Bosch PLS 300 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Bosch PLS 300. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Bosch
  • Produkt: Sägestation
  • Model/Name: PLS 300
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Polnisch, Russisch, Ukrainisch

Inhaltstabelle

Seite: 6
| 7
Bosch Power Tools 1 609 929 W68 | (3.3.10)
F1 F2
F3
3 4 10 15
1
2
15
3
10
Seite: 7
1 609 929 W68 | (3.3.10) Bosch Power Tools
8 |
G
H1 H2
H3
16
15
14 14
4
12
13
Seite: 8
Deutsch | 9
Bosch Power Tools 1 609 929 W68 | (3.3.10)
de
Sicherheitshinweise
Allgemeine Sicherheitshinweise
Lesen Sie alle der Sägestation oder
dem zu montierenden Elektro-
werkzeug beigefügten Warnhin-
weise und Anweisungen. Versäum-
nisse bei der Einhaltung der
Sicherheitshinweise und Anweisun-
gen können elektrischen Schlag,
Brand und/oder schwere Verletzun-
gen verursachen.
Sicherheitshinweise für Sägestationen
f Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose
und/oder entnehmen Sie den Akku vom
Elektrowerkzeug, bevor Sie Geräteeinstel-
lungen vornehmen oder Zubehörteile wech-
seln. Unbeabsichtigter Start von Elektro-
werkzeugen ist die Ursache einiger Unfälle.
f Stecken Sie die Sägestation korrekt zusam-
men, bevor Sie das Elektrowerkzeug mon-
tieren. Nur ein einwandfreier Aufbau ermög-
licht ein sicheres Führen des Elektro-
werkzeugs.
f Stellen Sie die Sägestation auf eine feste,
ebene und waagerechte Fläche. Wenn die
Sägestation verrutschen oder wackeln kann,
können das Elektrowerkzeug oder das Werk-
stück nicht gleichmäßig und sicher geführt
werden.
f Setzen Sie das Elektrowerkzeug sicher auf
die Sägestation, bevor Sie es benutzen. Ein
Verrutschen des Elektrowerkzeugs auf der
Sägestation kann zum Verlust der Kontrolle
führen.
f Achten Sie darauf, dass das Kabel des Elek-
trowerkzeugs nicht zwischen Basiseinheit
und Führungsschiene gerät. Wenn das Kabel
beschädigt oder durchgetrennt wird, besteht
das Risiko eines elektrischen Schlags.
f Entfernen Sie das Elektrowerkzeug, bevor
Sie die Sägestation umbauen oder die Füh-
rungsschiene hochklappen. Das Elektro-
werkzeug kann herunterfallen, beschädigt
werden oder Verletzungen herbeiführen.
f Verwenden Sie keine defekte Sägestation.
Nur eine intakte Sägestation kann das Elek-
trowerkzeug sicher führen.
f Stellen Sie sicher, dass lange und schwere
Werkstücke die Sägestation nicht aus dem
Gleichgewicht bringen. Lange und schwere
Werkstücke müssen am freien Ende unter-
legt oder abgestützt werden.
f Tragen Sie Schutzhandschuhe beim Schnei-
den von Fliesen. An gebrochenen Fliesen
entstehen scharfe Kanten, an denen Sie sich
verletzen können.
f Verwenden Sie die Sägestation nur für das
Schneiden von Werkstoffen, die im bestim-
mungsgemäßen Gebrauch angegeben sind.
Marmor oder Granit sowie Fliesen mit grober
Oberflächenstruktur und Natursteinfliesen
können nicht geschnitten werden.
Funktionsbeschreibung
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
PLS 300: Zusammen mit dem Elektrowerkzeug
ist die Sägestation bestimmt zum Sägen von
Längs- und Querschnitten mit geradem Schnitt-
verlauf von Brettern und Profilen aus Hart- und
Weichholz, sowie Aluminium und Kunststoff.
Es können horizontale Gehrungswinkel von ma-
ximal –45° bis +45° sowie vertikale Gehrungs-
winkel von maximal 0° bis 45° eingestellt wer-
den.
