Ford S-Max (2011) Bedienungsanleitung

Wählen Sie eine Sprache NL 100%

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Ford S-Max (2011). Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Ford
  • Produkt: Auto
  • Model/Name: S-Max (2011)
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: ,

Inhaltstabelle

Seite: 0
FORD GALAXY / S-MAX Kurzanleitung
Seite: 1
Die Informationen in dieser Veröffentlichung entsprechen dem Wissensstand zur Zeit der Drucklegung.
Im Hinblick auf weitere Entwicklungen behalten wir uns das Recht vor, Spezifikationen, Design oder
Ausstattung jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Verpflichtungen zu ändern. Diese Veröffentlichung
darf weder als Ganzes noch in Teilen ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch uns reproduziert,
weitergeleitet, in einem Datenverarbeitungssystem gespeichert oder in eine andere Sprache übersetzt
werden. Fehler und Auslassungen sind ausgenommen.
© Ford Motor Company 2011
Alle Rechte vorbehalten.
Teilenummer: CG3561de 10/2011 20110826135748
Seite: 2
ÜBERDIESEKURZANLEITUNG
Vielen Dank, dass Sie sich für einen Ford
entschieden haben. Damit Sie Ihr Fahrzeug
besser kennen lernen, sollten Sie sich die
Zeit nehmen und die Schnellanleitung
lesen, in der wichtige Aspekte der
Bedienungsanleitung zusammengefasst
sind. Der sichere Umgang mit Ihrem Auto
erhöht die Sicherheit und bringt Ihnen mehr
Spaß am Fahren.
Diese Schnellanleitung ist zusätzlich
zur Bedienungsanleitung zu lesen.
ACHTUNG
DieBetätigungvonBedienelementen
des Fahrzeugs darf nicht zu Lasten
von Aufmerksamkeit und
Verkehrssicherheit gehen.
KURZÜBERSICHT
Kombiinstrument-Übersicht – Linkslenker-Fahrzeuge:
A
W T
U Q P
S R O
V
B E
C F G I
H J K L M N
D
E74123
1
Seite: 3
Kombiinstrument-Übersicht – Rechtslenker-Fahrzeuge:
Q
P R
S
T
U
W
O V
L
K
M A
B
E G
D
C
H
N I J F
E75798
Lichtschalter
A
Luftausströmer
B
Blinkleuchten Telefontasten. Sprachsteuerungstasten. Tasten für
Fahrspurassistent.
C
Audio-Tasten
D
Kombiinstrument
E
Display-Bedienelemente
F
Scheibenwischerhebel
G
Audio- bzw. Navigations-Einheit
H
Schalter – Elektronisches Stabilitäts-Programm (ESP) Start/Stopp-Schalter
I
Schalter – Einparkhilfe
J
Schalter – Warnblinkanlage
K
Warnleuchte - Deaktivierung - Beifahrerairbag
L
2
Seite: 4
Ablagefach
M
Schalter - heizbare Windschutzscheibe und heizbare Heckscheibe
N
Klimaanlage
O
Zigarettenanzünder
P
Startknopf
Q
Lenkzündschloss
R
Schalter für Geschwindigkeitsregelung und Geschwindigkeitsbegrenzung Tasten
für Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ACC). Tasten für
Geschwindigkeitsbegrenzung.
S
Einstellhebel – Lenkrad
T
Fahrerseitiger Knieairbag
U
Hupe
V
Schalter für Geschwindigkeitsregelung und Geschwindigkeitsbegrenzung Tasten
für Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ACC). Tasten für
Geschwindigkeitsbegrenzung.
W
ANLEGEN DER
SICHERHEITSGURTE
ACHTUNG
Stecken Sie die Gurtzunge in das
Gurtschloss, bis es hörbar einrastet.
Ist kein Klickgeräusch zu hören, wurde
der Sicherheitsgurt nicht korrekt angelegt.
Beachte: Die Gurtzungen sind so ausgelegt,
dass sie nur in das korrekte Gurtschloss
eingeführt werden können.
Mittlerer Sicherheitsgurt zweite
Sitzreihe
E74125
2
1
3
Der Aufrollmechanismus für den mittleren
Sicherheitsgurt hinten befindet sich im
Dach.
