UH4570

Makita UH4570 Bedienungsanleitung

UH4570

Handbuch für die Makita UH4570 in Holländisch. Dieses PDF-Handbuch enthält 64 Seiten.

Seite: 1
GB Hedge Trimmer Instruction manual F Taille-haie Manuel d’instructions D Heckenschere Betriebsanleitung I Tagliasiepi Istruzioni per l’uso NL Heggenschaar Gebruiksaanwijzing E Cortasetos Manual de instrucciones P Aparador de sebes Manual de instruções DK Hækkeklipper Brugsanvisning GR Ψαλίδι Μπορντούρας Οδηγίες χρήσης UH4570 UH5570 UH6570
Seite: 2
19 DEUTSCH Erklärung der Gesamtdarstellung TECHNISCHE DATEN • Aufgrund unserer weiterführenden Forschungen und Entwicklungen sind Änderungen an den hier angegebenen Technischen Daten ohne Vorankündigung vorbehalten. • Hinweis: Die Technischen Daten können in einzelnen Ländern voneinander abweichen. Symbole END220-1 Im Folgenden sind die im Zusammenhang mit diesem Werkzeug verwendeten Symbole dargestellt. Machen Sie sich vor der Benutzung des Werkzeugs unbedingt mit diesen Symbolen vertraut. Bitte lesen Sie die Betriebsanleitung und befolgen Sie die Warnungen und Sicherheitshinweise. Tragen Sie während der Arbeit stets eine Schutzbrille. Tragen Sie Gehörschutz. DOPPELT SCHUTZISOLIERT Achtung: Besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit sind erforderlich! Achtung: Bei beschädigtem Kabel sofort Netzstecker ziehen! Vor Regen und Nässe schützen! Schutzhandschuhe tragen! Netzstecker ziehen! Erste Hilfe Recycling CE-Kennzeichnung Verboten! Verwendungszweck ENE014-1 Das Werkzeug wurde für das Schneiden von Hecken entwickelt. Allgemeine Sicherheitshinweise für Elektrowerkzeuge GEA005-2 WARNUNG Lesen Sie alle Sicherheitswarnungen und -anweisungen sorgfältig durch. Wenn die aufgeführten Warnhinweise und Anweisungen nicht beachtet werden, besteht die Gefahr eines Stromschlags, Brands und/oder das Risiko schwerer Verletzungen. Bewahren Sie alle Warnhinweise und Anweisungen zum späteren Nachschlagen gut auf. Der Begriff „Elektrowerkzeug“ bezieht sich in den Warnhinweisen auf Ihr netzbetriebenes Elektrowerkzeug (mit Kabel) oder Ihr akku- bzw. batteriebetriebenes Elektrowerkzeug (ohne Kabel). 1. Ein/Aus-Schalter B 2. Ein/Aus-Schalter A 3. Ein/Aus-Schalter C 4. Kompletthaken 5. Werkzeugkabel 6. Verlängerungskabel 7. Einhängeclip 8. Werkzeug 9. Halter 10. Kabelhalter für Gürtel 11. Kabel 12. Kabelhalter für Arm 13. Schneidrichtung 14. Neigung der Blätter 15. zu schneidende Heckenfläche 16. Drücken 17. Spanaufnehmer 18. Mutter 19. Schneidblatt 20. Astfänger 21. Haken 22. Einpassen der Haken in die Kerbe 23. Kerben 24. Drücken der Haken an beiden Seiten 25. Lösen der Haken 26. Schrauben 27. Schneidblattabdeckung 28. Untere Abdeckung 29. Getriebegehäuseabdeckung 30. Kurbelwelle 31. Ellipse des Scherblattes Modell UH4570 UH5570 UH6570 Schneidblattlänge 450 mm 550 mm 650 mm Schläge pro Minute (min-1 ) 1.600 1.600 1.600 Gesamtlänge 862 mm 970 mm 1.042 mm Nettogewicht 3,5 kg 3,6 kg 3,7 kg Sicherheitsklasse /II
Seite: 3
20 Sicherheit am Arbeitsplatz 1. Achten Sie auf ein sauberes und gut beleuchtetes Arbeitsumfeld. In unordentlichen oder dunklen Bereichen können schnell Unfälle passieren. 2. Betreiben Sie Elektrowerkzeuge niemals in explosionsgefährdeten Umgebungen, wie etwa in der Nähe von brennbaren Flüssigkeiten, Gasen oder Staub. Bei Elektrowerkzeugen treten Funken aus, die Staub und Dämpfe entzünden können. 