Die Sägestation ist bestimmt, ausschließlich mit
Stichsägen aus dem Bosch Heimwerkerpro-
gramm PST betrieben zu werden.
f Verwenden Sie nur die von Bosch empfohle-
nen Sägeblätter (siehe Seite 223). Wenn Sie
zu dünne Sägeblätter einsetzen, besteht die
Gefahr, dass der Sägeschnitt verläuft.
PLS 300 Set, PTC 1: Zusammen mit dem Flie-
senschneider ist die Sägestation bestimmt zum
Schneiden von Keramik- und Steingutfliesen bis
zu einer maximalen Dicke von 10 mm.
Es können horizontale Gehrungswinkel von ma-
ximal –45° bis +45° eingestellt werden.
Seite: 9
10 | Deutsch
1 609 929 W68 | (3.3.10) Bosch Power Tools
Abgebildete Komponenten
Die Nummerierung der abgebildeten Kompo-
nenten bezieht sich auf die Darstellung der Sä-
gestation auf den Grafikseiten.
PLS 300
1 Basiseinheit
2 Skala für Gehrungswinkel (horizontal)
3 Feststellknauf für die Höhenjustierung
4 Führungsschiene mit Sägeschlitz
5 Seitenanschläge der Führungsschiene
6 Auflagenverlängerung
7 zusätzliche Auflage
8 Brücke
9 Endstopp für vertikale Gehrungsschnitte
10 Hebel zur Arretierung der Führungsschiene
11 Markierung für Ausrichtung
12 Feststellknauf für beliebige Gehrungswinkel
(horizontal)
13 Winkelanzeiger (horizontal)
PTC 1*
14 Fliesenschneider
15 Anschlag mit Skala
16 Bruchkegel
* nur in Kombination mit PLS 300 Set
Technische Daten
f Verwenden Sie nur die von Bosch empfohle-
nen Sägeblätter (siehe Seite 223). Wenn Sie
zu dünne Sägeblätter einsetzen, besteht die
Gefahr, dass der Sägeschnitt verläuft.
Sägestation PLS 300 PLS 300 Set
(PLS 300 + PTC 1)
Sachnummer 3 603 M04 0.. 3 603 M04 1..
Sägen
– max. Schnittlänge bei Querschnitten (90°)
– max. Schnitthöhe
– Gehrungswinkel
horizontal
vertikal
mm
mm
°
°
315
25
± 45
± 45
315
25
± 45
± 45
Fliesen schneiden
– max. Schnittlänge bei Querschnitten (90°)
– max. Schnitthöhe
– Gehrungswinkel
horizontal
mm
mm
°
–
–
–
340
10
± 45
Gewicht entsprechend EPTA-Procedure
01/2003 kg 3,4 3,4 + 0,2
Maße für geeignete Sägeblätter
max. Gesamtlänge mm 100
max. verzahnte Länge mm 76
Seite: 10
Deutsch | 11
Bosch Power Tools 1 609 929 W68 | (3.3.10)
Betrieb
Sägen
Arbeitsvorbereitung
Die Sägestation muss abhängig von den ver-
schiedenen Anwendungen zusammengesteckt
werden:
– Sägen von Paneelen
(z.B. Laminat)
– Sägen von Profilen
(z.B. Sockelleisten)
Ein Verschrauben ist nicht notwendig.
Paneele (Querschnitt)
(siehe Bilder A1–A3)
– Stecken Sie die Auflagenverlängerungen 6
links und rechts an die Basiseinheit 1.
– Stecken Sie die zusätzlichen Auflagen 7 ab-
hängig von der Länge des Werkstücks in die
innere oder äußere Führung der Auflagenver-
längerungen.
– Lösen Sie den Feststellknauf 3 mit wenigen
Umdrehungen.
– Drehen Sie den Hebel 10 zur Arretierung der
Führungsschiene nach links und klappen Sie
die Führungsschiene 4 nach oben.
– Markieren Sie die gewünschte Schnittlinie
auf dem Werkstück.
– Legen Sie das Werkstück mit der Sichtseite
nach unten flach liegend an den Anschlag der
Basiseinheit 1.
