LaCie 5big Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem LaCie 5big. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: LaCie
  • Produkt: Server
  • Model/Name: 5big
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch

Inhaltstabelle

Seite: 0
LaCie 5big Backup Server	 Inhaltsverzeichnis
Konfigurationshandbuch	 Seite 1
Inhaltsverzeichnis
1.	 Einführung................................................................................................................... 5
1.1.	Packungsinhalt.............................................................................................................................. 6
1.1.1.	 Originalverpackung bei Einsendung des 5big Backup Server zu Wartungszwecken.................. 6
1.2.	indestnetzwerkvoraussetzungen....................................................................................................... 7
1.2.1.	Ethernet-Verbindung.......................................................................................................... 7
1.2.2.	Wireless-Support............................................................................................................... 7
1.3.	 Mindestvoraussetzungen für das Betriebssystem der Workstation........................................................ 8
1.4.	 Ansichten des 5big Backup Server................................................................................................... 9
1.4.1.	Vorderseite....................................................................................................................... 9
1.4.2.	Rückseite ......................................................................................................................... 9
1.4.3.	 Nummerierte Steckplätze und Laufwerkseinschübe des 5big Backup Server .......................... 10
1.5.	 Windows Home Server und die Festplatten im 5big Gehäuse........................................................... 11
1.6.	Ethernet-Kabel............................................................................................................................. 11
2.	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server.................................................................... 12
2.1.	 Anschalten des 5big Backup Server............................................................................................... 13
2.2.	 Anschließen des Ethernet-Kabels................................................................................................... 14
2.3.	 5big Backup Server Connector CD installieren............................................................................... 15
2.4.	 Abschließen des 5big Backup Server Setups................................................................................... 17
3.	 5big Backup Server - Konfiguration........................................................................... 19
3.1.	Benutzerkonten............................................................................................................................ 20
3.2.	 Shared Folders (Freigegebene Ordner).......................................................................................... 21
3.2.1.	 Ordner- und Dateiduplizierung......................................................................................... 21
3.2.1.1. Ordnerduplizierung, wenn eine einzelne Festplatte im Gehäuse ist................................... 22
3.3.	 Datensicherung auf den Computern.............................................................................................. 23
3.4.	Serverspeicher............................................................................................................................. 24
3.4.1.	 Sicherungslaufwerke mit mehr als 2 TB.............................................................................. 26
3.4.2.	 Festplatten mit mehr als 2 TB im Pool der Storage Hard Drives
von Windows Home Server........................................................................................................... 26
3.5.	 Einstellungen für den Windows Home Server.................................................................................. 27
3.5.1.	 "Network Healthy" (Netzwerk in Ordnung) /"Network Critical" (Netzwerkproblem)
und wichtige Aktualisierungen....................................................................................................... 28
4.	 LaCie Dashboard....................................................................................................... 30
4.1.	Druckerverwaltung....................................................................................................................... 30
4.2.	Multimedia-Server........................................................................................................................ 31
4.3.	Hardwareverwaltung.................................................................................................................... 32
4.4.	Interneteinstellungen.................................................................................................................... 33
4.5.	Festplatteninformationen.............................................................................................................. 34
5.	Mac-Unterstützung..................................................................................................... 35
5.1.	 Mac-Clients auf dem 5big Backup Server....................................................................................... 35
5.1.1.	 Zugreifen auf freigegebene Ordner (Volumes).................................................................... 35
5.1.2.	 Time Machine................................................................................................................. 37
5.1.3.	 Verwalten und Überwachen der Mac-Clients...................................................................... 38
Seite: 1
LaCie 5big Backup Server	 Inhaltsverzeichnis
Konfigurationshandbuch	 Seite 2
6.	 Entfernen und Installieren neuer Festplatten.............................................................. 40
6.1.	Festplatteninstallation................................................................................................................... 40
6.1.1.	 Einbauen von Festplatten anderer Hersteller in einen
5big Gehäuselaufwerkseinschub................................................................................................... 42
6.2.	 Hinzufügen einer neuen Festplatte zum Speicher des 5big Backup Server.......................................... 44
7.	Wiederherstellung...................................................................................................... 45
7.1.	 Wiederherstellung: 5big Backup Server.......................................................................................... 45
7.1.1.	 USB 2.0-Stick für die Serverwiederherstellung..................................................................... 45
7.1.2.	 5big Backup Server Recovery............................................................................................ 48
7.2.	 Wiederherstellung: Workstations in demselben Netzwerk mit 5big Backup Server.............................. 51
7.2.1.	 Workstation-Treiber und Dateiwiederherstellung................................................................. 52
7.2.2.	 USB 2.0-Stick für die PC-Wiederherstellung (optional)........................................................ 54
7.2.3.	 PC-Wiederherstellung (Nur Windows-Workstations)............................................................ 56
8.	 LED Anzeigen............................................................................................................. 63
9.	Fehlersuche................................................................................................................ 64
10.	Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst.................................................................. 67
10.1.	Der technische Kundendienst von LaCie......................................................................................... 68
11.	Garantieinformationen.............................................................................................. 69
Seite: 2
LaCie 5big Backup Server	 Vorwort
Konfigurationshandbuch	 Seite 3
Hinweise zum Copyright
Copyright © 2010 LaCie. Alle Rechte vor-
behalten. Diese Veröffentlichung darf ohne
die vorherige schriftliche Genehmigung
von LaCie weder ganz noch auszugswei-
se vervielfältigt, wiedergegeben, abrufbar
gespeichert oder in irgendeiner Form, sei
es elektronisch, mechanisch, als Fotoko-
pie, Aufzeichnung oder auf andere Weise,
übermittelt werden.
Marken
Apple, Mac und Macintosh sind einge-
tragene Marken von Apple Computer,
Inc. Microsoft, Windows 98, Windows 98
SE, Windows 2000, Windows Millennium
Edition, Windows XP, Windows Vista und
Windows 7 sind eingetragene Marken der
Microsoft Corporation. Andere in diesem
Handbuch erwähnte Marken sind Eigentum
der jeweiligen Inhaber.
Änderungen
Der Inhalt dieses Handbuchs dient zu Ihrer
Information und kann ohne Vorankündi-
gung geändert werden. Bei der Erstellung
dieses Dokuments wurde sorgfältig auf
Genauigkeit geachtet. LaCie übernimmt
jedoch keine Haftung für falsche oder feh-
lende Informationen in diesem Dokument
oder für die Verwendung der enthalte-
nen Informationen. LaCie behält sich das
Recht vor, das Produktdesign oder das
Produkthandbuch ohne Vorbehalt zu än-
dern oder zu überarbeiten. LaCie ist nicht
verpflichtet, auf solche Änderungen oder
Überarbeitungen hinzuweisen.
Canada Compliance Statement
(Rechtshinweis für Kanada)
Dieses digitale Gerät der Klasse A erfüllt
alle Anforderungen der Canadian Inter-
ference-Causing Equipment Regulations
(kanadische Vorschriften für störungserzeu-
gende Geräte).
RoHS-Konformität
Dieses Produkt entspricht den Normen der
RoHS (Richtlinie 2002/95/EG des Europä-
ischen Parlaments und des Rates zur Be-
schränkung der Verwendung bestimmter
gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektro-
nikgeräten).
FCC-Erklärung
Dieses Gerät entspricht Teil 15 der FCC-
Vorschriften. Der Betrieb des Geräts unter-
liegt den folgenden Bedingungen:
✦
✦ Das Gerät darf keine Störung verur-
sachen.
✦
✦ Das Gerät muss empfangene Störun-
gen akzeptieren, auch Störungen, die
beim Betrieb unerwünschte Folgen
haben können.
HINWEIS: Das Gerät erfüllt nachweislich
die Anforderungen für digitale Geräte der
Klasse B gemäß Teil 15 der FCC-Vorschrif-
ten. Die Grenzwerte sind so ausgelegt,
dass sie einen angemessenen Schutz vor
schädlichen Störungen bei einer Installati-
on im Wohnbereich bieten. Dieses Gerät
erzeugt und verwendet Funkfrequenzener-
gie. Diese wird möglicherweise vom Gerät
abgestrahlt. Wenn das Gerät nicht in Über-
einstimmung mit den Anweisungen instal-
liert und betrieben wird, kann es schädliche
Störungen der Funkkommunikation verur-
sachen. Es kann nicht garantiert werden,
dass bei bestimmten Installationen keine
Störungen auftreten. Bei einer Störung des
Radio- oder Fernsehempfangs durch dieses
Gerät (dies kann durch Aus- und Einschal-
ten des Geräts festgestellt werden) sollten
Sie versuchen, die Störung durch eine oder
mehrere der folgenden Maßnahmen zu be-
heben:
✦
✦ Richten Sie die Empfangsantenne
neu aus oder bringen Sie sie an ei-
nem anderen Ort an.
✦
✦ Vergrößern Sie den Abstand zwischen
dem Gerät und dem Empfänger.
✦
✦ Schließen Sie das Gerät und den
Empfänger an Steckdosen unter-
schiedlicher Stromkreise an.
✦
✦ Ziehen Sie den Händler oder einen
qualifizierten Radio- und Fernseh-
techniker zurate.
Nicht von LaCie genehmigte Änderungen
an diesem Produkt können die Zulassun-
gen gemäß FCC und Industry Canada
nichtig machen, so dass die Erlaubnis zum
Betrieb des Produkts erlischt.
Erklärung des Herstellers
für die CE-Zertifizierung
Wir, LaCie, erklären hiermit, dass die-
ses Produkt den folgenden europäischen
Normen und Richtlinien entspricht: Klas-
se B EN60950, EN55022, EN50082-1,
EN61000-3-2
Mit Bezug auf die folgenden Bedingungen:
73/23/EWG Niederspannungsrichtlinie;
89/336/EWG EMV-Richtlinie
Dieses Symbol auf dem Pro-
dukt oder der Produktverpac-
kung weist darauf hin, dass
das Produkt nicht mit dem
Hausmüll entsorgt werden
darf. Sie sind verpflichtet, Altgeräte an einer
offiziell ausgewiesenen Sammelstelle für
Elektrogeräte und Elektroschrott abzuge-
ben. Die getrennte Sammlung und Wieder-
verwertung von entsorgten Altgeräten hilft,
natürliche Ressourcen einzusparen und
dient dem Schutz von Umwelt und Gesund-
heit. Weitere Informationen über zugelas-
sene Sammelstellen zur Wiederverwertung
erhalten Sie bei Ihrer Kommunalbehörde,
dem örtlichen Entsorgungsdienst oder dem
Geschäft, in dem Sie das Produkt erworben
haben.
VORSICHT: Damit die FCC-Emissions-
grenzwerte eingehalten und Störungen des
Rundfunk- und Fernsehempfangs verhin-
dert werden, muss ein abgeschirmtes An-
schlusskabel verwendet werden. In jedem
Fall darf nur das mitgelieferte Anschlusska-
bel verwendet werden.
Auf Erfüllung der FCC-Nor-
men für den Einsatz zu Hause
und im Büro geprüft
LaCie 5big Backup
Server
101203v.1.2
Seite: 3
LaCie 5big Backup Server	 Vorwort
Konfigurationshandbuch	 Seite 4
Sicherheitsvorschriften
und
Vorsichtsmaßnahmen
✦
✦ Wartungsarbeiten an diesem Gerät
dürfen nur von entsprechend qua-
lifizierten Fachkräften durchgeführt
werden.
✦
✦ Lesen Sie dieses Benutzerhandbuch
sorgfältig durch und beachten Sie
die Angaben zur Geräteinstallation
genau.
✦
✦ Öffnen Sie den LaCie 5big Backup
Server nicht und versuchen Sie nicht,
Änderungen daran vorzunehmen.
Führen Sie niemals metallische Ob-
jekte in das Laufwerk ein, da dies ei-
nen elektrischen Schlag, Feuer, einen
Kurzschluss oder gefährliche Emissio-
nen verursachen kann. Die Kompo-
nenten des LaCie 5big Backup Server
können nicht vom Benutzer gewartet
werden. Falls das Gerät nicht korrekt
funktioniert, lassen Sie es von einem
qualifizierten Mitarbeiter des tech-
nischen Kundendienstes von LaCie
überprüfen.
✦
✦ Setzen Sie das Gerät niemals Feuch-
tigkeit (z. B. Regen) aus und halten
Sie es von Wasser und anderen Flüs-
sigkeiten fern. Stellen Sie niemals mit
Flüssigkeit gefüllte Behälter auf den
LaCie 5big Backup Server, da deren
Inhalt in die Gehäuseöffnungen ge-
langen könnte. wodurch sich die Ge-
fahr eines elektrischen Schlags, von
Kurzschlüssen, Feuer oder Verletzun-
gen erhöht.
✦
✦ Netzanschluss 100 bis 240 V Wech-
selstrom, 1,44 A, 50 bis 60 Hz,
(Schwankungen der Netzspannung
nicht höher als ±10 Prozent der No-
minalüberspannung gemäß Über-
spannungskategorie II).
Allgemeine
Verwendungshinweise
✦
✦ Setzen Sie das Gerät keinen Tempe-
raturen aus, die außerhalb des Be-
reichs von 5 bis 35 °C liegen, keiner
Betriebsluftfeuchtigkeit außerhalb des
Bereichs von 5 bis 80 % (nicht kon-
densierend) und keiner Luftfeuchtig-
keit außerhalb des Bereichs von 10
bis 90 % (nicht kondensierend). Da-
durch könnte es beschädigt oder sein
Gehäuse verformt werden. Stellen
Sie das Gerät nicht in der Nähe von
Wärmequellen auf und setzen Sie es
keiner direkten Sonneneinstrahlung
aus (auch nicht durch ein Fenster).
Auch sehr kalte bzw. feuchte Umge-
bungen können zu Schäden am Ge-
rät führen.
✦
✦ Ziehen Sie stets das Stromkabel aus
der Steckdose, wenn das Risiko eines
Blitzeinschlags besteht oder wenn das
Gerät längere Zeit nicht verwendet
wird, da sich sonst die Gefahr von
Stromschlägen, Feuer oder Kurz-
schlüssen erhöht.
