DeLonghi Distinta ICMI 211 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem DeLonghi Distinta ICMI 211. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: DeLonghi
  • Produkt: Kaffeemaschine
  • Model/Name: Distinta ICMI 211
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Polnisch, Russisch, Norwegisch, Finnisch, Tschechisch, Rumänisch, Türkisch, Slowakisch, Griechisch, Ungarisch, Slowene, Kroatisch, Ukrainisch, Arabisch, Bulgarisch

Inhaltstabelle

Seite: 15
15
Hinweis:
Dieses Symbol weist auf Ratschläge und wichtige Informatio-
nen für den Benutzer hin.
• 	 Bitte vor der Installation und dem Gebrauch des Gerätes
diese Bedienungsanleitung aufmerksam durchlesen. Nur
so können Sie beste Ergebnisse und höchste Sicherheit im
Gebrauch erzielen.
• 	 Dieses Gerät ist ausschließlich für den
Hausgebrauch bestimmt. Der Gebrauch
ist nicht vorgesehen: in Räumen, die als
Küchen für das Personal von Geschäften,
Büros und anderen Arbeitsbereichen
eingerichtet sind, in landwirtschaft-
lichen touristischen Einrichtungen, in
Hotels, Motels und anderen Übernach-
tungseinrichtungen,beiZimmervermie-
tungen. Jeder andere Gebrauch gilt als
unsachgemäß und somit gefährlich.
•	 Die mit Lebensmitteln in Berührung kommenden Mate-
rialien und Gegenstände erfüllen die Anforderungen der
EuropäischenVerordnung 1935/2004.
•	 NachdemSiedasGerätaufderArbeitsflächeabgestelltha-
ben, überprüfen Sie bitte, dass zwischen den Oberflächen
desGerätesunddenSeitenwändensowieanderRückseite
ein Freiraum von etwa 5 cm und über der Kaffeemaschine
ein Freiraum von mindestens 20 cm bleibt.
Verbrennungsgefahr!
Die Nichtbeachtung kann Ursache von Verbrühungen oder Ver-
brennungen sein.
•	 Dieses Gerät ist für die “Kaffeezubereitung” konzi-
piert: Achten Sie darauf, sich nicht durch Wasser - oder
Dampfspritzer oder durch unsachgemäßen Gebrauch des
Gerätes zu verbrennen.
•	 Berühren Sie während des Gebrauchs keine heißen Ober-
flächen des Gerätes. Benutzen Sie immer die Drehregler
oder die Griffe.
•	 Das Gerät nie mit nassen oder feuchten Händen oder Fü-
ßen berühren.
•	 DieWarmhalteplatte strahlt nach dem Gebrauch des Gerä-
tes noch Restwärme ab.
Achtung!
Die Nichteinhaltung kann zu Verletzungen oder Beschädigun-
gen am Gerät führen.
•	 Der Hersteller haftet nicht für eventuelle Schäden, die
durch unsachgemäßen, fehlerhaften oder unvernünftigen
Gebrauch verursacht wurden.
•	 Schalten Sie das Gerät bei Defekten oder Betriebsstörun-
gen aus, indem Sie den Stecker des Netzkabels ziehen.
Wenden Sie sich für eventuelle Reparaturen ausschließlich
an eine vom Hersteller autorisierte Kundendienststelle
und verlangen Sie die Verwendung von Original-Ersatz-
teilen. Die Nichtbeachtung der obigen Angaben kann die
Sicherheit des Gerätes beeinträchtigen.
•	 Dieses Gerät darf von Kindern über 8
Jahre, sowie von Personen mit reduzier-
ten körperlichen, sinnlichen oder geis-
tigen Fähigkeiten oder ohne Erfahrung
und Wissen benutzt werden, sofern sie
unter Aufsicht sind, oder mit den ent-
sprechenden Anleitungen zum sicheren
Gebrauch des Geräts und der Gefahre-
nerkennung vertraut gemacht worden
sind. Kinder dürfen mit dem Gerät nicht
spielen. Die Reinigungs- und Wartungs-
arbeiten sollten nicht von Kindern aus-
geführt werden, außer sie sind älter als
8 Jahre und werden dabei beaufsichtigt.
Halten Sie den Apparat außer Reichwei-
te für Kinder unter 8 Jahre.
•	 Überzeugen Sie sich nach dem Auspacken, dass sich das
Gerät in einwandfreiem Zustand befindet. Benutzen Sie
das Gerät im Zweifelsfall auf keinen Fall und wenden Sie
sich an einen Fachmann.
•	 Das Verpackungsmaterial (Kunststoffbeutel, Styropor,
usw.) nicht in Reichweite von Kindern lassen, da dies eine
Gefahrenquelle darstellt.
•	 Stellen Sie das Gerät auf einer Arbeitsfläche fern vonWas-
serhähnen, Spülbecken undWärmequellen auf.
•	 Installieren Sie das Gerät nie in einem Raum, in dem die
Temperatur auf 0°C oder darunter sinken kann (durch Ge-
