DCL500Z

Makita DCL500Z Bedienungsanleitung

DCL500Z

Handbuch für die Makita DCL500Z in Holländisch. Dieses PDF-Handbuch enthält 116 Seiten.

Seite: 1
16 DEUTSCH (Originalanleitung) Übersicht TECHNISCHE DATEN • Aufgrund unserer ständigen Forschung und Entwicklung unterliegen die hier angegebenen technischen Daten Änderungen ohne Vorankündigung. • Die technischen Daten und der Akku können von Land zu Land unterschiedlich sein. • Gewicht mit Akku nach EPTA-Verfahren 01/2003 END114-1 Symbole Nachfolgend werden die für dieses Gerät verwendeten Symbole aufgelistet. Machen Sie sich vor dem Gebrauch mit ihrer Bedeutung vertraut. ..... Lesen Sie die Betriebsanleitung. ..... Gehen Sie besonders sorgsam und vorsichtig vor. ..... Nur für Länder der EU Entsorgen Sie Elektrogeräte oder Akkus nicht gemeinsam mit dem Hausmüll! Unter Einhaltung der europäischen Richtlinien zu Elektro- und Elektronik- Altgeräten sowie zu Batterien und Akkus und der Entsorgung von Batterien und Akkus und deren Umsetzung in einzelstaatliche Rechtsvorschriften müssen Elektrogeräte und Batterien, die das Ende ihrer Gebrauchsdauer erreicht haben, separat gesammelt und über einen Werkstoff- oder Recyclinghof umweltgerecht entsorgt werden. ENE084-1 Vorgesehene Verwendung Dieses Gerät ist für das Absaugen von Trockenstaub vorgesehen. WICHTIGE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN Dieses Gerät kann von Kindern im Alter von 8 Jahren und älter sowie von Personen mit eingeschränkten körperlichen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder Personen ohne die nötige Erfahrung oder ausreichend Produktkenntnis verwendet werden, sofern sie unter Aufsicht stehen oder Anweisungen bezüglich der sicheren Verwendung des Geräts erhalten haben und mit den damit 1. Rote Anzeige 2. Taste 3. Akku 4. Sternsymbol 5. Entriegelungsknopf 6. Saugschlauchöffnung 7. Griff 8. Verlängerungsrohr 9. Ring 10. Düse 11. Fugendüse 12. Schlauchhaken 13. Schulterriemen 14. EIN-Taste (2/1) 15. AUS-Taste (0) 16. Filteranzeige (orange Leuchte) 17. Akkuanzeige (rote Leuchte) 18. Reinigungshebel 19. Linienmarkierung - Staubbehälter voll 20. Staubbehälter- Entriegelungshebel 21. Staubbehältereinheit 22. Abdeckung 23. -Knopf 24. Staubbehälter 25. Reinigungsbürstchen 26. Roter Hebel 27. Filterabdeckung 28. Knopf 29. Gelbe Anzeige 30. Zylindrischer Filter (oberes Teil) 31. Zylindrischer Filter (unteres Teil) Modell DCL500 Kapazität 250 ml Dauerbetrieb (mit Akku BL1830) HOCH (2): ca. 12 Min. NIEDRIG (1): ca. 30 Min. Abmessung (L x B x H) (mit Akku BL1830) 352 mm x 189 mm x 252 mm Nettogewicht (mit Akku BL1830) 4,2 kg Nennspannung 18 V Gleichstrom Standardakku BL1815N, BL1830, BL1840 Cd Ni-MH Li-ion
Seite: 2
17 verbundenen Risiken vertraut gemacht worden sind. Kinder dürfen nicht mit diesem Gerät spielen. Die Reinigung und Wartung des Geräts darf von Kindern nur unter Aufsicht vorgenommen werden. Bei der Verwendung eines Elektrogerätes sind grundsätzliche Vorsichtsmaßnahmen, einschließlich der folgenden, stets zu beachten: LESEN SIE ALLE ANWEISUNGEN VOR DER BENUTZUNG DIESES GERÄTES. WARNUNG - Zur Reduzierung von Brand-, Stromschlag- oder Verletzungsgefahr: 1. Dieses Gerät ist zur Verwendung im Haushalt vorgesehen. 2. Das Gerät keinem Regen aussetzen. In Innenräumen aufbewahren. 3. Das Gerät darf nicht als Spielzeug benutzt werden. Wenn das Gerät von Kindern oder in deren Nähe benutzt wird, ist besondere Vorsicht geboten. 4. Nur gemäß der Beschreibung in dieser Anleitung benutzen. Nur vom Hersteller empfohlenes Zubehör verwenden. 