Makita 446LX Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Makita 446LX. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Makita
  • Produkt: Staubsauger
  • Model/Name: 446LX
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Danish

Inhaltstabelle

Seite: 14
13
MAKITA 446 L
deutsch
Inhalt
1 Wichtige
Sicherheitshinweise
2 Beschreibung
3 Vor der Inbetriebnahme
4 Bedienung / Betrieb
5 Anwendungsgebiete
und Arbeitsmethoden
6 Nach der Arbeit
7 Wartung
8 Behebung von
Störungen
9 Sonstiges
..........................................................................................14
2.1 Verwendungszweck............................................................17
2.2 Bedienelemente .................................................................17
3.1 Sauger ...............................................................................17
4.1 Anschlüsse.........................................................................18
4.1.1 Saugschlauch anschließen ................................................18
4.1.2 Elektrischer Anschluss .......................................................18
4.1.3 Elektrogerät anschließen....................................................18
4.2 Sauger einschalten.............................................................18
4.2.1 Schalterstellung "I" .............................................................18
4.2.2 Schalterstellung "auto" .......................................................18
4.2.3 Saugkraftregulierung..........................................................19
4.3 Filterelement abreinigen.....................................................19
5.1 Arbeitstechniken.................................................................19
5.1.1 Trockene Stoffe saugen......................................................20
5.1.2 Flüssigkeiten saugen..........................................................20
6.1 Sauger ausschalten und aufbewahren...............................20
7.1 Wartungsplan .....................................................................21
7.2 Wartungsarbeiten...............................................................21
7.2.1 Schmutzbehälter entleeren ................................................21
7.2.2 Filtersack wechseln............................................................21
7.2.3 Filterelement wechseln.......................................................22
..........................................................................................22
9.1 Gerät der Wiederverwertung zuführen...............................23
9.2 Garantie..............................................................................24
9.3 Prüfungen und Zulassungen ..............................................24
9.4 Technische Daten...............................................................24
9.5 Zubehör..............................................................................24
Seite: 15
14
MAKITA 446 L
deutsch
1 Wichtige Sicherheitshinweise
Kennzeichnung von Hinwei-
sen
Bevor Sie das
Gerät in Betrieb
nehmen lesen
Sie unbedingt die
Betriebsanleitung
durch und bewah-
ren Sie diese griffbereit auf.
Dieses Symbol kennzeichnet
Sicherheitshin-
w e i s e , d e r e n
Nichtbeachtung
Gefährdungen für
Personen hervor-
rufen kann.
Dieses Symbol
k e n n z e i c h n e t
Sicherheitshin-
w e i s e , d e r e n
Nichtbeachtung
Gefahren für das
Gerät und dessen Funktion her-
vorrufen kann.
Dieses Symbol
k e n n z e i c h n e t
Ratschläge oder
Hinweise, die das Arbeiten er-
leichtern und für einen sicheren
Betrieb sorgen.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit Das Gerät darf nur von Perso-
nen benutzt werden, die in der
Handhabung unterwiesen und
ausdrücklich mit der Bedienung
beauftragt sind.
Trotz der einfachen Handhabung
ist das Gerät nicht für Kinderhän-
de geeignet.
Das Betreiben des Gerätes un-
terliegt den geltenden nationalen
Bestimmungen.
Neben der Betriebsanleitung und
den imVerwenderland geltenden
verbindlichen Regelungen zur
Unfallverhütung sind auch die
anerkannten fachtechnischen
Regeln für sicherheits- und
fachgerechtes Arbeiten zu be-
achten.
Jede sicherheitsbedenkliche Ar-
beitsweise ist zu unterlassen.
Verwendungszweck und
bestimmungsgemäßer Ge-
brauch
Die in dieser Betriebsanleitung
beschriebenen Geräte sind
geeignet
– für den gewerblichen Ge-
brauch, z.B. in Hotels,
Schulen, Krankenhäusern,
Fabriken, Läden, Büros und
Vermietergeschäften.
– zur Abscheidung von Staub
mit einem Expositions-Grenz-
wert von größer als 1 mg/m³
(Staubklasse L). Nationale
Verordnungen zur Vermei-
dung von Staubverteilung
sind zu beachten.
Folgende Materialien dürfen nicht
gesaugt werden:
– heiße Materialien (glimmen-
de Zigaretten, heiße Asche
etc.)
– brennbare, explosive, Stäube
(z. B. Magnesium-, Alumini-
umstaub etc.)
