Bosch MUM57810 Styline Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Bosch MUM57810 Styline. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Bosch
  • Produkt: Küchenmaschine
  • Model/Name: MUM57810 Styline
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Norwegisch, Finnisch, Türkisch

Inhaltstabelle

Seite: 2
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 3
Inhalt
Zu Ihrer Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Auf einen Blick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Reinigen und Pflegen . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Aufbewahrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Hilfe bei Störungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Anwendungsbeispiele . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Garantiebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Sonderzubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Zu Ihrer Sicherheit
Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig vor dem Gebrauch, um
wichtige Sicherheits- und Bedienhinweise für dieses Gerät zu
erhalten.
Das Nichtbeachten der Anweisungen für die richtige Anwendung des
Gerätes schließt eine Haftung des Herstellers für daraus resultierende
Schäden aus.
Dieses Gerät ist für die Verarbeitung haushaltsüblicher Mengen im Haushalt
oder in haushaltsähnlichen, nicht-gewerblichen Anwendungen bestimmt.
Haushaltsähnliche Anwendungen umfassen z. B. die Verwendung in
Mitarbeiterküchen von Läden, Büros, landwirtschaftlichen und anderen
gewerblichen Betrieben, sowie die Nutzung durch Gäste von Pensionen,
kleinen Hotels und ähnlichen Wohneinrichtungen. Gerät nur für
haushaltsübliche Verarbeitungsmengen und -zeiten benutzen. Zulässige
Höchstmengen (siehe „Anwendungsbeispiele“) nicht überschreiten!
Dieses Gerät ist zum Rühren, Kneten und Schlagen von Lebensmitteln
geeignet. Es darf nicht zur Verarbeitung von anderen Gegenständen bzw.
Substanzen benutzt werden. Bei Verwendung des vom Hersteller
zugelassenem Zubehör sind weitere Anwendungen möglich.
Das Gerät nur mit Originalzubehör benutzen. Bei Gebrauch des Zubehörs
die beigelegten Gebrauchsanleitungen beachten.
Gebrauchsanleitung bitte aufbewahren. Bei Weitergabe des Gerätes
an Dritte Gebrauchsanleitung mitgeben.
, Generelle Sicherheitshinweise
Stromschlag-Gefahr
Dieses Gerät darf von Kindern nicht benutzt werden.
Das Gerät und seine Anschlussleitung ist von Kinder fernzuhalten.
Geräte können von Personen mit reduzierten physischen, sensorischen
oder mentalen Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung und Wissen
benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt werden oder bezüglich des
de
eÉêòäáÅÜÉå=däΩÅâïìåëÅÜ=òìã=h~ìÑ=fÜêÉë=
åÉìÉå=dÉê®íÉë=~ìë=ÇÉã=e~ìëÉ=_lp`eK
a~ãáí=Ü~ÄÉå=páÉ=ëáÅÜ=ÑΩê=Éáå=ãçÇÉêåÉëI=
ÜçÅÜïÉêíáÖÉë=e~ìëÜ~äíëÖÉê®í=ÉåíëÅÜáÉÇÉåK
tÉáíÉêÉ=fåÑçêã~íáçåÉå=òì=ìåëÉêÉå=mêçÇìâíÉå=
ÑáåÇÉå=páÉ=~ìÑ=ìåëÉêÉê=fåíÉêåÉíëÉáíÉK
Seite: 3
4 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
sicheren Gebrauchs des Gerätes unterwiesen wurden und die daraus
resultierenden Gefahren verstanden haben.
Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen.
Gerät nur gemäß Angaben auf dem Typenschild anschließen und
betreiben. Nur benutzen, wenn Zuleitung und Gerät keine
Beschädigungen aufweisen.
Das Gerät ist bei nicht vorhandener Aufsicht und vor dem
Zusammenbau, dem Auseinandernehmen oder Reinigen stets vom Netz
zu trennen.
Zuleitung nicht über scharfe Kanten oder heiße Flächen ziehen. Wenn die
Anschlussleitung dieses Gerätes beschädigt wird, muss sie durch den
Hersteller oder seinen Kundendienst oder eine ähnlich qualifizierte
Person ersetzt werden, um Gefährdungen zu vermeiden.
Reparaturen am Gerät nur durch unseren Kundendienst vornehmen
lassen.
, Sicherheitshinweise für dieses Gerät
Verletzungsgefahr
Stromschlag-Gefahr!
Netzstecker erst einstecken, wenn alle Vorbereitungen zum Arbeiten mit
dem Gerät abgeschlossen sind.
Grundgerät niemals in Flüssigkeit tauchen und unter fließendes Wasser
halten.
Keinen Dampfreiniger verwenden.
Schwenkarm nicht verstellen, während das Gerät eingeschaltet ist.
Vollständigen Stillstand des Antriebs abwarten.
Werkzeug/Zubehör nur bei Stillstand des Antriebes wechseln – nach dem
Ausschalten läuft der Antrieb kurze Zeit nach.
Gerät ausschließlich mit dem Drehschalter ein- und ausschalten.
Bei Nichtbenutzung des Gerätes den Netzstecker ziehen.
Vor Behebung einer Störung den Netzstecker ziehen.
Verletzungsgefahr durch rotierende Werkzeuge!
Während des Betriebes nie in die Schüssel greifen. Nur mit aufgesetztem
Deckel (12) arbeiten!
Werkzeug nur bei Stillstand des Antriebes wechseln – nach dem
Ausschalten läuft der Antrieb kurze Zeit nach und bleibt in der
Werkzeugwechselposition stehen. Schwenkarm erst nach Stillstand des
Werkzeugs bewegen.
Das Gerät kann aus Sicherheitsgründen nur betrieben werden, wenn nicht
genutzte Antriebe mit Antriebsschutzdeckeln (5, 8) bedeckt sind.
Durchlaufschnitzler nur bei Stillstand des Antriebes und bei gezogenem
Netzstecker aufsetzen/abnehmen. Nicht in den Einfüllschacht greifen.
de
Seite: 4
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 5
Verletzungsgefahr durch scharfe Messer!
Nicht in die scharfen Messer und Kanten der Zerkleinerungsscheiben
greifen. Zerkleinerungsscheiben nur am Rand anfassen!
Mixermesser nicht mit bloßen Händen berühren.
Verletzungsgefahr durch scharfe Messer/rotierenden Antrieb!
