Bosch MES3000 Bedienungsanleitung

Blättern Sie unten durch die Bedienungsanleitung von dem Bosch MES3000. Alle Bedienungsanleitungen auf ManualsCat.com können komplett kostenlos eingesehen werden. Über die Schaltfläche "Selektieren Sie Ihre Sprache" können Sie auswählen in welcher Sprache Sie die Bedienungsanleitung ansehen möchten.

  • Marke: Bosch
  • Produkt: Entsafter
  • Model/Name: MES3000
  • Dateityp: PDF
  • Verfügbare Sprachen: Polnisch, Holländisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch, Portugiesisch, Danish, Russisch, Norwegisch, Finnisch, Rumänisch, Türkisch, Ungarisch

Inhaltstabelle

Seite: 1
2 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Dieses Gerät ist für die Verarbeitung haushalts-
üblicher Mengen im Haushalt oder in haushalts-
ähnlichen, nicht-gewerblichen Anwendungen
bestimmt. Haushaltsähnliche Anwendungen
umfassen z. B. die Verwendung in Mitarbeiter-
küchen von Läden, Büros, landwirtschaftlichen
und anderen gewerblichen Betrieben, sowie die
Nutzung durch Gäste von Pensionen, kleinen
Hotels und ähnlichen Wohneinrichtungen.
Gerät nur für haushaltsübliche Verarbeitungs-
mengen und -zeiten benutzen.
Die Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig
durchlesen, danach handeln und
aufbewahren!
Sicherheitshinweise
píêçãëÅÜä~ÖÖÉÑ~Üê>
Gerät nur gemäß Angaben auf dem
Typenschild anschließen und betreiben.
Kinder vom Gerät fern halten. Kinder
beaufsichtigen, um zu verhindern, dass sie mit
dem Gerät spielen.
Personen (auch Kinder) mit verminderter
körperlicher Sinneswahrnehmung- oder
geistigen Fähigkeiten oder mit mangelnder
Erfahrung und Wissen, das Gerät nicht
bedienen lassen, außer sie werden
beaufsichtigt oder hatten eine Einweisung
bezüglich des Gebrauchs durch eine Person,
die für ihre Sicherheit verantwortlich ist.
Stecker ziehen nach jedem Gebrauch, vor
dem Reinigen, vor dem Verlassen des Raumes
und im Fehlerfall.
Nur benutzen, wenn Zuleitung und Gerät keine
Beschädigungen aufweisen. Vor jeder
Benutzung das gesamte Gerät, insbesondere
Sieb und Siebschale, auf Beschädigungen
(Risse, Sprünge) prüfen.
Wenn die Anschlussleitung dieses Gerätes
beschädigt wird, muss sie durch den
Hersteller oder seinen Kundendienst oder eine
ähnlich qualifizierte Person ersetzt werden, um
Gefährdungen zu vermeiden. Reparaturen
am Gerät nur durch unseren Kundendienst
vornehmen lassen. Ausgediente Geräte
unbrauchbar machen.
Zuleitung nicht mit heißen Teilen in Berührung
bringen, über scharfe Kanten ziehen oder zum
Tragen benutzen. Gerät oder Netzkabel
niemals in Wasser tauchen.
Gerät erst auseinandernehmen, wenn der
Motor steht.
Das Gerät ist für die Benutzung durch eine
Person vorgesehen.
sÉêäÉíòìåÖëÖÉÑ~Üê>
káÅÜí=ãáí=ÇÉå=cáåÖÉêå=áå=ÇÉå=báåÑΩääëÅÜ~ÅÜí=
ÖêÉáÑÉåK=^ìëëÅÜäáÉ≈äáÅÜ=ÇÉå=ãáíÖÉäáÉÑÉêíÉå=
píçéÑÉê=ÄÉåìíòÉå>
o~ëéÉäâäáåÖÉåLhäáåÖÉå=~ã=_çÇÉå=ÇÉë=páÉÄÉë=
åáÅÜí=ÄÉêΩÜêÉåK=wìã=oÉáåáÖÉå=Ç~ë=páÉÄ=òìÉêëí=
ãáí=ÇÉê=_ΩêëíÉ=êÉáåáÖÉåI=Ç~åå=ìåíÉê=ÑäáÉ≈ÉåÇÉã=
t~ëëÉê=~ÄëéΩäÉå=çÇÉê=áå=ÇÉê=péΩäã~ëÅÜáåÉ=
êÉáåáÖÉåK
Einschaltsicherung
Das Gerät lässt sich nur einschalten, wenn
– Siebschale und Deckel richtig aufgesetzt
sind und
– die Verschlussbügel richtig verriegelt und
eingerastet sind.
