DMR105

Makita DMR105 Bedienungsanleitung

DMR105

Handbuch für die Makita DMR105 in Holländisch. Dieses PDF-Handbuch enthält 100 Seiten.

Seite: 1
18 DEUTSCH (Originalanweisungen) Symbole Im Folgenden sind die im Zusammenhang mit diesem Gerät verwendeten Symbole dargestellt. Machen Sie sich vor der Benutzung des Geräts unbedingt mit diesen Symbolen vertraut! WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE WARNUNG: Bei der Verwendung von Elektrogeräten müssen stets grundlegende Sicherheitsmaßnahmen befolgt werden, zu denen auch die im Folgenden genannten gehören, um die Gefahr von Verletzungen, Stromschlägen und Bränden zu verringern. 1. Lesen Sie vor der Verwendung des Geräts die vorliegende Bedienungsanleitung sowie die Bedienungsanleitung zum Ladegerät aufmerksam durch. 2. Reinigen Sie dieses Gerät lediglich mit einem trockenen Tuch. 3. Stellen Sie dieses Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen, wie Radiatoren, Heizregister, Öfen oder andere wärmeerzeugende Apparaturen (einschließlich Verstärker) auf. 4. Verwenden Sie ausschließlich vom Hersteller vorgegebene Anbaugeräte bzw. Zubehörteile. 5. Ziehen Sie bei einem Gewitter, oder wenn Sie das Gerät für längere Zeit nicht verwenden, den Netzstecker dieses Geräts. 6. Ein akkubetriebenes Radio mit eingebauten Akkus oder einem herausnehmbaren Akkupack darf nur mit dem angegebenen Ladegerät geladen werden. Ein Ladegerät, das sich für den einen Akkutyp eignet, kann bei der Verwendung mit einem anderen Akku eine Brandgefahr darstellen. 7. Ein akkubetriebenes Radio darf nur mit den dafür speziell vorgesehenen Akkupacks verwendet werden. Bei Verwendung anderer Akkus besteht Brandgefahr. 8. Zurzeit nicht verwendete Akkus dürfen nicht in der Nähe von anderen metallischen Gegenständen wie Büroklammern, Münzen, Schlüssel, Nägeln, Schrauben oder sonstigen metallischen Kleingegenständen aufbewahrt werden, da die Gefahr besteht, dass eine leitende Verbindung zwischen den Kontakten hergestellt wird. Ein Kurzschluss der Akkukontakte kann Funkenflug oder Verbrennungen verursachen und stellt eine Brandgefahr dar. 9. Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten Flächen wie Rohren, Radiatoren, Herdplatten und Heiz- und Kühlelementen. Wenn Ihr Körper geerdet ist, besteht bei einem elektrischen Schlag eine erhöhte Gefahr. 10. Bei unsachgemäßem Gebrauch kann Flüssigkeit aus dem Akku austreten; vermeiden Sie in diesem Fall jeglichen Kontakt mit der Flüssigkeit. Wenn Sie versehentlich mit Flüssigkeit aus dem Akku in Berührung geraten, waschen Sie die betroffene Stelle gründlich mit Wasser ab. Wenn die Flüssigkeit in die Augen geraten ist, suchen Sie anschließen umgehend einen Arzt auf. Die aus dem Akku austretende Flüssigkeit kann Hautreizungen und Verbrennungen verursachen. 11. Der NETZSTECKER wird als Trenneinrichtung genutzt und muss ständig zugänglich sein. BEWAHREN SIE DIESE ANWEISUNGEN SORGFÄLTIG AUF WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE FÜR AKKUBLOCK 1. Lesen Sie vor der Verwendung des Akkublocks alle Anweisungen und Sicherheitshinweise für das Akkuladegerät (1), den Akku (2) und das Produkt (3), für das der Akku verwendet wird, sorgfältig durch. 2. Der Akkublock darf nicht zerlegt werden. 3. Falls die Betriebsdauer erheblich kürzer wird, beenden Sie den Betrieb umgehend. Andernfalls besteht die Gefahr einer Überhitzung sowie das Risiko möglicher Verbrennungen und sogar einer Explosion. 4. Wenn Elektrolyt in Ihre Augen gerät, waschen Sie diese mit klarem Wasser aus und suchen Sie sofort einen Arzt auf. Andernfalls können Sie Ihre Sehfähigkeit verlieren. 5. Vermeiden Sie einen Kurzschluss des Akkublocks: (1) Die Kontakte dürfen nicht mit leitendem Material in Berührung kommen. (2) Der Akkublock darf nicht in einem Behälter aufbewahrt werden, in dem sich andere metallische Gegenstände wie beispielsweise Nägel, Münzen usw. befinden. (3) Der Akkublock darf weder Feuchtigkeit noch Regen ausgesetzt werden. Ein Kurzschluss des Akkus kann zu hohem Kriechstrom, Überhitzung, möglichen Verbrennungen und sogar zu einer Zerstörung des Werkzeugs führen. Lesen Sie die vorliegende Betriebsanleitung. Nur für EU-Länder Entsorgen Sie Elektrowerkzeuge, Batterien und Akkus nicht über den Hausmüll! Gemäß der Europäischen Richtlinie über Elektro- und Elektronik- Altgeräte und über Batterien und Akkumulatoren sowie Altbatterien und Altakkumulatoren und ihrer Umsetzung in nationales Recht müssen verbrauchte Elektrowerkzeuge sowie Altbatterien und Altakkumulatoren getrennt gesammelt und einer umweltgerechten Wiederverwertung zugeführt werden.