Sicherheitsgurt anlegen.
3
Seite: 5
1. Gurt gleichmäßig herausziehen. Bei
ruckartigem Ziehen oder
schrägstehendem Fahrzeug kann der
Gurt blockieren.
2. Stecken Sie die kleinere Gurtzunge in
das schwarze Gurtschloss rechts vom
mittleren Sitz.
3. Führen Sie die größere Gurtzunge über
das Becken und stecken Sie sie in das
Gurtschloss links vom mittleren Sitz.
E74128
DrückenSiezumLösendesSicherheitsgurts
die rote Taste auf dem linken Gurtschloss.
Warten Sie, bis sich der Gurt aufgerollt hat.
Drücken Sie die Taste seitlich am
schwarzen Gurtschloss, um den Gurt zu
lösen. Warten Sie, bis er sich vollständig
undfehlerfreiüberdenAufrollmechanismus
im Dach aufgerollt hat.
SCHLÜSSELLOSE
ENTRIEGELUNG
WARNUNGEN
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Die schlüssellose Entriegelung
funktioniert möglicherweise nicht,
wenn sich der Schlüssel in der Nähe
von Metallgegenständen oder
elektronischen Geräten, wie z. B.
Mobiltelefonen befindet.
E78276
Zum passiven Entriegeln oder Verriegeln
des Fahrzeugs muss sich ein gültiger Sender
innerhalb eines der drei externen
Erfassungsbereiche befinden.
Fahrzeug verriegeln
Beachte: Nach der Aktivierung bleibt das
Fahrzeug ca. drei Sekunden lang verriegelt.
Dies ist so vorgesehen, damit durch Ziehen
am Türgriff geprüft werden kann, ob das
Fahrzeug verriegelt ist.
E87384
Die Verriegelungstasten befinden sich an
den Vordertüren.
Drücken Sie einen Verriegelungsknopf
einmal.
Fahrzeug entriegeln
E78278
4
Seite: 6
Ziehen Sie an einem der Türgriffe.
VerriegelnundEntriegelnderTüren
mit dem Schlüsselbart
1
2
1
E87964
1. Nehmen Sie die Abdeckung vorsichtig
ab.
2. Klappen Sie den Schlüsselbart heraus
und stecken Sie ihn in das Schloss.
SCHEIBENWI-
SCHERAUTOMATIK
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
E70315
B
A
C
Hohe Empfindlichkeit
A
Ein
B
Niedrige Empfindlichkeit
C
Der Regensensor misst ständig die
Wassermenge auf der Frontscheibe und
passt die Geschwindigkeit der
Scheibenwischer automatisch an.
Die Empfindlichkeit des Regen-Sensors
kann mit Hilfe des Drehreglers eingestellt
werden.
WECHSELN DER
WISCHERBLÄTTER
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Vordere Wischerblätter
VORSICHT
Stellen Sie die vorderen
Scheibenwischer in die
Wartungsstellung, um die
Wischerblätter zu wechseln.
Serviceposition
E75184
A
E75188
Schalten Sie die Zündung aus und bewegen
Sie den Wischerhebel innerhalb von drei
Sekunden in die Stellung A. Geben Sie den
Hebel frei, wenn sich die Scheibenwischer
in der Wartungsstellung befinden.
5
Seite: 7
SCHEINWERFERAUTOMATIK
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Das System schaltet das Fernlicht
automatisch ein, wenn es dunkel genug ist
und keine anderen Verkehrsteilnehmer
erfasst werden. Falls es die Scheinwerfer
oder Rücklichter eines sich nähernden
Fahrzeugs oder eine Straßenbeleuchtung
erfasst, schaltet das System das Fernlicht
aus,damit andere Verkehrsteilnehmer nicht
geblendet werden.
Nach Aktivieren des Systems schaltet sich
das Fernlicht ein, wenn:
• es dunkel genug für die Verwendung
des Fernlichts ist und
• vor dem Fahrzeug weder Verkehr noch
Straßenbeleuchtung erfasst wird und
• die Fahrgeschwindigkeit über 40 km/h
liegt.
Das Fernlicht wird abgeblendet, wenn:
• das Umgebungslicht stark genug ist, so
dass Fernlicht nicht erforderlich ist.