Deckelverriegelung vor jeder Benutzung
prüfen!
Auf einen Blick
Bitte Bildseite ausklappen.
Bild A
1 Motoreinheit (mit Kabelfach)
2 Schalter
0/off Gerät ausschalten
1 Gerät einschalten/
Niedrige Geschwindigkeit
2 Gerät einschalten/
Hohe Geschwindigkeit
3 Tresterbehälter
4 Verschlussbügel
5 Siebschale (mit Auslauf)
6 Sieb
7 Deckel
8 Einfüllschacht
9 Stopfer
10 Saftbecher
11 Schaumtrenner
12 Deckel für Saftbecher
13 Reinigungsbürste
de
eÉêòäáÅÜÉå=däΩÅâïìåëÅÜ=òìã=h~ìÑ=fÜêÉë=
åÉìÉå=dÉê®íÉë=~ìë=ÇÉã=e~ìëÉ=_lp`eK
a~ãáí=Ü~ÄÉå=páÉ=ëáÅÜ=ÑΩê=Éáå=ãçÇÉêåÉëI=
ÜçÅÜïÉêíáÖÉë=e~ìëÜ~äíëÖÉê®í=ÉåíëÅÜáÉÇÉåK=
tÉáíÉêÉ=fåÑçêã~íáçåÉå=òì=ìåëÉêÉå=
mêçÇìâíÉå=ÑáåÇÉå=páÉ=~ìÑ=ìåëÉêÉê=
fåíÉêåÉíëÉáíÉK
Seite: 2
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 3
Bedienen
Bild B
Zusammensetzen
 Siebschale in die Motoreinheit einsetzen.
 Sieb einsetzen. Vorher auf Beschädigungen
prüfen!
 Tresterbehälter in die Motoreinheit
einsetzen.
 Deckel aufsetzen.
 Beide Verschlussbügel in die Deckelnasen
einhängen (1.) und bis zum hörbaren
Einrasten hinunterdrücken (2.).
 Saftbecher mit dem Ausgießer unter den
Auslauf stellen.
– Schaumtrenner aus dem Saftbecher
entfernen, wenn Saft mit Schaum
bevorzugt wird.
– Deckel auf den Saftbecher aufsetzen,
um Spritzer zu vermeiden.
 Stopfer in den Einfüllschacht setzen.
Stopfer hat eine Führungsrille!
Obst und Gemüse vorbereiten
^ÅÜíìåÖ>
kìê=~ìëÖÉêÉáÑíÉë=ìåÇ=åáÅÜí=ÖÉÑêçêÉåÉë=lÄëí=
ìåÇ=dÉãΩëÉ=îÉê~êÄÉáíÉåK=káÅÜí=~ìëÖÉêÉáÑíÉë=
îÉêëíçéÑí=Ç~ë=páÉÄ=ëÉÜê=ëÅÜåÉääK
 Obst und Gemüse erst waschen.
 Steinobst entsteinen. Grobe Stiele
entfernen.
 Größeres Obst und Gemüse soweit
zerkleinern, dass es durch den
Einfüllschacht passt.
 Nur frisches Obst und Gemüse verarbeiten.
 Früchte mit dicken und harten Schalen
(z. B. Ananas, Melonen, Apfelsinen, rote
Rüben) vorher schälen. Weiße Haut von
Zitrusfrüchten entfernen!
 Die Konsistenz von Apfelsaft hängt von der
verwendeten Apfelsorte ab. Je saftiger der
Apfel, desto dünnflüssiger der Saft.
Dem Apfelsaft einige Tropfen Zitronensaft
hinzufügen, um das Braunwerden des
Saftes zu verzögern.
 Blätter und Stiele (z. B. Strünke von
Blattsalat) können ebenfalls in diesem
Entsafter verarbeitet werden.
 Saft möglichst sofort nach der Zubereitung
trinken, da sie schnell Geschmack und
Nährwert verlieren.
 Der Entsafter eignet sich nicht zum
Verarbeiten von besonders hartem,
faserigem und stärkehaltigem Obst und
Gemüse (z. B. Zuckerrohr, Bananen,
Papayas, Avocados, Feigen und Mangos).