✦
✦ Verwenden Sie nur das mit dem Ge-
rät gelieferte Netzteil.
✦
✦ Stellen Sie das Gerät nicht in der
Nähe anderer Elektrogeräte auf, wie
Fernsehgeräte oder Radios. Dadurch
kann der Betrieb der anderen Geräte
beeinträchtigt werden.
✦
✦ Stellen Sie das Gerät nicht in der
Nähe von magnetischen Störungs-
quellen auf, wie z. 
B. Computer-
bildschirmen, Fernsehgeräten oder
Lautsprechern. Durch magnetische
Störungen können Betrieb und Sta-
bilität des Geräts beeinträchtigt wer-
den.
✦
✦ Üben Sie keine übermäßige Kraft auf
das Gerät aus. Sollte ein Problem
auftreten, lesen Sie bitte die Informa-
tionen im Abschnitt zur Fehlerbehe-
bung.
WICHTIGE INFORMATION: Für den
Verlust, die Beschädigung oder Vernich-
tung von Daten während des Betriebs ei-
nes LaCie Laufwerks haftet ausschließlich
der Benutzer. In keinem Fall haftet LaCie
für die Wiederherstellung dieser Daten. Um
Datenverlust zu vermeiden, empfiehlt Ihnen
LaCie dringend, ZWEI Kopien Ihrer Daten
zu erstellen, beispielsweise eine Kopie auf
Ihrer externen Festplatte und eine zweite
Kopie auf Ihrer internen Festplatte sowie
auf einer weiteren externen Festplatte oder
einem anderen Wechselspeichermedium.
LaCie bietet ein umfassendes Sortiment
an CD- und DVD-Laufwerken. Sollten Sie
weitere Informationen zur Datensicherung
wünschen, so finden Sie diese auf unserer
Webseite.
WICHTIGE INFORMATION: 1 GB
= 1.000.000.000 
Byte. 1 TB =
1.000.000.000.000 Byte. Der verfügbare
Speicher der Festplatte nach der Formatie-
rung hängt von der Betriebsumgebung ab;
er liegt in der Regel etwa 10 bis 15 Pro-
zent unter der Ausgangskapazität im Roh-
zustand.
TECHNISCHE INFORMATIONEN: Der
5big Backup Server muss seine IP-Adresse
von einem DHCP-Server beziehen.
Seite: 4
LaCie 5big Backup Server	 Einführung
Konfigurationshandbuch	 Seite 5
1.	Einführung
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres neuen LaCie 5big Backup
Server. Der 5big Backup Server bietet umfangreiche Funktionen zur
Dateifreigabe und Datensicherung und wurde konzipiert, um die
alltäglichen Erfordernisse kleiner Unternehmen zu erfüllen, die eine
einfache Lösung für die Netzwerkspeicherproblematik benötigen.
Aufgrund der Integration mit Microsoft® Windows Home Server®
verfügt der 5big Backup Server über eine gewohnte Benutzerober-
fläche zum Verwalten Ihrer Daten, Software, Datensicherungen und
für vieles mehr. Zudem gibt es viele weitere Vorteile, wie z. B. den
Fernzugriff auf Ihre Dateien von überall aus auf der Welt und die
Möglichkeit, digitale Medien mit allen Benutzern und über digitale
Medienadapter auszutauschen.
Überlegenes Design
Das fortschrittliche Metallgehäuse des 5big Backup Server und der
thermoregulierte Lüfter gewährleisten dauerhafte Zuverlässigkeit
und einen leisen Betrieb. Die leuchtend blaue Taste verleiht dem
Äußeren Charakter – mit einem Fingerdruck wird der 5big Backup
Server eingeschaltet. Die robusten Laufwerkseinschübe sind sicher
verriegelbar; zu Wartungszwecken lassen sie sich leicht herausneh-
men.
Ordnerduplizierung
Der 5big Backup Server ermöglicht die sofortige Kontrolle über alle
Dateien anhand der Ordnerduplizierung. Anstatt wertvollen Spei-
cherplatz durch unnötige Duplizierungen zu verbrauchen, können
Sie wählen, welche Dateien auf Ordnerebene gespiegelt werden
sollen. Da Ihre wichtigen Dateien auf separate Festplatten kopiert
werden, wird sichergestellt, dass Ihre Daten auch in dem unwahr-
scheinlichen Fall einer beschädigten Festplatte sicher sind.
Einfache Einrichtung und unkomplizierter
Zugriff
Die Installation von Windows Home Server Connector ist einfach.
Danach können Sie in kurzer Zeit Ordner freigeben und Sicherun-
gen aller Computer in Ihrem Netzwerk erstellen. Das Arbeiten im
Netzwerk war noch nie so einfach!
Klicken Sie auf ein Thema:
✦
✦ Einrichten des LaCie 5big Backup Server
✦
✦ 5big Backup Server - Konfiguration
✦
✦ Fehlersuche
Abkürzungslinks
Seite: 5
LaCie 5big Backup Server	 Einführung
Konfigurationshandbuch	 Seite 6
1.1.	 Packungsinhalt
Im Lieferumfang von LaCie 5big Backup Server sind die folgenden
Artikel enthalten:
1.	 LaCie 5big Backup Server
2.	 Cat-5E-Ethernet-Kabel
3.	 Netzteil
4.	 Connector Agent and Utilities Disk (Anwendungen und Do-
kumentation)
5.	 PC Recovery CD
6.	 Server Recovery DVD
7.	 Kurzübersicht
8.	 Tool zum Einstellen der Laufwerkssperre
9.	 Paket mit Schrauben für Laufwerkseinschub (nur für 5big
Backup Server mit einzelner Festplatte)
1.1.1.	 Originalverpackung bei Einsendung
des 5big Backup Server zu
Wartungszwecken
Bitte bewahren Sie die Originalverpackung des 5big Backup Server
auf.
✦
✦ Wenn der 5big Backup Server repariert oder gewartet werden
muss, ist er in der Originalverpackung einzusenden.
✦
✦ Stellen Sie bei der Rücksendung des 5big Backup Server si-
cher, dass Sie alle Komponenten in der Originalverpackung
zurücksenden.
✦
✦ Wenn Sie einen 5big Backup Server mit einer einzelnen Fest-
platte erworben haben, entfernen Sie die Festplatten anderer
Hersteller, bevor Sie den Server zur Wartung einsenden.
✦
✦ Führen Sie eine Datensicherung der auf den Festplattenlauf-
werken gespeicherten Daten durch, bevor Sie den 5big Back-
up Server zurücksenden. LaCie kann keine Garantie dafür
übernehmen, dass Ihre Daten während der Reparatur nicht
gelöscht werden.
V
e
r
s
i
o
n
1
.
0
©
2
0
1
0
L
a
C
i
e
,
©
M
i
c
r
o
s
o
ft Corporation, all rights reserved. Confidential commercial computer software. Valid license requir
e
d
.
w
w
w
.
l
a
c
i
e
.
c
o
m
7
1
4
2
1
6
1
0
0
1
2
8
Use to install utilities, documentation, and
the Microsoft Windows Home Server
Connector software on the
5big Backup Server
LaCie 5big Backup Server
Powered by Microsoft
®
Windows
®
Home Server
CONNECTOR AGENT AND UTILITIES DISC
V
e
r
s
i
o
n
1
.
0
©
2
0
1
0
L
a
C
i
e
,
©
M
i
c
r
o
s
o
ft Corporation, all rights reserved. Confidential commercial computer software. Valid license requir
e
d
.
w
w
w
.
l
a
c
i
e
.
c
o
m
7
1
4
2
1
5
1
0
0
1
2
8
Use to restore a PC from a
backup that is stored on
the 5big Backup Server
LaCie 5big Backup Server
Powered by Microsoft®
Windows®
Home Server
PC RECOVERY DISC
V
e
r
s
i
o
n
1
.
0
©
2
0
1
0
L
a
C
i
e
,
©
M
i
c
r
o
s
o
ft Corporation, all rights reserved. Confidential commercial computer software. Valid license requir
e
d
.
w
w
w
.
l
a
c
i
e
.
c
o
m
7
1
4
1
9
9
1
0
0
1
2
8
Use to recover a pre-installed
Windows server image on
the 5big Backup Server
LaCie 5big Backup Server
Powered by Microsoft
®
Windows
®
Home Server
SERVER RECOVERY DVD
5big Backup Server
DESIGN BY NEIL POULTON
Kurzübersicht
Backup-Gerät
Gigabit Ethernet
Seite: 6
LaCie 5big Backup Server	 Einführung
Konfigurationshandbuch	 Seite 7
1.2.	 indestnetzwerkvoraussetzungen
1.2.1.	 Ethernet-Verbindung
Bei Ihrem Heimnetzwerk müssen die folgenden Voraussetzungen
erfüllt sein, um den 5big Backup Server erfolgreich verwenden zu
können:
Voraussetzung Minimum
Serververbindung 100 MBit/s drahtgebundene
Verbindung. LaCie empfiehlt
dringend, zur Erzielung einer
besseren Leistung eine draht-
gebundene Verbindung mit 1
Gb/s zu verwenden.
Workstations Ein oder mehrere Computer,
die ein unterstütztes Betriebssy-
stem ausführen, entweder mit
einer drahtgebundenen oder
einer drahtlosen Netzwerkver-
bindung.
Internet Breitbandverbindung für Soft-
ware-Aktualisierungen
Router/Firewall Ein externes Internet-Breitband-
Router-/Firewall-Gerät mit
drahtgebundener Ethernet-
Verbindung bei 100 Mb/s Ge-
schwindigkeit.
Der 5big Backup Server geht
davon aus, dass Ihre Netzwerk-
geräte ihre IP-Adresse von ei-
nem DHCP-Server beziehen.
1.2.2.	 Wireless-Support
✦
✦ Der 5big Backup Server ist mit Ihrem Netzwerk über ein Ether-
net-Kabel verbunden. Beachten Sie bitte, dass der 5big Back-
up Server drahtlose Verbindungen (Wi-Fi) zu Ihrem Netzwerk
nicht unterstützt
✦
✦ Drahtlose Geräte und Workstations, die mit dem Netzwerk
verbunden sind, können auf den 5big Backup Server zugrei-
fen.
WICHTIGE INFORMATION: Suchen Sie nach einem passenden
Ort für Ihren 5big Backup Server, bevor Sie Windows Home Ser-
ver Setup ausführen. Am gewählten Ort muss eine drahtgebunde-
ne Netzwerkverbindung zu Ihrem Breitband-Router oder zu einem
Switch, der mit Ihrem Breitband-Router verbunden ist, zur Verfügung
stehen.
WICHTIGE INFORMATION: Die Leistung des 5big Backup Ser-
ver kann von externen Faktoren wie Netzwerkaktivität, Hardware,
Entfernung und Setup beeinflusst werden.
WICHTIGE INFORMATION: Verwenden Sie einen Gigabit-
Ethernet-Router und eine Gigabit-Ethernet-Karte auf Ihrem Host-
computer, um eine optimale Leistung zu erzielen.
TECHNISCHE INFORMATIONEN: Der 5big Backup Server muss
seine IP-Adresse von einem DHCP-Server beziehen.
Seite: 7
LaCie 5big Backup Server	 Einführung
Konfigurationshandbuch	 Seite 8
1.3.	 Mindestvoraussetzungen
für das Betriebssystem der
Workstation
Die neuesten Versionen von:
✦
✦ Windows® XP
✦
✦ Windows® Vista
✦
✦ Windows® 7
Auf den 5big Backup Server kann über Workstations zugegriffen
werden, die mit den folgenden Mac® OS X-Versionen betrieben
werden:
✦
✦ 10.5
✦
✦ 10.6
Der 5big Backup Server kann für Datensicherungen von Time Ma-
chine® verwendet werden. Siehe 5. Mac-Unterstützung.
TECHNISCHER HINWEIS: Aktualisieren Sie die 5big Backup
Server-Software immer dann, wenn eine neue Version zur Verfügung
steht. Regelmäßige Aktualisierungen ermöglichen die Unterstützung
der neuesten Workstation-Betriebssysteme.
Seite: 8
LaCie 5big Backup Server	 Einführung
Konfigurationshandbuch	 Seite 9
1.4.	 Ansichten des 5big Backup
Server
1.4.1.	 Vorderseite
Ein/Aus-Schalter mit Status-LED (Abb. 01)
1.	 Netzschalter - Mit dem blauen Schalter auf der Vorderseite
des 5big Backup Server wird das Gerät ein- und ausgeschal-
tet. Durch die aufleuchtende LED wird der eingeschaltete Zu-
stand des Servers angezeigt.
WICHTIGE INFORMATION: Das System wird ausgeschaltet,
wenn die LED-Taste an der Vorderseite bei laufendem Betrieb des
5big Backup Server gedrückt wird. Das ist auch der Fall, wenn der
5big Backup Server gerade verwendet wird. Bitte stellen Sie das Ge-
rät an einem Ort auf, wo die LED-Taste auf der Vorderseite nicht aus
Versehen gedrückt werden kann, während Benutzer gerade auf den
5big Backup Server zugreifen. LaCie empfiehlt, den 5big Backup
Server auf normale Art über die Konsole herunterzufahren.
1.4.2.	 Rückseite
(Abb. 02)
2.	 Ethernet-Anschluss
3.	 Stereo-Audio-Ausgang
4.	 USB 2.0-Erweiterungsschnittstellen (4)
5.	 eSATA-Erweiterungsanschluss
6.	 Netzanschluss
7.	 Schalter zur Systemwiederherstellung
8.	 Verriegelung des Laufwerkseinschubs
9.	 Griff des Laufwerkseinschubs
10. LED-Anzeige für Laufwerk
Abb. 01
DESIGNED BY NEIL POULTON
POWER
AUDIO OUT
LAN 1 USB USB USB
eSATA
Abb. 02
9
Seite: 9
LaCie 5big Backup Server	 Einführung
Konfigurationshandbuch	 Seite 10
Abb. 03
1.4.3.	 Nummerierte Steckplätze und
Laufwerkseinschübe des 5big Backup
Server
(Abb. 03)
Zum leichteren Hinzufügen oder Entfernen von Festplatten weisen
die Gehäusesteckplätze für Festplatten des 5big Backup Server und
die Einschübe identische Nummern auf.