5. Nicht mit beschädigtem Akku benutzen. Falls das Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert, fallen gelassen, beschädigt, im Freien liegen gelassen wurde oder ins Wasser gefallen ist, bringen Sie es zu einer Kundendienststelle. 6. Fassen Sie das Gerät nicht mit nassen Händen an. 7. Stecken Sie keine Gegenstände in die Öffnungen. Benutzen Sie das Gerät nicht mit einer blockierten Öffnung; halten Sie es frei von Staub, Fusseln, Haaren und Fremdkörpern, die den Luftstrom behindern können. 8. Halten Sie Haare, lose Kleidung, Finger und alle Körperteile von den Öffnungen und beweglichen Teilen fern. 9. Schalten Sie sämtliche Bedienelemente aus, bevor Sie den Akku abnehmen. 10. Lassen Sie bei der Reinigung von Treppen besondere Vorsicht walten. 11. Verwenden Sie das Gerät nicht zum Aufsaugen von brennbaren oder feuergefährlichen Flüssigkeiten, wie z. B. Benzin, und benutzen Sie es auch nicht in der Nähe solcher Flüssigkeiten. 12. Verwenden Sie nur das vom Hersteller gelieferte Ladegerät zum Aufladen. 13. Saugen Sie keine brennenden oder rauchenden Gegenstände auf, wie z. B. Zigaretten, Streichhölzer oder heiße Asche. 14. Benutzen Sie das Gerät nicht ohne Filter. 15. Laden Sie den Akku nicht im Freien. 16. Unterlassen Sie das Aufsaugen der folgenden Materialien: - Heiße Materialien, wie z. B. brennende Zigaretten oder durch Schleifen/Schneiden von Metall erzeugte Funken/Metallstaub - Brennbare Materialien, wie z. B. Benzin, Verdünner, Benzol, Petroleum oder Lack - Explosive Materialien, wie Nitroglycerin - Zündfähige Materialien, wie z. B. Aluminium, Zink, Magnesium, Titan, Phosphor oder Zelluloid - Nassen Schmutz, Wasser, Öl o. Ä - Harte Gegenstände mit scharfen Kanten, wie z. B. Holzspäne, Metalle, Steine, Glas, Nägel, Nadeln oder Rasierklingen - Klumpen bildendes Pulver, wie z. B. Zement oder Toner - Leitfähiger Staub, wie z. B. Metall- oder Kohlenstaub - Feine Partikel, wie z. B. Betonstaub Solche Handlungen können einen Brand, Verletzungen und/oder Sachschäden verursachen. 17. Brechen Sie den Betrieb sofort ab, wenn Sie irgendetwas Ungewöhnliches bemerken. 18. Falls Sie den Staubsauger fallen lassen oder anstoßen, überprüfen Sie ihn vor der Benutzung sorgfältig auf Risse oder Beschädigungen. 19. Bringen Sie das Gerät nicht in die Nähe von Öfen oder anderen Wärmequellen. 20. Blockieren Sie nicht die Einlassöffnung oder die Belüftungsöffnungen. DIESE ANWEISUNGEN AUFBEWAHREN. ENC007-8 WICHTIGE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN FÜR AKKU 1. Trennen Sie den Akku vom Gerät, bevor Sie jegliche Änderungen vornehmen, Zubehör anbringen/entfernen oder das Gerät lagern. Durch diese vorbeugenden Sicherheitsmaßnahmen wird die Gefahr eines unbeabsichtigten Gerätestarts reduziert. 2. Verwenden Sie zum Aufladen des Akkus nur das vom Hersteller angegebene Ladegerät. Ein für einen Akkutyp geeignetes Ladegerät kann bei einer Verwendung mit einem anderen Akkutyp ein Brandrisiko darstellen. 3. Verwenden Sie Geräte nur mit den jeweils speziell dafür vorgesehenen Akkus. Der Gebrauch anderer Akkus kann ein Verletzungs- oder Brandrisiko darstellen. 4. Halten Sie nicht verwendete Akkus fern von anderen Metallgegenständen wie Büroklammern, Münzen, Schlüsseln, Nägeln, Schrauben oder anderen kleinen Metallteilen, die eine Verbindung zwischen den Anschlussklemmen herstellen könnten. Ein Kurzschließen der Akkuklemmen kann Verletzungen oder einen Brand verursachen.
