Makita BMR102 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita BMR102. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Bauradio
  • Model/Name: BMR102
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Polnisch, Russisch, Norwegisch, Finnisch, Griechisch, Indonesier

Inhaltstabelle

Seite: 18
19
DEUTSCH (Originalanweisungen)
WICHTIGE
SICHERHEITSHINWEISE
WARNUNG:
Bei der Verwendung von Elektrogeräten müssen stets
grundlegende Sicherheitsmaßnahmen befolgt werden, zu
denen auch die im Folgenden genannten gehören, um
das Risiko von Bränden, Stromschlägen und
Personenschäden zu verringern.
1. Lesen Sie vor der Verwendung des Geräts die
vorliegende Bedienungsanleitung sowie die
Bedienungsanleitung zum Ladegerät aufmerksam
durch.
2. Reinigen Sie nur mit einem trockenen Tuch.
3. Blockieren Sie keine Belüftungsöffnungen. Installieren
Sie gemäß den Anweisungen des Herstellers.
4. Installieren Sie nicht in der Nähe von Wärmequellen,
wie Radiatoren, Heizregister, Öfen oder andere
Apparaturen (einschließlich Verstärker), die Wärme
erzeugen.
5. Verwenden Sie ausschließlich vom Hersteller
angegebene Befestigungen bzw. Zubehörteile.
6. Ziehen Sie den Netzstecker dieses Geräts während
eines Gewitters oder wenn Sie es für längere Zeit
nicht verwenden.
7. Ein batteriebetriebenes Radio mit eingebauten
Batterien oder einem herausnehmbaren Batteriepack
darf nur mit dem angegebenen Ladegerät geladen
werden. Ein Ladegerät, das sich für den einen
Akkutyp eignet, kann bei der Verwendung mit einem
anderen Akku eine Brandgefahr darstellen.
8. Ein batteriebetriebenes Radio darf nur mit den dafür
speziell vorgesehenen Batteriepacks verwendet
werden. Bei Verwendung anderer Batterien besteht
Brandgefahr.
9. Wenn der Akku nicht verwendet wird, darf er nicht in
der Nähe von anderen metallischen Gegenständen
wie Büroklammern, Münzen, Schlüssel, Nägeln,
Schrauben oder sonstigen metallischen
Kleingegenständen aufbewahrt werden, da die Gefahr
besteht, dass eine leitende Verbindung zwischen den
Kontakten hergestellt wird. Ein Kurzschluss der
Akkukontakte kann Funkenflug oder Verbrennungen
verursachen oder eine Brandgefahr darstellen.
10. Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten Flächen,
wie Rohren, Kühlern, Heiz- und Kühlelementen. Wenn
Ihr Körper geerdet ist, besteht bei einem elektrischen
Schlag eine erhöhte Gefahr.
11. Bei unsachgemäßem Gebrauch kann Flüssigkeit aus
dem Akku austreten; vermeiden Sie in diesem Fall
jeglichen Kontakt mit der Flüssigkeit. Wenn Sie
versehentlich mit Flüssigkeit aus dem Akku in
Berührung geraten, waschen Sie die betroffene Stelle
gründlich mit Wasser ab. Suchen Sie darüber hinaus
einen Arzt auf, wenn die Flüssigkeit in das Auge gerät.
Die aus dem Akku austretende Flüssigkeit kann
Hautreizungen und Verbrennungen verursachen.
SPEZIELLE
SICHERHEITSREGELN
BEWAHREN SIE DIESE
ANLEITUNG SORGFÄLTIG AUF.
FÜR AKKUBLOCK
1. Lesen Sie vor der Verwendung des Akkublocks alle
Anweisungen und Sicherheitshinweise für das
Akkuladegerät (1), den Akku (2) und das Produkt (3),
für das der Akku verwendet wird, sorgfältig durch.
2. Der Akkublock darf nicht zerlegt werden.
3. Falls die Betriebsdauer erheblich kürzer wird,
beenden Sie den Betrieb umgehend. Anderenfalls
besteht die Gefahr einer Überhitzung sowie die
Gefahr von Verbrennungen und sogar einer
Explosion.
4. Wenn Elektrolyt in die Augen geraten ist, waschen Sie
die Augen mit klarem Wasser aus und suchen Sie
sofort einen Arzt auf. Anderenfalls kann es zum
Verlust der Sehfähigkeit kommen.
