Makita 9032 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita 9032. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Schleifmaschine
  • Model/Name: 9032
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Norwegisch, Finnisch, Griechisch

Inhaltstabelle

Seite: 0
GB Filing Sander Instruction Manual
F Ponceuse à lime Manuel d’instructions
D Elektronikfeile Betriebsanleitung
I Levigatrice a nastro Istruzioni per l’uso
NL Strip schuurmachine Gebruiksaanwijzing
E Lijadora de banda Manual de instrucciones
P Lixadeira de correia Manual de instruções
DK Filemaskine Brugsanvisning
S Bandslipmaskin Bruksanvisning
N Filsliper Bruksanvisning
SF Nauhahiomakone Käyttöohje
GR Λειαντήρας ώνης δηγίες ρήσεως
9032
Seite: 8
9
DEUTSCH
Übersicht
1 Verriegelungshebel
2 Auslegearm
3 Bereich “A”
4 Schraube
5 Einschaltarretierung
6 Schalter
7 Drehzahl-Stellrad
8 Nockenhebel
9 Hintere Riemenscheibe
10 Schleifband
11 Einstellrad
12 Absaugstutzen
13 Schlauch 28
14 Schlauch für Staubsauger
15 Staubsauger
16 Absauggerät
17 Gleitschuh
18 Verschleißgrenze
19 Bürstenhalterkappe
20 Schraubendreher
TECHNISCHE DATEN
Modell 9032
Schleifbandabmessung ........................ 9 mm x 533 mm
Bandgeschwindigkeit ................................ 5 m – 28 m/s.
Gesamtlänge ..................................................... 420 mm
Nettogewicht .......................................................... 1,5 kg
• Wir behalten uns vor, Änderungen im Zuge der Ent-
wicklung und des technischen Fortschritts ohne vorhe-
rige Ankündigung vorzunehmen.
• Hinweis: Die technischen Daten können von Land zu
Land abweichen.
Netzanschluß
Die Maschine darf nur an die auf dem Typenschild ange-
gebene Netzspannung angeschlossen werden und
arbeitet nur mit Einphasen- Wechselspannung. Sie ist
entsprechend den Europäischen Richtlinien doppelt
schutzisoliert und kann daher auch an Steckdosen ohne
Erdanschluß betrieben werden.
Sicherheitshinweise
Lesen und beachten Sie diese Hinweise, bevor Sie das
Gerät benutzen.
ZUSÄTZLICHE
SICHERHEITSBESTIMMUNGEN
1. Halten Sie die Maschine nur an den isolierten
Griffflächen, wenn Sie Arbeiten ausführen, bei
denen die Gefahr besteht, dass verborgene
Kabel oder das eigene Kabel angebohrt werden.
Bei Kontakt mit einem stromführenden Kabel wer-
den die freiliegenden Metallteile der Maschine eben-
falls stromführend, so dass der Benutzer einen
elektrischen Schlag erleiden kann.
2. Das Gerät mit beiden Händen sicher führen.
3. Das Schleifband nicht vor dem Einschalten mit
dem Werkstück in Berührung bringen.
4. Halten Sie die Hände von rotierenden Teilen fern.
5. Die Maschine nicht im eingeschalteten Zustand
aus der Hand legen. Die Benutzung ist nur in
handgehaltener Weise vorgesehen.
6. Diese Maschine ist nicht zum Naßschliff geeig-
net. Verwenden Sie daher kein Wasser auf der
Werkstückoberfläche.
7. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung des
Arbeitsplatzes beim Schleifen.
8. Manche Materialien können giftige Chemikalien
enthalten. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, um
das Einatmen von Arbeitsstaub und Hautkontakt
zu verhüten. Befolgen Sie die Sicherheitsdaten
des Materialherstellers.
9. Verwenden Sie stets die korrekte Staubschutz-
oder Atemmaske für das jeweilige Material und
die Anwendung.
DIESE HINWEISE SORGFÄLTIG
AUFBEWAHREN.
BEDIENUNGSHINWEISE
Einstellen der Auslegearmneigung (Abb. 1)
VORSICHT:
Vergewissern Sie sich vor dem Einstellen der Auslegearm-
neigung stets, dass das Werkzeug ausgeschaltet und vom
Stromnetz getrennt ist.
Der Auslegearm kann je nach der Arbeitsposition oder
der Form des Werkstücks auf jeden gewünschten Winkel
innerhalb des Bereichs “A” geschwenkt und festgestellt
werden.
Lösen Sie den Verriegelungshebel durch Anheben.
Schwenken Sie den Auslegearm auf die gewünschte
Position, und sichern Sie den Verriegelungshebel, um
den Auslegearm einwandfrei zu fixieren.
Auswechseln des Auslegearms (Abb. 2)
VORSICHT:
Vergewissern Sie sich vor dem Auswechseln des Ausle-
gearms stets, dass das Werkzeug ausgeschaltet und
vom Stromnetz getrennt ist.
Wird der Standardarm durch den Sonderarm ausge-
wechselt, kann ein 6 oder 13 mm breites Schleifband
verwendet werden. Entfernen Sie den Auslegearm durch
Lösen der Armbefestigungsschraube. Setzen Sie den für
das gewünschte Schleifband passenden Auslegearm
ein, und ziehen Sie die Schraube fest an.
Schalterfunktion (Abb. 3)
VORSICHT:
Überprüfen Sie vor dem Anschließen der Maschine an
das Stromnetz stets, ob der Schalter ordnungsgemäß
funktioniert und beim Loslassen in die AUS-Stellung
