Ford Kuga (2011) Bedienungsanleitung

Wählen Sie eine Sprache NL 100%

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Ford Kuga (2011). Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Ford
  • Produkt: Auto
  • Model/Name: Kuga (2011)
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: , ,

Inhaltstabelle

Seite: 0
FORD KUGA Kurzanleitung
Seite: 1
Die Informationen in dieser Veröffentlichung entsprechen dem Wissensstand zur Zeit der Drucklegung.
Im Hinblick auf weitere Entwicklungen behalten wir uns das Recht vor, Spezifikationen, Design oder
Ausstattung jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Verpflichtungen zu ändern. Diese Veröffentlichung
darf weder als Ganzes noch in Teilen ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch uns reproduziert,
weitergeleitet, in einem Datenverarbeitungssystem gespeichert oder in eine andere Sprache übersetzt
werden. Fehler und Auslassungen sind ausgenommen.
© Ford Motor Company 2011
Alle Rechte vorbehalten.
Teilenummer: CG3565de 08/2011 20110725143103
Seite: 2
ÜBERDIESEKURZANLEITUNG
Vielen Dank, dass Sie sich für einen Ford
entschieden haben. Damit Sie Ihr Fahrzeug
besser kennen lernen, sollten Sie sich die
Zeit nehmen und die Schnellanleitung
lesen, in der wichtige Aspekte der
Bedienungsanleitung zusammengefasst
sind. Der sichere Umgang mit Ihrem Auto
erhöht die Sicherheit und bringt Ihnen mehr
Spaß am Fahren.
Diese Schnellanleitung ist zusätzlich
zur Bedienungsanleitung zu lesen.
ACHTUNG
DieBetätigungvonBedienelementen
des Fahrzeugs darf nicht zu Lasten
von Aufmerksamkeit und
Verkehrssicherheit gehen.
KURZÜBERSICHT
Armaturenbrett – Übersicht
Linkslenker-Fahrzeuge
C D
A B E F G H I J K
T S R Q P O N M L
E78209
1
Seite: 3
Rechtslenker-Fahrzeuge
E78210
I H
G J K C E D F B A
O N M L S Q R P T
Lichtschalter Nebelscheinwerfer Nebelschlussleuchte
A
Leuchtweitenregulierung
B
Mehrfunktionshebel: Bedienelemente für Informationsdisplay Blinkleuchten
Fernlicht
C
Kombiinstrument
D
Hupe
E
Scheibenwischerhebel
F
Kartenhalter
G
Luftausströmer
H
Schalter – Warnblinkanlage
I
Starttaste
J
2
Seite: 4
Schalter – heizbare Windschutzscheibe
K
Schalter – heizbare Heckscheibe
L
Klimaanlage
M
Audio- bzw. Navigations-Einheit
N
Schalter – Sitzheizung vorn
O
Lenkzündschloss
P
Lenkradverstellung
Q
Schalter – Geschwindigkeitsregelsystem
R
Audio-Tasten
S
Dimmer – Instrumentenbeleuchtung
T
VER- UND ENTRIEGELN
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
E87379
A B C
Entriegeln
A
Verriegeln
B
Gepäckraumdeckel entriegeln
C
Doppelverriegelung der Türen mit
dem Schlüssel
Zur Doppelverriegelung der Türen drehen
Sie den Schlüssel zweimal innerhalb von
drei Sekunden in die Verriegelungsstellung.
Türen und Kofferraumdeckel mit
Fernbedienung doppelt verriegeln
Taste B zweimal innerhalb von drei
Sekunden betätigen.
Kofferraumdeckel öffnen
E139497
B
A
Hauptkofferraumdeckel
A
Oberer Kofferraumdeckel
B
3
Seite: 5
Hauptkofferraumdeckel mit
Fernbedienung öffnen
Taste C auf der Fernbedienung innerhalb
von drei Sekunden zweimal drücken.
Oberen Kofferraumdeckel mit
Fernbedienung öffnen
Taste C der Fernbedienung gedrückt halten.
ZENTRALVER- UND -
ENTRIEGELUNG
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Zum Öffnen oder Schließen aller Fenster
halten Sie die Verriegelungs- bzw.
Entriegelungstaste der Fernbedienung
für mindestens 3 Sekunden gedrückt.
Drücken Sie entweder die Verriegelungs-