– Klappen Sie die Führungsschiene nach unten
und richten Sie das Werkstück mit der
Schnittlinie an der Markierung 11 aus.
– Arretieren Sie die Führungsschiene 4 mit
dem Hebel 10.
– Drehen Sie den Feststellknauf 3 fest.
Paneele (horizontaler Gehrungsschnitt)
(siehe Bild B)
Der horizontale Gehrungswinkel kann in einem
Bereich von 45° (linksseitig) bis 45° (rechtssei-
tig) eingestellt werden.
– Lösen Sie den Feststellknauf 12.
– Drehen Sie die Führungsschiene 4 nach links
oder rechts bis der Winkelanzeiger 13 den
gewünschten Gehrungswinkel anzeigt.
– Ziehen Sie den Feststellknauf 12 wieder an.
Zum schnellen und präzisen Einstellen von Stan-
dardwinkeln rastet die Führungsschiene bei 0°
und 45° ein.
– Weitere Arbeitsschritte siehe „Paneele
(Querschnitt)“ auf Seite 11.
Profile (vertikaler Gehrungsschnitt)
(siehe Bilder C1–C3)
– Stecken Sie die Auflagenverlängerungen 6
links und rechts an die vordere Position der
Brücke 8.
– Klappen Sie den roten Endstopp 9 um 180°
nach hinten.
– Lösen Sie den Feststellknauf 3 mit wenigen
Umdrehungen.
– Drehen Sie den Hebel 10 zur Arretierung der
Führungsschiene nach links und klappen Sie
die Führungsschiene 4 nach oben.
– Markieren Sie die gewünschte Schnittlinie
auf dem Werkstück.
– Legen Sie das Werk-
stück flach liegend an
den Anschlag der Aufla-
genverlängerungen 6.
– Klappen Sie die Füh-
rungsschiene nach unten und richten Sie das
Werkstück mit der Schnittlinie an der Markie-
rung 11 aus.
– Arretieren Sie die Führungsschiene 4 mit
dem Hebel 10.
– Drehen Sie den Feststellknauf 3 fest.
– Stellen Sie die Fußplatte der Stichsäge ent-
sprechend dem gewünschten Winkel ein.
Hinweise zum Einstellen finden Sie in der Be-
dienungsanleitung der Stichsäge.
Seite: 11
12 | Deutsch
1 609 929 W68 | (3.3.10) Bosch Power Tools
Hinweis: Der rote nach hinten geklappte End-
stopp 9 dient als Anschlag für die Fußplatte des
Elektrowerkzeugs.
Paneele (Längsschnitt, Aussparung)
(siehe Bild D)
– Lösen Sie den Feststellknauf 3 mit wenigen
Umdrehungen.
– Entfernen Sie die Führungsschiene 4 und die
Brücke 8 von der Basiseinheit 1.
– Stecken Sie die Auflagenverlängerungen 6
links und rechts an die Basiseinheit 1.
– Stecken Sie die zusätzlichen Auflagen 7 ab-
hängig von der Länge des Werkstücks umge-
dreht (siehe Bild D) in die innere oder äuße-
re Führung der Auflagenverlängerungen.
f Achten Sie darauf, dass die Schnittlinie im
ausgesparten Bereich zwischen den zusätz-
lichen Auflagen liegt, damit Sie nicht in die
Sägestation sägen.
Hinweis: Beim Sägen von Längsschnitten dient
die Sägestation nur als Auflagefläche. Das Werk-
stück kann nicht festgespannt werden. Halten
Sie es während des Sägens deshalb gut fest.
Arbeitshinweise
f Verwenden Sie nur die von Bosch empfohle-
nen Sägeblätter (siehe Seite 223). Wenn Sie
zu dünne Sägeblätter einsetzen, besteht die
Gefahr, dass der Sägeschnitt verläuft.
Die Fußplatte der Stichsäge muss sich immer in
der vorderen Position befinden.
Die Dicke des zu schneidenden Werkstoffs
hängt von der Sägeleistung der jeweiligen Stich-
säge ab.
Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsan-
leitung Ihrer Stichsäge.