Seite: 3
18 5. Unter missbräuchlichen Bedingungen könnte Batterieflüssigkeit austreten; vermeiden Sie jeglichen Kontakt. Sollte es zu einem versehentlichen Kontakt gekommen sein, spülen Sie die Stelle mit Wasser. Wenn Batterieflüssigkeit in die Augen gelangt ist, ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. Aus der Batterie austretende Flüssigkeit kann Reizungen oder Verbrennungen verursachen. 6. Verwenden Sie keinen Akku oder kein Gerät, das beschädigt oder manipuliert wurde. Beschädigte oder manipulierte Akkus können ein unvorhergesehenes Verhalten aufweisen und einen Brand, eine Explosion oder Verletzungen verursachen. 7. Setzen Sie den Akku oder das Gerät keinem Feuer oder übermäßigen Temperaturen aus. Bei einem Feuer oder Temperaturen über 130°C kann es zu einer Explosion kommen. 8. Lassen Sie Reparatur- und Wartungsarbeiten nur von qualifiziertem Personal mit identischen Ersatzteilen ausführen. Damit wird die Sicherheit des Produkts weiterhin gewährleistet. 9. Lesen Sie vor der Benutzung des Akkus alle Anweisungen und Warnhinweise, die an (1) Ladegerät, (2) Akku und (3) dem Akku zugehörigen Produkt angebracht sind. 10. Unterlassen Sie ein Zerlegen des Akkus. 11. Falls die Betriebszeit beträchtlich kürzer geworden ist, stellen Sie den Betrieb sofort ein. Anderenfalls besteht die Gefahr von Überhitzung, möglichen Verbrennungen und sogar einer Explosion. 12. Falls Elektrolyt in Ihre Augen gelangt, waschen Sie sie mit sauberem Wasser aus, und begeben Sie sich unverzüglich in ärztliche Behandlung. Anderenfalls können Sie Ihre Sehkraft verlieren. 13. Der Akku darf nicht kurzgeschlossen werden: (1) Die Kontakte dürfen nicht mit leitfähigem Material berührt werden. (2) Lagern Sie den Akku nicht in einem Behälter zusammen mit anderen Metallgegenständen, wie z. B. Nägel, Münzen usw. (3) Setzen Sie den Akku weder Wasser noch Regen aus. Ein Kurzschluss des Akkus verursacht starken Stromfluss, der Überhitzung, Verbrennungen und einen Defekt zur Folge haben kann. 14. Lagern Sie das Gerät und den Akku nicht an Orten, an denen die Temperatur 50 °C erreichen oder überschreiten kann. 15. Versuchen Sie niemals, den Akku zu verbrennen, selbst wenn er stark beschädigt oder vollkommen verbraucht ist. Der Akku kann im Feuer explodieren. 16. Achten Sie darauf, dass der Akku nicht fallen gelassen oder Stößen ausgesetzt wird. 17. Benutzen Sie keinen beschädigten Akku. 18. Entsorgen Sie den Akku unter Einhaltung der örtlichen Vorschriften. DIESE ANWEISUNGEN AUFBEWAHREN. Hinweise zur Aufrechterhaltung der maximalen Akku-Nutzungsdauer 1. Laden Sie den Akku, bevor er vollkommen erschöpft ist. Schalten Sie das Gerät stets aus, und laden Sie den Akku, wenn Sie ein Nachlassen der Geräteleistung feststellen. 2. Unterlassen Sie das erneute Laden eines voll aufgeladenen Akkus. Überladen führt zu einer Verkürzung der Nutzungsdauer des Akkus. 3. Laden Sie den Akku bei einer Raumtemperatur zwischen 10 °C - 40 °C. Lassen Sie einen heißen Akku abkühlen, bevor Sie ihn laden. 