Bosch THD2023 Filtrino Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Bosch THD2023 Filtrino. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Bosch
  • Produkt: Wasserkocher
  • Model/Name: THD2023 Filtrino
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Türkisch, Ungarisch

Inhaltstabelle

Seite: 0
THD20..
de Gebrauchsanweisung
en Operating instructions
ru
fr Notice d’utilisation
nl Gebruiksaanwijzing
it Istruzioni per l’uso
tr Kullanım kılavuzu
es Instrucciones de uso
pt Instruções de utilização
el
hu Használati utasítás
ar
Filtrino_H1_all_languages.indd 1 01.08.2011 10:52:05
Seite: 2
de Deutsch 4
en English 15
ru 26
fr Français 38
nl Nederlands 50
it Italiano 61
tr Türkçe 73
es Español 86
pt Português 99
el 111
hu Magyar 124
ar 149
Filtrino_H1_all_languages.indd 3 01.08.2011 10:52:06
Seite: 3
4
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
de
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitshinweise ...................................4
Auf einen Blick ...........................................5
Bedien- und Anzeigeelemente...................5
Gebrauch....................................................6
Höhenverstellung .......................................7
Füllmenge einstellen ..................................7
Kindersicherung.........................................8
BRITA MAXTRA Wasseriltersystem.........8
Entkalken.................................................. 11
Plege und tägliche Reinigung ................. 11
Entsorgung...............................................12
Garantiebedingungen ..............................12
Technische Daten ....................................12
Probleme selbst beheben ........................13
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf
dieses Gerätes aus unserem Hause
Bosch.
Sie haben ein hochwertiges Produkt
erworben, das Ihnen viel Freude
bereiten wird.
Das neue Gerät auf Transportschäden
kontrollieren.
Verpackung und gegebenenfalls
Altgerät umweltgerecht entsorgen.
Sicherheitshinweise
Die Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig
durchlesen, danach handeln und aufbe-
wahren. Wenn das Gerät weitergegeben
wird, bitte die Anleitung beilegen.
Dieses Gerät ist für die Verarbeitung haus-
haltsüblicher Mengen im Haushalt oder in
haushaltsähnlichen, nicht-gewerblichen
Anwendungen bestimmt. Haushaltsähnli-
che Anwendungen umfassen z.B. die Ver-
wendung in Mitarbeiterküchen von Läden,
Büros, landwirtschaftlichen und anderen
gewerblichen Betrieben, sowie die Nutzung
durch Gäste von Pensionen, kleinen Hotels
und ähnlichen Wohneinrichtungen.
¡ Stromschlaggefahr!
– Gerät nur gemäß den Angaben auf dem
Typenschild anschließen und betreiben.
– Nur benutzen, wenn Zuleitung und Ge-
rät keine Beschädigungen aufweisen.
– Gerät nur in Innenräumen bei Raum-
temperatur und bis zu 2000 m über
Meereshöhe verwenden.
– Gerät nur in frostfreien Räumen
verwenden.
– Personen (auch Kinder) mit verminder-
ten körperlichen Sinneswahrnehmungs-
oder geistigen Fähigkeiten oder mit
mangelnder Erfahrung und Wissen, das
Gerät nicht bedienen lassen, außer sie
werden beaufsichtigt oder hatten eine
Einweisung bezüglich des Gebrauchs
des Gerätes durch eine Person, die für
ihre Sicherheit verantwortlich ist.
– Kinder vom Gerät fernhalten.
– Kinder beaufsichtigen, um zu verhindern,
dass sie mit dem Gerät spielen.
– Im Fehlerfall sofort den Netzstecker
ziehen.
– Reparaturen am Gerät, wie z. B. eine
beschädigte Zuleitung auswechseln,
dürfen nur durch unseren Kundendienst
ausgeführt werden, um Gefährdungen
zu vermeiden.
Filtrino_H1_all_languages.indd 4 01.08.2011 10:52:06
Seite: 4
5
THD20.. 07/2011
de
Bedien- und
Anzeigeelemente
Bedienelemente
Schalter on/off
Mit dem Schalter on/off wird das Gerät
ein- oder komplett ausgeschaltet. Beim Ein-
schalten leuchten alle 9 Anzeigeelemente
kurz auf. Die eingestellte Temperatur z.B. L
leuchtet, solange das Gerät in Betrieb ist.
Hinweis: Das Gerät sollte aus Energie-
spar-Gründen nach jedem Gebrauch
komplett ausgeschaltet werden.
Taste start/stop
Durch Drücken der Taste start/stop wird
der Bezug gestartet. Durch erneutes
Drücken während des Bezugs kann der
Wasserbezug vorzeitig gestoppt werden.
Hinweis: Während des Bezugs blinkt die
jeweils eingestellte Temperatur.
Temperaturwähler temp. set
Durch Drücken der Taste temp. set können
verschiedene Temperaturstufen ausge-
wählt werden. Die ausgewählte Einstellung
leuchtet auf.
– Gerät oder Netzkabel niemals in
Wasser eintauchen.