Nie in den aufgesetzten Mixer greifen! Mixer nur bei Stillstand des Antriebes
abnehmen/ aufsetzen! Den Mixer nur im zusammengesetzten Zustand und
mit aufgesetztem Deckel betreiben.
Verbrühungsgefahr!
Beim Verarbeiten von heißem Mixgut tritt Dampf durch den Trichter im
Deckel aus. Maximal 0,5 Liter heiße oder schäumende Flüssigkeit einfüllen.
Wichtig!
Das Gerät nur mit Originalzubehör benutzen. Bei Gebrauch des Zubehörs
die beigelegten Gebrauchsanleitungen beachten.
Nur ein Werkzeug bzw. Zubehör gleichzeitig benutzen.
, Erläuterung der Symbole am Gerät bzw. Zubehör
Anweisungen der Gebrauchsanleitung befolgen.
Vorsicht! Rotierende Messer.
Vorsicht! Rotierende Werkzeuge.
Nicht in die Nachfüllöffnung greifen.
Sicherheitssysteme
Einschaltsicherung
Siehe Tabelle „Arbeitspositionen“.
Das Gerät lässt sich in Pos. 1 und 3 nur
einschalten:
– wenn die Schüssel (11) eingesetzt und bis
zum Einrasten gedreht wurde und
– der Mixerantriebsschutzdeckel (8)
aufgesetzt ist.
Wiedereinschaltsicherung
Bei Stromunterbrechung bleibt das Gerät einge-
schaltet, aber der Motor läuft danach nicht
wieder an. Zum Wiedereinschalten Drehschalter
auf 0/off drehen, dann einschalten.
Überlastsicherung
Schaltet der Motor während der Benutzung
selbständig ab, ist der Überlastungsschutz
aktiviert. Eine mögliche Ursache kann die
gleichzeitige Verarbeitung zu großer Mengen an
Lebensmitteln sein.
Zum Verhalten bei Aktivierung eines Sicher-
heitssystems siehe „Hilfe bei Störungen“.
de
Seite: 5
6 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Die Gebrauchsanleitung beschreibt verschiede-
ne Ausführungen, siehe auch Modellübersicht
(Bild ). Das Gerät ist wartungsfrei.
Auf einen Blick
Bitte Bildseiten ausklappen. Bild 
Grundgerät
1 Entriegelungstaste
2 Schwenkarm
„Easy Armlift“-Funktion zur Unterstützung
der Bewegung des Armes nach oben
(siehe „Arbeitspositionen“).
3 Drehschalter
Nach dem Ausschalten (Stellung 0/off) läuft
das Gerät automatisch in die optimale
Position zum Wechseln der Werkzeuge.
0/off = Stopp
M = Momentschaltung mit höchster
Drehzahl, Schalter für gewünschte
Mixdauer festhalten.
Stufe 1–7, Arbeitsgeschwindigkeit:
1 = niedrige Drehzahl – langsam,
7 = hohe Drehzahl – schnell.
4 Betriebsanzeige
Leuchtet während des Betriebes
(Drehschalter auf M oder 1–7).
Blinkt bei Fehlern in der Bedienung des
Gerätes, beim Auslösen der elektronischen
Sicherung bzw. bei einem Gerätedefekt,
siehe Kapitel „Hilfe bei Störungen“.
5 Antriebsschutzdeckel
ZumAbnehmendesAntriebsschutzdeckels
auf den hinteren Bereich drücken und
Deckel abnehmen.
6 Antrieb für
– Durchlaufschnitzler und
– Zitruspresse (Sonderzubehör *).
Bei Nichtgebrauch Antriebsschutzdeckel
aufsetzen.
7 Antrieb für Werkzeuge (Rührbesen,
Schlagbesen, Knethaken) und
Fleischwolf (Sonderzubehör *)
8 Mixerantriebsschutzdeckel
9 Antrieb für Mixer (Sonderzubehör *)
Bei Nichtgebrauch Mixerantriebsschutz-
deckel aufsetzen.
10 Kabelaufrollautomatik
Schüssel mit Zubehör
11 Edelstahl-Rührschüssel
12 Deckel
Werkzeuge
13 Profi Flexi-Rührbesen
14 Profi Schlagbesen
15 Knethaken mit Teigabweiser
16 Zubehörtasche
Zur Aufbewahrung der Werkzeuge und
Zerkleinerungsscheiben.
Durchlaufschnitzler
17 Stopfer
18 Deckel mit Einfüllschacht
19 Zerkleinerungsscheiben
19a Profi Supercut Wendescheibe
– grob/fein
19b Wende-Raspelscheibe – grob/fein
19c Reibscheibe – mittelfein
19d Reibscheibe – grob *
19e Asiagemüse-Scheibe *
20 Scheibenträger
21 Gehäuse mit Auslassöffnung
Mixer *
22 Mixbecher
23 Deckel
24 Trichter
* Wenn ein Zubehörteil nicht im Lieferumfang
enthalten ist, kann es über den Handel und
den Kundendienst erworben werden.
de
Seite: 6
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 7
Arbeitspositionen Bild 
^ÅÜíìåÖ>
dÉê®í=åìê=ÄÉíêÉáÄÉåI=ïÉåå=tÉêâòÉìÖLwìÄÉÜ∏ê=
å~ÅÜ=ÇáÉëÉê=q~ÄÉääÉ=~ã=êáÅÜíáÖÉå=^åíêáÉÄ=ìåÇ=áå=
ÇÉê=êáÅÜíáÖÉå=mçëáíáçå=~åÖÉÄê~ÅÜí=ìåÇ=áå=
^êÄÉáíëëíÉääìåÖ=áëíK
aÉê=pÅÜïÉåâ~êã=ãìëë=áå=àÉÇÉê=^êÄÉáíëéçëáíáçå=
ÉáåÖÉê~ëíÉí=ëÉáåK
Einstellen der Arbeitsposition:
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm bewegen.
Bewegung mit einer Hand unterstützen.
 Schwenkarm bis zum Einrasten auf die
gewünschte Position bewegen.
* Einsetzen/Abnehmen von Schlag-, Rühr-
besen und Knethaken; Zugeben großer
Verarbeitungsmengen.
