VC3211MX1

Makita VC3211MX1 Bedienungsanleitung

VC3211MX1

Handbuch für die Makita VC3211MX1 in Holländisch. Dieses PDF-Handbuch enthält 72 Seiten.

Seite: 1
GB Vacuum Cleaner Instruction manual F Aspirateur Manuel d’instructions D Absauggerät Betriebsanleitung I Aspiratore Istruzioni per l’uso NL Stofzuiger Gebruiksaanwijzing E Aspiradora Manual de instrucciones P Aspirador de Pó Manual de instruções DK Støvsuger Brugsanvisning GR Ηλεκτρική σκούπα Οδηγίες χρήσης TR Elektrik Süpürgesi Kullanım kılavuzu VC3211H 013368
Seite: 2
19 DEUTSCH (Originalanweisungen) Erklärung der Gesamtdarstellung TECHNISCHE DATEN • Aufgrund unserer beständigen Forschungen und Weiterentwicklungen sind Änderungen an den hier angegebenen Technischen Daten ohne Vorankündigung vorbehalten. • Die Technischen Daten können in den einzelnen Ländern voneinander abweichen. • Gewicht entsprechend EPTA-Verfahren 01/2003 Symbole END114-1 Im Folgenden sind die im Zusammenhang mit diesem Gerät verwendeten Symbole dargestellt. Machen Sie sich vor der Benutzung des Geräts unbedingt mit diesen Symbolen vertraut! ... Lesen Sie die vorliegende Betriebsanleitung. ................. Besondere Aufmerksamkeit erforderlich! ................ Warnung! Im Absauggerät befindet sich möglicherweise gesundheitsgefährlicher Staub. ................ Stellen Sie sich niemals auf das Absauggerät! .................. Die Absauggeräte können Staub der Klassen L, M und H aufnehmen. Halten Sie die in Ihrem Land geltenden Gesetze und Bestimmungen zu Staubschutz und zu Gesundheits- und Arbeitsschutz ein. Warnung! Dieses Gerät enthält gesundheitsschädlichen Staub. Leerungs- und Wartungsarbeiten, wozu auch das Entfernen der Staubsammlung zählt, dürfen nur von autorisiertem Fachpersonal, das geeignete Schutzkleidung trägt, durchgeführt werden. Betreiben Sie das Gerät nicht ohne ein vollständig montiertes Filtersystem. ................ Nur für EU-Länder Werfen Sie Elektrowerkzeuge nicht in den Hausmüll! Gemäß der Europäischen Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte und ihrer Umsetzung in nationales Recht müssen verbrauchte Elektrowerkzeuge getrennt gesammelt und einer 1. Drehschalter für Einstellen der Saugkraft 2. Drehschalter für Auswahl Schlauchdurchmesser 3. Drehschalter für EIN/AUS/AUTO 4. Abdeckung für Steckdose 5. Netzkabel 6. Schlauchband 7. Werkzeughalter 8. Schlauchaufsätze 9. Schlauch 10. Position ENTRIEGELT 11. Position VERRIEGELT 12. Stopperhebel 13. Rolle 14. Filterbeutel 15. Kappe 16. Staubfilter 17. Feuchtefilter 18. Vorfilter 19. Füllstandsensoren 20. Mehrzweckhalter Modell VC3211H Länder EU Schweiz GB Spannung Volt 230-240 230-240 110 230-240 Leistungsaufnahme Watt 1.050 1.050 1.050 1.050 Anschlusslast für Gerätesteckdose Watt in Betriebsart 2.400 1.100 600 1.900 Watt in Betriebsart 2.600 1.400 850 2.100 Leistungsaufnahme gesamt Watt 3.450 2.150 1.650 2.950 Modell VC3211H Volumenstrom (Luft) mit Schlauch 28 mm X 3,5 m 2,0 m3 /min mit Schlauch 38 mm X 2,5 m 3,5 m3 /min Unterdruck 22 kPa Schutzart IP X4 (geschützt gegen allseitiges Spritzwasser) Aufnahmefähigkeit Staub 32 L Wasser 27 L Abmessungen (L x B x H) 552 mm x 398 mm x 685 mm Nettogewicht 17,0 kg Schutzklasse Klasse I
Seite: 3
20 umweltgerechten Wiederverwertung zugeführt werden. Verwendungszweck ENE084-1 Das Gerät wurde für das Sammeln von trockenem und feuchtem Staub entwickelt. Dieses Absauggerät ist für die gewerbliche Nutzung, beispielsweise in Hotels, Schulen, Krankenhäusern, Fabriken, Geschäften, Büros, und im Vermietgewerbe vorgesehen. Stromversorgung ENF001-1 Das Gerät darf nur an Einphasen-Wechselstrom mit der auf dem Typenschild angegebenen Spannung angeschlossen werden. Dieses Gerät ist an einem Schutzleiteranschluss zu betreiben, um den Bediener vor einem Stromschlag zu schützen. Verwenden Sie ausschließlich dreiadrige Verlängerungskabel mit Schuko-Steckern und Schuko-Steckdosen, die dem Schuko-Stecker des Geräts entsprechen. SICHERHEITSHINWEISE ZUM ABSAUGGERÄT ENB121-1 WARNUNG! WICHTIG: LESEN SIE VOR DER BENUTZUNG alle Sicherheitshinweise und Anleitungen SORGFÄLTIG DURCH. Bei Nichtbeachten dieser Warnungen und Anweisungen kann es zu einem Stromschlag, einem Brand und/oder schweren Verletzungen kommen. 