Ford Ka (2008) Bedienungsanleitung

Wählen Sie eine Sprache NL 100%

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Ford Ka (2008). Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Ford
  • Produkt: Auto
  • Model/Name: Ka (2008)
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: ,

Inhaltstabelle

Seite: 0
Feel the difference
Ford Ka
Owner’s handbook
K10468_Service_Portfolio_090508.1 1 09.05.2008 15:52:47 Uhr
FordKa
Betriebsanleitung
Feel the difference
Die in dieser Ausgabe enthaltenen Informationen entsprechen dem aktuellen Stand bei Drucklegung. Änderungen von technischen Daten,
Design oder Ausstattung sind jederzeit ohne besondere Benachrichtigung im Rahmen der Weiterentwicklung möglich.
Nachdruck und Übersetzung – auch auszugsweise – bedürfen unserer Genehmigung.
Irrtümer und Auslassungen vorbehalten.
© Ford Motor Company 2008
Alle Rechte vorbehalten.
603.81.826
D
COP LUM KA D:Layout 1 18-10-2010 11:22 Pagina 1
Seite: 1
ARMATURENBRETT (LINKSLENKUNG)
Das Vorhandensein und die Position der Bedienelemente, Instrumente und Anzeigen können je nach Ausführung variieren.
1. Seitliche Luftdüse – 2. Linker Hebel: Bedienung der Außenbeleuchtung – 3. Instrumententafel und Kontrollleuchten –
4. Rechter Hebel: Bedienungen der Front- und Heckscheibenwischer, des Trip-Computers – 5. Mittlere Luftdüsen –
6. Ablagefach/Autoradio – 7. Beifahrerairbag – 8. Ablagefach – 9. Bedienungen der Heizung/Lüftung/Klimaanlage – 10. Bedienung
der elektrischen Scheibenheber – 11. Gangschalthebel – 12. Blende für Bedienungen – 13. Fahrerairbag.
QUICK
START
1
KA00177m
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 1
Seite: 2
2
QUICK
START ARMATURENBRETT (RECHTSLENKUNG)
Die Anwesenheit und die Position der Bedienelemente, Instrumente und Anzeigen können je nach Ausführung variieren.
1. Seitliche Luftdüse – 2. Beifahrerairbag – 3. Mittlere Luftdüsen – 4. Ablagefach/Autoradio – 5. Linker Hebel: Bedienung der
Außenbeleuchtung – 6. Instrumententafel und Kontrollleuchten – 7. Rechter Hebel: Bedienungen der Front- und
Heckscheibenwischer, des Trip-Computers – 8. Fahrerairbag – 9. Blende für Bedienungen – 10. Bedienung der elektrischen
Scheibenheber – 11. Gangschalthebel – 12. Bedienungen der Heizung/Lüftung/Klimaanlage – 13. Ablagefach.
KA00178m
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 2
Seite: 3
QUICK
START
3
INSTRUMENTENTAFEL UND BORDINSTRUMENTE
A B C D
E KA00161m
KA00162m
Versionen mit Linkslenkung
A Tachometer
(Geschwindigkeitsanzeige).
B Kraftstoffstandanzeige mit
Kontrollleuchte für Reserve.
C Temperaturanzeige der
Motorkühlflüssigkeit mit Warnlampe
für Übertemperatur
D Drehzahlmesser
E Digitales Display.
Die Kontrollleuchten m und E
sind nur bei den Diesel-Versionen
vorhanden.
Versionen mit digitalem Display
Versionen mit Multifunktionsdisplay
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 3
Seite: 4
4
QUICK
START B C D
E
A
KA00163m
KA00164m
Versionen mit Rechtslenkung
A Drehzahlmesser.
B Kraftstoffstandanzeige mit
Kontrollleuchte für Reserve.
C Temperaturanzeige der
Motorkühlflüssigkeit mit Warnlampe
für Übertemperatur
A Tachometer
(Geschwindigkeitsanzeige).
E Digitales Display.
Die Kontrollleuchten m und E sind
nur bei den Diesel-Versionen
vorhanden.
Versionen mit digitalem Display
Versionen mit Multifunktionsdisplay
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 4
Seite: 5
QUICK
START
5
DIGITALES DISPLAY
STANDARD-SEITE
Die Standardbildschirmseite kann
folgende Angaben anzeigen:
A Leuchtweitenstand der Scheinwerfer
(nur bei eingeschaltetem
Abblendlicht).
B Uhrzeit (wird immer angezeigt, auch
bei abgezogenem Schlüssel und
geschlossenen Vordertüren).
C Gear Shift Indication
(Anzeige des Gangwechsels)
D Hodometer (Anzeige der
zurückgelegten Kilometer oder
Meilen).
E Anzeige der Auto-Start-Stop-Funktion
Hinweis Bei abgezogenem Schlüssel
(und wenn mindestens eine Vordertür
geöffnet wird) leuchtet das Display auf
und zeigt einige Sekunden lang die
zurückgelegten Kilometer oder Meilen an.
BEDIENTASTEN
+ Dient zum Aufwärtsscrollen auf der
Bildschirmseite und der
entsprechenden Optionen bzw. zum
Erhöhen des angezeigten Wertes.
D
E
KA00165m KA00016m
MENÜKurzer Druck für den Zugang
ESC zum Menü und/oder Wechsel
zur nächsten Bildschirmseite
oder zur Bestätigung der
Auswahl.
Langer Drück für
die Rückkehr zur
Standardbildschirmseite.
– Dient zum Abwärtsscrollen auf der
Bildschirmseite und durch die
entsprechenden Optionen bzw. zum
Verringern des angezeigten Wertes.
SETUP-MENÜ
Das Menü umfasst verschiedene
Funktionen, die „kreisförmig
angeordnet sind und die durch die
Tasten + und – ausgeführt werden
können. Damit wird der Zugang zu den
folgenden verschiedenen Auswahl- und
Einstellungsmöglichkeiten (Setup)
geöffnet.
Das Menü kann durch einen kurzen
Druck der Taste MENU ESC
eingeschaltet werden.
Mit Einzeldruck der Tasten + und – ist
es möglich, sich in der Liste des Set-up-
Menüs zu bewegen.
Die Abwicklungsfolge unterscheidet sich
an diesem Punkt je nach dem Merkmal
der gewählten Position.
Das Menu besteht aus folgenden
Funktionen:
– HOUR
– BUZZ
– SPEED
– UNIT
– P BAG (*)
(*) Diese Funktion kann nur durch
einen Werkstatteingriff aktiviert
werden.
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 5
Seite: 6
6
QUICK
START MULTIFUNKTIONSDISPLAY
(wo vorgesehen)
Das Fahrzeug kann mit einem
Multifunktionsdisplay ausgestattet sein,
das dem Benutzer je nach der
vorhergehenden Einstellung nützliche
Informationen bei der Fahrt des
Fahrzeugs bieten kann.
„STANDARD“-SEITE
Die Standardbildschirmseite kann
folgende Angaben anzeigen:
A Außentemperatur
B Uhrzeit (wird immer angezeigt,
auch bei abgezogenem Schlüssel und
geschlossenen Vordertüren).
C Anzeige der Auto-Start-Stop-Funktion
D Gear Shift Indication
(Anzeige des Gangwechsels)
E Hodometer (Anzeige der zurück
gelegten Kilometer oder Meilen).
F Datum
G Leuchtweitenstand der Scheinwerfer
(nur bei eingeschaltetem Abblendlicht)
Anmerkung Bei der Öffnung einer
Vordertür leuchtet das Display auf und
zeigt einige Sekunden lang die Angabe
der zurückgelegten Kilometer oder
Meilen an.
BEDIENTASTEN
+ Dient zum Aufwärtsscrollen auf der
Bildschirmseite und der
entsprechenden Optionen bzw. zum
Erhöhen des angezeigten Wertes.
D
E
KA00166m KA00016m
MENU Kurz drücken für den Zugriff
ESC zum Menü und/oder Wechsel
zur nächsten Bildschirmseite
oder zur Bestätigung der
Auswahl. Langer Drück für
die Rückkehr zur
Standardbildschirmseite.
– Dient zum Abwärtsscrollen auf der
Bildschirmseite und durch die
entsprechenden Optionen bzw. zum
Verringern des angezeigten Wertes.
SETUP-MENÜ
Das Menü umfasst verschiedene
Funktionen, die „kreisförmig angeordnet
sind und die durch die Tasten + und –
ausgeführt werden können. Damit wird
der Zugang zu den folgenden
verschiedenen Auswahl- und
Einstellungsmöglichkeiten (Setup)
geöffnet. Bei einigen Menüpunkten
(Uhrzeit und Maßeinheit einstellen) ist ein
Untermenü vorgesehen. Das Setup-Menü
kann durch einen kurzen Drück der
Taste MENU ESC eingeschaltet werden.
Mit Einzeldruck der Tasten + oder – ist
es möglich, sich in der Liste
des Setup-Menüs zu bewegen.
Die Menüführungen variiert an dieser
Stelle je nach Eigenschaft des
ausgewählten Menüpunkts.
Das Menu besteht aus folgenden
Funktionen:
– MENÜ
– GESCHWINDIGKEITS-SUMMER
– DATEN TRIP B
– UHRZEIT EINSTELLEN
– DATUM EINSTELLEN
– RADIOANZEIGE
– MASSEINHEITEN
– SPRACHE
– LAUTSTÄRKE MELDUNGEN
– LAUTST. TAST.
– BAG BEIFAHRER (*)
– INNENBELEUCHTUNG
– MENÜ VERLASSEN
(*) Diese Funktion kann nur durch
einen Werkstatteingriff aktiviert
werden.
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 6
Seite: 7
QUICK
START
7
VERRIEGELUNG UND
ENTRIEGELUNG MIT
FERNBEDIENUNG
Die Entriegelungstaste A drücken, um
die Türe zu öffnen.
Die Entriegelungstaste B drücken, um
die Zentralverriegelung zu aktivieren.
Die Taste C einige Sekunden lang
doppelt stark drücken, damit sich die
Kofferraumklappe öffnet.
C
KA00206m
LENKRAD
Das Lenkrad kann in der Senkrechten
verstellt werden (soweit vorgesehen).
Zur Vornahme der Einstellung
den Hebel nach unten in Position
2 bewegen. Danach das Lenkrad auf
die geeigneteste Position einstellen
und darin durch Umstellen des Hebels
in die Position 1 arretieren.
KA00185m
TRIP
KA00017m
TRIP COMPUTER
Allgemeines
Der Trip Computer ermöglicht die
Anzeige der dem Betriebsstatus
entsprechenden Daten des Fahrzeugs,
wenn der Zündschlüssel auf Position
MAR steht. Diese Funktion besteht aus
zwei getrennten Teilen mit den
Bezeichnungen Trip A“ und „Trip B“.
Trip A :
❒ Reichweite
❒ Abstand
❒ Durchschnittsverbrauch
❒ Augenblicklicher Verbrauch,
❒ Durchschnittsgeschwindigkeit
❒ Reisezeit (Fahrzeit).
Trip B :
❒ Abstand B
❒ Durchschnittsverbrauch B
❒ Durchschnittsgeschwindigkeit B
❒ Reisezeit B (Fahrzeit).
❒ Reset trip B
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 7
Seite: 8
8
QUICK
START
AUSSENBELEUCHTUNG
Der linke Hebel dient zum Einschalten
der meisten Außenlichter. Die
Außenbeleuchtung kann nur mit
Zündschlüssel auf MAR eingeschaltet
werden. Beim Einschalten der
Außenlichter leuchten die
Instrumententafel und die
verschiedenen Bedienelemente auf dem
Armaturenbrett auf.
LICHTER AUSGESCHALTET
Den Ring auf O drehen.
STANDLICHTER
Den Ring auf 6 drehen.
ABBLENDLICHTER
Den Ring auf 2 drehen.
FERNLICHT
Mit dem Ring auf der Position 2
schieben Sie den Hebel nach vorne zum
Armaturenbrett (stabile Position).
