Makita BUB142Z Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita BUB142Z. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Laubbläser
  • Model/Name: BUB142Z
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Polnisch, Norwegisch, Griechisch

Inhaltstabelle

Seite: 8
9
DEUTSCH
Erklärung der Gesamtdarstellung
TECHNISCHE ANGABEN
Verwendungszweck BNE018-1
Dieses Werkzeug wurde für das Wegblasen oder
Aufsaugen von Staub entwickelt.
ZUSÄTZLICHE
SICHERHEITSREGELN FÜR DAS
WERKZEUG GEB032-1
1. Seien Sie sich dessen bewusst, dass das
Werkzeug immer im Betriebszustand ist, da es
nicht an eine Steckdose angeschlossen werden
muss.
2. Tragen Sie immer Schutzbrille, Mütze und Maske,
wenn Sie das Gebläse verwenden.
3. Richten Sie die Düse niemals auf eine Person in
Ihrer Nähe, wenn Sie das Gebläse verwenden.
4. Verwenden Sie stets den Staubbeutel, wenn Sie
Staub, Späne und ähnliches aufsaugen.
5. Saugen Sie keine noch glühende Zigarettenasche,
soeben geschnittene Metallspäne, Schrauben,
Nägel und ähnliches auf.
6. Blockieren Sie niemals die Ansaugöffnung und/
oder den Gebläseausgang. Eine erhöhte
Motordrehzahl kann zu einem gefährlichen
Brechen des Ventilators führen.
BEWAHREN SIE DIESE
ANWEISUNGEN SORGFÄLTIG
AUF.
WICHTIGE SICHERHEITSREGELN
ENC007-2
FÜR AKKUBLOCK
1. Lesen Sie vor der Verwendung des Akkublocks
alle Anweisungen und Sicherheitshinweise für das
Akkuladegerät (1), den Akku (2) und das Produkt
(3), für das der Akku verwendet wird.
2. Der Akkublock darf nicht zerlegt werden.
3. Falls die Betriebsdauer erheblich kürzer wird,
beenden Sie den Betrieb umgehend. Andernfalls
besteht die Gefahr einer Überhitzung sowie das
Risiko möglicher Verbrennungen und sogar einer
Explosion.
4. Wenn Elektrolyt in Ihre Augen gerät, waschen Sie
diese mit klarem Wasser aus, und suchen Sie
sofort einen Arzt auf. Andernfalls können Sie Ihre
Augenlicht verlieren.
5. Vermeiden Sie einen Kurzschluss des
Akkublocks:
(1) Die Kontakte des Akkus dürfen nicht mit
leitendem Material in Berührung kommen.
(2) Der Akkublock darf nicht in einem Behälter
aufbewahrt werden, in dem sich andere
metallischen Gegenstände wie beispielsweise
Nägel, Münzen usw. befinden.
(3) Der Akkublock darf weder Feuchtigkeit noch
Regen ausgesetzt werden. Ein Kurzschluss
des Akkus kann zu hohem Kriechstrom,
Überhitzung, möglichen Verbrennungen und
sogar zu einer Zerstörung des Geräts führen.
6. Werkzeug und Akkublock dürfen nicht an Orten
aufbewahrt werden, an denen Temperatur von
50°C (122°F) oder höher erreicht werden.
7. Selbst wenn der Akkublock schwer beschädigt
oder völlig verbraucht ist, darf er nicht angezündet
werden. Der Akkublock kann in den Flammen
explodieren.
8. Lassen Sie den Akku nicht fallen, und vermeiden
Sie Schläge gegen den Akku.
BEWAHREN SIE DIESE
ANWEISUNGEN SORGFÄLTIG
AUF
Tipps für den Erhalt der maximalen Akku-
Nutzungsdauer
1. Laden Sie den Akkublock auf, bevor er ganz
entladen ist.