– brennbare, explosive, aggres-
sive Flüssigkeiten (z.B. Ben-
zin, Lösungsmittel, Säuren,
Laugen etc.)
Bei Entstaubern muss eine aus-
reichende Luftwechselrate im
Seite: 16
15
MAKITA 446 L
deutsch
Vorsichtsmaßnahmen und
Sicherheitsbestimmungen
beim Gebrauch
Vor der Inbetriebnahme
Netzanschlussleitung regelmä-
ßig auf Beschädigungen wie
z.B. Rissbildung oder Alterung
prüfen.
Wenn die Netzanschlussleitung
beschädigt ist, muss diese vor
dem weiteren Gebrauch des
Gerätes durch den Makita-Ser-
vice oder eine Elektrofachkraft
ersetzt werden, um Gefährdun-
gen zu vermeiden.
Die Netzanschlussleitung nur
durch den in der Betriebsanlei-
tung festgelegten Typ ersetzen.
Netzanschlussleitung nicht be-
schädigen (z. B. durch Überfah-
ren, Zerren, Quetschen).
Netzanschlussleitung nur direkt
am Stecker aus der Steckdose
ziehen (nicht durch Zerren an der
Anschlussleitung).
Gerät auf vorschriftsmäßigen
Zustand überprüfen.Stecker und
Kupplungen von Netzanschluss-
leitungen müssen mindestens
spritzwassergeschützt sein.
Nie mit beschädigtem Filterele-
ment saugen.
Flüssigkeiten saugen
Bei Schaumentwicklung oder
Flüssigkeitsaustritt sofort die Ar-
beit beenden und den Schmutz-
behälter entleeren.
Den eingebauten Schwimmer
zur Wasserstansbegrenzung
regelmäßig reinigen und auf
Beschädigung prüfen.
Hinweise zum Umgang mit
Flüssigkeiten und (gesundheits-
gefährlichem) Staub finden Sie
in Kapitel 5.
Elektrik
Überprüfen Sie die Nennspan-
nung des Gerätes, bevor Sie es
ans Netz anschließen. Überzeu-
gen Sie sich davon, dass die auf
dem Typenschild angegebene
Spannung mit der örtlichen Netz-
spannung übereinstimmt.
Bei Verwendung einer Verlän-
gerungsleitung darf nur die vom
Hersteller angegebene oder eine
höherwertige Ausführung ver-
wendet werden - siehe Abschnitt
9.4 „Technische Daten“.
Es wird empfohlen, dass das
Gerät über einen Fehlerstrom-
schutzschalter angeschlossen
wird. Dieser unterbricht die
Stromversorgung wenn der
Ableitstrom gegen Erde 30 mA
für 30 ms überschreitet oder er
enthält einen Erdungsprüfstrom-
kreis.
Bei Verwendung einer Verlänge-
rungsleitung auf die Mindestquer-
schnitte der Leitung achten:
Kabellänge
m
Querschnitt
<16 A <25 A
bis 20 m ø1.5mm² ø2.5mm²
20 bis 50 m ø2.5mm² ø4.0mm²
Die Anordnung der stromführen-
den Teile (Steckdosen, Stecker
Raum vorhanden sein, wenn die
Abluft des Gerätes in den Raum
zurückgeht (beachten Sie hierzu
die für Sie gültigen nationalen
Bestimmungen).
Das Bedienungspersonal des
Gerätes ist vor der Arbeit zu
informieren über
– die Handhabung des Gerä-
tes
– vom aufzusaugenden Mate-
rial ausgehenden Gefahren
– die sichere Beseitigung des
aufgesaugten Materials
Seite: 17
16
MAKITA 446 L
deutsch und Kupplungen) und die Verle-
gung der Verlängerungsleitung
so wählen, dass die Schutzklas-
se erhalten bleibt.
Das Saugeroberteil niemals mit
Wasser abspritzen: Gefahr für
Personen, Kurzschlussgefahr.
Die letzte Ausgabe der IEC-Be-
stimmungen ist zu beachten.
Gerätesteckdose Die Steckdose am Gerät nur für
die in der Betriebsanleitung fest-
gelegten Zwecke verwenden.
Vor dem Einstecken eines Gerä-
tes in die Gerätesteckdose:
1. Sauger abschalten
2. Anzuschließendes Gerät ab-
schalten
ACHTUNG!
Bei an der Gerätesteckdose
angeschlossenen Geräten sind
deren Betriebsanleitung und die
darin enthaltenen Sicherheitshin-
weise zu beachten.