Seite: 10
LaCie 5big Backup Server	 Einführung
Konfigurationshandbuch	 Seite 11
1.5.	 Windows Home Server und die
Festplatten im 5big Gehäuse
Der 5big Backup Server hat fünf Steckplätze für die Festplattenlauf-
werke (weitere Informationen zum Anschließen von neuen oder Er-
satzlaufwerken finden Sie unter 6.1. Festplatteninstallation) Abb. 04
zeigt die Beschriftung der Laufwerke, von links nach rechts:
Festplatte 1 enthält das Betriebssystem des Windows Home Server.
Andere Festplatten können während der Nutzung entfernt werden,
aber der 5big Backup Server benötigt diese Festplatte zum ord-
nungsgemäßen Betrieb und zur Verwaltung des Systems.
Festplatte 2 - 5 können zum Pool der Storage Hard Drives (Spei-
cherfestplatten) des Windows Home Server hinzugefügt oder zur Si-
cherung von Daten Ihres Systems verwendet werden. Unter 3.4. Ser-
verspeicher finden Sie Informationen dazu, wie Sie Laufwerke zum
Pool der Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) hinzufügen oder
aus diesem entfernen können.
Vier USB-Schnittstellen (Abb. 04, A) und eine eSATA-Schnittstelle
(Abb. 04, B) sind ebenfalls verfügbar, um Speicher auf dem 5big
Backup Server zu erweitern. Sie können externe Festplatten zum Pool
der Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) des Windows Home
Server hinzufügen oder diese zur Sicherung von Daten Ihres Systems
verwenden.
WICHTIGE INFORMATIONEN: Schließen Sie USB 2.0-Geräte,
z. B. externe Festplatten und Drucker, an die USB 2.0-Schnittstellen
des 5big Backup Server an. Die Verwendung von USB 1.1-Gerä-
ten kann zu Leistungseinbußen und unvorhersehbaren Ergebnissen
führen.
1.6.	 Ethernet-Kabel
Gigabit-Ethernet-Kabel und zugehörige Anschlüsse
Zum Lieferumfang des LaCie Backup Server gehört ein Ethernet-
Kabel (Abb. 05 - Ethernet-Kabelanschlüsse), das Übertragungsge-
schwindigkeiten von bis zu 1000 Mb/s bzw. 1 Gb/s unterstützt. Die
oft als “Gigabit Ethernet” oder “Gig-E” bezeichnete Verbindung ist
den älteren 100 Mb/s-Verbindungen weit überlegen.
TECHNISCHER HINWEIS: LaCie empfiehlt Cat-5E- oder Cat-
6-Kabel. Beide Kabel unterstützen Gigabit-Ethernet.
DESIGNED BY NEIL POULTON
POWER
AUDIO OUT
LAN 1 USB USB USB
eSATA
Abb. 04
Abb. 05 - Ethernet-Kabelanschlüsse
Seite: 11
LaCie 5big Backup Server	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server
Konfigurationshandbuch	 Seite 12
Führen Sie folgende Schritte aus, um den LaCie 5big Backup Server
einzuschalten und zur Verwendung im Netzwerk vorzubereiten.
Desktop PC 1
(via Ethernet)
Desktop PC 2
(via Ethernet)
Router
5big Backup Server
(via Ethernet)
Laptop
(via Wi-Fi)
Schritt 1 – 2.1. Anschalten des 5big Backup Server
Schritt 2 – 2.3. 5big Backup Server Connector CD instal-
lieren
Schritt 3 – 2.4. Abschließen des 5big Backup Server Se-
tups
2.	Einrichten des LaCie 5big Backup Server
WICHTIGE INFORMATIONEN: LaCie empfiehlt den Einsatz des
5big Backup Server in einer kleinen Netzwerkumgebung mit maxi-
mal zehn Windows-Workstations. Zusätzliche Mac-Stationen kön-
nen ebenfalls auf die Daten des 5big Backup Server zugreifen.
WICHTIGE INFORMATIONEN: Beachten Sie Ihre Speicherka-
pazitätsanforderungen, wenn Sie Workstations mit dem 5big Backup
Server verbinden. Auf einem 5big Backup Server mit einer einzelnen
Festplatte reicht der Speicherplatz für Backups von zehn Worksta-
tions ggf. nicht aus.
Seite: 12
LaCie 5big Backup Server	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server
Konfigurationshandbuch	 Seite 13
2.1.	 Anschalten des 5big Backup
Server
Der Netzteilsatz besteht aus zwei Kabeln: Ein Kabel (A) wird an den
LaCie 5big Backup Server angeschlossen, das andere Kabel (B) an
das Netz, d. h. an eine Steckdose oder einen Überspannungsschutz
(Abb. 06).
1.	 Schließen Sie Kabel A an den 5big Backup Server an.
2.	 Schließen Sie Kabel B an das Netzteil (C) an.
3.	 Schließen Sie Kabel B an einem Überspannungsschutz oder ei-
ner Steckdose an.
4.	 Schalten Sie den Server ein, indem Sie die Taste vorne am 5big
Backup Server drücken. (Siehe 1.4.1. Vorderseite)
5.	 Der 5big Backup Server ist eingeschaltet und einsatzbereit,
wenn die LED an der Vorderseite zu blinken aufhört.
WICHTIGE INFORMATION: Wenn er das erste Mal eingeschal-
tet wird, benötigt der 5big Backup Server möglicherweise einige Mi-
nuten zum Starten.
VORSICHT: Verwenden Sie nur das Netzteil, das mit dem LaCie-
Gerät geliefert wurde. Da es sich um ein spezielles Produkt handelt,
verwenden Sie für den LaCie 5big Backup Server kein Netzteil von
einem anderen LaCie-Gerät oder von einem anderen Hersteller.
Das mit dem LaCie-Gerät gelieferte Netzteil enthält verschiedene
Anschlüsse für Steckdosen in mehreren Regionen. Da das LaCie-
Gerät über ein Netzteil verfügt, das zwischen 100 und 240 Volt
Spannung liefert, können Sie es auch im Ausland einsetzen. LaCie
übernimmt jedoch keine Haftung für Schäden an der Festplatte, die
durch die Verwendung eines ungeeigneten Adapters entstehen. Wei-
terhin haben Sie in den folgenden Fällen keinen Garantieanspruch:
✦
✦ Wenn Sie ein anderes Netzkabel oder ein anderes Netzteil
verwenden als das von LaCie genehmigte Netzkabel oder
Netzteil.
✦
✦ Wenn Sie das Netzteil beim Transport des LaCie-Gerätes
nicht abnehmen. Anderenfalls kann der 5big Backup Server
beschädigt werden.
DESIGNED BY NEIL POULTON
POWER
AUDIO OUT
LAN 1 USB USB USB
eSATA
Abb. 06
Seite: 13
LaCie 5big Backup Server	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server
Konfigurationshandbuch	 Seite 14
2.2.	 Anschließen des Ethernet-
Kabels
Auf den 5big Backup Server kann zugegriffen werden, wenn er an
das Netzwerk angeschlossen ist (Abb. 07). Die USB 2.0- und eSATA-
Schnittstellen dienen nur der Erweiterung und sollten nicht verwendet
werden, um den 5big Backup Server mit einem Computer zu ver-
binden.
1.	 Schließen Sie das Ethernet-Kabel an den Ethernet-Anschluss auf
der Rückseite des LaCie 5big Backup Server an (1.4.2. Rück-
seite).
2.	 Verbinden Sie das andere Ende des Ethernet-Kabels mit einem
freien Ethernet-Anschluss am Router.
3.	 Schalten Sie den Server ein, falls er ausgeschaltet ist. Siehe 2.1.
Anschalten des 5big Backup Server.
TECHNISCHE INFORMATIONEN: Der 5big Backup Server muss
seine IP-Adresse von einem DHCP-Server beziehen.
DESIGNED BY NEIL POULTON
POWER
AUDIO OUT
LAN 1 USB USB USB
eSATA
Abb. 07
Seite: 14
LaCie 5big Backup Server	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server
Konfigurationshandbuch	 Seite 15
2.3.	 5big Backup Server Connector
CD installieren
Die Connector-Software sorgt für Folgendes:
✦
✦ Verbindet Ihre Workstations mit dem 5big Backup Server.
✦
✦ Sichert Ihre Windows-Workstations automatisch außerhalb
der Bürostunden.
✦
✦ Überwacht den Zustand der verbundenen Workstations.
✦
✦ Ermöglicht Ihnen das Konfigurieren und die Remoteverwal-
tung des 5big Backup Server von einer verbundenen Work-
station aus.
✦
✦ Initialisiert den 5big Backup Server, wenn er zum ersten Mal
ausgeführt wird.
WICHTIGE INFORMATIONEN: Die Ordnerduplizierung wird
nicht standardmäßig aktiviert, wenn der Connector auf einem 5big
Backup Server mit nur einer Festplatte ausgeführt wird. Weitere In-
formationen hierzu finden Sie unter 3.2.1. Ordner- und Dateidupli-
zierung.
WICHTIGE INFORMATION: Der Connector muss auf einer
Windows-Workstation ausgeführt werden. Weitere Informationen
zum Anschließen eines Computers mit dem Betriebssystem Mac OS
finden Sie unter 5. Mac-Unterstützung.
1.	 Legen Sie die 5big Backup Server Connector CD in das Lauf-
werk eines Computers ein, der mit dem Netzwerk verbunden
ist. Wählen Sie aus der Liste (Abb. 08) die Option Applications
(Anwendungen) aus.
2.	 Klicken Sie auf Home Server Connector (Abb. 09).
3.	 Klicken Sie im Begrüßungsfenster auf Next> (Weiter), um mit
der Installation zu beginnen.
4.	 Führen Sie den Assistenten vollständig aus, um Ihren Computer
mit dem 5big Backup Server zu verbinden.
5.	 Nach dem Beenden des Assistenten wird das Setup nur dann
direkt gestartet, wenn der Connector zum ersten Mal ausgeführt
wird. Siehe 2.4. Abschließen des 5big Backup Server Setups.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 08
Abb. 09
Abb. 10
Seite: 15
LaCie 5big Backup Server	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server
Konfigurationshandbuch	 Seite 16
Sobald das Setup abgeschlossen ist, führen Sie die Connector CD
auf allen Netzwerkcomputern aus, um diese mit dem 5big Backup
Server zu verbinden. Führen Sie den Assistenten immer nur auf ei-
nem Computer gleichzeitig aus.
HINWEIS: Wenn Sie über keine Connector CD verfügen, können
Sie die Connector-Software über den freigegebenen Ordner Soft-
ware auf dem 5big Backup Server installieren. Der Ordner Soft-
ware sollte nach der ersten vollständigen Ausführung des Setups
auf Ihrem Netzwerk zur Verfügung stehen. Das Connector-Installati-
onsprogramm ist auch unter "http://5bigbackup:55000" verfügbar.
Die Adresse bezieht sich auf Ihr lokales Netzwerk und “5bigbackup”
ist der Name des LaCie 5big Backup Server. Wenn Sie den vorge-
gebenen Namen geändert haben, müssen Sie ihn in der Adresse
entsprechend anpassen.
Seite: 16
LaCie 5big Backup Server	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server
Konfigurationshandbuch	 Seite 17
2.4.	 Abschließen des 5big Backup
Server Setups
Windows Home Server Setup wird nur einmal ausgeführt, und zwar
vom ersten Computer, auf dem Sie die Connector CD installieren.
Sie müssen das Setup vollständig ausführen, um sicherzustellen,
dass der 5big Backup Server ordnungsgemäß funktioniert.
So führen Sie das Setup vollständig aus:
1.	 Klicken Sie auf dem Begrüßungsbildschirm auf Next (Pfeil
zum Fortfahren).
2.	 Ein Fenster wird geöffnet, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die
Workstation für die täglichen Sicherungen aktivieren möchten.
Wählen Sie Yes (Ja) oder No (Nein) und klicken Sie an-
schließend auf den Pfeil zum Fortfahren (Abb. 11).
3.	 Auf der Seite Name your home server (Home Server benen-
nen), können Sie einen Namen für den 5big Backup Server
angeben oder den Standardnamen 5BIGBACKUP beibehalten.
Klicken Sie auf den Pfeil zum Fortfahren (Abb. 12).
Der Name, den Sie auswählen, kann Folgendes enthalten:
✦
✦ Maximal 15 Zeichen, ohne Leerzeichen
✦
✦ Buchstaben (mindestens einen), Ziffern und Bindestriche
4.	 Auf der Seite Type a password for Windows Home Server
(Kennwort für Windows Home Server eingeben) können Sie ein
Kennwort eingeben, dieses bestätigen und einen Kennwort-
hinweis angeben. Klicken Sie anschließend auf den Pfeil zum
Fortfahren. (Abb. 13)
Dies ist das Kennwort, das Sie zum Verwalten Ihres 5big Back-
up Server in der Windows Home Server-Konsole verwenden.
Beachten Sie beim Kennwort die Groß-/Kleinschreibung. Zu-
dem muss es sich um ein starkes Kennwort handeln. Ein starkes
Kennwort muss mindestens sieben Zeichen lang sein und min-
destens drei der folgenden vier Zeichenkategorien enthalten:
✦
✦ Großbuchstaben
✦
✦ Kleinbuchstaben
✦
✦ Ziffern
✦
✦ Symbole (wie z. B. !, @, # usw.)