– Wassertank täglich entleeren und
ausschließlich frisches, kaltes Wasser
(kein Mineralwasser mit Kohlensäure
oder chemisch entkalktes Wasser) in
den Wassertank füllen.
¡ Verbrühungsgefahr!
– Bitte beachten, dass bei Einstellungen
von 70°C bis Q das Wasser sehr heiß
ist.
– Beim Bezug von Wasser kann im
Bereich des Wasserauslaufs Dampf
entstehen oder heißes Wasser spritzen.
¡ Erstickungsgefahr!
– Kinder nicht mit Verpackungsmaterial
spielen lassen.
Auf einen Blick
1 Schalter on/off
2 Wasserauslauf
3 Taste start/stop
4 Taste temp. set
5 Anzeigeelemente
a L Wasser Raumtemperatur
b Wasser 70°C
c Wasser 80°C
d Wasser 90°C
e Q Sehr heißes Wasser
f P Kindersicherung
g O Wasser füllen/Tank fehlt
h N Entkalken
i M Filter wechseln
6 Abnehmbarer Wassertank
a Wassertankdeckel
b Schwimmer
7 Filterkartusche
8 Filterhalter
9 Kabelstaufach
10 Höhenverstellung
11 Tassenpodest
a Auffangbehälter
b Tropfgitter
Filtrino_H1_all_languages.indd 5 01.08.2011 10:52:06
Seite: 5
6
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
de
Anzeigeelemente
L In dieser Einstellung kann
Wasser in Raumtemperatur
bezogen werden.
70°C
80°C
90°C
Bei Einstellung auf 70°C, 80°C
und 90°C wird das Wasser auf
die eingestellte Temperatur
erhitzt.
70°C – z.B. für weiße Teesorten
80°C – z.B. für grüne Teesorten
90°C – z.B. für Instant Getränke
wie heiße Schokolade oder
Kaffee.
Hinweis: Die Temperaturen am
Auslauf können um ca. ±5%
abweichen.
Q In dieser Einstellung wird das
Wasser aufgekocht. Es kann
z.B. für schwarzen Tee und
Instant Suppen verwendet
werden.
M M leuchtet während des Betriebs
auf. Die BRITA MAXTRA
Filterkartusche ist verbraucht
und muss gewechselt werden.
Es kann weiterhin Wasser bezo-
gen werden, die Filterkartusche
muss entfernt oder gewechselt
werden, siehe Kapitel „BRITA
MAXTRA Wasseriltersystem“.
Nach Filterwechsel die
Taste start/stop mindestens
5 Sekunden gedrückt halten,
M erlischt.
O O leuchtet wenn der abnehmbare
Wassertank wieder mit Wasser
aufgefüllt werden muss oder
fehlt. Wassertank entnehmen,
mit frischem, kaltem Wasser
füllen und wieder einsetzen.
N N leuchtet auf, sobald das Gerät
entkalkt werden muss. Es kann
nur noch Wasser bezogen wer-
den, wenn die Taste start/stop
2x hintereinander gedrückt wird.
Bitte das Gerät ausschließlich
gemäß der Anleitung im Kapitel
„Entkalken“ entkalken.
P P leuchtet, wenn die Kinder-
sicherung aktiviert ist. Es kann
nur Wasser in Raumtemperatur
bezogen werden. Einstellmög-
lichkeit bitte im Kapitel „Kinder-
sicherung“ nachlesen.
Gebrauch
Allgemeines
Mit diesem Gerät kann Wasser geiltert
und in Raumtemperatur bezogen oder auf
bestimmte Temperaturen erhitzt werden.
Für Fragen bezüglich der Filterkartusche
bitte den BRITA Verbraucherservice
kontaktieren: 0800 – 500 19 19
(kostenlos aus dem Festnetz der T-Com,
Abweichungen aus dem Mobilfunknetz
möglich).
Gerät in Betrieb nehmen
Vor der Erstbenutzung bitte folgende
Punkte beachten:
Vorhandene Folien entfernen.
Das Netzkabel auf die passende Länge
aus dem Kabelfach ziehen oder hinein-
schieben und den Netzstecker an das
Stromnetz anschließen.
Den Wassertank abnehmen, unter
ließendem Wasser gründlich reinigen.
Die Filterkartusche einsetzen, wie im
Kapitel „BRITA MAXTRA Wasserilter-
system“ vorgehen.
Frisches, kaltes Wasser bis zur Markie-
rung max in den Wassertank einfüllen.
Ausschließlich kohlensäurefreies
Trinkwasser verwenden.
Filtrino_H1_all_languages.indd 6 01.08.2011 10:52:06
Seite: 6
7
THD20.. 07/2011
de
Nun den Wassertank gerade aufsetzen
und ganz nach unten drücken.
Den Schalter on/off auf on stellen. Alle
Anzeigeelemente leuchten kurz auf,
anschließend leuchtet L.
Ein Glas oder eine Tasse (mindestens
150ml) unter den Wasserauslauf auf
das Tassenpodest stellen.
Taste start/stop drücken und 1 x
Wasser beziehen um das Gerät zu
spülen.