Wartung, Reinigung und Re-
paratur
Nur Wartungsarbeiten ausfüh-
ren, die in der Betriebsanleitung
beschrieben sind.
Vor dem Reinigen und Warten
des Gerätes ist grundsätzlich
der Netzstecker zu ziehen.
Zur Wartung und Reinigung
muss das Gerät so behandelt
werden, dass keine Gefahr für
das Wartungspersonal und an-
dere Personen entsteht.
Im Wartungsbereich
– gefilterte Zwangsentlüftung
anwenden
– Schutzkleidung tragen
– den Wartungsbereich so
reinigen, dass keine gefährli-
chen Stoffe in die Umgebung
gelangen
Es ist mindestens jährlich vom
Makita-Service oder einer
ausgebildeten Person eine
staubtechnische Überprüfung
durchzuführen, z. B. auf Beschä-
digung des Filters, Luftdichtigkeit
des Gerätes und Funktion der
Kontrolleinrichtungen.
Zubehör und Ersatzteile Nur die mit dem Gerät geliefer-
ten oder in der Betriebsanleitung
festgelegten Bürsten verwenden.
DieVerwendung anderer Bürsten
kann die Sicherheit beeinträch-
tigen.
Nur Makita-Original-Zubehör-
und Ersatzteile verwenden (sie-
he Kapitel 9.5). Die Verwendung
anderer Teile kann die Sicherheit
beeinträchtigen.
Seite: 18
17
MAKITA 446 L
deutsch
2 Beschreibung
2.1 Verwendungszweck Die in dieser Anleitung beschrie-
benen Industriestaubsauger
sind bei bestimmungsgemäßer
Verwendung zum Aufsaugen
von trockenen, nicht brenn-
baren Stäuben und Flüssig-
keiten geeignet.
2.2 Bedienelemente Abbildung siehe Ausklappseite
vorne in dieser Betriebsanleitung.
1 Schmutzbehälter
2 Verschlussklammer
3 Geräteschalter mit
Saugkraftregulierung
4 Handgriff mit Kabelhaken
5 Betätigungsknopf für Filter-
abreinigung
6 Gerätesteckdose
7 Einlassfitting
8 Griffmulde zur Behälter-
entleerung
9 Zubehörhalterung
3 Vor der Inbetriebnahme
3.1 Sauger
zusammenbauen
1. Der Netzstecker darf noch
nicht in eine Steckdose
gesteckt sein.
2. Verschlussklammern (1)
öffnen und Saugeroberteil
abnehmen.
3. Zubehörteile aus dem
Schmutzbehälter und der
Verpackung entnehmen.
4. Filtersack nach Anleitung
(Aufdruck auf dem Filter-
sack) in den Behälter ein-
legen.
WICHTIG!
Filtersackmuffe kräftig auf
Einlassfitting aufdrücken.
5. Saugeroberteil aufsetzen
(dabei den Filtersack nicht
beschädigen!) und Ver-
schlussklammern schließen.
HINWEIS!
Auf richtigen Sitz der Ver-
schlussklammern achten.
1
Seite: 19
18
MAKITA 446 L
deutsch
4.2 Sauger einschalten
4.2.1 Schalterstellung "I"
1. Geräteschalter in Stellung "I"
bringen.
Der Saugmotor läuft an.
4.2.2 Schalterstellung "auto"
ACHTUNG!
Vor dem Drehen auf Schal-
terstellung "auto" darauf ach-
ten, dass das angeschlossene
Elektrogerät abgeschaltet ist.
4 Bedienung / Betrieb
4.1 Anschlüsse
4.1.1 Saugschlauch
anschließen
1. Saugschlauch anschließen.
4.1.2 Elektrischer Anschluss
4.1.3 Elektrogerät
anschließen
Bestimmungsgemäß dürfen
nur staubtechnisch geprüfte
Stauberzeuger angeschlossen
werden.
Maximale Leistungsaufnahme
des anzuschließenden Elek-
trogerätes: siehe Abschnitt 9.4
"Technische Daten".
1. Darauf achten, dass das
Elektrogerät ausgeschaltet
ist.
2. Elektrogerät an der Geräte-
steckdose am Bedienfeld
anschließen.
1. Darauf achten, dass der
Sauger ausgeschaltet ist.
2. Stecker der Anschlussleitung
in eine vorschriftsmäßig
installierte Schutzkon-
taktsteckdose stecken.