1. Roter Bereich
2. Taste
3. Akkublock
4. Zeiger
5. Einstellrad für Luftvolumen
6. Ein/Aus-Schalter
7. Düse
8. Gebläseausgang
9. Staubbeutel
10. Ansaugeingang
11. Verschluss
Modell BUB142 BUB182
Leistungen
Luftdruck (Wassersäule) 0 bis 550 mm
Luftvolumen 0 bis 2,6 m3
/min
Leerlaufgeschwindigkeit (U/min-1
) 0 –– 18.000
Gesamtlänge 509 mm
Nettogewicht 1,7 kg 1,8 kg
Nennspannung 14,4 V Gleichspannung 18 V Gleichspannung
Seite: 9
10
Beenden Sie stets den Betrieb des Werkzeugs,
und laden Sie den Akkublock auf, sobald Sie eine
verringerte Werkzeugleistung bemerken.
2. Ein voll aufgeladener Akkublock darf niemals
erneut geladen werden. Durch Überladungen wird
die Lebensdauer des Akkus verkürzt.
3. Laden Sie den Akkublock bei einer
Zimmertemperatur von 10°C bis 40°C (50°F bis
104°F) auf. Lassen Sie einen heißen Akkublock
vor dem Aufladen abkühlen.
FUNKTIONSBESCHREIBUNG
ACHTUNG:
•• Schalten Sie das Werkzeug stets aus und entfernen
Sie den Akkublock, bevor Sie Einstellungen oder eine
Funktionsprüfung des Werkzeugs vornehmen.
Montage und Demontage des Akkublocks
(Abb. 1)
•• Schalten Sie das Werkzeug stets aus, bevor Sie den
Akkublock einsetzen oder entfernen.
•• Zum Entfernen des Akkublocks müssen Sie diesen aus
dem Gerät herausziehen, während Sie die Tasten an
beiden Seiten des Blocks drücken.
•• Zum Einsetzen des Akkublocks müssen Sie die Zunge
des Akkublocks an der Rille im Gehäuse ausrichten
und in die gewünschte Position schieben. Setzen Sie
den Block immer ganz ein, bis er mit einem Klick
einrastet. Andernfalls kann der Block versehentlich aus
dem Werkzeug fallen und Sie oder Personen in Ihrem
Umfeld verletzen.
•• Wenden Sie beim Einsetzen des Akkublocks keine
Gewalt an. Wenn der Block nicht leicht hineingleitet,
wird er nicht richtig eingesetzt.
Bedienung des Schalters
ACHTUNG:
•• Achten Sie vor dem Einsetzen des Akkublocks in das
Werkzeug darauf, dass sich der Ein/Aus-Schalter
korrekt bedienen lässt und beim Loslassen in die
Position „„OFF““ (AUS) zurückkehrt.
Betätigen Sie zum Starten des Werkzeugs einfach den
Ein/Aus-Schalter. Die Drehzahl des Werkzeugs wird
durch erhöhten Druck auf den Ein/Aus-Schalter
gesteigert. Lassen Sie zum Ausschalten des Werkzeugs
den Ein/Aus-Schalter los. (Abb. 2)
Einstellrad für Luftvolumen
Das Luftvolumen kann auf eine der drei Einstellungen
angepasst werden, indem Sie das Einstellrad bei
vollständig gedrücktem Ein/Aus-Schalter drehen. In der
folgenden Tabelle finden Sie die Angaben, welche Zahl
auf dem Rad welchem Luftvolumen entspricht.
ACHTUNG:
•• Bedienen Sie das Einstellrad nur, wenn sich der Ein/
Aus-Schalter wieder in der Position „„OFF““ (AUS)
befindet. Durch Drehen des Rades, bevor der Schalter
in der Position „„OFF““ ist, kann das Werkzeug
beschädigt werden.
•• Wenn das Werkzeug bis zur vollständigen Entladung
des Akkus betrieben wurde, lassen Sie es mindestens
15 Minuten liegen, bevor Sie mit einem neuen Akku
fortfahren.
MONTAGE
Gebläse
Befestigen Sie zum Wegblasen von Staub die Düse am
Gebläseausgang, indem Sie diese im Uhrzeigersinn
hineindrehen. (Abb. 3)
Staubaufsaugen (Abb. 4)
Stecken Sie zum Aufsaugen von Staub die Düse auf die
Ansaugöffnung und den Staubbeutel auf den
Gebläseausgang.