1. Stellen Sie vor der Nutzung sicher, dass dieses Absauggerät ausschließlich von Personen bedient wird, die ordnungsgemäß in die Nutzung und in die Bedienung dieses Absauggeräts eingewiesen wurden. 2. Verwenden Sie die Steckdose am Absauggerät ausschließlich für den in der Anleitung vorgegebenen Zweck. 3. Falls Schaum oder Flüssigkeit austritt, sofort ausschalten. 4. Reinigen Sie den Wasserstandbegrenzer regelmäßig, und kontrollieren Sie den Begrenzer auf Anzeichen von Schäden. 5. Verwenden Sie das Absauggerät nur mit eingesetztem Filter. Ersetzen Sie einen beschädigten Filter unverzüglich. 6. VERWENDEN VON VERLÄNGERUNGSKABELN: Bei Verwendung eines Verlängerungskabels aufgrund der Entfernung zur nächstgelegenen Stromquelle ist ein Kabel mit möglichst kurzer Länge und ausreichendem Leiterquerschnitt zu verwenden, da anderenfalls die Leistung des Absauggeräts sinken kann. Verwenden Sie im Freien ausschließlich Verlängerungskabel, die für die Verwendung im Freien zugelassen sind. 7. WARNUNG! – HOCHSPANNUNG: Stellen Sie vor dem Anschließen des Absauggeräts an eine Stromversorgung (Steckdose) sicher, dass die Spannung der Stromversorgung der auf dem Typenschild des Absauggeräts angegebenen Spannung entspricht. Bei Anschluss an eine Stromversorgung mit einer höheren als der angegebenen Spannung kann es zu SCHWEREN VERLETZUNGEN des Benutzers des Absauggeräts sowie zu Schäden am Absauggerät kommen. Wenn Sie sich nicht im Klaren über die Spannung sind, SCHLIESSEN SIE DAS ABSAUGGERÄT NICHT AN. Bei einer Spannung, die geringer als die auf dem Typenschild angegebene Spannung ist, kann der Motor beschädigt werden. 8. VERMEIDEN SIE EIN VERSEHENTLICHES STARTEN DES GERÄTS: Stellen Sie vor dem Anschließen an die Stromversorgung sicher, dass der Schalter auf AUS steht. 9. Nehmen Sie mit dem Absauggerät keine feuergefährlichen oder explosiven Stoffe, glimmende Tabakreste, heiße Asche, heiße Metallspäne oder scharfe Gegenstände wie Rasierklingen, Nadeln, Glasscherben o. ä. auf. 10. BETREIBEN SIE DAS ABSAUGGERÄT NIEMALS IN DER NÄHE VON KRAFTSTOFFEN, GAS, FARBEN, KLEBSTOFFEN ODER SONSTIGEN EXPLOSIVEN STOFFEN! Beim Ein- und Ausschalten entstehen am Schalter Funken. Während des Betriebs entstehen außerdem am Kommutator des Motors Funken. Dadurch kann es zu einer Explosion kommen. 11. Nach dem Absaugen von giftigen, krebs- oder krankheitserregenden oder anderen gefährlichen Materialien, wie z.B. Asbest, Arsen, Barium, Beryllium, Blei, Pestiziden oder anderen gesundheitsschädlichen Materialien, bringen Sie das Gerät zu einer autorisierten Facheinrichtung zur Reinigung und Entsorgung dieser gefährlichen Stäube gemäß der in Ihrem Land geltenden Gesetzgebung. 12. Saugen Sie niemals entzündliche Stäube oder Materialien ab. 13. Verwenden Sie das Absauggerät niemals bei Regen im Freien. 14. Verwenden Sie das Absauggerät nicht in der Nähe von Wärmequellen (Öfen usw.). 15. SCHUTZ VOR STROMSCHLAG: Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten Flächen. Dazu gehören beispielsweise Rohrleitungen, Heizkörper, Herde, Kühlschrankgehäuse usw. 16. Halten Sie Lüftungsöffnungen stets frei. Diese Lüftungsöffnungen sorgen für die Kühlung des Motors. Ein Verstopfen dieser Lüftungsöffnungen muss unbedingt vermieden werden, da anderenfalls der Motor nicht ausreichend belüftet wird und durchbrennt. 17. Achten Sie jederzeit auf sicheren Stand und sicheres Gleichgewicht. 18. VERWENDEN SIE NETZKABEL NICHT ZWECKENTFREMDET: Tragen Sie das Absauggerät niemals am Kabel, und ziehen Sie nicht am Kabel, um den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Halten Sie das Kabel von Hitze, Öl und scharfen Gegenständen und Kanten fern. Überprüfen Sie die Kabel am Absauggerät in regelmäßigen Abständen. Lassen Sie sie im Fall einer Beschädigung von entsprechend autorisiertem Fachpersonal reparieren. Überprüfen Sie Verlängerungskabel in regelmäßigen Abständen, und tauschen Sie diese im Fall einer Beschädigung aus.