3. Halten Sie Kinder und Zuschauer auf Abstand, wenn Sie ein Elektrowerkzeug bedienen. Ablenkung kann zu Kontrollverlust führen. Elektrische Sicherheit 4. Die Stecker des Elektrowerkzeugs müssen in die Steckdose passen. Nehmen Sie niemals Änderungen am Stecker vor. Verwenden Sie keine Adapterstecker bei geerdeten Elektrowerkzeugen. Originalstecker und dazu passende Steckdosen verringern die Gefahr eines elektrischen Schlags. 5. Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten Flächen, wie Rohren, Kühlern, Heiz- und Kühlelementen. Wenn Ihr Körper geerdet ist, besteht ein erhöhtes Risiko eines elektrischen Schlags. 6. Elektrowerkzeuge dürfen weder Regen noch Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Wenn Wasser in ein Elektrowerkzeug eindringt, erhöht dies das Risiko eines elektrischen Schlags. 7. Gehen Sie richtig mit dem Stromkabel um. Tragen Sie das Werkzeug niemals am Kabel, und ziehen Sie niemals am Kabel, um das Werkzeug zu sich zu ziehen oder um den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Halten Sie das Kabel von Hitze, Öl, scharfen Kanten und beweglichen Teilen fern. Beschädigte oder verwickelte Kabel erhöhen die Gefahr eines elektrischen Schlags. 8. Schließen Sie ausschließlich ein für die Verwendung im Freien zugelassenes Verlängerungskabel an, wenn Sie das Elektrowerkzeug im Freien betreiben. Die Verwendung eines für den Gebrauch im Freien vorgesehenen Verlängerungskabels vermindert das Risiko eines elektrischen Schlags. 9. Wenn sich der Einsatz des Elektrowerkzeugs an einem feuchten Ort nicht vermeiden lässt, verwenden Sie für die Stromversorgung einen FI- Schutzschalter (GFCI). Durch die Verwendung eines FI-Schutzschalters (GFCI) verringert sich die Gefahr eines Stromschlags. Sicherheit für Personen 10. Bleiben Sie wachsam, achten Sie auf das, was Sie tun, und gebrauchen Sie Ihren gesunden Menschenverstand, wenn Sie ein Elektrowerkzeug benutzen. Betreiben Sie Elektrowerkzeuge nicht, wenn Sie müde sind oder unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen. Ein Moment der Unachtsamkeit kann beim Umgang mit Elektrowerkzeugen zu schweren Personenschäden führen. 11. Verwenden Sie zu Ihrem Schutz eine geeignete Sicherheitsausrüstung. Tragen Sie immer eine Schutzbrille. Den Umständen angepasste Sicherheitsausrüstungen, wie Staubmasken, rutschfreie Sicherheitsschuhe, Helme und Gehörschutz, vermindern das Risiko von Personenschäden. 12. Vermeiden Sie ein versehentliches Einschalten des Werkzeugs. Vergewissern Sie sich, dass das Werkzeug ausgeschaltet ist, bevor Sie es an eine Stromquelle und/oder den Akku anschließen, hochheben oder transportieren. Der Transport des Werkzeugs mit dem Finger auf dem Schalter und das Anschließen eingeschalteter Elektrowerkzeuge an die Stromversorgung können zu Unfällen führen. 13. Entfernen Sie alle Einstell- und sonstigen Schlüssel, bevor Sie das Elektrowerkzeug einschalten. Auf den rotierenden Teilen eines Elektrowerkzeugs belassene Schlüssel können zu Verletzungen führen. 14. Bleiben Sie innerhalb Ihres Standbereichs. Achten Sie jederzeit auf sicheren Stand und Balance. Dadurch ist in unerwarteten Situationen eine bessere Kontrolle des Elektrowerkzeugs möglich. 15. Tragen Sie geeignete Kleidung. Tragen Sie keine weite Kleidung und keinen Schmuck. Halten Sie Haar, Kleidung und Handschuhe fern von beweglichen Teilen. Weite Kleidung, Schmuck und langes Haar können sich in den beweglichen Teilen verfangen. 