Bedienen
^ÅÜíìåÖ>
dÉê®í=åìê=ãáí=wìÄÉÜ∏êLtÉêâòÉìÖ=áå=^êÄÉáíëJ
ëíÉääìåÖ=ÄÉíêÉáÄÉåK
dÉê®í=åáÅÜí=äÉÉê=ÄÉíêÉáÄÉåK=
dÉê®í=ìåÇ=wìÄÉÜ∏êíÉáäÉ=âÉáåÉå=eáíòÉèìÉääÉå=
~ìëëÉíòÉåK=qÉáäÉ=ëáåÇ=åáÅÜí=
ãáâêçïÉääÉåÖÉÉáÖåÉíK
 Gerät und Zubehör vor dem ersten
Gebrauch gründlich reinigen, siehe „Reinigen
und Pflegen“.
Vorbereiten
 Grundgerät auf glatten und sauberen
Untergrund stellen.
 Kabel in einem Zug bis zur gewünschten
Länge (max. 100 cm) herausziehen und
langsam Ioslassen; das Kabel ist arretiert
(Bild ).
 Kabel-Arbeitslänge vermindern:
Leicht am Kabel ziehen und bis zur
gewünschten Länge aufrollen lassen. Dann
erneut leicht am Kabel ziehen und langsam
Ioslassen; das Kabel ist arretiert.
^ÅÜíìåÖ>
h~ÄÉä=ÄÉáã=báåëÅÜáÉÄÉå=åáÅÜí=îÉêÇêÉÜÉåK=
_Éá=dÉê®íÉå=ãáí=h~ÄÉä~ìÑêçääJ^ìíçã~íáâ=h~ÄÉä=
åáÅÜí=îçå=e~åÇ=ÉáåëÅÜáÉÄÉåK=tÉåå=ëáÅÜ=Ç~ë=
h~ÄÉä=îÉêâäÉããíI=h~ÄÉä=Ö~åò=ÜÉê~ìëòáÉÜÉå=
ìåÇ=Ç~åå=~ìÑêçääÉå=ä~ëëÉåK
 Netzstecker einstecken.
de
Hinweis
Der Schwenkarm ist mit der „Easy Armlift“-
Funktion ausgestattet, welche die Bewegung
des Schwenkarmes nach oben unterstützt.
Position Antrieb Werkzeug/
Zubehör
Arbeits-
geschwindigkeit
1 7
1–5
1–7
1–3
2 7 * –
3 6
3–7
3–5
4
9 5–7
7 5–7
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê>
kÉíòëíÉÅâÉê=Éêëí=ÉáåëíÉÅâÉåI=ïÉåå=~ääÉ=
sçêÄÉêÉáíìåÖÉå=òìã=^êÄÉáíÉå=ãáí=ÇÉã=dÉê®í=
~ÄÖÉëÅÜäçëëÉå=ëáåÇK
Wichtiger Hinweis
In dieser Gebrauchsanleitung befindet sich ein
Aufkleber mit Richtwerten für die Arbeits-
geschwindigkeit des Gerätes bei Verwendung
der Werkzeuge bzw. des Zubehörs.
Wir empfehlen, diesen Aufkleber am Gerät
anzubringen (Bild ).
Seite: 7
8 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Schüssel und Werkzeuge
^ÅÜíìåÖ>
pÅÜΩëëÉä=åìê=ÑΩê=^êÄÉáíÉå=ãáí=ÇáÉëÉã=dÉê®í=
îÉêïÉåÇÉåK
Profi Flexi-Rührbesen (13)
zum Rühren von Teigen, z. B. Rührteig
Profi Schlagbesen (14)
zum Schlagen von Eischnee, Sahne und
zum Schlagen von leichten Teigen, z. B.
Biskuitteig
Knethaken (15)
zum Kneten von schweren Teigen und
zum Unterheben von Zutaten, die nicht
zerkleinert werden sollen (z. B. Rosinen,
Schokoladenplättchen)
Wichtiger Hinweis zur Verwendung
des Schlagbesens Bild 
Der Schlagbesen sollte den Schüsselboden
beinahe berühren, um die Zutaten optimal zu
vermischen. Wenn nicht, die Höheneinstellung
des Schlagbesens folgendermaßen anpassen:
 Netzstecker ziehen.
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 2 bringen.
 Schlagbesen bis zum Einrasten in den
Antrieb einstecken.
 Schlagbesen festhalten und Mutter mit
Maulschlüssel (SW 8) im Uhrzeigersinn lösen.
 Höhe des Schlagbesens durch Drehen des
Besens auf optimale Höhe einstellen:
– im Uhrzeigersinn drehen: Anheben
– gegen den Uhrzeigersinn drehen:
Absenken
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 1 bringen.
Höhe des Schlagbesens überprüfen,
wenn erforderlich korrigieren.
 Wenn die Höhe korrekt eingestellt ist,
Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 2 bringen.
 Schlagbesen festhalten und Mutter mit
Maulschlüssel (SW 8) gegen den
Uhrzeigersinn festziehen.
Arbeiten mit der Schüssel
und den Werkzeugen Bild 
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 2 bringen.
 Schüssel einsetzen:
– Nach vorne geneigte Schüssel
aufsetzen und dann abstellen,
– gegen den Uhrzeigersinn bis zum
Einrasten drehen.
 Je nach Verarbeitungsaufgabe Rührbesen,
Schlagbesen oder Knethaken bis zum
Einrasten in den Antrieb einstecken.
Hinweis:
Beim Knethaken Teigabweiser drehen, bis
der Knethaken einrasten kann (Bild –4b).
 Die zu verarbeitenden Zutaten in die
Schüssel einfüllen.
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 1 bringen.
 Deckel aufsetzen.
 Drehschalter auf gewünschte Stufe stellen.
Unsere Empfehlung:
– Profi Flexi-Rührbesen:
zuerst einrühren bei Stufe 1–2, dann
Stufe 3–5 nach Bedarf
– Profi Schlagbesen:
Stufe 7, unterrühren auf Stufe 1
– Knethaken:
zuerst einrühren bei Stufe 1, kneten bei
Stufe 3
Zutaten nachfüllen
 Gerät am Drehschalter ausschalten.
 Zutaten durch die Nachfüllöffnung im Deckel
nachfüllen.
oder
 Deckel abnehmen.
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 2 bringen.