• die Scheinwerfer oder Rückleuchten
eines Fahrzeugs vor Ihnen erfasst
werden.
• Straßenbeleuchtung erkannt wird.
• die Fahrgeschwindigkeit unter 25 km/h
fällt.
• der Kamerasensor zu heiß oder verdeckt
wird.
System aktivieren
Schalten Sie das System über das
Informationsdisplayunddasautomatische
Fahrlicht ein.
E70719
Drehen Sie den Schalter auf die Position für
"automatisches Fahrlicht".
Manuelle Übersteuerung des
Systems
E70725
Verwenden Sie den Fernlichthebel, um
zwischen Fern- und Abblendlicht zu
wechseln.
ELEKTRISCHEFENSTERHEBER
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Schalter an der Fahrertür
E121510
Alle Fenster lassen sich mit den Schaltern
an der Türverkleidung der Fahrertür
betätigen.
6
Seite: 8
Bei nur einem geöffneten Fenster können
Wind- bzw. Flattergeräusche entstehen.
Um diese zu verringern, das
gegenüberliegende Fenster geringfügig
öffnen.
ELEKTRISCHEAUßENSPIEGEL
A C
B
E70846
Linker Spiegel
A
Ausschalttaste
B
Rechter Spiegel
C
Spiegeleinstellung
E70847
Absenken der Spiegel beim
Rückwärtsfahren
Je nach gewählter Spiegelposition (A oder
C) wird der entsprechende Außenspiegel
bei jedem Einlegen des Rückwärtsgangs
geneigt, um einen Blick auf den Bordstein
zu ermöglichen.
Beachte: Diese Funktion kann deaktiviert
werden, indem der Einstellschalter der
elektrischen Außenspiegel dauerhaft auf
Position B gestellt wird.
Die Außenspiegel kehren wieder in die
Originalstellung zurück:
• wenn die Geschwindigkeit 10 km/h
überschreitet.
• Ca. 10 Sekunden nachdem der
Schalthebel aus der
Rückwärtsgangstellung bewegt wurde.
• Wenn der Schalter in die Stellung B
zurückgestellt wird.
TOTPUNKTÜBERWACHUNG
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
SystemzurÜberwachungdestoten
Winkels (Blind spot information
system, BLIS)
Das System ist eine Komfortfunktion, die
dem Fahrer hilft, Fahrzeuge zu erkennen,
die sich im toten Winkel (A) befinden. Das
System gibt eine Warnung aus, wenn sich
bestimmte Fahrzeuge während der Fahrt
im toten Winkel befinden.
A
A
E124788
Verwendung des Systems
Bei dem System sind zwei gelbe
Warnleuchten in den Außenspiegeln
eingebaut.
7
Seite: 9
E124736
Funktionsgrenzen
Es sind bestimmte Fälle möglich, in denen
Fahrzeuge, die in den toten Winkel fahren
und diesen verlassen,nicht erkannt werden.
System ein- und ausschalten
Das System kann über das
Informationsdisplay ein- und ausgeschaltet
werden.
MANUELLE KLIMAANLAGE
Innenraum schnell abkühlen
E71381
Innenraum schnell erwärmen
E71377
Empfohlene Einstellungen zur
Kühlung
E131534
Mittlere und seitliche Belüftungsdüsen
öffnen.
Richten Sie die Luftdüsen auf das Gesicht.
Empfohlene Einstellungen für
Heizung
E131535
Mittlere und seitliche Belüftungsdüsen
öffnen.
Seitliche Belüftungsdüsen zu den
Seitenscheiben ausrichten.
Windschutzscheibeentfrostenund
entfeuchten
Beachte: Schalten Sie die Klimaanlage ein,
um das Entfeuchten von Windschutzscheibe
und Seitenfenster zu unterstützen.
Beachte: Drehen Sie den Heizungsregler auf
maximale Heizleistung, um das Entfrosten
von Windschutzscheibe und Seitenfenster
zu unterstützen.
E71382
8
Seite: 10
Sicherstellen, dass Gebläse und A/C
eingeschaltet sind. Die Leuchte im Schalter
leuchtet während des Entfrostens und
Entfeuchtens auf.