KA00109m
C Langsamer Dauerbetrieb.
D Schneller Dauerbetrieb.
E Zeitbegrenzter, schneller
Dauerbetrieb (nicht einrastende
Stellung).
Funktion „Intelligentes Waschen“
Wenn der Hebel zum Lenkrad gezogen
wird (nicht einrastende Stellung), wird
die Scheibenwaschanlage eingeschaltet.
Der vordere Scheibenwischer wird
automatisch in Betrieb gesetzt und wird
3 Anschläge nach dem Loslassen des
Schalters gestoppt, nachdem ein
weiterer Anschlag die restlichen
Tropfen entfernt.
HECKSCHEIBENWISCH-/
-WASCHANLAGE
Wenn der Ring auf ' gedreht wird,
setzt sich der Heckscheibenwischer in
Betrieb. Wird der Hebel zum
Armaturenbrett gedrückt (nicht
einrastende Stellung), aktiviert sich die
Heckscheibenwaschanlage. Der hintere
Scheibenwischer wird automatisch in
Betrieb gesetzt und wird 3 Anschläge
nach dem Loslassen des Schalters
gestoppt, nachdem ein weiterer
Anschlag die restlichen Tropfen
entfernt. Wenn bei eingeschalteten
Scheibenwischern den Rückwärtsgang
eingelegt wird, schaltet sich automatisch
der Heckscheibenwischer ein.
C
A
B
E
D
KA00111m
LICHTHUPE
Die Lichthupe erfolgt durch Ziehen des
Hebels zum Lenkrad (unstabile
Position).
FAHRTRICHTUNGSANZEIGER
Den Hebel in folgende (stabilen)
Positionen bringen:
oben (Position a): Aktivierung des
rechten Fahrtrichtungsanzeigers;
unten (Position b): Aktivierung des
linken Fahrtrichtungsanzeigers.
SCHEIBENREINIGUNG
SCHEIBENWISCH-/
-WASCHANLAGE
Der Hebel kann fünf verschiedene
Stellungen einnehmen
(4 Geschwindigkeiten):
A Scheibenwischer ausgeschaltet.
B Intervallbetrieb.
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 8
Seite: 9
QUICK
START
9
KA00203m
KA00204m
MANUELLE KLIMAANLAGE
A Drehgriff Lufttemperatur (rot-warm/blau-kalt)
B Drehgriff Lüfterdrehzahl und Ein-/Ausschalten der Klimaanlage.
C Drehgriff Umluft
D Drehgriff Luftverteilung.
E Taste ON/OFF Heckscheibenheizung.
F Taste ON/OFF Windschutzscheibenheizung.
KA00209m
LUFTDÜSEN
Einstellung: Die Buchse in die
gewünschte Richtung stellen.
Öffnen: Um die Buchse zu öffnen, muss
auf die vom Pfeil gezeigte Stelle
gedrückt werden.
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 9
Seite: 10
10
QUICK
START
AUTOMATISCHE
KLIMAANLAGE
Taste AUTO – A
Einschaltung der automatischen
Klimaanlage
Klimaanlagentaste – B
Ein-/Ausschaltung des Kompressors
Taste OFF – C
Ausschalten des Systems
Taste … – D
Ein-/Ausschalten des Umluftbetriebs
Tasten +, –, E
Einstellung der gewünschten
Temperatur
Tasten +, –, F
Einstellung der Lüftergeschwindigkeit
Tasten y μ ∂ – G H I
Manuelle Auswahl der
Luftverteilung
Taste - – L
Schnelle Entfrostung/
Enteisung der vorderen Scheiben
Entfrostung/
Enteisung der Heckscheibe
Drücken Sie die Taste M, um diese
Funktion zu aktivieren.
Entfrostung/
Enteisung der beheizten
Windschutzscheibe
Drücken Sie die Taste N um diese
Funktion zu aktivieren
BEDIENUNG DES
SCHALTGETRIEBES
Beim Einlegen der Gänge das
Kupplungspedal vollständig niedertreten
und den Schalthebel in die gewünschte
Stellung bringen (das Gangschema
befindet sich auf dem Schalthebelknauf).
Beim Einlegen des Rückwärtsganges R
von der Leerlaufstellung aus ist der
Schiebering A unter dem Kugelgriff
anzuheben und gleichzeitig der Hebel
nach rechts und dann nach hinten zu
führen.
KA00191m
A
KA00060m
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 10
Seite: 11
QUICK
START
11
BEDIENUNGEN
NEBELSCHLUSSLEUCHTE
(wo vorgesehen)
Verwenden Sie die Taste A wie folgt
zum Einschalten der Nebelscheinwerfer/
Nebelschlussleuchten:
1° Einschalten der Nebelscheinwerfer
2° Einschalten der Nebelschlussleuchte
3° Druck: Ausschalten der Lichter.
Bei eingeschalteten Nebelscheinwerfern
schaltet sich auf der Instrumententafel
die Kontrollleuchte 5 ein. Bei
eingeschalteten Nebelschlussleuchten
schaltet sich auf der Instrumententafel
die Kontrollleuchte 4 ein.
Die Aktivierung der Nebelscheinwerfer
erfolgt bei eingeschalteten
Abblendlichtern.
A
KA00205m
AUTO-START&STOP-
SYSTEM
EINLEITUNG
Das Auto-Start&Stop-System stellt
den Motor immer dann automatisch ab,
wenn das Fahrzeug steht und lässt ihn
wieder an, wenn der Fahrer die Fahrt
fortsetzen möchte.
Dies verbessert die Fahrzeugleistung
durch eine Verringerung des
Kraftstoffverbrauchs, der Emissionen,
sowie der Lärmbelastung.
Das System ist bei jedem Anlassen des
Fahrzeugs aktiv.
Anmerkung Falls der Komfort der
Klimaanlage genutzt werden soll, kann
das Start&Stop System deaktiviert
werden, um eine ununterbrochene
Funktion der Klimaanlage zu nutzen.
FUNKTIONSWEISE
Motor-Abschalt-Betrieb
Bei stehendem Fahrzeug wird der
Motor abgestellt, wenn sich das
Getriebe im Leerlauf befindet und das
Kupplungspedal losgelassen wird.
Anmerkung Das Auto-Start-Stop-
System wird wenn mehr als 2 sec lang
nicht schneller als 10 km/h gefahren
wird, automatisch ausgeschaltet, um
beim Fahren mit Schrittgeschwindigkeit
ein wiederholtes Abstellen des Motors
zu verhindern.
Das Abstellen des Motors wird durch
das Symbol im Display gemeldet.
Motor-Start-Betrieb
Um den erneuten Motorstart
zuzulassen, das Kupplungspedal
drücken.
MANUELLE AKTIVIERUNG
UND DEAKTIVIERUNG
Die Vorrichtung kann über die Taste
am Armaturenbrett aktiviert bzw.
deaktiviert werden (siehe Abschnitt
„Bedienungen“).
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 11
Seite: 12
12
QUICK
START SITZE
VORDERSITZE
Verstellen in Längsrichtung
Heben Sie den Hebel A und schieben Sie
den Sitz vor- oder rückwärts.
Sitzheizung
Mit der Taste E kann die Funktion
aktiviert und deaktiviert werden.
Rückenlehnenverstellung
Den Knauf B drehen.
Höhenverstellung
Durch Betätigen des Hebels C kann der
hintere Teil der Sitzfläche gehoben oder
gesenkt werden, um eine bessere und
bequemere Fahrposition zu erzielen.
BEDINGUNGEN, UNTER DENEN
DER MOTOR NICHT
ABGESCHALTET WIRD
Bei aktivem System könnte der Motor
zur Verbesserung des Komforts, zur
Verringerung der Emissionswerte und
Gewährleistung der
Sicherheitsbedingungen, unter einigen
der folgenden Bedingungen, nicht
abgestellt werden:
❒ Der Motor ist noch kalt;
❒ Fehlbetrieb der Bestandteile oder des
Sensors des Auto-Start-Stop-Systems
❒ Besonders kalte Außentemperatur,
sollte die jeweilige Anzeige
vorgesehen sein;
❒ Verminderter Unterdruck der
Bremsanlage, beispielsweise nach
wiederholtem Drücken des
Bremspedals;
❒ Die Batterie ist nicht ausreichend
aufgeladen;
❒ Die Heckscheibenheizung ist
eingeschaltet;
❒ Windschutzscheibenheizung ist
eingeschaltet;
❒ Die Scheibenwischer laufen mit
höchster Geschwindigkeit;
❒ Regenerierung des Partikelfilters ist
aktiv (nur bei Dieselmotoren);
❒ Die Fahrertür ist nicht geschlossen;
❒ Der Fahrersicherheitsgurt ist nicht
angelegt;
❒ Der Rückwärtsgang ist eingelegt
(beispielsweise beim Einparken);
❒ Automatische Klimaanlage, wenn
noch kein angemessener thermischer
Komfort erreicht wurde oder bei
Aktivierung MAX-DEF;
❒ In der ersten Nutzungszeit, um das
System zu initialisieren.
In den oben genannten Fällen erscheint,
wo vorgesehen, am Display eine Info-
Meldung, und die Kontrollleuchte
an der Instrumententafel blinkt.
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 12
Seite: 13
QUICK
START
13
Umklappen der Rückenlehne
Zum Umklappen der Rückenlehne den
Hebel D (Bewegung a) verstellen und
die Rückenlehne bis zum Anschlag nach
vorne drücken (Bewegung b). Hebel D
loslassen und durch Drücken auf die
Rückenlehne den Sitz nach vorne
schieben (Bewegung c, gilt nur für
Easy-Entry-Sitze).
Fahrerseitig,
wo der Positionsspeicher
vorgesehen ist
Um den Sitz wieder in die
Ausgangsposition zu bringen, den Sitz
durch Drücken auf die Rückenlehne bis
zum Anschlag nach hinten schieben
(Bewegung d), den Hebel D betätigen
(Bewegung e) und die Rückenlehne
anheben (Bewegung f), bis diese
hörbar einrastet.
ACHTUNG Wird der Hebel D
verwendet, bevor der Sitz in der
Ausgangsposition verriegelt ist, geht die
Information über die Anfangsposition
des Sitzes verloren. In diesem Fall muss
die Längsposition des Sitzes über die
Sitzverstellung eingestellt werden.
A
E
KA00006m
B
KA00007m
C
KA00008m
Auf der Fahrer- und der
Beifahrerseite, wo kein
Positionsspeicher vorgesehen ist.
Um den Sitz wieder in die
Ausgangsposition zu bringen, den Sitz
durch Drücken auf die Rückenlehne bis
zum Anschlag nach hinten schieben
(Bewegung d), den Hebel D betätigen
(Bewegung e) und die Rückenlehne
anheben (Bewegung f), bis diese
hörbar einrastet. Für die
Längseinstellung des Sitzes gelten die
Angaben im Abschnitt „Verstellen in
Längsrichtung“.
2
3 4
6
5
1
D D
KA00018m
Alle Einstellungen dürfen
nur bei stehendem
Fahrzeug vorgenommen werden.
ZUR BEACHTUNG
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 13
Seite: 14
14
QUICK
START
TANKVERSCHLUSS
Der Verschluss B verfügt über eine
Verlustschutzvorrichtung C, mit der er
an der Tankklappe A befestigt ist und
so nicht verloren gehen kann.
Mit dem Zündschlüssel den Deckel B
entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.
C
A
B
KA00043m
RÜCKSITZE
Entriegeln der Rückenlehne
❒ Bei Ausführungen mit ungeteilter
Sitzbank die Hebel A und B anheben
und die Rückenlehne auf das Sitzkissen
begleiten.
❒ Bei Ausführungen mit geteilter Sitzbank
die Hebel A oder B anheben, um den
linken oder rechten Teil der
Rückenlehne zu entriegeln und auf das
Sitzkissen zu begleiten.