 Zutaten einfüllen.
de
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê=ÇìêÅÜ=
êçíáÉêÉåÇÉ tÉêâòÉìÖÉ
t®ÜêÉåÇ=ÇÉë=_ÉíêáÉÄÉë=åáÉ=áå=ÇáÉ=pÅÜΩëëÉä=
ÖêÉáÑÉåK=kìê=ãáí=~ìÑÖÉëÉíòíÉã=aÉÅâÉä=ENOF=
~êÄÉáíÉå>
tÉêâòÉìÖ=åìê=ÄÉá=píáääëí~åÇ=ÇÉë=^åíêáÉÄÉë=
ïÉÅÜëÉäå=Ó=å~ÅÜ=ÇÉã=^ìëëÅÜ~äíÉå=ä®ìÑí=ÇÉê=
^åíêáÉÄ=âìêòÉ=wÉáí=å~ÅÜ=ìåÇ=ÄäÉáÄí=áå=ÇÉê=
tÉêâòÉìÖïÉÅÜëÉäéçëáíáçå=ëíÉÜÉåK=
pÅÜïÉåâ~êã=Éêëí=å~ÅÜ=píáääëí~åÇ=ÇÉë=
tÉêâòÉìÖë=ÄÉïÉÖÉåK
a~ë=dÉê®í=Ç~êÑ=~ìë=páÅÜÉêÜÉáíëÖêΩåÇÉå=åìê=
ÄÉíêáÉÄÉå=ïÉêÇÉåI=ïÉåå=åáÅÜí=ÖÉåìíòíÉ=
^åíêáÉÄÉ=ãáí=^åíêáÉÄëëÅÜìíòÇÉÅâÉäå=ERI=UF=
ÄÉÇÉÅâí=ëáåÇK
Seite: 8
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 9
Nach der Arbeit
 Gerät am Drehschalter ausschalten.
 Netzstecker ziehen.
 Deckel abnehmen.
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 2 bringen.
 Werkzeug aus dem Antrieb nehmen.
 Schüssel entnehmen.
 Alle Teile reinigen, siehe „Reinigen und
Pflegen“.
Durchlaufschnitzler
^ÅÜíìåÖ>
aìêÅÜä~ìÑëÅÜåáíòäÉê=åìê=áå=âçãéäÉíí=
òìë~ããÉåÖÉëÉíòíÉã=wìëí~åÇ=îÉêïÉåÇÉåK=
aìêÅÜä~ìÑëÅÜåáíòäÉê=åáÉ=~ã=dêìåÇÖÉê®í=
òìë~ããÉåÄ~ìÉåK
aìêÅÜä~ìÑëÅÜåáíòäÉê=åìê=áå=ÇÉê=~ìÑÖÉÑΩÜêíÉå=
_ÉíêáÉÄëéçëáíáçå=ÄÉíêÉáÄÉåK
Schutz vor Überlastung Bild 
Um bei einer Überlastung des Durchlauf-
schnitzlers größere Schäden an Ihrem Gerät zu
verhindern, verfügt die Antriebswelle des
Durchlaufschnitzlers über eine Einkerbung
(Sollbruchstelle). Bei Überlastung bricht die
Antriebswelle an dieser Stelle.
Ein neuer Scheibenträger mit Antriebswelle
ist beim Kundendienst erhältlich.
Profi Supercut Wendescheibe –
grob/fein
zum Schneiden von Obst und Gemüse.
Verarbeitung auf Stufe 5.
Bezeichnung auf der Wende-Schneidscheibe:
„Grob“ für die grobe Schneidseite
„Fein“ für die feine Schneidseite
^ÅÜíìåÖ>
aáÉ=tÉåÇÉJpÅÜåÉáÇëÅÜÉáÄÉ=áëí=åáÅÜí=ÖÉÉáÖåÉí=
òìã=pÅÜåÉáÇÉå=îçå=e~êíâ®ëÉI=_êçíI=_ê∏íÅÜÉå=
ìåÇ=pÅÜçâçä~ÇÉK=dÉâçÅÜíÉI=ÑÉëíâçÅÜÉåÇÉ=
h~êíçÑÑÉäå=åìê=â~äí=ëÅÜåÉáÇÉåK
Wende-Raspelscheibe – grob/fein
zum Raspeln von Gemüse, Obst und
Käse, außer Hartkäse (z. B. Parmesan).
Verarbeitung auf Stufe 3 oder 4.
Bezeichnung auf der Wende-Raspelscheibe:
„2“ für die grobe Raspelseite
„4“ für die feine Raspelseite
^ÅÜíìåÖ>
aáÉ=tÉåÇÉJo~ëéÉäëÅÜÉáÄÉ=áëí=åáÅÜí=ÖÉÉáÖåÉí=
òìã=o~ëéÉäå=îçå=kΩëëÉåK=tÉáÅÜâ®ëÉ=åìê=ãáí=
ÇÉê=ÖêçÄÉå=pÉáíÉ=~ìÑ=píìÑÉ=T=ê~ëéÉäåK
Reibscheibe – mittelfein
zum Reiben von rohen Kartoffeln,
Hartkäse (z. B. Parmesan), gekühlter
Schokolade und Nüssen.
Verarbeitung auf Stufe 7.
^ÅÜíìåÖ>
aáÉ=oÉáÄëÅÜÉáÄÉ=áëí=åáÅÜí=ÖÉÉáÖåÉí=òìã=oÉáÄÉå=
îçå=tÉáÅÜJ=ìåÇ=pÅÜåáííâ®ëÉK
Reibscheibe – grob
zum Reiben roher Kartoffeln z. B. für
Reibekuchen oder Klöße.
Verarbeitung auf Stufe 7.
Asiagemüse-Scheibe
Schneidet Obst und Gemüse in feine
Streifen für asiatische Gemüsegerichte.
Verarbeitung auf Stufe 5.
Arbeiten mit dem
Durchlaufschnitzler Bild 
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 2 bringen.
 Schüssel einsetzen:
– Nach vorne geneigte Schüssel
aufsetzen und dann abstellen,
– gegen den Uhrzeigersinn bis zum
Einrasten drehen.
 Entriegelungstaste drücken und
Schwenkarm in Position 3 bringen.
 Antriebsschutzdeckel vom Antrieb des
Durchlaufschnitzlers abnehmen (Bild -5a).
 Scheibenträger am unteren Ende festhalten,
dabei müssen die beiden Spitzen nach oben
zeigen.
 Gewünschte Schneid- oder Raspelscheibe
vorsichtig auf die Spitzen des
Scheibenträgers auflegen (Bild -6a).
Bei Wende-Scheiben darauf achten, dass
die gewünschte Seite nach oben zeigt.