Wird der Bedienschalter - Luftverteilung
auf eine andere Position als
Windschutzscheibe eingestellt, bleibt die
Klimaanlage eingeschaltet.
Klimaanlage und Umluftbetrieb können bei
Luftverteilung in Stellung
Windschutzscheibe ein- und ausgeschaltet
werden.
AUTOMATISCHE
KLIMAANLAGE
Beachte: Schalten Sie die Klimaanlage ein,
um das Entfeuchten von Windschutzscheibe
und Seitenfenster zu unterstützen.
Beachte: Drehen Sie den Heizungsregler auf
maximale Heizleistung, um das Entfrosten
von Windschutzscheibe und Seitenfenster
zu unterstützen.
E131606 D
A C
B
Ein- und Ausschalten des
Ein-Zonen-Betriebs
A
Windschutzscheibe
enteisen/trocknen
B
Umluftbetrieb
C
Klimaanlage EIN und AUS
D
Empfohlene Einstellung: AUTO, 22 ºC
Ein-Zonen-Betrieb
Im Ein-Zonen-Betrieb sind die
Temperatureinstellungen der Fahrer- und
Beifahrerseite gekoppelt. Wenn Sie die
Temperatur mit dem Drehknopf auf der
Fahrerseite verstellen, wird diese
Einstellung automatisch auch auf der
Beifahrerseite vorgenommen.
ZUSATZHEIZUNG
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Standheizung
Beachte: Die Standheizung funktioniert nur,
wenn sich mindestens 7,5 Liter Kraftstoff im
Tank befinden und die Außentemperatur
weniger als 15 °C beträgt. Bei niedriger
Batteriespannung funktioniert die Heizung
nicht.
Fernstarteinrichtung
E114360
Einschalten
Halten Sie die Fernbedienung mit der
Antenne nach oben und halten Sie die
ON-Taste mindestens 2 Sekunden lang
gedrückt.
9
Seite: 11
Kraftstoffbetriebene
Zusatzheizung (länderabhängig)
Die kraftstoffbetriebene Heizung trägt zur
Erwärmung des Motors und Innenraums bei
Fahrzeugen mit Dieselmotor bei. Sie wird
je nach Außentemperatur und
Kühlmitteltemperatur automatisch ein-
oder ausgeschaltet, sofern sie nicht
deaktiviert wurde.
Diesel-Zusatzheizung
(länderabhängig)
Die Diesel-Zusatzheizung (PTC elektrische
Heizung) trägt zur Erwärmung Innenraums
bei Fahrzeugen mit Dieselmotor bei. Sie
wird je nach Außentemperatur,
Kühlmitteltemperatur und Generatorlast
automatisch ein- oder ausgeschaltet.
SONNENROLLOS
Anlernverfahren des
Sonnenschutzes
ACHTUNG
Während dieses Verfahrens ist der
Klemmschutz nicht aktiv. Achten Sie
darauf, dass der Sonnenschutz beim
Öffnen und Schließen nicht durch
Hindernisse blockiert wird.
Beachte: Das Anlernverfahren muss
innerhalb von 30 Sekunden nach dem
Einschalten der Zündung durchgeführt
werden.
Wenn der Sonnenschutz nicht mehr korrekt
öffnet oder schließt, führen Sie folgendes
Anlernverfahren durch:
E125146
A
B
1. Drücken Sie Schalter B bis zum ersten
SchaltpunktzweimalundgebenSieden
Schalter innerhalb von zwei Sekunden
frei.
2. Drücken Sie Schalter A bis zum ersten
SchaltpunktzweimalundgebenSieden
Schalter innerhalb von zwei Sekunden
frei.
3. Halten Sie den Schalter B bis zum
ersten Schaltpunkt gedrückt, bis der
Sonnenschutz vollständig geöffnet ist.
4. Halten Sie den Schalter A bis zum
ersten Schaltpunkt gedrückt, bis der
Sonnenschutz vollständig geschlossen
ist.
Wird Schritt 2 nicht innerhalb von 15
Sekunden durchgeführt, wird der
Anlernvorgang unterbrochen. Schalten Sie
die Zündung aus, warten Sie 30 Sekunden
und schalten Sie die Zündung wieder ein.
Wiederholen Sie in diesem Fall den
kompletten Vorgang.