Leeren Sie den Inhalt des vollen Staubbeutel in eine
Mülltonne, indem Sie den Verschluss lösen. (Abb. 5)
ACHTUNG:
•• Leeren Sie den Staubbeutel, bevor dieser zu voll und
die Ansaugleistung zu schwach wird.
WARTUNG
ACHTUNG:
•• Schalten Sie das Werkzeug stets aus und entfernen
Sie den Akkublock, bevor Sie Inspektionen oder
Wartungsarbeiten am Werkzeug vornehmen.
Reinigung
Wischen Sie von Zeit zu Zeit das Äußere des Werkzeugs
mit einem mit Seifenwasser befeuchtetem Tuch ab.
Verwenden Sie niemals Benzin, Verdünnung oder
ähnliches, sonst können Verfärbungen und/oder Risse
auftreten. (Abb. 6)
Um die SICHERHEIT und ZUVERLÄSSIGKEIT des
Produkts zu gewährleisten, sollten Reparaturen,
Wartungsarbeiten und Einstellungen nur durch von Makita
autorisierte Servicecenter durchgeführt und immer
Makita-Ersatzteile verwendet werden.
ZUBEHÖR
ACHTUNG:
•• Die folgenden Zubehör- und Zusatzteile werden für das
in diesem Handbuch beschriebene Makita-Werkzeug
empfohlen. Die Verwendung anderer Zubehör- und
Zusatzteile kann zu Personenschäden führen.
Verwenden Sie Zubehör- und Zusatzteile nur für den
vorgesehenen Zweck.
Informationen zu diesem Zubehör erhalten Sie bei einem
Makita-Servicecenter in Ihrer Nähe.
•• Düse
•• Staubbeutel
Zahl am Einstellrad Luftvolumen
3 Hoch
2 Mittel
1 Niedrig
Seite: 10
11
•• Winkeldüse
•• Gerades Rohr
•• Flexibler Schlauch
•• Verbindungsstück
•• Verschiedene Arten von Makita-Originalakkus und -
Ladegeräten
Modell BUB142
Geräuschpegel ENG102-1
Typischer A-bewerteter Schallpegel nach EN60745-1:
Schalldruckpegel (LpA): 86 dB (A)
Schallleistungspegel (LwA): 97 dB (A)
Abweichung (K): 3 dB (A)
Tragen Sie Gehörschutz!
Vibration ENG226-1
Schwingungsgesamtwerte (Vektorsumme dreier Achsen)
nach EN60745-1:
Arbeitsweise: Betrieb ohne Last
Schwingungsbelastung (ah): max. 2,5 m/s2
Modell BUB182
Geräuschpegel ENG101-1
Typischer A-bewerteter Schallpegel nach EN60745-1:
Schalldruckpegel (LpA): 83 dB (A)
Abweichung (K): 3 dB (A)
Unter Arbeitsbedingungen kann der Schallpegel 85 dB (A)
überschreiten.
Tragen Sie Gehörschutz!
Vibration ENG226-1
Schwingungsgesamtwerte (Vektorsumme dreier Achsen)
nach EN60745-1:
Arbeitsweise: Betrieb ohne Last
Schwingungsbelastung (ah): max. 2,5 m/s2
EG-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Für Modell BUB142, BUB182 ENH101-8
Wir erklären in alleiniger Verantwortung, dass sich dieses
Produkt in Übereinstimung mit den folgenden Normen der
Normdokumente
EN60745, EN55014, EN61000 befindet sowie in
Übereinstimmung mit den Ratsverordnungen
2004/108/EC, 98/37/EC.
CE 2008
Tomoyasu Kato
Direktor
Verantwortlicher Hersteller:
Makita Corporation
3-11-8, Sumiyoshi-cho, Anjo, Aichi, JAPAN
Autorisierte Vertretung in Europa:
Makita International Europe Ltd.