Den Sitz wieder in die normale Position führen
Vorgehen:
❒ schieben Sie die Sicherheitsgurte zur
Seite und prüfen, Sie, dass die Gurte
glatt und nicht verwickelt sind;
❒ Die Rückenlehnen anheben und bis zum
hörbaren Einrasten beider
Befestigungsmechanismen nach hinten
drücken.
B
A
KA00019m
ELEKTRISCHE
FENSTERHEBER
(wo vorgesehen)
Die beiden Tasten befinden sich neben
dem Schalthebel (je eine pro Seite) und
steuern:
A Öffnen / Schließen der Scheibe
der linken Tür;
B Öffnen / Schließen der Scheibe
der rechten Tür.
B
A
B
A
KA00035m
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 14
Seite: 15
QUICK
START
15
FORD AUDIO
ALLGEMEINE FUNKTIONEN
Einschalten: Drücken der Taste
ON/OFF
Ausschalten: Drücken der Taste
ON/OFF
REGISTRIEREN IHRES
MOBILTELEFONS
ZUR BEACHTUNG Diese Arbeit nur
bei stehendem Fahrzeug durchführen.
Gehen Sie wie folgt vor, um Ihr
Mobiltelefon zu registrieren:
❒ Drücken Sie } und sagen Sie
Einstellungen . Im Anschluss an
die Meldung von Ford Audio sagen
Sie Benutzer registrieren .
❒ Das System zeigt auf dem
Multifunktionsdisplay an der
Instrumententafel einen PIN-Code an,
der für die Registrierung verwendet
werden muss. Für die beiden
anschließenden Phasen lesen Sie bitte
das entsprechende Kapitel in der
Bedienungsanleitung Ihres
Mobiltelefons über die Verbindung
mittels Bluetooth®
-Technologie
nach.
❒ Ihr Mobiltelefon beginnt dann
mit der Suche nach Geräten mit
Bluetooth®
-Technologie (die dafür
erforderliche Einstellung an Ihrem
Mobiltelefon kann beispielsweise
Suche oder Neues Gerät heißen).
In dieser Liste finden Sie Ford
Audio (Name für die
Identifizierung des Ford Audio
Ihres Fahrzeuges): wählen Sie es.
❒ Wenn Sie vom Mobiltelefon dazu
aufgefordert werden, geben Sie bitten
den PIN-Code ein, der auf dem
Display an der Instrumententafel
angezeigt wird. Wenn die
Registrierung gelingt, meldet das
System Der Verbindungsaufbau
läuft und nach Abschluss erscheint
auf dem Display zur Bestätigung die
Kennung des registrierten
Mobiltelefons.
Es ist wichtig, auf diese
Bestätigungsmitteilung zu warten; wenn
ß/MAIN oder &/ESC gedrückt
werden, bevor diese Mitteilung
erscheint, könnte der
Registrierungsvorgang annulliert
werden.
Wenn die Verbindung fehlschlägt,
erscheint eine Fehlermeldung. In
diesem Fall muss der Vorgang
wiederholt werden.
❒ Nach der Registrierung des
Mobiltelefons sagt Ford Audio bei
der ersten Verbindung
Willkommen . Bei den
nachfolgenden Registrierungen oder
Verbindungen mit dem gleichen
Telefon wird die Meldung nicht mehr
ausgesprochen.
❒ Anschließend werden Sie von
Ford Audio gefragt, ob Sie das
Telefonverzeichnis des Mobiltelefons
auf das System Ford Audio
kopieren möchten. Es empfiehlt sich,
das Verzeichnis zu kopieren.
Um mit dem Kopieren fortzufahren,
sagen Sie Sì , wenn Sie das
Verzeichnis nicht kopieren möchten,
No .
❒ Bei einigen kompatiblen
Mobiltelefonen werden die
Namenseinträge im Verzeichnis nicht
automatisch kopiert und müssen vom
Benutzer über das Tastenfeld des
Mobiltelefons übertragen werden.
Wenn Ford Audio Sie darum bittet,
führen Sie diesen Vorgang aus, indem
Sie den entsprechenden Anweisungen
Ihres Mobiltelefons folgen und
drücken Sie ß/MAIN, wenn Sie
fertig sind.
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 15
Seite: 16
Druckschrift Nr. 603.95.158 – 11/2010 – 1. Ausgabe
603.95.158 PP KA DE 1ed trip 15-10-2010 13:50 Pagina 16
Seite: 17
Betriebsanleitung
Vielen Dank, dass Sie sich für Ford entschieden haben. Diese Betriebsanleitung dient Ihnen dazu, sich mit der Bedienung Ihres
Fahrzeugs vertraut zu machen und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Je besser Sie sich mit Ihrem Auto vertraut machen, desto
sicherer Fahren Sie und desto höher wird das Fahrvergnügen sein.
Anm. Die Betriebsanleitung beschreibt die Produkteigenschaften und die verfügbaren Sonderausstattungen des gesamten
Lieferprogramms. Manchmal kann es auch vorkommen, dass die Eigenschaften beschrieben werden, bevor die Teile
lieferbar sind. Das heißt, dass Sie in der Betriebsanleitung auch die Beschreibung von Bestandteilen finden könnten, die in
Ihrem Auto gar nicht vorhanden sind.
Hinweis Beim Einsatz des Fahrzeugs immer alle geltenden gesetzlichen Vorschriften und Verkehrsregeln beachten.
Hinweis Im Falle eines Weiterverkaufs des Fahrzeugs muss die Betriebsanleitung dem neuen Inhaber übergeben werden.
Sie ist ein Bestandteil des Fahrzeugs.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 1
Seite: 18
2
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
ARMATURENBRETT
(LINKSLENKUNG) ................................................................... 3
ARMATURENBRETT
(RECHTSLENKUNG) .............................................................. 4
BEDEUTUNG DER SYMBOLE .............................................. 5
DAS FORD CODE-SYSTEM .................................................. 5
DIE SCHLÜSSEL ........................................................................ 6
INSTRUMENTENTAFEL UND
BORDINSTRUMENTE ............................................................ 10
DIGITALES DISPLAY ............................................................... 13
MULTIFUNKTIONSDISPLAY ................................................ 16
TRIP COMPUTER ..................................................................... 24
SITZE ............................................................................................ 26
KOPFSTÜTZEN ........................................................................ 27
LENKRAD ................................................................................... 28
RÜCKSPIEGEL ........................................................................... 29
KLIMAKOMFORT .................................................................... 30
HEIZUNG UND BELÜFTUNG ............................................. 31
MANUELLE KLIMAANLAGE ................................................. 32
KLIMAAUTOMATIK ................................................................ 34
AUSSENBELEUCHTUNG ....................................................... 37
SCHEIBENREINIGUNG .......................................................... 38
DECKENLEUCHTE .................................................................. 40
BEDIENUNGEN ........................................................................ 41
INNENAUSSTATTUNG ......................................................... 43
TÜREN ........................................................................................ 45
SCHEIBENHEBER ..................................................................... 46
KOFFERRAUM .......................................................................... 47
MOTORHAUBE ........................................................................ 49
SCHEINWERFER ...................................................................... 51
ABS-SYSTEM .............................................................................. 53
ESP-SYSTEM .............................................................................. 54
EOBD-SYSTEM .......................................................................... 57
PARKSENSOREN ..................................................................... 58
AUTO-START-STOP-SYSTEM .............................................. 60
AUTORADIO ............................................................................ 64
VOM BENUTZER ZUGEKAUFTES ZUBEHÖR ............... 65
AN DER TANKSTELLE ........................................................... 66
UMWELTSCHUTZ ................................................................... 67
B
BE
ES
SC
CH
HR
RE
EI
IB
BU
UN
NG
G D
DE
ES
S F
FA
AH
HR
RZ
ZE
EU
UG
GS
S
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 2
Seite: 19
3
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
ARMATURENBRETT (LINKSLENKUNG)
Das Vorhandensein und die Position der Bedienelemente, Instrumente und Anzeigen können je nach Ausführung variieren.
1. Seitliche Luftdüse – 2. Linker Hebel: Bedienung der Außenbeleuchtung – 3. Instrumententafel und Kontrollleuchten
– 4. Rechter Hebel: Bedienungen der Front- und Heckscheibenwischer, des Trip-Computers – 5. Mittlere Luftdüsen
– 6. Ablagefach/Autoradio – 7. Beifahrerairbag – 8. Ablagefach – 9. Bedienungen der Heizung/Lüftung/Klimaanlage – 10. Bedienung der
elektrischen Scheibenheber – 11. Gangschalthebel – 12. Blende für Bedienungen – 13. Fahrerairbag.
KA00177m
Abb. 1
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 3
Seite: 20
4
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS ARMATURENBRETT (RECHTSLENKUNG)
Die Anwesenheit und die Position der Bedienelemente, Instrumente und Anzeigen können je nach Ausführung variieren.
1. Seitliche Luftdüse – 2. Beifahrerairbag – 3. Mittlere Luftdüsen – 4. Ablagefach/Autoradio – 5. Linker Hebel: Bedienung der
Außenbeleuchtung – 6. Instrumententafel und Kontrollleuchten – 7. Rechter Hebel: Bedienungen der Front- und Heckscheibenwischer,
des Trip-Computers – 8. Fahrerairbag – 9. Blende für Bedienungen – 10. Bedienung der elektrischen Scheibenheber – 11. Gangschalthebel
– 12. Bedienungen der Heizung/Lüftung/Klimaanlage – 13. Ablagefach.
KA00178m
Abb. 2
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 4
Seite: 21
5
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Aufleuchten der Kontrollleuchte Y
während der Fahrt
❒ Leuchtet die Kontrollleuchte Y,
bedeutet dies, dass das System eine
Selbstdiagnose ausführt (z. B. wegen
eines Spannungsabfalls).
❒ Wenn der Fehler weiterhin besteht,
wenden Sie sich an das
Ford-Kundendienstnetz.
BEDEUTUNG DER
SYMBOLE
An einigen Bauteilen Ihres Fahrzeugs oder
in ihrer Nähe sind kleine farbige Schilder
angebracht, die durch Symbole Ihre
Aufmerksamkeit erwecken sollen und auf
wichtige Vorsichtsmaßnahmen hinweisen,
die der Benutzer gegenüber dem
entsprechenden Bauteil einhalten muss.
DAS FORD
CODE-SYSTEM
Zur Erhöhung des Diebstahlschutzes ist das
Fahrzeug mit einer elektronischen
Wegfahrsperre ausgestattet, die beim
Abziehen des Zündschlüssels automatisch
aktiviert wird. Das System wird
automatisch durch Abziehen des Schlüssels
aus der Anlassvorrichtung aktiviert.
Bei jedem Anlassvorgang, wenn der
Zündschlüssel auf MAR gedreht wird,
sendet das Ford CODE-System einen
Erkennungscode an die Motorsteuerung,
um die Funktionssperre aufzuheben.
Wenn der Code während des Anlassens
nicht als richtig erkannt wird, leuchtet auf
dem Instrumentenfeld die Kontrollleuchte
Y auf.
In diesem Fall sollte der Schlüssel wieder
auf STOP und dann auf MAR gedreht
werden. Besteht die Blockierung
weiterhin, versuchen Sie es nochmals mit
den anderen mitgelieferten Schlüsseln.
Sollte der Motor auch jetzt noch nicht
anspringen, wenden Sie sich bitte an das
Ford Kundendienstnetz.
ZUR BEACHTUNG Jeder Schlüssel
besitzt einen eigenen Code, der in der
Systemelektronik gespeichert werden
muss. Wenden Sie sich für die
Speicherung neuer Schlüssel, bis max. 8,
an das Ford-Kundendienstnetz.
Gewalteinwirkung auf den
Schlüssel kann die
elektronischen Bauteile darin
beschädigen.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 5
Seite: 22
6
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
SCHLÜSSEL MIT
FERNBEDIENUNG
(soweit vorgesehen) Abb. 5
Der Schlüssel hat einen Metalleinsatz A
für:
❒ die Anlassvorrichtung;
❒ die Türverriegelung;
❒ die Verriegelung/Entriegelung des
Tankverschlusses;
Mit der Taste B kann der Metalleinsatz
ein- und ausgeklappt werden.
