SC 1 EasyFix

Kärcher SC 1 EasyFix Bedienungsanleitung

SC 1 EasyFix

Handbuch für die Kärcher SC 1 EasyFix in Holländisch. Dieses PDF-Handbuch enthält 138 Seiten.

Seite: 1
B C D E F G H I J K L M 3
Seite: 2
Deutsch 5 Inhalt Allgemeine Hinweise Lesen Sie vor der ersten Benutzung des Geräts diese Originalbetriebsanleitung und die beiliegenden Sicherheitshinwei- se. Handeln Sie danach. Bewahren Sie beide Hefte für späteren Gebrauch oder für Nachbesitzer auf. Bestimmungsgemäße Verwendung Verwenden Sie das Gerät ausschließlich für den Privat- haushalt. Das Gerät ist zur Reinigung mit Dampf be- stimmt und kann mit geeignetem Zubehör, wie in dieser Betriebsanleitung beschrieben, verwendet werden. Rei- nigungsmittel werden nicht benötigt. Beachten Sie die Sicherheitshinweise. Umweltschutz Die Verpackungsmaterialien sind recyclebar. Bit- te Verpackungen umweltgerecht entsorgen. Elektrische und elektronische Geräte enthalten wertvolle recyclebare Materialien und oft Be- standteile wie Batterien, Akkus oder Öl, die bei falschem Umgang oder falscher Entsorgung eine potentielle Gefahr für die menschliche Gesundheit und die Umwelt darstellen können. Für den ordnungsgemä- ßen Betrieb des Geräts sind diese Bestandteile jedoch notwendig. Mit diesem Symbol gekennzeichnete Gerä- te dürfen nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden. Hinweise zu Inhaltsstoffen (REACH) Aktuelle Informationen zu Inhaltsstoffen finden Sie un- ter: www.kaercher.de/REACH Zubehör und Ersatzteile Nur Original-Zubehör und Original-Ersatzteile verwen- den, sie bieten die Gewähr für einen sicheren und stö- rungsfreien Betrieb des Geräts. Informationen über Zubehör und Ersatzteile finden Sie unter www.kaercher.com. Lieferumfang Der Lieferumfang des Geräts ist auf der Verpackung ab- gebildet. Prüfen Sie beim Auspacken den Inhalt auf Vollständigkeit. Bei fehlendem Zubehör oder bei Trans- portschäden benachrichtigen Sie bitte Ihren Händler. Garantie In jedem Land gelten die von unserer zuständigen Ver- triebsgesellschaft herausgegebenen Garantiebedin- gungen. Etwaige Störungen an Ihrem Gerät beseitigen wir innerhalb der Garantiefrist kostenlos, sofern ein Ma- terial- oder Herstellungsfehler die Ursache sein sollte. Im Garantiefall wenden Sie sich bitte mit Kaufbeleg an Ihren Händler oder die nächste autorisierte Kunden- dienststelle. (Adresse siehe Rückseite) Sicherheitseinrichtungen 몇 VORSICHT Fehlende oder veränderte Sicherheitseinrichtungen Sicherheitseinrichtungen dienen Ihrem Schutz. Verändern oder umgehen Sie niemals Sicherheitsein- richtungen. Symbole auf dem Gerät (Je nach Gerätetyp) Sicherheitsverschluss Der Sicherheitsverschluss verschließt den Dampfkes- sel gegen den anstehenden Dampfdruck. Falls der Druckregler defekt ist und im Dampfkessel ein Über- druck entsteht, öffnet im Sicherheitsverschluss ein Überdruckventil und Dampf tritt durch den Verschluss nach außen auf. Wenden Sie sich vor Wiederinbetriebnahme des Gerä- tes an den zuständigen KÄRCHER Kundendienst. Gerätebeschreibung In dieser Betriebsanleitung wird die maximale Ausstat- tung beschrieben. Je nach Modell gibt es Unterschiede im Lieferumfang (siehe Verpackung). Abbildungen siehe Grafikseite. Abbildung A 1 Sicherheitsverschluss 2 Einfüllöffnung für Wasser 3 Dampftaste 4 Kindersicherung 5 Tragegriff 6 Netzanschlussleitung mit Netzstecker 7 Kontrolllampe (grün) - Netzspannung vorhanden 8 Dampfkessel 9 Dampfdüse 10 Entriegelungstaste Allgemeine Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Bestimmungsgemäße Verwendung . . . . . . . . . . . 