Seite: 4
21 19. Knicken Sie den Schlauch nicht, ziehen Sie nicht am Schlauch, und treten Sie nicht auf den Schlauch. 20. Wenn während des Betriebs die Leistung sinkt oder wenn Sie sonstige unnormale Dinge bemerken, stoppen Sie den Betrieb des Absauggeräts unverzüglich. 21. TRENNEN SIE DAS ABSAUGGERÄT VON DER STROMVERSORGUNG: bei Nichtverwendung, vor dem Ausführen von Wartungsarbeiten und beim Wechseln von Zubehörteilen. 22. Damit das Absauggerät in einwandfreiem Zustand verbleibt, sollten Sie das Absauggerät direkt nach der Verwendung reinigen und ggf. Wartungsarbeiten ausführen. 23. NEHMEN SIE SORGFÄLTIG ALLE NOTWENDIGEN WARTUNGSARBEITEN AM ABSAUGGERÄT VOR: Halten Sie das Absauggerät stets sauber, damit das Absauggerät stets mit höchster Leistung und höchster Zuverlässigkeit genutzt werden kann. Halten Sie beim Wechseln von Zubehörteilen die Anleitungen ein. Achten Sie darauf, dass die Griffe trocken, sauber und frei von Öl und Schmiermittel sind. 24. ÜBERPRÜFEN SIE AUF BESCHÄDIGTE TEILE: Vor der weiteren Verwendung des Absauggeräts müssen beschädigte Schutzvorrichtungen oder sonstige beschädigte Teile sorgfältig überprüft werden, um sicherzustellen, dass diese Teile noch ordnungsgemäß funktionieren und ihren beabsichtigten Zweck erfüllen. Überprüfen Sie die Ausrichtung beweglicher Teile und deren Verbindungselemente und ob Teile beschädigt sind. Vergewissern Sie sich darüber hinaus, dass die Montage korrekt ist und keine Umstände vorliegen, die den ordnungsgemäßen Betrieb stören könnten. Sofern in dieser Betriebsanleitung an anderer Stelle nicht anders angegeben, müssen beschädigte Schutzvorrichtungen und sonstige beschädigte Teile durch entsprechend autorisiertes Fachpersonal ordnungsgemäß repariert oder ausgetauscht werden. Lassen Sie defekte Schalter in einem autorisierten Servicecenter reparieren. Verwenden Sie das Absauggerät nicht, wenn sich das Absauggerät nicht anhand des Schalters ein- oder ausschalten lässt. 25. ERSATZTEILE: Verwenden Sie bei Wartungsarbeiten ausschließlich Original- Ersatzteile. 26. LAGERUNG DES ABSAUGGERÄTS BEI NICHTVERWENDUNG: In Zeiten der Nichtverwendung sollte das Absauggerät in einem geschlossenen Raum aufbewahrt werden, nicht im Freien. 27. Gehen Sie sorgsam mit dem Absauggerät um. Durch rohe Behandlung kann selbst das robusteste Absauggerät beschädigt werden. 28. Versuchen Sie nicht, das Innere oder das Äußere des Absauggeräts mit Hilfe von Benzin, Verdünnungen oder chemischen Reinigungsmitteln zu reinigen. Bei Verwendung derartiger Mittel kann es zu Rissen und Verfärbungen kommen. 29. Verwenden Sie das Absauggerät nicht in geschlossenen Räumen, in denen brennbare, explosionsgefährliche oder giftige Dämpfe auftreten, die aus Ölfarben, Farbverdünnungen, Leichtbenzinen, Mottenschutzmitteln usw. austreten können, oder in Bereichen mit feuergefährlichen Stäuben. 30. Lassen Sie das Kabel des Absauggeräts nach Beendigung der Reinigungsarbeiten nicht auf dem Fußboden liegen. Das Kabel kann zur Stolperfalle werden oder anderweitig zu Schäden am Absauggerät führen. 31. Betreiben Sie dieses Absauggerät, wie jedes andere Werkzeug oder Gerät auch, niemals, wenn Sie unter Einfluss von Alkohol, betäubenden Substanzen oder Medikamenten stehen. 32. Tragen Sie als fundamentale Arbeitsschutzmaßnahme eine Arbeitsschutzbrille oder eine Sicherheitsbrille mit Seitenschutz. 33. Tragen Sie bei Arbeiten in staubigen Bereichen eine Staubmaske. 34. Dieses Gerät darf nicht von Personen mit verminderten physischen, sensorischen oder psychischen Fähigkeiten oder unzureichenden Erfahrungen und Kenntnissen bedient werden. 