 2203
12 Lagerdeckel 134 915 2211
13 Lüfter 134 915 2220
14 Lüfterhaube 134 915 2238
15 Klemmbrett 134 915 2246
16 Klemmkasten (230 V) 134 915 2254
Pos. Benennung Art.-Nr.
16 Klemmkasten (400 V) 134 915 2440
17 Spritzring 134 915 2262
18 Sechskantmutter, selbsts. M10 620 200 2313
19 Rillenkugellager 6204 710 001 6820
20 Rillenkugellager 6204 710 001 6820
21 Distanzscheibe 134 915 2270
22 Zuganker M5x150 134 915 2289
23 Kondensator 35 μF 805 015 2295
24 Verschlußschraube 1/4" 610 914 9193
25 Ablaßschraube 1/4" 610 914 9193
26 O-Ring 763 215 2307
27 Flachdichtung Ø 48 134 915 2319
28 Flachdichtung Ø 55 134 915 2327
31 Distanzring 134 915 2335
32 Paßfeder 4x4x10 672 115 2349
33 Deckel 134 915 2351
34 Sechskantschraube M5x60 610 315 2362
Seite: 7
8
DE
10 Explosionszeichnung

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Metabo P 600/1600 W

Stellen Sie eine Frage über das Metabo P 600/1600 W

Haben Sie eine Frage über das Metabo P 600/1600 W und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Metabo P 600/1600 W erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Metabo P 600/1600 W so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.