5 Umweltschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Zubehör und Ersatzteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Sicherheitseinrichtungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Gerätebeschreibung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Erstinbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Wichtige Anwendungshinweise . . . . . . . . . . . . . . 7 Anwendung des Zubehörs . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Pflege und Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Hilfe bei Störungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Verbrennungsgefahr, Geräteoberfläche wird während des Betriebs heiß Verbrühungsgefahr durch Dampf Betriebsanleitung lesen
Seite: 3
6 Deutsch 11 Dampfschlauch 12 Dampfpistole 13 Entriegelungstaste 14 Dampfstecker 15 Punktstrahldüse 16 Rundbürste 17 Powerdüse 18 Handdüse 19 Mikrofaserüberzug Handdüse 20 Verlängerungsrohre (2 Stück) 21 Entriegelungstaste 22 Bodendüse 23 Klettverbindung 24 Mikrofaserbodentuch 25 Messbecher * SC 1 Premium ** SC 1 EasyFix (yellow) *** SC 1 EasyFix Premium Erstinbetriebnahme Bei der Erstinbetriebnahme kann aus der Dampfdüse eine kleine Rauchwolke austreten. Das Gerät benötigt eine kurze Einlaufzeit. Zu Beginn ist der Dampfaustritt sehr unregelmäßig und feucht, auch einzelne Wasser- tropfen können austreten. Die ausströmende Dampf- menge nimmt stetig zu, bis nach ca. 1 Minute die maxi- male Menge erreicht ist. Montage Zubehör montieren 1. Das offene Ende des Zubehörs auf die Dampfdüse bzw. Dampfpistole schieben, bis die Entriegelungs- taste der Dampfdüse bzw. Dampfpistole einrastet. Abbildung F Abbildung I Abbildung J 2. Das offene Ende des Zubehörs auf die Punktstrahl- düse schieben. Abbildung K 3. Verbindungsrohre mit der Dampfdüse bzw. Dampf- pistole verbinden. a Das 1. Verlängerungsrohr auf die Dampfdüse bzw. Dampfpistole schieben, bis die Entriege- lungstaste der Dampfdüse bzw. Dampfpistole einrastet. Das Verbindungsrohr ist verbunden. b Das 2. Verlängerungsrohr auf das 1. Verlängerungsrohr schieben. Die Verbindungsrohre sind verbunden. Abbildung N 4. Das Zubehör und/oder die Bodendüse auf das freie Ende des Verlängerungsrohres schieben. Abbildung O Das Zubehör ist verbunden. Zubehör trennen 1. Kindersicherung unten drücken. Abbildung G Dampftaste ist gesperrt. 2. Entriegelungstaste drücken und die Teile auseinan- derziehen. Abbildung L Abbildung M Betrieb Wasser einfüllen Hinweis Bei kontinuierlicher Verwendung von handelsüblichem destillierten Wasser ist kein Entkalken des Dampfkes- sels notwendig. Hinweis Warmes Wasser verkürzt die Aufheizzeit. Hinweis Hierzu den mitgelieferten Messbecher verwenden. Bei der Wasserbefüllung auf die Markierung (max. 200 ml) achten. 1. Sicherheitsverschluss abschrauben. Abbildung B 2. Maximal 200 ml destilliertes Wasser oder Leitungs- wasser in den Dampfkessel füllen. 3. Sicherheitsverschluss einschrauben. Abbildung C Gerät einschalten 몇WARNUNG Verbrühungsgefahr Das Gerät hat einen hohen Wasseraustrag, wenn Sie es mehr als 30° zur Seite neigen. Neigen Sie das Gerät nicht mehr als 30° (maximaler Winkel) zur Seite. 1. Das Gerät auf festen Untergrund stellen. 