Hinweis: Bei der ersten Benutzung oder
wenn das Gerät längere Zeit nicht in
Betrieb war, sollte das erste Glas Wasser
nicht getrunken werden.
Das Gerät ist jetzt betriebsbereit.
Wasser beziehen
Das Tassenpodest auf die entsprechende
Höhe von Glas oder Tasse einstellen.
Das Glas oder die Tasse unter den
Wasserauslauf stellen.
Mit der Taste temp. set die gewünschte
Temperatur auswählen.
Taste start/stop drücken. Wasser läuft
aus dem Wasserauslauf, das Anzeige-
element der gewählten Temperatur
blinkt während des Bezugs.
Höhenverstellung
Durch die Höhenverstellung des Tassen-
podestes besteht die Möglichkeit, den
Abstand von Tassen und Gläsern an
den Wasserauslauf anzupassen. Die
Grundeinstellung ist für höhere Gläser und
Tassen geeignet. Für kleinere Tassen oder
Suppentassen kann das Tassenpodest in
die entsprechenden Aussparungen der
Höhenverstellung eingesetzt werden.
Wichtig: Gerät nicht ohne Tassenpodest
betreiben.
Füllmenge einstellen
Das Gerät verfügt über eine voreingestellte
Füllmenge von 120 ml. Diese kann geän-
dert werden.
Zum Einstellen der Füllmenge wie folgt
vorgehen:
Eine beliebige Temperatur auswählen,
z.B. 90°C.
Das Gerät mit Schalter on/off
ausschalten.
Taste start/stop gedrückt halten.
Das Gerät mit dem Schalter on/off
einschalten. Das Symbol für die aktuell
eingestellte Füllmenge blinkt.
Durch Drücken der Taste temp. set nun
die gewünschte Füllmenge einstellen:
L = ca. 120 ml
70°C = ca. 150 ml
80°C = ca. 200 ml
90°C = ca. 250 ml
Q = ca. 300 ml
Taste start/stop lösen, die Einstellung
ist gespeichert.
Filtrino_H1_all_languages.indd 7 01.08.2011 10:52:06
Seite: 7
8
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
de
Wichtig: Um ein Überlaufen zu vermeiden,
das passende Gefäß zur eingestellten
Füllmenge auswählen.
Hinweis: Die Einstellung kann jederzeit
wieder geändert werden, dazu den
Vorgang wiederholen.
Kindersicherung
Aus Sicherheitsgründen ist das Gerät mit
einer Kindersicherung ausgestattet. Zum
Aktivieren wie folgt vorgehen:
Taste temp. set und Taste start/stop
gleichzeitig mind. 5 Sekunden gedrückt
halten. L und P leuchten.
Info: Es kann nur Wasser in Raumtem-
peratur bezogen werden. Wird die Taste
temp. set kurz gedrückt, blinkt L, die
anderen Einstellungen sind gesperrt.
Zum Deaktivieren wie folgt vorgehen:
Taste temp. set und Taste start/stop
gleichzeitig mind. 5 Sekunden gedrückt
halten. P erlischt.
BRITA MAXTRA
Wasseriltersystem
In Geräten mit Wasseriltersystem
dürfen nur BRITA MAXTRA Wasser-
ilterkartuschen benutzt werden.
BRITA MAXTRA Kartuschen können über
den Fachhändler oder direkt vom Bosch-Kun-
dendienst (Kontaktdaten siehe letzte Seiten
der Gebrauchsanleitung) bezogen werden.
Das Gerät kann mit oder ohne Filterkartusche
benutzt werden.
Bitte beachten, dass nur bei Verwendung
der MAXTRA Filterkartusche im Gerät von
den Vorteilen der BRITA Filtration proitiert
werden kann: Das Gerät verkalkt nicht so
schnell und hat eine längere Lebensdauer.
Durch frisches, BRITA geiltertes Wasser
können sich die Aromen in Tee und Kaffee
besser entfalten.
Soll der Filter nicht benutzt werden, Filter-
halter und Filterkartusche einfach aus dem
Wassertank entnehmen und das Gerät
entsprechend einstellen.
Wichtig: Die Einstellung auf Filter ja
oder nein steuert die Anzeige, wann der
Filter gewechselt werden muss sowie die
Anzeige für den Entkalkungsmodus.
Zum Einstellen Filter ja/nein wie folgt
vorgehen:
Das Gerät mit Schalter on/off
ausschalten.
Taste temp. set gedrückt halten.
Das Gerät mit Schalter on/off ein-
schalten, M blinkt.
Durch Drücken der Taste start/stop
kann nun „Filter eingesetzt“ ...
ja = M leuchtet auf
oder
nein = M leuchtet nicht
eingestellt werden.
Taste temp. set lösen, die Einstellung
ist gespeichert, die zuletzt eingestellte
Temperatur leuchtet.
Info: Die Einstellung kann jederzeit wieder
geändert werden, dazu den Vorgang
wiederholen.
Wichtig: Wird das Gerät längere Zeit (z.B.