frieren desWassers kann das Gerät beschädigt werden).
Gefahr!
Die Nichtbeachtung kann zu Verletzungen durch Stromschlag
mit Lebensgefahr führen.
•	 Das Netzkabel dieses Gerätes darf niemals vom Benutzer
selbstausgewechseltwerden,dahierzuSpezialwerkzeuge
erforderlichsind.WendenSiesichbeiBeschä-
Seite: 16
16
digungen oder zum Auswechseln des
Kabels ausschließlich an eine vom Her-
steller autorisierte Kundendienststelle,
um jedes Risiko auszuschließen.
•	 Die Kaffeemaschine nie inWasser tauchen: es handelt sich
um ein Elektrogerät.
•	 Bei Nichtgebrauch des Gerätes den Stecker vom Stromnetz
trennen und den Hauptschalter ausschalten. Lassen Sie
das Gerät nicht unnötig gespeist.
•	 Lassen Sie bei Gebrauch des Gerätes, wie bei jedem Elek-
trogerät, Vernunft und Vorsicht walten, vor allem wenn
Kinder in der Nähe sind.
•	 Prüfen Sie, dass die Netzspannung mit der auf dem Ty-
penschild des Gerätes angegebenen Spannung überein-
stimmt. Schließen Sie das Gerät nur an eine vorschrifts-
mäßig geerdete Steckdose mit einer Mindestleistung von
10A an. Der Hersteller haftet nicht für Unfälle, die durch
die fehlende Erdung der Anlage verursacht werden.
•	 Falls die Steckdose nicht für den Netzstecker Ihres Gerätes
geeignet ist, lassen Sie diese bitte von einem Fachmann
gegen eine geeignete Steckdose austauschen.
•	 Bei Befüllen desWasserbehälters und Entnahme der Glas-
kanne aus dem Gerät darauf achten, dass keine Flüssigkeit
auf den Stecker und das Netzkabel verschüttet wird.
Gerätebeschreibung
A. 	 Glaskanne
B. 	 Kaffeefach- undWasserbehälterdeckel
C. 	 Filterhalter für Filterkaffee
D. 	 Brühkopf
E. 	 Wasserbehälter
F. 	 Wasserstandsanzeige
G. 	 Messlöffel
H. 	 Wasserbehälterfilter
I. 	 Nylon-Dauerfilter
L.	 Taste“Ein/Standby”mit Kontrolllampe
M. 	 Warmhalteplatte
N. 	 Taste“Aroma”mit Kontrolllampe
Zubereitung von Filterkaffee
Hinweis: vordererstenKaffeezubereitungmüssensämt-
liche Zubehörteile gereinigt und die internen Leitungen der
Kaffeemaschine durchgespült werden. Bereiten Sie hierzu zwei
Kannen Kaffee zu, ohne Kaffeepulver zu verwenden.
•	 Das Kaffeefach- und denWasserbehälterdeckel (B) öffnen
(Abb. 1) und mit der Glaskanne (A) bis zur Markierung der
Anzahl Tassen Kaffee, die zubereitet werden soll (Abb. 2),
frisches und sauberes Wasser in den Wasserbehälter (E)
füllen. DenWasserstand im Behälter mit der entsprechen-
den Anzeige (F) prüfen (Abb. 3). Es wird empfohlen, zum
Abmessen die mitgelieferte Glaskanne zu verwenden, da
die maximale Füllmenge der Kanne der maximalen Füll-
menge desWasserbehälters entspricht.
•	 Den Nylon-Dauerfilter (I) in den Filterhalter (C) einsetzen
(Abb. 4).
•	 Das Kaffeepulver mit Hilfe des mitgelieferten Messlöffels
(G) in den Filter füllen und gleichmäßig verteilen (Abb. 5).
	 Verwenden Sie qualitativ hochwertiges, mittelfein ge-
mahlenes und für Filterkaffeemaschinen geeignetes Kaf-
feepulver. Die Kaffeemischung hat einen entscheidenden
Einfluss auf den Kaffee: es wird daher empfohlen, ver-
schiedene Sorten Kaffeemischungen zu probieren, um die
Mischung zu finden, die Ihren Geschmack am besten trifft.
Empfohlene Mengen:
Anz.Tassen Anzahl Messlöffel (*)
10
8
6
4
2
10
8
6
4
2
(*) 1 gestrichener Messlöffel = 1 Esslöffel (5g)
Für einen stärkeren Kaffee wird empfohlen, pro Tasse Kaffee
einen Messlöffel mehr zu verwenden.
Die in der Tabelle angegebenen Mengen sind ungefähre Anga-
ben und müssen dem individuellen Geschmack und dem Kaf-
feetyp angepasst werden: verwenden Sie nie mehr als 5 Mess-
löffel. Die Kaffeemischung hat einen entscheidenden Einfluss
auf den Kaffee: es wird daher empfohlen, verschiedene Sorten
Kaffeemischungen zu probieren, um die Mischung zu finden,
die Ihren Geschmack am besten trifft.
•	 Schließen Sie den Deckel (B) und stellen Sie die geschlos-
sene Glaskanne auf die Platte (Abb. 7).
• 	 Die Taste (L) (Abb. 8) drücken. Die Kontrolllampe am
Schalter zeigt an, dass die Kaffeemaschine in Betrieb ist.
NacheinigenSekundenbeginntderKaffeeauszutreten.Es