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 11
Abb. 12
Abb. 13
Seite: 17
LaCie 5big Backup Server	 Einrichten des LaCie 5big Backup Server
Konfigurationshandbuch	 Seite 18
WICHTIGE INFORMATION: Ohne das Administratorkennwort
können Sie keine Einstellungen in der Konsole ändern. LaCie emp-
fiehlt dringend, dass Sie sich Ihr Kennwort notieren und es an einem
sicheren Ort aufbewahren. Zudem steht Ihnen der vom Setup an-
gebotene Kennworthinweis (Abb. 13) zur Verfügung, wenn Sie bei
Verwendung des 5big Backup Server Ihr Kennwort vergessen haben.
Beachten Sie bitte, dass jeder den Kennworthinweis sehen kann, der
auf den Link zum Anzeigen des Hinweises klickt. Wenn das Admi-
nistratorkennwort vergessen wurde und der Kennworthinweis nicht
weiterhilft, muss ein Reset des Servers durchgeführt werden.
5.	 Wählen Sie, wie wichtige Aktualisierungen für den 5big Backup
Server empfangen werden sollen. Use recommended settings
(Empfohlenen Einstellungen verwenden) ist eine ideale Wahl,
da Ihr 5big Backup Server automatisch auf Aktualisierungen
prüft und diese für Sie installiert (Abb. 14). Klicken Sie auf den
Pfeil zum Fortfahren.
6.	 Klicken Sie auf der letzten Setup-Seite auf Start (Starten), um
mit dem Konfigurieren des 5big Backup Server zu beginnen
(Abb. 16).
Abb. 14
Abb. 15
Abb. 16
Seite: 18
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 19
3.	5big Backup Server - Konfiguration
Starten der Konsole
Die Konsole des Windows Home Server wird gestartet, nach-
dem der Connector die Softwareinstallation abgeschlos-
sen hat. Um die Konsole zukünftig zu starten, können Sie auf
Start>Programme>Windows Home Server Console klicken.
Das Konsolensymbol befindet sich zudem in der Taskleiste am un-
teren rechten Rand des Bildschirms (Abb. 17). Doppelklicken Sie
auf das Symbol, um das Programm zu starten, oder klicken Sie mit
der rechten Maustaste darauf, um zusätzliche Optionen anzuzeigen.
Bei der Connector-Installation wird auch die Verknüpfung Shared
Folders on Server (Freigegebene Ordner auf Server) erstellt, die
einfachen Zugriff auf Dateien ermöglicht, die auf dem 5big Backup
Server gespeichert sind.
WICHTIGE INFORMATION: Die Konsole kann nur auf einem
Computer gleichzeitig ausgeführt werden und ist nur mit Windows-
Workstations kompatibel. Mac-Computer können auf Daten auf
dem 5big Backup Server zugreifen (siehe 5. Mac-Unterstützung).
In der Konsole auszuführende Aufgaben
Dies sind Aufgaben, die Sie konfigurieren können, sobald der 5big
Backup Server eingerichtet ist und Ihre Workstations mit dem Server
verbunden sind:
✦
✦ Benutzerkonten
✦
✦ Shared Folders (Freigegebene Ordner)
✦
✦ Datensicherung für Computer
✦
✦ Serverspeicher
✦
✦ Einstellungen für den 5big Backup Server
Wenn Sie weitere Informationen zum Konfigurieren des 5big Backup
Server benötigen, klicken Sie in der Konsole auf Help (Hilfe).
WICHTIGE INFORMATION: Auch wenn man hofft, dass man
von Problemen verschont bleibt, ist es wichtig, allen Eventualitäten
vorzubeugen. Deshalb empfiehlt LaCie dringend, dass Sie nach dem
Einrichten des Netzwerkservers baldmöglichst einen USB 2.0-Stick
für die Systemwiederherstellung einrichten (siehe 7. Wiederherstel-
lung).
HINWEIS ZUM HANDBUCH: Weitere Informationen zum LaCie
Dashboard finden Sie unter 4. LaCie Dashboard.
Abb. 17
Seite: 19
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 20
3.1.	 Benutzerkonten
Nach Abschluss des Setups und der Installation der Software auf
allen Workstations können Sie Benutzerkonten für alle Computer
hinzufügen, die auf den 5big Backup Server zugreifen. Benutzer-
konten werden benötigt, um auf die freigegebenen Ordner auf dem
5big Backup Server zuzugreifen und um regelmäßige Sicherungen
zu konfigurieren.
So fügen Sie ein Benutzerkonto hinzu:
1.	 Klicken Sie auf einer Workstation mit der rechten Maustaste auf
das Taskleistensymbol für die Konsole und klicken Sie anschlie-
ßend auf Windows Home Server Console.
2.	 Geben sie das Kennwort ein und klicken Sie anschließend auf
den Pfeil zum Fortfahren.
3.	 Klicken Sie auf die Registerkarte User Accounts (Benutzer-
konten) (Abb. 18).
4.	 Klicken Sie auf Add (Hinzufügen) und schließen Sie dann den
Add User Account Wizard (Assistent zum Hinzufügen von Be-
nutzerkonten) ab.
5.	 Wiederholen Sie dies für jedes Benutzerkonto, das Sie hinzufü-
gen möchten.
WICHTIGER HINWEIS: Achten Sie beim Erstellen von Benutzer-
konten auf dem 5big Backup Server darauf, dass die Anmeldena-
men und -kennwörter mit denen vorhandener Benutzerkonten auf
den Workstations übereinstimmen. Dies erleichtet den Zugriff auf
freigegebene Ordner auf dem 5big Backup Server. Wenn Benutzer-
namen und Kennwörter nicht übereinstimmen, werden die Benutzer
nach einem Namen und Kennwort gefragt, wenn sie versuchen, auf
freigegebene Ordner zuzugreifen.
Abb. 18
Abb. 19
Seite: 20
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 21
3.2.	 Shared Folders (Freigegebene
Ordner)
Freigegebene Ordner dienen dazu, Dateien auf dem 5big Backup
Server zu organisieren und zu speichern, damit diese auch von den
anderen Workstations im Netzwerk gemeinsam genutzt werden kön-
nen. Folgende freigegebene Ordner werden automatisch erstellt:
✦
✦ Fotos
✦
✦ Musik
✦
✦ Videos
✦
✦ Software
✦
✦ Öffentlich
✦
✦ Ein persönlicher Ordner für jedes Benutzerkonto
WICHTIGER HINWEIS: Jedes Mal, wenn ein neuer Benutzer hin-
zugefügt wird, erstellt der Add User Account Wizard (Assistent zum
Hinzufügen von Benutzerkonten) automatisch einen Ordner mit dem
Namen dieses Benutzers. Standardmäßig ist ein Benutzer die einzige
Person mit Zugriff auf den Ordner mit seinem Namen.
Sie können je nach Bedarf auf einfache Art weitere freigegebene
Ordner hinzufügen.
So fügen Sie einen freigegebenen Ordner hinzu:
1.	 Klicken Sie auf die Registerkarte Shared Folders (Freigegebene
Ordner) in der Konsole.
2.	 Klicken Sie auf Add (Hinzufügen) am oberen linken Rand des
Fensters. Sie werden aufgefordert, einen Namen für den neuen
Ordner einzugeben.
3.	 Schließen Sie den Add a Shared Folder Wizard (Assistent
zum Hinzufügen freigegebener Ordner) ab (Abb. 20).
3.2.1.	 Ordner- und Dateiduplizierung
Zur Sicherung von Daten haben Sie die Option, Ordner zu duplizie-
ren. Alle Dateien in einem duplizierten Ordner werden auf andere
Festplatten kopiert, damit sie beim Ausfall einer einzelnen Festplatte
nicht verloren gehen. Die Duplizierung auf Ordnerebene bietet eine
präzise Kontrolle darüber, welche Dateien geschützt werden sollen.
Wenn neue Ordner erstellt werden, ist das Kontrollkästchen Enable
Folder Duplication (Ordnerduplizierung aktivieren) standardmäßig
aktiviert (Abb. 20). Sie können die Auswahl der Ordnerduplizierung
aufheben, wenn Sie Speicherplatz einsparen möchten. Ordner kön-
nen jederzeit auf die gleiche Weise dupliziert oder dedupliziert wer-
den.
1.	 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner (Abb.
21) und wählen Sie Properties (Eigenschaften).
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 20
Abb. 21
Seite: 21
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 22
2.	 Aktivieren Sie das Kontrollkästchen oder, wenn der Ordner be-
reits dupliziert ist, heben Sie die Auswahl des Kontrollkästchens
Enable Folder Duplication (Ordnerduplizierung aktivie-
ren) (Abb. 22) auf.
Wenn die Ordnerduplizierung aktiviert ist, kopiert der 5big Backup
Server die Dateien im Ordner auf die anderen Festplatten. Wenn
Sie gewählt haben, die Ordnerduplizierung zu deaktivieren, wer-
den die duplizierten Dateien aus dem Ordner gelöscht, damit mehr
Speicherplatz auf den Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) zur
Verfügung steht. LaCie empfiehlt das Duplizieren aller Ordner, da
es Dateien davor schützt, aufgrund des Ausfalls einer Festplatte ver-
loren zu gehen.
3.2.1.1.	 Ordnerduplizierung, wenn eine einzelne
Festplatte im Gehäuse ist
Beachten Sie Folgendes hinsichtlich der Ordnerduplizierung und
Windows Home Server, wenn sich im Pool der Storage Hard Drives
(Speicherfestplatten) nur eine Festplatte befindet:
✦
✦ Für die Ordnerduplizierung werden mindestens zwei Festplat-
ten benötigt. Daher ist es nicht möglich, die Ordnerduplizie-
rung auf einem 5big Backup Server mit einem einzelnen Lauf-
werk im Pool der Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) zu
aktivieren.
✦
✦ Die Ordnerduplizierung wird nicht standardmäßig aktiviert,
wenn der Connector auf einem 5big Backup Server mit nur
einer Festplatte ausgeführt wird. Sie können sie jedoch akti-
vieren, nachdem Sie weitere Festplatten zum Pool der Storage
Hard Drives (Speicherfestplatten) hinzugefügt haben.
Abb. 22
Seite: 22
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 23
3.3.	 Datensicherung auf den
Computern
Standardmäßig werden alle Festplatten-Volumes eines jeden Com-
puters jede Nacht gesichert, sobald Sie die Connector-Software
installiert haben. Sie können die Zeitpläne für die Datensicherung
ändern, um sie auf Ihre Erfordernisse anzupassen.
So passen Sie eine Computersicherung an:
1.	 Klicken Sie auf die Registerkarte Computers & Backup (Com-
puter & Sicherung) in der Konsole. (Abb. 23).
2.	 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Computer, den
Sie anpassen möchten, und klicken Sie anschließend auf Con-
figure Backup (Datensicherung konfigurieren).
3.	 Führen Sie den Backup Configuration Wizard (Assistent zum
Konfigurieren der Datensicherung) vollständig aus, um Festplat-
ten-Volumes zum Sichern auszuwählen und ggf. Ordner auszu-
schließen, die nicht gesichert werden müssen.
So nehmen Sie Änderungen vor, ohne den Backup Configura-
tion Wizard (Assistent zum Konfigurieren der Datensicherung) zu
verwenden:
1.	 Klicken Sie auf Settings (Einstellungen) in der oberen rechten
Ecke der Konsole.
2.	 Wählen Sie Backup (Datensicherung) aus der Liste auf der lin-
ken Seite des Fensters Settings (Einstellungen) aus (Abb. 24).
3.	 Passen Sie die Datensicherungseinstellungen an, z. B. die Uhr-
zeit, wie lange die Sicherungen gespeichert werden sollen, usw.
(Abb. 25).
WICHTIGE INFORMATIONEN: LaCie empfiehlt den Einsatz des
5big Backup Server in einer kleinen Netzwerkumgebung mit maxi-
mal zehn Windows-Workstations. Zusätzliche Mac-Stationen kön-
nen ebenfalls auf die Daten des 5big Backup Server zugreifen.
Abb. 23
Abb. 24
Abb. 25
Seite: 23
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 24
Abb. 26
3.4.	 Serverspeicher
Wenn Sie dem 5big Backup Server mehr Speicher hinzufügen möch-
ten, können Sie die internen Festplatten in die leeren Steckplätze
(siehe 6.1. Festplatteninstallation) einstecken oder externe USB 2.0-
und/oder eSATA-Festplatten anschließen (1.5. Windows Home Ser-
ver und die Festplatten im 5big Gehäuse). Es ist nicht erforderlich,
den 5big Backup Server auszuschalten, wenn neuer Speicher hinzu-
gefügt wird. Auf der Registerkarte Server Storage (Serverspeicher)
können Sie die Festplatten verwalten.
Da sich auf der Festplatte 1 das Betriebssystem des Servers befindet,
wird es standardmäßig unter Storage Hard Drives (Speicherfest-
platten) aufgelistet. Abhängig von Ihrer 5big Backup Server-Fest-
plattenkonfiguration werden die Festplatten 2, 3, 4 und 5 unter Non
Storage Hard Drives (Nicht-Speicherfestplatten) aufgeführt (Abb.
26). Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um Non Storage
Hard Drives (Nicht-Speicherfestplatten) zum Pool der Storage
Hard Drives (Speicherfestplatten) hinzuzufügen (weitere Informa-
tionen zu Zuweisungen physischer Festplatten finden Sie unter 1.5.
Windows Home Server und die Festplatten im 5big Gehäuse).
WICHTIGE INFORMATIONEN: Wenn Sie eine externe USB-
Festplatte hinzufügen, verwenden Sie eine USB 2.0-Festplatte. Ihre
Computerhardware und Ihre Festplatte müssen USB 2.0 unterstüt-
zen, damit eine optimale Leistung erzielt werden kann. Die Verwen-
dung von USB 1.1-Geräten kann zu Leistungseinbußen und unvor-
hersehbaren Ergebnissen führen.
WICHTIGE INFORMATIONEN: Festplatte 1 (weitere Informa-
tionen zu Zuweisungen physischer Festplatten finden Sie unter 1.5.