2. Netzstecker in eine Steckdose stecken. Abbildung D Kontrolllampe leuchtet grün. Nach ca. 3 Minuten ist das Gerät einsatzbereit. Abbildung E 3. Kindersicherung oben drücken. Abbildung G Dampftaste ist entsperrt. 4. Dampftaste drücken. Abbildung H Dampf strömt aus. Wasser nachfüllen Wenn beim Arbeiten die Dampfmenge abnimmt bzw. wenn kein Dampf mehr kommt, muss Wasser nachge- füllt werden. Hinweis Der Sicherheitsverschluss lässt sich nicht öffnen, solan- ge der Dampfkessel noch unter Druck steht. Hinweis Warmes Wasser verkürzt die Aufheizzeit. 1. Gerät ausschalten, siehe Kapitel Gerät ausschal- ten. Abbildung Q * *** ** *** ** *** ** ***
Seite: 4
Deutsch 7 2. Sicherheitsverschluss abschrauben. 3. Wasser vollständig aus dem Dampfkessel leeren. Abbildung R 4. Maximal 200 ml destilliertes Wasser oder Leitungs- wasser in den Dampfkessel füllen. 5. Sicherheitsverschluss einschrauben. 6. Netzstecker in eine Steckdose stecken. 7. Kindersicherung oben drücken. Dampftaste ist entsperrt. Das Gerät ist einsatzbereit. Gerät ausschalten 1. Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Abbildung Q 2. Dampftaste drücken, bis kein Dampf mehr aus- strömt. Der Dampfkessel ist drucklos. 3. Kindersicherung unten drücken. Dampfkessel ausspülen Den Dampfkessel des Geräts nach Beendigung der Ar- beit ausspülen. 1. Gerät ausschalten, siehe Kapitel Gerät ausschal- ten. 2. Gerät abkühlen lassen. 3. Zubehör trennen. 4. Dampfkessel mit Wasser füllen und kräftig schwen- ken. Dadurch lösen sich Kalkrückstände, die sich auf dem Boden des Dampfkessels abgesetzt ha- ben. 5. Wasser vollständig aus dem Dampfkessel leeren. Abbildung R Gerät aufbewahren 1. Zubehör trennen. 2. Wasser vollständig aus dem Dampfkessel leeren. Abbildung R 3. Netzanschlussleitung um den Wassertank wickeln. Abbildung S 4. Zubehör trocknen lassen. 5. Gerät an einem trockenen und frostsicheren Ort la- gern. Wichtige Anwendungshinweise Bodenflächen reinigen Wir empfehlen den Boden vor dem Einsatz des Geräts zu kehren oder zu saugen. So wird der Boden bereits vor der Feuchtreinigung von Schmutz und losen Parti- keln befreit. Auffrischen von Textilien Vor einer Behandlung mit dem Gerät immer die Verträg- lichkeit der Textilien an verdeckter Stelle prüfen: Textil eindampfen, trocknen lassen und anschließend auf Farb- oder Formveränderung prüfen. Beschichtete oder lackierte Oberflächen reinigen ACHTUNG Beschädigte Oberflächen Dampf kann Wachs, Möbelpolitur, Kunststoffbeschich- tungen oder Farbe und den Umleimer von Kanten lö- sen. Richten Sie den Dampf nicht auf verleimte Kanten, da sich der Umleimer lösen könnte. Verwenden Sie das Gerät nicht zum Reinigen von un- versiegelten Holz- oder Parkettböden. Verwenden Sie das Gerät nicht zum Reinigen von la- ckierten oder kunststoffbeschichteten Oberflächen wie z. B. Küchen- und Wohnmöbeln, Türen oder Parkett. 1. Zur Reinigung dieser Oberflächen ein Tuch kurz ein- dampfen und damit über die Oberflächen wischen. Glasreinigung ACHTUNG Glasbruch und beschädigte Oberfläche Dampf kann versiegelte Stellen des Fensterrahmens beschädigen und bei niedrigen Außentemperaturen zu Spannungen an der Oberfläche von Fensterscheiben und dadurch zu Glasbruch führen. Richten Sie den Dampf nicht auf versiegelte Stellen des Fensterrahmens. Erwärmen Sie Fensterscheiben bei niedrigen Außen- temperaturen, in dem Sie die gesamte Glasoberfläche leicht eindampfen.  