Abb. 3
A
B
CODE
ELECTRONIC KEYCODE
MECHANICAL KEYCODE
KA00121m
Abb. 4
A
KA00002m
Wechselt der
Fahrzeugeigentümer, müssen
dem neuen Besitzer alle
Schlüssel zusammen mit der
CODE Card übergeben werden.
DIE SCHLÜSSEL
CODE Card (auf Anfrage für
Versionen/Märkte wo vorgesehen)
Abb. 3
Zusammen mit dem Fahrzeug und den
Schlüsseln in doppelter Ausführung wird
die CODE Card mit folgenden Angaben
ausgehändigt:
A dem elektronischen Code.
B dem mechanischen Code der Schlüssel,
der dem Ford-Kundendienstnetz bei
Anforderung von Schlüsselduplikaten
mitzuteilen ist.
ZUR BEACHTUNG Um eine
einwandfreie Funktion der elektronischen
Vorrichtungen im Inneren der Schlüssel zu
gewährleisten, ist eine direkte
Sonneneinstrahlung zu vermeiden.
MECHANISCHER SCHLÜSSEL
Abb. 4
Der Schlüssel hat einen Metalleinsatz A
für:
❒ die Anlassvorrichtung;
❒ das Schloss von Türen und
Kofferraumklappe (soweit vorgesehen);
❒ die Verriegelung/Entriegelung des
Tankverschlusses;
Abb. 5 KA00003m
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 6
Seite: 23
7
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Türentriegelung
Kurzer Druck auf die Taste Ë:
Entriegelung der Türen, der Heckklappe,
zeitbegrenzte Einschaltung der
Deckenleuchten, Doppelblinken der
Richtungsanzeiger und Aktivierung der
Einstiegsleuchten (Greeting Lights) (für
Versionen/Märkte, wo vorgesehen).
Die Türentriegelung erfolgt automatisch,
wenn das System für die
Kraftstoffblockierung eingreift.
Wenn die Türen mit der Fernbedienung
entriegelt werden und innerhalb von
45 Sekunden keine Tür geöffnet wird,
blockieren die Türen automatisch wieder.
Verriegelung der Türen
Kurzer Druck der Taste Á: Blockierung
der Türen mit der Fernbedienung und
Ausschalten der Deckenleuchte mit
doppeltem Aufblinken der
Richtungsanzeiger (wo vorgesehen).
Sind eine oder mehrere Türen offen,
erfolgt die Verriegelung nicht. Dies wird
durch ein schnelles Aufblinken der
Richtungsleuchten angezeigt
(wo vorgesehen). Ist der Kofferraum
offen, wird die Türverriegelung nicht
ausgeführt.
Fernbediente Entriegelung
der Heckklappe
Die Taste R zweimal drücken, um die
Kofferraumklappe aus der Ferne zu
öffnen.
Das Entriegeln der Heckklappe wird
durch Blinken der Richtungsanzeiger
gemeldet.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 7
Seite: 24
8
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
ANFORDERUNG VON
ZUSÄTZLICHEN
FERNBEDIENUNGEN
Das System kann bis zu 8 Fernbedienungen
erkennen. Bei Bedarf an neuen
Fernbedienungen wenden Sie sich bitte an
das Ford-Kundendienstnetz und nehmen
die CODE Card, Ihren Personalausweis
und die Fahrzeugpapiere mit.
Abb. 6 KA00004m
Leere Batterien sind schädlich
für die Umwelt. Sie müssen,
wie vorgeschrieben, in den
eigens dafür vorgesehenen
Behältern entsorgt werden oder
können beim Ford-Kundendienstnetz
abgegeben werden, das sie
entsprechend entsorgt.
AUSTAUSCH DER BATTERIE DES
SCHLÜSSELS MIT
FERNBEDIENUNG Abb. 6
Für den Austausch der Batterie wie folgt
vorgehen:
❒ die Taste A drücken und den
Metalleinsatz B in Ausklappposition
bringen;
❒ die Schraube C mit einem kleinen
Schraubendreher auf : drehen;
❒ das Batteriefach D herausziehen und
die Batterie E austauschen. Dabei die
Polarität der Batterie beachten;
❒ das Batteriefach D wieder in den
Schlüssel einsetzen und mit der
Schraube C auf Á befestigen.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 8
Seite: 25
9
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
ANLASSVORRICHTUNG Abb. 7
Der Schlüssel hat 3 verschiedene
Stellungen:
❒ STOP: der Motor steht, der Schlüssel
kann abgezogen werden, das Lenkrad
ist blockiert. Einige elektrische
Vorrichtungen (z.B. Autoradio,
Zentralverriegelung der Türen usw.)
sind funktionsfähig
❒ MAR: Fahrstellung. Alle elektrischen
Vorrichtungen funktionieren
❒ AVV: Anlassen des Motors.
Der Anlassschalter ist mit einem
Sicherheitsmechanismus versehen, wodurch
bei nicht Anspringen des Motors der
Schlüssel zuerst auf STOP gestellt werden
muss, bevor der Anlassvorgang wiederholt
werden kann.
Den Schlüssel niemals
abziehen, wenn sich das
Fahrzeug in Bewegung befindet. Das
Lenkrad würde automatisch beim
ersten Lenkversuch blockieren. Dies
hat immer Gültigkeit, d.h. auch wenn
das Fahrzeug abgeschleppt wird.
Jede Verwendung von
Aftermarket-Produkten mit daraus
folgenden Veränderungen der
Lenkung oder der Lenksäule
(z. B. Montage einer Alarmanlage),
die nicht nur zur Verschlechterung der
Systemleistungen und zum Verfall der
Garantie, sondern auch zu schweren
Sicherheitsproblemen sowie einem
nicht zur Zulassung konformen
Fahrzeug führen können, sind ohne
ausdrückliche Genehmigung vom
Ford-Kundendienstnetz strengstens
verboten.
ACHTUNG
Abb. 7 KA00005m
LENKRADSPERRE
Einschaltung
Steht die Vorrichtung auf STOP, ist der
Schlüssel abzuziehen und das Lenkrad bis
zum Einrasten zu bewegen.
Ausschaltung
Das Lenkrad leicht bewegen, während der
Schlüssel auf MAR gedreht wird.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 9
Seite: 26
10
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS INSTRUMENTENTAFEL UND BORDINSTRUMENTE
A B C D
E
KA00161m
KA00162m
Versionen mit Linkslenkung
A Tachometer
(Geschwindigkeitsanzeige).
B Kraftstoffstandanzeige mit
Kontrollleuchte für Reserve.
C Temperaturanzeige der
Motorkühlflüssigkeit mit Warnlampe
für Übertemperatur.
D Drehzahlmesser.
E Digitales Display.
Die Kontrollleuchten m und E sind nur
bei den Diesel-Versionen vorhanden.
Abb. 8 – Versionen mit digitalem Display
Abb. 9 – Versionen mit Multifunktionsdisplay
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 10
Seite: 27
11
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
B C D
E
A
KA00163m
KA00164m
Versionen mit Rechtslenkung
A Drehzahlmesser.
B Kraftstoffstandanzeige mit
Kontrollleuchte für Reserve.
C Temperaturanzeige der
Motorkühlflüssigkeit mit Warnlampe
für Übertemperatur.
D Tachometer
(Geschwindigkeitsanzeige).
E Digitales Display.
Die Kontrollleuchten m und E sind nur
bei den Diesel-Versionen vorhanden.
Abb. 10 – Versionen mit digitalem Display
Abb. 11 – Versionen mit Multifunktionsdisplay
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 11
Seite: 28
12
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Die Hintergrundfarbe der Instrumente
und deren Ausführung können je nach
Version variieren.
TACHOMETER
Das Tachometer gibt die Geschwindigkeit
des Fahrzeugs an.
DREHZAHLMESSER
Zeigt die Drehzahlen des Motors an.
KRAFTSTOFFSTANDANZEIGER
Zeigt die Kraftstoffmenge im Tank an.
Das Aufleuchten der Kontrollleuchte
zeigt, dass im Tank noch ca. 5 Liter
Kraftstoff vorhanden sind.
Fahren Sie nie mit fast leerem Tank: der
eventuelle Versorgungsmangel könnte den
Katalysator beschädigen.
KÜHLFLÜSSIGKEITSTEMPERATU
RANZEIGE
Diese Anzeige meldet die
Kühlmitteltemperatur an und beginnt ab
einer Temperatur von ca. 50 °C mit der
Anzeige der Temperatur der
Motorkühlflüssigkeit.
Die Einschaltung der Kontrollleuchte (bei
einigen Versionen zusammen mit der
Meldung auf dem konfigurierbaren
Multifunktionsdisplay) zeigt einen
übermäßigen Temperaturanstieg des
Kühlmittels an. In diesem Fall stellen Sie
den Motor ab und wenden sich an das
Ford-Kundendienstnetz.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 12
Seite: 29
13
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
DIGITALES DISPLAY
STANDARD-BILDSCHIRMSEITE
Abb. 12
Die Standardbildschirmseite kann folgende
Angaben anzeigen:
A Leuchtweitenstand der Scheinwerfer
(nur bei eingeschaltetem
Abblendlicht).
B Uhrzeit (wird immer angezeigt, auch bei
abgezogenem Schlüssel und
geschlossenen Vordertüren).
C Gear Shift Indication (Anzeige des
Gangwechsels).
D Hodometer (Anzeige der
zurückgelegten Kilometer oder
Meilen).
E Anzeige der Auto-Start-Stop-Funktion.
Hinweis Bei abgezogenem Schlüssel (und
wenn mindestens eine Vordertür
geöffnet wird), leuchtet das Display auf und
zeigt einige Sekunden lang die
zurückgelegten Kilometer oder Meilen an.
GEAR SHIFT INDICATION
Die Schaltanzeige gibt dem Fahrer, bei
Fahrzeugen mit Schaltgetriebe, die
Schaltempfehlungen über eine
entsprechende Anzeige auf der
Instrumententafel (Hochschalten: shift
up oder Herunterschalten: shift down).
Dieser Gangwechselvorschlag erfolgt in
Hinsicht auf eine Optimierung sowohl
des Verbrauchs, als auch des Fahrstils.
Hinweis Die Anzeige an der
Instrumententafel bleibt eingeschaltet, bis
der Fahrer einen Gangwechsel durchführt,
oder bis die Fahrbedingungen wieder so
innerhalb eines Fahrprofils zu liegen
kommen, dass ein Gangwechsel zur
Verbrauchsoptimierung nicht mehr
erforderlich ist.
BEDIENTASTEN Abb. 13
+ Dient zum Aufwärtsscrollen auf der
Bildschirmseite und der
entsprechenden Optionen bzw. zum
Erhöhen des angezeigten Wertes.
MENUKurzer Druck für den Zugang
ESC zum Menü und/oder Wechsel
zur nächsten Bildschirmseite
oder zur Bestätigung der
Auswahl.
Langer Druck für die Rückkehr
zur Standardbildschirmseite.
− Dient zum Abwärtsscrollen auf der
Bildschirmseite und der
entsprechenden Optionen bzw. zum
Verringern des angezeigten Wertes.
Hinweis Die Tasten + und − schalten
die verschiedenen Funktionen gemäß der
folgenden Situationen ein:
Setup-Menü
– Innerhalb des Menüs ermöglichen sie
den Durchlauf nach oben oder unten;
– Während der Einstellungsvorgänge
ermöglichen sie das Erhöhen oder
Verringern eines Wertes.
Abb. 12
D
E
KA00165m
Abb. 13 KA00016m
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 13
Seite: 30
14
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
SETUP-MENÜ
Das Menü umfasst verschiedene
Funktionen, die „kreisförmig“ angeordnet
sind und die durch die Tasten + und −
ausgeführt werden können. Damit wird der
Zugang zu den folgenden verschiedenen
Auswahl- und Einstellungsmöglichkeiten
(Setup) geöffnet.