Urlaub) nicht benutzt, sollte der Filter ent-
nommen werden. Vor erneuter Benutzung
der Kartusche, diese und das gesamte
Gerät gründlich reinigen. Dann bitte wie
im Absatz „Vorbereiten und Einlegen der
BRITA MAXTRA Filterkartusche“ beschrie-
ben vorgehen.
Bei Einstellung auf Filter „ja“ leuchtet
nach einer bestimmten Zeit während des
Betriebs das Symbol M auf. Die BRITA
MAXTRA Filterkartusche ist verbraucht
und muss gewechselt werden.
Filtrino_H1_all_languages.indd 8 01.08.2011 10:52:06
Seite: 8
9
THD20.. 07/2011
de
Wird eine neue Filterkartusche eingesetzt,
wie folgt vorgehen:
Vorbereiten und Einlegen der BRITA
MAXTRA Filterkartusche
Die Schutzfolie der Filterkartusche
entfernen.
Die Filterkartusche in kaltes Leitungs-
wasser eintauchen und leicht schütteln,
um die Luftblasen zu entfernen (etwa 5
Sekunden).
Den Filterhalter aus dem Wassertank
herausnehmen und die Filterkartusche
in die dazu vorgesehene Kammer des
Filterhalters einsetzen bis sie hörbar
einrastet.
Den Filterhalter unter den Wasserhahn
halten, mit frischem, kalten Wasser
füllen und das Wasser durch die BRITA
MAXTRA Filterkartusche laufen lassen.
Diesen Vorgang zwei oder drei Mal
wiederholen.
Den Filterhalter mit der Filterkartusche
jetzt wieder in den leeren Wassertank
einsetzen und den Tank mit kaltem
Leitungswasser füllen.
Taste start/stop mindestens 5 Sekunden
gedrückt halten, M erlischt.
Hinweis: Um die Kartusche auszuwechseln,
einfach an der Lasche ziehen die oben
an der Kartusche angebracht ist. Zum
Einsetzen der neuen Kartusche bitte die
oben genannten Schritte zum Vorbereiten
und Einlegen der Kartusche beachten.
Tipp: Es wird empfohlen, immer MAXTRA
Ersatzkartuschen zur Hand zu haben.
Beim Nachkauf auf die Abbildung der
BRITA MAXTRA Filterkartusche auf der
Verpackung achten.
Filtrino_H1_all_languages.indd 9 01.08.2011 10:52:07
Seite: 9
10
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
de
Die verbrauchte BRITA MAXTRA
Wasserilterkartusche kann über den
Hausmüll entsorgt werden.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte
direkt an den BRITA Verbraucher-
service wenden: 0800 – 500 19 19
(kostenlos aus dem Festnetz der
T-Com, Abweichungen aus dem
Mobilfunknetz möglich).
Wichtige Hinweise
– Die Ersatz-Filterkartuschen immer
originalversiegelt an einem dunklen,
kühlen und trockenen Ort lagern.
– BRITA Filterkartuschen dürfen nur mit
Leitungswasser verwendet werden,
welches von den Wasserwerken
bereitgestellt wird. Grundsätzlich erfüllt
das Leitungswasser die gesetzlichen
Anforderungen an die Trinkwasser-
qualität. Im Falle einer ofiziellen
Aufforderung zum Abkochen des
Leitungswassers gilt diese auch für
BRITA geiltertes Wasser. Nach Ende
der Abkochaufforderung bitte das Gerät
und den Filtertrichter gründlich reinigen
und eine neue Kartusche einsetzen, um
eventuelle Rückstände aus dem Gerät
zu entfernen.
– Bitte nur kaltes Leitungswasser iltern.
– Gerät und Filtertrichter regelmäßig
säubern.
– Für bestimmte Personengruppen
(z.B. Babys, Immungeschwächte) wird
generell empfohlen, Leitungswasser
abzukochen, ob geiltert oder nicht.
– Aus hygienischen Gründen wird das
Filtermaterial der Kartusche einer spezi-
ellen Behandlung mit Silber unterzogen.
Eine geringe Menge Silber kann an das
Wasser abgegeben werden. Diese steht
im Einklang mit den Empfehlungen der
Weltgesundheitsorganisation (WHO).
Es kann jedoch allenfalls zu einer Über-
schreitung der im Codex Alimentarius
Austriacus genannten Werte kommen.
– Während des Filterns kommt es
anfänglich zu einer leichten Erhöhung
des Kaliumgehalts. Allerdings enthält
ein Liter BRITA geiltertes Wasser
weniger Kalium als z.B. ein Apfel!
Personen, welche nierenkrank sind und/
oder eine spezielle Kaliumdiät einhalten
müssen, empfehlen wir eine vorherige
Abstimmung mit einem Arzt.
– Bei Urlaub oder längerer Nichtnutzung
die Kartusche entnehmen, vorhandenes
Wasser ausgießen und die Kartusche
locker wieder in den leeren Trichter
einsetzen. Vor erneuter Benutzung
der Kartusche diese aus dem Trichter
entnehmen und die Kartusche und
das gesamte Gerät gründlich reinigen.