Fensterfläche mit Handdüse und Überzug reinigen. Zum Abziehen des Wassers einen Fensterabzieher verwenden oder die Flächen trockenwischen. Anwendung des Zubehörs Dampfdüse / Dampfpistole Die Dampfdüse bzw. die Dampfpistole kann für folgen- de Einsatzbereiche ohne Zubehör verwendet werden:  Zum Beseitigen von leichten Falten aus hängenden Kleidungsstücken: Das Kleidungsstück aus 10- 20 cm Entfernung bedampfen.  Zum feuchten Staub wischen: Ein Tuch kurz ein- dampfen und damit über die Möbel wischen. Punktstrahldüse Die Punktstrahldüse eignet sich für die Reinigung von schwer zugänglichen Stellen, Fugen, Armaturen, Ab- flüssen, Waschbecken, WCs, Jalousien oder Heizkör- pern. Je näher die Punktstrahldüse an der verschmutz- ten Stelle ist, desto höher ist die Reinigungswirkung, da Temperatur und Dampfmenge am Düsenaustritt am höchsten sind. Starke Kalkablagerungen können vor dem Dampfreinigen mit einem geeigneten Reinigungs- mittel behandelt werden. Reinigungsmittel ca. 5 Minuten einwirken lassen und danach abdamp- fen. 1. Das offene Ende der Punktstrahldüse auf die Dampfdüse bzw. Dampfpistole schieben. Abbildung F Abbildung J Rundbürste Die Rundbürste eignet sich für die Reinigung von hart- näckigen Verschmutzungen. Durch Bürsten können hartnäckige Verschmutzungen leichter entfernt werden. ACHTUNG Beschädigte Oberflächen Die Bürste kann empfindliche Flächen zerkratzen. Nicht geeignet zur Reinigung empfindlicher Flächen.
Seite: 5
8 Deutsch 1. Die Rundbürste auf die Punktstrahldüse montieren. Abbildung K Powerdüse Die Powerdüse eignet sich für die Reinigung von hart- näckigen Verschmutzungen, Ausblasen von Ecken, Fu- gen usw. 1. Die Powerdüse entsprechend der Rundbürste auf die Punktstrahldüse montieren. Abbildung K Handdüse Die Handdüse eignet sich für die Reinigung von kleinen abwaschbaren Flächen, Duschkabinen und Spiegeln. 1. Überzug über die Handdüse ziehen. Bodendüse Die Bodendüse eignet sich für die Reinigung von ab- waschbaren Wand- und Bodenbelägen, z. B. Steinbö- den, Fliesen und PVC-Böden. ACHTUNG Schäden durch Dampfeinwirkung Hitze und Durchfeuchtung können zu Schäden führen. Prüfen Sie vor der Anwendung die Hitzebeständigkeit und Dampfauswirkung an einer unauffälligen Stelle mit kleinster Dampfmenge. Hinweis Reinigungsmittelrückstände oder Pflegeemulsionen auf der zu reinigenden Fläche können bei der Dampfreini- gung zu Schlieren führen, die bei mehrmaliger Anwen- dung aber verschwinden. Wir empfehlen den Boden vor dem Einsatz des Geräts zu kehren oder zu saugen. So wird der Boden bereits vor der Feuchtreinigung von Schmutz und losen Parti- keln befreit. Auf stark verschmutzten Flächen langsam arbeiten, damit der Dampf länger einwirken kann. 1. Verlängerungsrohre mit der Dampfpistole verbin- den. Abbildung N 2. Bodendüse auf Verlängerungsrohr schieben. Abbildung O 3. Bodentuch an Bodendüse befestigen. a Bodentuch mit den Klettbändern nach oben auf den Boden legen. b Bodendüse mit leichtem Druck auf das Boden- tuch stellen. Abbildung P Das Bodentuch haftet durch die Klettbefestigung selbsttätig an der Bodendüse. Bodentuch abnehmen 1. Einen Fuß auf die Fußlasche des Bodentuchs stel- len und die Bodendüse nach oben heben. Abbildung P Pflege und Wartung Dampfkessel entkalken Hinweis Bei kontinuierlicher Verwendung von handelsüblichem destillierten Wasser ist kein Entkalken des Dampfkes- sels notwendig. Hinweis Da sich Kalk im Gerät festsetzt, empfehlen wir, das Ge- rät nach der in der Tabelle genannten Anzahl von Fül- lungen des Dampfkessels (KF=Kesselfüllungen) zu ent- kalken. Hinweis Das Wasserwirtschaftsamt oder die Stadtwerke geben Auskunft über die Härte des Leitungswassers. ACHTUNG Beschädigte Oberflächen Die Entkalkerlösung kann empfindliche Oberflächen an- greifen. Befüllen und entleeren Sie das Gerät vorsichtig. 