oder Entriegelungstaste erneut, um die
Funktion zu stoppen.
DEAKTIVIEREN DER
DIEBSTAHLWARNANLAGE
Die Diebstahlwarnanlage kann - auch im
Alarmfall - durch Entriegeln des Fahrzeuges
von außen jederzeit deaktiviert werden.
Das System wird unter folgenden
Voraussetzungen abgeschaltet:
• Ein gültiger Sender befindet sich im
Erfassungsbereich.
• Die Entriegelungstaste der
Fernbedienung wird betätigt.
• Ein gültiger Sender befindet sich im
Fahrzeug und das Kupplungspedal
(Schaltgetriebe) bzw. Bremspedal
(Automatikgetriebe) ist niedergetreten.
• Der Schlüsselbart steckt im
Schlüsselhalter.
SCHEIBENWISCHER
E71012
A
B
C
D
Einmaliges Wischen
A
Intervallwischen oder
Wischautomatik
B
Normales Wischen
C
Schnelle Wischgeschwindigkeit
D
Intervallbetrieb
E71013
C
A B
Langes Wischintervall
A
Intervallbetrieb
B
Kurzes Wischintervall
C
4
Seite: 6
HECKSCHEIBENWISCHERUND
-WASCHANLAGE
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Intervallbetrieb
E71017
Hebel eine Stufe zum Lenkrad ziehen.
WECHSELN DER
WISCHERBLÄTTER
Vordere Wischerblätter
WARNUNGEN
Stellen Sie die vorderen
Scheibenwischer in die
Wartungsstellung, um die
Wischerblätter zu wechseln.
In den Wintermonaten können Sie die
Wartungsstellung verwenden, um die
Wischerblätter besser von Schnee
und Eis befreien zu können. Beim
Einschalten der Zündung kehren die
Scheibenwischer sofort in die
Normalstellung zurück. Stellen Sie also
sicher, dass die Windschutzscheibe außen
vor dem Einschalten der Zündung schnee-
und eisfrei ist.
Serviceposition
E85833
E99280
A
1. Schalten Sie die Zündung ein.
2. Stellen Sie den Scheibenwischerhebel
auf A und schalten Sie die Zündung aus,
sobald die Wischerblätter die
Wartungsstellung erreicht haben.
SCHEINWERFERAUTOMATIK
ACHTUNG
Bei schlechtem Wetter müssen Sie
die Scheinwerfer ggf. manuell
betätigen.
5
Seite: 7
Beachte: Bei eingeschalteter
Lichtautomatik lässt sich das Fernlicht nur
einschalten, wenn die Lichtautomatik die
Scheinwerfer eingeschaltet hat.
E73840
Die Scheinwerfer werden abhängig von der
Umgebungsbeleuchtung automatisch ein-
und ausgeschaltet.
ELEKTRISCHEFENSTERHEBER
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Bei nur einem geöffneten Fenster können
Wind- bzw. Flattergeräusche entstehen.
Um diese zu verringern, das
gegenüberliegende Fenster geringfügig
öffnen.
INFORMATIONSDISPLAYS
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Verschiedene Systeme Ihres Fahrzeugs
können über den Multifunktionshebel an
der Lenksäule gesteuert werden. Im
Informations-Display werden
entsprechende Informationen angezeigt.
Bedienelemente
E73265
Den Drehregler verwenden:
• um zwischen den
Bordcomputeranzeigen zu wechseln
• um zwischen Optionen in einem Menü
zu wechseln und sie auszuwählen.
E73266
SET/RESET -Taste drücken, um:
• das Hauptmenü der
Bordcomputer-Displays aufzurufen
• ein Untermenü aufzurufen
• ein Menü zu verlassen
• eine Auswahl zu treffen und diese zu
bestätigen.
BORDCOMPUTER
Rest-Reichweite
Anzeige der ungefähren Reichweite, die mit
der noch im Tank vorhandenen
Kraftstoffmenge möglich ist. Änderungen
im Fahrverhalten können die Genauigkeit
der Angabe beeinflussen.
6
Seite: 8
MANUELLE KLIMAANLAGE
Innenraum schnell abkühlen
E71381
Innenraum schnell erwärmen
E71377
Empfohlene Einstellungen zur
Kühlung
E131534
Mittlere und seitliche Belüftungsdüsen
öffnen.
Mittlere Belüftungsdüsen nach oben und
seitliche Belüftungsdüsen zu den