Bitte wie im Absatz „Vorbereiten und
Einlegen der BRITA MAXTRA Filterkar-
tusche“ beschrieben vorgehen.
– BRITA geiltertes Wasser ist ein für den
menschlichen Gebrauch bestimmtes
Lebensmittel. Innerhalb von 1-2 Tagen
verwenden.
– Wie jedes Naturprodukt unterliegen die
Bestandteile des MAXTRA Micropore-
Filters natürlichen Schwankungen. Die-
se können zu leichtem Abrieb kleiner
Kohlepartikel ins geilterte Wasser füh-
ren, die als schwarze Partikel wahrge-
nommen werden können. Diese Partikel
beeinträchtigen nicht die Gesundheit.
Werden sie verschluckt, so verlassen
sie den Körper unverändert auf dem
natürlichen Wege. Sollten Kohlepartikel
im geilterten Wasser entdeckt werden,
empfehlen wir, die Kartusche zu spülen
bis der Partikelaustritt abgeklungen ist.
– Wir bitten um Verständnis dafür, dass
wir jede Haftung und Gewährleistung
ablehnen müssen, wenn unsere
Empfehlungen zum Gebrauch und
Wechsel der BRITA Filterkartusche
nicht beachtet werden.
Filtrino_H1_all_languages.indd 10 01.08.2011 10:52:07
Seite: 10
11
THD20.. 07/2011
de
Entkalken
Das Gerät verfügt über ein automatisches
Entkalkungsprogramm. Leuchtet bei
eingeschaltetem Gerät N, dann sollte
unverzüglich das Entkalkungsprogramm
durchgeführt werden. Erfolgt der Entkal-
kungsablauf nicht nach Anweisung, kann
das Gerät Schaden nehmen.
Tipp: Bei sehr hartem, kalkhaltigem
Wasser bitte das Gerät öfter entkalken als
durch das Symbol N angezeigt wird. Auch
geiltertes Wasser enthält geringe Mengen
an Kalk. Die Taste start/stop 10 Sekunden
gedrückt halten. N leuchtet auf. Nun wie
unter „Entkalkungsprogramm durchführen“
vorgehen.
Geeignete Entkalkungsmittel können
über den Bosch Kundendienst (Artikel-
Nr. 310967) oder den Fachhandel
bezogen werden.
Hinweise:
Das Entkalkungsprogramm keinesfalls
unterbrechen.
Flüssigkeiten nicht trinken.
Niemals Essig oder sonstige Mittel auf
Essigbasis verwenden.
Vor Betrieb des Entkalkungsprogramms
Filterhalter mit Filterkartusche unbedingt
herausnehmen.
Entkalkungsprogramm durchführen
Den Wassertank entnehmen, entleeren
und wieder einsetzen.
Die Entkalkungslösung nach Hersteller-
angaben zubereiten und bis zur Markie-
rung calc in den Wassertank füllen. Ein
speziell auf das Gerät abgestimmtes
Entkalkungsmittel kann über den Bosch
Kundendienst (Artikel-Nr. 310967) oder
den Fachhandel bezogen werden.
Ein passendes Gefäß mit mindestens
500 ml Fassungsvermögen unter den
Wasserauslauf stellen.
Zur Aktivierung des Entkalkungspro-
gramms die Taste temp. set mindes-
tens 3 Sekunden gedrückt halten.
Das Entkalkungsprogramm läuft
jetzt automatisch ab; das Symbol N
blinkt während das Programm läuft
(Programmdauer etwa 10 Minuten). Die
Entkalkungslüssigkeit wird in mehreren
Phasen durch das Gerät gepumpt und
läuft in das Gefäß, bis der Wassertank
fast leer ist. Ein bisschen Restwasser
bleibt immer im Tank.
Leuchtet das zuletzt eingestellte
Temperatursymbol auf, ist das
Entkalkungsprogramm beendet.
Den Wassertank gründlich ausspülen
und ihn bis zur Markierung max mit
frischem Wasser füllen.
Jetzt 3 x warmes Wasser beziehen um
das Gerät zu spülen, dieses Wasser
nicht trinken.
Das Gerät ist wieder betriebsbereit und
der Filterhalter mit der BRITA MAXTRA
Filterkartusche kann wieder eingesetzt
werden.
Plege und
tägliche Reinigung
¡ Stromschlaggefahr!
Vor der Reinigung Gerät ausschalten und
Netzstecker ziehen.
Das Gerät niemals in Wasser tauchen.
Keinen Dampfreiniger benutzen.
Das Gehäuse mit einem weichen,
feuchten Tuch abwischen.
Den Wassertank nur mit Wasser aus-
spülen und nicht in den Geschirrspüler
geben.
Der Deckel des Wassertanks sowie alle
Teile des Tassenpodestes lassen sich
einfach im Geschirrspüler reinigen.
Wassertank täglich reinigen und mit
frischem Wasser befüllen.
Filtrino_H1_all_languages.indd 11 01.08.2011 10:52:07
Seite: 11
12
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
de
Entsorgung
Die Verpackung umweltgerecht entsorgen.