Bestätigen Sie den Abschluss des
Anlernvorgangs durch automatisches
Öffnen und Schließen.
SPEICHERFUNKTION
WARNUNGEN
Stellen Sie vor der Aktivierung des
Sitzmemory sicher, dass der Bereich
um den Sitz herum keine Hindernisse
aufweist und sich die Fahrgäste nicht in der
Nähe von beweglichen Teilen befinden.
Wenn sich das Fahrzeug bewegt,
kann die Speicherfunktion nicht
verwendet werden.
10
Seite: 12
A
B
E86768
Bedienelemente zur
Sitzeinstellung
A
Memoryspeichertasten
B
Für Fahrersitz und Außenspiegel können bis
zu vier verschiedene Positionen im Speicher
programmiert werden. Die von Ihnen
gewünschteRückspiegel-Neigungsfunktion
kann ebenfalls gespeichert werden.
Memoryeinstellung vornehmen
Passive Einstellung
Das Fahrzeug speichert die Sitz- und
Spiegeleinstellungen für bis zu vier
Fernbedienungen oder passive Schlüssel.
Beim nächsten Entriegeln des Fahrzeugs
werden Sitz- und Spiegelposition auf die
zuletzt verwendete Position eingestellt.
BeijedemAusschaltenderZündungwerden
die aktuellen Sitz- und Spiegeleinstellungen
der verwendeten Fernbedienung oder des
verwendeten Senders gespeichert.
Aktive Einstellung
1. Schalten Sie die Zündung ein.
2. Stellen Sie Sitz und Außenspiegel auf
die gewünschte Position ein.
3. Halten Sie die gewünschte
Speichertaste B gedrückt, bis ein
einzelner Signalton zur Bestätigung
ausgegeben wird.
Aufrufen einer gespeicherten
Sitzposition
Beachte: Um die Bewegung des Sitzes beim
Aufrufen zu beenden, drücken Sie ein
beliebiges
Fahrersitzverstellungs-Bedienelement, eine
beliebigeSpeichertasteodereinenbeliebigen
Spiegelbetätigungsschalter. Die Bewegung
des Sitzes wird ebenfalls unterbrochen,wenn
das Fahrzeug in Gang gesetzt wird.
Passives Aufrufen
Beachte: Befinden sich mehrere Sender in
Reichweite, wird die Einstellung des zuerst
gespeicherten Schlüssels für die
Memoryfunktion verwendet.
Wird das Fahrzeug mit der Fernbedienung
entriegelt oder bei Sender in Reichweite am
Fahrertürgriff gezogen, bewegen sich Sitz
und Spiegel in die auf der Fernbedienung
oder dem Sender gespeicherte Position.
Aktives Aufrufen
Drücken Sie die Speichertaste mit der
gewünschten Fahrposition.Sitz und Spiegel
bewegen sich in die Position, die mit dieser
Speichertaste festgelegt wurde.
Speicher rücksetzen
Falls beim Verfahren des Sitzes eine
Störung auftritt (z. B. durch ein Hindernis
oder eine Unterbrechung der Stromzufuhr),
muss der Speicher zurückgesetzt werden.
Beachte: Vergewissern Sie sich, dass alle
Nebenverbraucher ausgeschaltet sind.
1. ZündungfüreinigeSekundeninStellung
II drehen.
2. Den Sitz mit dem
Sitzverstellungsschalter in die
erforderliche Richtung bewegen, bis er
stoppt. Ein Klickgeräusch ist zu hören.
3. Den Sitzverstellungsschalter freigeben,
unmittelbar erneut in dieselbe Richtung
betätigen und für mindestens 3
Sekunden in dieser Position halten.
Solange halten, bis der Sitz an die
mechanische Verfahrgrenze stößt und
ein Klickgeräusch zu hören ist.
4. Den Sitzverstellungsschalter freigeben.
11
Seite: 13
5. Denselben Sitzverstellungsschalter in
die entgegengesetzte Richtung
betätigen und für mindestens 3
Sekunden halten. Solange halten, bis
der Sitz an die mechanische
Verfahrgrenze stößt und ein
Klickgeräusch zu hören ist.