16. Falls Geräte zum Absaugen und Sammeln von Staub vorhanden sind, schließen Sie diese an und verwenden Sie sie ordnungsgemäß. Die Verwendung einer Vorrichtung zum Sammeln von Staub kann Gefahren verringern, die mit Staub in Zusammenhang stehen. Verwendung und Pflege von Elektrowerkzeugen 17. Überlasten Sie das Elektrowerkzeug nicht. Benutzen Sie das für die jeweilige Anwendung geeignete Elektrowerkzeug. Das richtige Werkzeug erfüllt seinen Zweck am besten und sichersten in dem Leistungsbereich, für den es hergestellt wurde. 18. Verwenden Sie ein Elektrowerkzeug nicht, wenn es sich nicht mit dem Schalter ein- und ausschalten lässt. Jedes Elektrowerkzeug, dessen Schalter nicht funktioniert, stellt eine Gefahr dar und muss repariert werden. 19. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose bzw. den Akku aus dem Gerät, bevor Sie Einstellungen am Elektrowerkzeug vornehmen, Zubehör wechseln oder das Gerät lagern. Diese präventiven Sicherheitsmaßnahmen reduzieren das Risiko eines versehentlichen Starts. 20. Lagern Sie Elektrowerkzeuge, die nicht in Gebrauch sind, außerhalb der Reichweite von Kindern, und gestatten Sie die Benutzung von Elektrowerkzeugen ausschließlich solchen Personen, die mit dem Betrieb und der Bedienungsanleitung des entsprechenden Elektrowerkzeugs vertraut sind. In den Händen ungeübter Benutzer sind Elektrowerkzeuge gefährlich. 21. Pflegen Sie Elektrowerkzeuge. Achten Sie auf fehlerhafte Verbindungen, festsitzende bewegliche Teile, Defekte und alle anderen Bedingungen, die die Funktionsweise des Geräts beeinträchtigen können. Lassen Sie bei einer Beschädigung das Elektrowerkzeug vor dem Gebrauch reparieren. Durch nachlässig gewartete Elektrowerkzeuge werden viele Unfälle verursacht.
Seite: 4
21 22. Halten Sie Schneidwerkzeuge scharf und sauber. Ordentlich gewartete Schneidwerkzeuge mit scharfen Schneidkanten verhaken nicht so schnell und sind einfacher in der Handhabung. 23. Befolgen Sie die Anweisungen für den Gebrauch des Elektrowerkzeugs, Zubehörs und der Werkzeugeinsätze usw. Berücksichtigen Sie dabei immer auch die Arbeitsbedingungen und die Art der auszuführenden Arbeiten. Die Verwendung eines Elektrowerkzeugs für Arbeitsgänge, für die es nicht konzipiert wurde, kann zu Gefahrensituationen führen. SERVICE 24. Lassen Sie das Elektrowerkzeug ausschließlich von Fachpersonal unter Verwendung von Originalersatzteilen warten und reparieren. Auf diese Weise ist die Sicherheit des Elektrowerkzeugs gewährleistet. 25. Befolgen Sie die Anweisungen hinsichtlich Schmierung und Wechsel von Zubehör. 26. Achten Sie darauf, dass die Griffe trocken, sauber und frei von Öl und Schmiermittel sind. BESONDERE SICHERHEITSREGELN GEB041-2 Lassen Sie sich NIE durch Bequemlichkeit oder (aus fortwährendem Gebrauch gewonnener) Vertrautheit mit dem Gerät dazu verleiten, die Sicherheitsregeln für den Umgang mit der Heckenschere zu missachten. Wenn dieses Werkzeug fahrlässig oder nicht ordnungsgemäß verwendet wird, kann es zu schweren Verletzungen kommen. 1. Halten Sie mit allen Körperteilen Abstand zum Schneidblatt. Entfernen Sie kein geschnittenes Material oder halten Sie kein zu schneidendes Material, wenn sich die Blätter bewegen. Überprüfen Sie, dass der Schalter aus ist, wenn Sie verklemmtes Material entfernen. Ein Moment der Unachtsamkeit kann beim Umgang mit der Heckenschere zu schweren Personenschäden führen. 2. Tragen Sie die Heckenschere mit angehaltenem Schneidblatt am Griff. Transportieren und lagern Sie die Heckenschere immer mit aufgesetztem Schutz über dem Schneidblatt. Durch einen sachgemäßen Umgang mit der Heckenschere können Sie mögliche Personenschäden durch die Schneidblätter vermindern. 