 Scheibenträger am oberen Ende ergreifen
und in das Gehäuse einsetzen (Bild -6b).
 Deckel aufsetzen (Markierung beachten) und
im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drehen.
de
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê
káÅÜí=áå=ÇáÉ=ëÅÜ~êÑÉå=jÉëëÉê=ìåÇ=h~åíÉå=ÇÉê=
wÉêâäÉáåÉêìåÖëëÅÜÉáÄÉå=ÖêÉáÑÉåK=
wÉêâäÉáåÉêìåÖëëÅÜÉáÄÉå=åìê=~ã=o~åÇ=
~åÑ~ëëÉå>
aìêÅÜä~ìÑëÅÜåáíòäÉê=åìê=ÄÉá=píáääëí~åÇ=ÇÉë=
^åíêáÉÄÉë=ìåÇ=ÄÉá=ÖÉòçÖÉåÉã=kÉíòëíÉÅâÉê=
~ìÑëÉíòÉåL~ÄåÉÜãÉåK
káÅÜí=áå=ÇÉå=báåÑΩääëÅÜ~ÅÜí=ÖêÉáÑÉåK
Seite: 9
10 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
 Durchlaufschnitzler wie in Bild -8 gezeigt
auf den Antrieb setzen und im Uhrzeigersinn
bis zum Anschlag drehen.
 Drehschalter auf empfohlene Stufe stellen.
 Zu verarbeitende Lebensmittel in den
Einfüllschacht geben und mit dem Stopfer
nachschieben.
^ÅÜíìåÖ>
báåÉå=oΩÅâëí~ì=ÇÉë=pÅÜåÉáÇÖìíÉë=áå=ÇÉê=
^ìëä~ëë∏ÑÑåìåÖ=îÉêãÉáÇÉåK
Tipp: Für gleichmäßige Schneidergebnisse
dünnes Schnittgut bundweise verarbeiten.
Hinweis: Sollten zu verarbeitende Lebensmittel
im Durchlaufschnitzler festklemmen, Küchen-
maschine ausschalten, Netzstecker ziehen,
Stillstand des Antriebes abwarten, Deckel des
Durchlaufschnitzlers abnehmen und
Einfüllschacht entleeren.
Nach der Arbeit
 Gerät am Drehschalter ausschalten.
 Durchlaufschnitzler gegen den Uhrzeigersinn
drehen und abnehmen.
 Deckel gegen den Uhrzeigersinn drehen und
abnehmen.
 Scheibenträger mit Scheibe entnehmen.
Dazu mit dem Finger von unten gegen die
Antriebswelle drücken (Bild ).
 Teile reinigen.
Mixer
^ÅÜíìåÖ>
jáñÉê=â~åå=ÄÉëÅÜ®ÇáÖí=ïÉêÇÉåK=hÉáåÉ=íáÉÑJ
ÖÉÑêçêÉåÉå=wìí~íÉå=E~ìëÖÉåçããÉå=báëïΩêÑÉäF=
îÉê~êÄÉáíÉåK=jáñÉê=åáÅÜí=äÉÉê=ÄÉíêÉáÄÉåK
Arbeiten mit dem Mixer Bild 
 Entriegelungsknopf drücken und
Schwenkarm in Position 4 bringen.
 Mixerantriebsschutzdeckel abnehmen.
 Mixbecher aufsetzen (Markierung am Griff
auf Markierung am Grundgerät) und gegen
den Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drehen.
 Zutaten einfüllen.
Maximalmenge flüssig = 1,25 Liter;
Maximalmenge schäumende oder heiße
Flüssigkeiten = 0,5 Liter;
optimale Verarbeitungsmenge, fest =
50 bis 100 Gramm;
 Deckel aufsetzen und gegen den Uhrzeiger-
sinn bis zum Anschlag in den Mixergriff
drehen. Der Deckel muss eingerastet sein.
 Drehschalter auf gewünschte Stufe stellen.
Zutaten nachfüllen (Bild -8)
 Gerät am Drehschalter ausschalten.
 Deckel abnehmen und Zutaten einfüllen
oder
 Trichter herausnehmen und feste Zutaten
nach und nach in Nachfüllöffnung einfüllen
oder
 flüssige Zutaten durch den Trichter einfüllen.
Nach der Arbeit
 Gerät am Drehschalter ausschalten.
 Mixer im Uhrzeigersinn drehen und
abnehmen.
Tipp: Mixer am besten sofort nach Gebrauch
reinigen.
Reinigen und Pflegen
^ÅÜíìåÖ>
hÉáåÉ ëÅÜÉìÉêåÇÉå=oÉáåáÖìåÖëãáííÉä=îÉêïÉåJ
ÇÉåK=lÄÉêÑä®ÅÜÉå=â∏ååÉå=ÄÉëÅÜ®ÇáÖí=ïÉêÇÉåK=
Grundgerät reinigen
 Netzstecker ziehen.
 GrundgerätundAntriebsschutzdeckelfeucht
abwischen. Bei Bedarf etwas Spülmittel
benutzen.
 Gerät anschließend trockenreiben.
de
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê=ÇìêÅÜ=ëÅÜ~êÑÉ=
jÉëëÉêLêçíáÉêÉåÇÉå=^åíêáÉÄ>
káÉ=áå=ÇÉå=~ìÑÖÉëÉíòíÉå=jáñÉê=ÖêÉáÑÉå>=
jáñÉê åìê=ÄÉá=píáääëí~åÇ=ÇÉë=^åíêáÉÄÉë=
~ÄåÉÜãÉåL=~ìÑëÉíòÉå>=aÉå=jáñÉê=åìê=áã=
òìë~ããÉåÖÉëÉíòíÉå=wìëí~åÇ=ìåÇ=ãáí=
~ìÑÖÉëÉíòíÉã=aÉÅâÉä=ÄÉíêÉáÄÉåK
sÉêÄêΩÜìåÖëÖÉÑ~Üê>
_Éáã=sÉê~êÄÉáíÉå=îçå=ÜÉá≈Éã=jáñÖìí=íêáíí=
a~ãéÑ=ÇìêÅÜ=ÇÉå=qêáÅÜíÉê=áã=aÉÅâÉä=~ìëK=
j~ñáã~ä=MIR=iáíÉê=ÜÉá≈É=çÇÉê=ëÅÜ®ìãÉåÇÉ=
cäΩëëáÖâÉáí=ÉáåÑΩääÉåK
píêçãëÅÜä~ÖJdÉÑ~Üê>
dêìåÇÖÉê®í=åáÉã~äë=áå=t~ëëÉê=í~ìÅÜÉå=ìåÇ=
ìåíÉê=ÑäáÉ≈ÉåÇÉë=t~ëëÉê=Ü~äíÉåK
hÉáåÉå=a~ãéÑêÉáåáÖÉê=îÉêïÉåÇÉåK
Seite: 10
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 11
Schüssel und Werkzeug reinigen
Schüssel und Werkzeuge sind
spülmaschinenfest.