Seite: 2
19 6. Werkzeug und Akkublock dürfen nicht an Orten aufbewahrt werden, an denen Temperaturen von 50°C oder darüber erreicht werden können. 7. Beschädigte oder verbrauchte Akkus dürfen nicht verbrannt werden. Der Akkublock kann in den Flammen explodieren. 8. Lassen Sie den Akku nicht fallen und vermeiden Sie Schläge gegen den Akku. 9. Verwenden Sie niemals einen beschädigten Akku. 10. Die enthaltenen Lithium-Ionen-Akkus unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen über Gefahrgüter. Beim kommerziellen Transport durch Dritte, z. B. Speditionsunternehmen, sind die besonderen Verpackungs- und Kennzeichnungsvorschriften zu beachten. Es ist unbedingt erforderlich, einen Fachmann für Gefahrstoffe bei der Vorbereitung der Ware für den Versand zu konsultieren. Bitte beachten Sie auch die geltenden nationalen Bestimmungen, die möglicherweise weitere Maßnahmen vorschreiben. Offene Kontakte müssen abgeklebt oder abgedeckt werden und der Akku muss so verpackt werden, dass er in der Verpackung nicht verrutschen kann. 11. Befolgen Sie die in Ihrem Land geltenden Bestimmungen bzgl. der Entsorgung von Akkus. 12. Lesen Sie die Anleitung zum Austauschen des Akkus sorgfältig durch, um Gefahren zu vermeiden. Und der max. Entladestrom des Akkus muss größer oder gleich 8 A sein. ACHTUNG: • Bei unsachgemäßer Verwendung von Ersatzakkus besteht Explosionsgefahr. • Als Ersatzteile dürfen nur Akkus des gleichen Typs verwendet werden. BEWAHREN SIE DIESE ANLEITUNG SORGFÄLTIG AUF. ACHTUNG: Verwenden Sie ausschließlich Originalakkus von Makita. Die Verwendung von Akkus anderer Hersteller als Makita oder von abgeänderten Akkus kann zu einer Explosion der Akkus und in Konsequenz zu Feuer sowie Personen- und Sachschäden führen. Darüber hinaus verfällt die für das Werkzeug und Ladegerät von Makita gültige Makita- Garantie. Tipps für eine maximale Nutzungsdauer von Akkus 1. Laden Sie den Akkublock auf, bevor der Akku vollständig entladen ist. Sobald Sie eine verringerte Leistung des Werkzeugs bemerken, beenden Sie stets den Betrieb des Werkzeugs und laden Sie den Akkublock auf. 2. Ein voll aufgeladener Akkublock darf niemals erneut geladen werden. Durch Überladungen wird die Lebensdauer des Akkus verkürzt. 3. Laden Sie den Akkublock bei einer Zimmertemperatur von 10°C bis 40°C auf. Lassen Sie einen heißen Akkublock vor dem Aufladen abkühlen. 4. Laden Sie den Akkublock auf, wenn Sie diesen für längere Zeit nicht verwenden (mehr als sechs Monate). Merkmale: • FM/DAB oder DAB+ • Großes LCD-Display mit Beleuchtung • Sendereinstellung Manuell / Voreingestellte Sender / Sendersuchlauf • Sendereinstellung und Lautstärkeregelung durch Drehknopf • 5 Senderspeicher für jedes Band • Micro-USB-Anschluss für Softwareaktualisierung • Stereo-Lautsprecher für volles Klangbild • Äußerst robuster Aufbau • Schutz gegen allseitiges Spritzwasser gemäß IPX 4 • Stromversorgung durch Makita Akkublock oder über den mitgelieferten Netzadapter Erklärung der Gesamtdarstellung Bedienelemente 1. Ein/Aus-Taste 2. Taste BAND 3. Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen) 4. Taste INFO 5. Tasten PRESETS (Senderspeicher) 6. Taste AUTOTUNE (Automatische Sendereinstellung) 7. Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl 8. Buchse DC IN 9. Buchse AUX IN 1 10. LCD-Display 11. Flexible Stabantenne 12. Tragegriff 13. Akkufach (für Akkublock) 14. Lautsprecher 15. Akkufachverriegelung 16. Eingangsbuchse (AUX IN 2) 17. Akkufach 18. Micro-USB-Anschluss für Softwareaktualisierung 19. Roter Bereich 20. Taste 21. Akkublock 22. Halterung 23. Anzeigenlampen 24. Akkuprüftaste Einsetzen des Akkus Hinweis: 1. Ziehen Sie die Akkufachverriegelung heraus, um das Akkufach freizugeben. (Abb. 2) 2. Setzen Sie den Akkublock für die Stromversorgung des Radios ein. In der folgenden Tabelle sind die für dieses Radio geeigneten Akkupacks aufgeführt.
Seite: 3
20 In der folgenden Tabelle ist die jeweilige Betriebsdauer pro Aufladung angegeben. : Aufsteckakku : Einschubakku Hinweis: Obige Tabelle mit den Akku-Betriebszeiten dient lediglich zu Referenzzwecken. Die tatsächliche Betriebsdauer kann je nach verwendetem Akkutyp und den vorhandenen Lade- und Betriebsbedingungen abweichen. 3-1. Einsetzen und Entnehmen des Einschubakkublocks (Abb. 4) • Zum Einsetzen des Akkublocks richten Sie die Zunge des Akkublocks an der Rille im Gehäuse aus, und schieben Sie den Akkublock in die ordnungsgemäße Position. Setzen Sie den Akkublock unbedingt vollständig ein, bis er mit einem Klick einrastet. • Wenn Sie den roten Bereich oben auf der Taste sehen können, ist der Batterieadapter nicht ganz eingerastet. Setzen Sie den Akkublock vollständig ein, bis der rote Bereich nicht mehr zu sehen ist. Andernfalls kann der Akkublock versehentlich aus dem Gerät fallen und Sie oder umstehende Personen verletzen. • Wenden Sie beim Einsetzen des Akkublocks keine Gewalt an. Wenn der Akkublock nicht leicht hineingleitet, ist er nicht richtig angesetzt. • Zum Entnehmen des Akkublocks schieben Sie die Taste auf der Vorderseite des Akkublocks bzw. drücken Sie die Tasten an beiden Seiten des Akkublocks, und ziehen Sie den Akkublock gleichzeitig aus dem Gerät heraus. 3-2. Einsetzen und Entnehmen des Aufsteckakkublocks (Abb. 5 bis 9) • Ziehen Sie die Halterung, um den Akku an die Kontakte ansetzen zu können. Spannung des Akkublocks BEI LAUTSPRECHERLEISTUNG = 50 mW + 50 mW Einheit: Stunde 7,2 V 9,6 V 10,8 V 12 V 14,4 V 18 V BL7010 ca. 4,5 PA09 PA12 PA14 PA18 ca. 6,5 9050 1250 1450 1850 9051 1251 1452 1852 9100 1200 1420 BL1815 9120 BL1013 1220 BL1415 9100A 1200A BL1415N BL1815N ca. 9,0 9102 1202 1422 1822 ca. 10 9122 1222 BH1420 BL1820, BL1820B 9102A 1202A BH9020 BH1220 BH9020A BH1220C 9134 1234 1434 1834 ca. 14 BH1427 ca. 15 9135 1235 1435 1835 ca. 17 1435F BL1830, BL1830B 1235F BL1430, BL1430B BH9033 BH1233 BH1433 ca. 18 BH9033A BH1233C BL1440 BL1840, BL1840B ca. 24 BL1450 BL1850, BL1850B ca. 30 BL1460B BL1860B ca. 36 WARNUNG: Verwenden Sie keine zwei Akkus zur gleichen Zeit. WARNUNG: Verwenden Sie keine zwei Akkus zur gleichen Zeit.