35. Kleinkinder sind so zu beaufsichtigen, dass sichergestellt ist, dass sie nicht mit dem Absauggerät spielen. 36. Gehen Sie nie mit feuchten Händen mit dem Kabel, dem Stecker oder dem Absauggerät um. 37. Seien Sie beim Reinigen auf Treppen und Stufen besonders aufmerksam. 38. Verwenden Sie das Absauggerät nicht als Sitzgelegenheit oder Werkbank. Das Gerät könnte umkippen, wodurch es zu Verletzungen kommen kann. BEWAHREN SIE DIESE BETRIEBSANLEITUNG ZUM SPÄTEREN NACHSCHLAGEN SORGFÄLTIG AUF WARNUNG: Lassen Sie sich NIE durch Bequemlichkeit oder (aus fortwährendem Gebrauch gewonnener) Vertrautheit mit dem Gerät dazu verleiten, die Sicherheitsregeln für das Gerät zu missachten. Bei MISSBRÄUCHLICHER Verwendung des Geräts oder bei Missachtung der in diesem Handbuch enthaltenen Sicherheitshinweise kann es zu schweren Verletzungen kommen. FUNKTIONSBESCHREIBUNG WARNUNG: • Vergewissern Sie sich vor dem Anschließen des Absauggeräts an die Stromversorgung stets, dass das Absauggerät ausgeschaltet ist. Beim Anschließen eines eingeschalteten Absauggeräts startet das Absauggerät möglicherweise unerwartet, wodurch es zu schweren Verletzungen kommen kann.
Seite: 5
22 Bedienen des Ein/Aus-Schalters (Abb. 1) Um das Absauggerät einzuschalten, drehen Sie den Drehschalter für EIN/AUS/AUTO auf die Position „I“. Um das Absauggerät auszuschalten, drehen Sie den Drehschalter für EIN/AUS/AUTO auf die Position „O“. (Abb. 2) Die Saugkraft kann entsprechend der notwendigen Reinigungsarbeiten eingestellt werden. Durch Drehen des Drehschalter für Einstellen der Saugkraft von Symbol in Richtung Symbol wird die Saugkraft erhöht. Stellen Sie außerdem den Drehschalter für die Auswahl Schlauchdurchmessers auf den Durchmesser des verwendeten Saugschlauches ein. Drehschalter für Auswahl Schlauchdurchmesser Drehen Sie den Drehschalter auf die Stellung für den verwendeten Schlauch. HINWEIS: Stellen Sie den Drehschalter nicht auf die mittlere Stellung ein. Stellen Sie den Drehschalter immer auf eine der beiden Seitenstellungen ein, die dem Schlauchdurchmesser entspricht. Warnton Es gibt zwei Arten von Warntönen: einen kurzen Warnton und einen langen Warnton. Wenn die Strömungsgeschwindigkeit der Luft unter 20 m/s sinkt, gibt das Absauggerät aus Sicherheitsgründen kurze Warntöne von sich. Überprüfen Sie bei Ertönen dieser Warntöne die Stellung des Drehschalters für die Auswahl des Schlauchdurchmessers oder ob die Saugkraft zu niedrig ist. Wenn die Warntöne weiterhin ertönen, nehmen Sie eine Wartung vor, oder wenden Sie sich an Ihr Servicecenter. Wenn der Behälter mit Flüssigkeit gefüllt ist, gibt das Absauggerät lange Warntöne von sich. Wenn der Behälter voll ist und lange Warntöne ertönen, schalten Sie das Absauggerät aus, und leeren Sie den Behälter. Anschließen von Elektrowerkzeugen WARNUNG: • Stellen Sie vor dem Anschließen und dem Trennen von Elektrowerkzeugen sicher, dass sowohl das Absauggerät als auch das Elektrowerkzeug ausgeschaltet ist. Wenn beim Anschließen des Elektrowerkzeugs an das Absauggerät beide Geräte eingeschaltet sind, startet das Elektrowerkzeug plötzlich und möglicherweise unerwartet, wobei es zu schweren Verletzungen kommen kann. • Schließen Sie niemals ein Elektrowerkzeug an die Steckdose des Absauggeräts an, dessen Leistungsaufnahme die Vorgaben unter „TECHNISCHE DATEN“ übersteigt, wenn Sie den Drehschalter für die Einstellung der Saugkraft auf Vollleistung drehen. Bei Anschließen eines Elektrowerkzeugs mit einer höheren als die zulässige Leistungsaufnahme kann es zu einer Überhitzung und einer Beschädigung des Absauggeräts kommen. • Schließen Sie ein Werkzeug mit Schutzerdung nur über einen Schutzkontaktstecker an die Steckdose des Absauggeräts an. An das Absauggerät kann ein Elektrowerkzeug angeschlossen werden, wenn die Leistungsaufnahme dieses Werkzeugs die unter „TECHNISCHE DATEN“ angegebene Leistungsaufnahme nicht übersteigt. 