1. Das Gerät ausschalten, siehe Kapitel Gerät aus- schalten. 2. Das Gerät abkühlen lassen. 3. Den Sicherheitsverschluss abschrauben. 4. Wasser vollständig aus dem Dampfkessel leeren. Abbildung R ACHTUNG Geräteschaden durch Entkalkungsmittel Ein ungeeignetes Entkalkungsmittels sowie die Fehldo- sierung des Entkalkungsmittels können das Gerät be- schädigen. Verwenden Sie ausschließlich das KÄRCHER Entkal- kungsmittel. Verwenden Sie 1 Dosiereinheit des Entkalkungsmittels für 0,5 l Wasser. 5. Entkalkungsmittellösung gemäß Angaben auf dem Entkalkungsmittel ansetzen. 6. Entkalkungsmittellösung in den Dampfkessel füllen. Den Dampfkessel nicht verschließen. 7. Entkalkungsmittellösung ca. 8 Stunden einwirken lassen. 8. Entkalkungsmittellösung vollständig aus dem Dampfkessel leeren. 9. Den Entkalkungsvorgang gegebenenfalls wiederho- len. 10. Den Dampfkessel 2-3 mal mit kaltem Wasser aus- spülen, um alle Rückstände der Entkalkungsmit- tellösung zu entfernen. 11. Wasser vollständig aus dem Dampfkessel leeren. Abbildung R Pflege des Zubehörs (Zubehör - je nach Lieferumfang) Hinweis Bodentuch und Überzug für die Handdüse sind vorge- waschen und können sofort zum Arbeiten mit dem Ge- rät verwendet werden. Die Mikrofasertücher sind nicht für den Trockner geeignet. Härtebereich °dH mmol/l KF I weich 0-7 0-1,3 35 II mittel 7-14 1,3-2,5 30 III hart 14-21 2,5-3,8 20 IV sehr hart >21 >3,8 15
Seite: 6
English 9 Hinweis Zum Waschen der Tücher die Hinweise auf dem Wa- schzettel beachten. Keinen Weichspüler verwenden, damit die Tücher den Schmutz gut aufnehmen können. 1. Bodentücher und Überzüge bei maximal 60 °C in der Waschmaschine waschen. Hilfe bei Störungen Störungen haben oft einfache Ursachen, die Sie mit Hil- fe der folgenden Übersicht selbst beheben können. Im Zweifelsfall oder bei hier nicht genannten Störungen wenden Sie sich bitte an den autorisierten Kunden- dienst. 몇 WARNUNG Stromschlag- und Verbrennungsgefahr Solange das Gerät an das Stromnetz angeschlossen oder noch nicht abgekühlt ist, ist die Störungsbehebung gefährlich. Ziehen Sie den Netzstecker. Lassen Sie das Gerät abkühlen. Verringerte Dampfmenge Die Dampfdüse ist verstopft. 1. Zubehör von der Dampfdüse trennen. 2. Düseneinsatz reinigen. 3. Gerät kurz in Betrieb nehmen. 4. Zubehör auf die Dampfdüse stecken. Der Dampfkessel ist verkalkt.  Dampfkessel entkalken. Kein Dampf Kein Wasser im Dampfkessel  Wasser nachfüllen, siehe Kapitel Wasser nachfül- len. Dampftaste lässt sich nicht drücken Die Dampftaste ist mit der Kindersicherung gesichert.  Kindersicherung oben drücken. Dampftaste ist entsperrt. Hoher Wasseraustrag Das Gerät “spuckt” Wasser  Das Gerät beim Reinigen nicht mehr als 30° (maxi- maler Winkel) zur Seite neigen.  