Dieses Gerät ist entsprechend der europä-
ischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektro-
und Elektronik-Altgeräte (waste electrical
and electronic equipment – WEEE)
gekennzeichnet. Die Richtlinie gibt den
Rahmen für eine EU-weit gültige Rücknahme
und Verwertung der Altgeräte vor.
Über aktuelle Entsorgungswege bitte beim
Fachhändler informieren.
A Garantiebedingungen
Für dieses Gerät gelten die von unserer
jeweils zuständigen Landesvertretung
herausgegebenen Garantiebedingungen,
in dem das Gerät gekauft wurde. Sie
können die Garantiebedingungen jederzeit
über Ihren Fachhändler, bei dem Sie
das Gerät gekauft haben oder direkt bei
unserer Landesvertretung anfordern. Die
Garantiebedingungen für Deutschland und
die Adressen inden Sie auf den letzten vier
Seiten dieses Heftes.
Darüber hinaus sind die Garantiebedingungen
auch im Internet unter der benannten
Webadresse hinterlegt. Für die Inanspruch-
nahme von Garantieleistungen ist in
jedem Fall die Vorlage des Kaufbeleges
erforderlich.
Änderungen vorbehalten.
Technische Daten
Elektrischer Anschluss (Spannung/Frequenz) 220-240 V / 50 Hz
Leistung der Heizung 1600 W
Maximaler Pumpendruck, statisch 3,3 bar
Maximales Fassungsvermögen Wassertank (ohne Filter) 2 l
Länge der Zuleitung 80 cm
Abmessungen (H x B x T) 290 x 223 x 267 mm
Gewicht, ungefüllt 2,3 kg
Filtrino_H1_all_languages.indd 12 01.08.2011 10:52:07
Seite: 12
13
THD20.. 07/2011
de
Probleme selbst beheben
Problem Mögliche Ursache Abhilfe
Das Gerät funktioniert
nicht, es leuchtet keines der
Kontroll-Lichter auf.
Das Gerät hat eventuell
keine Stromversorgung.
Das Gerät kontrollieren, ob
es an die Stromversorgung
angeschlossen ist.
Die Maschine läuft, es
kommt jedoch kein Wasser.
Der Wassertank ist nicht
richtig aufgesetzt.
Bitte kontrollieren, ob der
Wassertank richtig aufge-
setzt ist.
Der Wassertank wurde
während der Brühung ab-
genommen oder im System
beindet sich Luft.
Bitte nochmals Wasser
zapfen.
Der Schwimmer im Wasser-
tank ist verklemmt.
Wassertank reinigen und
Schwimmer gangbar
machen.
Es kann keine Temperatur-
einstellung vorgenommen
werden.
Die Kindersicherung ist
aktiviert.
Bitte die Kindersicherung
deaktivieren.
M und N blinken gleichzeitig
auf. Es kann noch Wasser
bezogen werden.
Es wurde längere Zeit kein
heißes Wasser gezapft.
Aus hygienischen Gründen
sollte das Gerät entkeimt
werden.
Die Temperatur auf 90°C
oder Q stellen und 1 x
heißes Wasser beziehen.
M und N erlöschen,die
zuletzt eingestellte
Temperatur leuchtet auf.
Während des Zapfens
spritzt das Wasser.
Das Tassenpodest zu
niedrig eingestellt.
Bitte den Abstand zwischen
Wasserauslauf und Tasse
veringern, dazu das Tassen-
podest nach oben setzen.
Der Wasserauslauf ist
verkalkt.
Das Gerät bitte wie
im Kapitel „Entkalken“
beschrieben entkalken.
Die Temperatur des
bezogenen Wassers ist zu
niedrig.
Der eingestellte Tempera-
turwert zeigt die Wasser-
temperatur direkt am
Wasserauslauf an.
Bitte eine höhere
Temperatur auswählen.
Das Glas oder die Tasse
sind zu kalt.
Das Glas oder die Tasse vor
der Befüllung mit heißem
Wasser ausspülen oder
zuerst Wasser zum Vor-
wärmen beziehen.
Konnte das Problem nicht behoben werden, bitte den Kundendienst kontaktieren.
Filtrino_H1_all_languages.indd 13 01.08.2011 10:52:07
Seite: 13
14
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
de
Problem Mögliche Ursache Abhilfe
Im Bereich des Wasser-
auslaufs sammelt sich
Wasser.
Aus physikalischen
Gründen kann
Kondenswasser entstehen.
Kondensation ist ein
normaler Vorgang, bitte
abwischen.
Symbol O wird angezeigt,
obwohl sich genug Wasser
im Wassertank beindet.
Der Schwimmer im Wasser-
tank ist verklemmt.
Wassertank reinigen und
Schwimmer gangbar
machen.
N leuchtet auf, obwohl ein
Wasserilter verwendet
wurde.
Auch geiltertes Wasser
enthält geringe Mengen an
Kalk.
Das Gerät bitte wie
im Kapitel „Entkalken“
beschrieben entkalken.