ist völlig normal, dass während des Kaffeebrühvorgangs
etwas Dampf aus dem Gerät tritt. Die Kaffeemaschine gibt
ein akustisches Signal aus, wenn der Kaffee auszutreten
beginnt, und drei Signale, wenn die Ausgabe beendet ist.
	 Der Kaffeegeschmack kann durch Drücken derTaste“ARO-
MA” (N) verfeinert werden. Mit dieser Funktion läuft das
WasserbeimBrühvorganglangsamerindenFilter.Langsa-
mes Filtern verbessert den Geschmack und das Aroma des
Seite: 17
17
Kaffees. Um die Funktion zu aktivieren, die Taste“AROMA”
drücken (die Kontrolllampe neben der Taste schaltet sich
ein). Zum Deaktivieren der Funktion die Taste erneut drü-
cken.Eswirdempfohlen,dieTaste“AROMA”zuverwenden,
wenn keine ganze Kanne Kaffee zubereitet werden soll.
• 	 Wenn die Taste (L) nach dem Brühvorgang gedrückt
bleibt, hält die Warmhalteplatte den Kaffee auf einer Ide-
altemperatur warm. Das Gerät schaltet sich automatisch
40 Minuten nach der Kaffeeausgabe aus. Um die Warm-
halteplatte (M) auszuschalten, die Taste (L) erneut
drücken. Für einen neuen Brühvorgang das Gerät durch
Drücken derTaste (L) aus- und wieder einschalten.
Hinweis: wenn die Kanne entnommen wird, bevor die
Kaffeemaschine die gewünschte Kaffeemenge gebrüht hat,
wird der Brühvorgang selbst nicht unterbrochen, sondern nur
die Kaffeeausgabe in die Kaffeekanne gestoppt; falls Sie sofort
etwasKaffeeeingießenmöchten,empfehlenwir,diessoschnell
wie möglich zu tun, um unangenehmes Überlaufen zu vermei-
den.
Reinigung undWartung
Vor Beginn jeder Reinigung bzw. Wartung die Kaffeemaschine
ausschalten, den Netzstecker ziehen und die Kaffeemaschine
abkühlen lassen.
•	 Zur Reinigung der Kaffeemaschine keine Lösungs- oder
Scheuermittel verwenden. Ein feuchtes, weiches Tuch
reicht vollkommen aus.
•	 Die Kaffeemaschine nie inWasser tauchen: es handelt sich
um ein Elektrogerät.
•	 Der Filter desWasserbehälters (H) ist über das Kaffeefach-
und den Wasserbehälterdeckel (B) erreichbar (Abb. 6):
erforderlichenfalls reinigen.
Entkalkung
Wenn das Wasser in Ihrem Wohngebiet hart ist, sammelt sich
mit der Zeit Kalk an. Die Kalkablagerungen können den ein-
wandfreien Betrieb des Gerätes beeinträchtigen. Es wird emp-
fohlen, alle 60 Brühvorgänge eine Entkalkung durchzuführen.
Benutzen Sie hierzu die speziell für das Entkalken von Filterkaf-
feemaschinen im Handel erhältlichen Entkalkungsmittel.
1.	 VerdünnenSiedasProduktinderKanneentsprechendden
auf der Packung des Entkalkungsmittels aufgeführten An-
leitungen;
2. 	 Geben Sie die Lösung in denWassertank;
3. 	 Stellen Sie die Kanne auf dieWarmhalteplatte (M);
4. 	 Drücken Sie dieTaste (L), um die Menge einerTasse zu
filtern und schalten Sie dann das Gerät aus;
5.	 LassenSiedieLösung15Minuteneinwirken.DieVorgänge
4 und 5 nochmals wiederholen.
6. 	 Die Kaffeemaschine einschalten und die Lösung durchlau-
fen lassen, bis derTank vollkommen leer ist.
7. 	 Zum Nachspülen mindestens 3 Mal (3 volle Wassertanks)
nurWasser durch das Gerät laufen lassen.
Die Garantie verliert ihre Gültigkeit, wenn die oben beschriebe-
ne Reinigung nicht regelmäßig durchgeführt wird.
Technische Daten
Netzspannung: 		 220-240V˜50/60Hz
Leistungsaufnahme: 		 1000W
Gewicht:			 2.5 kg
Entsorgung des Gerätes
Im Sinne der europäischen Richtlinie 2002/96/EG darf
das Gerät nicht über den Hausmüll entsorgt werden,
sondern muss zum Recycling an einer offiziellen Sam-
melstelle abgegeben werden.
Das Gerät entspricht den folgenden EG-Richtlinien:
•	 Niederspannungsrichtlinien 2006/95/CE und nachfolgen-
de Änderungen.
•	 EMV-Richtlinie2004/108/EGundnachfolgendeÄnderungen
•	 Verordnung (EG) 1275/2008 über den Bereitschaftszu-
stand
Problemlösung
Problem MöglicheUrsache Abhilfe
Der Kaffee
tritt zu
langsam
aus.
Die
Kaffeemaschinemuss
entkalktwerden.
Die
Kaffeemaschine wie
im
Abschnitt “Entkal-
kung” beschrieben
entkalken.
Der Kaffee
schmeckt
bitter.
Die Kaffeemaschine
wurde nach der Ent-
kalkung nicht richtig
gespült.
Die Kaffeemaschine
wie im Abschnitt “Ent-
kalkung” beschrieben
spülen.