5. Vermeiden Sie einen Kurzschluss des Akkublocks:
(1) Die Kontakte dürfen nicht mit leitenden Materialien
in Berührung kommen.
(2) Der Akkublock darf nicht in einem Behälter
aufbewahrt werden, in dem sich andere
metallische Gegenstände wie beispielsweise
Nägel, Münzen usw. befinden.
(3) Der Akkublock darf keiner Feuchtigkeit und
keinem Regen ausgesetzt werden. Ein
Kurzschluss des Akkus kann zu hohem
Kriechstrom, Überhitzung, Verbrennungen und
sogar zu einer Zerstörung des Geräts führen.
6. Gerät und Akkublock dürfen nicht an Orten
aufbewahrt werden, an denen Temperaturen von
50°C oder darüber erreicht werden können.
7. Auch schwer beschädigte oder sonst unbrauchbare
Akkublöcke dürfen nicht verbrannt werden. Ein
Akkublock kann in den Flammen explodieren.
8. Lassen Sie den Akku nicht fallen und vermeiden Sie
Schläge gegen den Akku.
9. Verwenden Sie heruntergefallene Akkus oder Akkus,
die Stößen ausgesetzt waren, nicht mehr.
(Verwenden Sie niemals einen beschädigten Akku.)
Merkmale:
• AM/FM-Stereo, PLL-synthetisiert
• Große LC-Anzeige mit Beleuchtung
• Manuelle / Voreingestellte / Sendereinstellung
• Sendersuchlauf und Lautstärkeregelung
• 5 Senderspeicher für jedes Band
• Zeit und 2 Wecker (Radio und HWS-Summer) mit
Schlummerfunktion
• Einstellbare Einschlaffunktion (automatisches
Ausschalten)
• Stereo-Lautsprecher für reiche Klangleistung
• Äußerst robustes Design
• Wasserabweisend bis IPX 4
• Betrieben sowohl mit dem Makita-Akkublock und dem
mitgelieferten Netzadapter
Seite: 19
20
Erläuterung der
Gesamtdarstellung (Abb. 1)
Regler:
1. Netz- und Einschlaffunktion
2. Band- und Monotaste
3. Radioweckereinstellung
4. Summeralarm-Einstellung
5. Senderspeicher
6. Sendersuchlauf und Zeiteinstellung
7. Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung
8. Buchse DC IN
9. Eingangskontakte (AUX IN1)
10. Leicht biegsame Stabantenne
11. Batteriefach (für Haupt- und Backup-Batterien)
12. Griff
13. Lautsprecher
14. Akkufachverriegelung
15. Hauptakkufach
16. Backup-Akkufach
17. Roter Bereich
18. Taste
19. Akkublock
20. Eingangskontakte (AUX IN2)
21. Tragestange
LC-Anzeige:
A. Radiowecker
B. HWS-Summeralarm
C. Sendersuchlauf
D. Bandanzeige
E. Anzeige niedriger Akkuspannung
F. Senderspeicher
G. Einschlaf- und Schlummerstatus
H. Frequenz
I. Stereosymbol und Lautstärke
J. Uhr
K. Zeit eingestellt
L. PM (nachmittags) für Uhr
Akkueinbau
Hinweis:
Lassen Sie die Sicherungsakkus in dem Fach, damit
gespeicherte Daten in den Senderspeichern nicht
verloren gehen.
1. Ziehen Sie die Akkufachverriegelung heraus, um das
Akkufach freizugeben. Es gibt das Hauptakkufach und
das Backup-Akkufach. (Abb. 2 und 3)
2. Entfernen Sie die Abdeckung des Backup-Akkufachs
und setzen Sie 2 neue Akkus UM-3 (Größe AA) ein.
Stellen Sie sicher, dass die Akkus gemäß der in dem
Fach abgebildeten Polarität ausgerichtet sind. Setzen
Sie die Akkufachabdeckung wieder ein.
3. Setzen Sie nach dem Einsetzen der Backup-Akkus
den Haupt-Akkupack in das Radio. In der folgenden
Tabelle sind die für dieses Radio geeigneten
Akkupacks aufgeführt.
In der folgenden Tabelle ist die jeweilige Betriebsdauer pro Ladung angegeben.