Zur Gewährleistung einer optimalen Arbeitssi-
cherheit müssen Sie das Werkstück immer fixie-
ren.
Sägen
– Setzen Sie das Elektrowerkzeug mit der Fuß-
platte so auf die Führungsschiene 4, dass Sie
immer in Richtung Feststellknauf 3 sägen.
– Schalten Sie das Elektrowerkzeug ein.
– Sägen Sie das Werkstück mit gleichmäßigem
Vorschub durch.
– Schalten Sie das Elektrowerkzeug aus und
warten Sie bis das Sägeblatt komplett zum
Stillstand gekommen ist.
– Entfernen Sie das Elektrowerkzeug von der
Führungsschiene und lösen Sie das Werk-
stück.
Transport
– Entfernen Sie vor dem Transport das Elektro-
werkzeug.
Seite: 12
Deutsch | 13
Bosch Power Tools 1 609 929 W68 | (3.3.10)
Anwendungstipps
Nachfolgend erhalten Sie Tipps zur Durchführung von Längs- oder Gehrungsschnitten (90°/45°).
Arbeitshinweise und Anwendungstipps zur Sä-
gestation PLS 300 finden Sie unter:
www.bosch-do-it.com/pls300
Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden
Sie sich an unsere Kundenhotline:
Deutschland
Tel.: +49 (1805) 70 74 10
Österreich
Tel.: +43 (01) 7 97 22 20 10
Problem Ursache Abhilfe
Sägeschnitt verläuft Führungsschiene 4 nicht fixiert Führungsschiene entsprechend
der Höhe des Werkstücks fixieren,
für eine feste Einspannung des
Werkstücks sorgen
Zu dünnes Sägeblatt Mitgeliefertes Sägeblatt T144DP
verwenden
Sägegeschwindigkeit zu hoch
(Elektrowerkzeug wurde zu stark
geschoben)
Werkstück mit gleichmäßigem, ge-
ringem Vorschub durchsägen
Nicht gegen die Seitenanschläge 5
drücken
Eingestellter Winkel der Fußplatte
zum Sägeblatt nicht richtig
Fußplatte zu Sägeblatt ausrichten
und wieder anziehen
Sägeblatt läuft nicht in der Füh-
rungsrolle (siehe Bild E)
Führungsrolle so justieren, dass
das Sägeblatt geführt wird
(siehe Betriebsanleitung der
Stichsäge)
Holzoberfläche unsauber Werkstück mit der Sichtseite nach
oben gesägt
Werkstück mit der Sichtseite nach
unten sägen (siehe Bild A3)
Sägeblatt verschlissen Neues Sägeblatt einsetzen
Sägegeschwindigkeit zu hoch
(Elektrowerkzeug wurde zu stark
geschoben)
Werkstück mit gleichmäßigem, ge-
ringem Vorschub durchsägen
Nicht gegen die Seitenanschläge 5
drücken
Mit Pendelhub gesägt Pendelhub ausschalten
Seite: 13
14 | Deutsch
1 609 929 W68 | (3.3.10) Bosch Power Tools
Betrieb
Fliesen schneiden
Arbeitsvorbereitung
Wenn die Sägestation zum Schneiden von Flie-
sen eingesetzt werden soll, müssen Sie das Zu-
satzset PTC 1 verwenden.
Der Anschlag 15 wird zusammengeklappt in
zwei Teilen geliefert.
– Vor dem ersten Einsatz stecken Sie die bei-
den Teile des Anschlags 15 so zusammen,
dass er sich danach nicht mehr auseinander
nehmen lässt.
Längsschnitt (siehe Bilder F1–F3)
– Lösen Sie den Feststellknauf 3 mit wenigen
Umdrehungen.
– Drehen Sie den Hebel 10 zur Arretierung der
Führungsschiene nach links und klappen Sie
die Führungsschiene 4 nach oben.
– Setzen Sie den Anschlag 15 mittig in die Nut
der Brücke 8 ein und schieben Sie ihn bündig
an die Basiseinheit 1.
– Markieren Sie die gewünschte Schnittlinie
auf dem Werkstück.