Frage & Antworten

Meine Kaffeemaschine (neu) klackert und blinkt beim Einschalten und verhindert so den Beginn des Brühvorgangs. Ich interpretiere dieses Geräusch als Warnsignal und kann in der Bedienungsanleitung aber keinen Hinweis für einen solchen Fall finden. Ich überprüfte bereits den richtigen Stand der Glaskanne und des minimalen Wasserstandes sowie die richtige Schließung des Deckels. Auch den Stecker habe ich schon gezogen und wieder eingesteckt. Nach einigem an und ausschalten und ruckeln funktioniert die Maschine schließlich, doch das ist kein Zustand für den täglichen Gebrauch. Woran liegt das Problem nun oder ist meine Kaffeemaschine auszutauschen?

Geschrieben am vor 2 Jahren durch Theresa Kruse

Hallo ... seit ca. zwei Wochen haben wir das Problem, dass die Kontrollleuchte ständig am blinken ist, nachdem das Gerät über den selbigen Knopf angeschaltet wurde. Der Kaffee schmeckt normal, der Brühvorgang ist ebenfalls normal. Wir vermuten, dass es sich hierbei um ein Problem mit der Eletronik handelt. Haben sie Lösungsvorschläge? Vielen Dank im voraus.

Geschrieben am vor 2 Jahren durch Andre

Stellen Sie eine Frage über das DeLonghi Distinta ICMI 211

Haben Sie eine Frage über das DeLonghi Distinta ICMI 211 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des DeLonghi Distinta ICMI 211 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem DeLonghi Distinta ICMI 211 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.