Die auf dem Typenschild ange-
gebene Betriebsspannung muß
mit der Spannung des Leitungs-
netzes übereinstimmen.
1. Geräteschalter in Stellung
"auto" bringen.
Der Saugmotor startet beim
Einschalten des ange-
schlossenen Elektrogerätes.
2. Nach dem Ausschalten des
Elektrogerätes läuft der
Sauger noch einen kurzen
Moment nach, damit der im
Saugschlauch befindliche
Staub in den Filtersack be-
fördert wird.
Seite: 20
19
MAKITA 446 L
deutsch
4.2.3 Saugkraftregulierung An der Saugkraftregulierung
kann die Drehzahl und da-
mit die Saugleistung variiert
werden. Dies ermöglicht eine
präzise Anpassung der Saug-
leistung an unterschiedliche
Saugaufgaben.
4.3 Filterelement
abreinigen
Wenn die Saugleistung nach-
lässt:
1. Mit der Handfläche Düsen-
oder Saugschlauchöffnung
verschließen.
5 Anwendungsgebiete und
Arbeitsmethoden
5.1 Arbeitstechniken Ergänzendes Zubehör, Saug-
düsen und Saugschläuche
können, wenn sie korrekt einge-
setzt werden, die Reinigungs-
wirkung verstärken und den
Reinigungsaufwand verringern.
Wirkungsvolle Reinigung wird
erreicht durch Beachtung einiger
weniger Richtlinien, kombiniert
mit Ihren eigenen Erfahrungen
in speziellen Bereichen.
Hier finden Sie einige grund-
sätzliche Hinweise.
2. Betätigungsknopf für die
Filterabreinigung drücken
(3x). Die Lamellen des Fil-
terelements werden durch
den dabei entstehenden
Luftstrom von abgelagertem
Staub gereinigt.
1 2 3x
Filter Cleaning System
0
Push & Clean
Seite: 21
20
MAKITA 446 L
deutsch

6 Nach der Arbeit
5.1.2 Flüssigkeiten saugen VORSICHT!
Brennbare Flüssigkeiten
dürfen nicht aufgesaugt werden.
Vor dem Aufsaugen von Flüssig-
keiten muß grundsätzlich der
Filtersack entfernt und die
Funktion des Schwimmers
überprüft werden (siehe Ab-
schnitt 7.2.3 "Filterelement
wechseln").
Die Verwendung eines separaten
Filterelements oder Filtersiebes
wird empfohlen.
Bei Schaumentwicklung Arbeit
sofort beenden und Behälter
entleeren.
Zur Reduzierung der Schaum-
entwicklung Schaumkiller Foam
Stop benutzen (Best.-Nr. siehe
Abschnitt 9.5 "Zubehör").
5.1.1 Trockene Stoffe saugen VORSICHT!
Brennbare Stoffe dürfen nicht
aufgesaugt werden.
Vor dem Aufsaugen trockener
Stoffe sollte immer ein Filter-
sack im Behälter eingelegt sein
(Bestell-Nr. siehe Abschnitt 9.5
"Zubehör"). Das aufgesaugte
Material ist dann einfach und
hygienisch zu entsorgen.
Nach dem Aufsaugen von
Flüssigkeiten ist das Filtere-
lement feucht. Ein feuchtes
Filterelement setzt sich schnel-
ler zu, wenn trockene Stoffe
aufgesaugt werden. Aus diesem
Grund sollte das Filterelement
vor dem Trockensaugen ausge-
waschen und getrocknet oder
durch ein trockenes ersetzt
werden.
6.1 Sauger ausschalten
und aufbewahren
1. Sauger ausschalten und
Netzstecker aus der Steck-
dose ziehen.
2. Anschlussleitung aufrollen
und am Handgriff ein-
hängen.
3. Behälter entleeren, Sauger
reinigen.
4. Nach dem Aufsaugen von
Flüssigkeiten:
Saugeroberteil getrennt
abstellen, damit das Filtere-
lement trocknen kann.
5. Den Sauger in einem tro-
ckenen Raum abstellen,
geschützt gegen unbefugte
Benutzung.
Seite: 22
21
MAKITA 446 L
deutsch
7 Wartung
7.2 Wartungsarbeiten
7.2.1 Schmutzbehälter
entleeren
Nur nach dem Aufsaugen unge-
fährlicher Stäube.
Schmutzbehälter entleeren,
wenn ohne Filtersack gesaugt
wird:
7.2.2 Filtersack wechseln
1. Saugeroberteil vom
Schmutzbehälter abnehmen.