Michigan Drive, Tongwell, Milton Keynes, Bucks MK15
8JD, ENGLAND
Seite: 44
45
ɊɍɋɋɄɂɃ
ɉɨɹɫɧɟɧɢɹ ɤ ɨɛɳɟɦɭ ɜɢɞɭ
ɌȿɏɇɂɑȿɋɄɂȿ ɏȺɊȺɄɌȿɊɂɋɌɂɄɂ
ɇɚɡɧɚɱɟɧɢɟ BNE018-1
ɇɚɫɬɨɹɳɢɣ ɢɧɫɬɪɭɦɟɧɬ ɩɪɟɞɧɚɡɧɚɱɟɧ ɞɥɹ ɨɛɞɭɜɤɢ
ɩɵɥɢ.
ȾɈɉɈɅɇɂɌȿɅɖɇɕȿ ɉɊȺȼɂɅȺ
ɌȿɏɇɂɄɂ ȻȿɁɈɉȺɋɇɈɋɌɂ ɉɊɂ
ɗɄɋɉɅɍȺɌȺɐɂɂ GEB032-1
1. ɉɨɦɧɢɬɟ ɨ ɬɨɦ, ɱɬɨ ɷɬɨɬ ɢɧɫɬɪɭɦɟɧɬ ɜɫɟɝɞɚ
ɧɚɯɨɞɢɬɫɹ ɜ ɪɚɛɨɱɟɦ ɫɨɫɬɨɹɧɢɢ, ɬɚɤ ɤɚɤ ɟɝɨ ɧɟ
ɧɚɞɨ ɜɤɥɸɱɚɬɶ ɜ ɫɟɬɟɜɭɸ ɪɨɡɟɬɤɭ.
2. ɉɪɢ ɷɤɫɩɥɭɚɬɚɰɢɢ ɜɨɡɞɭɯɨɞɭɜɤɢ ɜɫɟɝɞɚ
ɩɨɥɶɡɭɣɬɟɫɶ ɡɚɳɢɬɧɵɦɢ ɨɱɤɚɦɢ ɲɚɩɨɱɤɨɣ ɢ
ɦɚɫɤɨɣ.
3. ɇɢɤɨɝɞɚ ɧɟ ɧɚɩɪɚɜɥɹɣɬɟ ɧɚɫɚɞɤɭ ɧɚ ɞɪɭɝɢɯ
ɥɸɞɟɣ, ɧɚɯɨɞɹɳɢɯɫɹ ɜɛɥɢɡɢ ɜɨɡɞɭɯɨɞɭɜɤɢ.
4. ɉɪɢ ɫɛɨɪɟ ɩɵɥɢ, ɫɬɪɭɠɤɢ, ɨɩɢɥɨɤ ɢ ɬ.ɩ. ɜɫɟɝɞɚ
ɩɨɥɶɡɭɣɬɟɫɶ ɦɟɲɤɨɦ ɞɥɹ ɫɛɨɪɚ ɩɵɥɢ.
5. ɇɟ ɫɨɛɢɪɚɣɬɟ ɬɥɟɸɳɢɣ ɫɢɝɚɪɟɬɧɵɣ ɩɟɩɟɥ,
ɫɜɟɠɭɸ ɦɟɬɚɥɥɢɱɟɫɤɭɸ ɫɬɪɭɠɤɭ, ɜɢɧɬɵ, ɝɜɨɡɞɢ
ɢ ɢɦ ɩɨɞɨɛɧɵɟ ɩɪɟɞɦɟɬɵ.
6. ɇɢɤɨɝɞɚ ɧɟ ɡɚɤɪɵɜɚɣɬɟ ɜɫɚɫɵɜɚɸɳɟɟ ɢɥɢ
ɜɵɯɨɞɧɨɟ ɨɬɜɟɪɫɬɢɟ ɜɨɡɞɭɯɨɞɭɜɤɢ. Ɋɚɛɨɬɚ
ɷɥɟɤɬɪɨɞɜɢɝɚɬɟɥɹ ɧɚ ɩɨɜɵɲɟɧɧɵɯ ɨɛɨɪɨɬɚɯ
ɦɨɠɟɬ ɩɪɢɜɟɫɬɢ ɤ ɨɩɚɫɧɨɦɭ ɩɨɜɪɟɠɞɟɧɢɸ
ɜɟɧɬɢɥɹɬɨɪɚ.