: Aufsteckakku
: Schiebeakku
Spannung des Akkublocks AM LAUTSPRECHERAUSGANG =
50 mW + 50 mW
Einheit: Stunde
7,2 V 9,6 V 10,8 V 12 V 14,4 V 18 V
BL7010 ca. 7,0
PA09 PA12 PA14 PA18
ca. 8,0
9050 1250 1450 1850
9100 1200 1420 BL1815
9120 BL1013 1220 BL1415
9100A 1200A
9102 1202 1422 1822
ca. 12,5
9122 1222 BH1420
9102A 1202A
BH9020 BH1220
BH9020A BH1200C
9134 1234 1434 1834 ca. 16,5
BH1427 ca. 17,0
9135 1235 1435 1835
ca. 19,0
1435F BL1830
1235F BL1430
BH9033 BH1233 BH1433
ca. 21,0
BH9033A BH1233C
Seite: 20
21
3-1. Einsetzen und Entfernen des Schiebe-Akkublocks
(Abb. 4)
• Zum Einsetzen des Akkublocks müssen Sie die Zunge
des Akkublocks an der Rille im Gehäuse ausrichten
und in die gewünschte Position schieben. Setzen Sie
den Akkublock unbedingt ganz ein, bis er mit einem
Klick einrastet.
• Wenn Sie den roten Bereich oben auf der Taste sehen
können, ist der Akkublock nicht ganz eingerastet.
Setzen Sie den Akkublock vollständig ein, bis der rote
Bereich nicht mehr zu sehen ist. Andernfalls kann der
Akkublock versehentlich aus dem Werkzeug fallen und
Sie oder Personen in Ihrem Umfeld verletzen.
• Wenden Sie beim Einsetzen des Akkublocks keine
Gewalt an. Wenn der Akkublock nicht leicht
hineingleitet, ist er nicht richtig angesetzt.
• Zum Entfernen des Akkublocks müssen Sie die Taste
auf der Vorderseite des Akkublocks schieben und
gleichzeitig den Akkublock aus dem Gerät
herausziehen oder drücken Sie die Tasten an beiden
Seiten des Blocks.
3-2. Einsetzen und Entfernen des Aufsteckakkublocks
(Abb. 5 bis 9)
• Ziehen Sie die Tragestange, um den Akku an die
Kontakte einsetzen zu können.
• Zum Einsetzen des Akkublocks müssen Sie die Zunge
des Akkublocks an der Rille im Gehäuse ausrichten
und in die gewünschte Position schieben.
• Lassen Sie die Tragestange los.
• Zum Entfernen des Akkublocks ziehen Sie die
Tragestange und nehmen Sie den Akku von den
Kontakten ab.
4. Bringen Sie die Akkufachverriegelung wieder in die
Originalposition.
5. Symbol für verminderte Leistung, Klangverzerrung
und „stotternden Sound“ oder niedrige Akkuspannung
, das im Display angezeigt wird, sind Zeichen,
dass der Haupt-Akkublock ausgetauscht werden
muss.
Hinweis:
Der Akkublock kann über den mitgelieferten
Netzadapter nicht geladen werden.
6. Wenn das Symbol für niedrige Akkuspannung
angezeigt wird und ein „E“ leuchtet, muss der Backup-
Akkus ersetzt werden.
Einsetzen der leicht biegbaren
Stabantenne (Abb. 10 und 11)
Setzen Sie die leicht biegbare Stabantenne wie in der
Abbildung dargestellt ein.
Hinweis:
Im Akkufach befindet sich eine Möglichkeit zum
Festklicken der ausgebauten Antenne.
Verwenden des mitgelieferten
Netzadapters (Abb. 12)
Entfernen Sie den Gummischutz und setzen Sie den
Adapterstecker in die Gleichspannungsbuchse an der
Vorderseite des Radios ein. Stecken Sie den Adapter in
eine Standard-Steckdose. Wann immer der Adapter
verwendet wird, wird der Akku automatisch getrennt. Der
Netzadapter muss bei Nichtverwendung von der
Netzspannung getrennt werden.
Hinweis:
Wenn der Adapter Störungen des Radioempfangs im AM-
Frequenzbereich verursacht, stellen Sie das Radio in
einem Abstand von mindestens 30 cm vom Adapter
entfernt auf.
Einstellen der Uhr
1. Die Uhr kann bei ein- oder ausgeschaltetem Radio
eingestellt werden.
2. Das Display zeigt „-: - -“, wenn der Backup-Akku
eingebaut ist.