2. Mit einer Hand in den Griff
an der Unterseite des
Schmutzbehälters fassen
und das Sauggut auskippen.
3. Sauggut gemäß den gesetz-
lichen Bestimmungen ent-
sorgen.
4. Behälterrand reinigen, bevor
das Saugeroberteil aufge-
setzt wird.
Bevor der Saugschlauch wieder
eingesteckt wird:
5. Einlassfitting und Schlauch-
muffe reinigen.
Bei den folgenden Arbeiten dar-
auf achten, dass nicht unnötig
Staub aufgewirbelt wird. P2-
Atemschutzmaske tragen.
1. Saugeroberteil vom
Schmutzbehälter abnehmen.
2. Filtersackmuffe vorsichtig
vom Einlassfitting abziehen.
3. Filtersackmuffe mit Schieber
verschließen.
4. Filtersack gemäß den ge-
setzlichen Bestimmungen
entsorgen.
5. Neuen Filtersack nach Anlei-
tung (Aufdruck auf dem Fil-
tersack) in den gereinigten
Behälter einlegen.
WICHTIG!
Filtersackmuffe kräftig auf Ein-
lassfitting aufdrücken.
7.1 Wartungsplan
nach der Arbeit bei Bedarf
7.2.1 Schmutzbehälter entleeren •
7.2.2 Filtersack wechseln •
7.2.3 Filterelement wechseln •
7.2.4 Saugschlauch und Zubehör auf
Verstopfung prüfen, ggf. reinigen •
Seite: 23
22
MAKITA 446 L
deutsch 7.2.3 Filterelement wechseln Bei den folgenden Arbeiten dar-
auf achten, dass nicht unnötig
Staub aufgewirbelt wird. P2-
Atemschutzmaske tragen.
1. Saugeroberteil vom
Schmutzbehälter abnehmen
und mit dem Filterelement
nach oben ablegen, dabei
Saugeroberteil nicht auf den
Abweiser (1) stellen.
2. Filterstützkorb gegen den
Uhrzeigersinn drehen (2)
und abziehen (3).
3. Filterelement vorsichtig ab-
nehmen.
4. Filterdichtung (4) reinigen,
auf Beschädigung prüfen,
wenn notwendig ersetzen.
5. Antistatik-Klammer (5) auf
Beschädigung prüfen wenn
notwendig durch Makita-
Service ersetzen lassen.
6. Funktion des Schwimmers
(6) prüfen:
Beim Wenden des Filter-
stützkorbes muss sich der
Schwimmer leichtgängig
hin- und herbewegen.
7. Neues Filterelement auf-
setzen.
8. Filterstützkorb aufsetzen
und durch Drehen im Uhr-
zeigersinn fest verriegeln.
9. Gebrauchtes Filterelement
gemäß den gesetzlichen Be-
stimmungen entsorgen.
ACHTUNG!
Nie ohne Filter saugen!
6
8 Behebung von Störungen
Störung Ursache Behebung
‡ Motor läuft nicht > Sicherung der Anschluss-
steckdose hat ausgelöst.
> Überlastschutz hat ange-
sprochen.
• Sicherung einschalten.
• Sauger ausschalten, ca. 5
Minuten abkühlen lassen.
Lässt sich der Sauger dann
nicht wieder einschalten,
Makita-Kundendienst aufsu-
chen.
‡ Motor läuft nicht im Auto-
matikbetrieb
> Elektrowerkzeug defekt oder
nicht richtig eingesteckt.
• Elektrowerkzeug auf Funk-
tion prüfen bzw. Stecker fest
einstecken.
4
5
1
2
3
Seite: 24
23
MAKITA 446 L
deutsch
Störung Ursache Behebung
‡ Verminderte Saugleistung > Saugkraftregulierung auf zu
geringe Saugleistung einge-
stellt.
> Saugschlauch/Düse ver-
stopft.
> Dichtung/Behälterrand
zwischen Saugerober-
teil und Schmutzbehälter
verschmutzt/defekt.
> Filtersack voll.
> Filterelement verschmutzt.
• Saugkraft gemäß Abschnitt
4.2.3 "Saugkraftregulierung"
einstellen.
• Saugschlauch/Düse reinigen.
• Dichtung reinigen/erneuern.
• siehe Abschnitt 7.2.2 "Filter-
sack wechseln".
• siehe Abschnitt 4.3 "Filter-
element abreinigen" bzw.