ɋɈɏɊȺɇɂɌȿ ȾȺɇɇɕȿ
ɂɇɋɌɊɍɄɐɂɂ.
ȼȺɀɇɕȿ ɂɇɋɌɊɍɄɐɂɂ ɉɈ
ɌȿɏɇɂɄȿ ȻȿɁɈɉȺɋɇɈɋɌɂ
ENC007-2
ȾɅə ȺɄɄɍɆɍɅəɌɈɊɇɈȽɈ
ȻɅɈɄȺ
1. ɉɟɪɟɞ ɢɫɩɨɥɶɡɨɜɚɧɢɟɦ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɨɝɨ ɛɥɨɤɚ
ɩɪɨɱɢɬɚɣɬɟ ɜɫɟ ɢɧɫɬɪɭɤɰɢɢ ɢ
ɩɪɟɞɭɩɪɟɠɞɚɸɳɢɟ ɧɚɞɩɢɫɢ ɧɚ (1) ɡɚɪɹɞɧɨɦ
ɭɫɬɪɨɣɫɬɜɟ, (2) ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɨɦ ɛɥɨɤɟ ɢ (3)
ɢɧɫɬɪɭɦɟɧɬɟ, ɪɚɛɨɬɚɸɳɟɦ ɨɬ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɨɝɨ
ɛɥɨɤɚ.
2. ɇɟ ɪɚɡɛɢɪɚɣɬɟ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɵɣ ɛɥɨɤ.
3. ȿɫɥɢ ɜɪɟɦɹ ɪɚɛɨɬɵ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɨɝɨ ɛɥɨɤɚ
ɡɧɚɱɢɬɟɥɶɧɨ ɫɨɤɪɚɬɢɥɨɫɶ, ɧɟɦɟɞɥɟɧɧɨ
ɩɪɟɤɪɚɬɢɬɟ ɪɚɛɨɬɭ. ȼ ɩɪɨɬɢɜɧɨɦ ɫɥɭɱɚɟ ɦɨɠɟɬ
ɜɨɡɧɢɤɧɭɬɶ ɩɟɪɟɝɪɟɜ ɛɥɨɤɚ, ɱɬɨ ɩɪɢɜɟɞɟɬ ɤ
ɨɠɨɝɚɦ ɢ ɞɚɠɟ ɤ ɜɡɪɵɜɭ.
4. ɉɪɢ ɩɨɩɚɞɚɧɢɢ ɷɥɟɤɬɪɨɥɢɬɚ ɜ ɝɥɚɡɚ ɩɪɨɦɨɣɬɟ
ɢɯ ɛɨɥɶɲɢɦ ɤɨɥɢɱɟɫɬɜɨɦ ɱɢɫɬɨɣ ɜɨɞɵ ɢ
ɧɟɦɟɞɥɟɧɧɨ ɨɛɪɚɬɢɬɟɫɶ ɤ ɜɪɚɱɭ. ɗɬɨ ɦɨɠɟɬ
ɩɪɢɜɟɫɬɢ ɤ ɩɨɬɟɪɟ ɡɪɟɧɢɹ.
5. ɇɟ ɡɚɦɵɤɚɣɬɟ ɤɨɧɬɚɤɬɵ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɨɝɨ ɛɥɨɤɚ
ɦɟɠɞɭ ɫɨɛɨɣ:
(1) ɇɟ ɩɪɢɤɚɫɚɣɬɟɫɶ ɤ ɤɨɧɬɚɤɬɚɦ ɤɚɤɢɦɢ-ɥɢɛɨ
ɬɨɤɨɩɪɨɜɨɞɹɳɢɦɢ ɩɪɟɞɦɟɬɚɦɢ.