– Legen Sie das Werkstück mit der Sichtseite
nach oben flach liegend an den Anschlag 15
an.
– Klappen Sie die Führungsschiene 4 nach un-
ten und richten Sie das Werkstück mit der
Schnittlinie an der Skala des Anschlags 15
aus.
– Drücken Sie mit der flachen Hand die Füh-
rungsschiene 4 im Bereich des Werkstücks
nach unten.
– Drehen Sie den Feststellknauf 3 fest.
– Arretieren Sie die Führungsschiene 4 mit
dem Hebel 10.
Diagonalschnitt (siehe Bild G)
Der horizontale Gehrungswinkel kann in einem
Bereich von 45° (linksseitig) bis 45° (rechtssei-
tig) eingestellt werden.
– Lösen Sie den Feststellknauf 12.
– Drehen Sie die Führungsschiene 4 nach links
oder rechts bis der Winkelanzeiger 13 den
gewünschten Gehrungswinkel anzeigt.
– Ziehen Sie den Feststellknauf 12 wieder an.
Zum schnellen und präzisen Einstellen von Stan-
dardwinkeln rastet die Führungsschiene bei 0°
und 45° ein.
– Weitere Arbeitsschritte siehe „Längsschnitt“
auf Seite 14.
Arbeitshinweise
Schneiden von Fliesen (siehe Bilder H1–H3)
– Setzen Sie den Fliesenschneider 14 in den
Sägeschlitz der Führungsschiene 4 über dem
Anschlag 15 ein.
Der Pfeil auf dem Fliesenschneider muss zu
Ihnen zeigen.
– Ziehen Sie den Fliesenschneider 14 mit
gleichmäßigem Druck über die gesamte Flie-
se.
– Entfernen Sie den Fliesenschneider 14 aus
der Führungsschiene 4.
– Drehen Sie den Hebel 10 zur Arretierung der
Führungsschiene nach links und klappen Sie
die Führungsschiene 4 nach oben.
– Legen Sie die Bruchkegel 16 auf eine stabile
Unterlage.
Legen Sie die Fliese auf die Bruchkegel, so
dass die Bruchkegel unterhalb der Schnitt-
linie und an den Rändern der Fliese positio-
niert sind.
Bei Diagonalschnitten sollten Sie die Bruch-
kegel unterhalb der Schnittlinie und etwas
weiter nach innen positionieren.
– Drücken Sie gleichzeitig mit beiden Handbal-
len auf die Außenseiten der Fliese bis diese
bricht.
Seite: 14
Deutsch | 15
Bosch Power Tools 1 609 929 W68 | (3.3.10)
Anwendungstipps
Arbeitshinweise und Anwendungstipps zur Sä-
gestation PLS 300 finden Sie unter:
www.bosch-do-it.com/pls300
Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden
Sie sich an unsere Kundenhotline:
Deutschland
Tel.: +49 (1805) 70 74 10
Österreich
Tel.: +43 (01) 7 97 22 20 10
Problem Ursache Abhilfe
Fliese bricht nicht entlang
der Schnittlinie
Anritzlinie nicht durchgehend Anpressdruck beim Schneiden der
Fliesen erhöhen und gleichmäßig
anritzen
Fliesenschneider 14 falsch einge-
setzt
Fliesenschneider richtig einsetzen
(siehe Bild H1)
Oberflächenstruktur der Fliese un-
eben
Anpressdruck beim Schneiden der
Fliesen und zusätzlich die Schnei-
degeschwindigkeit erhöhen
Bruchkegel sind beim Brechen der
Fliese falsch positioniert
Bruchkegel unterhalb der Schnitt-
linie und an den Rändern der Flie-
se positionieren (siehe Bild H3)
Bei Diagonalschnitten Bruchkegel
unterhalb der Schnittlinie und et-
was weiter nach innen positionie-
ren
Anritzlinie nicht durchgehend Anpressdruck beim Schneiden der
Fliesen erhöhen
Seite: 15
16 | Deutsch
1 609 929 W68 | (3.3.10) Bosch Power Tools
Wartung und Service
Wartung und Reinigung
Sollte die Sägestation trotz sorgfältiger Herstel-
lungs- und Prüfverfahren kaputt gehen, ist die
Reparatur von einer autorisierten Kundendienst-
stelle für Bosch-Elektrowerkzeuge ausführen zu
lassen.