Kunststoffteile in der Spülmaschine nicht
einklemmen, da bleibende Verformungen
während des Spülvorgangs möglich sind!
Durchlaufschnitzler reinigen
Alle Teile des Durchlaufschnitzlers sind
spülmaschinenfest.
Tipp: Zum Entfernen von rotem Belag nach der
Verarbeitung von z. B. Karotten etwas Speiseöl
auf ein Tuch geben und den Durchlaufschnitzler
(nicht die Zerkleinerungsscheiben) damit
abreiben. Durchlaufschnitzler dann spülen.
Mixer reinigen
Mixerbecher, Deckel und Trichter sind
spülmaschinenfest.
Tipp: Nach der Verarbeitung von Flüssigkeiten
reicht es oft, den Mixer zu reinigen, ohne ihn
vom Gerät abzunehmen. Dazu etwas Wasser
mit Spülmittel in den aufgesetzten Mixer geben.
Für wenige Sekunden den Mixer einschalten
(Stufe M). Spülwasser ausschütten und Mixer
mit klarem Wasser ausspülen.
Aufbewahrung
Bild 
 Werkzeuge und Zerkleinerungsscheiben in
der Zubehörtasche verstauen.
 Zubehörtasche in der Schüssel
aufbewahren.
Hilfe bei Störungen
Der Schwenkarm muss in jeder
Arbeitsposition eingerastet sein.
Versuchen Sie als Erstes das aufgetretene
Problem an Hand der folgenden Hinweise
zu beseitigen.
Störung
Gerät läuft nicht an.
Abhilfe
 Stromversorgung überprüfen.
 Netzstecker überprüfen.
 Schwenkarm kontrollieren. Richtige
Position? Eingerastet?
 Mixer bzw. Schüssel bis zum Anschlag
festdrehen.
 Mixerdeckel aufsetzen und bis zum Anschlag
festdrehen.
 Antriebsschutzdeckel an nicht genutzten
Antrieben anbringen.
 Die Wiedereinschaltsicherung ist aktiv.
Gerät auf 0/off stellen und dann zurück auf
gewünschte Stufe stellen.
Störung
Gerät schaltet während der Benutzung ab.
Die Überlastsicherung ist aktiviert. Es wurden zu
viele Lebensmittel gleichzeitig verarbeitet.
Abhilfe
 Gerät abschalten.
 Verarbeitungsmenge reduzieren. Zulässige
Höchstmengen (siehe „Anwendungs-
beispiele“) nicht überschreiten!
de
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê=ÇìêÅÜ=
ëÅÜ~êÑÉ jÉëëÉê>
jáñÉêãÉëëÉê=åáÅÜí=ãáí=Ääç≈Éå=e®åÇÉå=
ÄÉêΩÜêÉåK
Wichtiger Hinweis
Zubehörtasche bei Bedarf reinigen.
Pflegehinweise in der Tasche beachten.
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê>
_Éá=káÅÜíÄÉåìíòìåÖ=ÇÉë=dÉê®íÉë=ÇÉå=
kÉíòëíÉÅâÉê=òáÉÜÉåK
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê>
sçê=_ÉÜÉÄìåÖ=ÉáåÉê=pí∏êìåÖ=ÇÉå=kÉíòëíÉÅâÉê=
òáÉÜÉåK
Hinweis
Ein Fehler in der Bedienung des Gerätes, ein
Auslösen der elektronischen Sicherungen bzw.
ein Gerätedefekt wird durch Blinken der
Betriebsanzeige angezeigt.
Seite: 11
12 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Störung
Bei laufendem Antrieb wurde versehentlich die
Entriegelungstaste betätigt.
Der Schwenkarm bewegt sich nach oben.
Der Antrieb schaltet ab, bleibt aber nicht in der
Werkzeugwechselposition stehen.
Abhilfe
 Drehschalter auf 0/off stellen.
 Schwenkarm in Position 1 bringen.
 Gerät einschalten (Stufe 1).
 Gerät wieder ausschalten.
Werkzeug bleibt in Werkzeugwechsel-
position stehen.
Störung
Mixer beginnt nicht zu arbeiten oder bleibt
während der Benutzung stehen, der Antrieb
„brummt“. Das Messer ist blockiert.
Abhilfe
 Gerät abschalten und Netzstecker ziehen.
 Mixer abnehmen und das Hindernis
entfernen.
 Mixer wieder aufsetzen.
 Gerät einschalten.
Anwendungsbeispiele
Schlagsahne
100 g–600 g
 Sahne 1½ bis 4 Minuten auf Stufe 7 –
je nach Menge und Eigenschaften der
Sahne, mit dem Schlagbesen verarbeiten.
Eiweiß
1 bis 8 Eiweiß
 Eiweiß 4 bis 6 Minuten auf Stufe 7 mit
dem Schlagbesen verarbeiten.
Biskuitteig
dêìåÇêÉòÉéí
2 Eier
2–3 EL heißes Wasser
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
70 g Mehl
70 g Stärkemehl
evtl. Backpulver
 Zutaten (außer Mehl und Stärkemehl)
ca. 4–6 Minuten auf Stufe 7 mit dem
Schlagbesen schaumig schlagen.
 Drehschalter auf Stufe 1 stellen und das
gesiebte Mehl und Stärkemehl in ca. ½ bis
1 Minute löffelweise untermischen.
Höchstmenge: 2 x Grundrezept
Rührteig
dêìåÇêÉòÉéí
3–4 Eier
200–250 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker oder Schale von
½ Zitrone
200–250 g Butter oder Margarine
(Raumtemperatur)
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
125 ml Milch
 Alle Zutaten ca. ½ Minute auf Stufe 1,
dann ca. 3–4 Minuten auf Stufe 5 mit
dem Rührbesen verrühren.