Windows Home Server und die Festplatten im 5big Gehäuse) enthält
das Betriebssystem des Windows Home Server. Andere Festplatten
können als Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) entfernt wer-
den, aber der 5big Backup Server benötigt Festplatte 1 zum ord-
nungsgemäßen Betrieb und zur Verwaltung des Systems. Wird Fest-
platte 1 während der Nutzung des 5big Backup Server entfernt, kann
dies zu Datenverlust führen und zur Folge haben, dass das System
nicht mehr verfügbar ist.
VORSICHT: Ein Non Storage Hard Drive (Nicht-Speicherfest-
platte) wird formatiert, wenn es zum Pool der Storage Hard Drives
(Speicherfestplatten) hinzugefügt wird. Stellen Sie sicher, dass alle
Dateien eines Non Storage Hard Drive (Nicht-Speicherfestplatte),
die Sie speichern möchten, kopiert werden, bevor es zu den Sto-
rage Hard Drives (Speicherfestplatten) hinzugefügt wird.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Seite: 24
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 25
So fügen Sie eine Festplatte zu den Storage Hard
Drives (Speicherfestplatten) hinzu:
1.	 Schließen Sie die Festplatte an oder installieren Sie sie. Schal-
ten Sie die Festplatte gegebenenfalls ein (z. B. eine externe USB
2.0-Festplatte).
2.	 Klicken Sie auf die Registerkarte Server Storage (Serverspei-
cher).
3.	 Klicken Sie unter Non Storage Hard Drives (Nicht-Speicher-
festplatten) mit der rechten Maustaste auf die neue Festplatte
und klicken Sie anschließend auf Add (Hinzufügen) (Abb. 27).
4.	 Führen Sie den Add a Hard Drive Wizard (Assistent zum Hin-
zufügen von Festplatten) vollständig aus, um die Festplatte zu
formatieren und sie zu Ihrem Serverspeicher hinzuzufügen (Abb.
28). Sie können auch neue Festplatten als Sicherungsspeicher
für Daten auswählen, die auf dem 5big Backup Server gespei-
chert sind (Abb. 29).
Weitere Einzelheiten dazu finden Sie in Abschnitt 6. Entfernen und
Installieren neuer Festplatten.
So entfernen Sie eine Festplatte aus der Liste der
Storage Hard Drives (Speicherfestplatten):
1.	 Klicken Sie auf die Registerkarte Server Storage (Serverspei-
cher).
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 27
Abb. 28
Abb. 29
Seite: 25
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 26
2.	 Klicken Sie unter Storage Hard Drives (Speicherfestplatten)
mit der rechten Maustaste auf die Festplatte, die Sie entfernen
möchten, und wählen Sie anschließend Remove (Entfernen)
(Abb. 30).
3.	 Alle Dateien werden sicher von der Festplatte entfernt, bevor
Sie die Verbindung trennen. Sie riskieren Datenverlust, wenn
Sie eine Festplatte unsachgemäß entfernen, während der 5big
Backup Server in Betrieb ist.
WICHTIGE INFORMATION: Konfigurationen mit einer begrenz-
ten Zahl an Laufwerken verfügen möglicherweise nicht über genü-
gend Speicherplatz, um die Daten der zu löschenden Festplatte zu
speichern. Im Pool der Storage Hard Drives (Speicherfestplatten)
muss ausreichend Speicherplatz vorhanden sein, damit Sie die Da-
ten von der zu löschenden Festplatte kopieren können.
3.4.1.	 Sicherungslaufwerke mit mehr als
2 TB
Externe Festplatten mit großer Speicherkapazität eignen sich her-
vorragend zum Sichern des 5big Backup Server. Ausführliche Infor-
mationen zum Sichern der 5big Backup Server-Daten auf externen
USB 2.0- und eSATA-Geräten finden Sie im Handbuch Technischer
Überblick von LaCie. Sie können die Daten von Windows Home
Server auch auf einem oder mehreren Laufwerken im 5big-Gehäuse
speichern.
WICHTIGE INFORMATION: Laufwerke mit mehr als 2 TB müs-
sen für Windows Home Server in GPT formatiert werden. Formatie-
ren Sie das Laufwerk in der Windows Datenträgerverwaltung, bevor
Sie die Konsole von Windows Home Server starten.
3.4.2.	 Festplatten mit mehr als 2 TB im
Pool der Storage Hard Drives von
Windows Home Server
Windows Home Server kann bis zu 2 TB einer Festplatte in den Pool
der Storage Hard Drives aufnehmen. Wenn Sie beispielsweise ein
3-TB-Laufwerk eines anderen Herstellers zum Speicherfestplatten-
pool hinzufügen, nutzt Windows Home Server nur 2 TB der Spei-
cherkapazität. Der restliche Speicher ist im System nicht verfügbar.
Abb. 30
Seite: 26
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 27
3.5.	 Einstellungen für den Windows
Home Server
Klicken Sie auf Settings (Einstellungen) (Abb. 31), um die folgenden
Elemente zu konfigurieren:
Allgemein
✦
✦ Date and Time (Datum und Uhrzeit)
✦
✦ Regional settings (Regionale Einstellungen)
✦
✦ Windows Update (Windows-Update)
✦
✦ Customer Experience Improvement Program (Programm zur
Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit)
✦
✦ Configure Windows error reporting (Windows-Fehlerbericht-
erstattung konfigurieren)
HINWEIS: LaCie empfiehlt dringend, die Optionen für Customer
Experience Improvement Program (Programm zur Verbesserung
der Benutzerfreundlichkeit) und Windows Error Reporting (Win-
dows-Fehlerberichterstattung) (Abb. 33) unter Settings>General
(Einstellungen>Allgemeien) zu aktivieren.
Backup
✦
✦ Die Sicherungszeiten
✦
✦ Automatisches Sicherungsmanagement
✦
✦ Ausführen der Backup-Bereinigung
Kennwörter
✦
✦ Ändern des Kennworts für den 5big Backup Server.
✦
✦ Ändern der Kennwortrichtlinie für Benutzerkonten.
Gemeinsame Nutzung der Medien
Gemeinsame Nutzung der Medienbibliothek der freigegebenen
Ordner für Musik, Foto und Videos. Einmal konfiguriert, können Sie
digitale Medien vom 5big Backup Server auf ein Gerät streamen,
das die Windows-Medienverbindung unterstützt.
Fernzugriff
✦
✦ Website-Konnektivität
✦
✦ Domänenname
✦
✦ Breitband-Router
✦
✦ Die Einstellungen für die Website des 5big Backup Server.
Add-Ins
Add-Ins installieren und deinstallieren.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 31
Abb. 32
Abb. 33
Seite: 27
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 28
Ressourcen
✦
✦ Informationen über die Hardware des 5big Backup Server an-
zeigen.
✦
✦ Softwareversion anzeigen.
✦
✦ Weitere Informationen zum 5big Backup Server.
✦
✦ Verbindungsaufbau zum 5big Backup Server.
✦
✦ Community
✦
✦ Kontakt zum Produkt-Support aufnehmen.
Zudem können Sie den 5big Backup Server im Dialogfeld Settings
(Einstellungen) herunterfahren und neu starten, indem Sie auf Shut
Down (Herunterfahren) klicken (Abb. 34). Sie werden gefragt, ob
Sie den 5big Backup Server herunterfahren oder neu starten möch-
ten.
Weitere Informationen zu den Settings (Einstellungen) erhalten Sie,
wenn Sie auf Help (Hilfe) im Dialogfeld Settings (Einstellungen)
klicken.
WICHTIGE INFORMATIONEN: Auch wenn man hofft, dass man
von Problemen verschont bleibt, ist es wichtig, allen Eventualitäten
vorzubeugen. Deshalb empfiehlt LaCie dringend, dass Sie nach dem
Einrichten des Netzwerkservers baldmöglichst einen USB 2.0-Stick
für die Systemwiederherstellung einrichten. Weitere Informationen
hierzu finden Sie unter 7. Wiederherstellung.
3.5.1.	 "Network Healthy" (Netzwerk
in Ordnung) /"Network Critical"
(Netzwerkproblem) und wichtige
Aktualisierungen
Das normalerweise grüne Symbol Network Healthy (Netzwerk in
Ordnung) (Abb. 35) rechts neben der Konsole wird gelegentlich rot,
was auf den Zustand Network Critical (Netzwerkproblem) hindeu-
tet (Abb. 36). Klicken Sie auf das Symbol Network Critical (Netz-
werkproblem), um die vom System erkannten Probleme anzuzeigen.
Sie finden möglicherweise Hinweise des Viren- und/oder Spyware-
Schutzes auf einigen der Workstations, die mit dem 5big Backup
Server verbunden sind. Sie können das Problem auf den Worksta-
tions beheben oder Ignore this issue (Dieses Problem ignorieren)
wählen (Abb. 37). Das Symbol Network Critical (Netzwerkproblem)
ändert sich wieder in Network Healthy (Netzwerk in Ordnung),
wenn alle Elemente auf der Liste korrigiert oder ignoriert wurden.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 34
Abb. 35
Abb. 37
Abb. 38
Abb. 36
Seite: 28
LaCie 5big Backup Server	 Konfiguration
Konfigurationshandbuch	 Seite 29
Das Symbol Network Critical (Netzwerkproblem) wird angezeigt,
wenn eine Haupt-Softwareaktualisierung erforderlich ist. Wenn die
Option Install updates automatically (Installation wird automa-
tisch aktualisiert) unter Console>Settings>General (Konsole>E
instellungen>Allgemein) aktiviert ist, sucht der 5big Backup Server
automatisch regelmäßig nach Aktualisierungen für Windows Home
Server und installiert diese. Bei Hauptaktualisierungen werden Sie
allerdings aufgefordert, den Vorgang zu starten.
Damit automatische Aktualisierungen ordnungsgemäß funktionieren
können, muss der 5big Backup Server über eine Verbindung zum
Internet verfügen.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zum Windows Home Server finden Sie an
folgenden Stellen:
✦
✦ Klicken Sie auf Hilfe auf der Windows Home Server Console,
um die dazugehörige Hilfe zu öffnen.
✦
✦ Klicken Sie auf einem Heimcomputer mit der rechten Maus-
taste auf das Taskleistensymbol "Windows Home Server" und
klicken Sie anschließend auf Help (Hilfe), um die Hilfe zu Win-
dows Home Server zu öffnen.
✦
✦ Weitere Informationen zur Dokumentation zum Win-
dows Home Server finden Sie auf der Microsoft-Website:
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=85098
✦
✦ Um Ideen und Informationen mit anderen Home-
Server-Fans auszutauschen, besuchen Sie die Web-
site "Windows Home Server Community Forums":
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=83211
✦
✦ Tipps zur Fehlerbehebung finden Sie auf der Microsoft-Web-
site: http: //go.microsoft.com/fwlink/?Linkld=88097
Seite: 29
LaCie 5big Backup Server	 LaCie Dashboard
Konfigurationshandbuch	 Seite 30
Das LaCie Dashboard bietet zusätzliche Funktionen zum Verwalten
des 5big Backup Server einschließlich Druckerverwaltung, Multime-
dia-Server, Hardwareverwaltung, Interneteinstellungen und Festplat-
teninformationen.
Zugriff auf das LaCie Dashboard
Klicken Sie auf LaCie in der Konsole.
4.1.	 Druckerverwaltung
Sie können Ihren LaCie 5big Backup Server als Drucker-Server für
USB-Drucker verwenden. Schließen Sie einfach einen USB-Drucker
an eine der externen USB 2.0-Schnittstellen des 5big Backup Server
an und führen Sie die nachfolgenden Schritte aus.
1.	 Wählen Sie LaCie in der Konsole aus.
2.	 Wählen Sie aus der Liste der Funktionen links die Option Prin-
ter Management (Druckerverwaltung) (Abb. 39).
3.	 Wählen Sie Manage Printers (Drucker verwalten) (Abb. 39) ne-
ben dem Druckerbild.
4.	 Zu den Optionen gehören Properties (Eigenschaften) der ak-
tuellen Drucker und Add Printer (Drucker hinzufügen), um
Drucker zum Netzwerk hinzuzufügen (Abb. 40). Wenn Sie Add
Printer (Drucker hinzufügen) wählen, wird der Welcome to the
Add Printer Wizard (Assistent zum Hinzufügen von Druckern)
gestartet (Abb. 41).
WICHTIGE INFORMATION: Beachten Sie, dass Sie das Druc-
kerinstallationsprogramm nicht von der Konsole aus starten kön-
nen. Um einen Drucker auf Ihrem 5big Backup Server zu instal-
lieren, müssen Sie über die Treiberdatei(en) verfügen, die mit dem
Drucker mitgeliefert werden. LaCie empfiehlt dringend, dass Sie
die Druckertreiberdatei(en) in einen freigegebenen Ordner auf Ih-
rem 5big Backup Server kopieren (z. B. Shared Folders\Software\
Printer Drivers). Wechseln Sie bei Ausführung des Windows Printer
Setup Wizard (Assistent zur Windows-Druckereinrichtung) zu dem
Verzeichnis, das die Druckertreiberdatei(en) enthält (z. 
B. Shared
Folders\Software\Printer Drivers), um die Installation abzuschließen.
Abb. 39
Abb. 40
Abb. 41
4.	LaCie Dashboard
Seite: 30
LaCie 5big Backup Server	 LaCie Dashboard
Konfigurationshandbuch	 Seite 31
Abb. 42
Abb. 43
4.2.	 Multimedia-Server
Streamen von Movies, Musik und Fotos direkt vom 5big Backup
Server auf Geräte im Netzwerk wie z. B.:
✦
✦ Computer
✦
✦ DLNA/UPnP-kompatible digitale Medienadapter (z. B. Spiel-
systeme)
Mithilfe von Windows Media Center (3.5. Einstellungen für den Win-
dows Home Server) oder TwonkyMedia Server können Sie wählen,
wer über die Rechte verfügt, die Mediendateien freizugeben, die sich
auf dem 5big Backup Server befinden.
Für TwonkyMedia:.
1.	 Wählen Sie LaCie in der Konsole.
2.	 Wählen Sie aus der Liste der Funktionen links die Option Mul-
timedia Server (Abb. 42).