3. Halten Sie das Kabel in einem Abstand zum Schneidbereich. Während des Betriebs kann sich das Kabel im Gestrüpp verbergen und versehentlich durch das Blatt zerschnitten werden. 4. Verwenden Sie die Heckenschere nicht, während es regnet, oder bei nassen oder sehr feuchten Bedingungen. Der Elektromotor ist nicht wasserdicht. 5. Erstmalige Anwender sollten sich von erfahrenen Anwendern die Verwendung der Heckenschere zeigen lassen. 6. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Heckenschere nicht bedienen. Jugendliche über 16 Jahren sind von diesem Verbot ausgenommen, wenn sie zum Zweck der Ausbildung unter Aufsicht eines Fachkundigen stehen. 7. Betreiben Sie die Heckenschere nur, wenn Sie in guter physischer Verfassung sind. Falls Sie müde sind, lässt Ihre Aufmerksamkeit nach. Seien Sie am Ende eines Arbeitstages besonders aufmerksam. Führen Sie alle Arbeiten ruhig und sorgfältig durch. Der Anwender ist für alle Schäden an Dritten verantwortlich. 8. Verwenden Sie die Heckenschere niemals unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten. 9. Prüfen Sie, dass die Spannung und Frequenz der Stromversorgung den auf dem Typenschild angegebenen Technischen Daten entspricht. Wir empfehlen die Verwendung eines Fehlerstrom- Schutzschalters (FI-Schutzschalter) mit einem Auslösestrom von max. 30 mA oder eines Erdschlussstrom-Schutzes. 10. Arbeitshandschuhe aus festem Leder sind Teil der Grundausstattung der Heckenschere und müssen stets bei Arbeiten mit der Heckenschere getragen werden. Tragen Sie außerdem feste Schuhe mit rutschfesten Sohlen. 11. Überprüfen Sie vor Beginn der Arbeiten, dass die Heckenschere ordnungsgemäß und sicher arbeitet. Stellen Sie sicher, dass die Sicherheitsabdeckungen ordnungsgemäße angebracht sind. Überprüfen Sie das Kabel vor Beginn der Arbeiten auf Beschädigungen und ersetzen Sie es bei Bedarf. Die Heckenschere darf nur vollständig montiert verwendet werden. 12. Halten Sie das Kabel in einem Abstand zum Schneidbereich. Arbeiten Sie immer so, dass sich das Verlängerungskabel hinter Ihnen befindet. 13. Ziehen Sie bei einem beschädigten oder angeschnittenen Kabel sofort den Netzstecker! 14. Überprüfen Sie vor Beginn der Arbeiten, dass Sie einen sicheren Stand haben. 15. Halten Sie das Werkzeug bei Verwendung sicher fest. 16. Schalten Sie den Motor sofort aus und ziehen Sie den Netzstecker, wenn die Schere mit einem Anschlag oder einem anderen harten Gegenstand in Kontakt kam. Überprüfen Sie die Schere auf Beschädigungen, und reparieren Sie sie bei Bedarf. 17. Schalten Sie die Heckenschere stets aus und ziehen Sie den Hauptstecker, bevor Sie die Schere überprüfen, sich um Fehler kümmern oder in der Schere verklemmtes Material entfernen. 18. Schalten Sie den Trimmer aus, ziehen und sichern Sie den Hauptstecker, bevor Sie Wartungsarbeiten durchführen. 19. Ziehen Sie stets den Hauptstecker, wenn Sie die Heckenschere an einen anderen Ort bewegen, auch während der Arbeiten. Tragen oder transportieren Sie die Heckenschere niemals mit laufendem Schneidblatt. Fassen Sie das Schneidblatt niemals mit den Händen an. 20. Reinigen Sie die Heckenschere und besonders das Schneidblatt nach der Verwendung und vor der Lagerung der Heckenschere über einen längeren Zeitraum. Ölen Sie das Schneidblatt leicht und bringen Sie die Abdeckung an. Die mit dem Gerät gelieferte Abdeckung kann an die Wand gehängt werden und bietet so eine sichere und praktische Möglichkeit zur Lagerung der Heckenschere.