1. Um ein Elektrowerkzeug anzuschließen, öffnen Sie die Abdeckung für die Steckdose, und stecken Sie den Stecker des Elektrowerkzeugs in die Steckdose am Absauggerät. (Abb. 3 und 2) 2. Wenn Sie ein Elektrowerkzeug an das Absauggerät anschließen, sichern Sie das Netzkabel des Werkzeugs mit Hilfe der Schlauchbänder in regelmäßigen Abständen am Schlauch. So wird verhindert, dass sich Schlauch und Kabel ineinander verheddern. (Abb. 4) 3. Drehen Sie den Drehschalter für EIN/AUS/AUTO auf die Position „AUTO“. 4. Bringen Sie den Drehschalter für das Einstellen der Saugkraft in eine Position, die für die Leistungsaufnahme des zu verwendenden Elektrowerkzeugs geeignet ist. 5. Bei Ein- bzw. Ausschalten des angeschlossenen Elektrowerkzeugs wird auch das Absauggerät ein- bzw. ausgeschaltet. Nach dem Ausschalten des angeschlossenen Elektrowerkzeugs läuft das Absauggerät noch einige Sekunden nach. 6. Ziehen Sie nach Gebrauch den Stecker des Elektrowerkzeugs aus der Steckdose des Absauggeräts. 7. Schalten Sie das Absauggerät nach Gebrauch aus. Automatischer Saugstopp während des Saugens WARNUNG: • Saugen Sie keinen Schaum und keine mit schaumbildenden Mitteln versetzten Flüssigkeiten auf. Beim Aufsaugen von Schaum oder von mit schaumbildenden Mitteln versetzten Flüssigkeiten kann Schaum aus dem Luftaustritt austreten, bevor der automatische Saugstopp anspricht. Bei weiterem Betrieb in dieser Situation kann es zu einem Stromschlag oder zu einer Beschädigung des Absauggeräts kommen. Das Absauggerät verfügt über einen Mechanismus, der das Eindringen von Wasser in den Motor verhindert, nachdem bereits eine bestimmte Menge an Wasser aufgenommen wurde. Wenn der Behälter mit Flüssigkeit gefüllt ist, gibt das Absauggerät lange Warntöne von sich. Wenn dieser Warnton ertönt, schalten Sie das Absauggerät aus, und leeren Sie den Behälter. Verwenden des Werkzeughalters ACHTUNG: • Achten Sie beim Schließen des Werkzeughalters darauf, dass Sie sich nicht die Finger einklemmen. Anderenfalls kann es zu Verletzungen kommen. HINWEIS: • Wenden Sie auf den Werkezughalter keine übermäßige Kraft an. Durch übermäßige
Seite: 6
23 Kraftanwendung kann der Werkzeughalter beschädigt werden. Schließen Sie den Werkzeughalter, wenn dieser nicht genutzt wird. Ein geöffneter Werkzeughalter kann wie folgt genutzt werden: 1. Aufbewahren des Netzkabels (Abb. 5) HINWEIS: • Benutzen Sie das Absauggerät oder ein Elektrowerkzeug nicht mit um den Werkzeughalter aufgewickeltem Netzkabel. Bei Verwendung von Absauggerät oder Werkzeug mit aufgewickeltem Netzkabel kann das Netzkabel beschädigt werden. 2. Aufbewahren der Schlauchaufsätze (Abb. 6) Es können die Schlauchaufsätze 22, 24 und 38 aufbewahrt werden (bis zu zwei Stück gleichzeitig). 3. Aufbewahren des Schlauchs (Abb. 7) 4. Ablegen eines Elektrowerkzeugs geeigneter Größe auf dem Werkzeughalter, z. B. eine Handkreissäge (Abb. 8) Verriegeln und Entriegeln der Rolle (Abb. 9) Zum Verriegeln der Rolle mit Stopper bringen Sie den Stopperhebel in die untere Position: die Rolle dreht sich nicht mehr. Zum Entriegeln der Rolle bringen Sie den Stopperhebel wieder in die obere Position. Das Verriegeln der Rolle macht insbesondere beim Abstellen des Absauggeräts nach Gebrauch, beim Unterbrechen der Arbeiten und dann, wenn sich das Absauggerät nicht bewegen soll, Sinn. Betätigen