Entsaften
 Zusammengesetztes Gerät auf glatte,
saubere Arbeitsfläche stellen.
 Netzkabel bis zur benötigten Länge aus
dem Kabelfach herausziehen.
 Netzstecker einstecken.
 Gerät einschalten.
Stufe 1 ist besonders für weiches Obst/
Gemüse, z. B. Wassermelonen,
Weintrauben, Tomaten, Gurken und
Himbeeren geeignet.
Stufe 2 eignet sich für alle Obst- und
Gemüsesorten.
Die Nutzungsdauer des Gerätes beträgt
10 Minuten für alle Obst- und Gemüse-
sorten, wie z. B. Möhren, Gurken, Äpfel und
Birnen. Bei der Verarbeitung größerer
Mengen das Gerät niemals länger als
40 Sekunden benutzen. Anschließend
Gerät ausschalten und abkühlen lassen.
 Obst/Gemüse bei laufendem Motor in den
Einfüllschacht geben.
 Zum Nachschieben ausschließlich den
Stopfer verwenden. Niemals mit den
Fingern in den Einfüllschacht greifen!
Nur leichten Druck auf den Stopfer
ausüben. Dies erhöht die Saftausbeute
und schont das Gerät.
 Gerät ausschalten. Schalter auf 0/off stellen.
Gerät erst ausschalten, wenn kein Saft mehr
ausläuft.
^ÅÜíìåÖ>
sçê=ÇÉã=£ÑÑåÉå=ÇÉë=dÉê®íÉë=ìåÄÉÇáåÖí=
píáääëí~åÇ=ÇÉë=jçíçêë=~Äï~êíÉåK
de
Wichtige Hinweise
– Tresterbehälter entleeren, bevor der Trester
den Rand der Siebschale erreicht.
– Gerätevibrationen beim Entsaften deuten
auf ein verstopftes oder beschädigtes Sieb
hin. Gerät sofort ausschalten. Sieb
kontrollieren. Ein beschädigtes Sieb nicht
mehr verwenden!
Seite: 3
4 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Tresterbehälter und Sieb entleeren
Bild C
Tresterbehälter entleeren, bevor der Trester
den Rand der Siebschale erreicht. Dazu das
Gerät ausschalten:
 Schalter auf 0/off stellen.
 Tresterbehälter beim Herausnehmen an der
Griffmulde greifen und nach außen
schwenken.
Vor dem Fortsetzen der Arbeit Tresterbehälter
wieder einsetzen.
Sieb entleeren, wenn
– die Motordrehzahl erheblich nachlässt,
– der Saft dickflüssiger wird,
– das Gerät anfängt, spürbar zu vibrieren.
Empfehlung: Tresterbehälter und Sieb
gleichzeitig entleeren.
Wichtig!
Wenn Saft unter die Siebschale gelaufen ist,
diesen sofort mit einem feuchten Tuch
entfernen.
Auseinandernehmen
píêçãëÅÜä~ÖÖÉÑ~Üê>
sçê=^êÄÉáíÉå=~ã=dÉê®í=kÉíòëíÉÅâÉê=òáÉÜÉåK
Bild D
 Gerät ausschalten und Netzstecker ziehen.
 Warten, bis Motor steht (ca. 10–12 Sek.).
 Stopfer und Tresterbehälter entnehmen.
 Beide Verschlussbügel unten nach außen
ziehen. Anschließend oben von den
Deckelnasen abheben.
 Deckel abnehmen.
 Siebschale mit beiden Händen aus der
Motoreinheit anheben und herausnehmen.
 Sieb aus der Siebschale herausnehmen.
Reinigen und Pflegen
píêçãëÅÜä~ÖÖÉÑ~Üê>
jçíçêÉáåÜÉáí=åáÉã~äë=áå=t~ëëÉê=í~ìÅÜÉå=çÇÉê=
ìåíÉê=ÑäáÉ≈ÉåÇÉë=t~ëëÉê=Ü~äíÉåK
^ÅÜíìåÖ>
lÄÉêÑä®ÅÜÉå=â∏ååÉå=ÄÉëÅÜ®ÇáÖí=ïÉêÇÉåK=
hÉáåÉ=ëÅÜÉìÉêåÇÉå=oÉáåáÖìåÖëãáííÉä=
îÉêïÉåÇÉåK=
 Sieb zuerst mit der Bürste reinigen, dann
unter fließendem Wasser abspülen oder in
der Spülmaschine reinigen.