(2) ɇɟ ɯɪɚɧɢɬɟ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɵɣ ɛɥɨɤ ɜ
ɤɨɧɬɟɣɧɟɪɟ ɜɦɟɫɬɟ ɫ ɞɪɭɝɢɦɢ
ɦɟɬɚɥɥɢɱɟɫɤɢɦɢ ɩɪɟɞɦɟɬɚɦɢ, ɬɚɤɢɦɢ ɤɚɤ
ɝɜɨɡɞɢ, ɦɨɧɟɬɵ ɢ ɬ. ɩ.
(3) ɇɟ ɞɨɩɭɫɤɚɣɬɟ ɩɨɩɚɞɚɧɢɹ ɧɚ
ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɵɣ ɛɥɨɤ ɜɨɞɵ ɢɥɢ ɞɨɠɞɹ.
Ɂɚɦɵɤɚɧɢɟ ɤɨɧɬɚɤɬɨɜ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɧɨɝɨ
ɛɥɨɤɚ ɦɟɠɞɭ ɫɨɛɨɣ ɦɨɠɟɬ ɩɪɢɜɟɫɬɢ ɤ
ɜɨɡɧɢɤɧɨɜɟɧɢɸ ɛɨɥɶɲɨɝɨ ɬɨɤɚ, ɩɟɪɟɝɪɟɜɭ,
ɜɨɡɦɨɠɧɵɦ ɨɠɨɝɚɦ ɢ ɞɚɠɟ ɪɚɡɪɵɜɭ ɛɥɨɤɚ.
1. Ʉɪɚɫɧɚɹ ɱɚɫɬɶ
2. Ʉɧɨɩɤɚ
3. Ȼɥɨɤ ɚɤɤɭɦɭɥɹɬɨɪɚ
4. ɋɬɪɟɥɤɢ
5. ɉɨɜɨɪɨɬɧɵɣ ɪɟɝɭɥɹɬɨɪ ɨɛɴɟɦɚ
ɜɨɡɞɭɯɚ
6. Ʉɭɪɤɨɜɵɣ ɜɵɤɥɸɱɚɬɟɥɶ
7. ɇɚɫɚɞɤɚ
8. ȼɵɯɨɞɧɨɟ ɨɬɜɟɪɫɬɢɟ
ɜɨɡɞɭɯɨɞɭɜɤɢ
9. Ɇɟɲɨɤ ɞɥɹ ɫɛɨɪɚ ɩɵɥɢ
10. ȼɫɚɫɵɜɚɸɳɟɟ ɨɬɜɟɪɫɬɢɟ
11. Ɂɚɠɢɦ
Ɇɨɞɟɥɶ BUB142 BUB182
ɗɤɫɩɥɭɚɬɚɰɢɨɧɧɵ
ɟ ɜɨɡɦɨɠɧɨɫɬɢ
Ⱦɚɜɥɟɧɢɟ ɜɨɡɞɭɯɚ
(ɦɦ ɜɨɞɹɧɨɝɨ ɫɬɨɥɛɚ)
0 - 550 ɦɦ
Ɉɛɴɟɦ ɜɨɡɞɭɯɚ 0 - 2,6 ɦ3
/ɦɢɧ
ɋɤɨɪɨɫɬɶ ɛɟɡ ɧɚɝɪɭɡɤɢ (ɦɢɧ-1
) 0 - 18.000
Ɉɛɳɚɹ ɞɥɢɧɚ 509 ɦɦ
ȼɟɫ ɧɟɬɬɨ 1,7 ɤɝ 1,8 ɤɝ
ɇɨɦɢɧɚɥɶɧɨɟ ɧɚɩɪɹɠɟɧɢɟ 14,4 ȼ ɩɨɫɬ. ɬɨɤɚ 18 ȼ ɩɨɫɬ. ɬɨɤɚ
Seite: 59
ٛ
BNE018-1
GEB032-1
1.
2.
3.
4.
5.
6.
ENC007-2
1.
2.
3.
4.
5.
(1)
(2)
(3)
6.
7.
8.
1.
2.
3.
4.
••
••
••
••
••
••
3
-1

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Makita BUB142Z

Stellen Sie eine Frage über das Makita BUB142Z

Haben Sie eine Frage über das Makita BUB142Z und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita BUB142Z erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita BUB142Z so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.