Seite: 4
21 • Zum Einsetzen des Akkublocks richten Sie die Zunge des Akkublocks an der Rille im Gehäuse aus und schieben Sie den Akkublock in die ordnungsgemäße Position. • Lassen Sie die Halterung los. • Zum Entnehmen des Akkublocks ziehen Sie die Halterung, und nehmen Sie den Akkublock von den Kontakten ab. 4. Bringen Sie die Akkufachverriegelung wieder in die ursprüngliche Position. 5. Verringerte Leistung, Verzerrungen und ein „stotternder“ Ton sind Anzeichen dafür, dass der Akkublock ausgetauscht werden muss. Hinweis: Der Akkublock kann nicht über den mitgelieferten Netzadapter geladen werden. Anzeigen der Restladung des Akkus (Nur für Akkublöcke mit einem „B“ am Ende der Modellnummer.) (Abb. 10) Drücken Sie zum Anzeigen der Restladung des Akkus die Akkuprüftaste. Die Anzeigenlampen leuchten dann wenige Sekunden lang auf. 015658 HINWEIS: • In Abhängigkeit von den Bedingungen bei Gebrauch und von der Umgebungstemperatur kann der angezeigte Ladezustand geringfügig vom tatsächlichen Ladezustand abweichen. Einsetzen der flexiblen Stabantenne (Abb. 11 und 12) Setzen Sie die flexible Stabantenne wie in der Abbildung dargestellt ein. Hinweis: Im Akkufach befindet sich eine Möglichkeit zum Aufbewahren der abgenommenen Antenne. Verwenden des mitgelieferten Netzadapters (Abb. 13) Nehmen Sie den Gummischutz ab, und stecken Sie den Adapterstecker in die Gleichspannungsbuchse (DC IN) an der Vorderseite des Radios. Stecken Sie den Adapter in eine herkömmliche Netzsteckdose. Bei jedem Anschließen des Adapters an das Radio wird der Akku automatisch getrennt. Bei Nichtverwendung sollte der Netzadapter von der Netzspannung getrennt werden. Bedienen des Radios Dieses Radio verfügt über drei Möglichkeiten der Sendereinstellung: Sendersuchlauf, manuelle Sendereinstellung und Aufrufen zuvor gespeicherter Sender. Auswählen eines Senders – DAB 1. Schalten Sie das Radio durch Drücken der Ein/Aus- Taste ein. 2. Wählen Sie durch Drücken der Taste BAND den DAB- Modus aus. 3. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen), und drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, bis im Display „Station List“ (Senderliste) blinkt. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die Senderliste aufzurufen. 4. Drehen den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die Senderliste zu durchblättern. Drücken Sie auf den Drehknopf, um den Sender auszuwählen. 5. Stellen Sie die gewünschte Lautstärke ein, indem Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl drehen. Displaymodi – DAB Das Radio verfügt im DAB-Modus über verschiedene Displayoptionen: Drücken Sie auf die Taste INFO um durch die verschiedenen Optionen zu blättern. Die einzelnen Optionen werden unter den folgenden Buchstaben (a) bis (g) erläutert: a. Station name (Sendername) Zeigt den Namen des eingestellten Senders an b. Program type (Programmgenre) Zeigt das Genre des eingestellten Senders an (z. B. Pop, Klassik, Nachrichten usw.) c. Mulitplex name (Multiplex-Name) Zeigt den Namen des DAB-Multiplex an, zu dem der eingestellte Sender gehört d. Time & date (Uhrzeit und Datum) Zeigt derzeitiges Datum und derzeitige Uhrzeit an Anzeigenlampen Verbleibende Akkuladung Leuchtet Aus Blinkt 75% bis 100% 50% bis 75% 25% bis 50% 0% bis 25% Laden Sie den Akku auf. Möglicherweise liegt ein Defekt des Akkus vor.