 Motoreinheit feucht abwischen, bei Bedarf
etwas Spülmittel benutzen. Motoreinheit
sofort abtrocknen.
 Alle anderen Teile sind spülmaschinen-
geeignet.
Verfärbungen (z. B. von Karotten, Rote Bete)
an den Kunststoffteilen lassen sich leicht mit
etwas Pflanzenöl entfernen. Teile anschließend
in den Geschirrspüler geben (soweit geeignet).
Sieb austauschen
Tauschen Sie das Sieb bei den ersten
Anzeichen von Verschleiß oder Beschädi-
gungen aus, um jegliche Bruchgefahr zu
vermeiden. Bei täglichem Gebrauch sollte
das Sieb ungefähr nach 5 Jahren
ausgetauscht werden.
Hinweise zur Entsorgung
Dieses Gerät ist entsprechend der
europäischen Richtlinie 2002/96/EG
über Elektro- und Elektronik-Altgeräte
(waste electrical and electronic
equipment – WEEE) gekennzeichnet.
Die Richtlinie gibt den Rahmen für eine
EU-weit gültige Rücknahme und
Verwertung der Altgeräte vor.
Über aktuelle Entsorgungshinweise
informieren Sie sich bitte bei Ihrem Fach-
händler oder bei Ihrer Gemeindeverwaltung.
Garantiebedingungen
Für dieses Gerät gelten die von unserer jeweils
zuständigen Landesvertretung herausge-
gebenen Garantiebedingungen, in dem das
Gerät gekauft wurde. Sie können die
Garantiebedingungen jederzeit über Ihren
Fachhändler, bei dem Sie das Gerät gekauft
haben, oder direkt bei unserer Landes-
vertretung anfordern. Die Garantiebedin-
gungen für Deutschland und die Adressen
finden Sie auf der Heftrückseite.
Darüber hinaus sind die Garantiebedingungen
auch im Internet unter der benannten
Webadresse hinterlegt. Für die Inanspruch-
nahme von Garantieleistungen ist in jedem Fall
die Vorlage des Kaufbeleges erforderlich.
de
Änderungen vorbehalten.
Seite: 62
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 63
ar
Seite: 63
64 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
ar
Seite: 64
Robert Bosch Hausgeräte GmbH 65
ar
Seite: 65
66 Robert Bosch Hausgeräte GmbH
ar
Seite: 69
03/10
Garantiebedingungen
DEUTSCHLAND (DE)
Die nachstehenden Bedingungen, die Voraussetzungen
und Umfang unserer Garantieleistung beschreiben, lassen
die Gewährleistungsverpflichtungen des Verkäufers aus
dem Kaufvertrag mit dem Endabnehmer unberührt.
Für dieses Gerät leisten wir Garantie gemäß nachstehenden
Bedingungen:
1. Wir beheben unentgeltlich nach Maßgabe der folgenden Bedingungen (Nr. 2 - 6) Mängel am Gerät,
die nachweislich auf einem Material- und/ oder Herstellungsfehler beruhen, wenn sie uns unverzüglich
nach Feststellung und innerhalb von 24 Monaten nach Lieferung an den Erstendabnehmer gemeldet
werden. Zeigt sich der Mangel innerhalb von 6 Monaten ab Lieferung, wird vermutet, dass es sich um
einen Material- oder Herstellungsfehler handelt.
2. Die Garantie erstreckt sich nicht auf leicht zerbrechliche Teile wie z.B. Glas oder Kunststoff bzw.
Glühlampen.
Eine Garantiepflicht wird nicht ausgelöst durch geringfügige Abweichungen von der Soll-Beschaffenheit,
die für Wert und Gebrauchstauglichkeit des Gerätes unerheblich sind, oder durch Schäden aus chemischen
und elektrochemischen Einwirkungen von Wasser, sowie allgemein aus anomalen Umweltbedingungen
oder sachfremden Betriebsbedingungen oder wenn das Gerät sonst mit ungeeigneten Stoffen in Berührung
gekommen ist. Ebenso kann keine Garantie übernommen werden, wenn die Mängel am Gerät auf
Transportschäden, die nicht von uns zu vertreten sind, nicht fachgerechte Installation und Montage,
Fehlgebrauch, eine nicht haushaltsübliche Nutzung, mangelnde Pflege oder Nichtbeachtung von
Bedienungs- oder Montagehinweisen zurückzuführen sind.