Während das Zapfens sind
laute „Kochgeräusche“ zu
hören.
Die Einstellung für den
Wasserilter ist „ja“ (siehe
Kapitel „BRITA MAXTRA
Wasseriltersystem“) aber
es ist kein Filter eingesetzt.
Das Gerät ist verkalkt.
Das Gerät bitte wie
im Kapitel „Entkalken“
beschrieben entkalken.
Anschließend die richtige
Einstellung vornehmen.
Das verwendete Wasser ist
besonders kalkhaltig. Das
Gerät ist verkalkt.
Das Gerät muss öfters
als die Anzeige N vorgibt
entkalkt werden. Bitte wie
im Kapitel „Entkalken“
beschrieben vorgehen.
N, M und O blinken gleich-
zeitig auf, es kann kein
Wasser bezogen werden.
Im Gerät ist ein Fehler
aufgetreten.
Bitte das Gerät vom Netz
trennen und den Kunden-
dienst kontaktieren.
Konnte das Problem nicht behoben werden, bitte den Kundendienst kontaktieren.
Filtrino_H1_all_languages.indd 14 01.08.2011 10:52:07
Seite: 25
26
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
ru
......26
.......................................................27
............................................28
.......................29
..............................30
............30
...............................30
BRITA MAXTRA.............................31
....................................34
....................35
.............................................35
............................35
................35
..............................36
,
.
, ,
.
,
.
, , -
,
,
,
, -
.
¡ !
–
,
.
–
.
–
, -
2000
,
.
–
,
.
-
Bosch!
,
.
.
-
.
Filtrino_H1_all_languages.indd 26 01.08.2011 10:52:09
Seite: 31
32
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
ru
-
,
( 5 .).
-
,
.
, ,
BRITA MAXTRA.
.
.
start/stop ( / ) -
5 ,
M .
: ,
,
.
,
,
.
:
MAXTRA
.
-
BRITA MAXTRA.
BRITA MAXTRA
.
, -
BRITA
00 7 - 495 - 688 19 86.
Filtrino_H1_all_languages.indd 32 01.08.2011 10:52:10
Seite: 33
34
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
ru
.
N,
. -
,
.
:
, ,
,
,
N.
.
10
start/stop ( / ).
N . ,
«
».
-
Bosch (
310967)
.
:
-
.
.
!
.
, -
.
-
calc -
-
Bosch (
310967)
.
500 .
temp. set ( -
) 3 .
-
;
N
. (
10 ).
,
.
.
-
, ,
.
e
max.
3
, ,
.
,
BRITA MAXTRA
.
Filtrino_H1_all_languages.indd 34 01.08.2011 10:52:10
Seite: 35
36
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
ru
,
-
.
,
.
,
.
, ,
.
-
.
, ,
.
-
,
.
,
.
.
.
.
-
.
, -
.
M N
.
.
-
.
-
.
90°C Q -
.
M N , ,
, .
.
-
.
,
-
.
.
. ,
« ».
, ,
.
Filtrino_H1_all_languages.indd 36 01.08.2011 10:52:10
Seite: 117
118
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
el
.
.
start/stop
( / ) 5 -
, M .
: ,
.
.
: , -
MAXTRA.
BRITA MAXTRA
.
BRITA MAXTRA
.
BRITA
0030 - 210 – 662 7000.
–
,
.
– BRITA -
, -
-
( :
’
-
)
,
.
BRITA .
,
.
–
.
–
.
– ( . .
, -
)
,
BRITA .
–
MAXTRA
.
. -
(WHO).
–
.
BRITA
. .
. /
Filtrino_H1_all_languages.indd 118 01.08.2011 10:52:26
Seite: 121
122
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
el
,
. .
,
.
,
. .
,
.
-
.
.
.
.
. . .
M N
.
. .
.
90°C Q
.
M N ,
.
.
. , ’
.
. ,
« ».
,
.
Filtrino_H1_all_languages.indd 122 01.08.2011 10:52:26
Seite: 135
136
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
ar
ar – 14
14 – ar
.
.
.
.
.
.
. .
.
)
.(
O
.
.« »
.
N
.
.« »
.
.« »
) ( ) «Yes»
»
(«BRITA MAXTRA
. .
. « »
.N
. .
.
Filtrino_H1_all_languages.indd 136 01.08.2011 10:52:28
Seite: 152
Material-Nr.:
03/10
Garantiebedingungen
DEUTSCHLAND (DE)
Die nachstehenden Bedingungen, die Voraussetzungen
und Umfang unserer Garantieleistung beschreiben, lassen
die Gewährleistungsverpflichtungen des Verkäufers aus
dem Kaufvertrag mit dem Endabnehmer unberührt.
Für dieses Gerät leisten wir Garantie gemäß nachstehenden
Bedingungen:
1. Wir beheben unentgeltlich nach Maßgabe der folgenden Bedingungen (Nr. 2 - 6) Mängel am Gerät,
die nachweislich auf einem Material- und/ oder Herstellungsfehler beruhen, wenn sie uns unverzüglich
nach Feststellung und innerhalb von 24 Monaten nach Lieferung an den Erstendabnehmer gemeldet
werden. Zeigt sich der Mangel innerhalb von 6 Monaten ab Lieferung, wird vermutet, dass es sich um
einen Material- oder Herstellungsfehler handelt.