Seite: 5
22 e. Frequency and channel (Frequenz und Kanal) Zeigt die Frequenz und die Kanalnummer des eingestellten DAB-Senders an f. Bit rate/Audio type (Bitrate/Audio-Typ) Zeigt die Bitrate und den Audio-Typ des Digital Audio des eingestellten DAB- Senders an g. Signal strength (Signalstärke) Zeigt die Signalstärke des eingestellten DAB-Senders an Suchen neuer Stationen Von Zeit zu Zeit können neue DAB-Rundfunkstationen empfangbar werden. Möglicherweise sind Sie auch in einen anderen Teil des Landes gewechselt. In diesem Fall möchten Sie möglicherweise, dass das Radio nach neuen Sendern sucht. Damit das Radio alle empfangbaren Sender finden kann, wird empfohlen, dass Sie einen vollständigen Sendersuchlauf über alle Frequenzen des DAB-Band III ausführen. 1. Drücken Sie auf die Taste AUTOTUNE (Automatische Sendereinstellung). 2. Das Radio führt daraufhin einen Sendersuchlauf über alle DAB-Frequenzen hinweg aus. Immer wenn ein neuer Sender gefunden wird, erhöht sich der Senderzähler links im Display, und die Station wird in die Liste eingetragen. Manuelle Sendereinstellung – DAB Mit der manuellen Sendereinstellung können Sie am Radio eine ganz konkrete DAB-Frequenz in BAND III einstellen. Diese Funktion kann auch für das Ausrichten der Antenne bzw. des Radios auf den optimalen Empfang eines bestimmten Kanals oder einer bestimmten Frequenz genutzt werden. 1. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen), und drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, bis im Display „Manual Tune“ (Manuelle Sendereinstellung) blinkt. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die manuelle Sendereinstellung zu aktivieren. 2. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um den gewünschten DAB-Kanal auszuwählen. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die ausgewählte Frequenz zu übernehmen. Dynamic Range Control (DRC) – DAB Die Funktion DRC sorgt dafür, dass leisere Passagen besser zu hören sind, wenn das Radio in einer lautstarken Umgebung genutzt wird, indem der Dynamikbereich des Audiosignals eingeengt wird. Es sind drei Stufen der Komprimierung möglich: DRC 0 Keine Komprimierung DRC 1/2 Mittelstarke Komprimierung DRC 1 Maximale Komprimierung 1. Schalten Sie das Radio durch Drücken der Ein/Aus- Taste ein. 2. Drücken Sie auf die Taste BAND, um das DAB-Band auszuwählen. 3. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen), und drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, bis im Display „DRC Value“ (DRC-Wert) blinkt. Drücken Sie anschließend auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um den Einstellungsmodus zu aktivieren. Im Display wird der derzeitig eingestellte DRC-Wert angezeigt. 4. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die gewünschte DRC- Einstellung auszuwählen. 5. Drücken Sie anschließend auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/Sendereinstellung/Auswahl, um die Einstellung zu übernehmen. Festlegen der Reihenfolge der Sender – DAB Das Radio verfügt über 3 Einstellungen für die Reihenfolge der Sender, von der eine ausgewählt werden kann. Die Einstellungen für die Reihenfolge der Sender sind „Alphanumeric“ (Alphanumerisch), „Ensemble“ und „Valid station“ (Gültiger Sender). 1. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen). 2. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, bis im Display „Station order“ (Senderreihenfolge) angezeigt wird, und drücken Sie anschließend auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/Sendereinstellung/Auswahl, um den Einstellungsmodus zu aktivieren. 3. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um eine der folgenden Möglichkeiten auszuwählen, und drücken Sie anschließend auf den Drehknopf, um die ausgewählte Einstellung zu übernehmen. Alphanumeric (Alphanumerisch) Sortiert die Senderliste alphanumerisch 0...9 A...Z Ensemble Organisiert die Senderliste nach DAB- Multiplex Valid (Gültig) Zeigt nur Sender an, zu denen ein Signal erkannt werden kann Sendersuchlauf – FM 1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio einzuschalten. 2. Wählen Sie das gewünschte Frequenzband durch Drücken der Taste BAND. Achten Sie darauf, dass die flexible Stabantenne eingesetzt wurde, damit ein guter