3. Halten Sie die Taste für die Zeiteinstellung für
mehr als 2 Sekunden gedrückt; im Display leuchtet
das Symbol für die Zeiteinstellung sowie auch
die Stundenziffer, gefolgt von einem Piepton.
4. Drehen Sie die Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung,
um die Stunde einzustellen.
5. Drücken Sie die Taste , um die
Stundeneinstellung zu bestätigen und die
Minutenziffer leuchtet.
6. Drehen Sie die Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung,
um die Minute einzustellen.
7. Drücken Sie die Taste erneut, um die
Uhreinstellung abzuschließen.
Bedienen des Radios
Dieses Radio verfügt über drei Möglichkeiten der
Sendereinstellung: Sendersuchlauf, manuelle
Sendereinstellung und Aufrufen zuvor gespeicherter
Sender.
Sendersuchlauf
1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio
einzuschalten.
2. Wählen Sie das gewünschte Frequenzband durch
Drücken der Taste „Band“. Achten Sie darauf, dass
die biegsame Stabantenne für einen guten FM-
Empfang eingesetzt wurde. Bei AM-Empfang (MW)
drehen Sie das Radio horizontal, bis der Empfang am
WARNUNG:
Verwenden Sie keine zwei Hauptakkus zur gleichen
Zeit.
WARNUNG:
Verwenden Sie keine zwei Hauptakkus zur gleichen
Zeit.
Seite: 21
22
stärksten ist. Betreiben Sie das Radio möglichst nicht
in der Nähe eines Computerbildschirms oder anderer
Geräte, die den Radioempfang stören könnten.
3. Drücken Sie die Suchlauftaste und lassen Sie sie los
(bei einem Drücken der Suchlauftaste für mehr als
2 Sekunden wird die Zeiteinstellung aufgerufen), in
der LC-Anzeige leuchtet das Sendersuchlaufsymbol
und das Radio sucht und stoppt automatisch, wenn es
einen Radiosender findet. Drücken Sie die
Sendersuchlauftaste erneut, um den gefundenen
Sender aufzunehmen.
Hinweis:
Ein Stereosymbol wird im Display angezeigt, falls der
gefundene Sender ein Stereosender ist.
Hinweis:
Das Radio führt den Suchlauf bis zum nächsten
verfügbaren Sender fort, falls Sie die
Sendersuchlauftaste nicht erneut drücken, wenn es
einen Radiosender findet.
4. Drehen Sie die Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung
auf das gewünschte Lautstärkeniveau. Die Änderung
der Lautstärke wird in der LC-Anzeige angezeigt.
Hinweis:
Während der Lautstärkeregelung können Sie die
Regelungstaste für den Sendersuchlauf/die
Lautstärke drücken, um von der Lautstärkeregelung
zum Sendersuchlaufstatus zu wechseln.
5. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio
auszuschalten. Die Anzeige zeigt OFF an.
Manuelle Sendereinstellung
1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio
einzuschalten.
2. Wählen Sie das gewünschte Frequenzband durch
Drücken der Taste „Band“. Passen Sie die Antenne
wie oben beschrieben an.
3. Mit einer einfachen Drehung der Sendersuchlauf-/
Lautstärkeregelung ändert sich die Frequenz in
folgenden Schritten:
FM: 50 oder 100 kHz
AM (MW): 9 oder 10 kHz
Hinweis:
Falls sich der Radio im Lautstärkeregelungsstatus
befindet, drücken Sie die Regelungstaste für den
Sendersuchlauf/die Lautstärke, um zum
Sendersuchlauf zu wechseln.
4. Drehen Sie die Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung
weiter, bis die gewünschte Frequenz im Display
angezeigt wird.
5. Drehen Sie die Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung
auf das gewünschte Lautstärkeniveau.
6. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio
auszuschalten. Die Anzeige zeigt OFF an.
Speichern von Sendern im
Senderspeichern
Für jeden Frequenzbereich stehen 5
Senderspeicherplätze zur Verfügung.
1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio
einzuschalten.
2. Stellen Sie anhand einer der vorher beschriebenen
Methoden den gewünschten Sender ein.
3. Halten Sie die gewünschte Voreinstellung gedrückt,
bis ein Piepton im Radio ertönt. Die Nummer für den
voreingestellten Sender erscheint in der Anzeige, und
der Sender wird unter der ausgewählten Taste für
voreingestellte Sender gespeichert.
4. Wiederholen Sie diese Schritte für die verbleibenden
Senderspeicher.