Seite: 5
22 21. Lagern Sie die Heckenschere mit angebrachter Abdeckung in einem trockenem Raum. Lagern Sie die Heckenschere außerhalb der Reichweite von Kindern. Lagern Sie die Heckenschere niemals im Freien. BEWAHREN SIE DIESE ANWEISUNGEN SORGFÄLTIG AUF. WARNUNG: Eine MISSBRÄUCHLICHE Verwendung des Werkzeugs und die Missachtung der in diesem Handbuch enthaltenen Sicherheitshinweise können zu schweren Personenschäden führen. FUNKTIONSBESCHREIBUNG ACHTUNG: • Schalten Sie das Werkzeug stets aus und ziehen Sie den Stecker, bevor Sie Einstellungen oder eine Funktionsprüfung des Werkzeugs vornehmen. Bedienung des Schalters (Abb. 1) Zu Ihrer Sicherheit ist das Werkzeug mit einem Dreifach- Schaltersystem ausgestattet. Zum Einschalten des Werkzeugs drücken Sie zwei der drei Schalter A, B und C. Lassen Sie zum Ausschalten einen der zwei gedrückten Schalter los. Die Reihenfolge der Schalterbetätigung ist unwichtig, da das Werkzeug nur startet, wenn beide Schalter betätigt werden. Gerader Schnitt (Abb. 2) Zum geraden Schneiden der Hecke betätigen Sie die Schalter A und B. Vertikaler Schnitt (Abb. 3) Betätigen Sie zum Schneiden nach oben mit beiden Händen die Schalter B und C und bewegen Sie die Heckenschere vor Ihrem Körper. Schnitt eines entfernten Bereichs (Abb. 4) Zum Schneiden der Hecke in einem entfernten Bereich betätigen Sie mit beiden Händen die Schalter A und C. MONTAGE ACHTUNG: • Schalten Sie das Werkzeug stets aus und ziehen Sie den Stecker, bevor Sie irgendwelche Arbeiten am Werkzeug durchführen. Anbringen des Verlängerungskabels ACHTUNG: • Vergewissern Sie sich, dass das Verlängerungskabel nicht an die Hauptsteckdose angeschlossen ist. (Abb. 5) Sichern Sie beim Anschließen des Verlängerungskabels dieses am Werkzeugkabel mit dem Kompletthaken. Bringen Sie den Haken im Abstand von 100 bis 200 mm vom Stecker des Verlängerungskabels an. Dadurch wird ein versehentliches Abtrennen verhindert. Kabelhalter für Gürtel ACHTUNG: • Bringen Sie den Kabelhalter für den Gürtel nur am Verlängerungskabel an. Befestigen Sie diesen nicht in einer Position zu nahe am Werkzeug, hinter dem Kompletthaken. Anderenfalls kann es zu einem Unfall oder Verletzungen kommen. • Befestigen Sie einen Haken des Kompletthakens am Werkzeugkabel und den anderen Haken am Verlängerungskabel. Das Arbeiten mit dem Werkzeug mit nur einem befestigten Haken kann zu einem Unfall oder Verletzungen führen. Die Verwendung des Kabelhalters für den Gürtel unterstützt die Risikominimierung des versehentlichen Abschneidens des losen Verlängerungskabels. (Abb. 6) Drücken oder ziehen Sie das Kabel durch die Öffnung in der Halterung. (Abb. 7) ACHTUNG: • Überlasten Sie die Öffnung der Halterung nicht. Anderenfalls kann es zu einer Durchbiegung oder Beschädigung kommen. Kabelhalter für Arm (Zubehör) ACHTUNG: • Bringen Sie den Kabelhalter für den Arm nur am Verlängerungskabel an. Befestigen Sie diesen nicht in einer Position zu nahe am Werkzeug, hinter dem Kompletthaken. Anderenfalls kann es zu einem Unfall oder Verletzungen kommen. • Befestigen Sie einen Haken des Kompletthakens am Werkzeugkabel und den anderen Haken am Verlängerungskabel. Das Arbeiten mit dem Werkzeug mit nur einem befestigten Haken kann zu einem Unfall oder Verletzungen führen. Die Verwendung des Kabelhalters für den Arm unterstützt die Risikominimierung des versehentlichen Abschneidens des losen Verlängerungskabels. (Abb. 8) Befestigen Sie den Kabelhalter für den Arm fest an Ihrem Arm und führen Sie das Verlängerungskabel durch die Halterung. Die Länge des Bandes für die Armhalterung kann angepasst werden. HINWEIS: • Führen Sie das Verlängerungskabel nicht durch das Band. • Überlasten Sie die Öffnung der Halterung nicht. Anderenfalls kann es zu einer Durchbiegung oder Beschädigung kommen. • Die Verwendung des Kabelhalters für den Arm zusammen mit dem Kabelhalter für den Gürtel ist nützlicher. BETRIEB ACHTUNG: • Achten Sie darauf, dass Sie während des Schneidens nicht versehentlich mit einem metallischen Anschlag oder anderen harten Gegenständen in Berührung kommen. Das Schneidblatt kann brechen und schwere Verletzungen verursachen. • Das weite Hinauslehnen mit einer Heckenschere, vor allem von einer Leiter aus, ist äußerst gefährlich.