Seite: 6
23 FM-Empfang gegeben ist. Betreiben Sie das Radio möglichst nicht in der Nähe eines Computerbildschirms oder anderer Geräte, die den Radioempfang stören könnten. 3. Drücken Sie auf die Taste AUTOTUNE (Automatische Sendereinstellung). Das Radio beginnt, nach Sendern zu suchen. Wenn ein Rundfunksender gefunden wurde, stoppt das Radio die Suche automatisch. Das Radio setzt die Suche nach den nächsten empfangbaren Sendern solange fort, bis der Benutzer auf die Taste AUTOTUNE drückt, um den Sendersuchlauf zu beenden. 4. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die gewünschte Lautstärke einzustellen. Die Änderung der Lautstärke wird im LCD-Display angezeigt. Hinweis: Wenn Sie den gewünschten Sender anhand des Drehknopfs VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl suchen möchten, drücken Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl und halten Sie den Drehknopf gedrückt, um zum Modus „Sendereinstellung“ zu wechseln. 5. Schalten Sie das Radio durch Drücken der Ein/Aus- Taste aus. Sendersuchbereich für FM Im FM-Modus kann das Radio so eingestellt werden, dass es entweder nur Sender in der Nähe oder nach allen Sendern, auch weiter entfernten, sucht. Manuelle Sendereinstellung – FM 1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio einzuschalten. 2. Wählen Sie durch Drücken der Taste BAND das gewünschte Frequenzband aus. Richten Sie die Antenne wie bereits oben erläutert aus. 3. Durch Drehen des Drehknopfs VOLUME für Lautstärke/Sendereinstellung/Auswahl wird die Frequenz in folgenden Schritten geändert: FM: 50 oder 100 kHz Hinweis: Wenn Sie den gewünschten Sender anhand des Drehknopfs VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl suchen möchten, drücken Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl und halten Sie den Drehknopf gedrückt, um zum Modus „Sendereinstellung“ zu wechseln. 4. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl weiter, bis die gewünschte Frequenz im Display angezeigt wird. 5. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die gewünschte Lautstärke einzustellen. 6. Schalten Sie das Radio durch Drücken der Ein/Aus- Taste aus. Displaymodi – FM Das Radio verfügt über mehrere Displayoptionen für den FM-Radiomodus: Drücken Sie wiederholt auf die Taste INFO, um durch die verschiedenen Optionen zu blättern. a. Program station (Sendername) Zeigt den Namen des eingestellten Senders an b. Radio text (Radio-Text) Zeigt Textmeldungen wie z. B. Nachrichten usw. an c. Program type (Programmart) Zeigt die Art des eingestellten Senders an, beispielsweise Pop, Classic, News usw. d. Time & date (Uhrzeit und Datum) Zeigt derzeitiges Datum und derzeitige Uhrzeit an e. Frequency (Frequenz) Zeigt die Frequenz des eingestellten FM-Signals an Speichern von Sendern im Senderspeicher (DAB und FM) Für jeden Frequenzbereich stehen 5 Senderspeicherplätze zur Verfügung. 1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio einzuschalten. 2. Stellen Sie anhand einer der oben beschriebenen Methoden den gewünschten Sender ein. 3. Drücken und halten Sie die gewünschte Taste unter PRESETS (Senderspeicher), bis die Nummer des Senderspeicherplatzes im Display angezeigt wird, beispielsweise „P2 Saved“ (P2 gespeichert). Der Sender ist nun unter der ausgewählten Taste unter PRESETS gespeichert. 4. Wiederholen Sie diese Schritte für die verbleibenden Senderspeicher. 5. Durch Ausführen der oben angegebenen Schritte können im Senderspeicher gespeicherte Sender überschrieben werden. Aufrufen von Sendern aus dem Senderspeicher (DAB und FM) 1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio einzuschalten. 2. Wählen Sie durch Drücken der Taste BAND das gewünschte Frequenzband aus. 3. Drücken Sie kurz auf die gewünschte Taste für PRESETS (Senderspeicher); die Nummer des Senderspeichers und die Frequenz des Senders werden im Display angezeigt.