SCHLÜSSELLOSES
STARTSYSTEM
WARNUNGEN
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Das schlüssellose Startsystem
funktioniert möglicherweise nicht,
wenn sich der Schlüssel in der Nähe
von Metallgegenständen oder
elektronischen Geräten, wie z. B.
Mobiltelefonen befindet.
E85766
Startknopf einmal drücken.
Fahrzeug mit Automatikgetriebe
starten
Beachte: Wenn das Bremspedal während
des Motorstarts freigegeben wird, schaltet
sich der Anlasser möglicherweise ab,
während die Zündung eingeschaltet bleibt.
1. Sicherstellen, dass sich das Getriebe in
P oder N befindet.
2. Bremspedal vollständig durchtreten.
3. Startknopf drücken.
Fahrzeug mit Schaltgetriebe
starten
Beachte: Wenn das Kupplungspedal
während des Motorstarts gelöst wird, wird
der Anlasser abgeschaltet, während die
Zündung eingeschaltet bleibt.
1. Kupplungspedal durchtreten.
2. Startknopf drücken.
Während der Fahrt den Motor
stoppen
ACHTUNG
Abschalten des Motors während der
Fahrt führt zu Verlust von Bremskraft
und Lenkunterstützung. Die Lenkung
verriegelt sich zwar nicht, doch ist ein
größerer Lenkaufwand erforderlich. Durch
Ausschalten der Zündung können sich auch
einige Stromkreise, Warnleuchten und
Anzeigen ausschalten.
Den Startknopf zwei Sekunden lang bzw.
zweimal innerhalb von zwei Sekunden
drücken.
DIESELPARTIKELFILTER
Während der Regeneration bei niedrigen
Drehzahlen oder im Leerlauf entsteht u. U.
ein Geruch von heißem Metall oder ein
metallisches Klickgeräusch. Dies ist auf die
hohen Temperaturen bei der Regeneration
zurückzuführen und vollkommen normal.
VERWENDEN VON START-
STOP
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Beachte: Das System ist standardmäßig
stets eingeschaltet. Um das System
auszuschalten, betätigen Sie den Schalter
in der Instrumententafel. Das System wird
nur während des laufenden Zündzyklus
deaktiviert. Um das System einzuschalten,
drücken Sie den Schalter erneut.
Motor ausschalten
1. Fahrzeug anhalten.
12
Seite: 14
2. Schalthebel in Neutralstellung bringen.
3. Kupplungspedal freigeben.
4. Fahrpedal nicht betätigen.
Der Motor wird beispielsweise unter
folgenden Bedingungen möglicherweise
nicht vom System abgeschaltet:
• Um die Temperatur im Innenraum
aufrechtzuerhalten.
• Niedrige Batteriespannung
• Zu niedrige oder zu hohe
Außentemperatur
• Fahrertür wurde geöffnet.
• NiedrigeBetriebstemperaturdesMotors
• Niedriger Unterdruck im Bremssystem
• Geschwindigkeit von 5 km/h (3 mph)
wurde nicht überschritten.
Motor wieder starten
Beachte: Der Schalthebel muss sich in
Neutralstellung befinden.
Kupplungspedal betätigen.
Der Motor wird unter folgenden
Bedingungen u. U. vom System
automatisch wieder gestartet:
• Niedrige Batteriespannung
• Um die Temperatur im Innenraum
aufrechtzuerhalten.
ECO-MODUS
Das System unterstützt den Fahrer dabei,
effizienter zu fahren, indem ständig
Eigenschaften von Gangwechsel,
Verkehrsbedingungen und
Geschwindigkeiten auf Autobahnen und
außerhalb von Ortschaften beobachtet
werden.
Typ 1
E121813 C
B
A
Gangwechsel
A
Vorausschauendes Fahren
B
Effiziente Geschwindigkeit
C
Typ 2 und 3
Die betreffende Information wird auf dem
Display angezeigt.
Gangwechsel
Die Verwendung des höchsten fahrbaren
Gangs entsprechend der
Straßenbedingungen verbessert den
Kraftstoffverbrauch.
Vorausschauendes Fahren
Das Anpassen der Fahrgeschwindigkeit und
des Abstands zu anderen Fahrzeugen ohne
starke Bremsvorgänge verbessert den
Kraftstoffverbrauch.