Seite: 6
23 Arbeiten Sie niemals von einem wackligen oder unsichern Standort aus. Schneiden Sie mit dieser Heckenschere keine Äste mit einer Dicke von mehr als 10 mm Durchmesser. Solche Äste sollten zuerst mit einer Schere auf das Niveau der Heckenschere geschnitten werden. (Abb. 9) ACHTUNG: • Schneiden Sie keine toten Äste oder ähnliche harte Gegenstände ab. Zuwiderhandlungen können das Werkzeug beschädigen. Halten Sie die Heckenschere mit beiden Händen, betätigen Sie die Schalter A und B und bewegen Sie die Heckenschere vor Ihrem Körper. (Abb. 10) Neigen Sie im Grundbetrieb die Schneidblätter in Richtung der Trimmrichtung und bewegen Sie die Heckenschere ruhig und langsam mit einer Geschwindigkeit von 3 bis 4 Sekunden pro Meter. (Abb. 11 und 12) Zum geraden Schneiden einer Heckenoberkante können Sie eine Schnur in der gewünschten Heckenhöhe spannen und diese beim Schneiden als Referenzlinie verwenden. (Abb. 13) Befestigen Sie beim Schneiden der Heckengerade die Spanaufnahme (Zubehör) am Werkzeug, um ein Umherfliegen der Blätter zu vermeiden. (Abb. 14) Zum gleichmäßigen Schneiden der Heckenseite schneiden Sie diese von unten nach oben. (Abb. 15) Schneiden Sie Buchsbaum oder Rhododendron für ein hübsches Aussehen und einen guten Schnitt von der Basis zur Spitze. (Abb. 16) Montage und Demontage der Spanaufnahme (Zubehör) ACHTUNG: • Schalten Sie das Werkzeug aus und ziehen Sie den Stecker, bevor Sie die Spanaufnahme einsetzen oder entfernen. HINWEIS: • Tragen Sie beim Austauschen der Spanaufnahme immer Arbeitshandschuhe, sodass Sie das Schneidblatt nicht direkt mit den Händen berühren. Anderenfalls kann es zu Verletzungen kommen. • Achten Sie vor dem Einsetzen der Spanaufnahme darauf, dass Sie die Schneidblattabdeckung entfernt haben. • Die Spanaufnahme fängt die abgeschnittenen Blätter auf und erleichtert das Aufsammeln der abgefallenen Blätter. Die Spanaufnahme kann an jeder Seite des Werkzeugs befestigt werden. (Abb. 17) Drücken Sie die Spanaufnahme auf die Schneidblätter, sodass die Schlitze die Muttern auf den Schneidblättern überdecken. Überprüfen Sie in diesem Moment, dass die Spanaufnahme den Astfänger am oberen Ende der Schneidblätter nicht berührt. (Abb. 18) Zu diesem Zeitpunkt muss die Spanaufnahme angebracht werden, damit die Haken in die Kerben im Schneidblatt passen. (Abb. 19) Zum Entfernen der Spanaufnahme drücken Sie den Hebel an beiden Seiten, sodass die Haken freigegeben werden. (Abb. 20) ACHTUNG: • Die Schneidblattabdeckung (Standardausrüstung) kann bei angebrachter Spanaufnahme nicht montiert werden. Entfernen Sie vor dem Transport oder der Lagerung die Spanaufnahme und bringen Sie die Schneidblattabdeckung an, um ein Freiliegen des Blattes zu vermeiden. HINWEIS: • Prüfen Sie vor der Verwendung die sichere Installation der Spanaufnahme. • Wenden Sie beim Entfernen der Spanaufnahme keine übermäßigen Kräfte an, wenn die Haken in den Blattkerben eingerastet sind. Die Anwendung übermäßiger Kräfte kann zu Beschädigungen führen. WARTUNG ACHTUNG: • Schalten Sie das Werkzeug stets aus und ziehen Sie den Stecker, bevor Sie Prüfungen oder Wartungsarbeiten am Werkzeug durchführen. Reinigen des Werkzeugs Reinigen Sie das Werkzeug, indem Sie den Staub mit einem trockenen oder in