2. Die Garantie erstreckt sich nicht auf leicht zerbrechliche Teile wie z.B. Glas oder Kunststoff bzw.
Glühlampen.
Eine Garantiepflicht wird nicht ausgelöst durch geringfügige Abweichungen von der Soll-Beschaffenheit,
die für Wert und Gebrauchstauglichkeit des Gerätes unerheblich sind, oder durch Schäden aus chemischen
und elektrochemischen Einwirkungen von Wasser, sowie allgemein aus anomalen Umweltbedingungen
oder sachfremden Betriebsbedingungen oder wenn das Gerät sonst mit ungeeigneten Stoffen in Berührung
gekommen ist. Ebenso kann keine Garantie übernommen werden, wenn die Mängel am Gerät auf
Transportschäden, die nicht von uns zu vertreten sind, nicht fachgerechte Installation und Montage,
Fehlgebrauch, eine nicht haushaltsübliche Nutzung, mangelnde Pflege oder Nichtbeachtung von
Bedienungs- oder Montagehinweisen zurückzuführen sind.
Der Garantieanspruch erlischt, wenn Reparaturen oder Eingriffe von Personen vorgenommen werden,
die hierzu von uns nicht ermächtigt sind, oder wenn unsere Geräte mit Ersatzteilen, Ergänzungs- oder
Zubehörteilen versehen werden, die keine Originalteile sind und dadurch ein Defekt verursacht wird.
3. Die Garantieleistung erfolgt in der Weise, dass mangelhafte Teile nach unserer Wahl unentgeltlich
instandgesetzt oder durch einwandfreie Teile ersetzt werden.
Geräte, die zumutbar (z.B. im PKW) transportiert werden können, und für die unter Bezugnahme auf
diese Garantie eine Garantieleistung beansprucht wird, sind unserer nächstgelegenen Kundendienststelle
oder unserem Vertragskundendienst zu übergeben oder zuzusenden. Instandsetzungen am Aufstellungsort
können nur für stationär betriebene (feststehende) Geräte verlangt werden.
Es ist jeweils der Kaufbeleg mit Kauf- und/oder Lieferdatum vorzulegen. Ersetzte Teile gehen in unser
Eigentum über.
4. Sofern die Nachbesserung von uns abgelehnt wird oder fehlschlägt, wird innerhalb der oben genannten
Garantiezeit auf Wunsch des Endabnehmers kostenfrei gleichwertiger Ersatz geliefert.
5. Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantiefrist, noch setzen sie eine neue
Garantiefrist in Lauf. Die Garantiefrist für eingebaute Ersatzteile endet mit der Garantiefrist für das ganze
Gerät.
6. Weitergehende oder andere Ansprüche, insbesondere solche auf Ersatz außerhalb des Gerätes entstan-
dener Schäden sind - soweit eine Haftung nicht zwingend gesetzlich angeordnet ist - ausgeschlossen.
Diese Garantiebedingungen gelten für in Deutschland gekaufte Geräte. Werden Geräte ins Ausland verbracht,
die die technischen Voraussetzungen (z.B. Spannung, Frequenz, Gasarten, etc.) für das entsprechende Land
aufweisen und die für die jeweiligen Klima- und Umweltbedingungen geeignet sind, gelten diese Garantiebedin-
gungen auch, soweit wir in dem entsprechenden Land ein Kundendienstnetz haben. Für im Ausland gekaufte
Geräte gelten die von unserer jeweils zuständigen Landesvertretung herausgegebenen Garantiebedingungen.
Diese können Sie über Ihren Fachhändler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben, oder direkt bei unserer
Landesvertretung anfordern.
Beachten Sie unser weiteres Kundendienst-Angebot:
Auch nach Ablauf der Garantie stehen Ihnen unser Werkskundendienst und unsere Servicepartner
zur Verfügung.
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Carl-Wery-Str. 34 / 81739 München // Germany
Für Produktinformationen sowie Anwendungs-
und Bedienungsfragen aus Deutschland:
Bosch-Infoteam
(Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr erreichbar)
Tel.: 01805 267242* oder unter
bosch-infoteam@bshg.com
*) 0,14 €/Min. aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 0,42 €/Min.
Nur für Deutschland gültig!
Hier Nr. eintragen
Filtrino_H1_all_languages.indd 153 01.08.2011 10:52:32
Seite: 153
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Carl-Wery-Str. 34
81739 München
Germany
www.bosch-home.com
9000576131 – 07/11
Filtrino_H1_all_languages.indd 154 01.08.2011 10:52:32

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Bosch THD2023 Filtrino

Stellen Sie eine Frage über das Bosch THD2023 Filtrino

Haben Sie eine Frage über das Bosch THD2023 Filtrino und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Bosch THD2023 Filtrino erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Bosch THD2023 Filtrino so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.