Das Menü kann durch einen kurzen Druck
der Taste MENU ESC eingeschaltet
werden.
Mit Einzeldruck der Tasten + und − ist es
möglich, sich in der Liste des
Set-up-Menüs zu bewegen.
Die Menüführung variiert an diesem Punkt
je nach ausgewähltem Menüpunkt.
Das Menu besteht aus folgenden
Funktionen:
– HOUR
– BUZZ
– SPEED
– UNIT
– P BAG (*)
(*) Diese Funktion kann nur durch einen
Werkstatteingriff aktiviert werden.
Auswahl einer Menüposition
– Durch kurzen Druck der Taste MENU
ESC kann die Einstellung des Menüs
ausgewählt werden, die geändert werden
soll;
– Durch Betätigung der Tasten + und −
(mit Einzeldruck) kann die neue
Einstellung ausgewählt werden;
– Durch kurzen Druck der Taste MENU
ESC kann die Einstellung gespeichert
werden, und gleichzeitig können Sie zur
vorher gewählten Position des Menüs
zurückkehren.
Auswahl von „Uhr Einstellung“
– Durch kurzen Druck der Taste MENU
ESC kann der erste Wert gewählt
werden, der geändert werden soll
(Stunden).
– Durch Betätigung der Tasten + und −
(mit Einzeldruck) kann die neue
Einstellung ausgewählt werden;
– Durch kurzen Druck der Taste MENU
ESC kann die Einstellung gespeichert
werden, und gleichzeitig können Sie zur
nächsten Position des Einstellungsmenüs
wechseln (Minuten).
– Nach der Einstellung mit demselben
Verfahren kehren Sie zur vorher
gewählten Position des Menüs zurück.
Durch langen Druck der Taste MENU ESC
– verlassen Sie den Bereich des Setup-
Menüs, wenn Sie sich auf der Menü-Ebene
befinden;
– gelangen Sie zur Menü-Ebene, wenn Sie
sich auf der Einstellungsebene einer
Position des Menüs befinden;
– werden nur die Änderungen gespeichert,
die bereits vom Benutzer gespeichert
wurden (und schon durch kurzen Druck
der Taste MENU ESC bestätigt worden
sind).
Die Setupmenüumgebung ist zeitgesteuert.
Nach dem Verlassen des Menüs bei Ablauf
der verfügbaren Zeit werden nur die
bereits vom Benutzer gespeicherten
Änderungen gespeichert (die zuvor durch
kurzen Druck der Taste MENU ESC
bestätigt wurden).
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 14
Seite: 31
15
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Einstellung der Uhrzeit (Hour)
Diese Funktion ermöglicht die Einstellung
der Uhrzeit.
Die Einstellung wie folgt vornehmen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheinen blinkend die
„Stunden“;
– die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf auf dem Display blinkend die
„Minuten“ erscheinen;
– Die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Einstellung der Summer-Lautstärke
(Buzz)
Diese Funktion gestattet die Einstellung
der Lautstärke des Summers (buzzer), der
bei Störungs-/Hinweismeldungen und
beim Druck der Tasten MENU ESC, +
und − ertönt.
Die gewünschte Lautstärke wie folgt
einstellen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheint die Anzeige
(bUZZ);
– die Taste + oder − drücken, um die
gewünschte Lautstärke auszuwählen (die
Einstellung ist auf 8 Stufen möglich).
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Einstellung des „Tempolimits“
(Speed)
Diese Funktion erlaubt die Einstellung
einer Höchstgeschwindigkeit für das
Fahrzeug (km/h oder mph). Bei
Überschreitung wird der Benutzer
gewarnt (siehe Kapitel „Kontrollleuchten
und Anzeigen“).
Gehen Sie wie folgt vor, um die
gewünschte Geschwindigkeitsgrenze
einzustellen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheinen die Schrift
(SPEEd) und die vorher eingestellte
Maßeinheit (km/h) oder (mph);
– die Taste + oder − drücken, um die
Ein- (On) oder Ausschaltung (OFF) der
Geschwindigkeitsgrenze auszuwählen.
– Wenn die Funktion bereits aktiviert
wurde (On), kann durch Druck der
Tasten + und − die gewünschte
Geschwindigkeitsgrenze gewählt werden
und die Wahl durch Druck von MENU
ESC bestätigt werden.
Hinweis Die Einstellung ist in einem
Bereich von 30 bis 200 km/h, bzw. 20 bis
125 mph möglich (je nach zuvor
eingestellter Maßeinheit, siehe
nachstehenden Abschnitt „Einstellen der
Maßeinheit“). Bei jedem Druck der Taste
+/− wird der Wert um 5 Einheiten
erhöht oder verringert. Wenn die
betreffende Taste +/− gedrückt gehalten
wird, erfolgt eine automatische schnelle
Zu- oder Abnahme. Ist der gewünschte
Wert fast erreicht, die Einstellung durch
Einzeldruck vervollständigen.
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Wenn die Einstellung gelöscht werden
soll, gehen Sie wie folgt vor:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
wobei auf dem Display blinken (On)
erscheint;
– die Taste − drücken, worauf die
Anzeige auf dem Display blinkt (Off);
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 15
Seite: 32
16
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Aktivieren/Deaktivieren der
Beifahrerfront- und Seitenairbags
zum Schutz des Oberkörpers
(wo vorgesehen) (BAG P) (*)
Diese Funktion ermöglicht die
Aktivierung/Deaktivierung des Airbags auf
der Beifahrerseite.
Vorgehen:
❒ die Taste MENU ESC drücken, und
nachdem auf dem Display die Meldung
(BAG P OFF) (für die Deaktivierung)
oder die Meldung (BAG P On) (für die
Aktivierung) durch Druck der Tasten +
oder − erschienen ist, erneut die Taste
MENU ESC drücken;
❒ auf dem Display erscheint eine
Meldung, die die Bestätigung
anfordert;
❒ durch Druck der Tasten + oder −
(YES) auswählen (für die Bestätigung
der Aktivierung/Deaktivierung) oder
(no) (für die Ablehnung);
❒ die Taste MENU ESC kurz drücken,
es erscheint eine Meldung zur
Bestätigung der Wahl, und Sie kehren
auf die Menübildschirmseite zurück,
oder die Taste lange drücken, um zur
Standardbildschirmseite
zurückzukehren, ohne zu speichern.
(*) Diese Funktion kann nur durch einen
Werkstatteingriff aktiviert werden.
Einstellen der Maßeinheit (Unit)
Diese Funktion ermöglicht das Einstellen
der Maßeinheit.
Die Einstellung wie folgt vornehmen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheint die Anzeige
(Unit) und die vorher eingestellte
Maßeinheit (km) oder (mi);
– die Taste + oder − drücken, um die
gewünschte Maßeinheit auszuwählen.
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
MULTIFUNKTIONSDISP
LAY (wo vorgesehen)
Das Fahrzeug kann mit einem
Multifunktionsdisplay ausgestattet sein, das
dem Benutzer je nach der
vorhergehenden Einstellung nützliche
Informationen bei der Fahrt des Fahrzeugs
bieten kann.
„STANDARD“-BILDSCHIRMSEITE
Abb. 14
Die Standardbildschirmseite kann folgende
Angaben anzeigen:
A Außentemperatur
B Uhrzeit (wird immer angezeigt, auch
bei abgezogenem Schlüssel und
geschlossenen Vordertüren).
C Anzeige der Auto-Start-Stop-Funktion
D Gear Shift Indication
(Anzeige des Gangwechsels).
E Hodometer (Anzeige der
zurückgelegten Kilometer oder
Meilen).
F Datum
G Leuchtweitenstand der Scheinwerfer
(nur bei eingeschaltetem Abblendlicht)
Hinweis Beim Öffnen einer Vordertür
leuchtet das Display auf und zeigt einige
Sekunden lang die Angabe der
zurückgelegten Kilometer oder Meilen an.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 16
Seite: 33
17
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
KA00016m
Abb. 15
Abb. 14
D
E
KA00166m
Einstellung der Innenbeleuchtung
des Fahrzeugs
– wenn die Standard- Bildschirmanzeige
aktiv ist, ermöglichen sie die Einstellung
der Lichtstärke der Instrumententafel, des
Autoradios und der automatischen
Klima- Anlage.
Setup-Menü
– innerhalb des Menüs zum Aufwärts-
bzw. Abwärtsscrollen;
– während der Eingabevorgänge
ermöglichen sie das Erhöhen oder
Verringern.
SETUP-MENÜ
Das Menü umfasst verschiedene
Funktionen, die „kreisförmig“ angeordnet
sind und die durch die Tasten + und −
ausgeführt werden können. Damit wird
der Zugang zu den folgenden
verschiedenen Auswahl- und
Einstellungsmöglichkeiten (Setup) geöffnet.
Bei einigen Menüpunkten (Uhrzeit und
Maßeinheit einstellen) ist ein Untermenü
vorgesehen.
Das Setup-Menü kann durch einen kurzen
Druck der Taste MENU ESC
eingeschaltet werden.
Mit Einzeldruck der Tasten + oder − ist es
möglich, sich in der Liste des Setup-Menüs
zu bewegen.
GEAR SHIFT INDICATION
Die Schaltanzeige gibt dem Fahrer, bei
Fahrzeugen mit Schaltgetriebe, die
Schaltempfehlungen über eine
entsprechende Anzeige auf der
Instrumententafel (Hochschalten: shift
up oder Herunterschalten: shift down).
Dieser Gangwechselvorschlag erfolgt in
Hinsicht auf eine Optimierung sowohl
des Verbrauchs, als auch des Fahrstils.
Hinweis Die Anzeige an der
Instrumententafel bleibt eingeschaltet, bis
der Fahrer einen Gangwechsel durchführt,
oder bis die Fahrbedingungen wieder so
innerhalb eines Fahrprofils zu liegen
kommen, dass ein Gangwechsel zur
Verbrauchsoptimierung nicht mehr
erforderlich ist.
BEDIENTASTEN Abb. 15
+ Zum Durchlaufen der Bildschirmseite
und der entsprechenden Optionen nach
oben oder zum Erhöhen des angezeigten
Wertes.
MENU Kurz drücken für den Zugriff
ESC zum Menü und/oder Wechsel
zur nächsten Bildschirmseite
oder zur Bestätigung der
Auswahl.
Langer Druck für die Rückkehr
zur Standardbildschirmseite.
− Zum Durchlaufen der Bildschirmseite
und der entsprechenden Optionen nach
unten oder für die Verringerung des
angezeigten Wertes.
Hinweis Die Tasten + und − schalten
die verschiedenen Funktionen gemäß den
folgenden Situationen ein:
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 17
Seite: 34
18
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
können Sie zur nächsten Position des
Einstellungsmenüs wechseln. Wenn es die
letzte ist, kehren Sie zur vorher gewählten
Position des Menüs zurück.
Durch langen Druck der Taste MENU ESC:
– verlassen Sie den Bereich des Set-up-Menüs,
wenn Sie sich auf der Hauptmenü-Ebene
befinden;
– gelangen Sie zur Hauptmenü-Ebene,
wenn Sie sich an einer anderen Stelle des
Menüs befinden (Einstellungsebene einer
Position des Untermenüs,
Untermenüebene oder Einstellungsebene
einer Position des Hauptmenüs);
– werden nur die Änderungen gespeichert, die
bereits vom Benutzer gespeichert wurden
(und schon durch kurzen Druck der Taste
MENU ESC bestätigt worden sind).
Der Bereich des Setup-Menüs ist
zeitgesteuert. Wird das Menü durch
Ablaufen dieser Zeitsteuerung verlassen,
werden nur die schon vom Benutzer
gespeicherten Änderungen gesichert (die
bereits durch Druck der Taste MENU
ESC bestätigt wurden.