Seifenlösung getunkten Lappen abwischen. ACHTUNG: • Verwenden Sie zum Reinigen weder Kraftstoffe, Verdünnung, Benzin noch Heizöl. Wartung des Sägeblatts Schmieren Sie das Blatt vor dem Betrieb und nach jeder Betriebsstunde mit Maschinenöl oder ähnlichem. Entfernen Sie nach dem Betrieb den Staub von beiden Seiten des Blattes mit einer Drahtbürste, wischen Sie den Staub mit einem Lappen ab und tragen Sie anschließend dünnflüssiges Öl, z.B. Maschinenöl usw., oder Sprühschmieröl auf. ACHTUNG: • Waschen Sie die Blätter nicht mit Wasser ab. Zuwiderhandlungen können zum Rosten führen oder das Werkzeug beschädigen. Montage und Demontage des Schneidblatts ACHTUNG: • Schalten Sie das Werkzeug stets aus und ziehen Sie den Stecker, bevor Sie das Schneidblatt einsetzen oder entfernen. • Tragen Sie beim Austauschen des Schneidblattes immer Arbeitshandschuhe und entfernen Sie die Blattabdeckung nicht, sodass Sie das Schneidblatt nicht direkt mit den Händen berühren. Anderenfalls kann es zu Verletzungen kommen. HINWEIS: • Wischen Sie aus dem Getriebe und von der Kurbelwelle keine Schmiere ab. Zuwiderhandlungen können das Werkzeug beschädigen. • Besondere Vorgehensweisen zum Entfernen und Anbringen der Schneidblätter finden Sie auf der Rückseite der Verpackung der Zubehörschneidblätter.
Seite: 7
24 Ausbauen der Schneidblätter Drehen Sie das Werkzeug um und lösen Sie die vier Schrauben. (Abb. 21) HINWEIS: • Achten Sie darauf, dass Sie sich Ihre Hände nicht beschmieren, denn im Antriebsbereich des Schneidblattes wurde Schmiermittel aufgetragen. Entfernen Sie die untere Abdeckung. (Abb. 22) Entfernen Sie die Abdeckung des Getriebegehäuses. (Abb. 23) Stellen Sie die Kurbelwelle mit einem Schlitzschraubendreher auf den in der Abbildung dargestellten Winkel ein. (Abb. 24) Entfernen Sie die zwei Schrauben von den Schneidblättern und Sie können das Schneidblatt herausnehmen. (Abb. 25) ACHTUNG: • Setzen Sie das Getriebe wieder in der Ursprungsposition ein, falls Sie es versehentlich herausgenommen haben. Einbauen des Schneidblattes Bereiten Sie die 4 entfernten Schrauben (für die untere Abdeckung), die 2 Schrauben (für das Schneidblatt), die Abdeckung des Getriebegehäuses, die untere Abdeckung und die neuen Schneidblätter vor. Passen Sie die Kurbelwellenposition wie in der Abbildung dargestellt an. Tragen Sie jetzt etwas Schmiermittel mit den neuen Schneidblättern am Rand der Kurbelwelle auf. (Abb. 26) Bringen Sie das ovale Loch im oberen Blatt mit dem im unteren Blatt in Übereinstimmung. (Abb. 27) Nehmen Sie die Blattabdeckung von den alten Schneidblättern ab und passen Sie diese auf die neuen an, um eine einfachere Handhabung während des Austauschs der Blätter zu ermöglichen. (Abb. 28) Platzieren Sie die neuen Schneidblätter so auf dem Werkzeug, dass die ovalen Löcher in den Schneidblättern auf die Kurbelwelle passen. Bringen Sie die Löcher in den Schneidblättern mit den Schraubenlöchern im Werkzeug in Übereinstimmung und sichern Sie diese mit zwei Schrauben. (Abb. 29) Prüfen Sie die Kurbelwelle mit einem Schlitzschraubendreher auf eine weiche Drehung. (Abb. 30) Bringen Sie die untere Abdeckung und die des Getriebegehäuses wieder an. Ziehen Sie die Schrauben fest an. Entfernen Sie die Blattabdeckung und schalten