4. Laden Sie den Akku bei längerer Nichtbenutzung alle sechs Monate nach. VORBEREITUNG VORSICHT: • Vergewissern Sie sich vor der Durchführung von Einstellungen oder Funktionsprüfungen des Geräts stets, dass es ausgeschaltet und der Akku abgenommen ist. Anbringen und Abnehmen des Akkus (Abb. 1) VORSICHT: • Schalten Sie das Gerät stets aus, bevor Sie den Akku anbringen oder abnehmen. • Halten Sie das Gerät und den Akku sicher fest, wenn Sie den Akku anbringen oder abnehmen. Anderenfalls könnte das Gerät oder der Akku aus Ihrer Hand rutschen und zur Beschädigung des Geräts oder Akkus und zu Verletzungen führen. • Achten Sie beim Einsetzen des Akkus darauf, dass Sie sich nicht die Finger zwischen Staubsauger und Akku klemmen, wie in der Abbildung gezeigt. Einklemmen von Fingern kann Verletzungen verursachen. Schieben Sie den Akku zum Abnehmen vom Gerät ab, während Sie den Knopf an der Vorderseite des Akkus drücken. Zum Einsetzen des Akkus richten Sie die Führungsfeder des Akkus auf die Nut im Gerätegehäuse aus und schieben den Akku hinein. Schieben Sie den Akku stets vollständig ein, bis er mit einem hörbaren Klicken einrastet. Falls die rote Anzeige an der Oberseite des Knopfes sichtbar ist, ist der Akku nicht vollständig verriegelt. VORSICHT: • Bringen Sie den Akku immer so an, dass die rote Anzeige nicht mehr sichtbar ist. Anderenfalls kann er aus dem Gerät herausfallen und Sie oder umstehende Personen verletzen. • Wenden Sie beim Einsetzen des Akkus keine Gewalt an. Falls der Akku nicht reibungslos hineingleitet, ist er nicht richtig ausgerichtet.
Seite: 4
19 Akku-Schutzsystem (Lithium-Ionen-Akku mit Sternsymbol) (Abb. 2) Lithium-Ionen-Akkus mit Sternsymbol sind mit einem Schutzsystem ausgestattet. Dieses System schaltet die Stromversorgung des Geräts automatisch ab, um die Akku-Lebensdauer zu verlängern. Das Gerät schaltet sich während des Betriebs automatisch ab, wenn das Gerät und/oder der Akku einer der folgenden Bedingungen unterliegen: • Überlastung: Das Gerät wird auf eine Weise benutzt, die eine ungewöhnlich hohe Stromaufnahme bewirkt. Schalten Sie in dieser Situation das Gerät aus, und brechen Sie den Vorgang ab, der eine Geräteüberlastung verursacht hat. Starten Sie das Gerät dann erneut. Falls das Gerät nicht startet, ist der Akku überhitzt. Lassen Sie den Akku in dieser Situation abkühlen, bevor Sie das Gerät erneut einschalten. • Niedrige Akkuspannung: Die Akku-Restkapazität ist zu niedrig, und das Gerät funktioniert nicht. Nehmen Sie in dieser Situation den Akku ab, und laden Sie ihn auf. Anbringen oder Entfernen von Zubehör VORSICHT: • Vergewissern Sie sich vor der Durchführung von Arbeiten am Gerät stets, dass es ausgeschaltet und der Akku abgenommen ist. • Drücken Sie die Düse oder das Verlängerungsrohr unter gleichzeitigem Drehen fest in den Griff, damit das Teil sicher befestigt ist und sich bei der Verwendung nicht löst. Befestigen Sie den Schlauchstutzen an der Saugschlauchöffnung des Geräts. Drücken Sie auf den Entriegelungsknopf, um den Schlauch zu lösen. (Abb. 3) Setzen Sie das Verlängerungsrohr in das