Geben Sie bei allen Rückfragen und Ersatzteil-
bestellungen bitte unbedingt die 10-stellige
Sachnummer laut Typenschild der Sägestation
an.
Reinigung
Entfernen Sie nach jedem Arbeitsgang Staub
und Späne durch Ausblasen mit Druckluft oder
mit einem Pinsel.
Garantiebedingung
Durch Fehlanwendung kann es vorkommen,
dass in die Führungsschiene 4 oder in die Brü-
cke 8 gesägt wird. Daraus ergeben sich keine
Garantieansprüche, weil die Funktion der Säge-
station dadurch nicht beeinflusst wird.
Kundendienst und Kundenberatung
Der Kundendienst beantwortet Ihre Fragen zu
Reparatur und Wartung Ihres Produkts sowie zu
Ersatzteilen. Explosionszeichnungen und Infor-
mationen zu Ersatzteilen finden Sie auch unter:
www.bosch-pt.com
Das Bosch-Kundenberater-Team hilft Ihnen ger-
ne bei Fragen zu Kauf, Anwendung und Einstel-
lung von Produkten und Zubehören.
www.bosch-do-it.de, das Internetportal für
Heimwerker und Gartenfreunde.
www.dha.de, das komplette Service-Angebot
der Deutschen Heimwerker Akademie.
Deutschland
Robert Bosch GmbH
Servicezentrum Elektrowerkzeuge
Zur Luhne 2
37589 Kalefeld – Willershausen
Tel. Kundendienst: +49 (1805) 70 74 10*
Fax: +49 (1805) 70 74 11*
(* Festnetzpreis 14 ct/min, höchstens 42 ct/min
aus Mobilfunknetzen)
E-Mail: Servicezentrum.Elektrowerkzeuge@de.
bosch.com
Tel. Kundenberatung: +49 (1803) 33 57 99
(Festnetzpreis 9 ct/min, höchstens 42 ct/min
aus Mobilfunknetzen)
Fax: +49 (711) 7 58 19 30
E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com
Österreich
Tel.: +43 (01) 7 97 22 20 10
Fax: +43 (01) 7 97 22 20 11
E-Mail:
service.elektrowerkzeuge@at.bosch.com
Schweiz
Tel.: +41 (044) 8 47 15 11
Fax: +41 (044) 8 47 15 51
Luxemburg
Tel.: +32 (070) 22 55 65
Fax: +32 (070) 22 55 75
E-Mail: outillage.gereedschap@be.bosch.com
Entsorgung
Sägestation, Zubehör und Verpackungen sollen
einer umweltgerechten Wiederverwertung zuge-
führt werden.
Änderungen vorbehalten.
Seite: 222
| 223
Bosch Power Tools 1 609 929 W68 | (3.3.10)
Wood
Bosch T 101 B 2 609 256 721
Piranha 105-1
Hitachi JW 10
Kwb 6201-20
Metabo 23634
Irwin 10504219
Craftomat T 101 B
Hawera T 101 B
De Walt DT 2205
LUX TC1E
Ultra 8001
Bosch T 144 DP 2 609 256 726
Kwb 6204-20
Irwin 10504410
Craftomat T 144 DP
Hawera T 144 DP
Schuhmacher&Sohn 10504219
Bosch T 101 D 2 609 256 722
Piranha 572-2
Kwb 6202-20
Metabo 23635
Irwin 10504222
Hawera T 101 D
De Walt DT 2209
Wolfcraft 2382
Metal
Bosch T 118 A 2 609 256 729
Bosch T 118 BF 2 609 256 734
Special
Bosch T 118 AHM 2 609 256 738

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Bosch PLS 300

Stellen Sie eine Frage über das Bosch PLS 300

Haben Sie eine Frage über das Bosch PLS 300 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Bosch PLS 300 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Bosch PLS 300 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.