Sie das Werkzeug an, um die ordnungsgemäße Bewegung zu überprüfen. HINWEIS: • Wenn sich die Schneidblätter nicht ordnungsgemäß bewegen, liegt zwischen Blättern und Kurbelwelle eine schlechte Passform vor. Führen Sie den Vorgang erneut von Beginn an durch. Aufbewahren Zum Aufhängen des Werkzeugs an einem Nagel oder einer Schraube in der Wand ist der Hakendurchbruch im unteren Bereich der Blattabdeckung praktisch. (Abb. 31) Bringen Sie die Blattabdeckung auf den Schneidblättern an, damit die Blätter nicht frei liegen. Bewahren Sie das Werkzeug außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Bewahren Sie das Werkzeug an einem Platz auf, wo es weder Wasser noch Regen ausgesetzt ist. Um die SICHERHEIT und ZUVERLÄSSIGKEIT des Produkts zu gewährleisten, dürfen Reparaturen, Kohlebürsteninspektion und -ersatz sowie alle anderen Wartungsarbeiten und Einstellungen nur durch von Makita autorisierte Servicecenter durchgeführt und ausschließlich Makita-Ersatzteile verwendet werden. ZUBEHÖR ACHTUNG: • Für das in diesem Handbuch beschriebene Makita- Werkzeug werden die folgenden Zubehör- und Zusatzteile empfohlen. Die Verwendung anderer Zubehör- und Zusatzteile kann zu Personenschäden führen. Verwenden Sie Zubehör- und Zusatzteile nur für den vorgesehenen Zweck. Informationen zu diesem Zubehör erhalten Sie bei einem Makita-Servicecenter in Ihrer Nähe. • Schneidblattabdeckung • Kompletthaken • Schneidblatt-Baugruppe • Kabelhalter für Gürtel • Kabelhalter für Arm EG-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG ENH020-1 Der Unterzeichnende, Kato, bevollmächtigt durch MAKITA, erklärt, dass die Geräte der Marke MAKITA, TYP: UH4570, UH5570, UH6570 den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der einschlägigen EU- Richtlinien entsprechen: EU-Maschinenrichtlinie 98/37/EG, Geräuschemission 2000/14/EG, EU-EMV-Richtlinie 2004/108/EG. Zur sachgerechten Umsetzung der Anforderungen dieser EU-Richtlinien wurden maßgeblich folgende Normen herangezogen: EN 60745-2-15, EN 55014, EN 61000. Das Verfahren zur Konformitätsbewertung 2000/14/EG erfolgte nach Anhang V. Der gemessene Schalldruckpegel (LpA) beträgt 89,9 dB (A). Der gemessene Schallleistungspegel (Lwa) beträgt 97,9 dB (A). Der garantierte Schallleistungspegel (Ld) beträgt 100 dB (A). Die Abweichung (K) beträgt 1,5 dB (A).
Seite: 8
25 Vibration Schwingungsgesamtwerte (Vektorsumme dreier Achsen) nach EN60745-2-15: Schwingungsbelastung (ah,D): 6,7 m/s2 Abweichung (K): 1,5 m/s2 CE 2008 Tomoyasu Kato Direktor Verantwortlicher Hersteller: Makita Corporation 3-11-8, Sumiyoshi-cho, Anjo, Aichi, JAPAN Autorisierte Vertretung in Europa: Makita International Europe Ltd. Michigan Drive, Tongwell, Milton Keynes, Bucks MK15 8JD, ENGLAND

Frage & Antworten

Haben Sie eine Frage über das Makita UH4570 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita UH4570 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita UH4570 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.

Stellen Sie eine Frage über das Makita UH4570

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita UH4570. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Heckenscheren
  • Model/Name: UH4570
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Danish, Griechisch