Der Garantieanspruch erlischt, wenn Reparaturen oder Eingriffe von Personen vorgenommen werden,
die hierzu von uns nicht ermächtigt sind, oder wenn unsere Geräte mit Ersatzteilen, Ergänzungs- oder
Zubehörteilen versehen werden, die keine Originalteile sind und dadurch ein Defekt verursacht wird.
3. Die Garantieleistung erfolgt in der Weise, dass mangelhafte Teile nach unserer Wahl unentgeltlich
instandgesetzt oder durch einwandfreie Teile ersetzt werden.
Geräte, die zumutbar (z.B. im PKW) transportiert werden können, und für die unter Bezugnahme auf
diese Garantie eine Garantieleistung beansprucht wird, sind unserer nächstgelegenen Kundendienststelle
oder unserem Vertragskundendienst zu übergeben oder zuzusenden. Instandsetzungen am Aufstellungsort
können nur für stationär betriebene (feststehende) Geräte verlangt werden.
Es ist jeweils der Kaufbeleg mit Kauf- und/oder Lieferdatum vorzulegen. Ersetzte Teile gehen in unser
Eigentum über.
4. Sofern die Nachbesserung von uns abgelehnt wird oder fehlschlägt, wird innerhalb der oben genannten
Garantiezeit auf Wunsch des Endabnehmers kostenfrei gleichwertiger Ersatz geliefert.
5. Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantiefrist, noch setzen sie eine neue
Garantiefrist in Lauf. Die Garantiefrist für eingebaute Ersatzteile endet mit der Garantiefrist für das ganze
Gerät.
6. Weitergehende oder andere Ansprüche, insbesondere solche auf Ersatz außerhalb des Gerätes entstan-
dener Schäden sind - soweit eine Haftung nicht zwingend gesetzlich angeordnet ist - ausgeschlossen.
Diese Garantiebedingungen gelten für in Deutschland gekaufte Geräte. Werden Geräte ins Ausland verbracht,
die die technischen Voraussetzungen (z.B. Spannung, Frequenz, Gasarten, etc.) für das entsprechende Land
aufweisen und die für die jeweiligen Klima- und Umweltbedingungen geeignet sind, gelten diese Garantiebedin-
gungen auch, soweit wir in dem entsprechenden Land ein Kundendienstnetz haben. Für im Ausland gekaufte
Geräte gelten die von unserer jeweils zuständigen Landesvertretung herausgegebenen Garantiebedingungen.
Diese können Sie über Ihren Fachhändler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben, oder direkt bei unserer
Landesvertretung anfordern.
Beachten Sie unser weiteres Kundendienst-Angebot:
Auch nach Ablauf der Garantie stehen Ihnen unser Werkskundendienst und unsere Servicepartner
zur Verfügung.
Robert Bosch Hausgeräte GmbH
Carl-Wery-Str. 34 / 81739 München // Germany
Für Produktinformationen sowie Anwendungs-
und Bedienungsfragen aus Deutschland:
Bosch-Infoteam
(Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr erreichbar)
Tel.: 01805 267242* oder unter
bosch-infoteam@bshg.com
*) 0,14 €/Min. aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 0,42 €/Min.
Nur für Deutschland gültig!
MES2.../3.../11.2010
de, en, fr, it, nl, da, no, sv, fi,
es, pt, el, tr, pl, hu, uk, ru, ar

Frage & Antworten

Es gibt momentan keine Fragen zum Bosch MES3000

Stellen Sie eine Frage über das Bosch MES3000

Haben Sie eine Frage über das Bosch MES3000 und können Sie die Antwort nicht in der Bedienungsanleitung finden? Vielleicht können die Besucher von ManualsCat.com Ihnen helfen um Ihre Frage zu beantworten. Wenn Sie das unten stehende Formular ausfüllen, wird Ihre Frage unter der Bedienungsanleitung des Bosch MES3000 erscheinen. Achten Sie darauf, das Problem mit dem Bosch MES3000 so gut wie möglich zu beschreiben. Je deutlicher Ihre Frage gestellt wird, desto größer ist die Chance, dass Sie schnell eine Antwort von anderen Benutzern erhalten. Über E-Mail werden Sie automatisch informiert wenn jemand auf Ihre Frage reagiert hat.