Die maximale Füllmenge von 200 ml nicht über- schreiten. Technische Daten Technische Änderungen vorbehalten. Contents General notes Read these original operating instruc- tions and the enclosed safety instruc- tions before using the device for the first time. Act in accordance with them. Keep both books for future reference or for future own- ers. Intended use Only use the appliance in private households. The ap- pliance is intended for cleaning with steam and can be used with appropriate accessories as described in these operating instructions. Detergents are not re- quired. Observe the safety instructions. Environmental protection The packing materials can be recycled. Please dispose of packaging in accordance with the en- vironmental regulations. Electrical and electronic appliances contain valu- able, recyclable materials and often components such as batteries, rechargeable batteries or oil, which - if handled or disposed of incorrectly - can pose a potential threat to human health and the environ- ment. However, these components are required for the correct operation of the appliance. Appliances marked by this symbol are not allowed to be disposed of togeth- er with the household rubbish. Notes on the content materials (REACH) Current information on content materials can be found at: www.kaercher.de/REACH Elektrischer Anschluss Spannung V 220-240 Phase ~ 1 Frequenz Hz 50-60 Schutzart IPX4 Schutzklasse I Leistungsdaten Heizleistung W 1200 Maximaler Betriebsdruck MPa 0,3 Aufheizzeit Minuten 3 Dauerdampfen g/min 35 Maximaler Dampfstoß g/min 80 Füllmenge Dampfkessel ml 250 Maximale Füllmenge ml 200 Maße und Gewichte Gewicht (ohne Zubehör) kg 1,5 Länge mm 321 Breite mm 127 Höhe mm 186 General notes. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Intended use . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Environmental protection . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Accessories and spare parts . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Scope of delivery . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Warranty. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Safety devices . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Appliance description. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Initial Start-Up . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Operation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Important application instructions. . . . . . . . . . . . . 11 How to use the Accessories. . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Care and service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Troubleshooting guide . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Technical data . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Seite: 7
http://www.kaercher.com/dealersearch Alfred Kärcher GmbH & Co. KG Alfred-Kärcher-Str. 28 - 40 71364 Winnenden (Germany) Tel.: +49 7195 14-0 Fax: +49 7195 14-2212

Frage & Antworten

Haben Sie eine Frage über das Kärcher SC 1 EasyFix und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Kärcher SC 1 EasyFix erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Kärcher SC 1 EasyFix so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.

Stellen Sie eine Frage über das Kärcher SC 1 EasyFix

Name
E-Mail-Adresse
Kommentar

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Kärcher SC 1 EasyFix. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Kärcher
  • Produkt: Dampfreiniger
  • Model/Name: SC 1 EasyFix
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Polnisch, Norwegisch, Finnisch, Rumänisch, Türkisch, Slowakisch, Griechisch, Ungarisch, Slowene, Kroatisch, Ukrainisch, Arabisch, Bulgarisch, Lettisch, Litauisch, Russisch, Kasakh., Estnisch