7.2.3 "Filterelement wech-
seln".
‡ Keine Saugleistung beim
Naßsaugen
> Behälter voll (Schwimmer
verschließt die Saugöffnung).
‡ Spannungsschwankungen > Zu hohe Impedanz der
Spannungsversorgung.
• Geeignete Verlängerungsl-
eitung verwenden (siehe
Abschnitt 9.4 "Technische
Daten").
• Das Gerät an eine andere
Steckdose anschließen, die
näher am Sicherungskasten
liegt. Es sind keine Span-
nungsschwankungen über
7 % zu erwarten, wenn die
Impedanz am Übergabe-
punkt b 0,15 7 beträgt.
• Gerät ausschalten. Behälter
entleeren.
9 Sonstiges
9.1 Gerät der
Wiederverwertung
zuführen
Das ausgediente Gerät sofort
unbrauchbar machen.
1. Netzstecker ziehen und An-
schlussleitung durchtrennen.
Werfen Sie Elektrogeräte nicht
in den Hausmüll!
Gemäß Europäischer Richtlinie
2002/96/EG über Elektro- und
Elektronik-Altgeräte müssen
verbrauchte Elektrogeräte ge-
trennt gesammelt und einer
umweltgerechten Wiederver-
wertung zugeführt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich bit-
te an Ihre Gemeindeverwaltung
oder Ihren nächsten Händler.
Seite: 25
24
MAKITA 446 L
deutsch
9.5 Zubehör
9.2 Garantie Für Garantie und Gewähr-
leistung gelten unsere allge-
meinen Geschäftsbedingungen.
9.3 Prüfungen und
Zulassungen
Die Sauger wurden geprüft nach
IEC/EN 60335-2-69 einschließ-
lich des Anhanges AA. Die Er-
füllung aller Anforderungen an
Geräte der Staubklasse L wurde
festgestellt.
Überprüfungen nach den na-
tionalen Unfallverhütungsvor-
schriften müssen regelmäßig
erfolgen (in Deutschland nach
VBG 4 und DIN VDE 0701
Teil 1 und Teil 3 in regelmäßi-
gen Abständen und nach In-
standsetzung oder Änderung).
Es ist mindestens jährlich
vom Hersteller oder einer
unterwiesenen Person eine
staubtechnische Überprüfung
durchzuführen, z. B. auf Be-
schädigung des Filters, Dicht-
heit des Gerätes, Funktion der
Kontrolleinrichtungen.
9.4 Technische Daten
Änderungen im Zuge techni-
scher Neuerungen vorbehalten.
Bezeichnung Bestell-Nr.
Filtersäcke ( 5 Stück) W 302 000 565
Filterelement W 302 000 490
Filtersieb W 15475
Foam STOP (6 x 1l) W 8469
Entsorgungssack (5 Stück) W 302 001 310
Saugschlauch, antistatisch, ø27 mm x 3,5 m W 15325
MAKITA 446 L
EU AU CH GB 110 V GB 230 V
Spannung Volt 230 240 230 110 230-240
Netzfrequenz Hz 50/60
Leistungsaufnahme Watt (HP) 1200 1000
Anschlusswert für
Gerätesteckdose
Watt (HP) 2400 1200 1100 1750 2000
Gesamtanschlussleistung/
Absicherung
Watt (HP)/A 3600/16 2400/10 2300/10 2750/25 3000/13
Volumenstrom (Luft) l/min (cfm) 3600 (127) 3100 (109)
Unterdruck mbar/kPa (in) 230/23 (93)
Meßflächenschalldruckpegel in
1 m Abstand, ISO 3744
dB(A) 62
Arbeitsgeräusch dB(A) 59
Netzanschlussleitung Länge m 7.5
Netzanschlussleitung Typ H07RN-F 3G1,5 mm²
H07BQ-F
3G2,5 mm²
H07RN-F
3G1,5 mm²
Schutzklasse I
Schutzart
(spritzwassergeschützt)
IP X4
Funkentstörgrad EN 55014-1
Behältervolumen l (UKgal, USgal) 27 (5.9, 7)
Breite mm (in) 380 (15)
Tiefe mm (in) 390 (15.5)
Höhe mm (in) 570 (22.5)
Gewicht kg (lb) 10 (22)

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Makita 446LX

Stellen Sie eine Frage über das Makita 446LX

Haben Sie eine Frage über das Makita 446LX und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Makita 446LX erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Makita 446LX so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.