Höchstmenge: 1,5 x Grundrezept
Mürbeteig
dêìåÇêÉòÉéí
125 g Butter (Raumtemperatur)
100–125 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
etwas Zitronenschale oder Vanillezucker
250 g Mehl
evtl. Backpulver
 Alle Zutaten ca. ½ Minute auf Stufe 1,
dann ca. 2–3 Minuten auf Stufe 3 mit
dem Rührbesen verarbeiten.
Ab 500 g Mehl:
 Zutaten mit dem Knethaken ca. ½ Minute auf
Stufe 1, dann ca. 3–4 Minuten auf Stufe 3
kneten.
Höchstmenge: 2 x Grundrezept
Hefeteig
dêìåÇêÉòÉéí
500 g Mehl
1 Ei
80 g Fett (Raumtemperatur)
80 g Zucker
200–250 ml lauwarme Milch
25 g frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
Schale von ½ Zitrone
1 Prise Salz
de
Wichtiger Hinweis
Sollte sich die Störung so nicht beseitigen
lassen, wenden Sie sich bitte an den
Kundendienst.
Seite: 12
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 13
 Alle Zutaten ca. ½ Minute auf Stufe 1,
dann ca. 3–6 Minuten auf Stufe 3 mit
dem Knethaken verarbeiten.
Höchstmenge: 1,5 x Grundrezept
Nudelteig
dêìåÇêÉòÉéí
300 g Mehl
3 Eier
nach Bedarf 1–2 EL (10–20 g) kaltes Wasser
 Alle Zutaten ca. 3 bis 5 Minuten auf Stufe 3
zu einem Teig verarbeiten.
Höchstmenge: 1,5 x Grundrezept
Brotteig
dêìåÇêÉòÉéí
750 g Mehl
2 Päckchen Trockenhefe
2 TL Salz
450–500 ml warmes Wasser
Alle Zutaten ca. ½ Minute auf Stufe 1, dann
ca. 4–5 Minuten auf Stufe 3 mit dem Knethaken
verarbeiten.
Mayonnaise
2 Eier
2 TL Senf
¼ l Öl
2 EL Zitronensaft oder Essig
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
Zutaten müssen gleiche Temperatur haben.
 Zutaten (außer Öl) einige Sekunden auf
Stufe 3 oder 4 im Mixer verarbeiten.
 Mixer auf Stufe 7 schalten und das Öl
langsam durch den Trichter gießen und so
lange weiter mischen, bis die Mayonnaise
emulgiert.
Mayonnaise bald verbrauchen, nicht
aufbewahren.
Honig-Brotaufstrich
30 g Butter (aus dem Kühlschrank, 7 °C)
190 g Honig (aus dem Kühlschrank,
7 °C)
 Butter in kleine Stücke zerteilen und in den
Mixer geben.
 Honig dazugeben und 15 Sekunden auf
Stufe 7 mixen.
Entsorgung
Dieses Gerät ist entsprechend der
europäischen Richtlinie 2012/19/EG
über Elektro- und Elektronikaltgeräte
(waste electrical and electronic
equipment – WEEE) gekennzeichnet.
Die Richtlinie gibt den Rahmen für eine EU-weit
gültige Rücknahme und Verwertung der
Altgeräte vor. Über aktuelle Entsorgungswege
informieren Sie sich bitte bei Ihrem Fachhändler
oder bei Ihrer Gemeindeverwaltung.
Garantiebedingungen
Für dieses Gerät gelten die von unserer jeweils
zuständigen Landesvertretung herausge-
gebenen Garantiebedingungen, in dem das
Gerät gekauft wurde. Sie können die Garantie-
bedingungen jederzeit über Ihren Fachhändler,
bei dem Sie das Gerät gekauft haben, oder
direkt bei unserer Landesvertretung anfordern.
Die Garantiebedingungen für Deutschland und
die Adressen finden Sie auf der Heftrückseite.
Darüber hinaus sind die Garantiebedingungen
auch im Internet unter der benannten
Webadresse hinterlegt. Für die Inanspruch-
nahme von Garantieleistungen ist in jedem Fall
die Vorlage des Kaufbeleges erforderlich.
de
Seite: 13
14 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Sonderzubehör
MUZ5ZP1
Zitruspresse
Zum Auspressen von Orangen, Zitronen und Grapefruit.
MUZ5CC1
Würfelschneider
Zum Schneiden von Obst und Gemüse in gleichmäßig
große Würfel
MUZ5FW1
Fleischwolf
Zum Zerkleinern von frischem Fleisch für Tartar oder
Hackbraten.
MUZ45LS1
Lochscheibensatz
fein (3 mm),
grob (6 mm)
Für den Fleischwolf MUZ5FW1.
Fein für Pasteten und Aufstriche, grob für Bratwürste und
Speck.
MUZ45SV1
Spritzgebäckvorsatz
Für den Fleischwolf MUZ5FW1.
Mit Metallschablone für 4 verschiedene Gebäckformen.
MUZ45RV1
Reibevorsatz
Für den Fleischwolf MUZ5FW1.
Zum Reiben von Nüssen, Mandeln, Schokolade und
getrockneten Brötchen.
MUZ45FV1
Fruchtpressenvorsatz
Für den Fleischwolf MUZ5FW1.
Zum Pressen von Beerenobst außer Himbeeren,
Tomaten und Hagebutten zu Mus. Gleichzeitig werden
z. B. Johannisbeeren automatisch entstielt und entkernt.
MUZ45PS1
Pommes frites-
Scheibe
Für den Durchlaufschnitzler MUZ5DS1.
Zum Schneiden roher Kartoffeln für Pommes frites.
MUZ45AG1
Asiagemüse-Scheibe
Für den Durchlaufschnitzler MUZ5DS1.
Schneidet Obst und Gemüse in feine Streifen für
asiatische Gemüsegerichte.
de
Seite: 14
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 15
Wenn ein Zubehörteil nicht im Lieferumfang enthalten ist, kann es über den Handel oder den
Kundendienst erworben werden.
MUZ45RS1
Reibscheibe grob
Für den Durchlaufschnitzler MUZ5DS1.
Zum Reiben roher Kartoffeln z. B. für Reibekuchen oder
Klöße.
MUZ45KP1
Kartoffelpuffer-Scheibe
Für den Durchlaufschnitzler MUZ5DS1.
Zum Reiben roher Kartoffeln für Rösti und Kartoffelpuffer,
zum Schneiden von Obst und Gemüse in dicke Scheiben.