Auswahl eines Menüpunktes des
Hauptmenüs mit Untermenü:
– Durch einen kurzen Druck der Taste
MENU ESC wird die erste Option des
Untermenüs angezeigt;
– Durch Betätigung der Tasten + oder −
(mit Einzeldruck) können Sie alle
Positionen des Untermenüs abscrollen;
– Durch einen kurzen Druck der Taste
MENUESC kann die angezeigte Position
des Untermenüs ausgewählt und das
entsprechende Einstellungsmenü
aufgerufen werden;
– Durch Betätigung der Tasten + oder −
(mit Einzeldruck) können Sie die neue
Einstellung dieser Position des
Untermenüs auswählen;
– Durch einen kurzen Druck der Taste
MENU ESC kann die Einstellung
gespeichert und gleichzeitig zur vorher
gewählten Option des Untermenüs
zurückgekehrt werden.
Auswahl von „Einstellung Datum und
Zeituhr“:
– Durch kurzen Druck der Taste MENU
ESC kann der erste Wert gewählt
werden, der geändert werden soll (z. B.
Stunden/Minuten oder Jahr/Monat/Tag).
– Durch Betätigung der Tasten + oder −
(mit Einzeldruck) kann die neue
Einstellung ausgewählt werden;
– Durch kurzen Druck der Taste
MENU ESC kann die Einstellung
gespeichert werden, und gleichzeitig
Die Menüführung variiert an dieser Stelle
je nach Eigenschaft des ausgewählten
Menüpunkts.
Das Menu besteht aus folgenden
Funktionen:
– MENÜ
– GESCHWINDIGKEITS-SUMMER
– DATEN TRIP B
– UHRZEIT EINSTELLEN
– DATUM EINSTELLEN
– RADIOANZEIGE
– MASSEINHEITEN
– SPRACHE
– LAUTSTÄRKE MELDUNGEN
– LAUTST. TAST.
– BAG BEIFAHRER (*)
– EINSTIEGSLEUCHTEN
– MENÜ VERLASSEN
(*) Diese Funktion kann nur durch einen
Werkstatteingriff aktiviert werden.
Auswahl eines Menüpunktes des
Hauptmenüs ohne Untermenü:
– Durch einen kurzen Druck der Taste
MENU ESC kann die Einstellung des
Hauptmenüs ausgewählt werden, die
geändert werden soll;
– Durch Betätigung der Tasten + oder −
(mit Einzeldruck) kann die neue
Einstellung ausgewählt werden;
– Durch einen kurzen Druck der Taste
MENU ESC kann die Einstellung
gespeichert und gleichzeitig zur vorher
gewählten Position des Einstellungsmenüs
zurückgekehrt werden.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 18
Seite: 35
19
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Wenn die Einstellung gelöscht werden
soll, gehen Sie wie folgt vor:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
wobei auf dem Display blinken (On)
erscheint;
– die Taste − drücken, worauf die
Anzeige auf dem Display blinkt (Off);
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Daten Trip B (Einschalten Trip B)
Diese Funktion ermöglicht das Einschalten
(On) bzw. das Ausschalten (Off) der
Anzeige von Trip B (Teilstrecke).
Für weitere Informationen siehe Abschnitt
„Trip Computer“.
Zum Ein-/Ausschalten gehen Sie wie folgt
vor:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheint blinkend (On)
oder (Off) (je nach der vorhergehenden
Einstellung);
– die Taste + oder − drücken, um die
Wahl zu treffen;
Beep für Geschwindigkeit
(Geschwindigkeitsbegrenzung)
Diese Funktion erlaubt die Einstellung
einer Höchstgeschwindigkeit für das
Fahrzeug (km/h oder mph). Bei
Überschreitung wird der Benutzer
gewarnt (siehe Kapitel „Kontrollleuchten
und Anzeigen“).
Gehen Sie wie folgt vor, um die
gewünschte Geschwindigkeitsgrenze
einzustellen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken
und auf dem Display erscheint die
Meldung (Summer Geschw.);
– die Taste + oder − drücken, um die
Ein- (On) oder Ausschaltung (Off) der
Geschwindigkeitsgrenze auszuwählen;
– Wenn die Funktion durch Druck der
Tasten + oder − aktiviert wurde (On),
die gewünschte Geschwindigkeitsgrenze
auswählen und zur Bestätigung der Wahl
MENU ESC drücken.
Hinweis Die Grenzgeschwindigkeit kann
zwischen 30 und 200 km/h bzw. zwischen
20 und 125 mph je nach zuvor eingestellter
Maßeinheit ausgewählt werden. Siehe hierzu
den nachfolgenden Abschnitt „Einstellen der
Maßeinheit (Maßeinheit)“. Jede Betätigung der
Taste +/− hat eine Erhöhung/Verringerung
um 5 Einheiten zur Folge. Wenn die
betreffende Taste +/− gedrückt gehalten
wird, erfolgt eine automatische schnelle
Zu- oder Abnahme. Ist der gewünschte Wert
fast erreicht, die Einstellung durch Einzeldruck
vervollständigen.
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Uhrzeit einstellen
(Uhrzeiteinstellung)
Diese Funktion ermöglicht die Einstellung
der Uhrzeit über zwei Untermenüs:
„Uhrzeit“ und „Format“.
Für die Einstellung gehen Sie wie folgt vor:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf das Display die beiden
Untermenüs „Uhrzeit“ und „Modus“
anzeigt;
– die Taste + oder − drücken, um
zwischen den Untermenüs zu wechseln;
– nach der Auswahl des Untermenüs, das
geändert werden soll, kurz die Taste
MENU ESC drücken;
– bei Aufruf des Untermenüs „Stunde“: die
Taste MENU ESC kurz drücken, auf
dem Display erscheinen blinkend die
„Stunden“;
– die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf auf dem Display blinkend die
„Minuten“ erscheinen;
– die Taste + oder – drücken, um die
Einstellung durchzuführen;
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 19
Seite: 36
20
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Datum einst. (Datum einstellen)
Diese Funktion ermöglicht die
Aktualisierung des Datums (Tag – Monat
– Jahr).
Das Datum wie folgt aktualisieren:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheint blinkend der
„Tag“ (TT);
– die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheint blinkend der
„Monat“ (MM);
– die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheint blinkend „das
Jahr“ (JJJJ);
– die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen.
Hinweis Jede Betätigung der Tasten +
oder − hat eine Erhöhung oder
Verringerung um eine Einheit zur Folge.
Wenn die Taste gedrückt gehalten wird,
erfolgt eine automatische schnelle
Zu- oder Abnahme. Ist der gewünschte
Wert fast erreicht, die Einstellung durch
Einzeldruck vervollständigen.
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
– aus dem Untermenü „Formato“: durch
Druck der Taste MENU ESC zeigt das
Display nach kurzem Druck blinkend die
Anzeigeart;
– die Taste + oder − drücken, um die
Auswahl im „24h“- oder „12h“-Modus
auszuwählen.
Nach erfolgter Einstellung die Taste
MENU ESC kurz drücken, um zum
Untermenü-Bildschirm zurück zu kehren,
oder die Taste länger drücken, um zur
Hauptbildschirmseite zurückzukehren,
ohne zu speichern.
– nochmals die Taste MENU ESC kurz
drücken, um zur Standardbildschirmseite
oder zum Hauptmenü zurückzukehren, je
nachdem, an welchem Punkt des Menüs
man sich befindet.
Siehe Radio
(Wiederholung Audioinformationen)
Mit dieser Funktion ist es möglich, auf
dem Display die Informationen für das
Radio anzuzeigen.
– Radio: Frequenz oder RDS-
Informationen des gewählten Senders,
Aktivierung des automatischen Suchlaufs
oder AutoSTore;
– CD Audio, CD MP3: Nummer des
Titels;
– CD-Wechsler: CD-Nummer und -Titel;
Um die Autoradioinformationen auf dem
Display anzuzeigen (On) oder
auszublenden (Off), wie folgt vorgehen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
auf dem Display erscheint blinkend (On)
oder (Off) (je nach der vorhergehenden
Einstellung);
– die Taste + oder − drücken, um die
Wahl zu treffen.
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 20
Seite: 37
21
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Maßeinheit
(Einstellung der Maßeinheit)
Diese Funktion ermöglicht die Einstellung
der Maßeinheiten durch drei Untermenüs:
„Entfernung“, „Verbrauch“ und
„Temperatur“.
Zur Einstellung der gewünschten Einheit
gehen Sie wie folgt vor:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf auf dem Display die drei
Untermenüs erscheinen;
– die Taste + oder − drücken, um
zwischen den drei Untermenüs zu
wechseln;
– nach der Auswahl des Untermenüs, das
geändert werden soll, die Taste MENU
ESC kurz drücken;
– wenn das Untermenü „Entfernungen“:
aufgerufen wird: bei kurzem Druck der
Taste MENU ESC wird auf dem Display
„km“ oder „mi“ angezeigt (je nach
vorheriger Einstellung);
– die Taste + oder − drücken, um die
Wahl zu treffen;
– wenn das Untermenü „Verbrauch“
(wo vorgesehen): aufgerufen wird: die
Taste MENU ESC kurz drücken, auf dem
Display erscheint je nach vorheriger
Einstellung die Anzeige „km/l “, „l/100 km“
oder „mpg“ (je nach vorheriger Einstellung);
Wenn die Maßeinheit Entfernung in „km“
eingestellt ist, ermöglicht das Display die
Einstellung der Maßeinheit (km/l oder
l/100 km) in Bezug auf die verbrauchte
Kraftstoffmenge.
Wenn jedoch die Maßeinheit für die
Entfernung auf „mi“ eingestellt ist, zeigt
das Display die verbrauchte
Kraftstoffmenge in „mpg“ an.
– die Taste + oder − drücken, um die
Wahl zu treffen;
– wenn das Untermenü „Temperatur“:
aufgerufen wird: bei kurzem Druck der
Taste MENU ESC wird auf dem Display
„°C“ oder „°F“ angezeigt (je nach
vorheriger Einstellung);
– die Taste + oder − drücken, um die
Wahl zu treffen;
Nach erfolgter Einstellung die Taste
MENU ESC kurz drücken, um zum
Untermenü-Bildschirm zurückzukehren,
oder die Taste länger drücken, um zur
Hauptbildschirmseite zurückzukehren,
ohne zu speichern.
– nochmals die Taste MENU ESC kurz
drücken, um zur Standardbildschirmseite
oder zum Hauptmenü zurückzukehren, je
nachdem, an welchem Punkt des Menüs
man sich befindet.
Sprache (Sprachauswahl)
Die Anzeigen des Displays können nach
entsprechender Einstellung in folgenden
Sprachen dargestellt werden: Italienisch,
Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch,
Portugiesisch, Polnisch und Holländisch.
Die gewünschte Sprache wie folgt
einstellen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf auf dem Display blinkend die
vorher eingestellte „Sprache“ erscheint;
– die Taste + oder − drücken, um die
Wahl zu treffen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 21
Seite: 38
22
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Lautst. Meldungen
(Einstellung der Lautstärke des
akustischen Signals bei
Fehlermeldungen/Hinweisen)
Diese Funktion ermöglicht die
Lautstärkeregelung (auf 8 Stufen) des
akustischen Signals (Biepton), das mit der
Anzeige von Fehlern/Warnhinweisen
einhergeht.
Die gewünschte Lautstärke wie folgt
einstellen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf auf dem Display blinkend das
vorher eingestellte „Lautstärkenniveau“
erscheint;
– die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Lautstärke Tasten
(Einstellung Lautstärke Taste)
Mit dieser Funktion kann die Lautstärke
des Tonsignals, das den Druck der Tasten
MENU ESC, + und − begleitet,
(auf 8 Stufen) eingestellt werden.
Die gewünschte Lautstärke wie folgt
einstellen:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf auf dem Display blinkend das
vorher eingestellte „Lautstärkenniveau“
erscheint;
– die Taste + oder − drücken, um die
Einstellung auszuführen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
Beifahrerairbag Aktivieren/
Deaktivieren der Beifahrerfront- und
Seitenairbags zum Schutz des
Oberkörpers (wo vorgesehen)
(BAG P) (*)
Diese Funktion ermöglicht die
Aktivierung/Deaktivierung des Airbags auf
der Beifahrerseite.