Effiziente Geschwindigkeit
Bei höheren Geschwindigkeiten wird mehr
Kraftstoff verbraucht. Die Verringerung der
Reisegeschwindigkeit außerhalb von
Ortschaften verbessert den
Kraftstoffverbrauch.
VERWENDUNG DES ECO-
MODUS
Sie bekommen über das einschlägige Menü
des Informationsdisplays Zugriff auf das
System.
ECO-Modus zurücksetzen
Durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch
zurücksetzen.
Beachte: Die Berechnung neuer Werte kann
kurze Zeit in Anspruch nehmen.
13
Seite: 15
TANKDECKEL
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
E86613
Zum Öffnen Tankklappe drücken. Klappe
vollständig öffnen, bis diese einrastet.
E139202
A
Führen Sie die Zapfpistole bis über die erste
Nut (A an Zapfpistole in Abb.) ein. Stützen
Sie sie auf der Öffnung des
Kraftstoffeinfüllstutzens ab.
ACHTUNG
Wir empfehlen, die Zapfpistole
langsam herauszuziehen, damit
restlicher Kraftstoff noch in den
Kraftstofftank fließen kann. Alternativ
können Sie auch weitere 10 Sekunden
warten, bis Sie die Zapfpistole
herausziehen.
E119081
Heben Sie die Zapfpistole beim
Herausziehen leicht an.
KRAFTSTOFFVERBRAUCH
Überprüfen Sie für einen optimalen
Kraftstoffverbrauch den Reifendruck
regelmäßig.
HINWEISE ZUM FAHREN MIT
ABS
Beachte: Beim Ansprechen des Systems
pulsiert das Bremspedal etwas und lässt sich
evtl. tiefer drücken. Behalten Sie den Druck
auf dem Bremspedal bei. Unter Umständen
hören Sie auch ein Geräusch vom System.
Dies ist normal.
Das ABS kann Risiken nicht eliminieren,
wenn:
• Sie zu dicht auf Ihren Vordermann
auffahren
• Aquaplaning auftritt
• Sie Kurven zu schnell nehmen
• eine schlechte Fahrbahnoberfläche
vorliegt.
ELEKTRONISCHE
FESTSTELLBREMSE
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Die elektrische Feststellbremse (EPB)
ersetzt die herkömmliche Handbremse.Sie
wird durch einen Schalter in der
Mittelkonsole betätigt.
14
Seite: 16
Manuelles Lösen
Beachte: Um die Feststellbremse zu lösen,
muss der Zündschlüssel in StellungII stehen.
E70529
Halten Sie das Bremspedal in betätigter
Stellung und drücken Sie den Schalter nach
unten.
Automatisches Lösen -
Anfahrlösefunktion (DAR)
Beachte: Bei Fahrzeugen mit
Automatikgetriebe muss die Fahrertür
geschlossen und der Sicherheitsgurt des
Fahrers angelegt sein, bevor die
Anfahrlösefunktion aktiviert wird.
Beachte: Wenn sich bei Fahrzeugen mit
Schaltgetriebe beim Freigeben des
Kupplungspedals und Betätigen des
Gaspedals der Schalthebel in der
Leerlaufstellung befindet, wird die
Feststellbremse automatisch gelöst.
Beachte: Bevor die Anfahrlösefunktion
funktioniert, muss das Kupplungspedal
durchgetreten sein.
Ersten Gang oder Rückwärtsgang einlegen
und mit Fahr- und Kupplungspedal normal
anfahren.Die EPB wird automatisch gelöst.
VERWENDEN DER
EINPARKHILFE
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Einparkhilfe ein- und ausschalten
Beachte: Die Einparkhilfe wird automatisch
ausgeschaltet, wenn der Motor gestartet
wird oder die Geschwindigkeit 16 km/h
überschreitet.
Beachte: Die vorderen und hinteren
Sensoren werden stets gemeinsam aktiviert
oder deaktiviert.
Die Einparkhilfe ist immer ausgeschaltet.
Drücken Sie zum Einschalten der
Einparkhilfe den Schalter auf der
Instrumententafel oder legen Sie den
Rückwärtsgang ein.
Bei eingeschalteter Einparkhilfe leuchtet
die Leuchte im Schalter.