Griffende ein. (Abb. 4) Lösen Sie den Ring am Verlängerungsrohr, und passen Sie die Rohrlänge an. Ziehen Sie den Ring nach der Anpassung wieder fest. (Abb. 5) Befestigen Sie die Düse am Befestigungsrohr. (Abb. 6) Befestigen Sie die Fugendüse am Griff oder am Verlängerungsrohr, um Fugen und andere schmale, schwer zugängliche Bereiche zu erreichen. (Abb. 7) Anbringen des Schulterriemens VORSICHT: • Wenn Sie das Gerät an Ihrer Schulter tragen, sollten Sie es stets mit der Hand festhalten, damit es nicht herunterfallen kann. Das Herunterfallen des Geräts kann zu Verletzungen oder Sachbeschädigungen führen. Tragen Sie das Gerät mit dem Schulterriemen auf Ihrer Schulter, um höher gelegene Stellen zu reinigen. (Abb. 8) Führen Sie den Schulterriemen sowohl durch die Öse am Tragegriff als auch am Riemen und dann durch den Stopper, wie in der Abbildung gezeigt. (Abb. 9 und Abb. 10) Ziehen Sie das Ende des Riemens so weit durch den Stopper, dass mindestens 50 mm an der Stopperoberseite herausragen. (Abb. 11) Befestigen Sie den Schlauchhaken an etwa dem Mittelpunkt des Schlauchs. Befestigen Sie den Schulterriemen am Schlauchhaken, wenn er nicht verwendet wird. (Abb. 12 und Abb. 13) BETRIEB Tastenfunktion (Abb. 14) Drücken Sie zum Einschalten des Staubsaugers einfach auf die EIN-Taste (2/1). Drücken Sie zum Ausschalten auf die AUS-Taste (0). Drücken Sie zum Ändern der Sauggeschwindigkeit auf die EIN-Taste (2/1). Beim erstmaligen Drücken dieser Taste wird die schnelle Stufe und beim zweiten Drücken die niedrige Stufe gewählt. Mit jedem Tastendruck wird zwischen den beiden Geschwindigkeitsstufen gewechselt. Anzeigeleuchten (Abb. 15) Die Anzeigeleuchten leuchten oder blinken zum Anzeigen des Gerätestatus. HINWEIS: • Entfernen Sie Staub immer regelmäßig. Wenn sich zu viel Staub im Staubsauger ansammelt, lässt die Saugleistung nach. WARTUNG VORSICHT: • Denken Sie vor der Durchführung von Überprüfungen oder Wartungsarbeiten stets daran, das Gerät auszuschalten. • Legen Sie eine Zeitung unter das Gerät oder stellen Sie es auf einen Mülleimer. Damit kann aus dem Gerät fallender Staub aufgesammelt werden. Reinigen des Filters (nach dem Gebrauch) (Abb. 16) Schieben Sie nach dem Gebrauch den Filterreinigungshebel etwa zehn Mal hin und her, um Staub vom Filter zu entfernen. Staubentleerung Leeren Sie den Staubsauger, bevor er die Linienmarkierung - Staubbehälter voll übersteigt. Wenn diese Staubmenge überschritten wird, kann die Saugleistung abfallen. Leeren Sie den Staub, bevor diese Linie erreicht wird, einschließlich an den Seiten angesammelter Staub. (Abb. 17) Filteranzei ge (orange Leuchte) Leuchtet Der Filter ist verschmutzt. Reinigen Sie den Filter. Siehe Abschnitt „Reinigen des Filters (nach dem Gebrauch)“. Blinkt schnell Der Filter ist mit Staub verstopft. Spülen Sie den Filter. Siehe Abschnitt „Reinigen des Filters (gründliche Reinigung)“. Akkuanzei ge (rote Leuchte) Blinkt Die Akkukapazität wird niedrig. Leuchtet Die Akkukapazität ist sehr niedrig und das Gerät stellt den Betrieb ein. Laden Sie den Akku auf.