Sie den Stopper von Hand. HINWEIS: • Achten Sie darauf, dass die Rolle entriegelt ist, wenn Sie das Absauggerät bewegen möchten. Bei Bewegen des Absauggeräts mit verriegelter Rolle kann die Rolle beschädigt werden. Kappe Am Schlauchanschluss befindet sich eine Kappe. Die Kappe verhindert, dass aufgesaugter Staub aus dem Absauggerät austritt. ZUSAMMENBAU WARNUNG: • In diesem Gerät befindet sich möglicherweise gesundheitsgefährlicher Staub. Tragen Sie bim Austauschen von Filterelementen immer eine Atemschutzmaske P2. • Schalten Sie das Absauggerät unbedingt aus, und ziehen Sie den Netzstecker, bevor Sie irgendwelche Arbeiten am Absauggerät durchführen. • Schalten Sie das Absauggerät nur ein, wenn alle Filter und der Staubbeutel ordnungsgemäß eingesetzt sind und die Luftstromsteuerung getestet wurde. Warnaufkleber (Abb. 10) Kleben Sie den Warnaufkleber in Ihrer Sprache in den dafür vorgesehenen Rahmen auf dem Absauggerät. Einsetzen und Entnehmen des Filterbeutels WARNUNG: • Tragen Sie immer eine Atemschutzmaske P2. • Bei Verwendung des Filterbeutels muss auch der werkseitig bereits in das Gerät eingebaute Luftfilter verwendet werden. Ohne Luftfilter kommt es zu unnötiger Geräuschentwicklung, und es kann zu einer Überhitzung des Geräts mit einem Brand als Folge kommen. ACHTUNG: • Saugen Sie bei Gebrauch des Filterbeutels niemals Wasser oder sonstige Flüssigkeiten oder feuchten Staub auf. Bei Aufsaugen derartiger Stoffe kann der Filterbeutel aufplatzen. 1. Falten Sie den Filterbeutel auseinander. (Abb. 11) 2. Richten Sie die Öffnung des Filterbeutels mit der Staubansaugöffnung des Absauggeräts aus. (Abb. 12) 3. Setzen Sie die Pappe des Filterbeutels so in das Absauggerät ein, dass sie sich am Ende hinter der Arretierungsnase befindet. Zum Entnehmen des Filterbeutels ziehen Sie an der Kante an der Öffnung des Filterbeutels. Dadurch wird die Öffnung durch ein Papierstück verschlossen. Anschließen eines Saugschlauchs ACHTUNG: • Biegen Sie den Saugschlauch niemals gewaltsam, und drücken Sie den Saugschlauch niemals gewaltsam zusammen. Bewegen Sie das Absauggerät niemals durch Ziehen am Saugschlauch. Durch gewaltsames Biegen oder Zusammendrücken des Saugschlauchs und durch Ziehen am Saugschlauch kann der Saugschlauch beschädigt oder deformiert werden. • Verwenden Sie zum Aufsaugen großer Abfallstücke wie beispielsweise Hobelspäne, Betonbrocken o. ä. den Saugschlauch mit dem Innendurchmesser von 38 mm (Sonderzubehör). Bei Verwendung des Saugschlauchs mit Innendurchmesser 28 mm kann es zum Verstopfen und zu Beschädigungen des Saugschlauchs kommen. • Setzen Sie immer die Kappe auf den Schlauchanschluss, nachdem Sie den Saugschlauch vom Gerät abgenommen haben. (Abb. 13) Nehmen Sie die Kappe vom Schlauchanschluss. Solange ein Saugschlauch am Gerät angeschlossen ist, können Sie die Kappe am Mehrzweckhalter aufbewahren. Setzen Sie den Saugschlauch auf den Schlauchanschluss des Behälters auf, und drehen Sie den Saugschlauch im Uhrzeigersinn, bis der Saugschlauch einrastet. (Abb. 14) BETRIEB WARNUNG: • Tragen Sie immer eine Atemschutzmaske P2. ACHTUNG: • Wenn Schaum oder Flüssigkeit aus dem Gerät austreten sollte, schalten Sie den Staubsauber sofort aus. Bei weiterem Betrieb in dieser Situation kann es
Seite: 7