5. Durch Ausführen der oben angegebenen Schritte
können im Senderspeicher gespeicherte Sender
überschrieben werden.
Aufrufen von Sendern aus dem
Senderspeicher
1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um das Radio
einzuschalten.
2. Wählen Sie den gewünschten Frequenzbereich aus.
3. Drücken Sie vorübergehend die gewünschte Taste für
voreingestellte Sender; die Nummer des
Senderspeichers und die Frequenz des Senders
erscheinen in der Anzeige.
Einstellen des Radioweckers
Wenn der Radiowecker ausgewählt ist, schaltet sich das
Radio ein und spielt den ausgewählten Radiosender zur
ausgewählten Weckzeit. Der Radiowecker läuft für eine
Stunde, es sei denn, Sie schalten ihn durch Drücken der
Ein/Aus-Taste aus. Durch Drücken der Ein/Aus-Taste bei
aktiviertem Alarm wird der Alarm für 24 Stunden
unterbrochen.
Hinweis:
Wenn die Akkuspannung des Radios zu niedrig ist, kann
der Radiowecker nicht aktiviert werden.
a. Einstellen der Radioweckserzeit
1. Der Radiowecker kann bei ein- oder ausgeschaltetem
Radio eingestellt werden.
2. Drücken Sie die Radioweckertaste und das
Radioweckersymbol leuchtet.
3. Drücken Sie für mehr als 2 Sekunden die Taste ,
während das Radioweckersymbol leuchtet; es ertönt
ein Piepton.
4. Die Stundenanzeige leuchtet. Drehen Sie die
Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung, um die Stunde
auszuwählen und drücken Sie anschließend die Taste
erneut, um die Stundeneinstellung zu bestätigen.
5. Gehen Sie für die Einstellung der Minuten genauso
vor. Drücken Sie die Taste , um die
Weckzeiteinstellung abzuschließen.
Seite: 22
23
b. Einstellen des Radioweckersenders
1. Drücken Sie während der Einstellung der
Radioweckerzeit und bei leuchtendem
Radioweckersymbol die Taste „Band“, um das Radio
zu aktivieren und den gewünschten Wecksender
durch manuellen Sendersuchlauf oder Aufrufen aus
dem Senderspeicher auszuwählen. Drücken Sie die
Taste , um die Radioweckereinstellung
abzuschließen. Das Display zeigt .
2. Wenn Radioweckerzeit und -sender eingestellt sind,
halten Sie die Radioweckertaste für
2 Sekunden bis zum Ertönen eines Pieptones
gedrückt, um den Wecker ein- oder auszuschalten.
Das Display zeigt , wenn der Radiowecker
eingestellt ist.
Hinweis:
Falls kein neuer Radioweckersender ausgewählt wird,
wird der letzte Sender ausgewählt.
Einstellen des HWS-
Summeralarms (Humane Wake
System, Aufwecksystem)
Ein Piepton wird aktiviert, wenn der HWS-Summeralarm
ausgewählt wird.
Der Alarmton wird für eine Minute alle 15 Sekunden
kürzer, gefolgt von einer Minute Stille, bevor der Zyklus
wiederholt wird.
Der HWS-Alarm ertönt für eine Stunde, bis Sie ihn durch
Drücken der Ein/Aus-Taste ausschalten. Durch Drücken
der Ein/Aus-Taste bei aktivierten Alarm wird der Alarm für
24 Stunden unterbrochen.
1. Der HWS-Summeralarm kann bei ein- oder
ausgeschaltetem Radio eingestellt werden.
2. Drücken Sie die Taste des HWS-Summeralarms
und das Symbol leuchtet.
3. Drücken Sie für mehr als 2 Sekunden die Taste ,
während das Symbol leuchtet; es ertönt ein Piepton
und die Stundenziffer leuchtet.
4. Drehen Sie die Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung
bis zur gewünschten Weckstunde und drücken Sie
anschließend die Taste erneut. Die Minuteziffer
leuchtet anschließend.
5. Drehen Sie die Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung
bis zur gewünschten Weckminute, drücken Sie die
Taste erneut, um die Einstellung des HWS-
Summeralarms abzuschließen.
6. Halten Sie die Taste des Summeralarms für
mehr als 2 Sekunden gedrückt, bis ein Piepton ertönt,
um den HWS-Summeralarm ein- oder auszuschalten.