Seite: 5
20 Folgen Sie zum Entleeren des Staubs dem nachfolgenden Verfahren: 1. Heben Sie den Staubbehälter-Entriegelungshebel an, um die Staubbehältereinheit zu entnehmen. (Abb. 18) 2. Drücken Sie auf den -Knopf, um die Abdeckung zu entfernen. Entleeren Sie den Staub im Staubbehälter. (Abb. 19) 3. Bürsten Sie mithilfe des am Staubbehälter angebrachten Staubbürstchens den Staub aus dem Behälterinneren. (Abb. 20) 4. Schieben Sie den roten Hebel an der Filterabdeckung in Pfeilrichtung, um die Filterabdeckung zu öffnen. (Abb. 21) 5. Fassen Sie den Knopf und drehen Sie ihn etwa zehn Mal. (Abb. 22) 6. Schließen Sie die Filterabdeckung. (Abb. 23) 7. Befestigen Sie den Staubbehälter an der Abdeckung. (Abb. 24) 8. Befestigen Sie die Staubbehältereinheit am Gerät. (Abb. 25) Reinigen des Filters (gründliche Reinigung) (Abb. 26 und Abb. 27) Spülen Sie den Filter aus, wenn die Saugleistung nachlässt oder wenn die orangefarbene Leuchte zu blinken beginnt. Entnehmen Sie den Staubbehälter, die Filterabdeckung, den Filter, beide auseinandergenommenen zylindrischen Filterteile, und waschen Sie alle Teile separat voneinander. Verwenden Sie zum Spülen der einzelnen Teile sauberes Wasser oder eine neutrale Reinigungslösung. Lassen Sie die Teile nach dem Spülen vollständig trocknen, bevor Sie sie wieder zusammensetzen. Reinigen des Staubsaugergehäuses Wischen Sie die Außenseite (Gehäuse) des Staubsaugers von Zeit zu Zeit mit einem mit Seifenwasser getränkten Tuch ab. VORSICHT: • Verwenden Sie auf keinen Fall Benzin, Benzol, Verdünner, Alkohol oder dergleichen. Solche Mittel können Verfärbung, Verformung oder Rissbildung verursachen. Lassen Sie ihn vor der Benutzung gründlich trocknen. Ein noch feuchter Filter kann schlechte Saugleistung verursachen und die Lebensdauer des Motors verkürzen. Blasen Sie am Staubsauger haftenden Staub nicht mit einem Druckluftspray ab. Dadurch wird der Staub in das Gehäuse geblasen und ein Ausfall verursacht. AUFBEWAHRUNG Schieben Sie das Verlängerungsrohr zusammen und befestigen Sie den Haken an der Halterung. (Abb. 28) FEHLERBEHEBUNG Überprüfen Sie die folgenden Punkte, bevor Sie eine Reparatur in Auftrag geben. 010051 HINWEIS: • Versuchen Sie nicht, den Staubsauger selbst zu reparieren. Um die SICHERHEIT und ZUVERLÄSSIGKEIT dieses Produkts zu gewährleisten, sollten Reparaturen und andere Wartungs- oder Einstellarbeiten nur von Makita- Kundendienstzentren unter ausschließlicher Verwendung von Makita- Originalersatzteilen ausgeführt werden. SONDERZUBEHÖR VORSICHT: • Die folgenden Zubehörteile oder Vorrichtungen werden für den Einsatz mit dem in dieser Anleitung beschriebenen Gerät empfohlen. Die Verwendung anderer Zubehörteile oder Vorrichtungen kann eine Verletzungsgefahr darstellen. Verwenden Sie Zubehörteile oder Vorrichtungen nur für ihren vorgesehenen Zweck. Wenn Sie weitere Einzelheiten bezüglich dieser Zubehörteile benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihre Makita-Kundendienststelle. • Original-Makita-Akkus und -Ladegeräte HINWEIS: • Manche Teile in der Liste können als Standardzubehör im Lieferumfang enthalten sein. Sie können von Land zu Land unterschiedlich sein. Symptom Prüfbereich Abhilfemaßnahme Schwache Saugkraft • Ist der Staubbehälter mit Staub gefüllt? • Ist der Filter verstopft? • Ist der Akku erschöpft? • Staub aus dem Behälter entleeren. • Den Filter abstauben oder waschen. • Den Akku aufladen. Gerät funktioniert nicht • Ist der Akku erschöpft? • Den Akku aufladen.

Frage & Antworten

Haben Sie eine Frage über das Makita DCL500Z und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita DCL500Z erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita DCL500Z so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.

Stellen Sie eine Frage über das Makita DCL500Z

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita DCL500Z. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Staubsauger
  • Model/Name: DCL500Z
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Polnisch, Russisch, Norwegisch, Finnisch, Slowakisch, Griechisch, Ungarisch, Chinese, Lettisch, Litauisch, Estnisch