3.	 Wählen Sie Access (Zugriff) rechts neben dem TV-Bild (Abb.
42).
4.	 Wählen Sie auf der linken Seite des Bildschirms TwonkyMedia,
um alle Mediendateien mithilfe von TwonkyMedia zu verwalten.
Menüs mit Registerkarten ermöglichen Ihnen die Auswahl der Me-
diendateien, die Sie freigeben möchten, sowie das Verwalten Ihrer
Bibliotheken (Abb. 43).
Seite: 31
LaCie 5big Backup Server	 LaCie Dashboard
Konfigurationshandbuch	 Seite 32
4.3.	 Hardwareverwaltung
LaCie empfiehlt, die Vorteile der Hardwareverwaltungsfunktion zu
nutzen, um die Energienutzung Ihres 5big Backup Server zu verwal-
ten und einzuschränken. Passen Sie die Einstellungen für die Lüfter-
drehzahl, LED-Intensität und Energieverwaltung an.
1.	 Wählen Sie LaCie in der Konsole.
2.	 Wählen Sie aus der Liste der Funktionen links die Option Hard-
ware Management (Hardwareverwaltung) aus (Abb. 44, a).
3.	 Wählen Sie Access (Zugriff) (Abb. 44, b).
4.	 Wählen Sie die Hardwareeinstellung, die Sie ändern möchten
(Abb. 45).
FAN rotation (Lüfterdrehzahl)
✦
✦ Optimal: Der 5big Backup Server ermittelt eine Lüfterdreh-
zahl auf Basis der Systemtemperatur. Um Energie einzuspa-
ren, empfiehlt LaCie diese Einstellung.
✦
✦ Maximum: Die Lüfterdrehzahl ist immer am Maximum.
LED Intensity (LED-intensität)
✦
✦ Der Standardwert ist "7", die hellste Einstellung für die vordere
LED-Anzeige. Durch Verschiebung des Schiebereglers können
Sie die Helligkeit verringern, um Energie einzusparen.
Energy management (Energieverwaltung)
✦
✦ Im Falle eines Stromausfalls können Sie entscheiden, wie der
5big Backup Server beim Wiederherstellen der Stromversor-
gung reagieren soll. Sie haben folgende Wahlmöglichkeiten:
Einschalten, ausgeschaltet lassen oder Neustart im letzten Sta-
tus des Systems vor dem Stromausfall. Sie müssen den 5big
Backup Server neu starten, nachdem Sie Änderungen an die-
ser Einstellung vorgenommen haben.
✦
✦ Die USB-Schnittstellen können, müssen aber nicht mit Strom
versorgt werden, wenn sich der 5big Backup Server im Stand-
by-Modus befindet. Um Strom zu sparen, wählen Sie "Nein".
✦
✦ Der Energiesparmodus bietet die Auswahl zwischen “Standby”
und “Hibernate” (Ruhezustand). Standby versetzt das System
in einen Standard-Schlummermodus, wobei der 5big Backup
Server bei Verwendung reaktiviert wird. Mit Hibernate (Ruhe-
zustand) kann mehr Energie eingespart werden, aber der 5big
Backup Server benötigt mehr Zeit zur Reaktivierung, wenn auf
ihn zugegriffen wird.
✦
✦ Bei der MAC-Adresse handelt es sich um eine einfache Ko-
pierfunktion (Abb. 46). Klicken Sie auf das Symbol, um die
MAC-Adresse in die Zwischenablage zu kopieren, und fügen
Sie sie in das gewünschte Programm ein. Ein Beispiel hierfür
ist ein Programm, das eine Wake-on-LAN-Funktion bietet, um
von einem externen Standort aus auf den 5big Backup Server
zuzugreifen.
Abb. 44
Abb. 45
Abb. 46
a
b
Seite: 32
LaCie 5big Backup Server	 LaCie Dashboard
Konfigurationshandbuch	 Seite 33
4.4.	 Interneteinstellungen
Wenn Ihr Netzwerk nicht über eine direkte Verbindung zum Inter-
net verfügt oder Sie den Internetverkehr mit einem anderen Server
verwalten, wählen Sie Internet Settings (Interneteinstellungen), um
Ihrem 5big Backup Server einen Proxy-Server zuzuweisen.
1.	 Wählen Sie LaCie in der Konsole.
2.	 Wählen Sie aus der Liste der Funktionen links die Option Inter-
net Settings (Interneteinstellungen) (Abb. 47).
3.	 Klicken Sie auf die Schaltfläche Internet Settings (Internetein-
stellungen) rechts neben dem Globus (Abb. 47).
4.	 Geben Sie die Informationen zum Proxy-Server an (Abb. 48).
WICHTIGE INFORMATION: Um das Aufspielen wichtiger Up-
dates zu vereinfachen, muss Ihr 5big Backup Server über eine Ver-
bindung zum Internet verfügen.
Abb. 47
Abb. 48
Seite: 33
LaCie 5big Backup Server	 LaCie Dashboard
Konfigurationshandbuch	 Seite 34
4.5.	 Festplatteninformationen
Festplatteninformationen bieten eine schnelle Referenz zum Zustand
der Festplatten in Ihrem 5big Backup Server. Zu den FestplattenIn-
formationen gehören:
✦
✦ Kapazität
✦
✦ Hersteller
✦
✦ Modell
✦
✦ Zustandsstatus
Die Farbe der Laufwerks-LEDs bei den Festplatteninformationen:
✦
✦ Blau bedeutet eine fehlerfrei funktionierende Festplatte (Abb.
49)
✦
✦ Schwarz bedeutet, dass der Steckplatz für die Festplatte leer
ist (Abb. 50)
✦
✦ Rot bedeutet, dass die Festplatte ausgefallen ist (Abb. 51)
Wenn die LED-Anzeige zum Zustand der Festplatte nicht blau ist, er-
mitteln Sie anhand der LEDs an der Vorder- und Rückseite des 5big
Backup Server die genaue Ursache des Problems. Abschnitt 8. LED
Anzeigen enthält Definitionen des LED-Verhaltens.
Abb. 49
Abb. 50
Abb. 51
Seite: 34
LaCie 5big Backup Server	 Mac-Unterstützung
Konfigurationshandbuch	 Seite 35
5.	Mac-Unterstützung
Mac-Clients können auf den 5big Backup Server zugreifen, um ge-
meinsam mit anderen Workstations freigegebene Daten im Netz-
werk zu nutzen und um Sicherungen mithilfe von Time Machine®
zu aktivieren.
WICHTIGE INFORMATION: Die Server Connector CD ist nur
mit Windows-basierten Systemen kompatibel. Versuchen Sie nicht,
den Connector auf einer Workstation mit dem Macintosh-Betriebs-
system zu installieren.
5.1.	 Mac-Clients auf dem 5big
Backup Server
Mac-Clients können möglicherweise ohne die Hilfe des Connectors
auf Volumes des 5big Backup Server zugreifen. Von einem Finder-
Fenster aus oder mit der Option Mit Server verbinden kann ein
Mac-Client das Netzwerk nach dem 5big Backup Server durchsu-
chen und freigegebene Ordner (Volumes) mounten, um auf die Da-
teien zuzugreifen.
5.1.1.	 Zugreifen auf freigegebene Ordner
(Volumes)
Der Administrator des 5big Backup Server sollte für jeden Mac-Cli-
ent ein Benutzerkonto (Abb. 52) ähnlich dem für Windows-Benutzer
erstellen und die erforderlichen Berechtigungen zum Zugriff auf frei-
gegebene Ordner zuweisen. Weitere Informationen zum Erstellen
von Benutzerkonten finden Sie unter 3.1. Benutzerkonten.
Sobald ein Konto erstellt wurde, kann ein Mac-Client unter Verwen-
dung des Finder-Fensters oder von Mit Server verbinden freige-
gebene Ordner öffnen.
Finder-Fenster
1.	 Wählen Sie im Finder Datei>Neues Suchfenster.
2.	 Unter SHARED auf der linken Seite des Finder-Fensters finden
Sie eine Liste der verfügbaren Netzwerkserver (Abb. 53). Der
5big Backup Server sollte in der Liste unter dem Namen an-
gezeigt werden, der beim Setup angegeben wurde. In diesem
Beispiel wird der Standardname "5bigbackup" verwendet.
3.	 Klicken Sie auf das Symbol für Ihren 5big Backup Server unter
SHARED (Abb. 53).
4.	 Klicken Sie auf Connect As... (Verbinden als), (Abb. 54) um
sich anzumelden.
5.	 Es wird ein Popup-Fenster zur Anmeldung angezeigt. Wählen
Sie Registered User (Registrierter Benutzer) und geben Sie
Name (Namen) und Password (Kennwort) ein, die in der Win-
dows Home Server Console angegeben wurden.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 52
Abb. 53
Abb. 54
Seite: 35
LaCie 5big Backup Server	 Mac-Unterstützung
Konfigurationshandbuch	 Seite 36
Abb. 55
Abb. 56
Abb. 57
6.	 Die freigegebenen Volumes stehen nun zur Verfügung (Abb.
55).
Verbindungsherstellung mit dem Server
1.	 Wählen Sie im Finder Gehe zu>Mit Server verbinden...
2.	 Geben Sie den Namen des 5big Backup Server oder seine IP-
Adresse ein (Abb. 56).
3.	 Es wird ein Popup-Fenster zur Anmeldung angezeigt. Wählen
Sie Registered User (Registrierter Benutzer) und geben Sie
Name (Namen) und Password (Kennwort) ein, die in der Win-
dows Home Server Console angegeben wurden (Abb. 57).
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Seite: 36
LaCie 5big Backup Server	 Mac-Unterstützung
Konfigurationshandbuch	 Seite 37
Abb. 58
Abb. 59
Abb. 60
4.	 Die freigegebenen Volumes stehen nun zur Verfügung (Abb.
58).
5.1.2.	 Time Machine
Sobald Sie den 5big Backup Server für Ihr Netzwerk konfiguriert
haben, wird er in der Liste der Zielvolumes für Sicherungen der Time
Machine angezeigt.
1.	 Wählen Sie auf dem Mac-Client Apple-Menü>Systemeinstel
lungen>System>Time Machine.
2.	 Wählen Sie Volume wechseln... (Abb. 59).
3.	 Wählen Sie Ihren 5big Backup Server aus der Liste der verfüg-
baren Zielfestplatten aus. Klicken Sie auf Für Backup verwen-
den. (Abb. 60).
Das nächste geplante Backup wird auf Ihrem 5big Backup Server
gespeichert.
Seite: 37
LaCie 5big Backup Server	 Mac-Unterstützung
Konfigurationshandbuch	 Seite 38
5.1.3.	 Verwalten und Überwachen der Mac-
Clients
Da Mac-Clients nicht in der Konsole angezeigt werden, können Sie
sie auf einer Windows-Workstation mithilfe von ExtremeZ-IP Admi-
nistrator verwalten und überwachen. Das Programm befindet sich
auf dem 5big Backup Server im freigegebenen Ordner Software.
1.	 Wählen Sie auf einer Workstation unter Windows Vista oder
Windows 7 Network>5bigbackup [oder den Namen Ihres
5big Backup Server]>Software (Abb. 61).
2.	 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ExtremeZ-IP Admi-
nistrator und wählen Sie Run as administrator (Als Admini-
strator ausführen) (Abb. 62). Wenn Sie Open (Öffnen) wählen,
wird das Programm möglicherweise nicht gestartet.
3.	 Wenn Sie bei der Workstation nicht als Administrator angemel-
det sind, fragt Windows Sie nach einem Benutzernamen und
Kennwort.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 61
Abb. 62
Seite: 38
LaCie 5big Backup Server	 Mac-Unterstützung
Konfigurationshandbuch	 Seite 39
Abb. 63
Abb. 64
4.	 Es wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie den Namen des Servers
bestätigen können (Abb. 63). Klicken Sie auf OK.
5.	 ExtremeZ-IP Administrator steht nun zur Verfügung. Wei-
tere Informationen zum Verwalten und Überwachen von
Mac-Clients, die mit dem 5big Backup Server verbunden
sind, finden Sie im Handbuch für ExtremZ-IP. Das Hand-
buch befindet sich an folgendem Speicherort: Connector
CD>Documents>ExtremeZ-IP Manual.
Seite: 39
LaCie 5big Backup Server	 Festplatteninstallation
Konfigurationshandbuch	 Seite 40
6.	Entfernen und Installieren
neuer Festplatten
6.1.	 Festplatteninstallation
Wenn es auf dem 5big Backup Server zu einem Festplattenausfall
kommt oder Sie eine neue Festplatte erworben haben, die Sie dem
Speicherfestplattenpool hinzufügen möchten, befolgen Sie die nach-
folgenden Anweisungen zum Entfernen und Installieren von Festplat-
ten. Weitere Informationen zur Bedeutung der LED-Aktivitäten finden
Sie unter 8. LED Anzeigen.
WICHTIGE INFORMATIONEN: Bei Ausfall einer einzelnen Fest-
platte im LaCie 5big Backup Server erhalten Sie technische Unter-
stützung von Ihrem LaCie-Händler oder vom LaCie-Kundendienst.
Wenn das problematische Laufwerk von LaCie erworben wurde und
während der Garantiezeit Probleme auftreten, ersetzen Sie es mit
einem von LaCie bereitgestellten Laufwerk. LaCie ersetzt keine Fest-
platte eines anderen Herstellers oder eine Festplatte, die nicht bei
LaCie erworben wurde.
5big Backup Server mit einzelner Festplatte: Siehe 6.1.1. Ein-
bauen von Festplatten anderer Hersteller in einen 5big Gehäuselauf-
werkseinschub sobald Sie einen leeren 5big Laufwerkseinschub ent-
fernt haben.