Vorgehen:
– die Taste MENU ESC drücken, und
nachdem auf dem Display die Meldung
(Bag pass: Off) (für die Deaktivierung)
oder die Meldung (Bag pass: On) (für die
Aktivierung) durch Druck der Tasten +
und − erschienen ist, erneut die Taste
MENU ESC drücken;
– auf dem Display erscheint eine Meldung,
die die Bestätigung anfordert;
– durch Druck der Tasten + oder −
(YES) auswählen (für die Bestätigung der
Aktivierung/Deaktivierung) oder (No) (für
die Ablehnung);
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf eine Meldung zur Bestätigung der
Auswahl erscheint und zur
Menübildschirmseite zurückgekehrt wird,
bzw. die Taste lange drücken, um zur
Standardbildschirmseite zurückzukehren
ohne zu speichern.
(*) Diese Funktion kann nur durch einen
Werkstatteingriff aktiviert werden.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 22
Seite: 39
23
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Menü verlassen
Dies ist die letzte Funktion, die die
Abfolge der auf dem Menübildschirm
angeführten Einstellungen schließt.
Durch einen kurzen Druck der Taste
MENU ESC kehrt das Display zur
Standardbildschirmseite zurück, ohne
zu speichern.
Durch kurzen Druck der Taste − kehrt
das Display auf die erste Position des
Menüs (Beep Geschw.) zurück.
Einstiegsleuchten (Greeting Lights)
Diese Funktion erlaubt, beim Öffnen der
Türen oder des Kofferraumes mit der
Fernbedienung, das Einschalten der
Positionslichter und der
Kennzeichenleuchte 25 Sekunden lang mit
folgenden Ausnahmen:
– Unterbrechung 5 Sekunden nach dem
Schließen der Tür;
– Unterbrechung nach einer Verriegelung
über Fernbedienung;
– Unterbrechung nach einer Verriegelung
oder Schaltung über Fernbedienung.
Zum Ein-/Ausschalten gehen Sie wie folgt
vor:
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
worauf auf dem Display je nach der
vorhergehenden Einstellung blinkend (On)
oder (Off) erscheint;
– die Taste + oder − drücken, um die
Wahl zu treffen;
– die Taste MENU ESC kurz drücken,
um zur Menübildschirmseite
zurückzukehren oder die Taste lange
drücken, um zur Standardbildschirmseite
zurückzukehren ohne zu speichern.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 23
Seite: 40
24
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS TRIP COMPUTER
Allgemeines
Der „Trip Computer“ ermöglicht die
Anzeige der dem Betriebsstatus
entsprechenden Daten des Fahrzeugs,
wenn der Zündschlüssel auf Position
MAR steht. Diese Funktion besteht aus
zwei gesonderten Trip mit den
Bezeichnungen „Trip A“ und „Trip B“, die
in der Lage sind, unabhängig voneinander,
die „vollständige Fahrstrecke“ des
Fahrzeugs (Fahrt) zu überwachen.
Beide Funktionen können auf Null gestellt
werden (Reset – Beginn einer neuen
Fahrt).
Der „Trip A“ erlaubt die Anzeige
folgender Werte:
– Reichweite;
– Entfernung;
– Durchschnittlicher Verbrauch;
– Augenblicklicher Verbrauch;
– Durchschnittliche Geschwindigkeit;
– Fahrzeit (Fahrtdauer).
Der „Trip B“ ermöglicht die Anzeige der
folgenden Werte:
– Abstand B;
– Durchschnittlicher Verbrauch B;
– Durchschnittliche Geschwindigkeit B;
– Reisezeit B (Fahrdauer);
– Reset Trip B.
Hinweis Die „Trip B“-Funktion kann
ausgeschlossen werden. Die Werte
„Reichweite“ und „Augenblicklicher
Verbrauch“ können nicht zurückgesetzt
werden.
Angezeigte Werte
Reichweite
Gibt die Entfernung an, die noch mit dem
im Tank vorhandenen Kraftstoff
zurückgelegt werden kann, wobei von
einer Fortsetzung der Fahrt mit dem
gleichen Fahrverhalten ausgegangen wird.
Auf dem Display erscheint die Anzeige
„- - - -“ beim Auftreten folgender
Ereignisse:
– Reichweite unter 50 km (oder 30 mi)
– bei längerem Anhalten des Fahrzeugs
mit laufendem Motor.
ZUR BEACHTUNG Die Veränderung des
Wertes für die Reichweite kann von
unterschiedlichen Faktoren abhängen:
Fahrstil (siehe Beschreibung im
Paragraphen „Fahrstil“ im Kapitel
„Anlassen und Fahren“), Streckenart
(Autobahn, Stadt, Berge, usw. …),
Nutzungsbedingungen des Fahrzeugs
(transportierte Last, Reifendruck,
usw. …). Bei der Planung einer Fahrt
müssen diese Punkte deshalb
berücksichtigt werden.
Zurückgelegte Strecke
Zurückgelegte Fahrstrecke seit Beginn der
neuen Strecke.
Durchschnittlicher Verbrauch
Gibt den durchschnittlichen Verbrauch
seit Beginn der neuen Strecke an.
Aktueller Verbrauch
Gibt die ständig aktualisierte Veränderung
des Kraftstoffverbrauchs an. Bei einem Halt
des Fahrzeugs mit laufendem Motor
erscheint auf dem Display die Anzeige
„- - - -“.
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 24
Seite: 41
25
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Durchschnittsgeschwindigkeit
Die Durchschnittsgeschwindigkeit stellt
den durchschnittlichen Wert der
Fahrzeuggeschwindigkeit je nach der
insgesamt seit Beginn der neuen Strecke
vergangenen Zeit dar.
Reisezeit
Seit Beginn der neuen Fahrstrecke
vergangene Zeit.
Bedientaste TRIP Abb. 16
Die Taste TRIP oben auf dem rechten
Hebel ermöglicht bei auf MAR
stehendem Zündschlüssel den Zugang zur
Anzeige der vorher beschriebenen Werte
sowie die Rücksetzung dieser Werte, um
eine neue Fahrstrecke zu beginnen:
– kurzer Druck für den Zugang zu den
Anzeigen der verschiedenen Werte;
– langer Druck für die Rücksetzung
(Reset) und danach den Beginn einer
neuen Fahrstrecke.
Neue Fahrstrecke
Sie beginnt, sobald ein Rücksetzen erfolgt:
– „manuell“ durch den Benutzer nach
Druck der entsprechenden Taste;
– „automatisch“, wenn die „zurückgelegte
Fahrstrecke“ den Wert 9999,9 km bzw. die
„Fahrtzeit“ den Wert 99.59 (99 Stunden
und 59 Minuten) erreicht;
– Nach jedem Abklemmen und darauf
folgendem neuen Anschluss der Batterie.
ZUR BEACHTUNG Beim Reset der
Anzeigen des „Trip A“ erfolgt nur der
Reset der Werte dieser Funktion.
ZUR BEACHTUNG Beim Reset der
Anzeigen des „Trip B“ erfolgt nur der
Reset der Werte dieser Funktion.
Vorgehensweise bei Reisebeginn
Bei Zündschlüssel auf MAR die
Rücksetzung durchführen (Reset), indem
Sie die Taste TRIP länger als 2 Sekunden
drücken.
Trip verlassen
Die Funktion TRIP wird automatisch
nach der Anzeige aller Werte oder bei
Gedrückthalten der Taste MENU ESC
länger als 1 Sekunde verlassen.
TRIP
KA00017m
Abb. 16
001-025 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:38 Pagina 25
Seite: 42
26
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Einstellen der Rückenlehnenneigung
Abb. 18
Den Knauf B drehen.
Höheneinstellung
(soweit vorgesehen) Abb. 19
Durch Betätigen des Hebels C kann der
hintere Teil der Sitzfläche gehoben oder
gesenkt werden, um eine bessere und
bequemere Fahrposition zu erzielen.
Kippen der Rückenlehne Abb. 20
Zum Umklappen der Rückenlehne den
Hebel D (Bewegung a) verstellen und die
Rückenlehne bis zum Anschlag nach vorne
drücken (Bewegung b). Hebel D
loslassen und durch Drücken auf die
Rückenlehne den Sitz nach vorne schieben
(Bewegung c, gilt nur für
Easy-Entry-Sitze).
SITZE
VORDERSITZE
Abb. 17
A
E
KA00006m
Abb. 18
B
KA00007m
Verstellen in Längsrichtung Abb. 17
Heben Sie den Hebel A und schieben Sie
den Sitz vor- oder rückwärts.
Alle Einstellungen dürfen nur
bei stehendem Fahrzeug
vorgenommen werden.
ACHTUNG
Prüfen Sie nach dem
Loslassen des Einstellhebels
immer, ob der Sitz in den Führungen
arretiert ist, indem Sie versuchen, ihn
nach vorn und hinten zu schieben. Ein
Fehlen dieser Arretierung würde zu
einer plötzlichen Verschiebung des
Sitzes führen und den Kontrollverlust
über das Fahrzeug zur Folge haben.
ACHTUNG
Abb. 19
C
KA00008m
Abb. 20
2
3 4
6
5
1
D D
KA00018m
Sitzheizung – Abb. 17
(wo vorgesehen)
Mit der Taste E kann die Funktion
aktiviert und deaktiviert werden.
HINWEIS Wenn diese Funktion bei
abgestelltem Motor aktiviert wird, entlädt
sich die Batterie.
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 26
Seite: 43
27
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Fahrerseitig, wo ein
Positionsspeicher vorgesehen ist
Um den Sitz wieder in die
Ausgangsposition zu bringen, den Sitz
durch Drücken auf die Rückenlehne bis
zum Anschlag nach hinten schieben
(Bewegung d), den Hebel D betätigen
(Bewegung e) und die Rückenlehne
anheben (Bewegung f), bis diese hörbar
einrastet.
ACHTUNG Wird der Hebel D
verwendet, bevor der Sitz in der
Ausgangsposition verriegelt ist, geht die
Information über die Anfangsposition des
Sitzes verloren. In diesem Fall muss die
Längsposition des Sitzes über die
Sitzverstellung Abb. 17 eingestellt
werden.
Auf der Fahrer- und der
Beifahrerseite, wo kein
Positionsspeicher vorgesehen ist
Um den Sitz wieder in die
Ausgangsposition zu bringen, den Sitz
durch Drücken auf die Rückenlehne bis
zum Anschlag nach hinten schieben
(Bewegung d), den Hebel D betätigen
(Bewegung e) und die Rückenlehne
anheben (Bewegung f), bis diese hörbar
einrastet. Die Längsposition über den
Hebel A-Abb. 17 einstellen.
Alle Einstellungen dürfen nur
bei stehendem Fahrzeug
vorgenommen werden.
ACHTUNG
Abb. 21
B
A
KA00019m
Diese Art des Einhakmanövers wurde
gewählt, um die Sicherheit der Insassen zu
gewährleisten. Ist ein Hindernis
vorhanden (z.B. eine Tasche) und kann
man den Sitz nicht in die Ausgangsposition
zurückbringen, erlaubt der Mechanismus,
den Sitz zu verankern, indem man nur die
Rückenlehne positioniert, wodurch immer
eingehakte Führungen gewährleistet
werden.
RÜCKSITZE Abb. 21
Entriegeln der Rückenlehne
❒ Bei Ausführungen mit ungeteilter Sitzbank
die Hebel A und B anheben und die
Rückenlehne auf das Sitzkissen begleiten.
❒ Bei Ausführungen mit geteilter Sitzbank
die Hebel A oder B anheben, um den
linken oder rechten Teil der Rückenlehne
zu entriegeln und auf das Sitzkissen zu
begleiten.
Diese Einstellungen dürfen
nur bei stehendem Fahrzeug
und abgestelltem Motor durchgeführt
werden.