Seitenscheiben ausrichten.
Empfohlene Einstellungen für
Heizung
E131535
Mittlere Belüftungsdüsen schließen und
seitliche Belüftungsdüsen öffnen.
Seitliche Belüftungsdüsen zu den
Seitenscheiben ausrichten.
Windschutzscheibeentfrostenund
entfeuchten
E71382
Steigt die Temperatur über 4 °C, wird die
Klimaanlage automatisch eingeschaltet.
Stellen Sie sicher, dass das Gebläse
eingeschaltet ist. Die Leuchte im Schalter
leuchtet während des Entfrostens und
Entfeuchtens auf.
Wird der Bedienschalter - Luftverteilung
auf eine andere Position als
Windschutzscheibe eingestellt, bleibt die
Klimaanlage eingeschaltet.
Klimaanlage und Umluftbetrieb können bei
Luftverteilung in Stellung
Windschutzscheibe ein- und ausgeschaltet
werden.
AUTOMATISCHE
KLIMAANLAGE
E78730
E D C
B
A
Windschutzscheibe
enteisen/trocknen
A
Ein- und Ausschalten des
Ein-Zonen-Betriebs
B
Klimaanlage AUS
C
7
Seite: 9
Umluftbetrieb
D
Klimaanlage EIN
E
Empfohlene Einstellungen: AUTO, 22°C
(72°F).
Ein-Zonen-Betrieb
Im Ein-Zonen-Betrieb sind die
Temperatureinstellungen der Fahrer- und
Beifahrerseite gekoppelt. Wenn Sie die
Temperatur mit dem Drehknopf auf der
Fahrerseite verstellen, wird diese
Einstellung automatisch auch auf der
Beifahrerseite vorgenommen.
BEHEIZTE FENSTER UND
SPIEGEL
Heizbare Scheiben
Zum schnellen Enteisen/Trocknen von
Windschutzscheibe oder Heckscheibe.
Beachte: Die heizbaren Scheiben können
nur bei laufendem Motor betrieben werden.
Heizbare Windschutzscheibe
E72506
Heizbare Heckscheibe
E72507
Heizbare Außenspiegel
Das Fahrzeug ist mit elektrischen
Außenspiegeln mit Heizelement zum
Entfrosten oder Entfeuchten der
Spiegelgläser ausgestattet. Sie werden
beim Einschalten der heizbaren
Heckscheibe automatisch eingeschaltet.
KOPFSTÜTZEN
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
E66539
Stellen Sie die Kopfstütze so ein, dass ihre
Oberkante mit Ihrem Scheitel auf einer
Höhe liegt.
MANUELLESITZVERSTELLUNG
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Längseinstellung
E70728
8
Seite: 10
Fahrersitzhöhe einstellen
E70730
Lehnenneigung einstellen
E70731
ELEKTRISCHES SITZVERSTELLUNG
6-fache elektrische Sitzeinstellung
E78060
9
Seite: 11
DIMMER FÜR
INSTRUMENTEN-
BELEUCHTUNG
E70454
UHR
1. Rufen Sie das Hauptmenü über den
Drehregler auf.
2. Wählen Sie Uhr und drücken Sie die
SET/RESET-Taste.
3. Wählen Sie Uhr einst. und drücken Sie
die SET/RESET-Taste. Die
Stundenanzeige beginnt zu blinken.
4. Stellen Sie die Stundenanzeige mit dem
Drehregler wie gewünscht ein.
5. Zur Bestätigung drücken Sie die
SET/RESET-Taste. Die
Minutenanzeige beginnt zu blinken.
6. Stellen Sie Minuten und Datum auf die
gleiche Weise ein.
SCHLÜSSELLOSES
STARTSYSTEM
Motor springt nicht an
Lässt sich der Motor nicht starten,
gehen Sie wie folgt vor:
E99666
1. Halten Sie den Schlüssel exakt wie
gezeigt neben die Lenksäule.
2. Wenn sich der Schlüssel in dieser
Position befindet, können Sie die
Zündung mit dem Startknopf
einschalten und den Motor starten.
Lässt sich der Motor noch immer nicht
starten, gehen Sie wie folgt vor:
1
2
E78284
1. Entriegelung in Pfeilrichtung schieben
und Schlüsselbart mit dem Daumen
herausziehen.
2. Klappen Sie den Schlüsselbart heraus
und stecken Sie ihn in das Schloss.
10
Seite: 12
E87381
3. Abdeckung vorsichtig heraushebeln.
E99586
4. Schlüsselbart in den Schlüsselhalter
stecken.
5. Wenn sich der Schlüsselbart in dieser
Position befindet, können Sie die