Beachten Sie Folgendes, bevor Sie eine Festplatte austauschen oder
hinzufügen:
✦
✦ Wenn Sie eine USB 2.0- oder eSATA-Festplatte bzw. eine
Festplatte aus Gehäuse Ihres 5big Backup Server entfernen
möchten, wählen Sie Remove (Entfernen) auf der Register-
karte Server Storage (Serverspeicher) der Konsole. Klicken
Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte, die Sie ent-
fernen möchten, und klicken Sie anschließend auf Remove
(Entfernen). Windows Home Server verschiebt alle Dateien si-
cher von der Festplatte, bevor Sie die Verbindung trennen. Sie
riskieren Datenverlust, wenn Sie eine Festplatte unsachgemäß
entfernen, während der 5big Backup Server in Betrieb ist. Im
Abschnitt 3.4. Serverspeicher finden Sie weitere Informatio-
nen.
✦
✦ Wenn Sie ein Ersatzlaufwerk einsetzen, stellen Sie sicher, dass
Sie den Steckplatz mit dem problematischen Laufwerk aus-
wählen.
Laufwerkseinschub ausbauen:
Wenn Sie die Festplatte eines anderen Herstellers in einem leeren
Steckplatz des 5big Backup Server installieren möchten, wählen Sie
einen Laufwerkseinschub, der nicht bereits ein Laufwerk enthält. La-
Cie empfiehlt, neue Laufwerke in der Reihenfolge der nummerierten
Steckplätze von links nach rechts einzubauen. Wenn beispielswei-
se der erste Steckplatz links (Steckplatz 1) das einzige Laufwerk im
Gehäuse enthält, wählen Sie für das nächste Laufwerk den zweiten
Steckplatz von links (Steckplatz 2). Siehe 6.1.1. Einbauen von Fest-
platten anderer Hersteller in einen 5big Gehäuselaufwerkseinschub
obald Sie einen leeren Laufwerkseinschub entfernt haben.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Seite: 40
LaCie 5big Backup Server	 Festplatteninstallation
Konfigurationshandbuch	 Seite 41
off
off
off
Abb. 65
Abb. 66
Abb. 67
1.	 Verwenden Sie das mitgelieferte Tool zum Einstellen der Lauf-
werkssperre, um den Laufwerkseinschub zu entriegeln. Drehen
Sie die Sperre in die vertikale Position (Abb. 65).
2.	 
Greifen Sie mit dem Zeigefinger in die Aussparung hinter den
Griff (Abb. 66).
3.	 Ziehen Sie den Griff des Laufwerkseinschubs heraus und ziehen
Sie das Laufwerk vorsichtig heraus. Gehen Sie beim Ausbauen
des Laufwerkseinschubs vorsichtig vor (Abb. 67).
Festplatte einsetzen:
1.	 Stellen Sie sicher, dass die Ersatzfestplatte oder die neue Fest-
platte fest in einen Laufwerkseinschub eingebaut ist. Siehe 6.1.1.
Einbauen von Festplatten anderer Hersteller in einen 5big Ge-
häuselaufwerkseinschub beschrieben vor, wenn Sie eine Fest-
platte eines anderen Herstellers hinzufügen möchten.
2.	 Schieben Sie das Laufwerk vorsichtig in den leeren Laufwerks-
schacht ein. Wenn Sie den Laufwerkseinschub fast komplett hin-
eingeschoben haben, spüren Sie einen Widerstand. Schieben
Sie das Laufwerk vorsichtig hinein, bis es spürbar einrastet. Der
Griff des Laufwerkseinschubs sollte gerade mit der Rückseite des
5big Gehäuses abschließen.
3.	 Verwenden Sie zum Verriegeln des Laufwerks das Tool zum Ein-
stellen der Laufwerkssperre.
4.	 Die blaue LED-Anzeige blinkt so lange, bis das Laufwerk zum
Pool der Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) hinzuge-
fügt wurde (unter 6.2. Hinzufügen einer neuen Festplatte zum
Speicher des 5big Backup Server finden Sie weitere Informatio-
nen zum Hinzufügen von Laufwerken zu Storage Hard Drives
[Speicherfestplatten]). Wenn die Festplatten-LED nicht blinkt,
führen Sie die Schritte zum Einsetzen einer Festplatte noch ein-
mal aus.
Seite: 41
LaCie 5big Backup Server	 Festplatteninstallation
Konfigurationshandbuch	 Seite 42
6.1.1.	 Einbauen von Festplatten
anderer Hersteller in einen 5big
Gehäuselaufwerkseinschub
WICHTIGE INFORMATIONEN: Verwenden Sie den 5big Back-
up Server bevorzugt mit LaCie Laufwerken. LaCie Festplatten wur-
den speziell für die Verwendung mit dem 5big Gehäuse getestet und
werden in einem Laufwerkseinschub ausgeliefert, um die Installation
zu vereinfachen. Zusätzlich gilt für alle 5big Festplattenlaufwerke
eine dreijährige Garantie. Weitere Informationen zum Kauf eines
5big Festplattenlaufwerks finden Sie unter www.lacie.com.
Beachten Sie Folgendes, wenn Sie eine Festplatte eines anderen
Herstellers in den Laufwerkseinschub einbauen:
✦
✦ Im 5big Gehäuse dürfen nur 3,5-Zoll-SATA-II-Laufwerke ver-
wendet werden. Eine Liste mit den von LaCie getesteten Lauf-
werken finden Sie unter www.lacie.com auf der Supportsei-
te. LaCie kann keine Garantie hinsichtlich der Leistung oder
Kompatibilität mit dem 5big Backup Server geben, wenn Sie
Festplattenlaufwerke verwenden, die nicht von LaCie getestet
wurden.
✦
✦ Windows Home Server kann bis zu 2 TB einer Festplatte in den
Pool der Storage Hard Drives aufnehmen. Wenn Sie beispiels-
weise ein 3-TB-Laufwerk eines anderen Herstellers zum Spei-
cherfestplattenpool hinzufügen, nutzt Windows Home Server
nur 2 TB der Speicherkapazität. Der restliche Speicher ist im
System nicht verfügbar.
✦
✦ Verwenden Sie für den Einbau der Festplatte eines anderen
Herstellers in den Laufwerkseinschub nur die im Lieferumfang
enthaltenen Schrauben (Abb. 68).
✦
✦ Zur Vermeidung von potenziellen Problemen durch elektrosta-
tische Entladung wird empfohlen, nicht die Platine der Fest-
platte zu berühren (Abb. 69 - Berühren Sie nicht die Platine
der Festplatte, damit keine elektrostatische Entladung auftritt).
Verwenden Sie als weitere Vorsichtsmaßnahme gegen elektro-
statische Entladung ein Antistatik-Armband oder eine Antista-
tik-Matte, um sich zu erden, bevor Sie die Festplatte anfassen.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 68
Abb. 69 - Berühren Sie nicht die Platine der Festplatte,
damit keine elektrostatische Entladung auftritt
Seite: 42
LaCie 5big Backup Server	 Festplatteninstallation
Konfigurationshandbuch	 Seite 43
Einbauen einer Festplatte in den Laufwerkseinschub:
1.	 Suchen Sie nach einem passenden Arbeitsbereich mit ausrei-
chend Platz und einer flachen, ebenen Oberfläche.
2.	 Suchen Sie den leeren 5big Laufwerkseinschub und die vier
im Lieferumfang enthaltenen Schrauben für den Laufwerksein-
schub. Verwenden Sie für den Einbau einer Festplatte in einen
5big Gehäuselaufwerkseinschub keine anderen Schrauben.
Dadurch könnte der Laufwerkseinschub und die Festplatte des
anderen Herstellers beschädigt werden. Stellen Sie sicher, dass
die 3,5-Zoll-SATA-II-Festplatte des anderen Herstellers und ein
Kreuzschraubendreher in Reichweite sind. Vergewissern Sie sich,
dass die Spitze des Schraubendrehers die richtige Größe für den
LaCie Laufwerkseinschub hat.
3.	 Legen Sie den leeren Laufwerkseinschub auf eine flache Arbeits-
fläche. Der Griff soll sich unten links befinden und das Sperr-
symbol von Ihnen weg zeigen (Abb. 70).
4.	 Schieben Sie die Festplatte vorsichtig mit nach oben weisen-
dem Etikett in den Laufwerkseinschub ein (Abb. 71). Stellen Sie
sicher, dass die Platine flach auf der Arbeitsfläche liegt und der
SATA-Anschluss nach rechts weist. Richten Sie die vier Löcher für
die Schrauben am Einschub an den vier für die Schrauben vor-
gesehenen Löcher an der Festplatte aus. Wenn die Schrauben
nicht in die Löcher passen, prüfen Sie, ob die Festplatte mit der
Oberseite nach unten in den Einschub eingelegt wurde.
5.	 Schrauben Sie mit dem Kreuzschraubendreher vorsichtig alle vier
Schrauben in den Steckplätzen fest. Ziehen Sie die Schrauben
nicht zu fest an. Anderenfalls kann sich dies negativ auf die
Schraubenlöcher des Laufwerks und auf die Schraubengewinde
auswirken (Abb. 72).
6.	 Gehen Sie im 6.1. Festplatteninstallation finden Sie ausführli-
che Informationen zum Einsetzen des Laufwerkseinschubs in das
5big Gehäuse.
Lorem
ipsum
dolor
sit
amet,
consectetur
adipiscing
elit.
Ut
porttitor,
nibh
nec
aliquet
imperdiet,
libero
ipsum
tristique
tortor,
a
aliquet
elit
enim
placerat
nisi.
Sed
quis
neque
nulla,
ac
congue
tortor.
Suspendisse
et
nibh
tellus.
Etiam
eu
rhoncus
ante.
Cras
neque
eros,
posuere
sed
pulvinar
nec,
auctor
nec
justo.
LaCie
U.S.
•
22985
NW
Evergreen
Parkway,
Hillsboro,
OR
97124
USA
LaCie
S.A.
•
17,
rue
Ampère
91349
Massy
Cedex
France
*
1TB
(Terabyte)
=
1000GB.
1GB
=
1,000,000,000
bytes
EN
Total
accessible
capacity
varies
depending
upon
operating
environment
(typically
5–10%
less).
FR
La
capacité
totale
disponible
varie
en
fonction
de
l’environnement
d’exploitation
(5
à
10
%
de
moins,
en
général).
IT
La
capacità
accessibile
totale
varia
a
seconda
dell’ambiente
operativo
ed
è
generalmente
pari
al
5-10%
in
meno.
DE
Der
insgesamt
verfügbare
Speicher
ist
von
der
Betriebsumgebung
abhängig
(in
der
Regel
5
bis
10
%
weniger).
ES
La
capacidad
total
accesible
varía
en
función
del
entorno
operativo
(normalmente
entre
un
5
-10%
menos).
NL
De
totale
bruikbare
capaciteit
varieert
afhankelijk
van
de
gebruiksomgeving
(gewoonlijk
5
à
10%
minder).**For
optimal
performance,
the
drive
must
be
connected
to
a
USB
3.0
host
port.
***Calculations
are
based
on
approximately
15GB
HD
video,
700MB
MPEG-4
video,
3.6MB
music
file
and
3MB
JPEG
photo.
Cannot
be
combined
with
any
other
Wuala
offer.
Full
terms
and
conditions
available
at
www.wuala.com/lacie
©2010,
LaCie.
The
LaCie
logo
is
a
trademark
of
LaCie.
Other
product
and
brand
names
mentioned
herein
may
be
trademarks
or
registered
trademarks
of
their
respective
owners.
Specifications
and
appearance
are
given
as
guidelines
and
are
subject
to
change
without
notice.
Use
of
this
device
to
make
unauthorized
copies
may
require
the
permission
of
the
copyright
owner.
LaCie
cannot
be
held
responsible
for
the
unlawful
use
of
this
drive.
www.lacie.com
Lorem
ipsum
dolor
sit
amet,
consectetur
adipiscing
elit.
Ut
porttitor,
nibh
nec
aliquet
imperdiet,
libero
ipsum
tristique
tortor,
a
aliquet
elit
enim
placerat
nisi.
Sed
quis
neque
nulla,
ac
congue
tortor.
Suspendisse
et
nibh
tellus.
Etiam
eu
rhoncus
ante.
Cras
neque
eros,
posuere
sed
pulvinar
nec,
auctor
nec
justo.
LaCie
U.S.
•
22985
NW
Evergreen
Parkway,
Hillsboro,
OR
97124
USA
LaCie
S.A.
•
17,
rue
Ampère
91349
Massy
Cedex
France
*
1TB
(Terabyte)
=
1000GB.
1GB
=
1,000,000,000
bytes
EN
Total
accessible
capacity
varies
depending
upon
operating
environment
(typically
5–10%
less).
FR
La
capacité
totale
disponible
varie
en
fonction
de
l’environnement
d’exploitation
(5
à
10
%
de
moins,
en
général).
IT
La
capacità
accessibile
totale
varia
a
seconda
dell’ambiente
operativo
ed
è
generalmente
pari
al
5-10%
in
meno.
DE
Der
insgesamt
verfügbare
Speicher
ist
von
der
Betriebsumgebung
abhängig
(in
der
Regel
5
bis
10
%
weniger).
ES
La
capacidad
total
accesible
varía
en
función
del
entorno
operativo
(normalmente
entre
un
5
-10%
menos).
NL
De
totale
bruikbare
capaciteit
varieert
afhankelijk
van
de
gebruiksomgeving
(gewoonlijk
5
à
10%
minder).**For
optimal
performance,
the
drive
must
be
connected
to
a
USB
3.0
host
port.
***Calculations
are
based
on
approximately
15GB
HD
video,
700MB
MPEG-4
video,
3.6MB
music
file
and
3MB
JPEG
photo.
Cannot
be
combined
with
any
other
Wuala
offer.
Full
terms
and
conditions
available
at
www.wuala.com/lacie
©2010,
LaCie.
The
LaCie
logo
is
a
trademark
of
LaCie.
Other
product
and
brand
names
mentioned
herein
may
be
trademarks
or
registered
trademarks
of
their
respective
owners.
Specifications
and
appearance
are
given
as
guidelines
and
are
subject
to
change
without
notice.
Use
of
this
device
to
make
unauthorized
copies
may
require
the
permission
of
the
copyright
owner.