Die Kopfstützen müssen so eingestellt
werden, dass sie den Kopf, und nicht
den Hals, stützen. Nur auf diese Weise
üben sie ihre Schutzfunktion aus.
Um die Schutzwirkung der Kopfstütze
bestens zu nutzen, muss die
Rückenlehne so eingestellt sein, dass
der Oberkörper senkrecht steht und
sich der Kopf so nah wie möglich an
der Kopfstütze befindet.
ACHTUNG
KOPFSTÜTZEN
VORNE Abb. 22
Die Kopfstützen sind nach folgenden
Anweisungen höhenverstellbar.
❒ Für die Verstellung der Kopfstütze nach
oben: die Kopfstütze anheben, bis sie
hörbar einrastet.
❒ Für die Verstellung nach unten: die
Taste A drücken, und die Kopfstütze
nach unten verschieben.
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 27
Seite: 44
28
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Die Taste B drücken, um die Kopfstütze
abzusenken. Die besondere Form der
Kopfstütze überschneidet sich absichtlich
mit der richtigen Auflage des Rückens des
hinteren Fahrgastes auf der Rückenlehne.
Durch diese Form wird der Fahrgast dazu
gezwungen, die Kopfstütze für ihren
richtigen Gebrauch anzuheben.
ACHTUNG Während der Benutzung der
Rücksitze müssen sich die Kopfstützen
immer in „vollständig herausgezogener“
Stellung befinden.
Abb. 23
B
C
KA00021m
LENKRAD
Das Lenkrad kann in der Senkrechten
verstellt werden (soweit vorgesehen).
Zur Vornahme der Einstellung den Hebel
Abb. 24 nach unten in Position 2
bewegen. Danach das Lenkrad auf die
geeigneteste Position einstellen und darin
durch Umstellen des Hebels in die
Position 1 arretieren.
Abb. 22
A
KA00020m
Abb. 24 KA00185m
Diese Einstellungen dürfen
nur bei stehendem Fahrzeug
und abgestelltem Motor durchgeführt
werden.
ACHTUNG
HINTEN (soweit vorgesehen)
Abb. 23
Zum Herausziehen der hinteren
Kopfstützen gleichzeitig die Tasten B und
C neben den beiden Halterungen drücken
und die Kopfstützen nach oben
herausziehen. Das Herausziehen der
hinteren Kopfstützen muss bei gelöster
und zum Fahrgastraum geneigter
Rückenlehne erfolgen. Damit die
Kopfstütze genutzt werden kann, muss sie
bis zum Einrasten angehoben werden.
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 28
Seite: 45
29
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Die Außenspiegel verfälschen
durch ihre Krümmung
geringfügig die Wahrnehmung der
Entfernung.
ACHTUNG
Während der Fahrt müssen
sich die Spiegel stets in
Position 1 befinden.
ACHTUNG
Abb. 25 KA00022m
RÜCKSPIEGEL
INNENRÜCKSPIEGEL Abb. 25
Der Spiegel ist mit einer
Unfallverhütungsvorrichtung ausgerüstet,
die den Spiegel bei einem heftigen Kontakt
mit dem Fahrgast aus der Halterung löst.
Durch den Hebel A kann der Spiegel in
zwei verschiedene Positionen gebracht
werden: normal oder abgeblendet.
AUSSENSPIEGEL
Mit manueller Einstellung Abb. 26a
Von der Fahrzeuginnenseite her über den
Hebel A den Spiegel einstellen.
Mit elektrischer Einstellung Abb. 26b
Vorgehen:
❒ wählen Sie den zu betätigenden Spiegel
mit dem Wahlschalter B;
❒ stellen Sie den Spiegel durch Betätigen
des Joystick A in allen vier Richtungen
ein.
Abb. 27
1
2
KA00024m
Abb. 26b KA00186m
Abb. 26a KA00187m
Zurückklappen der Außenspiegel
Abb. 27
Falls es notwendig ist (zum Beispiel, wenn
die Abmessungen des Spiegels bei engen
Durchfahrten Schwierigkeiten bereiten),
können die Spiegel umgeklappt werden,
indem sie von der Position 1 auf die
geschlossene Position 2 verstellt werden.
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 29
Seite: 46
30
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS KLIMAKOMFORT
LUFTDÜSEN Abb. 28
1. Luftdüsen zum Abtauen oder
Entfernen von Beschlag auf der
Windschutzscheibe;
2. Mittlere, ausrichtbare und
verstellbare Luftdüsen;
3. Seitliche, ausrichtbare und
verstellbare Luftdüsen;
4. Feste Luftdüsen für die Seitenfenster;
5. Untere Luftdüsen.
Abb. 28 KA00188m
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 30
Seite: 47
31
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Abb. 29 KA00208m
HEIZUNG UND
BELÜFTUNG
BEDIENELEMENTE Abb. 29
A Drehgriff Lufttemperatur
(rot-warm/blau-kalt)
B Drehgriff Lüfterdrehzahl
C Drehgriff Umluft
… – Umluft im Innenraum
Ú – Frischluftzufuhr
ACHTUNG Es empfiehlt sich, den
Umluftbetrieb während eines Halts im
Stau oder im Tunnel einzuschalten, um die
Einleitung von verschmutzter Luft zu
vermeiden. Eine längere Benutzung ist
jedoch nicht ratsam, vor allem bei
mehreren Fahrzeuginsassen und zur
Vermeidung der Beschlagbildung auf den
Fensterscheiben.
D Drehgriff Luftverteilung
μ auf den Körper und die
Seitenfenster gerichtet
∑ auf den Körper, die Seitenfenster
und die Füße gerichtet
∂ nur auf die Füße gerichtet
∏ auf die Füße und auf die
Windschutzscheibe gerichtet
- nur auf die Windschutzscheibe
ausgerichtet.
E Schalter ON/OFF
Heckscheibenheizung.
Das Aktivieren der Funktion wird
durch das Aufleuchten der
Kontrollleuchte ( auf der
Instrumententafel angezeigt.
Um die Funktionstüchtigkeit der
Batterie zu erhalten, besitzt die
Funktion eine Zeitschaltung und wird
automatisch nach etwa 4 min
ausgeschaltet.
F Aus-/Einschalttaste der beheizten
Windschutzscheibe (nur bei
laufendem Motor). Das Aktivieren der
Funktion wird durch das Aufleuchten
der Kontrollleuchte A auf der
Instrumententafel angezeigt. Um die
Funktionstüchtigkeit der Batterie zu
erhalten, besitzt die Funktion eine
Zeitschaltung und wird automatisch
nach etwa 20 min ausgeschaltet.
Schnelle Beschlagentfernung /
Abtauen der vorderen Fenster
Vorgehen:
❒ drehen Sie den Drehgriff A auf den
roten Bereich;
❒ drehen Sie den Drehgriff C auf Ú;
❒ drehen Sie den Drehgriff D auf -;
❒ drehen Sie den Drehgriff B auf 4-
(max. Gebläsegeschwindigkeit).
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 31
Seite: 48
32
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS MANUELLE
KLIMAANLAGE
(wo vorgesehen)
BEDIENELEMENTE Abb. 30
A Drehgriff Lufttemperatur (rot-warm/
blau-kalt)
B Drehgriff Lüfterdrehzahl und
Ein-/Ausschalten der Klimaanlage.
Durch Drücken des Drehgriffs wird
die Klimaanlage eingeschaltet.
Gleichzeitig leuchtet die Led auf dem
Drehgriff auf. Dieser Vorgang
ermöglicht eine schnellere
Kühlleistung im Fahrgastraum.
C Drehgriff Umluft
… – Umluft im Innenraum
Ú – Frischluftzufuhr
ACHTUNG Es empfiehlt sich, den
Umluftbetrieb während eines Halts im
Stau oder im Tunnel einzuschalten, um die
Einleitung von verschmutzter Luft zu
vermeiden. Eine längere Benutzung ist
jedoch nicht ratsam, vor allem bei
mehreren Fahrzeuginsassen und zur
Vermeidung der Beschlagbildung auf den
Fensterscheiben.
Abb. 30 KA00209m
D Drehgriff Luftverteilung
μ auf den Körper und die
Seitenfenster gerichtet
∑ auf den Körper, die Seitenfenster
und die Füße gerichtet
∂ nur auf die Füße gerichtet
∏ auf die Füße und auf die
Windschutzscheibe gerichtet
-nur auf die Windschutzscheibe
ausgerichtet.
E Schalter ON/OFF
Heckscheibenheizung. Das Aktivieren
der Funktion wird durch das
Aufleuchten der Kontrollleuchte (
auf der Instrumententafel angezeigt.
Um die Funktionstüchtigkeit der
Batterie zu erhalten, besitzt die
Funktion eine Zeitschaltung und wird
automatisch nach etwa 20 min
ausgeschaltet.
F Aus-/Einschalttaste der beheizten
Windschutzscheibe (nur bei
laufendem Motor). Das Aktivieren der
Funktion wird durch das Aufleuchten
der Kontrollleuchte A auf der
Instrumententafel angezeigt.
Um die Funktionstüchtigkeit der
Batterie zu erhalten, besitzt die
Funktion eine Zeitschaltung und wird
automatisch nach etwa 4 min
ausgeschaltet.
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 32
Seite: 49
33
SICHERHEIT
ANLASSEN
UND
FAHRT
KONTROLL-
LEUCHTEN
UND
MELDUNGEN
IM
NOTFALL
WARTUNG
UND
PFLEGE
TECHNISCHE
MERKMALE
ALPHABE-
TISCHES
VERZEICHNIS
BESCHREIBUNG
DES
FAHRZEUGS
Schnelle
Beschlagsentfernung/Enteisung der
Windschutzscheibe und der
vorderen Seitenfenster (MAX-DEF)
Vorgehen:
❒ drehen Sie den Drehgriff A auf den
roten Bereich;
❒ drehen Sie den Drehgriff C auf Ú;
❒ drehen Sie den Drehgriff D auf -;
❒ drehen Sie den Drehgriff B auf 4 -
(max. Gebläsegeschwindigkeit).
ACHTUNG Die Klimaanlage ist für die
Beschlagentfernung der Scheiben sehr
hilfreich, da sie der Luft Feuchtigkeit
entzieht. Die Bedienelemente wie zuvor
beschrieben einstellen und die
Klimaanlage durch Drücken des Drehgriffs
B einschalten. Die Led auf dem Drehgriff
schaltet sich ein.
WARTUNG DER ANLAGE
Während der Wintersaison muss die
Klimaanlage mindestens einmal pro Monat
etwa 10 Minuten lang eingeschaltet
werden. Lassen Sie bitte die
Funktionstüchtigkeit dieser Anlage vor der
Sommersaison vom Ford-
Kundendienstnetz prüfen.
ZUSATZHEIZUNG
(wo vorgesehen)
Diese Vorrichtung ermöglicht eine
schnellere Beheizung des Fahrgastraums
unter kalten Klimabedingungen. Die
Heizung schaltet sich automatisch aus,
wenn die Komfortbedingungen erreicht
werden.
Automatische Klimaanlage
(wo vorgesehen)
Die elektrische Zusatzheizung wird
automatisch, je nach
Umgebungsbedingungen und bei
laufendem Motor aktiviert.
Manuelle Klimaanlage
Die zusätzliche Heizung wird automatisch
aktiviert, wenn der Drehgriff A auf den
letzten roten Bereich gedreht und das
Gebläse (Drehgriff B) mindestens in der
1. Geschwindigkeit aktiviert wird.
HINWEISE Die Heizung funktioniert nur
bei niedrigen Außentemperaturen und
niedriger Temperatur der Kühlflüssigkeit.
Die Heizung wird nicht aktiviert, wenn die
Batteriespannung nicht ausreicht.
026-046 Ford KA DE:60381826 15-10-2010 9:39 Pagina 33

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Ford Ka (2008)

Stellen Sie eine Frage über das Ford Ka (2008)

Haben Sie eine Frage über das Ford Ka (2008) und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Ford Ka (2008) erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Ford Ka (2008) so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.