zurückkehrt.
Zum Einschalten der Maschine Schalter drücken; Zum
Ausschalten wieder loslassen. Für Dauerbetrieb den
Schalter drücken und dann die Einschaltarretierung betä-
tigen. Durch erneutes Drücken wird die Einschaltarretie-
rung gelöst.
Seite: 9
10
Drehzahl-Stellrad (Abb. 4)
Die Schleifbandgeschwindigkeit kann stufenlos zwischen
5 und 28 m/s eingestellt werden, indem das Drehzahl-
Stellrad auf eine der Positionen 1 bis 6 gedreht wird.
Die Geschwindigkeit wird durch Drehen in Richtung der
Position 6 erhöht und durch Drehen in Richtung der Posi-
tion 1 verringert. Wählen Sie eine für das zu schleifende
Werkstück geeignete Geschwindigkeit.
VORSICHT:
Das Drehzahl-Stellrad kann nur zwischen den Positionen
1 und 6 gedreht werden. Wird es gewaltsam über 6 oder
1 hinaus gedreht, lässt sich die Drehzahl möglicherweise
nicht mehr einstellen.
Montage und Demontage des Schleifbands
(Abb. 5)
VORSICHT:
Vergewissern Sie sich vor der Montage oder Demontage
des Schleifbands stets, dass das Werkzeug ausgeschal-
tet und vom Stromnetz getrennt ist.
Ziehen Sie den Nockenhebel ganz heraus. Legen Sie
das Schleifband erst um die hintere und dann die vordere
Riemenscheibe, wobei Sie das Band zum Vorderende
des Auslegearms ziehen. Bringen Sie den Nockenhebel
wieder in seine Ausgangsstellung.
Einstellen der Schleifband-Spurlage (Abb. 6)
Schalten Sie das Werkzeug ein und vergewissern Sie
sich, dass das Band korrekt ausgerichtet ist.
Zentrieren Sie die Schleifband-Spurlage mit Hilfe des
Einstellrads. Drehen Sie das Einstellrad im Uhrzeiger-
sinn, um das Band nach rechts zu verschieben, bzw. ent-
gegen dem Uhrzeigersinn, um es nach links zu
verschieben.
Anschluss eines Makita-Staubsaugers oder
Absauggerätes (Abb. 7 u. 8)
VORSICHT:
Schließen Sie stets die Schutzkappe, wenn kein Staub-
sauger/Absauggerät an den Absaugstutzen angeschlos-
sen ist. Stecken Sie niemals Ihren Finger in den
Absaugstutzen.
Der Anschluss eines Makita-Staubsaugers oder Absaug-
gerätes an die Elektronikfeile gestattet saubereres Arbei-
ten.
Öffnen Sie die Schutzkappe, und bringen Sie den
Absaugstutzen an. Schließen Sie den Schlauch eines
Staubsaugers/Absauggerätes an den Absaugstutzen an.
Zum Anschluss an einen Makita-Staubsauger wird ein
gesonderter Schlauch von 28 mm Innendurchmesser
benötigt.
Bei Verwendung eines Makita-Absauggerätes wird der
Schlauch des Absauggerätes direkt an den Absaugstut-
zen angeschlossen.
Schleifbetrieb (Abb. 9, 10 u. 11)
VORSICHT:
• Sichern Sie das Werkstück mit Klemmen usw., falls die
Gefahr besteht, dass es während der Schleifarbeit ver-
rutscht.
• Das Werkzeug darf beim Ein- oder Ausschalten nicht
mit dem Werkstück in Berührung sein. Anderenfalls
kann es zu einer Beschädigung des Werkstücks oder
des Schleifbands oder zum Verlust der Kontrolle über
das Werkzeug kommen.
• Achten Sie beim Arbeiten mit dem Werkzeug beson-
ders sorgfältig darauf, dass weder das Werkzeug noch
das Schleifband mit Ihrem Körper oder mit Personen
oder Gegenständen im Arbeitsbereich in Berührung
kommt.
Halten Sie das Werkzeug mit beiden Händen fest. Schal-
ten Sie das Werkzeug ein und warten Sie, bis es seine
volle Drehzahl erreicht. Halten Sie das Werkzeug leicht
gegen die Werkstückoberfläche, und bewegen Sie es vor
und zurück. Drücken Sie das Schleifband nur leicht
gegen das Werkstück. Übermäßiger Druck kann zu einer
Beschädigung des Schleifbands und einer Verkürzung
der Lebensdauer des Werkzeugs führen. Benutzen Sie
das Werkzeug bei Schleifarbeiten nur innerhalb des
Bereichs “A” des Auslegearms
WARTUNG
VORSICHT:
Vor Arbeiten an dem Bandschleifer vergewissern Sie
sich, daß sich der Schalter in der Position OFF befindet
und der Netzstekker gezogen ist.
Kohlebürsten wechseln (Abb. 12 u. 13)
Wechseln Sie die Kohlebürsten aus, wenn sie bis auf die
Verschleißgrenze abgenutzt sind. Ersetzen Sie die Koh-
lebürsten nur durch baugleiche und stets paarweise.
Um die Sicherheit und Zuverlässigkeit dieses Gerätes zu
gewährleisten, sollten Reparatur-, Wartungs- und Ein-
stellarbeiten nur von Makita autorisierten Werkstätten
oder Kundendienstzentren unter ausschließlicher Ver-
wendung von Makita-Originalersatzteilen ausgeführt
werden.

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Makita 9032

Stellen Sie eine Frage über das Makita 9032

Haben Sie eine Frage über das Makita 9032 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita 9032 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita 9032 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.