LaCie
cannot
be
held
responsible
for
the
unlawful
use
of
this
drive.
www.lacie.com
Abb. 70
Abb. 71
Abb. 72
Seite: 43
LaCie 5big Backup Server	 Festplatteninstallation
Konfigurationshandbuch	 Seite 44
Abb. 73
Abb. 74
Abb. 75
6.2.	 Hinzufügen einer neuen
Festplatte zum Speicher des
5big Backup Server
1.	 Sobald das neue Laufwerk installiert wurde, wählen Sie Server
Storage (Serverspeicher) in der Konsole.
2.	 Das neue Laufwerk wird unter Non Storage Hard Drives
(Nicht-Speicherfestplatten) aufgelistet. Klicken Sie einmal auf Ihr
neues Laufwerk, damit die Auswahl "+Add" (Hinzufügen) akti-
viert wird (Abb. 73).
3.	 Klicken Sie einmal auf +Add (Hinzufügen), um den Add a
Hard Drive Wizard (Assistenten zum Hinzufügen von Festplat-
ten) zu starten (Abb. 74).
4.	 Führen Sie den Assistenten aus, damit das neue Laufwerk in
den Pool der Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) auf-
genommen wird.
5.	 Nach Abschluss des Assistenten sollte das neue Festplattenlauf-
werk unter Storage Hard Drives (Speicherfestplatten) aufgeli-
stet werden (Abb. 75).
Seite: 44
LaCie 5big Backup Server	 Wiederherstellung
Konfigurationshandbuch	 Seite 45
7.	Wiederherstellung
7.1.	 Wiederherstellung: 5big Backup
Server
Falls bei Windows Home Server oder Festplatte 1 (die Festplatte, auf
der sich das Betriebssystem befindet) Probleme auftreten, können Sie
die Werkzeuge zum Wiederherstellen des Servers verwenden, die im
Paket des 5big Backup Server enthalten sind (1.1. Packungsinhalt).
Der Vorgang erfordert das Starten des Servers anhand eines USB
2.0-Sticks für die Systemwiederherstellung und das Ausführen der
5big Backup Server Recovery DVD auf einer Windows-Workstation
in demselben Netzwerk. Durch die Ausführung der 5big Backup Ser-
ver Recovery DVD haben Sie die Option, Daten auf den Storage
Hard Drives (Speicherfestplatten) beizubehalten, Festplatte 1 allein
neu zu formatieren oder alle Dateien zu löschen, indem Sie das
System auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
Auch wenn man hofft, dass man von Problemen verschont bleibt,
ist es wichtig, allen Eventualitäten vorzubeugen. Deshalb empfiehlt
LaCie dringend, dass Sie nach dem Einrichten des Netzwerkservers
baldmöglichst einen USB 2.0-Stick für die Serverwiederherstellung
einrichten.
7.1.1.	 USB 2.0-Stick für die
Serverwiederherstellung
Server Recovery Key ist ein Programm, das Sie beim Erstellen ei-
ner Disk für die Serverwiederherstellung anhand einiger einfacher
Schritte unterstützt. Server Recovery Key befindet sich unter Server
Recovery DVD> Applications.
Bevor Sie starten, beachten Sie bitte Folgendes:
✦
✦ Verwenden Sie einen USB 2.0-Stick mit geringer Kapazität
(beispielsweise 512 MB) als Wiederherstellungs-Disk. Ein USB
2.0-Stick mit mehr als 8 GB kann aufgrund von Formatkon-
flikten zu Problemen führen. Verwenden Sie keine älteren USB
1.1-Laufwerke oder USB-Festplattenlaufwerke als Disks zur
Systemwiederherstellung.
✦
✦ Zum Erstellen eines USB 2.0-Sticks für die Systemwiederher-
stellung wird Windows Vista, Windows 7 oder Windows Server
2008 benötigt.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Seite: 45
LaCie 5big Backup Server	 Wiederherstellung
Konfigurationshandbuch	 Seite 46
1.	 Legen Sie die Server Recovery DVD in das optische Laufwerk
einer Workstation ein.
2.	 Schließen Sie einen USB 2.0-Stick an eine verfügbare USB
2.0-Schnittstelle auf derselben Workstation an.
WICHTIGE INFORMATION: Beim Erstellen eines USB 2.0-Sticks
für die Serverwiederherstellung werden alle Daten gelöscht, die auf
dem USB 2.0-Stick gespeichert waren. Sichern Sie Ihre Daten, die
Sie beibehalten möchten, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fort-
fahren.
3.	 Starten Sie Server Recovery Key (Server Recovery
DVD>Applications>Server Recovery Key - Server Recovery
DVD>Anwendungen>Server-Wiederherstellungsschlüssel).
4.	 Beachten Sie bitte die Informationen im Begrüßungsfenster
(Abb. 76). Klicken Sie auf Next> (Weiter), um fortzufahren.
5.	 Wählen Sie den USB-Stick im Pulldown-Menü aus (Abb. 77).
Wenn mehr als ein USB-Stick an Ihre Workstation angeschlos-
sen ist, stellen Sie sicher, den Ziel-Stick auszuwählen. Wenn Sie
einen falschen Stick auswählen, werden Daten gelöscht, die Sie
behalten möchten. Möglicherweise sollten Sie Server Recovery
Key schließen und alle USB-Sticks entfernen. Schließen Sie an-
schließend nur den USB-Stick an, den Sie als Speichermedium
für die Serverwiederherstellung verwenden möchten.
6.	 Sobald der Stick ausgewählt wurde, zeigt Server Recovery Key
ein grünes Häkchen an, was bedeutet, dass das Gerät kompa-
tibel ist (Abb. 78). Ist der Stick nicht kompatibel, wird ein rotes
"X" angezeigt.
WICHTIGE INFORMATION: Es gibt sehr viele USB 2.0-Sticks
von vielen unterschiedlichen Herstellern. Viele USB 2.0-Sticks von
512 MB bis 4 GB sollten als Stick für die Wiederherstellung funktio-
nieren, aber LaCie kann nicht jedes Modell testen. Falls bei Server
Recovery Key Probleme beim Erstellen des USB 2.0-Sticks für die
Systemwiederherstellung auftreten, verwenden Sie bitte einen ande-
ren Stick.
7.	 Klicken Sie auf Create Key> (Schlüssel erstellen), um fortzu-
fahren (Abb. 78).
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Abb. 76
Abb. 77
Abb. 78
Seite: 46
LaCie 5big Backup Server	 Wiederherstellung
Konfigurationshandbuch	 Seite 47
Abb. 79
Abb. 80
Abb. 81
8.	 Eine Meldung warnt Sie, dass beim Erstellen eines USB-Wieder-
herstellungsschlüssels alle Daten auf dem Stick gelöscht wer-
den. Klicken Sie auf OK, um fortzufahren (Abb. 79).
9.	 Sobald Sie fertig sind, klicken Sie auf OK (Abb. 81) und entfer-
nen Sie den USB-Stick sicher. Bewahren Sie den Wiederherstel-
lungsschlüssel an einem sicheren Ort auf, damit Sie ihn zum
Starten des 5big Backup Server griffbereit haben.
WICHTIGE INFORMATION: Beachten Sie, dass der USB
2.0-Stick für die Serverwiederherstellung nur für den 5big Backup
Server gedacht ist und nicht zum Starten einer Windows-Workstation
verwendet werden soll.
Seite: 47
LaCie 5big Backup Server	 Wiederherstellung
Konfigurationshandbuch	 Seite 48
a
b
Abb. 82
Abb. 83
Abb. 84
7.1.2.	 5big Backup Server Recovery
WICHTIGE INFORMATIONEN: Wie bei den meisten Wiederher-
stellungsvorgängen kann LaCie nicht garantieren, dass alle Dateien
und Einstellungen wiederhergestellt werden. Es ist durchaus mög-
lich, dass bestimmte Systemeinstellungen, wie z. B. Benutzer- und
Computerprofile, neu erstellt werden müssen. Add-In-Programme
müssen nach einer Wiederherstellung neu installiert werden.
1.	 Stellen Sie sicher, dass sich alle Benutzer und Computer vom
5big Backup Server auf dem lokalen Netzwerk und, falls zutref-
fend, von den entfernten Standorten abgemeldet haben.
2.	 Schalten Sie den 5big Backup Server aus, indem Sie "Settings"
(Einstellungen) in der Konsole wählen (Abb. 82, a), gefolgt von
"Shut Down" (Herunterfahren) (Abb. 82, b).
3.	 Sobald der 5big Backup Server heruntergefahren wurde,
schließen Sie den USB 2.0-Flashschlüssel an eine der vier USB
2.0-Schnittstellen an (1.4.2. Rückseite).
4.	 So starten Sie den 5big Backup Server im Wiederherstellungs-
modus:
✦
✦ Drücken Sie mit dem spitzen Ende des Tools zum Einstellen
der Laufwerkssperre auf den Schalter zur Systemwiederherstel-
lung (1.4.2. Rückseite).
✦
✦ Schalten Sie bei gedrücktem Schalter zur Systemwiederherstel-
lung den 5big Backup Server ein, indem Sie die LED-Taste auf
der Vorderseite betätigen.
✦
✦ Halten Sie den Schalter zur Systemwiederherstellung für zwei
oder drei Sekunden gedrückt.
5.	 Die LED auf der Vorderseite blinkt mit einer niedrigeren Ge-
schwindigkeit, was bedeutet, dass vom USB 2.0-Stick für die
Systemwiederherstellung gestartet wird.
6.	 Legen Sie die 5big Backup Server Recovery DVD in das optische
Laufwerk einer Windows-Workstation ein. Die Workstation muss
mit demselben Netzwerk verbunden sein wie der 5big Backup
Server.
7.	 Wechseln Sie zu Server Recovery DVD>Applications>Server
Recovery (Server Recovery DVD>Anwendungen>Serverwieder
herstellung). Starten Sie die Serverwiederherstellung.
8.	 Lesen Sie die Begrüßungsseite und klicken Sie anschließend auf
Next> (Weiter) (Abb. 83).
9.	 Die Serverwiederherstellung sucht nach dem 5big Backup Ser-
ver auf dem Netzwerk. Nachdem der Server gefunden wurde,
klicken Sie auf Next> (Weiter) (Abb. 84). Wenn der 5big Back-
up Server nicht gefunden wird, überprüfen Sie bitte Folgendes:
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Seite: 48
LaCie 5big Backup Server	 Wiederherstellung
Konfigurationshandbuch	 Seite 49
Abb. 85
Abb. 86
✦
✦ Die Workstation muss sich in demselben Netzwerk wie der
5big Backup Server befinden.
✦
✦ Der 5big Backup Server wurde vom USB-Wiederherstellungs-
schlüssel gestartet.
10.	Im nächsten Fenster werden drei Wiederherstellungsoptionen
aufgelistet (Abb. 85). Jede der drei Optionen ermöglicht Ih-
nen zwar die Ausführung des Connectors, als wäre es die er-
ste Installation, aber sie bieten drei unterschiedliche Stufen der
Laufwerksformatierung. Lesen Sie die einzelnen Beschreibungen
sorgfältig durch, um herauszufinden, welche Option die beste
für Sie ist. In Kürze:
✦
✦ Formatierung der Systempartition: Das Betriebssystem des
Windows Home Server belegt einen Teil der Festplatte 1
(weitere Informationen hierzu finden Sie unter 1.5. Windows
Home Server und die Festplatten im 5big Gehäuse). Diese
Option versucht, nur die Betriebssystemdaten zu formatieren,
bevor eine neue Version installiert wird. Dies ist die am wenig-
sten destruktive Option.
✦
✦ Formatierung der Festplatte 1: Die gesamte Festplatte 1 (wei-
tere Informationen hierzu finden Sie unter 1.5. Windows Home
Server und die Festplatten im 5big Gehäuse) wird formatiert,
bevor das Betriebssystem neu installiert wird. Die auf Festplat-
te 1 gespeicherten Daten werden gelöscht.
✦
✦ Wiederherstellen der Werkseinstellungen: Alle verbundenen
Laufwerke (einschließlich USB- und eSATA-Laufwerke, die an
den 5big Backup Server angeschlossen sind) werden forma-
tiert, bevor das Betriebssystem neu auf Festplatte 1 installiert
wird (weitere Informationen hierzu finden Sie unter 1.5. Win-
dows Home Server und die Festplatten im 5big Gehäuse).
Mit dieser Option werden alle Daten auf allen Festplatten
gelöscht.
WICHTIGE INFORMATION: Unabhängig davon, welche Stufe
der Formatierung Sie wählen, werden alle Benutzerinformationen
gelöscht. Sie können neue Benutzer hinzufügen und den Connector
von jeder Workstation im Netzwerk aus ausführen, sobald die Wie-
derherstellung abgeschlossen ist.
11.	Wählen Sie den passenden Wiederherstellungsmodus aus und
klicken Sie auf Next> (Weiter) (Abb. 85).
12.	Bestätigen Sie den Wiederherstellungsmodus und klicken Sie
auf Next> (Weiter) (Abb. 86). Beachten Sie, dass sich dieses
Beispiel hier auf eine Wiederherstellung der Werkseinstellungen
bezieht, wobei alle Daten gelöscht werden. Das Benachrichti-
gungsfenster unterscheidet sich von den anderen beiden Op-
tionen.
Fortsetzung auf der nächsten Seite >>
Seite: 49
LaCie 5big Backup Server	 Wiederherstellung
Konfigurationshandbuch	 Seite 50
13.	Die Neuinstallation kann einige Zeit dauern. Nach Abschluss
der Formatierung werden Sie dazu aufgefordert, den Connector
zu starten (Abb. 87). Wählen Sie Next> (Weiter), um fortzu-
fahren.
14.	Weitere Informationen zu den Connector-Schritten finden Sie
unter 2.4. Abschließen des 5big Backup Server Setups.
Abb. 87

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum LaCie 5big

Stellen Sie eine Frage über das LaCie 5big

Haben Sie eine Frage über das LaCie 5big und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des LaCie 5big erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem LaCie 5big so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.