Zündung mit dem Startknopf
einschalten und den Motor starten.
DIESELPARTIKELFILTER
Während der Regeneration bei niedrigen
Drehzahlen oder im Leerlauf entsteht u. U.
ein Geruch von heißem Metall oder ein
metallisches Klickgeräusch. Dies ist auf die
hohen Temperaturen bei der Regeneration
zurückzuführen und vollkommen normal.
AUSSCHALTEN DES MOTORS
WARNUNGEN
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Wenn Sie den Motor abstellen und
die Zündung ausschalten, können die
Kühlerlüfter u. U. noch einige Minuten
nachlaufen. Die Kühlerlüfter können erneut
ansprechen, falls die Kühlmitteltemperatur
bei einem Hitzestau ansteigt.Sicherstellen,
dass Hände und lose Kleidung wie
Krawatten oder Schals nicht in das Gebläse
gelangen.
TANKDECKEL
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
E86613
Zum Öffnen Tankklappe drücken. Klappe
vollständig öffnen, bis diese einrastet.
11
Seite: 13
E139202
A
A
Führen Sie die Zapfpistole bis über die erste
Nut (A an Zapfpistole in Abb.) ein. Stützen
Sie sie auf der Öffnung des
Kraftstoffeinfüllstutzens ab.
ACHTUNG
Wir empfehlen, die Zapfpistole
langsam herauszuziehen, damit
restlicher Kraftstoff noch in den
Kraftstofftank fließen kann. Alternativ
können Sie auch weitere 10 Sekunden
warten, bis Sie die Zapfpistole
herausziehen.
E119081
Heben Sie die Zapfpistole beim
Herausziehen leicht an.
HINWEISE ZUM FAHREN MIT
ABS
Bei einem Regeleingriff des ABS pulsiert
das Bremspedal. Dies ist normal. Behalten
Sie den Druck auf dem Bremspedal bei.
Durch ABS werden Gefahren nicht
ausgeschlossen, die auftreten, wenn:
• Sie zu dicht auf Ihren Vordermann
auffahren.
• Aquaplaning auftritt.
• Sie Kurven zu schnell nehmen.
• eine schlechte Fahrbahnoberfläche
vorliegt.
GESCHWINDIG-
KEITSREGELUNG
ACHTUNG
Einzelheiten zu allen Vorsichts- und
Warnhinweisen finden Sie in Ihrer
Bedienungsanleitung.
Die Geschwindigkeitsregelung ermöglicht
dieSteuerungderFahrgeschwindigkeitüber
die Tasten im Lenkrad. Die
Geschwindigkeitsregelung steht erst bei
Geschwindigkeiten ab ca. 30 km/h zur
Verfügung.
WIRTSCHAFTLICHES FAHREN
Gangwechsel
Die Verwendung des höchsten fahrbaren
Gangs entsprechend der
Straßenbedingungen verbessert den
Kraftstoffverbrauch.
Vorausschauendes Fahren
Das Anpassen der Fahrgeschwindigkeit und
des Abstands zu anderen Fahrzeugen ohne
starke Bremsvorgänge verbessert den
Kraftstoffverbrauch.
12
Seite: 14
Effiziente Geschwindigkeit
Bei höheren Geschwindigkeiten wird mehr
Kraftstoff verbraucht. Die Verringerung der
Reisegeschwindigkeit außerhalb von
Ortschaften verbessert den
Kraftstoffverbrauch.
BLUETOOTH –EINRICHTUNG
Die Bluetooth(r)-Mobiltelefonkomponente
des Systems ermöglicht die Interaktion
zwischen Mobiltelefon und Audiogerät.
Somit können Sie zum Telefonieren das
Audiosystem verwenden, ohne dabei das
Mobiltelefon halten zu müssen.
Wenn das Mobiltelefon während der
Anmeldung nach einer Autorisierung für die
automatischen Verbindung fragt, wählen
Sie JA.
Einzelheiten finden Sie in der
Bedienungsanleitung sowie unter
www.ford-mobile-connectivity.com.
13

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Ford Kuga (2011)

Stellen Sie eine Frage über das Ford Kuga (2011)

Haben Sie eine Frage über das Ford Kuga (2011) und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Ford Kuga (2011) erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Ford Kuga (2011) so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.