Das Display zeigt , wenn der Summeralarm
eingestellt wurde.
Schlummerfunktion
1. Wenn Sie eine beliebige Taste außer der Ein/Aus-
Taste drücken, während der Alarm aktiviert ist, wird
die Schlummerfunktion aktiviert. Der Radiowecker
oder HWS-Summeralarm wird für 5 Minute stumm
geschaltet.
2. Im Display leuchtet sowohl das Schlummersymbol
als auch das Alarmsymbol. Die
Schlummerfunktion kann während der einen Stunde
wiederholt werden, in welcher der Alarm aktiv ist.
Einschlaffunktion
Die Einschlaffunktion schaltet das Radio automatisch
nach Verstreichen einer voreingestellten Zeit aus.
1. Halten Sie die Ein/Aus-Taste für mehr als 2 Sekunden
gedrückt, bis ein Piepton ertönt; im Display werden die
verfügbaren Einschlafzeiten in der Reihenfolge 60-45-
30-15-120-90-60 angezeigt.
Lassen Sie die Ein/Aus-Taste los, wenn die
gewünschte Einschlafzeit im Display angezeigt wird.
Das Symbol wird im Display angezeigt, und das
Radio spielt den zuletzt ausgewählten Sender.
2. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste, um die
Einschlaffunktion abzubrechen. Das Symbol wird nicht
mehr angezeigt und das Radio geht aus.
Displaybeleuchtung
Drücken Sie eine beliebige Taste oder drehen Sie an der
Sendersuchlauf-/Lautstärkeregelung, und die LC-Anzeige
leuchtet für 15 Sekunden. Während des Sendersuchlaufs
bei aktiviertem Alarm wird das Display ebenfalls
beleuchtet.
Wechseln zwischen Stereo und
Mono
Wenn der Stereo-FM-Empfang zu schwach ist, können
Sie dies verbessern, indem Sie die Taste „Mono“ für
2 Sekunden drücken. Die Sendung ertönt nicht mehr in
stereo und die Stereoanzeige erlischt.
Wiedergeben anderer
Audioquellen
ACHTUNG:
Vor dem Anschließen anderer Audioquellen dieses
Gerät vom Stromnetz trennen.
• Es gibt 2 AUX-Buchsen. AUX 1 befindet sich an der
Vorderseite des Geräts, und AUX 2 befindet sich im
Batteriefach.
• An eine der beiden Buchsen AUX 1 oder AUX 2 eine
Stereo- oder Mono-Audioquelle (z.B. iPod, MP3- oder
CD-Player) mit einem Audiokabel anschließen.
• Taste „Band“ wiederholt drücken und loslassen, bis
„AU1“ oder „AU2“ angezeigt wird. Nun ist die AUX-
Funktion aktiviert.
• AUX kann nicht als Quelle für den Alarm ausgewählt
werden.
Seite: 23
24
WARTUNG
ACHTUNG:
• Verwenden Sie zum Reinigen niemals Kraftstoffe,
Benzin, Verdünner, Alkohol oder ähnliches. Dies kann
zu Verfärbungen, Verformungen oder Rissen führen.
Technische Daten:
Stromversorgungsanforderungen
Netzadapter Gleichspannung 12 V, 700 mA,
mittiger Pin positiv
Akku UM-3 (Größe AA) x 2 für Backup
Aufsteckakku: 7,2 V bis 18 V
Schiebeakku: 9,6 V bis 18 V
Frequenzbereich FM 87,50 bis 108 MHz
(0,05 MHz/Schritt)
AM (MW) 522 bis 1.629 kHz
(9 kHz/Schritt)
Schaltungsmerkmale
Lautsprecher 3 Zoll, 8 Ohm
Ausgangsleistung 7,2 V: 0,5 W x 2; 9,6 V: 1 W x 2
10,8 V: 1,2 W x 2; 12 V: 1,5 W x 2
14,4 V: 2,2 W x 2; 18 V: 3,5 W x 2
Eingangsklemme 3,5 mm Dia. (AUX IN 1/AUX IN 2)
Antennensystem FM: Leicht biegsame Stabantenne
AM: Stabantenne
Abmessung (B x H x T) in mm
280 x 302 x 163
Gewicht (ohne Akku) 4,0 kg

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Makita BMR102

Stellen Sie eine Frage über das Makita BMR102

Haben Sie eine Frage über das Makita BMR102 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita BMR102 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita BMR102 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.