24 zu einem Stromschlag oder zu einer Beschädigung des Absauggeräts kommen. WARTUNG WARNUNG: • Tragen Sie beim Ausführen von Wartungsarbeiten immer eine Atemschutzmaske P2. • Der Luftfilter darf nach dem Entfernen aus dem Gerät niemals wiederverwendet werden. ACHTUNG: • Schalten Sie das Gerät aus, und ziehen Sie immer den Netzstecker, bevor Sie Inspektionen oder Wartungsarbeiten am Gerät vornehmen. • Verwenden Sie zum Reinigen niemals Kraftstoffe, Benzin, Verdünner, Alkohol oder ähnliches. Dies kann zu Verfärbungen, Verformungen oder Rissen führen. • Bitte informieren Sie sich bei Ihren örtlichen Behörden über alle geltenden Bestimmungen bezüglich der Verwendung dieser Absauggeräte für Arbeiten mit giftigen Materialien, wie z.B. Asbest. • Überprüfen Sie immer vor jeder Reparatur oder Wartung, mit welchen Materialien das Absauggerät verwendet wurde. Lassen Sie im Zweifelsfall immer eine fachgerechte Reinigung von einem Unternehmen durchführen, das für den Umgang mit Asbest/Giften zugelassen ist, bevor Sie Reparaturen oder eine Wartung vornehmen. • Eine technische Inspektion, einschl. Inspektion der Filter, der Luftdichtigkeit und des Steuermechanismus, muss mindestens einmal im Jahr, oder bei entsprechenden nationalen Erfordernissen auch häufiger, von einer eingewiesenen Person durchgeführt werden. • Im Rahmen der Wartungsarbeiten müssen alle kontaminierten Bauteile, die nicht zufriedenstellend gereinigt werden können, ausgebaut und sachgerecht entsorgt werden. Derartige Teile sind in sichere und dichte Behälter, die den gesetzlichen Bestimmungen Ihres Landes entsprechen, zu entsorgen. • Nach Betrieb in Bereichen mit gefährlichen Stoffen muss die Außenseite des Geräts durch absaugen dekontaminiert und saubergewischt oder mit entsprechenden Mitteln behandelt werden, bevor Sie das Gerät aus den Bereich mit gefährlichen Stoffen bringen. Alle Teile des Geräts sind bei Verbringen des Geräts aus den gefährlichen Bereich als kontaminiert anzusehen, und es müssen geeignete Maßnahmen zur Verhinderung der Verteilung von Staub getroffen werden. • Wenn der Luftfilter durch Staub verstopft ist oder Sie bemerken, dass die Leistung des Absauggeräts sinkt, tauschen Sie den Luftfilter aus. • Überprüfen Sie die Filter regelmäßig. Tauschen Sie einen Filter, der Risse aufweist, sofort aus. Entnehmen des Luftfilters ACHTUNG: • Warten Sie etwa 5 Minuten, damit sich der Staub im Behälter setzen kann. • Vergewissern Sie sich, dass der Netzstecker herausgezogen ist. • Achten Sie beim Entnehmen des Luftfilters darauf, dass kein Staub in das Innere des Behälterdeckels gelangt. Entriegeln Sie den Behälterdeckel, und nehmen Sie den Behälterdeckel vorsichtig ab. Drehen Sie den Behälterdeckel um. (Abb. 15) Entfernen Sie die Schraube am Stopperhebel. Rasten Sie die Filterhaken durch Umlegen des Stopperhebels aus. (Abb. 16) Bedecken Sie die Luftfilter mit einer Kunststofftüte. (Abb. 17) Nehmen Sie die Luftfilter vorsichtig aus dem Behälterdeckel, und binden Sie die Kunststofftüte fest zu. (Abb. 18) Einsetzen des Luftfilters Wenn Sie die Komponenten des Luftfilters einzeln geliefert bekommen haben, setzen Sie die Komponenten wie im Folgenden erläutert zusammen. Setzen Sie den Vorfilter über den Staubfilter. (Abb. 19) Achten Sie darauf, dass die Ränder von Vorfilter und Staubfilter ordnungsgemäß positioniert sind. (Abb. 20) Einbauen des Luftfilters (Abb. 21) Ziehen Sie die Versiegelung ab. Setzen Sie die neuen Luftfilter ein, und sichern Sie die Filter anhand der Filterhaken. Stellen Sie sicher, dass sich die Luftfilter in der ordnungsgemäßen Position befinden. Legen Sie den Stopperhebel um, um die Luftfilter zu sichern. Befestigen Sie die Filterhaken mit den Schrauben. Setzen Sie den Behälterdeckel auf den Behälter, und sichern Sie den Deckel mit Hilfe der Haken. Reinigen der Füllstandsensoren (Abb. 22) Wenn der Behälter mit Flüssigkeit gefüllt wird, erkennen die Füllstandsensoren diese Flüssigkeiten. Reinigen Sie