Seite: 7
24 Sprachoptionen (nur am DMR105) Das Radio verfügt über vier Auswahlmöglichkeiten für die Sprache: Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch. 1. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen). 2. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl weiter, bis „Language“ (Sprache) im Display angezeigt wird. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um den Einstellungsmodus zu aktivieren. 3. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die gewünschte Sprache auszuwählen. Drücken Sie anschließend auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die Einstellung zu übernehmen. Regelung der Helligkeit Die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung des Displays ist einstellbar. 1. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen). 2. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl weiter, bis „Backlight“ (Hintergrundbeleuchtung) im Display angezeigt wird. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/Sendereinstellung/Auswahl, um den Einstellungsmodus zu aktivieren. 3. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die Hintergrundbeleuchtung ein- oder auszuschalten, und drücken Sie anschließend auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/Sendereinstellung/Auswahl, um die Einstellung zu übernehmen. Zurücksetzen des Systems Falls das Radio nicht ordnungsgemäß funktionieren sollte oder wenn im Display Stellen fehlen oder unvollständig sind, führen Sie die folgenden Schritte aus. 1. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen). 2. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl weiter, bis „Factory Reset“ (Auf werkseitige Einstellungen zurücksetzen) im Display angezeigt wird. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um den Einstellungsmodus zu aktivieren. 3. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um „Yes“ (Ja) auszuwählen. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/Sendereinstellung/Auswahl, um die Einstellung zu übernehmen. Dadurch wird ein vollständiges Zurücksetzen ausgeführt. Softwareversion 1. Drücken Sie auf die Einstelltaste ADVANCED (Erweiterte Einstellungen). 2. Drehen Sie den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl weiter, bis „SW Version“ im Display angezeigt wird. Drücken Sie auf den Drehknopf VOLUME für Lautstärke/ Sendereinstellung/Auswahl, um die im Radio installierte Softwareversion anzuzeigen. Micro-USB-Anschluss für Softwareaktualisierung Zukünftig werden möglicherweise Softwareaktualisierungen für das Radio zur Verfügung gestellt. Wenn Softwareaktualisierungen verfügbar werden und wie Sie eine Aktualisierung der Software Ihres Radios vornehmen können, erfahren Sie auf der Website von Makita. Wiedergeben anderer Audioquellen ACHTUNG: Trennen Sie dieses Gerät vom Stromnetz, bevor Sie andere Audioquellen anschließen. • Es gibt 2 Buchsen AUX IN. AUX IN 1 befindet sich an der Vorderseite des Geräts, und AUX IN 2 befindet sich im Akkufach. • Schließen Sie an eine der beiden Buchsen AUX IN 1 oder AUX IN 2 über ein Audiokabel eine Stereo- oder Mono-Audioquelle an (z.B. iPod, MP3- oder CD- Player). • Drücken Sie die Taste BAND wiederholt, bis „AU1“ oder „AU2“ angezeigt wird. Nun ist die AUX-Funktion aktiviert. WARTUNG ACHTUNG: • Verwenden Sie zum Reinigen niemals Kraftstoffe, Benzin, Verdünner, Alkohol oder ähnliches. Dies kann zu Verfärbungen, Verformungen oder Rissen führen. Technische Daten: Stromversorgung Netzadapter Gleichspannung 12 V, 1 A; mittiger Pin positiv Akku Aufsteckakku: 7,2 V bis 18 V Einschubakku: 9,6 V bis 18 V Frequenzbereich FM 87,50 bis 108 MHz DAB/DAB+ 174,928 - 239,200 MHz Kanalblock DAB/DAB+ DAB (Band III) 5A-13F Kompatible Norm DAB (DMR104) DAB/DAB+ (DMR105) Elektrische Daten Lautsprecher 3 Zoll, 8 Ohm Ausgangsleistung 7,2 V: 0,5 W x 2; 9,6 V: 1 W x 2 10,8 V: 1,2 W x 2; 12 V: 1,5 W x 2 14,4 V: 2,2 W x 2; 18 V: 3,5 W x 2
Seite: 8
25 Eingangsbuchse Durchmesser 3,5 mm (AUX IN1/AUX IN2) Antennensystem DAB/FM: flexible Stabantenne Abmessung (B x H x T) in mm 280 x 302 x 163 Gewicht 4 kg (ohne Akku)

Frage & Antworten

Haben Sie eine Frage über das Makita DMR105 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita DMR105 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita DMR105 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.

Stellen Sie eine Frage über das Makita DMR105

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita DMR105. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Radios
  • Model/Name: DMR105
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Polnisch, Russisch, Norwegisch, Finnisch, Griechisch