MUZ5ER2
Edelstahl-
Rührschüssel
In der Schüssel können bis zu 750 g Mehl plus Zutaten
verarbeitet werden.
MUZ5KR1
Kunststoff-
Rührschüssel
In der Schüssel können bis zu 750 g Mehl plus Zutaten
verarbeitet werden.
MUZ5MX1
Mixer-Aufsatz
Kunststoff
Zum Mixen von Getränken, zum Pürieren von Obst und
Gemüse, zur Zubereitung von Mayonnaise, zum
Zerkleinern von Obst und Nüssen, zum Crushen von
Eiswürfeln.
MUZ5MM1
Multimixer
Zum Hacken von Kräutern, Gemüse, Äpfeln und Fleisch,
zumRaspeln von Karotten, Rettich und Käse, zumReiben
von Nüssen und gekühlter Schokolade.
de
Änderungen vorbehalten.
Seite: 202
03/10
Garantiebedingungen
DEUTSCHLAND (DE)
Die nachstehenden Bedingungen, die Voraussetzungen
und Umfang unserer Garantieleistung beschreiben, lassen
die Gewährleistungsverpflichtungen des Verkäufers aus
dem Kaufvertrag mit dem Endabnehmer unberührt.
Für dieses Gerät leisten wir Garantie gemäß nachstehenden
Bedingungen:
1. Wir beheben unentgeltlich nach Maßgabe der folgenden Bedingungen (Nr. 2 - 6) Mängel am Gerät,
die nachweislich auf einem Material- und/ oder Herstellungsfehler beruhen, wenn sie uns unverzüglich
nach Feststellung und innerhalb von 24 Monaten nach Lieferung an den Erstendabnehmer gemeldet
werden. Zeigt sich der Mangel innerhalb von 6 Monaten ab Lieferung, wird vermutet, dass es sich um
einen Material- oder Herstellungsfehler handelt.
2. Die Garantie erstreckt sich nicht auf leicht zerbrechliche Teile wie z.B. Glas oder Kunststoff bzw.
Glühlampen.
Eine Garantiepflicht wird nicht ausgelöst durch geringfügige Abweichungen von der Soll-Beschaffenheit,
die für Wert und Gebrauchstauglichkeit des Gerätes unerheblich sind, oder durch Schäden aus chemischen
und elektrochemischen Einwirkungen von Wasser, sowie allgemein aus anomalen Umweltbedingungen
oder sachfremden Betriebsbedingungen oder wenn das Gerät sonst mit ungeeigneten Stoffen in Berührung
gekommen ist. Ebenso kann keine Garantie übernommen werden, wenn die Mängel am Gerät auf
Transportschäden, die nicht von uns zu vertreten sind, nicht fachgerechte Installation und Montage,
Fehlgebrauch, eine nicht haushaltsübliche Nutzung, mangelnde Pflege oder Nichtbeachtung von
Bedienungs- oder Montagehinweisen zurückzuführen sind.
Der Garantieanspruch erlischt, wenn Reparaturen oder Eingriffe von Personen vorgenommen werden,
die hierzu von uns nicht ermächtigt sind, oder wenn unsere Geräte mit Ersatzteilen, Ergänzungs- oder
Zubehörteilen versehen werden, die keine Originalteile sind und dadurch ein Defekt verursacht wird.
3. Die Garantieleistung erfolgt in der Weise, dass mangelhafte Teile nach unserer Wahl unentgeltlich
instandgesetzt oder durch einwandfreie Teile ersetzt werden.
Geräte, die zumutbar (z.B. im PKW) transportiert werden können, und für die unter Bezugnahme auf
diese Garantie eine Garantieleistung beansprucht wird, sind unserer nächstgelegenen Kundendienststelle
oder unserem Vertragskundendienst zu übergeben oder zuzusenden. Instandsetzungen am Aufstellungsort
können nur für stationär betriebene (feststehende) Geräte verlangt werden.
Es ist jeweils der Kaufbeleg mit Kauf- und/oder Lieferdatum vorzulegen. Ersetzte Teile gehen in unser
Eigentum über.
4. Sofern die Nachbesserung von uns abgelehnt wird oder fehlschlägt, wird innerhalb der oben genannten
Garantiezeit auf Wunsch des Endabnehmers kostenfrei gleichwertiger Ersatz geliefert.
5. Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantiefrist, noch setzen sie eine neue
Garantiefrist in Lauf. Die Garantiefrist für eingebaute Ersatzteile endet mit der Garantiefrist für das ganze
Gerät.
6. Weitergehende oder andere Ansprüche, insbesondere solche auf Ersatz außerhalb des Gerätes entstan-
dener Schäden sind - soweit eine Haftung nicht zwingend gesetzlich angeordnet ist - ausgeschlossen.
Diese Garantiebedingungen gelten für in Deutschland gekaufte Geräte. Werden Geräte ins Ausland verbracht,
die die technischen Voraussetzungen (z.B. Spannung, Frequenz, Gasarten, etc.) für das entsprechende Land
aufweisen und die für die jeweiligen Klima- und Umweltbedingungen geeignet sind, gelten diese Garantiebedin-
gungen auch, soweit wir in dem entsprechenden Land ein Kundendienstnetz haben. Für im Ausland gekaufte
Geräte gelten die von unserer jeweils zuständigen Landesvertretung herausgegebenen Garantiebedingungen.
Diese können Sie über Ihren Fachhändler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben, oder direkt bei unserer
Landesvertretung anfordern.
Beachten Sie unser weiteres Kundendienst-Angebot:
Auch nach Ablauf der Garantie stehen Ihnen unser Werkskundendienst und unsere Servicepartner
zur Verfügung.
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Carl-Wery-Str. 34 / 81739 München // Germany
Für Produktinformationen sowie Anwendungs-
und Bedienungsfragen aus Deutschland:
Bosch-Infoteam
(Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr erreichbar)
Tel.: 01805 267242* oder unter
bosch-infoteam@bshg.com
*) 0,14 €/Min. aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 0,42 €/Min.
Nur für Deutschland gültig!
9000780948/09.2012
de, en, fr, it, nl, sv, fi,
da, no, es, pt, el, tr, ru

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Bosch MUM57810 Styline

Stellen Sie eine Frage über das Bosch MUM57810 Styline

Haben Sie eine Frage über das Bosch MUM57810 Styline und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Bosch MUM57810 Styline erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Bosch MUM57810 Styline so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.