die Füllstandsensoren von Zeit zu Zeit beim Wechseln der Luftfilter mit Hilfe eines weichen Tuchs. Aufbewahren des Netzkabels (Abb. 23 und 24) Wickeln Sie das Netzkabel um den Mehrzweckhalter oder den Werkzeughalter. Aufbewahren von Zubehör HINWEIS: • Wenden Sie auf Zubehör, das am Rohrhalter befestigt ist, nicht zu viel Kraft an. Durch Anwenden von zu viel Kraft auf dieses Zubehör kann der Rohrhalter beschädigt werden. Am Rohrhalter können ein gerades Rohr, ein gekrümmtes Rohr und ähnliche Teile aufbewahrt werden; dazu werden diese Zubehörteile einfach in den Rohrhalter eingesetzt. (Abb. 25) Die Rohre können auch in den Rohrhalter eingesetzt werden, wenn das Absauggerät bei einer Arbeitsunterbrechung kurzzeitig nicht genutzt wird. (Abb. 26)
Seite: 8
25 Solange ein Saugschlauch am Gerät angeschlossen ist, können Sie die Kappe am Mehrzweckhalter aufbewahren. (Abb. 27) Aufbewahren des Saugschlauchs (Abb. 28 und 7) Der Saugschlauch kann sowohl am Werkzeughalter als auch am Mehrzweckhalter aufbewahrt werden. Zur Gewährleistung von SICHERHEIT und ZUVERLÄSSIGKEIT des Produkts sollten Reparaturen, Wartungsarbeiten und Einstellungen nur durch von Makita autorisierte Servicecenter durchgeführt und ausschließlich Makita-Ersatzteile verwendet werden. SONDERZUBEHÖR ACHTUNG: • Für das in diesem Handbuch beschriebene Makita- Gerät werden die folgenden Zubehör- und Zusatzteile empfohlen. Bei Verwendung anderer Zubehör- und Zusatzteile kann es zu Verletzungen kommen. Verwenden Sie Zubehör- und Zusatzteile nur für den vorgesehenen Zweck. Informationen zu diesem Zubehör erhalten Sie von Ihrem Makita-Servicecenter. • Saugschlauch • Schlauchaufsätze (22, 24, 38) • Gerades Rohr • Eckendüse • Rundbürste • Staubfilter • Feuchtefilter • Vorfilter • Düsensatz • Gekrümmtes Rohr • Filterbeutel • Schlauchband • Gurthaken, vollständig • Kappe HINWEIS: • Einige der in der Liste aufgeführten Elemente sind dem Werkzeugpaket als Standardzubehör beigefügt. Diese können in den einzelnen Ländern voneinander abweichen. Schallpegel ENG905-1 Typischer A-bewerteter Schallpegel nach EN/IEC60704: Schalldruckpegel (LpA): 72,5 dB (A) Abweichung (K): 2,5 dB (A) Unter Arbeitsbedingungen kann der Schallpegel 80 dB (A) überschreiten. Tragen Sie Gehörschutz. Nur für europäische Länder ENH038-2 EG-Konformitätserklärung Wir, Makita Corporation als verantwortlicher Hersteller, erklären, dass die folgende(n) Maschine(n) der Marke Makita: Bezeichnung der Maschine(n): Absauggerät Nummer/Typ des Modells: VC3211H in Serienfertigung hergestellt wird/werden und den folgenden Richtlinien der Europäischen Union genügt/genügen: 2006/42/EG Außerdem werden die Geräte gemäß den folgenden Standards oder Normen gefertigt: EN60335 Die technische Dokumentation erfolgt durch: Makita International Europe Ltd. Technical Department, Michigan Drive, Tongwell, Milton Keynes, Bucks MK15 8JD, England 9. 4. 2013 Tomoyasu Kato Direktor Makita Corporation 3-11-8, Sumiyoshi-cho, Anjo, Aichi, 446-8502, JAPAN

Frage & Antworten

Haben Sie eine Frage über das Makita VC3211MX1 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita VC3211MX1 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita VC3211MX1 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.

Stellen Sie eine Frage über das Makita VC3211MX1

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita VC3211MX1. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Staubsauger
  • Model/Name: VC3211MX1
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Danish, Türkisch, Griechisch, Schwedisch, Russisch, Norwegisch, Finnisch, Lettisch, Litauisch, Estnisch