Drücken Sie den Schalter erneut, um die
Einparkhilfe auszuschalten.
FAHRERWARNUNG
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Es überwacht automatisch Ihr
Fahrverhalten anhand der verschiedenen
Eingangssignale vom Frontkamerasensor.
Sobald das System erkennt, dass Sie
schläfrig werden oder dass Ihr Fahrstil
beeinträchtigt ist, warnt es Sie.
FAHRERWARNUNG -
VERWENDUNG
Ein- und Ausschalten des Systems
Aktivieren Sie das System über das
Informationsdisplay.
Systemdisplay
Nach dem Aktivieren arbeitet das System
automatisch im Hintergrund und gibt nur
Warnungen aus, falls erforderlich. Sie
können den Status jederzeit über das
Informationsdisplay überprüfen.
15
Seite: 17
Der Aufmerksamkeitspegel wird in Form
eines Farbbalkens in sechs Stufen
angezeigt.
E131358
Der Statusbalken bewegt sich
entsprechend der berechneten
Aufmerksamkeitsverminderung von links
nach rechts.
• Grün - keine Rast erforderlich.
• Gelb - erste (vorübergehende)
Warnung.
• Rot - zweite Warnung.
WARNUNG -
FAHRSPURWECHSEL
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Das System erfasst und verfolgt
automatisch Fahrspurmarkierungenaufder
Straße. Falls es ein unabsichtliches
Ausscheren in Richtung der
Fahrspur-Begrenzungslinien erfasst, erfolgt
eine visuelle Warnung im
Informationsdisplay. Zudem erfolgt eine
Warnung in Form von Lenkradvibrationen.
VERWENDUNG - WARNUNG -
FAHRSPURWECHSEL
Ein- und Ausschalten des Systems
E131360
A
B
System aktiviert
A
System deaktiviert
B
Systemwarnungen
E131363
Auf beiden Seiten der Fahrzeuggrafik
werden Fahrspurmarkierungen dargestellt.
Die Fahrspurmarkierungen sind wie folgt
farbcodiert:
• Grün - Das System ist bereit, Sie bei
einem unabsichtlichen Verlassen der
Fahrspur zu warnen.
• Rot - Das Fahrzeug nähert sich der
erfassten Fahrspur-Begrenzungslinie
oder ist dieser zu nahe. Reagieren Sie
umgehend, um das Fahrzeug in der
Fahrspur zu halten.
• Grau - Die betreffende
Fahrspur-Begrenzungslinie wird
unterdrückt.
Beispiele für eine mögliche Unterdrückung
einer Fahrspur-Begrenzungslinie:
16
Seite: 18
• Fahrbahnmarkierungen können vom
Sensor nicht erkannt werden.
• Der Blinker auf dieser Fahrzeugseite ist
gesetzt.
• Bei starkem Beschleunigen oder
Bremsen, oder bei direkter
Lenkradbetätigung.
• Die Fahrzeuggeschwindigkeit ist
außerhalb der Systemvorgaben.
• Bei Regeleingriff durch ABS oder
Fahrdynamikregelung (ESP).
• Schmale Fahrspur.
Falls sich die Fahrspurmarkierungen rot
färben oder eine Lenkradvibration fühlbar
wird, müssen Sie schnell und sicher
reagieren, um die Fahrtrichtung zu
korrigieren und unbeabsichtigtes
Ausscheren aus der Fahrspur zu vermeiden.
BLUETOOTH –EINRICHTUNG
Die Bluetooth(r)-Mobiltelefonkomponente
des Systems ermöglicht die Interaktion
zwischen Mobiltelefon und Audiogerät.
Somit können Sie zum Telefonieren das
Audiosystem verwenden, ohne dabei das
Mobiltelefon halten zu müssen.
Wenn das Mobiltelefon während der
Anmeldung nach einer Autorisierung für die
automatischen Verbindung fragt, wählen
Sie JA.
Einzelheiten finden Sie in der
Bedienungsanleitung sowie unter
www.ford-mobile-connectivity.com.
17

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Ford S-Max (2011)

Stellen Sie eine Frage über das Ford S-Max (2011)

Haben Sie eine Frage über das Ford S-Max (2011) und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Ford S-Max (2011) erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Ford S-Max (2011) so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.